TOTUS TUUS, MARIA !

Die Gebete sind am Schnellsten dadurch erreichbar, dass Sie CTRL+F klicken, und anschlieβend die gewünschte Gebetsnummer eingeben.

Sehr wichtige Bemerkung: klicken Sie hier

MARIAS BLUMENGARTEN

Gebetsblumen von und für die Heilige Jungfrau Maria

Sammlung aller Gebete, von Maria inspiriert an

Myriam van Nazareth

ab Mai 1997

Gebete 1001-1250

 

1001. Gebet um den Frieden vor der Heiligen Messe
1002. Anrufung zur Überwindung jeder Versuchung
1003. Opfergabe zur Verbannung aller Sünden der Welt
1004. Selbstaufopferung der wankenden Seele an Maria
1005. Bittgebet zu Maria, Retterin in aller Not
1006. Notexorzismus
1007. Adventsgebet zur Wiedergeburt meiner Seele
1008. Weihe meiner inneren Heilung an Maria
1009. Weihe meiner menschlichen Natur an Maria
1010. Bittgebet zu Maria, um Annahme meines Lebensweges
1011. Aufopferung einer Qual an Jesus in der Heiligen Kommunion
1012. Kurzer Akt der Wiedergutmachung wegen sakrilegischen Kommunionen
1013. Gebet um den Verdienst der Taufe Jesu
1014. Rosengebet für die Gründung von Gottes Reich auf Erden
1015. Weihe meines Kindes an das Kind Maria
1016. Akt des Vertrauens in Marias Macht
1017. Akt der Selbstaufopferung an Maria
1018. Bittgebet um Gottes Barmherzigkeit
1019. Bittgebet zu Maria um Befreiung aus innerer Unruhe
1020. Selbstaufopferung um Einheit mit Maria
1021. Bittgebet zu Maria um Reumütigkeit
1022. Gebet zu Maria, Mutter der Kirche
1023. Kurzer Akt der Weihe an Maria
1024. Selbstaufopferung für die vollkommene Erlösung eines Verstorbenen
1025. Gebet zu Maria, Besiegerin der Finsternis
1026. Kurzes Gebet zu Maria um Vergebung
1027. Opfergabe meiner Qualen und Versuchungen
1028. Weihe der geweihten Palme
1029. Kurzes Gebet um die Frucht des Blutschwitzens Jesu
1030. Gebet zu Maria, Brücke zur Auferstehung
1031. Gebet zur Bekämpfung meiner Oberflächlichkeit
1032. Bittgebet um Taufe in Gottes Licht
1033. Weihe an Maria für eine sichere Zukunft
1034. Weihe an Maria als Herrin meiner Ernte
1035. Opfergabe zur Ergänzung meiner Gebete
1036. Opfergabe meiner Unfähigkeit an Maria
1037. Bittgebet um Begleitung durch den Erzengel Gabriel
1038. Selbstaufopferung an den Heiligen Geist um vollkommene innere
Reinigung
1039. Weihe an Maria, Wiege des Lichts
1040. Gebet zu Maria, Wasserfall der Göttlichen Gnade
1041. Bittgebet zum Heiligen Geist um das Göttliche Leben
1042. Bittgebet zu Maria um Behütung vor der Sünde
1043. Gebet zu Maria, Königin des Ewigen Frühlings
1044. Gebet zu Maria am Freitag
1045. Bittgebet für eine Not leidende Seele
1046. Bittgebet zu Maria für eine getäuschte Seele
1047. Verherrlichung von Marias Macht zur Befreiung aus jeder
finsteren Kraft
1048. Gebet zum Heiligen Josef, Schutzpatron der Sterbenden
1049. Gebet um die angesammelten Verdienste der Heiligen
1050. Weihe einer schlaflosen Nacht an Maria
1051. Bittgebet zu Maria, der Königin des Fegefeuers
1052. Kraftvolle Anrufung zu Maria um die Gnade vollkommener
Veränderung
1053. Anrufung zu Maria zur Wiederherstellung der Schöpfung
1054. Bittgebet zu Maria in Erwartung einer Beichte
1055. Bittgebet um Marias Hilfe bei innerem Kampf
1056. Gebet zu Maria vor der Mahlzeit
1057. Gebet zu Jesus für die geistige Kommunion
1058. Gebet zur Weihe sämtlicher Augenblicke der Versuchung an Maria
1059. Anrufung zu Maria, Miterlöserin, bei der Heiligen Kommunion
1060. Gebet zu Maria um vollkommene Reinigung
1061. Gebet für einen Tag in Einheit mit Maria
1062. Gebet zu Maria, Ergänzung meiner Unvollkommenheit
1063. Abendweihe zugunsten meines Mitmenschen
1064. Bittgebet zu Maria um die Erschließung einer gequälten Seele
1065. Weihegebet um Aufnahme in Marias Lichtkette
1066. Gebet zu Maria um Fruchtbarkeit meines Seelenbaumes
1067. Gebet zu Maria, Herrin der Göttlichen Vorsehung
1068. Tägliches Gebet zu den Engeln um Beistand
1069. Heiliger Bund mit Gottes Engeln
1070. Gebet der Selbsthingabe an Jesus nach der Heiligen Kommunion
1071. Abendgebet zu Maria, gesegnetem Morgenstern
1072. Morgengebet zu Maria, Beschützerin meiner Seele
1073. Bekenntnis der Reue an Jesus
1074. Weihe an die Schmerzensreiche Mutter vor der Beichte
1075. Bittgebet um Beseelung vor der Beichte
1076. Bittgebet zu Maria um Bewahrung der Reinheit unserer Kinder
1077. Bittgebet zu Jesus um die Fülle der Erlösung
1078. Gebet zu Maria für einen fruchtbaren Tag
1079. Gebet zu Maria um Überwachung in der Nacht
1080. Weihe meiner Sterbestunde an Maria
1081. Gebet für einen neuen Frühling in meiner Seele
1082. Einladung an Maria in den Tempel meiner Seele
1083. Akt der Wiedergutmachung für die Weltgeschichte
1084. Notgebet einer gequälten Seele zu Maria
1085. Gebet zur Mutter des Lichtes um Schutz
1086. Tägliches Bittgebet zu Maria, Königin der Engel
1087. Bittgebet zu Maria, Herrin der Vorsehung
1088. Weihe an Maria für die innere Umgestaltung
1089. Weihe meines Lebenswegs an Maria
1090. Gebet zu Maria um Drei Herzrosen
1091. Bittgebet zu Jesus, Göttlicher Quelle der Wunder
1092. Weihe des Pilgers an Maria
1093. Bittgebet zu Maria um Befreiung aus der Entmutigung
1094. Bittgebet zu Jesus um wahre Heilung
1095. Weihe der gequälten Seele an Maria
1096. Sturmglockengebet zu Maria zur Bekämpfung allen Unrechts
in der Welt
1097. Gebet zu Maria um das Licht der wahren Freiheit
1098. Gebet um Einheit mit Marias Verfassungen
1099. Weihe an Maria, Königin der Vervollkommnung
1100. Gebet zu Maria um Erschließung meiner Talente
1101. Weihe früherer Leiden an Maria
1102. Gebet zu Maria zur Ergänzung der Passion
1103. Passionsbetrachtung mit Weihe an Maria
1104. Gebet zu Maria zur Unterminierung der Werke der Finsternis
1105. Gebet der Sehnsucht nach der Taufe
1106. Weihe von durch einen Mitmenschen zugefügtem Leid
1107. Bittgebet zu Maria um Befruchtung von Prüfungen
1108. Weihe einer falschen Entscheidung in der Vergangenheit
1109. Gebet um fruchtbare Trauer über ein gestorbenes Tier
1110. Gebet zu Maria, der Himmlischen Gärtnerin
1111. Gebet zu Maria um Heilung von Gefühlen der Minderwertigkeit
1112. Gebet zu Maria für die Reinheit unserer Jugend
1113. Gebet zu Maria als Innerlicher Führerin
1114. Weihe an Maria als Herrin meines Seelentempels
1115. Bittgebet zu Maria um Bewusstwerdung
1116. Akt der Wiedergutmachung sämtlicher Sünden aus der Geschichte der
Menschheit
1117. Bittgebet zum Erzengel Gabriel für eine wankende Seele
1118. Akt der Sehnsucht zu Maria für die Nacht
1119. Weihe eines Priesters an Maria
1120. Tägliche Anrufung zur Neuerschaffung im Licht
1121. Gebet zu Maria, Königin des inneren Friedens
1122. Bittgebet zu Maria um Heilung meiner Lebenswunden
1123. Gebet zum Heiligen Geist, Wind der Beseelung
1124. Gebet zu Maria, Königin der Ernte
1125. Gebet zum Geist der Wahrheit
1126. Gebet zum Heiligen Geist um Erschließung der Seele
1127. Gebet zur Königin von allem Erschaffenen
1128. Bittgebet zum Heiligen Erzengel Gabriel um Beseelung durch Gottes
Licht
1129. Bittgebet zu Maria um Hingabe bei Verirrung eines Mitmenschen
1130. Bittgebet zum Heiligen Geist um Licht
1131. Gebet zu Maria in meinem inneren Sturm
1132. Gebet zu Jesus für meine Seelengrotte
1133. Bittgebet zu Maria zur Lähmung finsterer Kräfte
1134. Bittgebet zu Maria, Loskauf der Gefangenen
1135. Weihe eines Knochenbruches an Maria
1136. Gebet zu Maria um Kraft gegen alle Finsternis
1137. Gebet zu Maria, Brücke von Licht
1138. Weihe meiner Leere an Maria
1139. Weihe nie angenommener Prüfungen an das Kreuz
1140. Weihe meiner Fehler dieses Tages
1141. Gebet um Heilung meiner Verblendung
1142. Akt der Wiedergutmachung für negative Gefühle
1143. Bittgebet zu Maria um Reinigung meines Lebensweges
1144. Kurze Weihe einer Krankheit an Maria
1145. Bittgebet zu Maria um Reinigung meiner Vergangenheit
1146. Bittgebet zu Maria um Kraft im Gehorsam Ihr gegenüber
1147. Weihe des Lebensweges als Leidensweg
1148. Bittgebet zu Maria um Befruchtung meiner Leiden
1149. Weihe einer Aufnahme ins Krankenhaus
1150. Übertragung meines Wesens an die Mutter des Lichtes
1151. Aufopferung von Liebesfeuer für die Schöpfung
1152. Weihe meiner Seelenrose an Maria
1153. Bittgebet zur Gottesmutter um die Geburt Christi in mir
1154. Notgebet zu Maria vor der Heiligen Messe
1155. Bittgebet um die Frucht der Taufe Jesu
1156. Morgenweihe an den Heiligen Geist
1157. Weihe von Regenwetter an Maria
1158. Bittgebet zu Maria um Versiegelung meiner Seele
1159. Gebet um die Frucht des Wunders von Kana
1160. Abtretung meines freien Willens an Maria
1161. Gebet zu Maria um Annahme meiner Selbst
1162. Bittgebet zu Maria um Befreiung aus Versuchungen
1163. Sturmgebet um Einheit mit Maria für den Tag
1164. Weihe meiner Einsamkeit an Maria
1165. Weihe meiner Unsicherheit an Maria
1166. Weihe an Maria, Königin meines Lebensweges
1167. Weihe des vergangenen Lebens eines Haustieres an Maria
1168. Gebet zu Maria um Läuterung
1169. Bittgebet um Schutz für die Nacht
1170. Gebet zu Maria um Gottes Nähe
1171. Anrufung zu Maria nach einem begangenen Fehler
1172. Übertragung eines verstorbenen Verwandten an Maria
1173. Anrufung zum Leidenden Jesus nach der Heiligen Kommunion
1174. Befreiungsgebet zum Göttlichen Erlöser
1175. Gebet während der Firmung einer Seele
1176. Morgenweihe an Maria, Hüterin der Himmlischen Saat
1177. Gebet zu Maria um die Saat der Heiligkeit
1178. Weihe unserer seelisch leidenden Priester an Maria
1179. Darbietung meines Tages an Marias Herz
1180. Wiederherstellende Weihe von abgetriebenen Kindern an Maria
1181. Gebet der suchenden Seele zu Maria
1182. Weihe einer belasteten Vergangenheit an Maria
1183. Gebet zu Maria, Herrin aller Tugenden
1184. Gebet zu Jesus für den Wiederaufbau meines Seelentempels
1185. Weihe an Maria, Herrin aller Seelen
1186. Weihe von Naturkatastrophen an Maria
1187. Weihe unserer Felder an Maria
1188. Weihe an Maria, Königin der Nacht
1189. Darbietung von Seelen an Maria, Loskauf der Gefangenen
1190. Kurzer Akt des Sehnens nach Hingabe
1191. Kurze Weihe aller Seelen an Maria
1192. Kettengebet um die Gründung von Gottes Reich auf Erden
voranzubringen
1193. Weihe von allem Unaussprechlichen an Maria
1194. Darbietung einer Seele in Sterbensnot an Maria
1195. Bittgebet zu Maria um Erkenntnis einer Seele von ihrer Verirrung
1196. Weihe an Maria zur Beschützung vor dämonischen Angriffen
1197. Vollständiger Weiheakt an Maria als meine Herrin
1198. Bittgebet zu Maria um Bekleidung mit Ihrer Selbst
1199. Bittgebet zu Maria bei Sorgen
1200. Kurze Weihe von Gebeten an Maria
1201. Weihe meines Herzens an Maria um Vergebung zu erlangen
1202. Weihe für die Mutter eines unerwünschten Kindes an Maria
1203. Weihe für eine Mutter, die sich ihres Kindes kaum annimmt
1204. Opfergabe für einen neuen Anfang nach einer Verletzung
1205. Selbstdarbietung an Maria zur Befreiung aus jeder finsteren Kraft
1206. Kurzes Gebet für eine Problemfamilie
1207. Bittgebet um Ausgleich für eine nicht erfüllte Berufung
1208. Gebet um Schutz vor nächtlicher Unruhe
1209. Weihe während der Heiligen Firmung
1210. Gebet um Heilung einer erkrankten Beziehung
1211. Weihe in Vorbereitung auf die Taufe
1212. Gebet um Schutz vor stürmischem Wetter
1213. Darbietung des Tages an Maria als ununterbrochenes Gebet
1214. Kurzes Gebet zu Maria um Schutz
1215. Weihe von Kindern an die Heilige Jungfrau Maria
1216. Weihe von Seiten eines Kindes an die Heilige Jungfrau Maria
1217. Darbietung von Leiden für einen richtigen Gebrauch des freien Willens
1218. Mein Gruß an das Jesuskind
1219. Gebet zu Maria, Gärtnerin der Seelen
1220. Abendgebet zu Maria um den Lichtvorhang
1221. Bittgebet zu Maria in der Osternacht
1222. Gebet zu Maria um Heil für die Blume meiner Seele
1223. Bittgebet um Marias Unterstützung in meiner Hilflosigkeit
1224. Gebet zu Maria bei Erschöpfung
1225. Gebet zu Maria um Versiegelung mit dem Pfingstfeuer
1226. Morgenweihe an Maria, Königin des Morgenlichtes
1227. Gebet zu Maria, Hoffnung des Morgens
1228. Bittgebet zur Königin der Schöpfung
1229. Gebet zu Maria, Hoffnung des Abends
1230. Weihe eines Gewitters an Maria
1231. Gebet zu Maria, Hoffnung der Nacht
1232. Weihe von Bösem an Maria
1233. Gebet zum H. Apostel Johannes für die Priester
1234. Kurze Weihe des täglichen Lebensweges an Maria
1235. Gebet zum Messias um Heilung von Seelen
1236. Morgengebet zur Unbefleckten Empfängnis
1237. Bittgebet um vollkommene Reinheit
1238. Akt der Hoffnung der sündhaften Seele in der Christnacht
1239. Kettengebet für das Wohl der Tiere
1240. Kurze Weihe von tierischen Leiden an Maria
1241. Aufopferung von Herzeleid über tierische Leiden an Maria
1242. Tägliches Bittgebet zu Maria und zum Heiligen Geist
1243. Gebet zu Maria beim Gebrauch von Weihwasser
1244. Gebet zu Maria beim Gebrauch von geweihtem Salz
1245. Morgengebet zu Maria für einen fruchtbaren Tag
1246. Gebet zum Licht der Welt bei der Heiligen Kommunion
1247. Weihe des Todes von Kindern an Maria
1248. Kurzgebet zu Maria und Josef um Schutz gegen das Böse
1249. Bittgebet zu Maria zur Überwindung meiner Ängste und Unruhe
1250. Versöhnungsgebet zur Schmerzensreichen Mutter auf Golgotha


www.maria-domina-animarum.net

1001. GEBET UM DEN FRIEDEN VOR DER HEILIGEN MESSE

(Myriam van Nazareth)

O Maria, Mutter der Eucharistie und Königin des Friedens,
Gottes unendliche Barmherzigkeit lädt mich zur Einswerdung mit meinem Erlöser Jesus Christus ein, aber wie sehr ist mein Herz durch Finsternis und Unfrieden verunreinigt.
Ich flehe Dich an, lass jetzt Dein eigenes Herz in mir schlagen, damit ich auf den sanften Wellen des Atems von Gottes Geist zur Ruhe und zum Frieden kommen möge.
Reinige mich, o Mutter der schönen Liebe, und hülle mich in den Mantel Deiner Tugenden, damit ich für die Wohltaten des wahren Friedens Christi geöffnet werden möge.


www.maria-domina-animarum.net

1002. ANRUFUNG ZUR ÜBERWINDUNG JEDER VERSUCHUNG

(Myriam van Nazareth)

O Heiliger Geist, im Namen des leidenden Christus und im Namen Mariä, meiner Schmerzensreichen Miterlöserin, entzünde mein Herz am Feuer der Göttlichen Liebe, damit alles, was Gott nicht dient, verbrannt werden möge.

♥ ♥ ♥

ANRUFUNG zur Bekämpfung von Ungeziefer in einem Garten / Haus

"Liebe Mutter Maria, möge es in Gottes Verfügung liegen, dass die Harmonie innerhalb meines Gartens / Hauses wiederhergestellt wird".

ANRUFUNGEN

"O Maria, nimm mich in Deinen Mutterschoß auf und geruhe, mich nachher, befruchtet mit Deinen Eigenschaften, zu gebären".

"O Maria, stärke meinen Glauben und vermehre meine Liebe, damit ich Deine Herrlichkeit durch die Gabe meiner selbst ehren kann, alle Tage meines Lebens".


www.maria-domina-animarum.net

1003. OPFERGABE ZUR VERBANNUNG ALLER SÜNDEN DER WELT

(Myriam van Nazareth)

Geliebter Ewiger Vater, durch die alles vermögende Fürsprache und Vermittlung der Heiligsten Jungfrau Maria, und
Aufgrund der Vertreibung der rebellischen Engel aus dem Himmel,
Aufgrund der erlösenden Leiden Jesu Christi, und
Aufgrund des verheißenen endgültigen Sieges Mariä, der Unbefleckten Empfängnis und der Königin von Himmel und Erden über die Quelle von allem Bösen, bitte ich Dich:
Mögen heute auf der ganzen Welt unzählige Seelen davon zurückgehalten werden, in Handlungen, Worten, Gedanken, Gefühlen, Wünschen oder Versäumnissen zu sündigen.
Als Unterpfand für diese Gnade der Gnaden opfere ich mein ganzes Wesen und mein ganzes Leben vollkommen, bedingungslos und für ewig Maria auf, meiner Herrin und Vollstreckerin Deiner Pläne und Werke, zur Gründung von Gottes Reich auf Erden.


www.maria-domina-animarum.net

1004. SELBSTAUFOPFERUNG DER WANKENDEN SEELE AN MARIA

(Myriam van Nazareth)

Maria, mächtige Herrin meiner Seele,
Ich liefere mich Dir völlig und ganz aus, denn vor Dir flieht die Finsternis, und unter Deinen Füßen werden meine Schwächen zur Saat für meine Wiedergeburt.
Nichts kann mich noch berühren, wenn ich Dein bin, denn Deine Macht wird mich befreien.


www.maria-domina-animarum.net

1005. BITTGEBET ZU MARIA, RETTERIN IN ALLER NOT

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Königin von Himmel und Erden und Trägerin Göttlichen Lichtes, ich bitte Dich um Deine Kraft in meiner ganzen inneren Armut und Not.
Ergänze alle meine Mängel aus der Fülle Deiner Vollkommenheiten.
Wecke in mir das Feuer Deiner Himmlischen Liebe, damit alle meine Schwächen verbrannt werden mögen.
Sei das Himmlische Heilmittel gegen alle meine Versuchungen, die rufende Stimme in der Nacht meiner Seele.
Sei die Quelle meiner Kraft und Beharrlichkeit in meiner großen Verführbarkeit.
Sei der Sinn meines Lebens in allen Stunden des Zweifels und der Entmutigung.
Sei die Blume am Rand meines Lebensweges, die Quelle neuer Freude in allen meinen Stunden von Kummer und Schmerz.
Sei die Morgendämmerung eines neuen Lebens in meinen dunklen Tagen von Herzeleid, Trauer und Trostlosigkeit.
Geruhe, meine Vergangenheit mit allen ihren Schmerzen, Verletzungen und schlechten Erinnerungen für immer im hochheiligen Boden Deines Herzens zu begraben, damit mein Herz wahren Frieden finden möge.
Präge Dich Selbst so lebendig in mich, dass mein Geist in allen Stunden der Verwirrung und in allen Stürmen des Lebens zur Ruhe kommen möge.
Lass mich am Himmlischen Frieden Deines Herzens Anteil haben, damit ich von allen meinen Ängsten, Versuchungen und meiner ganzen Unruhe befreit werden möge und ich mich künftighin in der Liebe geborgen wissen möge, die Dich zum Spiegel von Gottes Licht gemacht hat.


www.maria-domina-animarum.net

Das nachfolgende Gebet ist von Maria als Austreibung (Exorzismus) inspiriert worden, die von Laien über eine gequälte Seele gebetet werden darf, sogar aus der Ferne (wenn die betreffende Seele nicht körperlich anwesend ist). Es ist günstig, wenn sich die betende Seele und die gequälte Seele (falls die Letztere beim Gebet anwesend ist) vor und nach diesem Gebet mit Weihwasser bekreuzigen. Das Gebet bezweckt, der gequälten Seele neue Ruhe zu vermitteln und sie gleichsam unter ein Schild Himmlischen Lichtes zu stellen. Maria lädt betont dazu ein, die Seele, über die das Gebet ausgesprochen wird, möge sich (falls sie von dem Gebetsvorgang weiß) danach formell an Maria weihen (falls sie eine solche Weihe noch nicht vorgenommen hat) und sich täglich ausdrücklich dem allermächtigsten Schutz der Gottesmutter übergeben. Es ist sehr günstig, dieses Gebet mit Gebet Nr. 998 (Sturmgebet zu Maria, Herrin über jede finstere Kraft) zu kombinieren.

