TOTUS TUUS, MARIA !

INFO

Inhalt

  • Updates auf unserer Webseite
  • Bächlein des Heils: wichtige Info zum Punkt 5.3.6
  • Wichtige Info – Veröffentlichungen
  • Unterschied Offenbarungen / Botschaften
  • Besucherzähler
  • Verbreitung von Texten
  • Frage Voranbringen Veröffentlichungen
  • Lichtmess im MDA-Werk – Etwas zu den Bildern, die in unsere Webseite hineinführen

 

Updates auf unserer Webseite

TOTUS TUUS, MARIA !

Vor einiger Zeit ist auf unserer Webseite das System der Updates zu festgesetzten Zeitpunkten, zum Beispiel an liturgischen Festen, auf Einladung seitens der Gottesmutter eingestellt worden.

Die Webseite wird ständig aktualisiert. Grundsätzlich wird allerdings nur noch dann auf Updates aufmerksam gemacht, wenn die Himmelskönigin dies ausdrücklich anordnet. Wie Sie es Myriam erläuterte, bezweckt Sie damit drei Dinge:

  1. Ein System regelmäβiger Updates orientiert sich bald mehr an weltlichen Erwartungen als an den Winken von Gottes Vorsehung;
  2. Ein System regelmäβiger Updates regt viele Seelen dazu an, nur noch nach Neuem Ausschau zu halten, was dazu führt, dass der gewaltige Schatz an bereits vorhandenen Texten nicht mehr beachtet wird. Dies hat dazu beigetragen, dass viele Texte für viele Seelen unbekannt geblieben sind, trotz der Tatsache, dass sie bereits vor Jahren endgültig veröffentlicht wurden. Dies dient nicht den Plänen, welche der Himmel durch dieses Apostolat in den Seelen zu verwirklichen versucht;
  3. Die Herrin aller Seelen warnt betont vor den dreisten Versuchen der Finsternis, Apostolate zu der Neigung zu verführen, weltliches Prestige anzustreben (Besucherzahlen, Kommentare im Internet, usw.) und dabei dasjenige aus den Augen zu verlieren, wozu ein Apostolat wesentlich dienen sollte: die Bildung von Seelen in der Blüte als Christen im Dienst an Gottes Werken. Maria weist auf den gewaltigen Schmerz hin, der Gott und Ihrem Herzen dadurch zugefügt wird, dass viele Apostolate der Versuchung nachgeben, sich gegenseitig zu bekämpfen und sogar auf die unterschiedlichsten Weisen und durch die unterschiedlichsten Kanäle zu verleumden, und unter anderem sich im Internet manchmal auf die finstersten Weisen anzugreifen. Im Rahmen jenes Kampfes um Prestige und Besucherzahlen vergiften sich manche Apostolate selbst durch das Fieber einer Jagd nach Updates, die keineswegs mehr Gottes Absichten dient. Maria Domina Animarum ist ein Apostolat, das vollkommen aus mystischen Wurzeln blüht. Die Himmelskönigin will dieses Werk deswegen striktestens gemäβ Ihren Plänen blühen lassen. Sie Selbst ist es, Die Seelen zu Ihrer (d.h. Marias bzw. Gottes)  Zeit zu unserem Apostolat führt. Gottes Uhr tickt ganz anders als jene der Menschen. Auch aus diesem Grunde zieht die Gottesmutter dieses Werk Schritt für Schritt aus allem Kontakt mit der Auβenwelt zurück, verbietet Sie uns jegliche Beteiligung an weltlichen Polemiken und Kampagnen, und hat Sie uns ebenfalls das Updatesystem einstellen lassen, das diesem Werk in den Anfangsjahren im Internet aufgenötigt wurde. Die Herrin aller Seelen will Ihr Maria Domina Animarum Werk in jeder erdenklichen Hinsicht reinigen von, und zurückziehen aus, jeglicher Spur weltlichen Denkens. Auch auf diese Weise betont Sie ausdrücklich, dass dieses Werk kein weltliches Bauwerk ist, und dass weder Myriam noch das Apostolat als Ganzes irgendwelche weltliche Anerkennung anstreben.

Das Maria Domina Animarum Werk ist nicht das Werk eines denkenden Menschenverstandes, sondern ein Kanal Himmlischer Belehrung. Wir haben nicht das geringste Interesse für weltliche Ehre, wir haben lediglich dieses einzige Ziel: die Werke zu vollbringen, zu denen die Gottesmutter Myriam seit 1997 ruft, und die nur in dem Maβe vollbracht werden können, wie sie sich nach dem Rhythmus der Gottesmutter auswirken können, und zwar genauestens nach Ihren Inspirationen. Die wahre Fruchtbarkeit eines Apostolates wird nicht nach Besucherzahlen, Kommentaren von Menschenseelen (durchwegs ganz im Gegenteil, denn leider wird das wirklich Himmlische von sehr vielen nicht erkannt) noch irgendwelchem anderen weltlichen Maβstab gemessen, sie wird ausschlieβlich im Herzen Gottes gemessen, nach dem Maβe, in dem das Apostolat Seinen Plänen mit den Seelen dient. Auch aus diesem Grunde werden Seelen dazu eingeladen, selber ihren Weg durch das Paradies Himmlischer Blumen zu finden, das ihnen durch dieses Werk geboten wird.