1006. NOTEXORZISMUS

(Myriam van Nazareth)

Allmächtiger Gott von Licht, Liebe und Ewigem Leben,
In der unüberwindlichen Kraft des Kreuzes, der Wunden und des Blutes Deines Sohnes Jesus Christus, Messias und Erlöser der Seelen, und im alles durchdringenden Licht des Heiligen Geistes bitte ich Dich flehentlich um die Ergießung der Gnade einer vollkommenen Befreiung dieser Seele aus dem Einfluss einer jeden finsteren Kraft.
Ich bitte Dich darum durch die unendlichen Verdienste der Allerheiligsten Jungfrau Maria, ewig frei von jeglicher Sünde, Königin von Himmel und Erden und Herrin aller Seelen, die mit der uneingeschränkten Macht bekleidet worden ist, über alle Engel und über jegliche Quelle der Finsternis zu herrschen.
Möge Ihr Fuß jede Kraft, die diese Seele quält, brechen, demütigen und endgültig unterwerfen.
Möge Sie, die Sie ab Ihrer Unbefleckten Empfängnis jegliche Äußerung der Finsternis vollkommen und uneingeschränkt beherrscht, den Lebensweg dieser Seele von jeder Falle des Bösen und von jeglichem Schaden und jeglicher Bedrohung von Seiten des Bösen befreien.
Möge Sie, die Sie Trägerin der neugestaltenden Macht ist, diese Seele verwandeln in eine Burg von Stärke gegen jegliche Versuchung, jeglichen finsteren Einfluss und jegliche Schwäche gegenüber den Kräften des Bösen.
Möge diese Seele von nun an ihr Leben weiter führen unter der vollkommenen Herrschaft der Allerheiligsten Jungfrau Maria und unter Ihrem allermächtigsten Schutz.
Möge der Heilige Erzengel Michael jegliche weitere Bedrohung dieser Seele von Seiten der Finsternis entkräften und diese Seele Tag und Nacht auf allen ihren Wegen wie ein Schild aus Feuer begleiten.
Allmächtiger Ewiger Gott, geruhe, diese Seele in Dich aufzunehmen, damit sie von nun an leben möge im wahren Frieden Christi, Deines Sohnes, und in der vollkommenen Himmlischen Liebe Mariä, der Mutter aller Menschen. (Bekreuzigen Sie sich)


www.maria-domina-animarum.net

1007. ADVENTSGEBET ZUR WIEDERGEBURT MEINER SEELE

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Trägerin des Lichtes der Welt,
Beim Anblick meiner Armut und meiner Finsternis bitte ich Dich flehentlich um Dein Kommen zur Grotte Meiner Seele.
Siehe, aus meinem gequälten Herzen ist der Stern der Hoffnung über meiner Grotte aufgegangen, denn ich sehne mich so sehr danach, dass Du den Christus in mir gebären kommst.
Wie kalt ist meine Seele, denn meine Liebe ist so unvollkommen.
Wie finster ist meine Seele, denn die Irrlichter der Welt haben mich für Gottes ewige Wahrheit verblendet.
Wie bedrängt ist meine Seele, denn in mir toben die Winde allen Unfriedens in meinem Herzen und der ganzen Unrast in meinem Geist.
Komm doch zu mir, o mächtiger Morgenstern, denn in Dir ist das wahre Licht des Heiligen Geistes.
Komm doch zu mir, o mächtige Fürsprecherin, denn unter Deinen Füßen zerfallen meine Versuchungen, Leidenschaften und Untugenden zu Staub.
Komm doch zu mir, o mächtige Mutter Gottes, denn aus Dir ist die Rose entsprungen, die auch für meine Erlösung blühen wird.
Tritt doch in meine Seele ein und herrsche in mir, damit das Licht Christi meine ganze Finsternis besiegt, mir den wahren Frieden des Herzens bringt und alle meine Götzen entkräftet zur Auferstehung meiner Seele für das wahre Göttliche Leben.

♥ ♥ ♥

"Liebe Christi, alles durchdringendes Feuer, verbrenne meinen freien Willen, damit ich in allem eins mit Gottes Verfügungen sein möge" (Myriam, während der hl. Kommunion, 19. November 2007)


www.maria-domina-animarum.net

1008. WEIHE MEINER INNEREN HEILUNG AN MARIA

(Myriam van Nazareth)

O Maria, Mächtige Herrin aller Seelen, ich liefere alle meine Finsternis Deiner Macht aus.
Im allerheiligsten Boden Deines Schmerzvollen Herzens, Paradies der Miterlösung und Vorhalle aller Heiligung, komme ich, alle Dornen meines Lebensweges zu begraben.
Ich übergebe Dir alle meine sündhaften Neigungen, alle meine Laster, alle meine Schwächen, alle Erinnerungen an die Fehler und Fehltritte aus meiner Vergangenheit, alle meine Fehlentscheidungen, alle meine Schmerzen über alles, was ich gegen Gott und gegen Geschöpfe falsch gemacht habe, alle Abneigung, die ich manchmal über dasjenige empfinde, was ich gewesen bin oder immer noch bin, alle Verletzungen, die mein Herz erlitten hat, meine ganze Unfähigkeit, denjenigen aufrichtig Vergebung zu schenken, die gegen mich gesündigt haben oder noch sündigen, meine ganze Unfähigkeit, rein zu bleiben in Handlungen, Worten, Gedanken, Gefühlen oder Wünschen, alle meine Schmerzen über meine Unzulänglichkeiten und über meine Unfähigkeit, für Dich so zu sein, wie ich sein möchte.
O Himmlische Herrin, unendlich sind Deine Herrlichkeit und Deine Macht. Ich flehe Dich an, geruhe, in mir alles zu heilen, was meine Seele vergiftet oder verletzt hat.
Geruhe, in mir alles zu ändern, was Gott missfällt und mich daran hindert, Sein Licht vollkommen in mich aufzunehmen oder es in Reinheit über mein Umfeld auszustrahlen.
Lebe in mir als meine wahre Führerin, mein Leitstern und Quelle Himmlischer Kraft, um alle meine Schwächen und meine Versuchungen zu überwinden und den wahren Frieden Christi in mir erblühen zu lassen, bis zu meiner vollständigen Heilung und Befreiung, und damit meine Schuld Gott gegenüber getilgt wird.


www.maria-domina-animarum.net

1009. WEIHE MEINER MENSCHLICHEN NATUR AN MARIA

(Myriam van Nazareth)

O Maria, meine Himmlische Mutter und Herrin,
In Lobpreis an die vollkommene Heiligkeit Deiner Unbefleckten Empfängnis und an die verzückende Schönheit Deines ganzen Wesens werfe ich mich vor Dir nieder.
Mit Seele und Leib möchte ich Dir in Ewigkeit dienen, und damit meine Werke Deiner würdig sein mögen, weihe ich Dir meine schwache menschliche Natur.
O mächtige Vollstreckerin von Gottes Plänen des Heils und der Gnade, ich bitte Dich:
Heile mich von jeder Verführbarkeit der menschlichen Natur, damit ich meine Seele künftighin unversehrt als einen Thron für Deine Majestät bewahren kann.
Heile mich von allen Äußerungen des Materialismus, von jeder Neigung, mich für das weltliche Leben und für die Befriedigung physischer Scheinbedürfnisse zu entscheiden, damit meine Seele in Himmlischem Feuer baden kann.
Heile mich von aller Selbstsucht, damit ich mich selbst in Frohmut und Freude für die Befriedigung aller Deiner Nöte und Wünsche aufopfern kann.
Heile mich von aller Genusssucht, damit ich zu einem Spiegel Deiner Mäßigkeit, Bußfertigkeit und Einfachheit werden kann.
Heile mich von allen Zweifeln, Sorgen und Unsicherheiten, damit ich nicht länger Deine unbegrenzte Macht über mein Leben und mein Schicksal beleidige.
Heile mich von aller Launenhaftigkeit, Unbeständigkeit und Wankelmütigkeit, damit ich jede Stunde meines Lebens wie ein fester Fels unter Deinen Füßen sein möge: zuverlässig und Dir vollkommen unterworfen.
Heile mich von aller Blindheit für die tieferen Werte, für die Wahrheit, die Gott unter der Oberfläche meines Lebens verborgen hat und die Träger meines ewigen Glücks sind.
O Himmlische Königin, mit jedem Sehnen, das in mir lebt, bitte ich Dich, an den Verfassungen Deiner Unbefleckten Seele Anteil haben zu dürfen, in der die Schwächen der menschlichen Natur überwunden sind seit der Stunde Deiner Unbefleckten Empfängnis.
Im Tausch gegen diese Gnade der Gnaden gebe ich Dir die volle und bedingungslose Verfügungsgewalt über mein ganzes Wesen und meinen ganzen Lebensweg, zu Deinem Dienst und Wohlgefallen. Geruhe, mich aus den Fesseln der Sünde zu befreien und mich mit Deinem Mantel heiligen Feuers gegen jede Versuchung zu umhüllen, damit meine menschliche Natur weiterhin allen Deinen Verfügungen in meinem Herzen unterworfen bleibt.

♥ ♥ ♥

Die Anteilnahme an Marias Verfassungen wird hier als "die Gnade der Gnaden" bezeichnet, weil in Maria die menschliche Natur völlig und ganz durch Ihre einzigartigen "vergöttlichten Eigenschaften" beherrscht wird, die Ihr die vollendete Macht über jegliche Sünde und Versuchung gewährten. Dadurch genoss Maria das Vorrecht eines Lebens in der größten Fruchtbarkeit, die eine erschaffene Seele überhaupt erreichen kann.


www.maria-domina-animarum.net

1010. BITTGEBET ZU MARIA UM ANNAHME MEINES LEBENSWEGES

(Myriam van Nazareth)

Maria, meine Himmlische Mutter und Herrin,
Geruhe, meinem täglichen Leben gemäß Deinem Willen und gemäß den Bedürfnissen Deiner Werke Richtung zu geben, zur Verwirklichung von Gottes Plänen.
Herrsche vollkommen in meinem Herzen und in meiner Seele, damit ich die Kraft bekomme, alle Kreuze und Bürden auf meinem Weg in Frieden und Vertrauen zu tragen, und schenke mir die Fähigkeit, Deinen Willen als Herrin meines Lebensweges uneingeschränkt anzunehmen.
Geruhe, mich von allem Unfrieden in meinem Herzen, von aller Unruhe in meinem Geist und, von aller Auflehnung und allen inneren Spannungen oder aller Ungeduld zu heilen, damit ich Dir mit Feuer dienen möge, jede Stunde meines Lebens.


www.maria-domina-animarum.net

Das nachfolgende Gebet wurde während einer Heiligen Kommunion inspiriert. Es ist für die Seele gemeint, die unter einer bestimmten Qual, einem bedrängenden Zustand, niedergedrückt wird. Möge jede Seele, die dieses Gebet vorbringt, erfahren, welch ungeahnte Auswirkungen der Besuch Jesu in der Heiligen Kommunion in ihrem täglichen Leben haben kann.

1011. AUFOPFERUNG EINER QUAL AN JESUS IN DER HEILIGEN KOMMUNION

(Myriam van Nazareth)

Lieber Jesus,
Ich schenke Dir mein Herz mit allem Schmerz, der in ihm herrscht, und allem Leid, das ich schon getragen habe. Geruhe, dieses Leiden zu meinem Kreuz der völligen Befreiung zu machen, und geruhe, Deinen vollkommenen Frieden in mich einzugießen zur Heilung meines Herzens und zur Auferstehung meines Vertrauens auf das Göttliche Licht.


www.maria-domina-animarum.net

1012. KURZER AKT DER WIEDERGUTMACHUNG
WEGEN SAKRILEGISCHEN KOMMUNIONEN

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Erfülle mich so sehr mit Dir Selbst, mit Deiner Liebe und Deiner Heiligkeit, dass meine Seele ein Schild rund um das Herz Jesu sein möge, während der Misshandlungen, die Er ewigwährend erleidet seit dem Olivengarten bis zu jeder sakrilegischen Austeilung und jedem sakrilegischen Empfang der Heiligen Kommunion, überall auf der Welt.


www.maria-domina-animarum.net

Es ist kaum bekannt und findet dadurch auch selten Anwendung, dass die von Jesus und Maria während deren irdischen Lebens gestellten Handlungen aus dem Grunde Verdienste eingebracht haben, aus denen Seelen aller Jahrhunderte schöpfen können, weil es sich um Handlungen handelt, die aufgrund der vollkommenen Vereinigung derselben mit Gottes Herz vollkommen heilig waren.

Das nachfolgende Gebet ist ein Beispiel dafür.

1013. GEBET UM DEN VERDIENST DER TAUFE JESU

(Myriam van Nazareth)

Lieber Jesus,
Durch die Verdienste Deiner Taufe im Jordan bitte ich Dich, geruhe, mich heute im Wasser des Göttlichen Lebens zu taufen.
Möge diese Taufe mich mit dem Licht der Kenntnis meiner eigenen Verfassungen der Seele und des Herzens erfüllen.
Möge sie meine Seele nähren für ein öffentliches Leben im Dienst der Ewigen Wahrheit Gottes.
Möge sie in mir das Feuer jeder Versuchung und der Irrlichter der Welt löschen.
Möge sie in mir die Quelle der Heiligkeit erschließen.
Möge sie mich von jeder schmerzhaften Erinnerung, von allen Spuren der Sünde und Untugend in der Vergangenheit und Gegenwart und von jedem Interesse für die Dingen der Welt reinigen.
Möge sie für immer den Heiligen Geist über dem Tempel meiner Seele ruhen lassen, damit der Ewige Vater auch über mich bezeugen kann: "Dies ist Mein Geliebter, an welchem ich Mein Wohlgefallen habe."
Wasche mich, o Jesus, reinige mich und labe mich, damit in mir der Ewige Frühling blühen möge zum Zeugnis für das Kommen Deines Reiches.

♥ ♥ ♥

"Liebe Mutter Maria, die Opfergabe meiner selbst an Dich ist nichts anderes als der Pfennig der armen Witwe: nichts im Vergleich mit den Reichtümern, welche die Opfertruhe Deines Herzens enthält. Sie ist doch auch alles, wovon ich leben muss: mein ganzes Wesen, mein ganzer Lebensweg und alle Liebe, die Du Selbst in mich gesät hast. Sobald ich mich selbst in den Tabernakel Deines Herzens entäußert habe, liegt mein Leben vollkommen in Deinen Händen. O selige Erwartung, zu wissen, dass mein Schicksal ausschließlich in Deiner Macht liegt." (Myriam, während der Abendbetrachtung, 22. November 2007)

♥ ♥ ♥

"O Maria, meine Himmlische Mutter und Herrin, ich bitte Dich: Geruhe, an der Grotte meiner Seele in der Christnacht nicht vorüberzugehen, sondern das Licht der Welt in mir zu gebären, damit meine Finsternis für immer weichen möge." (Myriam, bei der Heiligen Kommunion, 24. Dez. 2007)

♥ ♥ ♥

"O Mutter, geruhe, in uns den Jordan der Wiedergeburt in Gott als eine Quelle von Göttlichen Feuers entspringen zu lassen, damit wir vollkommen für das wahre Leben in Christus geöffnet werden mögen. Mögen wir dazu neu geboren werden, das Feuer des Heiligen Geistes in der Tiefe unseres Wesens zu bezeugen." (Myriam in der Morgenweihe, 13. Januar 2008 – Fest der Taufe Jesu im Jordan)


www.maria-domina-animarum.net

Das nachfolgende Gebet ist die Frucht einer flehentlichen Bitte an die Herrin aller Seelen, wobei ich auf Ihre Offenbarung vom 20. April 2007 verwies:

"Ich lade Meine Diener dazu ein, mit Mir zusammen den Garten anzulegen, der zum Mittelpunkt von Gottes Reich auf Erden aufblühen wird. Ich lade sie dazu ein, dies zu tun, indem sie jeden Tag drei Rosenzwiebeln dem Boden ihrer Seele anvertrauen durch das Beten von drei Ave-Marias zur Beschleunigung der Gründung von Gottes Reich auf Erden. Nach jedem dieser drei Ave-Marias sollen sie sagen:

'Möge Gottes Reich jetzt auf Erden kommen'

Maria gibt das nachfolgende Gebet zugunsten der Seelen, die diese tägliche Gebetsübung mit einem ganz spezifischen Gebet umrahmen wollen:

1014. ROSENGEBET FÜR DIE GRÜNDUNG VON GOTTES REICH AUF ERDEN

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Darf ich Dir den Garten meiner Seele in die Hände geben und Dich flehentlich darum bitten, dass Du ihn heute mit drei neuen Rosenzwiebeln bereichern wollest.
Mögen diese Rosenzwiebeln unter Deiner Aufsicht, Fürsorglichkeit und Herrschaft zu Blumen der Liebe, Tugend und Heiligkeit aufblühen.
Ergieße doch Dich Selbst in den Boden meines Rosengartens, o allerschönste und allerheiligste Blume des Himmlischen Hofes, damit meine Seele sich in ein Paradies verwandeln möge, das den Allerhöchsten in Verzückung versetzt.
Möge Er durch die Schönheit und die Macht Deiner Gegenwart in meinem Seelengarten den Heiligen Geist über die Menschheit ausgießen zur Gründung Seines Reiches auf Erden.

SCHLUSS: 3 x Gegrüßet seist Du, Maria ..., jedes Mal gefolgt von "Möge Gottes Reich jetzt auf Erden kommen".

♥ ♥ ♥

"O Himmlische Mutter und Herrin, möge meine Liebe so vollkommen werden, dass die Liebe, die zwischen Dir und mir strömt, einen vollkommenen Kreislauf bildet. Geruhe, mir zu dem Zweck die Fähigkeit zu schenken, dem Feuer Deiner Liebe immer näher zu kommen im Brand, der mein eigenes Herz verzehrt". (Myriam, im Abendgebet, 20. Januar 2008)


www.maria-domina-animarum.net

1015. WEIHE MEINES KINDES AN DAS KIND MARIA

(Myriam van Nazareth)

O Heiliges Kind Maria, allerschönste Prinzessin der Himmlischen Tugendhaftigkeit,
Gott hat mir mein Kind anvertraut, damit ich es befähige, für die Aufgabe zu erblühen, zu der Er es in die Welt gesandt hat.
Deshalb, o heiligste aller geschaffenen Seelen, lege ich mein Kind vor Dir nieder, damit Du es mit der vollkommenen Liebe aus Deinem unschuldigen Kinderherzen umarmst.
O erfülle doch mein Kind mit Deiner Sanftmut, damit es von aller Grobheit in Wort und Tat frei sein möge.
Lass mein Kind doch an Deiner Hilfsbereitschaft Anteil haben, damit es, so wie Du, in dieser Welt einen positiven Unterschied machen kann.
Gieße doch Deine Freude in mein Kind, damit sein kleines Herz von aller Unzufriedenheit geheilt werden möge.
Lass doch Deine Begeisterung wie eine Frühlingssonne strahlen, die das Herzchen meines Kindes wärmt und es aus aller Trägheit und Gleichgültigkeit aufweckt.
O mache doch, dass mein Kind Deine Reinheit liebt und diese als das Licht seiner eigenen Seele anstrebt.
Mach doch mein Kind zu einem Spiegel Deiner Anmut, damit es sich zu einer kleinen Sonne für viele Herzen entwickeln möge.
Erwirke meinem Kind doch die Freundlichkeit, mit der Du so viele Herzen erobert hast.
Mache doch mein Kind, so wie Du, zu einem Muster der Höflichkeit und der Ehrerbietung.
Geruhe, mein Kind mit Deinem Gehorsam zu befruchten, damit es den Weg der Tugend finden möge.
Wecke doch in meinem Kind die Liebe zur Stille und zur Ruhe, damit es, so wie Du, Gottes Stimme in sich erfahren möge.
Ich bitte Dich für mein Kind um Deine Fürsorglichkeit im Umgang mit Menschen, Tieren und Gegenständen, die ihm anvertraut sind.
Lehre doch mein Kind, die Werte der großen und kleinen Dinge zu erkennen, die für es getan werden oder die ihm gegeben werden, damit eine aufrichtige Dankbarkeit seine Seele zieren möge.
O möge das Herz meines Kindes mit einer verlässlichen Erkenntnis von allen Quellen und Wegen der Versuchung beschenkt werden, und möge es mit einem Gewissen als Schild gegen jede Sünde begnadet werden, damit es den wahren Frühling der Seele in sich blühen lassen möge bis ans Ende seines Lebensweges.


www.maria-domina-animarum.net

1016. AKT DES VERTRAUENS IN MARIAS MACHT

(Myriam van Nazareth)

O Maria, mächtige Königin von Himmel und Erden,
In meinem Elend und meiner Not werfe ich mich zur Verherrlichung Deiner unbegrenzten Macht vor Dir nieder, damit Deine Herrschaft sich über alles entfalten möge, was mich beklemmt und bedrückt.
O Herrin über alles aus Gottes Hand, alle Deine Worte gelten, als ob sie von Gott gesprochen wären. Deshalb bitte ich Dich:
O Herrin der Engel, geruhe doch, den Himmlischen Heerscharen zu befehlen, meinen Lebensweg von den Fallen und Bedrohungen der Finsternis und der Sünde zu befreien.
O Herrin über alle Teufel, geruhe doch, jede finstere Kraft zu Deinen Füßen zu demütigen, damit sie fühlen möge, dass Gott Dir alle Macht gegeben hat.
O Herrin meines ganzen Wesens, geruhe, meine Seele zu reinigen von jeder Spur der Sünde, meinen Geist zu reinigen von aller Unrast, und mein Herz zu reinigen von allem Unfrieden, damit ich Dir mit allem dienen möge, was ich bin und habe, und in allen Worten und Taten meines Lebens.
Du besitzt eine vollkommene Macht auf das Herz Gottes.
Du hast die Macht, mein ganzes Leben zu verändern und mich in einen Seelengarten nach Gottes umzugestalten.
Bereits windet sich Satan unter Deinem Fuß, denn Gott hat ihn Deiner Macht ausgeliefert.
Ich vertraue auf Deinen vollkommenen Sieg über alle Finsternis in der Stunde, in der die Seelen Dich als ihre durch Gott berufene Herrin anerkennen,
Auf Dich, o Königin der Schöpfung, setze ich mein ganzes Vertrauen, denn vor Deiner Macht und Glorie flieht alles, was nicht von Gottes Licht ausgeht.


www.maria-domina-animarum.net

1017. AKT DER SELBSTAUFOPFERUNG AN MARIA

(Myriam van Nazareth)

O Maria, mächtige Königin von Himmel und Erden und Herrin aller Seelen,
In meiner Nichtigkeit erscheine ich vor Dir, die Du von Gott mit unvergleichlicher Macht und Glorie bekleidet bist.
Ich komme, um mein ganzes Wesen und meinen Lebensweg im hochheiligen Boden Deiner auserkorenen Seele zu begraben, und bitte Dich in tiefster Demut:
Nimm die Gabe meiner selbst zu Deiner Verherrlichung an.
Herrsche über meinen Körper, damit er Dir gemäß Gottes Willen und Vorsehung durch Gesundheit oder durch Krankheit dienen möge.
Herrsche über mein Herz, damit es die Sonnenstrahlen Deiner Liebe erfahren und ausstrahlen möge.
Herrsche über meinen Geist, damit er gereinigt werden möge von allen negativen Gedanken und Erinnerungen und von allem, was unruhig macht.
Herrsche über meinen Willen und alle meine Wünsche, damit sie nur die vollkommenen Diener Deines Willens und Deiner Wünsche sind.
Herrsche über alle meine Wege, damit sie gegen alles Unheil geschützt sein mögen, gegen alle Gefahren für die Seele und den Körper, und gegen die Werke derjenigen, die mich verfolgen oder mir schaden wollen, und damit alle meine Wege mich zu meinem Ziel im Reich des Lichtes führen mögen.
Ich gebe Dir meine ganze Hoffnung und alle meine Erwartungen, alle meine Ängste und meine ganze Unruhe, alle Quellen des Unfriedens und alle Eindrücke, die die Welt in meiner Seele hinterlässt, damit Du dies alles unter Deine mächtigen Füße legen mögest als Trophäen Deiner Herrschaft über mich, die nur noch Deine Dienerin sein will.
Nimm die vollkommene, bedingungslose und ewig dauernde Opfergabe meiner selbst an Dich entgegen, zum Heil vieler Seelen, denn für Dich will ich leben und sterben.
Deshalb bekenne ich Dich als meine Herrin und Eigentümerin, zum Dank, zur Ehre und zur Glorie an Gott, der Dich mir als Licht und Führerin auf meinem Weg zum Ewigen Paradies gegeben hat.


www.maria-domina-animarum.net

1018. BITTGEBET UM GOTTES BARMHERZIGKEIT

(Myriam van Nazareth)

Mein Gott, zu den Füßen Mariä, Deiner hocherhabenen auserkorenen Tochter und meiner Himmlischen Herrin kniend, bekenne ich vor Deinem allerheiligsten Antlitz in der tiefsten Demut, dass ich von den Wegen Deines Willens, von den Vorschriften Deines Gesetzes und von den Verfügungen Deiner unfehlbaren Vorsehung abgewichen bin.
Im Vertrauen auf die vollkommene Liebe und die allermächtigste Fürsprache meiner Himmlischen Herrin bitte ich jetzt um die Ausgießung Deiner Göttlichen Barmherzigkeit, damit meine Seele und mein Herz von den Folgen meiner Verstöβe, Schwächen und Versäumnisse gereinigt werden mögen.
Ich bitte um Vergebung für jede Handlung, jedes Versäumnis, jedes Wort oder jeden Wunsch, durch welche ich das Kreuz Jesu erschwert und Dornen in Marias Schmerzvolles Herz getrieben habe.
Ich bitte um die gnädige Ausgießung des Heiligen Geistes in mein Herz, damit in mir das Feuer der wahren Liebe auflodern möge, ich die Fähigkeit zur Unterscheidung zwischen Deinem Willen und der Versuchung erben möge, und ich neu geboren werden möge für das Göttliche Leben.
Ich bitte Dich um die spürbare Führung durch Maria auf allen meinen Wegen und um die Gnade einer brennenden Sehnsucht, Ihr in allem vollkommen zu gehorchen.
Mögen alle meine Verfassungen von Herz und Seele zu Spiegeln Ihrer makellosen Heiligkeit werden, damit auch ich künftighin Deinen Plänen und Werken in meinem ganzen Tun und Lassen, in allen meinen Worten, Gedanken und Wünschen dienen möge.
Möge dieses Vorhaben mich nach Deinem Bild und Gleichnis umgestalten, damit ich für immer jedem Irrweg entsage, den die Finsternis mir vortäuscht, ebenso wie allem, was von der Bestimmung abweicht, die Du in meine Seele gelegt hast.