Die Wissenschaft des Göttlichen Lebens ist eine einmalige Fundgrube. Es gilt nur, mit vollkommen aufgeschlossenem Herzen in diese Grube hinabzusteigen, denn sie ist von der Herrin aller Seelen als Ansatz zum Leben in der wahren Empfindung von Gottes Gegenwart gemeint.

In Liebe, und zu Diensten der Herrin aller Seelen,
Ihr Maria Domina Animarum Werk

♥ ♥ ♥

Bächlein des Heils : wichtige Info zum Punkt 5.3.6

TOTUS TUUS, MARIA !

Liebe Schwestern und Brüder in Jesus und Maria,

Die Gottesmutter weist in Ihren Belehrungen darauf hin, dass die erste Pflicht einer jeden Menschenseele daraus besteht, als Vertreterin von Gott Selbst die ganze Schöpfung zu betreuen und zu beschützen.

Das heiβt, dass die Menschenseele Gottes Schöpfung – die Umwelt und das Tierreich – so betreuen soll, wie es Gott Selber tun würde, in selbstloser Liebe und mit äuβerster Sorgsamkeit. Konkret heiβt dies eine Betreuung, die an den Bedürfnissen der ganzen Schöpfung orientiert ist, mit Zurückstellung der Befriedigung der eigenen stofflichen und Erregungsbedürfnisse.

Diese Pflicht setzt sich aus vielen Elementen zusammen. Eins davon liegt darin, dass sich die Menschenseele der verheerenden Wirkungen von Feuerwerk auf die Tiere und die Umwelt bewusst sein soll. Im Punkt 5.3.6 des Buches Die Bächlein des Heils handelt es sich um die Bedrohung der Tiere in ihrem natürlichen Umfeld. Es ist unter anderem die Rede von den sehr negativen Wirkungen von Feuerwerk auf die Tierwelt.

Um die Jahreswende 2012-2013 lieβ sich für die Wahrheit der These, welche die Heilige Jungfrau den Seelen bietet, ein eindeutiger Nachweis vorfinden auf der Webseite des Königlichen Meteorologischen Institutes von Belgien, www.meteo.be. In einem aussagekräftigen Artikel wurde von den Meteorologen nachgewiesen, und mit Radarbildern aus der letzten Silvesternacht dokumentiert, wie Vögel während des Feuerwerks massenhaft die Flucht ergreifen. Es wird ebenfalls berichtet, wie aus Amerika der massenhafte Tod von Vögeln gleich nach dem Feuerwerk in der Silvesternacht gemeldet wird.

Ähnliche Informationen werden hin und wieder um die Jahreswende durch unterschiedliche Organisationen in der Welt veröffentlicht.

Das Maria Domina Animarum Werk macht Sie auf die hervorragenden nachfolgenden Links aufmerksam, unter welchen die Texte allerdings in englischer Sprache abgefasst sind:

http://www.westsoundwildlife.org/wildlife/Coexisting/CO_Fireworks.html

http://beheco.oxfordjournals.org/content/early/2011/07/09/beheco.arr102.full

Beten wir gemeinsam, damit die Menschheit bald aus der Verblendung und dem Rausch der Selbstsucht erwacht, wobei das Wohl unserer Mitgeschöpfe vergessen wird und dadurch unzählige Kanälchen (Bächlein) in Gottes groβem Netz der Liebe – wie zum Beispiel im vorliegenden Fall – schon allein durch die Wirkungen von Feuerwerk auf brutale Weise durchgeschnitten werden. Die Krone auf Gottes Schöpfung setzt das Wohl und das Leben unzähliger Mitgeschöpfe aufs Spiel wegen einer vergänglichen weltlichen Sensation... ein Attentat auf die Wahre Liebe (*).

(*) Aus einer niederländischen Quelle ergibt sich, dass in den Niederlanden allein schon, in der Silvesternacht 2013-2014 zu einem Betrag in Höhe von 60 Millionen Euro an Feuerwerk abgeschossen worden ist. Wenn wir dabei an die Wirkungen dieser Tätigkeit auf die Tierwelt denken, ebenso wie an die Hungersnot in der Welt, und die Tatsache berücksichtigen, dass es sich bei diesem Betrag um ein einziges Land handelt, so können wir uns bereits eine Vorstellung dessen bilden, in welchem Maβe die Menschheit entartet ist und welche Schmerzen allein schon diese massenhafte Untugend den Vereinten Herzen Jesu und Mariä zufügt. Möge diese Erwägung als ernsthafter Aufruf an das Gewissen und als Gebetsanregung unter den Christen gelten.

In Liebe, und zu Diensten der Herrin aller Seelen,
Ihr Maria Domina Animarum Werk

♥ ♥ ♥

Wichtige Info – Veröffentlichungen

TOTUS TUUS, MARIA !

Liebe Seelen in Jesus und Maria,

Aus mehreren Bemerkungen und Fragen von Seelen ergibt sich, dass hin und wieder Stellen in Myriam-Schriften falsch oder ungenau verstanden werden. Bei Überprüfung hat sich herausgestellt, dass in den ursprünglichen deutschen Übersetzungen der niederländischspachigen Originalschriften viele Stellen unrichtig interpretiert und folglich auf Deutsch falsch wiedergegeben worden sind, mit Bedeutungsänderungen zur Folge. Manche Stellen sind aus jenem Grunde dem Maria Domina Animarum Werk sogar als 'häretisch' vorgeworfen worden.

Aus diesem Grunde überprüfen wir seither sämtliche deutschen Fassungen durch vollständigen, wortwörtlichen Vergleich mit den jeweiligen Originalschriften in niederländischer Sprache.

Wir veröffentlichen nach und nach neu überprüfte Schriften. Diese Überprüfungsarbeiten sind sehr zeitaufwendig, zumal da diese von der Himmelskönigin ursprünglich nicht als Komponente der Apostolatsarbeiten beabsichtigt waren und auf keinen Fall die Entwicklung und den Fortgang der mystischen Komponente der Arbeit hemmen sollen. Wir erinnern daran, dass die Herrin aller Seelen an einer anderen Stelle auf dieser Webseite betont darauf hat hinweisen lassen, dass die Veröffentlichung der Myriam-Schriften ursprünglich von Ihr nicht einmal zu Myriams Lebzeiten vorgesehen war, geschweige denn irgendwelche Übersetzungen derselben. Allerdings werden die Überprüfungsarbeiten der Herrin aller Seelen als Verherrlichung angeboten, und dienen diese letzten Endes nur den Seelen und dem Wert bzw. der Authentizität dieser Himmlischen Verkündigungen.

Möge das in diesen Schriften enthaltene Licht nunmehr in seiner Fülle strahlen.

Laudate Mariam !
In Liebe, und zu Diensten der Herrin aller Seelen,
Ihr Maria Domina Animarum Werk

♥ ♥ ♥

Unterschied Offenbarungen / Botschaften


Wichtige Bemerkung

TOTUS TUUS, MARIA !

Liebe Schwestern und Brüder in Jesus und Maria,

Immer wieder stelle ich fest, dass bei vielen Seelen Verwirrung über die Bezeichnung der wortwörtlich gesprochenen Lehren der Herrin aller Seelen an Ihre Myriam vorliegt. Durchwegs meinen Seelen, es handele sich um 'Botschaften'. Gerne versuche ich, diesbezüglich etwas Klarheit zu verschaffen, anhand der Worte der Herrin Selber.

Als Maria Ende der neunziger Jahre zum allerersten Male in mir sprach, und ich anfing, aufzuschreiben was die Gottesmutter mir gesagt hatte (etwas Privates), schrieb ich spontan: 'Botschaft von Maria...'. Da korrigierte mich die Himmelskönigin gleich mit den Worten:

"Merke dir richtig: Ich werde dir niemals BOTSCHAFTEN geben,
sondern OFFENBARUNGEN, dazu rufe ich dich jetzt".

Als 2005 die "Offenbarungen der Herrin aller Seelen" anfingen, sagte Maria wieder:

"Ich gebe dir keine BOTSCHAFTEN, sondern OFFENBARUNGEN".

Auf meine Frage hin, wo denn eigentlich der Unterschied liegt, antwortete die Herrin:

"Eine BOTSCHAFT ist eine Mitteilung,
eine OFFENBARUNG enthält immer eine konkrete Lektion.
Ich habe mit dir nicht vor, Botschaften zu verbreiten, sondern Offenbarungen.
Du bist Mein Apostel, denn durch dich will ich LEHREN".

Später sagte die Herrin noch:

"In diesen Letzten Zeiten gilt es, die Seelen zu lehren, wie sie zur Heiligkeit gelangen sollen. Mitteilungen werden sie jetzt nicht mehr
näher zu Gott bringen.
Meine Aufgabe in dieser Zeit ist es,
die 
Wissenschaft des Göttlichen Lebens zu lehren".

Gerade deswegen sagt die Herrin immer, und lässt Sie mich immer in Briefen schreiben, dass Botschaften, welche den Seelen keine konkreten Belehrungen darüber vermitteln, wie sie näher zu Gott kommen können, in diesen Letzten Zeiten kaum noch Sinn machen.

Liebevoll zu Diensten der Herrin aller Seelen,
Ihr Maria Domina Animarum Werk

♥ ♥ ♥

Besucherzähler

TOTUS TUUS, MARIA !