♥ ♥ ♥

"O Maria, meine so mächtige Himmlische Herrin und Königin, ich komme, mein ganzes Wesen vor Dir auszubreiten, wie einen Teppich für Deine Füße, zur Verherrlichung Deiner Glorie, Deiner Erhabenheit, Deiner Macht, Deiner Größe und Deiner Heiligkeit. Geruhe, meine Seele zu einem Teppich von Blumen zu Deinen Füßen zu machen, zur Vergütung und Dankbarkeit für die Saat, die Du jeden Tag dem Nährboden meines ganzen Wesens anvertraust. O mächtige Herrin, geruhe doch, mich Teil an der Beschaffenheit der Engel haben zu lassen, die wie unzählige Blumen auf der Weide von Gottes Ewigem Paradies sind". (Myriam, spontane Anrufung während des betrachtenden Morgengebets, 13. Februar 2008)


www.maria-domina-animarum.net

1019. BITTGEBET ZU MARIA UM BEFREIUNG AUS INNERER UNRUHE

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Herrin meiner Seele,
Ich komme, meine Seele, mein Herz, meinen Geist und alle Gegebenheiten meines täglichen Lebensweges den Auswirkungen der unbegrenzten Macht auszuliefern, die Gott Dir gegeben hat.
Siehe doch mit Erbarmen auf den Kerker nieder, in dem meine Angst und mein Unfriede mein Herz und meine Seele gefangen halten.
Du, die Du die Macht hast, alle Ketten des irdischen Lebens zu brechen, und die Liebe, jedes verwundete oder bedrängte Herz zu heilen, geruhe doch, mich in eine Burg des Vertrauens und der Hingabe, in einen Tempel des Glaubens und der Liebe zu verwandeln.
Geruhe, alle meine Ängste, meine ganze Unruhe, mein Unfriede, meine Hektik, meine Anspannung, meine Ungeduld, meine Zweifel und meine Unsicherheiten, meine Sorgen und meine Grübelei zu ewigen Gefangenen Deiner Macht zu machen, damit meine Seele, mein Herz und mein Geist frei sein mögen, Gott und Dir zu dienen, denn dazu bin ich geschaffen und berufen.
Erfülle mich mit einem unerschütterlichen Vertrauen auf Dich, o mächtige Herrin meines Wesens und meines Lebensweges, denn vor Dir flieht alle Finsternis.
Sei künftighin die Quelle meines Lichts und meines Friedens, damit ich mich in das Reich Deiner Liebe aufgenommen wissen möge, und ich nie in den Stürmen meines eigenen Herzens ertrinken möge.

♥ ♥ ♥

"O mein Gott, ich liebe Dich so sehr, und ich liebe Dich in Deiner ganzen Schöpfung. Möge Deine Vorsehung mir die Gelegenheit schenken, für viele Menschenseelen und viele Tiere einen positiven Unterschied zu machen, damit sie durch mich Deine Liebe erfahren mögen". (Myriam, während des betrachtenden Abendgebets, 9. Februar 2008)

♥ ♥ ♥

"Mein Jesus, ich bekenne, dass ich schwach bin und dass ich im Kampf gegen alle Finsternis in mir und um mich herum Deine Hilfe brauche. Daher bitte ich Dich durch die allermächtigste Fürsprache meiner Himmlischen Herrin, Deiner und meiner Mutter Maria, dass Du in mir die Worte der Heilung sprichst: "Ich will, werde rein". (Myriam, spontane Bitte während der Heiligen Kommunion, 15. Februar 2008)

Nach dieser spontanen Bitte sagt MARIA:

"Ich lade alle Seelen ein, diese Bitte an Jesus zu richten bei der Heiligen Kommunion und in Situationen, in denen sie sich unter den Schlägen der Welt unterdrückt fühlen". (MARIA – 15. Februar 2008)


www.maria-domina-animarum.net

1020. SELBSTAUFOPFERUNG UM EINHEIT MIT MARIA

(Myriam van Nazareth)

O Maria, hocherhabene Königin von Himmel und Erden, allerheiligster Tabernakel der Gottheit,
Du, die Du das größte Wohlgefallen der Allerheiligsten Dreifaltigkeit geweckt hast, geruhe doch, Dich Selbst in mich auszugießen, damit meine Seele in ein Himmlisches Paradies verwandelt wird.
Beherrsche doch jede Bewegung meines Herzen, damit es ein Ort des Himmlischen Friedens sein möge.
Geruhe, in meinen Geist die Ruhe Deiner eigenen Gedanken zu bringen, so sehr erfüllt von der Allmacht des unerschütterlichen Vertrauens in die Werke von Gottes Vorsehung.
Beseele doch alle meine Handlungen und jede Faser meines Körpers, damit er so wie Dein eigener Körper ein Tempel der Selbstaufopferung und eine Vorhalle von Gottes Reich auf Erden sein möge.
Mögen alle meine Worte wie Tropfen aus den Quellen Deines Herzens sein, sodass sie die ganze Schöpfung an dem Wasser laben können, das Göttliches Leben bringt.
Mache mich doch eins mit Dir, o Blume des ewigen Frühlings, denn unter Deine Füße lege ich die ganze Saat meiner Finsternis, um für Dich zum Zeugen der Sonne zu werden, die nie mehr untergeht.


www.maria-domina-animarum.net

1021. BITTGEBET ZU MARIAS UM REUMÜTIGKEIT

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Zuflucht der Sünder,
Zu Dir flieht meine Seele, denn ich habe nicht immer Gottes Werke getan, nicht immer Seinen Plänen gedient.
Ich bitte Dich um eine Eingießung des Lichts der Reumütigkeit in mein Herz, damit der tiefste Kern meines Wesens fühlen möge, dass ich über meine Mitgeschöpfe und über Gott Leid gebracht habe.
Wecke in mir das wahre Mitgefühl, damit mein Herz über alle Taten, alle Worte und alle Versäumnisse weinen möge, durch die ich die Sonne auf dem Lebensweg anderer Geschöpfe Gottes verfinstert habe.
Wie sehr doch haben meine Sünden, Untugenden und Fehler meine eigene Seele verwundet.
Wie sehr doch hat meine Eigenliebe mich von Gottes Gnaden abgeschnitten.
Wie sehr doch hat dies alles mich von der Bestimmung entfernt, zu der meine Seele in die Welt gekommen ist, und wie sehr doch hat es mir den Weg zum Paradies versperrt.
Habe Erbarmen mit meiner Schwachheit, o Mutter der wahren Liebe, denn ich habe nicht die Kraft, das Licht in meiner Seele aufs Neue anzuzünden.
Wecke doch in mir die wahre Reue, welche die Quelle des Ewigen Lebens in mir neu erschließen wird.
Führe mich doch zu Wegen der Wiedergutmachung, damit ich die Sonne aufs Neue über dem Lebensweg derjenigen aufgehen lassen kann, gegen die ich mich versündigt habe.
Entzünde doch in mir das Feuer der aufrichtigen Liebe, damit ich für Dich und für meine Mitgeschöpfe eine Quelle der Freude werden möge.
O erwirke mir doch die Erkenntnis von den Verfassungen meines eigenen Herzens, damit ich es Dir zur vollkommenen Heilung geben möge.
Wecke in mir das Sehnen danach, Liebe und Freude zu bringen, wo ich Leid und Schmerz gesät habe.
Befreie mich, o mächtige Fürsprecherin, aus den Ketten meiner Selbstsucht und meiner Verblendung, denn in Deiner Liebe liegt meine ganze Hoffnung auf eine Wiedergeburt für ein Leben in der Tugend, und der Schlüssel meines wahren Glücks.


www.maria-domina-animarum.net

1022. GEBET ZU MARIA, MUTTER DER KIRCHE

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Mutter der Kirche,
Gott hat Dich zur Arche des Neuen Bundes und zur Trägerin des Lichts der Welt gemacht.
Ich bitte Dich flehentlich, dass durch Deine mächtige Vermittlung das große Vermächtnis Christi von seiner ganzen Menschlichkeit im Denken und Handeln gereinigt werden möge, damit die Seelen an den Göttlichen Ursprung der einzig wahren Kirche erinnert werden mögen.
O makellos heiliger Tabernakel von Gottes Mysterien, in Dir waren die Erlösung und die Heiligung bereits in der Stunde Deiner Unbefleckten Empfängnis in ihrer Fülle verwirklicht, denn in Dir musste der Keim der Kirche Christi genährt werden bis zu der Stunde, in der der Weizenhalm den Seelen offenbart werden musste.
O Mittlerin aller Gnaden, so mächtig, dass der Christus auf Dein Wort hin in Kana Seine Wunderwerke vorverlegt hat, sprich doch das Wort, durch welches Er das Wasser von allem Modernismus in Seiner Kirche in Wein wahrer Erlösung verwandeln wird, denn die Seelen dürstet nach dem wahren Göttlichen Leben.
O Braut des Heiligen Geistes, rufe doch das Licht auf die Priesterherzen herab, damit sie die Quelle sehen mögen, die Christus in ihnen erschlossen hat, denn so viele Quellen sind unter dem Staub der Welt verschüttet.
O Mutter der Kirche, nähre doch Dein Kind mit der Milch der einzigen Wahrheit Gottes, damit es den Geschmack des wahren Göttlichen nicht mehr verliert und alles Weltliche als Gift für die Seelen erkennen möge.
O Auserkorene vom Gott des Neuen Bundes, alle Finsternis ist Dir unter die Füße gelegt. In meiner Sehnsucht nach einer reinen Kirche bitte ich Dich flehentlich um die Ausgießung von Meeren Himmlischen Lichtes auf die Kirche Christi, damit sie die großen Werke vollbringen kann, zu denen sie von Gott für alle Zeiten bestimmt ist. Möge sie auf Dein Gebet hin für viele Seelen zum Tor ins Paradies werden.


www.maria-domina-animarum.net

1023. KURZER AKT DER WEIHE AN MARIA

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Ich gebe Dir mein ganzes Wesen und meinen ganzen Lebensweg.
Ich bitte Dich flehentlich um das Vorrecht, Dir heute dienen zu dürfen, und um die Kraft, den Schutz und die Begeisterung, all dasjenige zu vollbringen, mit dem ich Dir dienen kann.


www.maria-domina-animarum.net

Es ist empfehlenswert, das nachfolgende Gebet in Form einer Novene (neun aufeinander folgende Tage) vorzubringen. Bei der Darbietung Ihrer Leiden wird Gottes Weisheit bestimmen, welcher Anteil Ihrer Prüfungen für die Verwirklichung dieses Anliegens verwendet werden soll/muss. Dieses Gebet kann sowohl für Seelen vorgebracht werden, die bereits vor Jahren verstorben sind, als auch für neulich Verstorbene.

1024. SELBSTAUFOPFERUNG FÜR DIE VOLLKOMMENE ERLÖSUNG
EINES VERSTORBENEN

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
ich bitte Dich flehentlich um die Anwendung Deiner so mächtigen Fürsprache bei Gottes Barmherzigkeit, damit die Seele von ..... (Name) bald bei Dir im Paradies leben kann.
Im Austausch für diese Gnade gebe ich Dir mein ganzes Wesen in vollkommener, bedingungsloser und ewiger Weihe hin.
Möge die Darbietung aller meiner Leiden die Erlösung dieser Seele vollenden.


www.maria-domina-animarum.net

1025. GEBET ZU MARIA, BESIEGERIN DER FINSTERNIS

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Zu Dir, die Du bereits während Deines Lebens auf Erden eine vollendete Macht über alle Sünde und Versuchung hattest, flehe ich:
Besiege in den Seelen alle Finsternis, damit das Reich des Lichts komme.
Nimm Besitz von mir, damit ich meine Schwächen überwinden möge durch die Macht Deiner Herrschaft in meinem Herzen.
Sei der Vollmond in der Nacht meines Gemüts, damit ich sehen möge, dass Gott über Seine Schöpfung wacht.
Bezwinge in meinem Herzen das Gewitter der Versuchungen, so wie der Regenbogen den vergangenen Sturm unter seine Füße legt.
O verzückender Spiegel von Gottes Herrlichkeit, öffne doch das Tor zum Paradies, damit die Sonne des ewigen Frühlings den unfruchtbaren Acker meiner Seele bestrahlen möge, denn der Winter stirbt in jedem Boden, auf dem Deine Augen ruhen.

♥ ♥ ♥

Es ist wichtig, sich immer vor Augen zu halten, dass der Lebensweg jeder Seele auf Erden ein Weg des Kampfes gegen die Finsternis ist, die in vielerlei Hinsicht versucht, in der Seele Wurzeln zu schlagen. Maria ist das Vorbild des vollkommenen Sieges über all diese Einflüsse. Eine genauestens gelebte vollkommene Weihe an Sie kann in der Seele den Sieg über die Finsternis wiederholen helfen, den Maria Selbst davon getragen hat.


www.maria-domina-animarum.net

Das nachfolgende Gebet ist für die Seele gedacht, die sich vollkommen Maria geweiht hat, und richtet sich daher an Sie statt an Gott (der in der Regel für Vergebung angesprochen wird).

1026. KURZES GEBET ZU MARIA UM VERGEBUNG

(Myriam van Nazareth)

O Maria, Herrin meiner Seele, Licht meiner Augen und meine Hoffnung auf ewiges Leben,
Ich bitte Dich um Vergebung für alle meine Verirrungen, für jede Versuchung, der ich nachgegeben habe, für jeden Augenblick, in dem ich Deine Hand losgelassen habe, und für jeden Meter meines Weges, auf dem ich mich selbst gesucht und Deine Wünsche verleugnet habe.
Geruhe, mich mit Deiner Liebe und Deiner Kraft zu erfüllen, damit ich alle meine Schwächen überwinde.


www.maria-domina-animarum.net

Das nachfolgende Gebet wurde während einer der Visionen inspiriert, wobei mir in der Zeit vor Ostern 2008 erlaubt wurde, an den wahren Verfassungen des Herzens Jesu unmittelbar vor der Passion Anteil zu haben. Jesus Selbst wurde in jenen Tagen sehr stark von Satan angegriffen. Mir wurde erlaubt, in Seinem Herzen Worte zu "lesen", die Er im Inneren zum Ewigen Vater sprach und aufgrund derer Maria mich das nachfolgende Gebet schreiben ließ:

1027. OPFERGABE MEINER QUALEN UND VERSUCHUNGEN

(Myriam van Nazareth)

Geliebter Ewiger Vater,
Wie sehr wird mein Herz durch die zerrüttenden Einflüsterungen der Finsternis gequält.
Ich lasse alle meine Qualen, Sorgen, Zweifel, Ängste, und die beunruhigenden Auswirkungen aller meiner Versuchungen in die Herzen Jesu Christi und Mariä hinüberfließen.
Mögen sie dort mit den Qualen verschmelzen, die diese allerheiligsten Herzen gelitten haben, während sie noch auf dieser Welt lebten, damit sie unwirksam werden mögen, die Ruhe und der Friede in mein Herz zurückkehren mögen und alle meine Versuchungen in Kräfte verwandelt werden mögen, die alle Einflüsse der Finsternis in meinem Leben bändigen.
Mögen in mir künftighin die Herzen Jesu und Mariä schlagen, damit ich ein Tabernakel des Friedens und der Liebe sein möge, und ich meinen Lebensweg in unerschütterlichem Glauben und Vertrauen vollenden möge.


www.maria-domina-animarum.net

Das nachfolgende Gebet ist dazu gedacht, jedes Jahr vorzugsweise zwischen Palmsonntag und Ostern vorgebracht zu werden. Halten Sie sich bei den Worten dieses Gebets die Bilder vom freudigen Einzug Jesu in Jerusalem vor Augen, bei dem die Wege mit Palmzweigen und Mänteln bedeckt wurden. Beachten Sie auβerdem, dass Maria im Buch Wiedergeburt des Irdischen Paradieses die Palme als Symbol für den Sieg der Seele über sich selbst aufgeführt hat.

1028. WEIHE DER GEWEIHTEN PALME

(Myriam van Nazareth)

Geliebter Ewiger Vater,
Mit dieser geweihten Palme bringe ich Dir die Opfergabe meiner stofflichen Natur dar, und bitte ich um den vollkommenen Sieg über mich selbst, damit das Erlösungsmysterium in mir abgeschlossen werden möge.
O Maria, Schmerzensreiche Mutter und mächtige Miterlöserin der Menschheit, geruhe, meine weltlichen Anhänglichkeiten, Gewohnheiten, Erinnerungen, Schwächen und Versuchungen mit dem Mantel der vollkommenen Erlösung meiner Seele zu bekleiden.
Möge diese Palme meinem ganzen Wesen die Kraft schenken, alle meine Leiden und Prüfungen in einem vollkommenen Sieg über mich selbst zur Frucht zu bringen, in Nachfolge des leidenden Christus, und möge sie mein Haus in einen Tempel Göttlichen Lichtes umwandeln.


www.maria-domina-animarum.net

1029. KURZES GEBET UM DIE FRUCHT DES BLUTSCHWITZENS JESU

(Myriam van Nazareth)

O Jesus, leidend unter den schrecklichen Qualen des Anblicks aller Sünden,
Ich flehe Dich an, möge das Blut, das Du im Olivengarten geschwitzt hast, den Boden meiner Seele mit dem Göttlichen Leben befruchten, damit auch mein eigenes Kreuz zur Verherrlichung und zu meiner Auferstehung für das Ewige Leben führen möge.


www.maria-domina-animarum.net

1030. GEBET ZU MARIA, BRÜCKE ZUR AUFERSTEHUNG

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Miterlöserin mit Christus,
Beim Kreuz Jesu sehe ich Dich, zerrissen wegen der unzähligen Sünden der Welt, die die Kreuzigung von Gottes Sohn notwendig gemacht haben.
Mit jedem Tropfen Blut, der Seinem Göttlichen Körper entfließt, vollendet Jesus das größte Werk von Gottes Liebe.
Mit jeder Träne aus Deinem allerreinsten Herzen lässt Du die Seelen guten Willens in ihre Verherrlichung hinüber fließen.
O ewige Schmerzensreiche Mutter, Jesus gibt Dir meine Seele als den vollkommenen Brautschatz für die Hochzeit, die mich für ewig mit Gottes Herzen verbinden wird.
Lass mich doch Anteil an Deiner Heiligkeit haben, damit ich alle Finsternis in mir selbst in den Tränen meines zerknirschten Herzens ertränken möge.
Lass mich doch Anteil an Deiner vollkommenen Liebe haben, die mich in die Fülle des Göttlichen Lebens aufnehmen wird.
Lass mich doch Anteil an Deinen unendlichen Verdiensten haben, damit ich durch die vollkommene Teilnahme an der Beschaffenheit der Herzen, die meine Seele erlöst haben, aus Dir wiedergeboren werden möge für das Reich Gottes.
O unerschütterliche Brücke zur Auferstehung, zwischen dem Tod und der Auferstehung des Erlösers liegt nur Dein Schmerzvolles Herz, das die Unvollkommenheiten jeder einzelnen Seele vor Gottes Gerechtigkeit ergänzt. Zeige mir doch den Weg, den Du mir vorausgegangen bist, damit ich meine Finsternis kreuzigen lassen und über die Brücke Deines Herzens in das Reich des Ewigen Friedens eingehen möge.

♥ ♥ ♥

"O Maria, lass doch in meinem Herzen das Licht Deiner Seele strahlen, damit ich Jesus nicht in der Finsternis empfangen möge". (Myriam während der Heiligen Kommunion, 26. März 2008)

♥ ♥ ♥

"O mein Jesus, bring doch in mir die Saat Deines vollkommenen Friedens zum Blühen, damit ich die vollkommene Heiligkeit als mein einziges angestrebtes Ziel in meiner Seele zur Vollendung bringen möge". (Myriam während der Heiligen Kommunion, 27. März 2008)

Liebe Mutter Maria, erwirke mir ein Herz, das für Gottes Reich schlägt
und
das an allem stirbt, was darin keinen Platz findet.


www.maria-domina-animarum.net

1031. GEBET ZUR BEKÄMPFUNG MEINER OBERFLÄCHLICHKEIT

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Herrin der vollkommenen Tugend,
Zur Verherrlichung Gottes sehne ich mich so sehr danach, Dir vollkommen nachzufolgen.
Deshalb bitte ich Dich um die Gnade einer Abscheu von allem, was weltlich ist, damit ich nur leben möge, um Gottes Reich in meiner Seele zu errichten.
Erwirke mir die Erkenntnis von allen meinen Schwächen und Versuchungen, damit ich jede Versuchung und jede Gefahr für meine Seele rechtzeitig erkennen möge.
Geruhe, mir Erkenntnis von den Tiefen meiner Verhaltensweisen und Verfassungen zu erwirken, damit ich mein eigenes Herz und meine eigene Seele wirklich kennen lernen möge.
Erwirke mir doch den wahren inneren Frieden in jeder Prüfung und in jedem Leiden, damit mein Leben wirklich Gottes Werke vollenden helfen möge.
Ich bitte Dich um die Gnade einer großen Inbrunst in der Erwartung jeder Heiligen Kommunion, in dem Bewusstsein, dass Gott Selbst mich besuchen kommt.
O Königin der Himmlische Vollkommenheit, geruhe, mein ganzes Denken und Fühlen vollkommen zu beherrschen, damit ich jeden Augenblick meines Lebens sehen möge, was wirklich für meine Seele wichtig ist, und ich nicht mehr der Gefangene des Scheins der Dinge bin.
Dazu bitte ich Dich um die wahre Beseelung, damit ich wissen möge, was Gott von mir und meinem Leben erwartet.


www.maria-domina-animarum.net

1032. BITTGEBET UM TAUFE IN GOTTES LICHT

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, hocherhabene Mutter des Lichtes,
Gott hat mich geschaffen, damit ich fruchtbar für Seine Werke sein möge.
Deswegen bitte ich Dich, Dich Selbst völlig und ganz in mich ausgießen zu wollen, damit ich in meinem ganzen Tun und Lassen vollkommen und ausschließlich durch Deinen Herzschlag beseelt werden möge.
Geruhe, alle meine Handlungen, Worte, Gedanken, Gefühle, Wünsche und Bestrebungen in der Fülle des Göttlichen Lichts zu taufen, damit alle meine Werke den Deinen ähnlich sehen mögen.
Möge ich durch Deine vollkommene Herrschaft in mir Anteil an der Fülle Deiner Fruchtbarkeit haben.
Sei deshalb meine Herrin, alle Tage meines Lebens, und geruhe, mich in Dein Herz, den ewigen Tabernakel des Göttlichen Lichts unterzutauchen.


www.maria-domina-animarum.net

1033. WEIHE AN MARIA FÜR EINE SICHERE ZUKUNFT

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, mächtige Herrin aller Seelen,
Jesus hat mir einen Platz im Reich der vollendeten Liebe bereitet.
Der Weg zu Gottes Reich ist voller Gefahren und Prüfungen.
Darum lege ich meinen weiteren Lebensweg in Deine hochheiligen Hände.
Ich bitte Dich um Deinen täglichen Schutz über mein ganzes Tun und Lassen.
Geruhe, alle meine Handlungen mit dem Licht von Gottes Geist zu beseelen.
Geruhe, alle meine Worte zu reinigen, bevor sie meinen Mund verlassen.
Geruhe, mein Herz mit Deiner eigenen Tugendhaftigkeit zu nähren, damit es nie mehr Quelle von Sünden sein möge und den wahren, bleibenden Frieden finden möge.
Geruhe, alle meine Gedanken auf die Nöte von Gottes Plan für alle Seelen zu richten, damit mein Geist nicht beunruhigt werden möge.
Geruhe, mein ganzes Wesen mit Deinem Mantel der Heiligkeit zu bekleiden, damit ich stark werden möge gegen alle Versuchung und gegen die Tyrannei meiner eigenen Schwächen über das Heil meiner Seele.
Ich begrabe mein ganzes Wesen mit allem, was es in sich trägt, in den hochheiligen Boden Deines Herzens, damit alles, was Gottes Werken nicht dient, in mir sterben möge.
Mächtige Herrin meines Lebensweges, ich lege mein Schicksal in Deine Hände, im blinden Vertrauen, das künftighin alles, was ich auf meinem Lebensweg finde, und alles, was ich entbehren muss, das ewige Heil meiner Seele fördern wird.
Gib mir die Kraft, alles als Äußerungen Deiner Liebe anzunehmen.
Möge mein Herz den wahren Frieden erfahren als das sichtbare Zeichen Deiner herrschenden Gegenwart auf allen meinen Wegen.


www.maria-domina-animarum.net

1034. WEIHE AN MARIA ALS HERRIN MEINER ERNTE

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, über alles Lob erhabene Königin von Himmel und Erden,
Weil der Winter der Unfruchtbarkeit Gottes Werke bedroht, komme ich, den Acker meiner Seele unter Deinen Füßen auszubreiten.
Ich bitte Dich flehentlich um das Einsäen meines Ackers mit der hochheiligen Saat aus Deinem allerreinsten Herzen.
Herrsche über meinen Acker und schütze ihn, damit die Reifung Deiner Schätze in seinem Boden nicht durch Kräfte bedroht werden möge, die sich nicht vor Dir verbeugen wollen.
Geruhe, ihn von allem Unkraut der Versuchung zu reinigen, und von allem Ungeziefer schlechter Gewohnheiten, Schwächen und weltlicher Anhänglichkeiten.
Geruhe, ihn von den Steinen meiner Erinnerung zu befreien, die ihn unfruchtbar machen und Deine Saat ersticken.
Geruhe, nicht aufzuhören, auf meinem Boden zu laufen, damit das Sonnenlicht des Heiligen Geistes den Boden bestrahlen und der Regen der Gnaden seinen Weg zu Deiner Saat finden möge.
Geruhe, die aufschießenden Pflanzen mit Deiner vollkommenen Liebe und Heiligkeit zu reinigen, damit sie Deinen Duft verbreiten und die Fruchtbarkeit des leidenden Christus tragen mögen.
O Maria, sei die Herrin meiner Ernte, damit in Gottes Stunde mein Acker reichlich mit den Früchten aus Deiner Saat gesegnet sein möge, denn der Boden, auf dem Dein Erbe blüht, wird eine Wiege für Gottes Reich.


www.maria-domina-animarum.net

1035. OPFERGABE ZUR ERGÄNZUNG MEINER GEBETE

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Tempel der vollkommenen Gottesfurcht,
Wie sehr sehne ich mich danach, Dich zu erreichen, aber wie sehr verfliegen meine Gebete in den Stürmen auf dem Meer meines Herzens und meines Geistes.
Ich gebe Dir darum meinen Geist, damit Du alles bezwingst, was meine Aufmerksamkeit von Dir ablenkt.
Ich gebe Dir mein Herz, damit das Feuer Deiner Liebe meine Unruhe zum Schweigen bringen möge.
Übe doch die Fülle Deiner Macht über mich aus, damit ich mich mit Herz und Seele nach Dir sehnen möge, als dem einzigen Hafen der Zuflucht, und mein Gebet wirklich zu einer Blume der Liebe werden möge, die der Schönheit Deiner Seele würdig ist.

Zum Schluss: 3 x "Maria, mächtige Herrin meiner Seele, bezwinge meinen Geist und öffne mein Herz".


www.maria-domina-animarum.net

1036. OPFERGABE MEINER UNFÄHIGKEIT AN MARIA

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Zuflucht der armen Seelen,
Im Bewusstsein meiner Unwürdigkeit und meiner Unfähigkeit, komme ich, um Deine erhabene Glorie und Deine vollkommene Heiligkeit zu preisen.
In ihrer Armut kann meine Seele dem Reichtum Deiner Seele als Königin von Himmel und Erden nichts hinzufügen, und trotzdem sehnst Du Dich nach mir wie nach einem Schatz aus Gottes Hand.
Deshalb gebe ich Dir alles, was ich habe: meine Unfähigkeit, meine Unzulänglichkeiten, Fehler, Schwächen, Leiden, Schmerzen, und das Bewusstsein meiner Kleinheit.
Ich gebe Dir mein armseliges Wesen und den Kreuzweg, der mein Leben ist, bekleidet mit dem Gold meiner Versuche, Dich zu lieben, und meines Sehnens danach, eine Seele nach Gottes Wohlgefallen zu sein.
Ich bitte Dich, erwirke mir ein Herz nach Deinem Muster, damit meine Seele in ihrer Nichtigkeit den Glanz Deines Himmlischen Reichtums ehren möge, und ich Gott etwas von Seiner unendlichen Liebe zurückgeben möge.
Möge das Bekenntnis meiner Unwürdigkeit mich an den unendlichen Verdiensten Deiner ewigen Sündenlosigkeit Anteil haben lassen, damit Deine Reinheit in meinem Herzen meine Unfähigkeit fruchtbar machen möge für Gottes Werke.


www.maria-domina-animarum.net

1037. BITTGEBET UM BEGLEITUNG DURCH DEN ERZENGEL GABRIEL

(Myriam van Nazareth)

Heiliger Erzengel Gabriel, Botschafter zwischen Himmel und Erden,
Reinige den Weg zwischen meinem Herzen und Marias Herzen, damit alle meine Gebete, Lobpreisungen, Danksagungen, und alle Wünsche in Bezug auf das Blühen meiner Seele als Rosen aufrichtiger Liebe zu Füßen unserer Himmlischen Herrin niedergelegt werden mögen.
Sei doch für mich der Träger aller Gnade, die ich brauche, um ein(e) fruchtbare(r) Diener(in) des Lichts zu sein.
Geruhe, zu Füßen unserer Himmlischen Königin in meinem Namen Ihr eigenes Gelöbnis zu wiederholen: "Mir geschehe nach Deinem Wort", damit Sie meinen Wunsch nach Dienstbarkeit an Gottes Heilsplan vor den Thron des Allerhöchsten bringen möge, bekleidet mit dem Gold Ihrer vollkommenen Heiligkeit und Glorie.
Heiliger Erzengel Gabriel, sei mein unfehlbarer Führer, jedes Mal, wenn mein Herz für meine Himmlische Bestimmung blind wird, und geruhe, mich an Gottes Liebe zu erinnern, jeden Tag meines Lebens.


www.maria-domina-animarum.net

1038. SELBSTAUFOPFERUNG AN DEN HEILIGEN GEIST
UM VOLLKOMMENE INNERE REINIGUNG

(Myriam van Nazareth)

O Heiliger Geist, Quelle aller Heiligkeit, zur Anbetung Deiner Göttlichen Herrlichkeit bringe ich Dir die Opfergabe meines ganzen Wesens und meines Lebensweges.
Geruhe, mich von dem Ballast meiner Vergangenheit zu reinigen, von jeder Spur meiner Erziehung und alter Kritik, von Vorwürfen und negativen Vorhersagen über den Verlauf meines Lebensweges, die mich Gefühlen der Minderwertigkeit, des Versagens und des Unvermögens preisgegeben haben.
Geruhe, mich von allen schlechten Gewohnheiten zu reinigen, die mein seelisches Heil bedrohen.
Geruhe, mich von den Auswirkungen meiner Schwächen und Neigungen zu Untugenden zu reinigen, die mich für bestimmte Versuchungen anfällig machen.
Geruhe, mich von jedem Mangel an Erkenntnis und Durchblick in die Interessen der Seele und des Göttlichen Lebens zu heilen.
Geruhe, mich von jeder Oberflächlichkeit, jedem Mangel an Tiefe in der Empfindung dessen, was für meine Seele heilsam oder schädlich ist, und vom Mangel an Tiefe in der Empfindung meines Kontaktes mit dem Himmlischen zu heilen.
Lehre mich, meine wahre Berufung und meine Lebensaufgabe zu entdecken, damit ich allem in meinem Leben seinen wahren Sinn geben kann, und ich somit zu einer wahren Freude und zum inneren Frieden kommen möge.
Schenke mir die Gabe eines blinden Vertrauens und Glaubens in Dein beseelendes Wirken in mir, damit aus mir jegliche Form von Angst, Zweifel, Unglauben, Unsicherheit, Wankelmütigkeit und Unrast ausgetilgt werden mögen und keine weltliche Entwicklung oder Worte von Menschen mich jemals noch berühren können.
Sei die Quelle meiner Inspiration in allen meinen Entscheidungen. Ersetze mein ganzes weltliches Denken und Fühlen durch Himmlisches Denken und Fühlen.
Lehre mich, mir selbst zu vergeben, und zeige mir Wege zur Gutmachung meiner früheren Fehler.
Lehre mich, mich selbst anzunehmen, damit die Erkenntnis von meinen Unzulänglichkeiten mich nicht lähmen möge, sondern mich in Dankbarkeit zur vollkommenen Weihe meiner selbst an die Königin des Himmels und der Erde anregen möge, die mich aus Ihr neu gebären wird für eine Wiedergeburt als eine geläuterte Seele, die bereit ist, Gottes Werke zu tun und für die Gründung Seines Reiches fruchtbar zu werden.
O Geist Gottes, Quelle allen Lichts und des Göttlichen Lebens in den Seelen, ich bekenne vor Deinem Göttlichen Antlitz, dass ich Deiner Himmlischen Braut gehören will, denn die Seele, die Maria zur Herrin hat, wird, so wie Sie, von Dir überschattet, um die Fülle Christi in sich zu tragen, zu ihrer vollkommenen Heiligung.


www.maria-domina-animarum.net

1039. WEIHE AN MARIA, WIEGE DES LICHTES

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, von Gott auserkoren und zur Wiege des Lichts erhoben, von Dir wurde der Christus, das Licht der Welt, geboren.
Ich bitte Dich, geruhe, vollkommen Besitz von mir zu nehmen, damit kein einziger Einfluss aus der Welt oder aus meinem eigenen Körper den wahren Frieden in meinem Herzen stören kann.
Geruhe, mein ganzes Wesen so tief und so vollkommen im Licht des Göttlichen Erlösers unterzutauchen, dass ich Seinen vollkommenen inneren Frieden erfahren möge, den wahren Frieden, der das Erbe der Seele ist, die in das Göttliche Leben aufgenommen ist.
O geruhe, mein Herz und meinen Geist, meine Sinne und meinen Körper, meinen Willen und meine ganze Seele mit Dir Selbst zu umfassen, damit in mir der Ewige Frühling erblühen möge unter den Strahlen des Heiligen Geistes und den Gnaden, von denen Du Selbst so sehr erfüllt bist.
Himmlische, vollkommen reine Wiege des Göttlichen Lichts, geruhe, mich zu tragen, bis in mir alles zur Nahrung für Gottes Reich auf Erden gereift ist, damit ich aus Dir neu geboren werden möge als eine Frucht von Licht zur Verherrlichung von Gott und Dir Selbst.
Sei meine wahre Herrin in allen Gegebenheiten und in jeder Stunde meiner Tage und Nächte, damit ich in der Geborgenheit Deines Herzens in dem Licht des wahren Friedens strahlen möge, zu Deiner Freude und zur Ähnlichkeit mit Deinem Göttlichen Sohn, der das wahre Licht in die Welt gebracht hat.


www.maria-domina-animarum.net

1040. GEBET ZU MARIA, WASSERFALL DER GÖTTLICHEN GNADE

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, allerreinste Mittlerin aller Gnaden,
Durch Dich bete ich meinen Gott an, die Quelle aller Gnaden.
Du bist der Wasserfall, der die Ströme der Gnade auf die Seelen ausgießt.
Habe Mitleid mit meiner Armut und meinen vielen Unreinheiten.
O gieße doch Dich Selbst und die Fülle der Schätze, die Gott in Dir versammelt hat, über meine arme Seele aus.
O Wasserfall der Gnade, gieße Dich über den Felsboden meines Herzens aus, damit es sich im Wasser des Göttlichen Lebens auflösen möge.
O Wasserfall der Gnade, gieße Dich in das tosende Wasser meines unruhigen Geistes aus, damit seine ungestümen Wellen gebrochen werden mögen.
O Wasserfall der Gnade, gieße Dich über meine unreine Seele aus, damit sie wieder vor Gottes Antlitz vorzeigbar werden möge.
Komm doch auf mich nieder, o Trägerin von Gottes Gnaden, und lasse Dich Selbst in mir durch die Sonne des Heiligen Geistes bestrahlen, damit Seine Gottheit in Dir den Regenbogen der Hoffnung für mich schaffen möge.
Komm, o Strom reinigender Liebe, damit der quälende Durst meiner Leere gelabt werden möge und mein ganzes Wesen in dem schönsten Ozean gewaschen werden möge, der jemals aus der Quelle von Gottes Herzen hervorgegangen ist.


www.maria-domina-animarum.net

1041. BITTGEBET ZUM HEILIGEN GEIST UM DAS GÖTTLICHE LEBEN

(Myriam van Nazareth)

Geliebter Heiliger Geist, auf die Fürsprache Deiner so mächtigen Himmlischen Braut hin, bitte ich Dich um die Gnade der Gnaden.
Aus Gottes Liebe bin ich geboren. Zu der Rückkehr in die Fülle Seiner Liebe bin ich bestimmt.
Daher bitte ich Dich um meine Wiedergeburt in der Fülle des Göttlichen Lebens.
Geruhe, mein Herz im Feuermeer der wahren, allerreinsten Liebe entflammen zu lassen.
Geruhe, meinen Geist vollkommen in das Denken meines Gottes einzutauchen, ebenso wie in das Wahrnehmen, so wie Er wahrnimmt, damit ich sehen und verstehen möge, wie leer die Dinge und Einflüsse der Welt sind.
Geruhe, meinen Körper in einer makellosen Selbstaufopferung verzehren zu lassen, so wie mein Göttlicher Erlöser es mir vorgemacht hat.
Geruhe, meinen Willen mit dem Willen Gottes einförmig zu machen, damit ich nichts anderes mehr tue als Seine Werke und mich nach nichts anderem mehr sehne als der Verwirklichung Seiner Pläne.
O Geist der Heiligkeit, unter Deinen Augen werfe ich mich zu Marias Füßen nieder, in Der das Göttliche Leben vollkommen geworden ist. Möge Ihre vollkommene Herrschaft über mein ganzes Tun und Lassen und über meine ganzen Gesinnungen vollkommen werden, damit Sie in mir das Reich Gottes errichten kann.
Geruhe, mich jetzt um Ihretwillen in die Fülle des Göttlichen Lebens aufzunehmen, denn dazu hat Jesus Sein menschliches Leben am Kreuz der Wiedergeburt für jede Seele preisgegeben, die sich wirklich danach sehnt, zum Bild und Gleichnis Gottes zu werden.

♥ ♥ ♥

"O Jesus, öffne den Kerker meiner Seele, damit sie das wahre Licht sehen möge. Lass die Strahlen des Heiligen Geistes alle Winkel meines Herzens bescheinen. Lass mich wieder aufleben in der Hoffnung auf meine Geburt für das wahre Göttliche Leben". (Myriam, bei der Heiligen Kommunion, 8. April 2008)


www.maria-domina-animarum.net

1042. BITTGEBET ZU MARIA UM BEHÜTUNG VOR DER SÜNDE

(Myriam van Nazareth)

O Maria, mächtige Herrin meiner Seele,
In der tiefsten Hingabe an Deine Führung über mein Leben bitte ich Dich inständig um das Vorrecht, dass Deine Macht mir den Weg des wahren Lichts erschließen möge.
Ich gebe Dir meinen freien Willen, damit Du alle meine Wünsche beherrschen und meinem ganzen Tun und Lassen Richtung geben mögest.
So sehr sehne ich mich danach, dass mein ganzes Wesen eine Blume vor Deinen Füßen sein möge.
So sehr sehne ich mich danach, dass mein Leben eine ununterbrochene Verherrlichung Deiner Macht über mich sein möge.
Deshalb bitte ich Dich, dass mein Herz vollkommen in Dein Herz hinüberfließen möge und dass meine menschlichen Schwächen unter Deinen Füßen gebrochen werden mögen in der Kraft eines beharrlichen Überwindens meiner selbst und aller Versuchungen.
Lass doch mein ganzes Wesen in einer alles beherrschenden Liebe zu Dir entflammen, damit die Nachfolge des Vorbildes Deines Lebens in mir die Macht jeder einzelnen Versuchung verbrennen möge.
Erlaube nicht, dass die vielen Gnaden, die Du mir unaufhörlich erwirkst, durch meine Schwächen weggeraubt werden, denn jede Untugend zieht mich weg von Dir, die Du meine Geborgenheit und das Licht auf meinem Weg zur ewigen Seligkeit bist.
O mächtige Mittlerin aller Gnade, Schrecken aller Dämonen, entfalte doch in meinem Seelentempel die Fülle Deiner Himmlischen Macht, damit ich die Kraft finden möge, mich selbst nie mehr der Sünde auszuliefern.
Im Austausch für Deinen Schutz und das Geschenk einer heiligen Beschaffenheit von Herz und Seele lege ich jetzt mein ganzes Wesen und meinen ganzen Lebensweg zu Deinen Füßen nieder, damit ich vollkommen, bedingungslos und für immer Dir allein als Dein Besitz und Eigentum gehören kann, in mir alles gereinigt werden kann, was Dir nicht dient oder nicht gedient hat, und ich künftighin Deine Werke gemäß Deinem Wohlgefallen tun möge.
Mache aus mir eine heilige Seele, damit die Welt sehen möge, dass ich Dir gehöre und unter den Strahlen Deiner Macht und Heiligkeit zu einer Frucht des Kreuzesbaumes gereift bin.