Liebe Seelen in Jesus und Maria,

Bedauerlicherweise erreichte der nachfolgende Brief unser Apostolat. Die Herrin aller Seelen hat ihn gleichwohl sofort aufgegriffen, eine Antwort zu inspirieren, die nicht als Antwortbrief sondern vielmehr als Infomeldung zu verstehen ist. Aus jenem Grunde lässt Sie ihn hiermit auch veröffentlichen.

Die Gottesmutter lässt bei dieser Gelegenheit alle Seelen darum bitten, sie mögen ein offenes Auge für die Fallen des Bösen behalten.

Es folgt zunächst der ursprüngliche Brief, und anschlieβend die Antwort durch Myriam.

 

Hallo Myriam,
seit einigen Tagen vermisse ich zu meiner Überraschung auf Ihrer Homepage die Angabe der Besucherzahl. Ich fand es immer schön zu sehen, wie sich die Myriam-Botschaften weltweit verbreiten. Hat das einen Grund, warum der Zähler herausgenommen wurde?
Es gibt schon Spekulationen über die Gründe, die ich hier besser nicht wiederhole. Gibt es diesbezüglich eine Anweisung der Herrin aller Seelen. Eigentlich ist es schade, die positive Entwicklung der Verbreitung nicht mehr beobachten zu können.
Alles Gute wünscht (Name)

Es folgt die Antwort Myriams:

TOTUS TUUS, MARIA !

Liebe Seele in Jesus und Maria,

Vielen Dank für Ihre Nachricht. Gerne diesbezüglich die Antwort der Gottesmutter:

Ja, es gibt Gründe, wieso der Besucherzähler auf unserer Webseite nicht mehr angezeigt wird, und zwar:

1. Selbst habe ich nie darum gebeten, diese Webseite mit einem Besucherzähler zu verbinden, geschweige denn, diesen anzuzeigen, weil eine solche Anzeige nicht Teil meiner Aufgabe ist und für Seelen lediglich eine Anregung darstellt, sich ins Oberflächliche herab reiβen zu lassen. Die diesbezügliche Ansicht der Gottesmutter ist eindeutig: Eine zahlenmäβige Besucheranzeige ist auf einer spirituellen Webseite, Kanal Himmlischer Belehrungen, fehl am Platz, weil eine solche Anzeige Tag für Tag da steht wie eine offene Tür zu weltlichem Denken. Ein groβes Risiko liegt darin – und der Böse weiβ das ganz genau –, dass viele Seelen ungenügend tief im Boden ihrer wahren Berufung als Christen verwurzelt sind, und sich deshalb leicht von demjenigen ablenken lassen, was wirklich von Interesse ist. In diesem Apostolat ist der Gehorsam der Himmelskönigin gegenüber das einzige Gesetz. Aus diesem Grunde ist der Zähler gleich an dem Tag entfernt worden, an dem dies uns technisch ermöglicht worden ist. Er wird auch nicht wiederkommen.

2. Alle Handlungen, welche unser Apostolat vornimmt, basieren ausschlieβlich auf Anordnungen von Seiten der Gottesmutter. Die Gottesmutter Selbst hat mich damit beauftragt, zu veranlassen, dass der Zähler entfernt wird, und zwar genau aus dem Grunde, den Sie selber erwähnen: Es gibt 'Spekulationen'. Die Gottesmutter mag es nicht, wenn Seelen über ein Himmlisches Werk spekulieren aus rein weltlichen Motiven. Eine solche Einstellung ist eines Christen nicht würdig. Ein Himmlisches Werk ist nicht dazu da, dass Seelen die 'weltweite Verbreitung' bzw. 'Entwicklung' desselben zahlenmäβig zu analysieren versuchen. Nicht nur kann keine Seele dies schon rein zahlenmäβig anhand einer Besucherzahl auf einer Webseite tun, auβerdem lässt die Himmelskönigin mit gröβter Betonung darauf hinweisen:

  • dass eine Besucherzahl auf einer Webseite ganz und gar nichts darüber aussagt, welchen Wert ein Apostolat in Gottes Augen hat. Gott zieht sogar eine Handvoll Besucher, die von ganzem Herzen seelisch zu wachsen bemüht sind, sehr weit einer täglichen Besucherzahl von Tausenden vor, die eine Webseite nur aus Neugier oder Sensationssucht heraus besuchen. Mit Tausenden von oberflächlich gesinnten Seelen ist weder Gottes Heilsplan noch dem seelischen Heil eines Webmasters noch einem Apostel des Himmels gedient, ganz im Gegenteil;

  • dass der Himmel es sehr bedauert, dass Christen einen Zähler auf einer Himmlischen Webseite für wichtiger halten als die Belehrungen, die von Ihr gnädigerweise durch diese Webseite vermittelt werden. Der Erfolg eines Apostolates von Gott wird nicht, wie es der Böse anscheinend mancher Seele zu inspirieren versucht, nach einer Besucherzahl auf einer Webseite gemessen. Gott handhabt da ganz andere Maβstäbe;