♥ ♥ ♥

"Mein Jesus, wenn Du in mein kleines Boot steigst, besänftigt sich der Sturm auf dem See meines Herzens und kann ich wieder in ruhigem Wasser für Dich fischen. Gib mir deshalb das Brot, das vom Himmel kommt, damit mein kleines Boot allen Stürmen standhalten kann". (Myriam, bei der H. Kommunion, 9. April 2008)


www.maria-domina-animarum.net

1043. GEBET ZU MARIA, KÖNIGIN DES EWIGEN FRÜHLINGS

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Licht makelloser Heiligkeit,
Gott hat den Acker meiner Seele mit der Saat Seiner Liebe genährt und ihn mit Seiner Fruchtbarkeit versiegelt.
Durch alle meine Fehler und Versäumnisse habe ich das Göttliche Siegel der wahren Fruchtbarkeit in meiner Seele gebrochen.
Die Göttliche Saat ist in meinem Acker erstickt durch das Unkraut meiner Anhänglichkeit an alles, was weltlich ist.
Der Winter ist in meiner Seele aufgestanden, denn ich habe die Sonne des Heiligen Geistes auf meinen Wegen verschmäht.
O auserkorene Trägerin des Messias, der Mittagssonne, die das Licht für die Herzen erschlossen hat, ich werfe mich zerknirscht vor Dir nieder, erfüllt von der Hoffnung auf Deine Macht, die auch meine Seele zu einer Wiege Christi machen kann.
Siehe mein Herz, das durch die Unvollkommenheit meiner Liebe vereist ist. Erschließe mich doch für die unfehlbare Beseelung durch den Heiligen Geist, damit die Brise von Gottes Ewigem Frühling erneut meine Seele streicheln möge.
Siehe die Saat der Fruchtbarkeit für Gottes Reich, das in mir unwirksam geworden ist. Du, aus der der Sohn Gottes geboren wurde, geruhe, den Boden meiner Seele mit Deiner eigenen Fruchtbarkeit zu befließen.
O wecke in mir die Blumen der wahren Tugend und die Früchte der wahren Heiligkeit. Bekleide meinen Acker mit den Schönheiten der Seele, die das verlorene Paradies durch Ihr Jawort an Gottes Plan des ewigen Heils wiederhergestellt hat.
O Königin des Ewigen Frühlings, lass mein Herz sich nach Dir sehnen, denn in Dir ist Gottes Saat zur vollen Reife gelangt.
Gründe doch in mir den ewigen Frühling und sei die Königin meines Ackers, damit mein ganzes Wesen Dein Reich sein möge und mein Lebensweg zum Weg Deines frohen Einzugs in viele Seelen werden möge, die das Licht, die Sonne und die unverwelkbaren Blumen des Himmlischen Friedens nicht mehr finden.


www.maria-domina-animarum.net

1044. GEBET ZU MARIA AM FREITAG

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Miterlöserin der Menschheit,
Ich gebe Dir heute mein ganzes Wesen und alle meine Prüfungen, damit Du mich mit Deiner Heiligkeit und Deiner unendlichen Fruchtbarkeit für Gottes Reich beseelen mögest.
Auf Deine mächtige Fürsprache hin bitte ich Dich, an den ewig dauernden Verdiensten des leidenden Christus Anteil haben zu dürfen, ebenso wie an der schützenden und erlösenden Macht des Heiligen Kreuzes, des Symbols für Gottes einzige Wahrheit und für das Mysterium der Erlösung.
Möge durch Deine vollkommene Herrschaft in meiner Seele das Erlösungsmysterium in mir vollendet werden, damit ich den Plan, den Gott mit meinem Leben hat, gemäß Seinem Wohlgefallen verwirklichen möge.


www.maria-domina-animarum.net

1045. BITTGEBET FÜR EINE NOT LEIDENDE SEELE

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, mächtige Mittlerin aller Gnaden,
Aus Liebe zu den Seelen bitte ich um die Ausübung Deiner unvergleichlichen Macht auf das Herz Gottes, für ..... (Name).
Möge das Feuer Deiner Himmlischen Liebe diese Seele läutern, sie im Göttlichen Licht untertauchen und sie für die Einströmung der Gnade öffnen, deren sie in diesem Augenblick so sehr bedarf.
Geruhe, mein Sehnen nach der Blüte dieser Seele anzunehmen, damit mein Flehen Erhörung findet, gemäß dem Plan, den Gott mit dieser Seele hat.
Zu dem Zweck gebe ich mich Dir hin, im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. (Bekreuzigen Sie sich)


www.maria-domina-animarum.net

MARIA: "Gib den Seelen dieses Gebet als Geschenk aus Meinem Herzen. Diese Worte entwickeln auf das Herz des barmherzigen Gottes eine unbekannte Kraft". (Aus einer Offenbarung der Herrin aller Seelen, 16. April 2008, bezüglich des nachfolgenden Gebetes)

1046. BITTGEBET ZU MARIA FÜR EINE GETÄUSCHTE SEELE

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Mutter des Lichtes,
Im Sehnen nach dem Heil der Seelen und nach der Vollendung von Gottes Werken liefere ich die Seele von ..... (Name) der unendlichen Macht Deiner Liebe aus.
Ich bitte Dich um Befreiung dieser Seele, die durch finstere Einflüsse getäuscht worden ist und nicht dazu imstande ist, die Wahrheit zu begreifen und anzunehmen, noch sich dem vollen Licht von Gottes Wirklichkeit aufzuschließen.
Ich bitte Dich, möge durch Dein so mächtiges Einschreiten der Himmel sich über dieser Seele öffnen.
Möge ihr ein Strahl des Lichtes zukommen, das Jesus für Saul bereitet hat, als dieser die Träger von Gottes Wahrheit verfolgte.
Möge diese Seele dadurch für die Irrlichter der Welt und den trügerischen Schein der Dinge blind werden.
Möge sie den irreführenden Worten verdüsterter Seelen gegenüber taub werden und nur noch die Stimme ihres einzigen Gottes hören, die die Fülle der Wahrheit in ihrem Herzen klingen lässt.
Möge dadurch ihre Reise durch die Finsternis beendet und ihr Lebensweg ein Weg ins volle Licht werden.
Im Austausch für die Bekehrung dieser verirrten Seele gebe ich Dir mein ganzes Wesen und alle meine Prüfungen, damit meine Selbstaufopferung an Dich, o Morgendämmerung des Heils, die Nacht in dieser Seele bricht und diese Gottes Licht annehmen möge.


www.maria-domina-animarum.net

Das nachfolgende Gebet ist von Maria gegeben worden als außergewöhnlich kräftige Kombination von:

  • vollkommener Weihe an Maria,
  • Verherrlichung von Marias Macht und Herrlichkeit,
  • Exorzismus.

VERBREITEN SIE DIESES GEBET, denn Maria hat es mit einer besonderen Verheiβung verbunden. Vor der Eingebung des Gebetes sprach Maria:

"Dies ist die Zeit der Offenbarung der einmaligen Herrlichkeit und Macht, mit denen Mich der Allerhöchste ausgestattet hat. Damit die Seelen sehen, dass Gott Mir alle Macht über Seelen geschenkt hat, also auch über jene in den Regionen der Finsternis, gebe Ich dir die nachfolgenden Gebetsworte für alle Seelen, die von finsteren Kräften jeglicher Art gequält werden, damit diese Seelen Zeugen der Göttlichen Verfügung werden, dass Maria die Frau ist, deren Fuß Satan für alle Ewigkeit erniedrigen wird. Jeder Seele, die Mir dieses Gebet in blindem Vertrauen anbietet, verspreche Ich, dass Meine Macht in einer besonderen Weise strahlen wird".

1047. VERHERRLICHUNG VON MARIAS MACHT
ZUR BEFREIUNG AUS JEDER FINSTEREN KRAFT

(Myriam van Nazareth)

Gepriesen und verherrlicht sei die Macht Mariä, der Königin von Himmel und Erden, unendlich weit über alle Geschöpfe erhaben und von Gott zur Herrin sämtlicher Engel gemacht, einschließlich der aufsässigen Engel, die jetzt die Seelen quälen und sie in Finsternis untertauchen.
Gepriesen und verherrlicht sei die Macht Mariä, Gottes Heilmittel gegen jegliche Versuchung, Besiegerin von jeglicher Sünde und Finsternis und Schrecken der Dämonen.
Sämtliche Seelen preisen Marias unendliche Macht und Herrlichkeit als Herrin über all dasjenige, was von Gott erschaffen worden ist.
Kräfte der Finsternis, die Allerheiligste Jungfrau Maria befiehlt euch, euch jetzt zu Ihren Füßen zu erniedrigen und Ihre unüberwindliche Macht über euch zu preisen.
Im Namen des Dreifaltigen Gottes, des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes, flehen wir Maria an, jegliche finstere Kraft, die uns bedrängt, je nach Ihrem Wohlgefallen endgültig von uns zu vertreiben oder aber unter Ihren Füßen zu zertreten, zur Verherrlichung Ihrer unbegrenzten Macht und Herrlichkeit.
Dazu bekennen wir als Zeugnis gegen alle Finsternis, dass wir unser ganzes Wesen, unseren Lebensweg und unser Schicksal Marias Macht als unbestreitbarer Herrin aller Seelen im Himmel, auf Erden und in den Regionen der Finsternis ausliefern.
Möge unsere Himmlische Herrin uns schützen und von jeglicher finsteren Kraft befreien, und die Fülle Ihrer Macht über die Dämonen entfalten, zu deren ewigen Demütigung und zur Gründung von Gottes Reich auf Erden.


www.maria-domina-animarum.net

1048. GEBET ZUM HEILIGEN JOSEF, SCHUTZPATRON DER STERBENDEN

(Myriam van Nazareth)

Lieber Heiliger Josef, Nährvater Jesu, meines Erlösers, und Bräutigam Mariä, meiner Himmlischen Königin,
Gott hat Dich zum Patron der Sterbenden gemacht.
Daher will ich mit Dir einen Bund der Liebe schließen, von jetzt an bis zur Stunde meines Todes.
Lehre mich, Dich mit Inbrunst zu lieben, damit ich Dir nachfolge und damit ich würdig sein möge, in meinen letzten Lebenstagen Deinen mächtigen Schutz, Deine Begleitung und Deine Fürsprache zu erfahren.
Geruhe, mich an allen weiteren Tagen meines Lebens unter Deiner Obhut und Deinem Schutz an allem sterben zu lassen, was weltlich ist, damit ich in Deiner Nachfolge ein Leben vollkommener Hingabe an die Bedürfnisse und Wünsche Jesu und Mariä führen möge.
Geruhe, für mich zu einem Schild von Feuer und zu einer treibenden Kraft auf meinem Weg zum Tor des Heils zu werden, damit auch ich, so wie Du, zu einem Ort von Wärme und Geborgenheit für meinen Göttlichen Erlöser und für meine Himmlische Herrin werden möge.


www.maria-domina-animarum.net

1049. GEBET UM DIE ANGESAMMELTEN VERDIENSTE DER HEILIGEN

(Myriam van Nazareth)

O Maria, hocherhabene Königin des Himmels und Mittlerin aller Gnaden,
Himmel und Erde sind erfüllt von Gottes Herrlichkeit.
Welche Schätze an Verdiensten haben doch alle Glückseligen im Paradies in den Schatzkammern der Göttlichen Gnaden hinterlegt.
Zu Dir, o Königin der Heiligen, flehe ich, Anteil an den angesammelten Verdiensten aller Heiligen erhalten zu dürfen, damit das Vermächtnis ihrer Herzensverfassungen, ihrer Beharrlichkeit in allen Tugenden und der Früchte ihres verbissenen Kampfes gegen alle Versuchungen mich läutern und auf meinem Lebensweg stärken möge.
Möge mir vergönnt werden, mich der Begleitung der Heiligen zu erfreuen, die in ihrem Leben all dasjenige überwunden haben, was mir die fruchtbare Vollendung meiner Lebensreise am meisten erschwert.
Möge ihre Fürsprache für meine Entwicklung auf dem Weg des Heils vor Deinem Thron, o mächtige Königin, durch Dich tausendfach verstärkt werden, damit auch mein Weg auf dem allerheiligsten Boden vor Deinen Füßen enden möge.


www.maria-domina-animarum.net

1050. WEIHE EINER SCHLAFLOSEN NACHT AN MARIA

(Myriam van Nazareth)

Heiligste Jungfrau Maria, Königin der Nacht,
Ich danke Dir für das Vorrecht, Dir mit den Engeln in diesen Stunden der Finsternis dienen zu dürfen.
Ich lege meinen müden Körper, meinen unruhigen Geist, mein gequältes Herz, meine arme Seele und meinen aufsässigen Willen zu Deinen Füßen nieder, damit Du mein ganzes Wesen im allerheiligsten Boden Deines Herzens begraben mögest, zu meiner völligen Reinigung.
Geruhe, völlig und ganz über mich zu herrschen, damit meine eigenen Wünsche in Deinem Willen dahinschmelzen mögen, der die Werke Gottes vollbringt, denn auch ich bin berufen, den Sieg des Lichtes beschleunigen zu helfen, durch meinen Kampf gegen die Nacht in meiner Seele.
Sei die Herrin meines ganzen Wesens, damit das Opfer, das ich diese Nacht bringen darf, mir die Gnade Deines vollkommenen Sieges über meine ganze Finsternis erwirken möge, denn Du bist der Vollmond in der dunklen Nacht meines Gemüts.
O vollendeter Spiegel von Gottes Licht, geruhe, mich mit Deiner Himmlischen Liebe und dem wahren inneren Frieden zu durchstrahlen, damit ich dieses Kreuz als ein Geschenk zu meiner eigenen Befreiung und für das Brechen der Finsternis in vielen Seelen möge annehmen können.
O Verheißung der Morgendämmerung, jetzt bereits strahlt in mir die Hoffnung, die in jedem Boden blüht, auf dem Deine mächtigen Füße ruhen.
Betrete doch mein Herz, damit ich in der Wärme Deines Herzens die Ruhe finden möge, die diese Nacht mir geraubt hat.


www.maria-domina-animarum.net

1051. BITTGEBET ZU MARIA, DER KÖNIGIN DES FEGEFEUERS

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, allermächtigste Fürsprecherin bei Gottes Gerechtigkeit,
Darf ich mein Herz zu Deinen Füßen ausschütten, o Zuflucht aller gequälten Seelen.
Ich bitte um Deine Vermittlung zur Beschleunigung der Befreiung der Seelen aus dem Fegefeuer.
O Herrin aller Seelen, ich gebe Dir mich selber hin, mitsamt meines Lebensweges, meiner Aufopferungen dieses Tages und meiner Liebe zu Gott und Seinen Werken, damit Du dies alles mit Deiner Macht als Brücke zwischen Gott und den Seelen bekräftigen mögest.
Ich gebe Dir die Aufopferung aller Leiden, die Seelen Dir nie dargeboten haben, damit Du diese Aufopferung tausendfach mit Deiner vollkommenen Liebe verstärken mögest, zur Tilgung der Schuld vieler Seelen.
O Königin des Fegefeuers, auf ein einziges Wort aus Deinem Mund und auf einen einzigen Wink Deiner Hand hin, können Seelen ihre Läuterung vollenden und in das Paradies des Himmels eintreten, denn Deine Macht über Gottes Herz ist unbegrenzt.
Mögen auf mein Gebet hin, Seelen im Fegefeuer ihre Qualen wegen der Spuren ihrer Sünden in Dein Herz ausschütten und sich flehentlich zu Deinen Füßen niederwerfen, denn die Seele, die Dich in Liebe und Hingabe als ihre wahre Herrin anerkennt, kann nicht von Gott getrennt bleiben.
Sprich nur ein einziges Wort, o mächtige Herrin der Seelen im Fegefeuer, damit die Seelen meiner lieben Verstorbenen gereinigt werden und heute noch bei Gott und bei Dir im Paradies sein mögen.


www.maria-domina-animarum.net

1052. KRAFTVOLLE ANRUFUNG ZU MARIA UM DIE GNADE
VOLLKOMMENER VERÄNDERUNG

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, die Du den Sohn Gottes geboren hast und dadurch umfasst hast, was sogar Himmel und Erde nicht umfassen können,
Ich bitte Dich um die Gunst, den Keim meines so tiefen Sehnens nach einer Wiedergeburt in Deinen Mutterschoß aufnehmen zu wollen und die Mutter meines neuen "Ich", der Frucht Deiner Liebe und Deiner Macht, werden zu wollen, zur Glorie Gottes und zur Verherrlichung Deiner Herrschaft über mein Wesen und meinen Lebensweg.
O Paradies der Heiligkeit, geruhe, mich jetzt aus Deinem unbefleckten Mutterschoß für ein neues Leben im Dienst des Göttlichen Lichtes zu gebären.


www.maria-domina-animarum.net

1053. ANRUFUNG ZU MARIA ZUR WIEDERHERSTELLUNG DER SCHÖPFUNG

(Myriam van Nazareth)

O Maria, mächtige Herrin aller Seelen,
Im Namen aller Menschenseelen aller Zeiten und zusammen mit allen Engeln bitte ich um die Ausübung Deiner uneingeschränkten Macht über alles Erschaffene, damit alle Geschöpfe sich für das Durchströmen von Gottes Licht öffnen mögen und alle Finsternis in der Schöpfung für immer besiegt werden möge.
Möge durch die Auswirkungen Deiner umgestaltenden Macht der Schöpfer das Werk Seiner Hände in jedem Geschöpf und in allen ihren gegenseitigen Beziehungen wieder erkennen.


www.maria-domina-animarum.net

Das nachfolgende Gebet ist für Seelen bestimmt, die durch Umstände, auf die sie keinen Einfluss haben, langfristig des Sakramentes der Beichte entbehren müssen.

1054. BITTGEBET ZU MARIA IN ERWARTUNG EINER BEICHTE

(Myriam van Nazareth)

O Maria, mächtige Königin und Herrin von allem Erschaffenen,
Ich werfe mich zu Deinen Füßen auf die Knie nieder, um durch Deine allermächtigste Vermittlung Gottes Barmherzigkeit herabzubitten.
O Zuflucht der Sünder, mehr als ich erkenne, bin ich Diener(in) der Finsternis gewesen und habe ich Gottes Licht in mir erlöschen lassen.
Bis mein Lebensweg aufs Neue durch die Leben spendende Brise des Sakraments der Beichte beatmet wird, bitte ich Dich um die unbezahlbare Gunst Deiner herrschenden Gegenwart in mir.
O makellose Reinheit, verzückende Rose aus dem Paradies, wo Du herrschst, wird jede Spur von Sünde und Untugend unwirksam gemacht.
Vor Dir flieht alle Finsternis, und jede Seele, die sich in tiefer Reue und aufrichtiger Liebe Deiner Herrschaft ausliefert, wird von Dir gereinigt und umgewandelt zur vollkommenen Dienstbarkeit für die Werke des Lichts.
Nimm mich, o Himmlische Herrin, und sei mein sicherer Schild gegen alle Listen der Finsternis.
Geruhe, mich mit Deinem allerheiligsten Namen zu prägen, damit der Anblick meiner Seele Gottes Barmherzigkeit über mich erwecken möge.
O Maria, Tochter nach Gottes Wohlgefallen, geruhe, mich als Dein(e) Diener(in) anzunehmen, damit der Gott der Gerechtigkeit alle meine Abweichungen von Seinem Gesetz, alle meine Unvollkommenheiten im Tun, Lassen und Sprechen und jede Gelegenheit, bei der ich meinen Schwächen nachgegeben habe, vergeben möge, weil ich sie Dir in Liebe ausgeliefert habe.


www.maria-domina-animarum.net

1055. BITTGEBET UM MARIAS HILFE BEI INNEREM KAMPF

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Gottes Geschenk an gequälte Herzen,
Mein Herz ist mein größter Feind geworden.
Deshalb setze ich auf Dich meine ganze Hoffnung für einen neuen Sonnenaufgang in meinem Gemüt.
Ich bitte Dich:
Sei die Ergänzung aller meiner Unvollkommenheiten.
Heile mich von allen meinen Schwächen, selbstzerstörerischen Gedanken und Stimmungen, die das Blühen meiner Seele behindern.
Entwurzele alle meine schlechten Gewohnheiten und Unreinheiten.
Sei mein Wegweiser, jedes Mal, wenn ich mich zu verirren drohe.
Verwandle den Garten meiner Erinnerungen in einen Ort vollkommenem Friedens.
Befruchte mich mit Deiner Kraft, Deiner Tugendhaftigkeit und Deiner Liebe.
Reinige mich von jeder Entmutigung über mich selbst, und erfülle mich mit der Hoffnung auf eine vollkommene Wiedergeburt als die Seele, die ich so gerne sein möchte.
Unschätzbar mächtige Mittlerin aller Gnaden, Du hast die Macht, mein altes Ich in eine Seele nach Gottes Herzen zu verwandeln.
Ich gebe Dir daher meine ganze Vergangenheit, mein ganzes Wesen, alles, was in mir umgeht, die verborgenen Tiefen meines Geistes, mein ganzes Herzeleid und meinen Kampf mit mir selbst, als Zahlungsmittel für die große Gnade, bald als eine Blume aus Deinem Boden, Quelle der Freude für Gott, aufschießen zu dürfen, für Dich, für meine Mitgeschöpfe und für meine eigene Seele, denn für die ganze Schöpfung will ich ein Ort der Wärme sein.
Hierum bitte ich Dich im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. (Bekreuzigen Sie sich)


www.maria-domina-animarum.net

1056. GEBET ZU MARIA VOR DER MAHLZEIT

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Königin über alles Erschaffene,
Gottes Vorsehung hat es so verfügt, dass diese Nahrungsmittel mir heute zur Nahrung dienen dürfen.
Ich biete sie Dir dar und bitte Dich, dass Du sie mit Deiner verstärkenden, reinigenden und heilenden Liebe ergänzen wollest.
Sei die Herrin meines Körpers, damit diese Nahrung mir in keiner Weise schadet.
Möge diese Nahrung mich mit Deiner vollkommenen Liebe erfüllen, damit sie mir an Körper und Seele die Kraft geben möge, meine täglichen Aufgaben und mein Lebenswerk für Gott und für Dich zu vollbringen.


www.maria-domina-animarum.net

1057. GEBET ZU JESUS FÜR DIE GEISTIGE KOMMUNION

(Myriam van Nazareth)

Heiliger Rabbi von Nazareth, Messias des einzigen Gottes der Liebe,
Geruhe, heute im Haus meiner Seele zu Gast zu sein, wo ich Dir die Mahlzeit von allen Früchten bereiten will, die ich bislang mir selbst vorbehalten habe.
Ich will Dir mich selbst geben, in der Fülle meines Wesens, damit in mir nichts anderes als das Göttliche Licht Deiner Gegenwart zurückbleibt.
Ich will Deine Füße waschen mit den vielen ungeweinten Tränen aus meinem Herzen, damit Du mit ihnen meine Seele von ihrem Aussatz reinigen mögest.
Komm, o Jesus, geruhe jetzt, meine Tafel zu ehren, damit meine Selbstaufopferung ein direkter Akt der Liebe zu Gott sein möge.


www.maria-domina-animarum.net

Das nachfolgende Gebet erfüllt ein besonders großes verborgenes Bedürfnis der Seele. Unzählige Male wird die Seele während des Lebens auf Erden in den unterschiedlichsten Weisen in Versuchung geführt. Wenn einer Versuchung nachgegeben wird, begeht die Seele eine Sünde oder verfällt einer Untugend. Dieser Ausgang ist jedes Mal ein Sieg der Finsternis über das Licht. Sogar wenn einer Versuchung NICHT nachgegeben wird, kann ein beträchtlicher innerer Kampf entstehen, der das Herz in Unfrieden versenkt und die Seele teilweise für die Werke unfähig oder unfruchtbar machen kann, die Gott für sie vorgesehen hat. Alle diese Siege der Finsternis in einer Seele können rückgängig gemacht werden, indem sämtliche Augenblicke der Versuchung Maria geweiht werden, Der Gott für die Letzen Zeiten die Führung im Kampf gegen die Finsternis anvertraut hat. So können Sie sogar alle diese dunklen Stellen aus Ihrem Leben heute noch reinigen und sie gegen die Finsternis kehren. Aus diesem Grunde bildet dieses Gebet eine mächtige Waffe für den Kampf des Lichtes gegen die Finsternis in der Welt.

1058. GEBET ZUR WEIHE SÄMTLICHER AUGENBLICKE DER VERSUCHUNG
AN MARIA

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, makellose Himmlische Reinheit, die Du Dich jeden Augenblick Deines Lebens für Gott entschieden und Seinen Plänen durch ein sündenloses Leben vollkommen gedient hast,
Ich gebe Dir meine Seele, so sehr bedrängt und verunstaltet von den Spuren unzähliger Versuchungen, denen ich meinen Lebensweg entlang zum Opfer gefallen bin.
Ich gebe Dir mein Herz, so unvollkommen in der Liebe zu Gott und zu Seinen Plänen und Werken.
Ich gebe Dir meinen Geist, so verführbar für alle Einflüsse der Welt.
Ich gebe Dir meinen schwachen Willen, der so oft Sklave unzähliger Bedürfnisse war.
Ich weihe mich Dir mit sämtlichen Augenblicken meines Lebens, in denen ich Versuchungen unterschiedlicher Art nachgegeben habe.
Geruhe doch, den Mantel Deiner Heiligkeit über mich auszubreiten, damit in meiner verwundeten Seele sämtliche Narben heilen mögen, die ihr meine Sünden, Fehler, Untugenden und Versäumnisse zugefügt haben. Geruhe doch, meine Seele zu berühren, damit sie die Schönheit der Stunde wiederfindet, in der Gott sie erschaffen hat.
Ich gebe Dir mein ganzes Wesen vollkommen hin, damit es in Dir für ein Leben nach dem Herzen Gottes neu geboren werden kann.
Ich flehe Dich an, möge Deine unumschränkte Macht sämtliche Stunden der Versuchung meines ganzen Lebens im Feuer Deiner vollkommenen Liebe verbrennen, damit meine Seele völlig gereinigt wird und sämtliche Werke der Finsternis in mir entwurzelt werden mögen.
Geruhe, mir die vollkommene Vergebung zu erwirken, ebenso wie die Gnade des Sieges über alle meine Schwächen.
Als Gegenleistung für diese Gunsterweise gebe ich Dir meine tiefste Reue, mein Sehnen danach, Dir in der vollkommenen Reinheit ähnlich zu sein, und Deine uneingeschränkte Verfügung über alle weiteren Stunden meines Lebens.


www.maria-domina-animarum.net

1059. ANRUFUNG ZU MARIA, MITERLÖSERIN, BEI DER HEILIGEN KOMMUNION

(Myriam van Nazareth)

O Maria, Miterlöserin der Menschheit, möge die unübertroffene Macht Deiner Fürsprache für mich die unendlichen Verdienste der Leiden Christi erschließen, damit das Heilige Sakrament Seines Leibes und Seines Blutes meine Seele zur Fülle der Erlösung und der Heiligkeit bringen möge.


www.maria-domina-animarum.net

1060. GEBET ZU MARIA UM VOLLKOMMENE REINIGUNG

(Myriam van Nazareth)

O Maria, mächtige Himmlische Herrin,
Herrsche und regiere in meinem Herzen, damit es von jedem Einfluss gereinigt werden möge, der nicht aus Gottes Licht hervorgeht.
Erlaube nicht länger, dass mein Geist Gedanken, Bilder oder Erinnerungen zulässt, die Deine Werke in mir nicht fördern.
Bezwinge meinen Willen unter Deinen Füßen, die alle Kräfte der Finsternis zermalmen werden, denn so hat Gott es verfügt.
Mache mein ganzes Wesen brauchbar für den Weg, den Du mich gehen sehen willst.
Zügle doch meinen Mund, damit meine Worte nur den Atem des Heiligen Geistes verbreiten mögen.
O Maria, Himmlische Königin, sei die mächtige Herrin meines ganzen Wesens und meines ganzen Lebensweges, damit Deine höchste Reinheit mein ganzes Tun und Lassen durchdringen möge und in mir nichts anderes mehr leben möge, als das Licht des wahren inneren Friedens.


www.maria-domina-animarum.net

1061. GEBET FÜR EINEN TAG IN EINHEIT MIT MARIA

(Myriam van Nazareth)

O Maria, Licht der neuen Morgendämmerung,
Jetzt, da mein Lebensweg mich einen Tag näher zu Gott bringen will, komme ich, um Deine Gesellschaft für meine tägliche Reise herabzuflehen.
Erschließe doch in meiner Seele die heiligen Quellen Deiner Fruchtbarkeit für Gottes Reich.
Wecke in meinem Herzen die Sonne Deiner sanftmütigen Liebe.
Erwirke mir das Licht Deiner Augen, damit ich alle Gefahren für meine Seele erkennen möge.
Säe in mich Deine Kraft und Dein Sehnen danach, jeder Versuchung zu widerstehen.
Spanne in mir den Regenbogen Deiner Hoffnung und Deines Vertrauens, damit ich von allen Dingen und allen Seelen nur das Gute erwarten möge.
Tauche mich in Deiner Himmlischen Weisheit unter, damit ich tiefer sehen möge als die Oberfläche der Dinge.
Hilf mir, heute Gottes Werke zu tun.
Geruhe deswegen, vollkommen in mir zu herrschen, o meine Himmlische Führerin, im Licht des Heiligen Geistes.


www.maria-domina-animarum.net

1062. GEBET ZU MARIA, ERGÄNZUNG MEINER UNVOLLKOMMENHEIT

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, bekleidet mit der Fülle der Göttlichen Gnaden,
Wie ein überströmender Fluss befließt Deine Liebe den Acker jeder Seele, die sich Dir nähert.
Hab doch Erbarmen mit meiner Unvollkommenheit, die danach dürstet, aus Deinem Überfluss gelabt zu werden.
Hab Erbarmen mit allen meinen Unreinheiten, damit die verdunkelten Kammern meiner Seele leuchten mögen im Licht Deiner makellosen Reinheit.
O Himmlische Königin, tauche mich doch unter im Jordan Deines Herzens, dem unerschöpflichen Strom von Liebe und Leben, damit meine Seele vollkommen geheilt werden möge.
Welche Armut bringt die Welt in die Herzen, aber welch unermesslichen Reichtum finde ich in Deinem Herzen, Schatzkammer des Himmelreiches.
Deshalb bitte ich, dass ich mit Herz und Seele in Dich aufgenommen werden möge, damit Du die Ergänzung meiner inneren Leere bist, denn in Dir ist Leben in der Fülle der Seele, die völlig und ganz in Gott versunken ist.
Komm dann, o Wunder der Vollkommenheit, und läutere den Spiegel meiner Seele im Feuer Deiner Heiligkeit, damit ich Dich auf mein Umfeld abstrahlen kann.


www.maria-domina-animarum.net

1063. ABENDWEIHE ZUGUNSTEN MEINES MITMENSCHEN

(Myriam van Nazareth)

O Maria, meine Himmlische Herrin,
Ich bringe Dir die Opfergabe des vergangenen Tages, von allem, was auf mich zugekommen ist, von dem, was in mir vorgegangen ist, von allen meinen Handlungen und Worten und sogar von meinen tiefsten, verborgensten Gedanken und Wünschen.
Geruhe, dies alles als einen Schlüssel zur Erschließung der Schatzkammern der Gnaden zu benutzen für alle Seelen, welche die Göttliche Vorsehung heute auf meinen Weg gebracht hat, damit sie an der Freude des wahren Lichts Anteil haben mögen.


www.maria-domina-animarum.net

1064. BITTGEBET ZU MARIA UM DIE ERSCHLIEßUNG EINER GEQUÄLTEN SEELE

(Myriam van Nazareth)

O Maria, mächtige Himmlische Königin und Herrin aller Seelen,
Lass doch Deinen Frieden in diese gequälte Seele hinüberströmen, damit sie von jeder Verletzung geheilt wird.
Herrsche in ihr, damit sich ihr Herz und ihr Geist mit ihrer Vergangenheit, mit ihrer Lebenswelt und mit sich selbst versöhnen kann.
Schenk ihr doch die Fähigkeit, sich wieder an die Anforderungen des Lebens anzupassen, damit sie fruchtbar für die Werke Gottes sein kann.
Geruhe, ihr diese Gnade zu erwirken, aufgrund der Darbietung sämtlichen Leidens, das sie im Verborgenen ihres Herzen und ihres Geistes bereits durchstanden hat.
Mit aller Liebe meines ganzen Wesens bitte ich Dich, o Mutter des Lichtes, dass die geistige Umnachtung dieser geliebten Seele durch die Morgendämmerung einer Wiedergeburt durchbrochen werden möge.


www.maria-domina-animarum.net

1065. WEIHEGEBET UM AUFNAHME IN MARIAS LICHTKETTE

(Myriam van Nazareth)

O Maria, mächtige Herrin aller Seelen,
Damit die Werke Jesu Christi in meiner Seele vollendet werden können, will ich Dir ganz gehören, Dir folgen in allen Einzelheiten meines Alltags und Dir mein Leben und alle meine Bedürfnisse und Wünsche weihen.
Ich gebe Dir meine Vergangenheit, meine Gegenwart und meine Zukunft mit sämtlichen Leiden, Prüfungen und Unbequemlichkeiten, die ich je am Körper, im Herzen, im Geist und in der Seele erfahren habe, und mein Sehnen nach einem heiligen Leben und Sterben.
Herrsche vollkommen in mir und mach mich zu einem Kämpfer für Gottes Reich von Liebe und Frieden auf Erden. Erwirke mir doch die Kraft und die Liebe, alles Böse in mir und in meiner Umwelt zu besiegen.
Geruhe, mich in Deine Lichtkette aufzunehmen, damit auch ich das Böse Deinen Füßen ausliefern kann. Möge der Heilige Geist mich in diesem Vorsatz stärken.


www.maria-domina-animarum.net

1066. GEBET ZU MARIA UM FRUCHTBARKEIT MEINES SEELENBAUMES

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Wie einen Baum hat Gott meine Seele gemacht, damit ihr Anblick Ihn erfreuen möge.
Darf ich für immer in Deinem hochheiligen Boden Wurzeln schlagen, o Wunder der Wunder, denn die Stürme der Welt drohen, mich zu fällen.
Ernähre mich, o Himmlisches Paradies, damit meine Blätter meinen Mitgeschöpfen Geborgenheit und den Sauerstoff des Ewigen Lebens beschaffen.
Ernähre mich, o Boden aus Gottes Herzen, damit meine Blüten Seelen mit wahrer Hoffnung und Ermutigung erfreuen mögen.
Ernähre mich, o Schatzkammer der Heiligkeit, damit ich Früchte trage zur Ernährung von vielen.
O allerheiligster Boden in Gottes Land, mach mich stark und fruchtbar, damit mein Leben den dahinsiechenden Seelen Erfrischung bringt und mir die Früchte meiner Arbeit nicht geraubt werden, ehe sie unter den Strahlen des Lichtes der Wahrheit und dem Regen von Gottes Gnaden vollreif geworden sind.


www.maria-domina-animarum.net

1067. GEBET ZU MARIA, HERRIN DER GÖTTLICHEN VORSEHUNG

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Mutter und Herrin der Göttlichen Vorsehung,
Gott hat Dich mit der Weisheit und Macht bekleidet, Seelen auf ihrem Weg zur Erlösung und Heiligung zu führen.
Im vollen Vertrauen auf Dich bitte ich um Deine Herrschaft über meinen ganzen Lebensweg.
Geruhe, alle meine Wege zu gehen, bevor ich sie gehe, damit sie durch die Spuren Deiner heiligen Füße gezeichnet sind.
Geruhe, jede Seele, die dazu bestimmt ist, meinen Weg zu kreuzen, im Herzen vorzubereiten, damit alle meine Kontakte Früchte für Gottes Reich einbringen mögen.
Geruhe, in meinem Herzen und in meinem Geist die Nahrung zubereiten, die meine Seele braucht, damit ich die restlichen Meter meines Lebensweges mit Stärke, Weisheit und unerschütterlicher Hoffnung antreten kann.
Geruhe, mich mit der Weisheit zu erfüllen, die ich brauche, um Gottes Zeichen auf meinem Weg zu erkennen, und herrsche über alle meine Handlungen und Wünsche, damit ich jeden Augenblick meines Lebens den Weg gehe, den Gott für jenen Augenblick für mich vorgesehen hat.


www.maria-domina-animarum.net

1068. TÄGLICHES GEBET ZU DEN ENGELN UM BEISTAND

(Myriam van Nazareth)

Heilige Engel Gottes,
Im Namen der ganzen Menschheit danke ich Euch für alle Werke, die Ihr zwischen Gott und den Seelen vollzieht.
Ich bitte Euch um Euer Einschreiten, Eure Vermittlung und Euren Schutz auf allen meinen Wegen, damit sie im Himmlischen Licht baden mögen.
Geruhet, mir die Kraft zu erwirken, über meine menschlichen Schwächen hinaus zu steigen und alle Werke der Finsternis in mir und um mich herum rechtzeitig zu erkennen und unfruchtbar zu machen.
Führt mich heute zu den Füßen Marias, Eurer und meiner Himmlischen Herrin, damit meine Werke durch Sie geheiligt werden mögen für den Zweck, für den Gott mich berufen hat.
Ich will heute mit Euch einen heiligen Bund der Einheit mit den Chören der Engel schließen, damit meine Selbstaufopferung und Eure vollkommene Liebe die Gründung von Gottes Reich auf Erden beschleunigen mögen.


www.maria-domina-animarum.net

1069. HEILIGER BUND MIT GOTTES ENGELN

(Myriam van Nazareth)

Heilige Engel Gottes,
Darf ich mit Euch einen Bund schließen?
Ich möchte meine Gebete für die Welt und für die Seelen mit Euren Gebeten vereinen, damit die Gründung von Gottes Reich auf Erden beschleunigt werden möge.
Damit ich die Wirkung Eurer Werke auf Erden erhöhen helfen kann, bitte ich Euch:
Öffnet mein Herz für die Einströmung des Lichtes Gottes, damit ich Seine Wahrheit so sehen möge wie Ihr.
Erwirkt mir die Fähigkeit, mit Eurer vollkommenen Himmlischen Liebe zu lieben.
Tragt mich durch die Flammen der weltlichen Prüfungen, damit ich auf dem schwierigen Weg zur Heiligkeit ausharren möge.
Seid mein Schild und meine stillen Wegweiser auf der Reise meines irdischen Lebens, damit in mir Eure inneren Verfassungen geweckt werden und die Finsternis in mir nie das Licht des Lebens in Christus auslöscht.
Geruhet, für mich zu Maria, Eurer Königin und meiner Himmlischen Herrin, zu beten, damit Sie mir auf Eure Fürsprache hin die Wege von Gottes Gnaden erschlieβen möge.


www.maria-domina-animarum.net

1070. GEBET DER SELBSTHINGABE AN JESUS
NACH DER HEILIGEN KOMMUNION

(Myriam van Nazareth)

O, mein Jesus,
Du kennst das Chaos, das in mir herrscht.
Du kennst den Krieg, der in mir wütet.
Du kennst die Stürme, die in mir toben.
Du kennst aber auch meine Sehnsucht nach dem endgültigen Sieg des Göttlichen Lichts in mir.
Komm doch herein in mein Herz und schenke mir Klarheit, Frieden und Ruhe, damit ich Früchte für Gottes Reich auf Erden tragen möge.


www.maria-domina-animarum.net

1071. ABENDGEBET ZU MARIA, GESEGNETEM MORGENSTERN

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Königin der Nacht,
In dieser abendlichen Stunde lade ich Dich in mein Herz ein, das heute unter den Prüfungen und Einflüssen des irdischen Lebens gelitten hat.
Ich gebe Dir alles, was auf mich zugekommen ist.
Ich gebe Dir alles, was in mir vorgegangen ist, meine meist verborgenen Verfassungen, Gedanken, Gefühle und Wünsche.
Ich gebe Dir alles, was von mir ausgegangen ist, alle meine Werke und Worte, meine Unvollkommenheiten und die Auswirkungen meiner Fehler und Versäumnisse für meine eigene Seele und für andere Seelen.
Geruhe, dies alles von aller Finsternis zu reinigen und es in der unendlichen Macht Deiner Liebe in Licht zu verwandeln.
O, gesegneter Morgenstern, Vorbote der Morgendämmerung von Gottes Tag, der niemals enden wird, geruhe, derartig Besitz von mir zu ergreifen, dass ich Deine vollkommene Fruchtbarkeit erben möge, denn Du trägst die Sonne, die Jesus Christus heißt, und das Leben bringende Wasser der Gnade.
Deshalb komme ich nun, um den vergangenen Tag im Boden Deines Unbefleckten Herzens zu begraben, damit aus meiner ganzen Finsternis der Morgenstern der Hoffnung aufgehen möge.


www.maria-domina-animarum.net

1072. MORGENGEBET ZU MARIA, BESCHÜTZERIN MEINER SEELE

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Morgendämmerung von Gottes Licht auf meinem Lebensweg.
Von Hoffnung erfüllt begrüße ich diesen Tag, den Gott mir als neue Saat der Heiligung gibt.
O Schönste der Blumen, ich flehe Dich an:
Geruhe, mich heute zu beschützen vor allen Einflüssen der Welt und vor allem, was meiner Seele schaden kann.
Geruhe, heute die neuen Gnadenschätze zu überwachen, die Gott mir geben will.
Geruhe, mich heute vor jeder Sünde, vor jeder Untugend und vor jeder Entscheidung zu bewahren, durch welche ich den Auswirkungen von Gottes Plan entgegenwirken kann.
Sei die Behüterin der Tür meines Herzens, damit ich Gottes Liebe in mich aufnehmen kann und selber ein Sonnenstrahl für die ganze Schöpfung sein möge.
Ich vertraue Dir meine Seele an, damit sie in Dir geborgen ist, denn alles, was Dir vollkommen gehört, bringt vollkommene Früchte für Gottes Reich hervor und ist zu jeder Stunde bereit, zu seinem Schöpfer zurückzukehren für ein Leben im Ewigen Frühling des Himmelreiches.


www.maria-domina-animarum.net

1073. BEKENNTNIS DER REUE AN JESUS

(Myriam van Nazareth)

O Jesus, Ewiger Hohepriester,
Ich komme zu Dir mit einem Herzen, das blutet wegen der Verletzungen, die jeder Mangel an Liebe meiner Seele zugefügt hat.
Ich bedaure so sehr jede Handlung, durch welche ich Deine Liebe beschämt habe, denn ich habe so oft der Schöpfung Schaden zugefügt und meine Erlösung und Heiligung erschwert.
O schenke mir doch das Feuer der tiefsten Liebe, die die wahre Heiligkeit in der Seele blühen lässt, und mich dazu bringen wird, die Sünde und Untugend zu verabscheuen.
Geruhe, in mir Marias Verfassungen zu erwecken, die alle Ihre Mitgeschöpfe vollkommen und makellos geliebt hat, und geruhe, mir Wege zu zeigen, auf denen ich meinen wiederholten Mangel an Liebe Dir gegenüber wiedergutmachen kann.
Bereits durchbohren meine Unvollkommenheit und mein Mangel an Liebe mein Herz. Lasse nun die wahre Liebe und die Sehnsucht nach der Vollkommenheit mein Herz durchbohren.


www.maria-domina-animarum.net

1074. WEIHE AN DIE SCHMERZENSREICHE MUTTER VOR DER BEICHTE

(Myriam van Nazareth)

O Maria, Schmerzensreiche Mutter,
Mein Herz ist von meiner Sündhaftigkeit und allen meinen Fehlern und Versäumnisse zerrissen.
Mein Herz blutet beim Anblick Deiner Leiden wegen der unzähligen Verirrungen Deiner Kinder.
Ich schenke Dir mein Herz in tiefer Reue, damit es von Deiner vollkommenen Liebe erfüllt werden möge, die jede Versuchung und jede Schwäche in der Seele überwindet.
Ich gebe Dir meine Reue. Möge sie in Deinem Herzen in Rohstoff zur Wiederherstellung meiner verletzten Seele umgewandelt werden.
Mögen meine Tränen meine Seele reinigen.
Geruhe, auch Deine eigenen Tränen in meine Seele zu gießen, damit ihr Boden fruchtbarer wird für Werke, Gefühle, Gedanken und Worte, die einen Blumenteppich vollkommener Liebe in die Seelen säen.
Nimm mich restlos in Dein Herz auf, o zärtliche Mutter, damit meine Selbstaufopferung das Kreuz Jesu erleichtern und Deine eigene Heiligkeit meinem ganzen weiteren Leben Richtung geben möge.


www.maria-domina-animarum.net

1075. BITTGEBET UM BESEELUNG VOR DER BEICHTE

(Myriam van Nazareth)

O Heiliger Geist,
Beseele mich, bestrahle mein Herz mit dem Licht von Gottes Wahrheit und Weisheit.
Lass mich meine Sünden erkennen, damit ich sie in das Feuer von Gottes Barmherzigkeit abwerfen möge, und lass mein Herz entflammen am Feuer des wahren Sehnens danach, mich von allem abzuwenden, was Gott oder Seiner Schöpfung Schmerz zufügt.
Denn aus Gottes Liebe bin ich geboren, und im Feuer dieser Liebe will ich sterben.


www.maria-domina-animarum.net

1076. BITTGEBET ZU MARIA UM BEWAHRUNG DER REINHEIT UNSERER KINDER

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, allerheiligste Blume der Himmel, die Du von Deiner Geburt an von Gott die Macht über alle Finsternis erhalten hast.
Im Namen aller Eltern der Welt weihe ich unsere Kinder Deinem makellos reinen Herzen.
Geruhe, sie zu schützen gegen jeden Versuch des Bösen, sie zu irgendeiner Unreinheit zu versuchen oder zu verführen.
Geruhe, sie zu bekleiden mit Deinem eigenen Willen, um die Reinheit zu bewahren, mit der Gott jede Seele in die Welt sendet.
Geruhe, ihre Herzen mit der wahren Liebe zu erfüllen und sie mit Deinem eigenen Sehnen nach einem Leben in voller Tugendhaftigkeit zu ernähren.
Geruhe, ihre Herzen für die Weisheit und für alle Anweisungen und Ratschläge für ein Verhalten und ein Leben nach dem Herzen Gottes zu erschließen.
Geruhe, ihr Herz und ihren Geist vor jedem vergiftenden Einfluss durch die Medien und durch alle Irreführungen und Täuschungen der Welt zu bewahren.
Gib, dass sie ihre leibliche Würde unversehrt bewahren mögen.
Geruhe, sie vor jeder Sucht nach Verhaltensweisen und Substanzen zu bewahren, die ihre Gesundheit an Leib und Geist bedrohen und die ihre Seelen den Werken der Finsternis ausliefern.
Allerreinste Mutter Gottes, ich lege alle Kinder der Welt in Deinen Mutterschoß, damit Du vollkommen in ihnen herrschen kannst und Du sie den verheerenden Werken der Teufel entreißen kannst und sie ihre Lebenswelt aus Deinen Augen sehen mögen, die durch alle Finsternis hindurch nie etwas anderes gesehen haben als das Licht, die Macht und den Endsieg Gottes über alle Verirrungen und alle Gefahren auf dem Lebensweg.


www.maria-domina-animarum.net

1077. BITTGEBET ZU JESUS UM DIE FÜLLE DER ERLÖSUNG

(Myriam van Nazareth)

Lieber Jesus, Göttlicher Erlöser der Seelen,
Durch die allermächtigste Vermittlung Mariä, Deiner vollkommen heiligen Mutter, bitte ich Dich:
Geruhe, mein Herz von allem zu erlösen, was mich bedrängt, und von allen Gefühlen, die meine Reinheit bedrohen, damit es wie eine Blume am Fuß des Kreuzes aufblühen möge.
Geruhe, meinen Geist von allen Spuren aller sinnlichen Eindrücke zu erlösen, die ihn beladen und in Verwirrung bringen, und von allen krank machenden Erinnerungen, damit er nur für das Verständnis der Fülle von Gottes einziger Wahrheit geöffnet sein möge.
Geruhe, mich von jeder Neigung zur Sünde oder Untugend und von jedem Mangel an wahrer Liebe zu erlösen. Lass doch meine Seele die Früchte Deiner erlösenden Leiden essen, damit alle Wurzeln, die sie im Boden weltlicher Gewohnheiten und Verfassungen festhalten, restlos absterben mögen.
O Jesus, öffne mich für Marias vollkommene, ungeteilte Herrschaft in mir, denn Sie ist Dein Geschenk von Golgotha. Möge Sie mich vollkommen für die Fülle der Erlösung aufschlieβen, damit mein Leben eine Verherrlichung Deines Kreuzestodes sein möge.