  • dass der Himmel es ebenso sehr bedauert, dass Christen urteilen und richten, denn das ist genau, was offensichtlich in manchen Kreisen vorgeht. Keine Seele kann wissen, wie der Himmel im Apostolat der Herrin wirkt, nach welchem Plan Maria Ihre Myriam vorgehen lässt, wie sich die Saat in jeder Seele verhält... Für die Gottesmutter ist es vollkommen unwichtig, wie viele Besucher das Apostolat im Internet bekommt oder nicht bekommt, für Sie zählt nur eins: Was Sie in jeder einzelnen Seele, die auf einem der vielen Wege, auch auβerhalb der Webseite, mit dem Apostolat in Berührung kommt, tun darf bzw. kann, damit diese sich heiligt und ein seelisch fruchtbares Leben führen kann;

  • dass es der Himmel ebenfalls bedauert, dass manche 'Christen' in ihrer Oberflächlichkeit und in der Blamage der Gottesmutter gegenüber sogar so weit gehen, anzunehmen, dass eine jahrelang strengstens von Maria ausgebildete Seele einen Besucherzähler von ihrer Webseite entfernen lassen würde weil dieser einiges über die Entwicklung des Apostolates aussagen könnte. Ich habe mich dieser Bildung unterzogen aus Liebe, um Gott, Gottes Werken und meinen Mitgeschöpfen in meiner Wenigkeit ein wenig helfen zu können. Ich versichere Ihnen: In der Stunde, in der ich mich mehr für den Verlauf eines Besucherzählers als für das Wohl der Seelen interessieren würde, und mich von solchem weltlichen Denken führen lassen würde, würde mir ohne den geringsten Zweifel jede weitere Aufgabe zu Diensten der Herrin aller Seelen genommen;

  • dass Sie Selbst (die Gottesmutter) genau lenkt, in welche Herzen Sie Ihre Saat ausstreut, wann, wie, wieso, und zu welchem Zeitpunkt. Dieser Vorgang lässt sich nicht mit einem Besucherzähler auf einer Webseite messen. Keine Seele sollte je vergessen, dass es sich in Maria Domina Animarum um ein Werk der Himmelskönigin handelt, und dass keine einzige Seele wissen kann noch irgendwann wissen wird, wie Maria in diesem Werk zu jedem Zeitpunkt wirkt. Für den Christ sollte nichts beschämender sein, als über ein Werk zu spekulieren, das aus Himmlischer Quelle stammt und dessen Zwecke und Motive keine Seele auf Erden je vollkommen wird ergründen können;

  • dass Sie es bedauert, wenn Seelen versuchen, mit Myriam mit Absichten in Berührung zu kommen, die nicht mit Himmlischer Belehrung im Zusammenhang stehen. Myriam hat nur eine einzige Aufgabe: auf Maria zu schauen, und gemäβ Ihrer Anweisungen bei der seelischen Unterstützung von Seelen zu helfen, und zwar genau im Rahmen und innerhalb der Grenzen der ursprünglichen Berufung. An Spekulationen und Polemiken darf und will ich mich nie im Leben beteiligen, da diese offene Fallen des Bösen sind und ein Apostolat vollkommen unfruchtbar machen. Solche Beschäftigungen sind an und für sich untugendhaft bzw. mindestens unfruchtbar, und der Böse bezweckt mit ihnen nur eins: dass sich der Diener bzw. die Dienerin eines Himmlischen Werkes von der wahren Aufgabe wegführen lässt und seinen Zwecken dient.

    Ihre Mail, liebe Seele, habe ich nur aus einem einzigen Grunde überhaupt beantworten dürfen: Damit nicht noch andere Seelen dazu verführt werden, sich in oberflächliches Denken herab ziehen zu lassen. Grundsätzlich hat dieses Apostolat seit einiger Zeit seitens der Himmelskönigin die Anordnung erhalten, sich auf nichts mehr einzulassen, was nicht unmittelbar dem Zweck dient, wozu es von Ihr ins Leben gerufen worden ist. Die Gottesmutter hat diese Anweisung aus dem einfachen Grunde erteilt, dass dieses Apostolat allzu oft Gegenstand sinnloser und geradezu absurder Spekulationen geworden ist. Der Böse weiβ sehr wohl, wieso. Die Gottesmutter weiβ es auch. Sie wirkt Ihren Plan in und durch Myriam sehr intensiv aus, und verlangt aus diesem Grunde von Myriam eine beharrliche Orientierung an nichts anderem als Ihrem Herzen. All dasjenige, was im Umfeld des Maria Domina Animarum Werkens an weltlichen Gedanken, Gefühlen, Spekulationen und Polemiken lebt, darf für Myriam kein Punkt des Interesses oder der Aufmerksamkeit sein. Die Herrin wünscht Sich inständig, dass alle Seelen sich genau jene Einstellung einverseelen, damit Ihre Werke nicht durch den Nebel der Welt in Seelen verloren gehen, wie überhaupt so viele Himmlische Gnaden.