www.maria-domina-animarum.net

1078. GEBET ZU MARIA FÜR EINEN FRUCHTBAREN TAG

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Ich komme zu Dir mit dem Geschenk meiner befleckten Armseligkeit an Deinen unbefleckten Reichtum, damit ich mich heute an den Himmlischen Früchten Deiner Liebe in mir erfreuen möge.
Darf ich heute alle meine inneren Verfassungen und alles, was von mir ausgeht, durch meine Handlungen und durch alle Worte, die ich spreche, aus dem Boden Deines Herzens schöpfen, wo die Quelle des Göttlichen Lebens so ergiebig fließt.
Möge Deine Herrschaft in meinem Herzen so vollkommen sein, dass ich den wahren Frieden Christi erfahren möge, der alle Werke fruchtbar macht und alle Versuchung überwindet.
Geruhe, meine Seele mit einem Vorhang Himmlischen Lichtes zu bekleiden, damit nichts, was auf mich zukommt, mir irgendwelchen Schaden zufügen kann, und in mir keine Finsternis geboren werden kann.
Geruhe, meinen Seelentempel von allem zu reinigen, was ihn von innen beschmutzt und ihn für die Saat von Gottes Werken unfruchtbar macht, damit ich heute zur Vollendung des Göttlichen Heilsplanes für alle Seelen beitragen kann, und ich ein Stein im Fundament von Gottes Reich auf Erden sein möge.
Geruhe, heute vollkommen in mir zu leben, meine Himmlische Herrin, damit mein ganzes Tun und Lassen das Göttliche Siegel tragen möge, denn alles, was Du durch mich tust und sagst, gilt für Gott, als ob Er Selbst es getan und gesagt hätte, und wird mit der Fruchtbarkeit des Göttlichen Lebens bekleidet.


www.maria-domina-animarum.net

1079. GEBET ZU MARIA UM ÜBERWACHUNG IN DER NACHT

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Königin der Nacht,
Darf ich diese Nacht im Bett Deines Mutterherzens ruhen, dem Ort, in dem eine Quelle der Himmlischen Geborgenheit erschlossen ist, die bis zum Ende der Zeiten fließen wird.
Sei das Nachtlicht meiner Seele, damit die Finsternis mich nicht berühren kann.
Geruhe, mich mit der Decke Deiner Macht zuzudecken und mich auf den Wogen Deiner Liebe zu wiegen, damit diese Nacht mich für die Prüfungen des Tages stärken möge, die morgen neue Schätze Gottes in meiner Seele begraben sollen.


www.maria-domina-animarum.net

Weihe ist etwas sehr Wichtiges. Es handelt sich um einen heiligen Bund, der von der Seele mit Gott eingegangen wird, in der Regel durch Maria. Weihe, die tatsächlich in der Praxis des Alltags gelebt wird, hat einen sehr großen Wert für die Seele. Im nachfolgenden Gebet weiht die Seele ihre Todesstunde an Maria. Die Bedeutung dieser Weihe ist so groß, dass die Seele deren Tiefgang kaum erfassen kann. Die Stunde unseres Todes kennen wir nicht. Es ist daher wichtig, dass Sie diese Weihe vornehmen, sobald dieses Gebet auf Ihren Lebensweg kommt. Es kann von entscheidender Bedeutung sein in der Stunde, wenn Ihr irdisches Leben zu Ende geht, denn wenn Sie irgendeinmal diese Weihe mit Inbrunst Maria angeboten haben und Sie im Herzen vertrauensvoll an den Auswirkungen derselben festhalten, werden Sie in jener Stunde, die möglicherweise die wichtigste Ihres ganzen Lebens ist, eine Explosion von Marias unendlicher Macht erfahren.

1080. WEIHE MEINER STERBESTUNDE AN MARIA

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Da die Seele weder Tag noch Stunde ihres Übergangs zu Gott kennt, gebe ich Dir heute die Stunde meines Todes. Geruhe, in dieser Stunde vollkommen in mir zu leben und zu herrschen, damit meine Seele mein Lebensende in einem vollkommenen inneren Frieden und in Ruhe erleben möge.
Geruhe, mir in jener Stunde vollkommenen Glauben und vollkommenes Vertrauen zu erwirken, damit ich mich vollkommen für eine freudvolle Begegnung mit meinem Schöpfer öffnen kann.
Geruhe, mich in jener Stunde von aller Angst und allem Zweifel zu befreien, damit ich Gottes Barmherzigkeit preisen möge wie nie zuvor.
Geruhe, mich in jener Stunde mit dem Feuer der wahren Liebe zu befruchten, damit noch viele Spuren der Sünden und Unzulänglichkeiten in mir verbrannt werden und meine Seele gereinigt und gerechtfertigt vor Gottes Thron erscheinen möge.
Geruhe, mich in jener Stunde am Feuer des Sehnens nach vollkommener und restloser Vergebungsbereitschaft und Versöhnung gegenüber den Seelen zu entzünden, die mir das Leben auf Erden manchmal schwer gemacht haben.
Geruhe, mir in jener Stunde Dein eigenes Herz zu leihen, damit der Herzschlag der wahren Heiligkeit mein ganzes Wesen mit dem wahren Göttlichen Leben berieseln möge, das bald mein irdisches Leben ersetzen wird.
Geruhe, mir in jener Stunde die Gnade einer vollständigen Beichte und einer vollkommenen Reue zu erwirken, damit der Hauch meiner letzten Worte das Himmelstor für mich öffnen möge.
Sei mein Lichtschild über dem Horizont meines Lebensweges, damit die Finsternis in mir nicht das letzte Wort hat, und mein Tod wirklich zur Morgendämmerung meines ewigen Frühlings wird.
Lass doch in meinem Herzen die Abendsonne strahlen, damit ich künftighin nur mit dem Blick auf das Goldene Tor lebe möge, hinter welchem die Wiedergeburt für die Ewigkeit auf mich wartet.


www.maria-domina-animarum.net

1081. GEBET FÜR EINEN NEUEN FRÜHLING IN MEINER SEELE

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
in meiner Seele ist Winter. Geruhe doch, über meinem Lebensweg die Sonne der wahren Liebe aufgehen zu lassen, damit meine Seele die Fruchtbarkeit und die Wonnen des neuen Frühlings erfährt.
Wie hart ist doch der Boden meiner Seele, die Gottes Wärme gegen die Kälte der Sünde getauscht hat.
Wie verlockend war die Schönheit des Schnees der Täuschungen, aber die winterliche Decke schließt meinen Boden vom Licht der Weisheit ab und hindert die Blumen der Tugend daran, in mir zu erblühen.
Wie sehr wüten in mir die Stürme der Prüfungen und die Winde meiner Leidenschaften, die so viele meiner Früchte vorzeitig vom Baum meiner Seele gerissen haben.
Wie dicht sind die Nebel um mich herum, denn in mir hat nicht die reine Liebe gebrannt, sondern das Fieber meiner Versuchungen, und ich habe Gott mehr Rauch als Feuer gegeben.
Komm doch, meinen Boden zu wärmen, o Königin von allem Erschaffenen, denn unter Deinen Füßen taut auch das härteste Gemüt auf.
Rufe die Strahlen der neuen Frühlingssonne über mich herab, den Geist Gottes, der das wahre Leben bringt.
Siehe, bereits öffnet sich mein Herz für die Saat Deiner Liebe, die nach der Nahrung meiner Sehnsucht nach Gott sucht.
Führe doch über mein Land die süße Brise des Heiligen Geistes, damit meine Seele Dir ihre neue Fruchtbarkeit darbieten möge als die unverwelkliche Blüte ihres Wiederauflebens für Gottes Reich.


www.maria-domina-animarum.net

1082. EINLADUNG AN MARIA IN DEN TEMPEL MEINER SEELE

(Myriam van Nazareth)

O Maria, Königin von Himmel und Erden, erhabener Tempel des höchsten Lobpreises.
Schau, wie sehr der Tempel meiner Seele unter der Kälte und der Finsternis der Welt leidet.
Wie schwer fällt es mir, die Berufung zu vollbringen, die Gott mir anvertraut hat, denn Er hat meinen Tempel gebaut, damit er für die gesamte Schöpfung ein Ort des Lichtes und der Wärme ist.
Wie sehr sehnt sich mein Seelentempel nach Dir, die Du jedes Bauwerk Gottes mit der Wärme der wahren Liebe, dem Licht der wahren Hoffnung und dem Frieden des wahren Glaubens füllst.
O Königin der vollkommenen Liebe, geruhe, zwischen meinen Mauern zu erscheinen, damit die Wellen der Himmlischen Liebe und des Himmlischen Friedens mich befreien, erlösen und reinigen von allem, was meine Blüte beeinträchtigt.
Die Winde der Welt habe ich innerhalb meiner Mauern gehegt, und sie haben in meinem Herzen Stürme geboren.
Wärme mich im Mantel Deiner Zärtlichkeit, damit ich auch zwischen meinen Mauern die Sonne von Gottes Liebe fühlen möge.
Lass den Glanz Deiner Unbefleckten Heiligung meinen Tempel erhellen, damit ich meine dunklen Seiten sehe und ich sie unter Deiner Herrschaft heilen helfen möge.
Komm doch, o Wunder der Herrlichkeit, damit ich aufs Neue erfahre, dass mein Lebensweg Gott nicht gleichgültig lässt, denn Du trägst den goldenen Schlüssel zum Tor des Himmels.

♥ ♥ ♥

Die Seele kann mit einem Tempel verglichen werden: Sie ist von Gott als ein Heiligtum an sich gemacht worden, das einen Keim der Heiligkeit enthält. Dieser Keim der Heiligkeit enthält gleichsam den Steuermechanismus für die Seele: den Code für ein heiliges Verhalten gemäβ Gottes Gesetz. In dem Maße, wie dieser Code befolgt wird, verrichtet die Seele heilige Werke und ist sie Gott ähnlicher. Der Seelentempel kann als das Ganze aller Fähigkeiten betrachtet werden, die die Seele in ihrem intimen Leben mit Gott und Seiner Schöpfung entwickelt, und als die Sammlung aller inneren Verfassungen, die in der Seele leben, und die Auswirkungen aller ihrer Handlungen und Worte. Jede Seele leidet unter der Narbe der Erbsünde und braucht deshalb einen Himmlischen Wegweiser. Dazu hat Gott den Seelen Maria als Herrin gegeben, die die Seele auf vollkommene Weise in ihrem Wachsen nach Gott hin führen kann. Sobald die Seele Maria gegenüber bekennt, dass sie bereit ist, sich von sich selber und von ihren eigenen Wünschen zu entledigen, lässt sie gleichsam Maria den Thron besteigen und wird sie zu "Marias Reich". Von diesem Thron herab wird die Himmlische Königin Gottes Gesetz im Leben der Seele erlassen, das das wahre Glück in ihr begründen soll, in dem Maße, wie sie fügsam ist und bewusst mitwirkt.


www.maria-domina-animarum.net

1083. AKT DER WIEDERGUTMACHUNG FÜR DIE WELTGESCHICHTE

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Morgendämmerung der wahren Hoffnung,
Seit der Erbsünde hat der Mensch die heiligenden Auswirkungen der Sonne aus Gottes Herzen entgleisen lassen.
In den Seelen, die als Bäume Göttlichen Lebens erschaffen waren, verdorrt Blatt für Blatt, und nur wenige Früchte erreichen noch die Reife der wahren Himmlischen Nahrung für Gottes Werke.
Weil sämtliche Werke der Göttlichen Gerechtigkeit und Barmherzigkeit, der Göttlichen Weisheit und Liebe zeitlos sind, sind ihre Auswirkungen wie Wellen, die alle Jahrhunderte befließen mit Wasser Göttlichen Lebens.
Aus diesem Grunde, o Herrin aller Seelen und Brücke zwischen Himmel und Erden, lege ich Dir die Geschichte der ganzen Menschheit aller Jahrhunderte zu Füßen und bitte Dich inständig:
Begrab in Deinem Unbefleckten Herzen alle gebeichteten und nicht gebeichteten Sünden, die Menschenseelen durch alle Jahrhunderte hindurch gegenüber Gott und Seinen Geschöpfen begangen haben.
Begrab in Deinem Unbefleckten Herzen jede Äußerung von Hass, Selbstsucht, Rache, Unversöhnlichkeit, Unfrieden und jegliche Form von körperlichem oder geistigem Leid, das Seelen sich durch die Jahrhunderte hindurch gegenseitig zugefügt haben.
Begrab in Deinem Unbefleckten Herzen jeglichen Fall, in dem Seelen in allen Jahrhunderten Versuchungen und Täuschungen unter jeglicher Form nachgegeben haben.
Begrab in Deinem Unbefleckten Herzen alle Kriege von allen Jahrhunderten und jegliches Unrecht und Elend, das sich aus diesen Kriegen ergeben hat.
Begrab in Deinem Unbefleckten Herzen jegliche Äußerung der Ablehnung von Seiten der Seelen aller Jahrhunderte gegen die Zeichen von Gottes Licht.
Ich vertraue Dir an: alles Blut, das jemals von Menschen vergossen worden ist, und jegliche Handlung und jegliches Wort, wodurch Menschenseelen in allen Jahrhunderten sich selbst oder andere von Gottes Gesetz, von Seinen Plänen und Werken weggeführt haben und also Gottes Reich den Verwüstungswerken der Finsternis ausgeliefert haben.
O Maria, makellose Königin von Himmel und Erden, ich weihe Dir sämtliche Menschenseelen von allen Jahrhunderten, sämtliche Lebenswege und jegliche Abweichung von Gottes Gesetz in allen Zeiten, und ich bitte Dich inständig um die Anwendung der unendlichen Macht Deiner vergütenden Liebe. Geruhe, dies alles im erlösenden Blut Jesu Christi und in Deinen miterlösenden Tränen unterzutauchen, damit Satan noch jetzt der unübersehbaren Früchte beraubt wird, die er in den Seelengärten aller Jahrhunderte geerntet hat, und die Wirkungen seiner Werke von Finsternis noch jetzt in der Allmacht der Göttlichen Liebe und des Göttlichen Lichtes zunichte gemacht werden.
Für die Erhörung dieser inständigen Bitte und zur Wiedergutmachung der unzähligen Sünden der Welt in allen Jahrhunderten gebe ich Dir mein ganzes Wesen und mein ganzes Leben hin, in vollkommener, bedingungsloser und ewiger Weihe.
1 x Vater unser, 1 x Gegrüßet seist Du, 1 x Ehre sei dem Vater...


www.maria-domina-animarum.net

1084. NOTGEBET EINER GEQUÄLTEN SEELE ZU MARIA

(Myriam van Nazareth)

O Maria, meine zärtliche Mutter und Herrin meiner Seele,
Keine Seele außer Dir besitzt die Macht und die Liebe, Gottes Licht aufs Neue für mich zu erschließen. Ich gebe mich jetzt für immer Dir hin, damit Du mich aus meiner Finsternis befreien kannst.
Ich gebe Dir mein ganzes Leben und alles Leid, das ich gelitten habe und das mein Herz zu verschlingen droht.
Ich flehe Dich an, die Du die Sonne Christus zur Welt gebracht hast, lass doch die Sonne aufs Neue in meinem Herzen aufgehen.
Ich lege mein ganzes Vertrauen zu Deinen Füßen nieder.
Beseele alle meine Kontakte und Beziehungen mit Deiner vollkommenen Liebe, und reinige mich von aller Finsternis in meinen Gedanken und Gefühlen.
Geruhe, mir vollkommene Vergebung, Reinigung und Wiedergeburt zu erlangen, damit ich Deine Macht durch ein Leben im reinsten Dienst für Dich preisen möge.
Auf Dir ruht meine ganze Hoffnung, denn Du bist Gottes Heilmittel für blutende Herzen. Ich weiß jetzt, dass kein Winter im Gemüt standhält, nachdem die Seele zu Dir gerufen hat, denn Du bist die Verheißung des neuen Frühlings.
Geruhe, Dich jetzt von Deinem Thron zu erheben, damit alle meine Zweifel, meine Ängste und meine Aussichtslosigkeit beim Anblick Deiner Macht und Deiner Glorie fliehen mögen, denn zu Deinen Füßen bleibt nichts am Leben, was nicht von Gott ausgegangen ist.

♥ ♥ ♥

Eine gequälte Seele ist eine Seele, die der deutlichen Zeichen von Gottes Licht noch am meisten bedarf, die allerdings aufgrund ihrer inneren Verfassung gerade wenig empfänglich für diese Zeichen ist. Sie muss in sich eine manchmal unüberbrückbar scheinende Kluft überwinden. Um den befreienden Sprung mit Erfolg zu machen, ist es wichtig, dass sie sich wirklich Mühe gibt, ihr Herz vollkommen an etwas zu orientieren, das sie ermutigt, das in ihr eine angenehme Erinnerung wachruft. Gott hat in den Herzen ein wunderbares System vorgesehen, das die Seele in die Lage versetzt, tief in sich ungeahnte Reserven zu finden, die ihr die Kraft schenken können, die dunklen Wolken zu vertreiben und aufs Neue das Licht zu sehen. Jede Seele trägt irgendwo in sich eine solche Kraftquelle. Dies ist ein Wunder von Gottes Vorsehung, die bereits das Heilmittel einbaut, bevor die Krankheit kommt.

♥ ♥ ♥

"Komm, o Jesus, komm vollenden, was der Ewige Vater in jeder Seele begonnen hat. Bei unserer Erschaffung hat Er uns das Fundament für eine heilige Seele gegeben. Durch jedes Zugeständnis an die Einflüsse der Welt in uns haben wir dieses Fundament Stein für Stein abgebrochen. Geruhe, uns heilige Steine zu schenken, damit wir unter Marias Aufsicht den Heiligen Geist in die Lage versetzten mögen, unsere Seelentempel aufs Neue zu den Bauwerken aufzubauen, die der Vater vorgesehen hatte". (Myriam, bei der heiligen Kommunion, 20. November 2008)


www.maria-domina-animarum.net

1085. GEBET ZUR MUTTER DES LICHTES UM SCHUTZ

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, hocherhabene Königin des Paradieses, aus der das Licht der Welt geboren wurde und in der die Dunkelheit niemals irgendeine Spur hinterlassen hat.
Dein Herz ist für die Ewigkeit Gottes Schatzkammer von Heiligkeit.
Jesus hat uns vom Kreuz der Erlösung herab einander anvertraut für die Verwirklichung von Gottes Bund des Lichtes.
Daher bitte ich Dich flehentlich in vollkommener Hingabe an Deine Führung:
Sei Meine Brücke von Licht zu Gottes Herz, damit ich nicht auf dem Weg zu meiner ewigen Bestimmung herumirre.
Geruhe, den Acker meiner Seele vor allem Unkraut zu bewahren, damit die Saat des Heiligen Geistes die Fülle von Gottes Licht trinken möge.
Beleuchte durch Deine Herrschaft in mir den Tempel meiner Seele, damit meine Selbstaufopferung an Gottes Heilsplan frei von Finsternis und Unkraut werden möge, ich nur Deine Werke tun und nur Deine Worte sprechen möge.
Geruhe, auf allen Wegen, die ich gehe, zu wachen, damit sie im Licht Deiner Herrlichkeit und Deiner Fülle der Gnade baden mögen, denn meine Augen erkennen nicht immer rechtzeitig dasjenige, was meine Seele bedroht.
Sei das steuernde Licht all meiner Wünsche und Gedanken, damit keine Finsternis mehr aus meinem Herzen über die Schöpfung ausströmen möge.
Schütze mich, o Schild der Heiligkeit, damit mein Lebensweg mich zur Quelle allen Lebens im Reich von Gottes Licht führen möge.


www.maria-domina-animarum.net

1086. TÄGLICHES BITTGEBET ZU MARIA, KÖNIGIN DER ENGEL

(Myriam van Nazareth)

O erhabene Königin des Himmlischen Hofes,
Ich bekenne vor Dir meine Schwachheit und meine Verführbarkeit.
Ich bitte Dich um die Unterstützung aller meiner Arbeiten, Worte und Bestrebungen durch Engel, die Träger des Göttlichen Lichtes.
Mögen sie heute den Weg beleuchten, den ich für Gott und für Dich gehen soll.
Mögen sie meine Hände führen, damit ich Gottes Segnungen jedem Geschöpf übermitteln möge, das meinen Weg kreuzt.
Mögen sie meinen Mund bewachen, damit alle meine Worte Gottes Licht verbreiten mögen.
Mögen sie mein Herz mit ihrer vollkommen heiligen Liebe beseelen, damit ich aller Finsternis in mir und um mich herum widerstehen möge.
Mächtige Königin des Himmlischen Hofes, mache mich zu einem Engel der Liebe und Reinheit, damit ich heute keine Schatten zwischen Gottes Licht und Seine Schöpfung werfe. Mögen Gottes Engel die Saat des Ewigen Reiches in mir zum Blühen bringen.


www.maria-domina-animarum.net

1087. BITTGEBET ZU MARIA, HERRIN DER VORSEHUNG

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, von Gott als Führerin auf meiner irdischen Reise vorgesehen,
Du kennst alle Wege, die das Leben ausbreitet, das Unheil, das sie verbergen, und die Blindheit der Seelen für den schmalen Pfad der Heiligung.
Deshalb vertraue ich Dir meinen Lebensweg an, und bitte ich Dich um die Aufschlieβung meines Herzens für die Richtung, die Gott mir auf jeder Kreuzung des Lebens anzeigt.
Beseele und lenke meinen Geist, damit ich die Zeichen von Gottes Führung auf meinem Lebensweg sehen und begreifen möge.
Geruhe, alle meine Wege zu gehen, bevor ich selbst sie gehe, damit sie durch die Spuren Deiner heiligen Füße gezeichnet sein mögen.
Befruchte mich mit den Regungen Deines Herzens, damit alle meine Wünsche nur aus der Quelle des Göttlichen Willens genährt werden.
Lehre mich spüren, was Gott von mir erwartet, jeden Augenblick des Tages und der Nacht, damit meine Wege für Gottes Reich fruchtbar sein mögen.
Darf ich teilhaben an Deiner vollkommenen Annahme mit Bezug auf Gottes Fügungen auf meinem Lebensweg, damit ich die Vergänglichkeit meiner eigenen Wüsche von Herzen gegen den Dienst an Gottes Werken tauschen möge, der mir den wahren und dauerhaften Frieden bringen wird.
O Himmlische Mutter, ich übergebe mich dem Licht von Gottes Weisheit. Beherrsche alle meine Wünsche, denn viele Rosen für das Auge werden zu Dornen für die Seele.
Du kennst Gottes Erwartungen mir gegenüber. Du hast die Macht, Brücken des Heils für meine wankende Seele zu bauen. Erleuchte jetzt meinen Weg, damit ich sehen möge, dass alle Äußerungen meines Schicksals Gottes Geschenke für mein ewiges Glück sind, wenn mein Lebensweg seinen letzten Horizont erreicht haben wird.