Ich hoffe, Ihnen hiermit etwas Klarheit geboten zu haben. Inzwischen wünsche ich fruchtbare Wanderungen durch die Gärten der Herrin aller Seelen, mit dem Blick auf die Blumen, ohne sich vom Zaun ablenken zu lassen.

In Liebe, und zu Diensten der Herrin aller Seelen,
Myriam

Wichtige Bemerkung: Die Herrin aller Seelen betonte einst, dass ein Apostolat, das weltlichen Interessen so wie Besucherzahlen, Googleranking u.ä irgendwelche Bedeutung beimisst, sich dadurch allein bereits von der Finsternis jegliche Fruchtbarkeit nehmen lässt, weil ihr die richtige Einstellung fehlt um rein Himmlische Früchte bereiten zu helfen. Es handelt sich da um die Falle der Menschenfurcht und der Bewertung von Werken bzw. des Vergleichs zwischen Apostolaten aus rein weltlichem Denken und Betrachten heraus. Gerne verweisen wir somit auf die Bemerkung bezüglich der Oberflächlichkeit, die uns die Himmelskönigin auf die Willkommensseite hat eintragen lassen.


♥ ♥ ♥

Verbreitung von Texten

TOTUS TUUS, MARIA !

Es kommt regelmäβig vor, dass unsere Texte und Gebete ohne Quellenangabe auf anderen Webseiten und in Veröffentlichungen vorgefunden werden, die nicht von diesem Apostolat ausgehen. Jede Veröffentlichung ohne Quellenangabe schneidet Seelen von der Gelegenheit los, dieses Himmlische Geschenk in seiner Fülle kennen zu lernen. Wir erinnern deshalb an den Wunsch der Gottesmutter, so wie dieser im Copyright-Text erwähnt wird, zu dem Sie Selbst aufgerufen hat: "In anderen Webseiten dürfen diese Texte nur auszugsweise verwendet werden, und zwar unter verlinktem Verweis auf die Original-Webseite www.maria-domina-animarum.net".
Der Grund dafür ist somit spiritueller Natur: Die Herrin aller Seelen möchte jeder Seele, die durch Kanäle auβerhalb dieser Webseite mit Texten, Gebeten usw. in Berührung kommt, die ursprünglich durch das Maria Domina Animarum Werk verbreitet werden, die Gelegenheit bieten, das Ganze Ihrer Wissenschaft des Göttlichen Lebens kennen zu lernen, von dem jeder Text oder jedes Gebet nur ein kleines Teilchen bildet.

Dürfen wir mit der liebenswürdigen Mitwirkung von Seelen rechnen, die diese Textstellen oder Gebete in andere Medien aufnehmen möchten, dass sie der Gottesmutter den gebührenden Gehorsam entgegen bringen, und dadurch die Verwirklichung von Gottes Werk fördern helfen. Unser Christentum, und alle unsere Werke im Rahmen unseres Christ-Seins, sind nur fruchtbar in dem Maβe unseres Gehorsams Gottes Vorschriften gegenüber.

Wir bitten Sie außerdem, uns dabei helfen zu wollen, Handlungen mit den Myriam-Schriften, die nicht mit Erlaubnis seitens der Gottesmutter vorgenommen werden, auf keinen Fall zu unterstützen, damit die Früchte dieses Himmlischen Werkes nicht länger missbraucht werden, was bereits wiederholt der Fall war und immer noch der Fall ist. So wie kristallklares Wasser, das durch einen verseuchten Kanal geführt wird, seine Reinheit und seinen Nutzen verliert und keine guten Wirkungen mehr hervorbringen kann, so geht auch der ursprünglich Himmlische Charakter dieser Schriften verloren wenn sie bearbeitet werden bzw. durch Kanäle verbreitet werden, die nicht von der Himmelskönigin Selbst dazu gewählt worden sind. Myriam besteht darauf mit größter Betonung weil ihr von der Himmelskönigin Selbst die Bedeutung dieser Regel gezeigt worden ist.

Die Himmelskönigin lässt übrigens darum bitten, diesbezüglich die Mitteilung Myriam-Veröffentlichungen im Updatebereich berücksichtigen zu wollen.

In Liebe, und zu Diensten der Herrin aller Seelen,
Ihr Maria Domina Animarum Werk

♥ ♥ ♥

Frage Voranbringen Veröffentlichungen

TOTUS TUUS, MARIA !

Liebe Schwestern und Brüder in Jesus und Maria,

Das Apostolat wurde gefragt ob etwa die Möglichkeit vorliegt, Texte in Bezug auf bestimmte Feste etwas früher ins Internet zu stellen, damit Seelen, die diese Texte nur auf dem Postweg durch andere Seelen erhalten können, diese rechtzeitig verwenden können.

Für diese Frage bzw. Bitte haben wir selbstverständlich volles Verständnis. Nur lässt sich dieser Wunsch leider aus vier Gründen nicht leicht verwirklichen:

  1. Das ganze Wirken des Maria Domina Animarum Werk basiert hundertprozentig auf mystischen Inspirationen und mystischer Führung von Seiten der Heiligsten Jungfrau Maria. Myriam hängt für die Verfassung neuer Texte und die Veröffentlichung derselben somit völlig vom Zeitpunkt ab, zu welchem diese Texte inspiriert werden;

  2. Was ältere Texte betrifft, die als Neuveröffentlichung gebracht werden: Diese könnten grundsätzlich in endgültiger deutscher Fassung früher freigegeben werden. Allerdings lässt sich dies organisatorisch kaum verwirklichen, da die Gottesmutter die Verarbeitung bzw. Vorbereitung eines jeden Updates ganz nach der Jahreszeit bzw. nach den spezifischen Festen ausrichtet. Dies ist Teil Ihrer Unterrichtung, durch welche Sie in Seelen die Bewusstwerdung der genauen Bedeutung eines jeden spezifischen Festes zu erschlieβen versucht. Aus diesem Grunde wird die Himmelskönigin zum Beispiel keine Passionsupdates vorbereiten lassen wenn Weihnachten bevorsteht, usw.

  3. Auβerdem macht die rasche Aufeinanderfolge der Inspirationen ebenso wie der Gebets- und Arbeitsplan Myriams im Dienste der Herrin aller Seelen es in der Praxis unmöglich, Updates länger als ein paar Tage im Voraus zu planen. Auch dies passt vollkommen in den Ausbildungsplan von Seiten der Gottesmutter hinein, wo Sie die Seelen – einschlieβlich Myriam selbst – makellose Flexibilität lehrt. Marias Ansicht nach bestimmt das Maβ der Flexibilität einer Seele hochgradig deren Fruchtbarkeit für Gottes Plan, da die Seele durch die Flexibilität ihren Willen zeigt, sich ständig den Anforderungen und Wünschen des Himmels anzupassen, und sogar völlig bedenkenlos jeden eigenen Plan sofort zu ändern wenn die Herrin aller Seelen Ihren Wunsch dazu zu erkennen gibt.

  4. Sämtliche Inspirationen werden zunächst in Myriams Muttersprache, dem Niederländischen, ausgearbeitet, mit Ausnahme derjenigen, die in unmittelbarer Reaktion auf anderssprachige Fragen erfolgen. Anschlieβend sind diese je nach Möglichkeit in andere Sprachen zu übersetzen, was bei dem sehr groβen Textvolumen im Schoβ dieses Apostolates aus verständlichen Gründen sehr zeitaufwendig ist und die Koordinierung und Vorbereitung der Updates zusätzlich auslastet.

Ständig wird angestrebt, jede Schrift, jedes Gebet usw. möglichst bald zu den Seelen zu bringen. Für die Instandhaltung der Höchstfruchtbarkeit dieses Apostolates ist allerdings die Einhaltung der Regel des Gehorsams der Herrin aller Seelen gegenüber für Myriam wesentlich, weil ohne Marias Führung in diesem Werk absolut nichts läuft. Die unmittelbare Inspiration, Führung und Lenkung aus dem Herzen der Gottesmutter ist es gerade, was das Maria Domina Animarum Werk so ungewöhnlich macht.

Es freut uns, diese kleine Erläuterung vorbringen zu dürfen, weil diese dazu beitragen wird, dass wir alle noch schönere Früchte aus diesem Werk der Himmelskönigin werden ernten können.

Nachschrift: In Frühling 2015 hat das Maria Domina Animarum Werk einen Jahresüberblick anfertigen können, der bezüglich einer Planung der Feste behilflich sein kann. Sie finden ihn im Updatebereich vor.

In Liebe, und zu Diensten der Herrin aller Seelen,
Ihr Maria Domina Animarum Werk

♥ ♥ ♥

Lichtmess im MDA-Werk –
Etwas zu den Bildern, die in unsere Webseite hineinführen

TOTUS TUUS, MARIA !

Liebe Schwestern und Brüder in Jesus und Maria,

Lichtmess ist das Fest, an welchem im Himmel der Sieg des Lichtes über die Finsternis gefeiert wird, so sagte es einst die Herrin aller Seelen. Der Grund liegt in der Tatsache, dass die Gottesgebärerin und der H. Josef an diesem Tag im Tempel in Jerusalem den kleinen Messias, das Licht der Welt, der Gottheit darboten und somit im Grunde genommen den Sieg des Lichtes durch die Erlösung, bereits an Gott und Seinen Heilsplan weihten.

Was ist eigentlich 'das Licht (Gottes)'? Dieser Begriff bezieht sich auf die Fülle der Wahrheit. Die Fülle der Wahrheit lieβe sich als die Verwirklichung von Gottes Gesetzen, von der Essenz von Gottes Handeln und Seinen Absichten bezeichnen. Genau aus diesem Grunde hat die Herrin aller Seelen Ihr Maria Domina Animarum Werk als das Apostolat der wahren Liebe, der wahren Hoffnung, der Ermutigung und der Fülle der Wahrheit bezeichnet. Es handelt sich auβerdem im MDA-Werk auch um Erschlieβung der Erlösung und der Heiligung durch vollkommene, uneingeschränkte und bedingungslose Weihe an die Himmelskönigin im Licht der Fülle der Wahrheit.

Um Ostern 2012 herum hat die Herrin aller Seelen damit agefangen, Ihr Maria Domina Animarum Werk völlig neu zu strukturieren, hat Sie die 'öffentlichen' Aufgaben Ihrer Myriam wieder ganz nach dem ursprünglichen, vor vielen Jahren von Ihr Selbst entworfenen Muster umdefiniert, und hat Sie einiges so umorientiert, dass es wieder genau Ihrem Willen, Ihren Absichten und dem ursprünglichen Zweck Ihres MDA-Werkes entspricht. Dies alles nur damit dieses einmalige Werk seine von Gott bezweckte Fruchtbarkeit im Rahmen Seines Heilsplans endlich voll und ganz verwirklichen kann. Seitdem wird auch diese Webseite Schritt für Schritt haargenau nach den Inspirationen der Himmlischen Herrin umstrukturiert, was sehr zeitaufwendig aber höchst erfüllend und vor allem sehr heilvoll für die Seelen ist. Die Herrin aller Seelen setzt alles daran, damit dieses Werk von jeglichem weltlichen Einfluss und von all demjenigen gereinigt wird, was die Verwirklichung des erhabenen Zieles der Gottesmutter irgendwie beeinträchtigen kann.

Als 'Apostolat der Fülle der Wahrheit' kann und will dieses Werk, das – vergessen wir dies nie – aus Himmlischer Quelle stammt und ausschlieβlich auf mystischer Grundlage entwickelt werden und instand gehalten werden kann, es sich nicht leisten, auch nur das geringste Wissenselement zu verbreiten, das nicht hundertprozentig demjenigen entspricht, was die Herrin aller Seelen durch Ihre Myriam lehren will und wahrhaftig zur Wissenschaft des Göttlichen Lebens gehört.

So entstanden die Bilder Wahres Fenster auf Maria Domina Animarum und Maria Domina Animarum als Frühling, die seitdem auf Anweisung der Herrin als Tore zu dieser Webseite benutzt werden. Die Erläuterung der Einzelheiten dieser besonders machtvollen Bilder finden die Seelen in den Menüpunkten MDA in Bildern > Wahres Fenster und MDA als Frühling vor. So sind auch die zweite und dritte Seite dieser Webseite entstanden als weitere Türen durch welche die Seelen in das Herz dieses Werkes der öffentlichen marianischen Belehrung hineingeführt werden. Diese Bilder wurden bald von der Himmelskönigin als die einzigen wahren Gnadenbilder der Herrin aller Seelen bezeichnet.

Wieso sind die wundervollen Bilder, durch welche Sie in unsere Webseite hineingeführt werden, nicht früher zustande gekommen? Schlicht und einfach weil die Fülle der Zeit dazu erst jetzt gekommen ist, und diese durch eine lange Reihe harter Prüfungen losgekauft werden musste.

Die Eingangsbilder auf der Webseite sind im tiefsten Sinne des Wortes Himmlische Geschenke, mit Himmlischem Wissen gefüllt. Sie sind geradezu überfüllt mit Himmlischer Symbolik und Belehrung, welche die Seele nur tief im Herzen richtig und im vollen Umfang empfinden lernen kann. Sie drücken auch genau dasjenige aus, wofür das MDA-Werk kämpft, zur Beschleunigung der Gründung von Gottes Reich auf Erden durch Heiligung möglichst vieler Seelen, damit sich das Ziel, das Sich die Ewige Liebe von Anfang an mit der Schöpfung setzte, verwirklichen kann. Mehr könnte Gott Seinen Seelen nicht schenken, und mehr könnten die Seelen ihrem Gott nicht schenken.

Lichtmess im MDA-Werk: Das Licht lieben, auf den Sieg des Lichtes hoffen, zur Mitwirkung an diesem Sieg ermutigen, und diesen Sieg dadurch ermöglichen, dass wir der Fülle der Wahrheit dienen, und nichts anderem. Um dies alles geht es in diesem Werk marianischer Mystik zu den Füβen Derjenigen, Die dazu berufen ist, den Bösen und seine Werke von Finsternis zu zerschmettern. Lassen Sie diese Himmlische Saat auch in Ihrer Seele aufblühen, sie wird Ihnen umsonst geschenkt, weil dort oben Jemand Sie unsagbar liebt.

In Liebe, und zu Diensten der Herrin aller Seelen,
Ihr Maria Domina Animarum Werk