♥ ♥ ♥

Die Göttliche Vorsehung ist ein wunderbarer Ausdruck von Gottes Willen, Seine Geschöpfe zu begleiten, um auf eine optimale Weise ihren Lebensweg zu vollenden und so ein Leben zu führen, das die größtmögliche Fruchtbarkeit innerhalb von Gottes Plänen und Werken gewährleistet. Marias Titel als 'Herrin der Vorsehung' kann Verwirrung mit sich bringen. Eine Herrin ist eine weibliche Seele, die Macht hat, die herrscht, der gedient und gehorcht werden muss. Die Göttliche Vorsehung ist von Gott unter Marias Macht gestellt, was die konkreten Auswirkungen derselben auf die Geschöpfe betrifft, durch Ihre fest erworbene Position als Mittlerin der Gnaden und als Herrin aller Seelen. Maria hat von Gott die Freiheit erhalten, die Gnaden frei über die Seelen zu verteilen und also die Richtung des Lebenswegs von Seelen mitzubestimmen. Durch Marias Wirken bei der Verteilung der Gnaden und in der inneren Umgestaltung von Seelen kann Sie die Werke von Gottes Vorsehung maßgebend beeinflussen. Das Maß, in dem dies geschieht, wird vom Grad der Weihe einer Seele an Maria mitbestimmt.


www.maria-domina-animarum.net

MARIAS NEUJAHRSGESCHENK FÜR DIE SEELEN

Das nachfolgende Gebet wurde von Maria am frühen Morgen des 31. Dezembers 2008 eingegeben. Nach Aufzeichnung des Gebetes sprach Maria:

"Dies ist Mein Neujahrsgeschenk für die Seelen".

Sie erinnert darüber hinaus an die Worte, die Sie am Morgen des 1. Januar 2008 bereits gesprochen hatte:

"Ich bezeichne dieses Jahr als das Jahr des Lichtes. Gott will kein Feuerwerk in der Luft, Er will Feuerwerk in den Seelen. Ich bin dazu gesandt worden, es anzuzünden. Die Freude wird groß sein für diejenigen, die Mir ihr Gelände zur Verfügung stellen. Sie werden sich selbst in einem völlig neuen Licht betrachten. Ich habe das Göttliche Feuerwerk in einer dunklen Grotte geboren. Ich werde das Feuerwerk der Selbstentdeckung in jeder Seelengrotte gebären, die Meine Schritte willkommen heißt".

1088. WEIHE AN MARIA FÜR INNERE UMGESTALTUNG

(Myriam van Nazareth)

Himmlische Mutter Maria, mächtige Königin von Gottes Schöpfung,
auf Anregung von Gottes Geist will ich heute mit Dir den heiligen Bund vollkommener und ewig dauernder Weihe an Dich schließen.
Ich breite mein ganzes Wesen vor Dir wie einen Acker aus und ich bitte Dich:
Geruhe, den Untergrund meiner Vergangenheit gründlich von den Steinen meiner Unfähigkeit und meiner Schwächen zu reinigen, von den Glasscherben meiner schmerzvollen Erinnerungen und vom Gift aller Verbitterung über die Verletzungen, die mein Herz seit meiner Jugend erlitten hat.
Geruhe, meinen Untergrund umzupflügen zur Erhöhung meiner Fruchtbarkeit für Gottes Reich und damit sämtliche Elemente meines ganzen Wesens das Licht der Sonne Gottes begrüßen mögen, denn mir ist, als wäre mir alles Leben entronnen.
Geruhe, die Saat der höchsten Heiligkeit Deiner eigenen Seele in meinen Boden einzusäen.
Geruhe, meinen Acker mit dem Wasser des Göttlichen Lebens zu berieseln, damit ich vollkommen gereinigt werde und ich an Deiner unendlichen Kraft gegen alle Prüfungen, Entmutigungen und Versuchungen teilhaben möge.
Geruhe, die Luft über meinem Acker zu beherrschen, damit ich von inneren Spannungen und Stürmen befreit werde und ich Deinen wahren Frieden des Herzens und Deine wahre Ruhe im Geist erben möge.
Geruhe, die Blüte der Saat in meinem Acker mit dem Licht der wahren Hoffnung zu begleiten.
Geruhe, meinen Boden vom Ungeziefer des Zweifels und der Angst zu reinigen, damit die heilige Saat nicht unfruchtbar gemacht werde.
Siehe, o Maria, ich bekenne mich endgültig zu Dir als der Herrin meines ganzen Wesens, meiner Vergangenheit, meiner Gegenwart und meiner Zukunft.
Geruhe, mich völlig nach dem Bilde Gottes umzugestalten, damit mein ganzes Tun und Lassen und jedes Wort aus meinem Mund Heil über die Schöpfung bringen möge und mein Acker blühen möge zur Bezeugung des Ewigen Frühlings.
O lass mich jeden Tag aus der Quelle Deiner makellosen Heiligkeit trinken, damit ich Früchte Himmlischer Kraft und unverwelkbaren Glückes ernten kann.


www.maria-domina-animarum.net

Das nachfolgende Gebet kann zu jedem Zeitpunkt verrichtet werden. Allerdings empfiehlt Maria:

- es an 33 aufeinanderfolgenden Tagen zu verrichten;
- Ihr während dieser Zeit besondere Aufopferungen und bzw. oder Akte
der Buße zu schenken;
- während dieser Zeit mindestens einmal eine gründliche sakramentale
Beichte abzulegen.

1089. WEIHE MEINES LEBENSWEGES AN MARIA

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Gott sieht den Lebensweg jeder Seele als eine Äußerung Seiner vollkommenen Liebe und Weisheit vor. Die Seele verunreinigt diesen Weg in dem Maße, wie ihre Füße auf ihm voranschreiten. Darum bitte ich Dich:
Geruhe, dass Du jetzt meinen Lebensweg an meiner Stelle aufs Neue gehst, von der Stunde meiner Geburt bis heute, damit Deine allerheiligsten Füße die Auswirkungen aller Verunreinigungen aufheben können und alle Spuren von Finsternis, die mein Leben auf diesem Weg hinterlassen hat, auswischen können.
Geruhe, die ungünstigen Auswirkungen meines ganzen Tun und Lassens, aller meiner Gedanken, Gefühle, Worte, Wünsche und Bestrebungen aufzuheben, durch welche ich von Gottes Gesetz abgewichen bin, Seine Pläne und Werke nicht gefördert habe oder sogar gegen diese gearbeitet habe und dadurch auch die Fruchtbarkeit meines eigenen Lebensweges herabgesetzt habe.
Siehe das Unkraut auf meinem Lebensweg. Geruhe, es jetzt noch mit der unendlichen Macht Deiner Fürsprache zu entwurzeln und meinen Weg mit den Blumen Deiner vollkommenen Tugendhaftigkeit zu bestreuen.
Siehe den Wüstengrund meiner Tage der Dürre in Herz und Seele. Geruhe, ihn jetzt noch mit dem Wasser des Göttlichen Lebens aus Deinem Herzen zu besprühen.
Siehe den Treibsand aller meiner Verstöβe gegen Gottes Gesetz. Geruhe, ihn jetzt noch zu einem fruchtbaren Boden zu machen, indem Du mich innerlich vollkommen nach Deinem Bild umgestaltest.
Mögen alle meine Leiden und Prüfungen dieses Tages und meine ganze Reue Wiedergutmachung für alle meine Verstöβe bringen.
Geruhe, aufgrund dieser Weihe jetzt noch Liebe und Licht dorthin zu bringen, wo in meinem Leben Finsternis gewesen ist, damit mein Herz und Geist Befreiung aus den Ketten meiner Vergangenheit finden mögen.
Möge mein weiterer Weg durch Dein Herz hindurch laufen, damit er alle Finsternis beschämen möge.


www.maria-domina-animarum.net

1090. GEBET ZU MARIA UM DREI HERZROSEN

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, allerschönste Blume des Paradieses, Königin der Rosen, ich biete Dir den armseligen Garten meines Herzens an.
Geruhe, ihn mit dem sanften Pflug der Prüfungen zu bearbeiten, damit sein Untergrund bereinigt und belüftet werden möge.
Geruhe, die Sonne der Weisheit über ihm aufgehen zu lassen.
Geruhe, ihn mit dem Wasser aus Deinem Herzen zu berieseln wie eine Taufe im Jordan des Göttlichen Lebens.
Geruhe, in meinem Herzen drei Rosen zu pflanzen:
Die Rose der Himmlischen Liebe, die das Unkraut meiner ganzen Schwachheiten und Untugenden beherrschen soll.
Die Rose der unerschütterlichen Hoffnung, die das Unkraut aller Entmutigung und Zweifel beherrschen soll.
Die Rose des wahren Glaubens, die das Unkraut aller Finsternis und Täuschung beherrschen soll.
Geruhe, diese Rosen vollkommen zum Blühen zu bringen, damit mein Herz zu einem fruchtbaren Lustgarten der Allerheiligsten Dreifaltigkeit werden möge.


www.maria-domina-animarum.net

1091. BITTGEBET ZU JESUS, GÖTTLICHER QUELLE DER WUNDER

(Myriam van Nazareth)

Lieber Jesus, Messias Gottes, habe Mitleid mit meiner schwachen Seele.
Du, der Du weder die Wüste noch das Tal der Toten gescheut hast, geruhe, mich doch in der finsteren Grotte meiner Armseligkeit zu besuchen.
Bestreiche doch meine blinden Augen, damit ich alle Wunder von Gottes Licht sehen möge.
Öffne doch meine tauben Ohren, damit ich das beseelende Flüstern des Heiligen Geistes hören möge.
Geruhe doch, alle meine Sünden und Fehler zu vergeben, damit ich von der Lähmung geheilt werden möge, die mich daran hindert, Gottes Wege zu gehen.
Geruhe doch, aus mir jeden unreinen Geist zu vertreiben, damit ich nicht länger Werke der Finsternis vollbringen möge.
Geruhe, mich doch von meiner Stummheit zu heilen, damit ich Gottes Liebe verkünden möge.
Sprich doch in mir Dein befreiendes Wort "Ich will, sei rein", damit meine Seele von ihrem Aussatz geheilt werden möge.
O sprich doch in mir Dein Wort "Mein Friede sei mit dir", damit ich von dem Fieber und der Unruhe der Seele geheilt werden möge, die Dich durch ihre Verstöβe gekreuzigt hat.
O Jesus, geruhe, mich jetzt vom drohenden Tod meiner Seele zu erwecken, damit ich in anderen Sterbenden die Saat der Liebe ausstreuen möge als Zeuge von Gottes Wunderwerken.


www.maria-domina-animarum.net

Die nachfolgende Weihe ist von Maria auch als Mittel zur Bewusstwerdung des Pilgers beabsichtigt.

Es ist wichtig, sich dessen bewusst zu sein, dass eine Wallfahrt nur dann ihre beabsichtigte Fruchtbarkeit erlangen kann, wenn sie in der einzigen für Gott richtigen Absicht angetreten wird, nämlich dass die eigene Seele und die Seelen aller unserer Geliebten UND derer, mit denen wir es manchmal schwer haben, das wahre Licht Gottes erhalten mögen. Die Wallfahrt wird oft als Anlass dafür betrachtet, Gottes Gunst für das materielle Leben zu erbitten (Gesundheit, materielle Interessen, Entwicklungen im Alltag). Es ist gut, zu begreifen, dass Gottes Gesetz es so verfügt, dass die Seele am meisten begnadet wird, wenn sie:
1. die wahre Gunst, nämlich die für das seelische Heil, anstrebt;
2. nicht an erster Stelle erhalten, sondern geben will. Deswegen ist vollkommene Weihe an Maria der goldene Weg zum wahren Reichtum der Seele: Durch vollkommene Weihe gibt die Seele ALLES, was sie hat – sich selbst und ihr ganzes Leben. Die Seele, die diese beiden Punkte in Anwendung bringt, erschließt dadurch die Schatzkammer der Gaben von Gottes wegen.

1092. WEIHE DES PILGERS AN MARIA

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Verheißung des neuen Frühlings,
Im Winter meiner Seele habe ich Dein Rufen gehört.
Jetzt reise ich zu Dir, um Dein einsames Herz mit meiner Liebe und meinem Sehnen danach zu erfüllen, bei Dir zu sein.
Betrachte die Armseligkeit meiner Seele. Auf diesem Weg zu Dir, blühendem Obstgarten Himmlischer Verzückungen, will ich sie völlig von all demjenigen entleeren, was sie daran hindert, sich für die Sonne von Gottes Liebe aufzuschließen.
Lass Deine Wärme mir entgegenstrahlen, o geliebte Mutter, damit ich mich für die wahre Heilung meiner tiefsten Verfassungen öffnen möge.
Siehe, ich komme, Dir meine Seele zu Füßen zu legen, damit Du sie mit der Saat des Göttlichen Lebens besäen und sie mit dem Tau der Gnaden bekleiden mögest.
Ich gebe Dir alles, was mich quält, alle meine Sorgen, die Verletzungen meines Herzens und die Leiden meines vergänglichen Körpers.
Erwirke mir die wahre Beseelung durch den Heiligen Geist, damit ich all dies in Dankbarkeit akzeptieren kann, denn nur meine Annahme, Dankbarkeit und Liebe machen alle meine Leiden zu einem großen Geschenk an Dich, wenn ich bald Dein Herz begrüße. Im Feuerherd Deines Herzens werden alle meine Dir geweihten Leiden zu Rohstoff der Gnaden für die Menschheit, für meine Lieben und für mich selbst.
Ich komme zu Dir, um mich Dir hinzugeben, ebenso wie meinen ganzen Lebensweg und mein Sehnen danach, Dir künftighin mit jedem Atemzug zu dienen.
Möge meine vollkommene Selbstaufopferung an Dich das ewige Kreuz Christi erleichtern, und meine Seele auf das Geschenk vorbereiten, das Du mir bereitet hast: dass ich nach Hause zurückkehren darf als wiedergeborene Seele, die in Dir das wahre Licht, die wahre Liebe und den wahren Sinn meines Lebens gefunden hat.
Ich bitte Dich, mache diese Wallfahrt für mich zu einer Reise in die Tiefen meiner Seele, damit ich mich selbst kennen möge und Dir helfen kann, mich vollkommen zu heilen für ein neues Leben zu Diensten von Gottes Reich auf Erden.
Wecke in mir den neuen Frühling, damit ich weiß, wofür ich lebe.


www.maria-domina-animarum.net

1093. BITTGEBET ZU MARIA UM BEFREIUNG AUS DER ENTMUTIGUNG

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Regenbogen Himmlischer Hoffnung,
Mein Herz ist unter Prüfungen, unter der Bürde schmerzvoller Erinnerungen und den Beweisen meiner Schwäche zerschmettert.
Durch Dein Herz strömen die Gewässer des Göttlichen Lebens zu jeder Seele, die sich für Dich entleert.
Deshalb bitte ich Dich: Geruhe, mein Herz zu heilen von aller Verwirrung in meinen Gefühlen und von meiner Unfähigkeit, mir das Göttliche Licht zunutze zu machen.
Siehe, mein Herz und alles, was in ihm vorgeht, biete ich Dir als Brennholz dar. Geruhe, es im Feuer der Wiedergeburt aus Dir verzehren zu lassen, damit ich für immer ein Kind des Lichtes werden kann.
Werfe ins Feuer meine Gefühle des Versagens und meine Unfähigkeit, das Gute zu tun.
Werfe ins Feuer alle meine Schmerzen über dasjenige, was ich sein und tun möchte, aber nicht sein und tun kann.
Werfe ins Feuer meine ganze Entmutigung über mich selbst und über die Schwierigkeiten des Lebens, denn ich sehne mich danach, für Dich ein blühender Garten von Leben und Begeisterung zu sein.
Lass die Sonne aus Deinem Herzen durch meine Tränen strahlen, damit Du Dich Selbst über mein Herz ausbreiten kannst wie der Regenbogen nach dem Sturm meines Gemütes.
O Königin der wahren Hoffnung, in Dir ist neues Leben für die Seele, die in Dürre dahinsiecht.
Geruhe, mich aufzurichten und mich mit Dir Selbst zu besprühen, damit ich in Deiner Kraft ein neues Leben beginnen kann.


www.maria-domina-animarum.net

1094. BITTGEBET ZU JESUS UM WAHRE HEILUNG

(Myriam van Nazareth)

Lieber Jesus, Rabbi von Nazareth, Messias von Gott,
Geruhe, mich mit Deiner Göttlichen Hand zu berühren, die das wahre Leben schenkt.
Geruhe, mein ganzes Wesen vom Aussatz aller Finsternis, Unreinheit und Kälte zu heilen. Ich bitte Dich darum aufgrund Deiner vollkommenen Liebe zu Deiner und meiner Mutter Maria, Der ich mein Leben und Sterben geweiht habe.
Geruhe, meine Seele mit dem Göttlichen Siegel zu bekleiden, damit sie gesund bleibt und Trägerin des reinen Lichtes und der aufrichtigen, bedingungslosen Liebe werden möge, die das wahre Leben trägt.


www.maria-domina-animarum.net

1095. WEIHE DER GEQUÄLTEN SEELE AN MARIA

(Myriam van Nazareth)

O Maria, Königin von Himmel und Erden,
Ich bitte Dich demütigst, sei ab heute die Herrin meiner Seele, meines Herzens, meines Geistes, meiner Wünsche, meines Willens und meines ganzen Lebens – der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.
Ich gebe Dir alle meine Leiden und alle meine Bedürfnisse, meine Schwächen, meine Erinnerungen, meine Unfähigkeit, denjenigen zu verzeihen, die mir Schaden zugefügt haben, und mein Sehnen danach, ein wahrhaftig heiliges Leben zu führen.
Lass doch Deine Macht auf mich herabströmen, damit ich Gottes Licht in meinem Leben finden möge.
Sei mein Sonnenschein, wenn mein Herz sich kalt anfühlt, und meine Blume, wenn der Tag mir öde erscheint.
Geruhe, mich in Dein Herz aufzunehmen. Sei meine Herrin, aber auch meine Freundin, damit ich ein neues Leben beginnen kann, unter Deiner Herrschaft und gehüllt in dem warmen Mantel Deiner vollkommenen, Himmlischen Liebe.
Sei bei mir und in mir jeden Tag und jede Nacht, damit das Göttliche Licht in mir blühen möge wie der ewige Frühling.


www.maria-domina-animarum.net

1096. STURMGLOCKENGEBET ZU MARIA
ZUR BEKÄMPFUNG ALLEN UNRECHTS IN DER WELT

(Myriam van Nazareth)

Maria, mächtige Königin von Himmel und Erden, goldene Stimme des Heiligen Geistes,
Inmitten der Stürme der Sünde und der Ungerechtigkeit in diesem Tal der Tränen hat mein Herz Deine Glocke gehört, die mich dazu aufruft, Gottes Reich zu verteidigen.
Wie sehr fällt die Welt dem Unrecht anheim, denn die Seelen lieben Gottes Werke nicht mehr und vergöttern nun ihre vergänglichen, materiellen Interessen.
O Herrin aller Seelen kraft Göttlicher Vollmacht,
Ich bitte Dich inständig um das Feuer der wahren Liebe für alle Seelen, damit sämtliche weltlichen Abgötter verbrannt werden mögen.
Ich bitte Dich um die Saat des wahren Glaubens an Gottes Werke und an das Ewige Leben, damit die Wüste der Gottlosigkeit in ein Paradies voller Blumen der Heiligkeit umgewandelt werden möge.
Ich bitte Dich um die Taufe aller Seelen im Wasser des Göttlichen Lebens, damit alles Unrecht in der Welt ertrinken möge.
Zu dem Zweck, o Trägerin Göttlichen Lichtes, biete ich Dir mein ganzes Wesen, mein ganzes Leben, alle meine Leiden und Aufopferungen und alle Prüfungen und Leiden der ganzen Menschheit dar.
Geruhe, dies alles zu bekleiden mit der vollendeten erlösenden Macht der Leiden Christi, Deiner Schmerzen, aller je auf Erden gefeierten Heiligen Messen und des Heiligen Kreuzes als Zeichen des endgültigen Sieges des einzigen wahren Gottes über alle Finsternis.
Möge aufgrund dieser allumfassenden Opfergabe und der uneingeschränkten Macht Deiner Fürsprache diese Welt völlig neu geschaffen werden.
Möge der Gott der vollendeten Liebe dieses Gebet mit dem Göttlichen Siegel bekleiden, damit es die Geburt Seines Geistes in allen Seelen voranbringen helfen möge.

♥ ♥ ♥

Die tiefere Anwendung der wahren Liebe schenkt die Fähigkeit, zu relativieren, alles nicht zu schwer zu nehmen. Solange sich die Seele größtenteils von weltlichen, menschlichen Erwägungen führen lässt, befindet sie sich hin und wieder in einem Zustand der Unruhe im Geist und Unzufriedenheit im Herzen. Die Herrschaft der wahren Liebe beim Herangehen an alle Einzelheiten des Alltags bringt die wahre innere Ruhe und den wahren Frieden. Alles, was unruhig macht, verliert dann immer mehr an Bedeutung. Daraus ergibt sich, wie sehr die Kräfte der Finsternis auf die Seele einwirken: Solange es ihnen gelingt, das menschliche Denken und Fühlen in der Seele vorherrschen zu lassen, gelingt es ihnen mithin, das Strömen der wahren Liebe in der Seele zu behindern, so dass die Seele weniger fruchtbar für Gottes Werke wird. Das ist das spürbare Ergebnis dieser Verfassung. Das nicht spürbare Ergebnis ist die Unfähigkeit. sich wirklich glücklich zu fühlen. Die Kinder Gottes sind zum wahren Glück gerufen. Der Schlüssel, diesen Schatz zu entdecken, liegt im Herzen verborgen und kann dadurch gefunden werden, dass man die Liebe zur Herrscherin über unser Leben macht.


www.maria-domina-animarum.net

1097. GEBET ZU MARIA UM DAS LICHT DER WAHREN FREIHEIT

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Morgendämmerung des ewigen Frühlingstages,
Weil die Nacht meiner Seele mich bedrückt, ruft mein Herz zu Dir um das Licht Gottes, denn meine Blumen sehnen sich so danach, ihre wahre Schönheit der Welt zu zeigen.
O erwirke doch meiner Seele das Siegel Gottes, damit sie für alle Finsternis geschlossen werden möge.
Siehe doch meine arme Seele. Wie eine Abtei des Lobpreises und des Friedens wurde sie gemacht. In ihr ruht der Keim der Heiligkeit, aber die Winde des Lebens haben diesen Keim unter dem Staub der Welt begraben.
Im Feuer Deiner vollkommenen Liebe, o Maria, verbrenne doch alles, was mich daran hindert, Gottes Licht in mir zur Frucht zu bringen.
Befreie den Keim der Heiligkeit im Tabernakel meiner Seele, damit ich aufs Neue atmen kann und die Blumen der Tugend in mir den ewigen Frühling ankündigen mögen.
Siehe, so wie in jeder Seele hat Gott auch in mir etwas von Sich Selbst verborgen.
Herrsche jetzt vollkommen in meinem Herzen und Geist, damit der Atem meines Schöpfers in mir geweckt werden möge und das wahre Leben meinen Seelengarten verzaubern möge, denn in Ihm ist der Sieg über alles, was unfruchtbar macht.
O Vertreterin des Göttlichen Lichtes in allen Seelen, befreie mich von allen Gefühlen und Erinnerungen, die lähmen, und von allen Einflüssen, die meinen Glauben an das Licht eingehüllt haben in den Nebeln der Zweifel, denn:
In Dir ist der Frühling verewigt.
In Dir ist der Friede der vollkommenen Einheit mit Christus.
In Dir ist die wahre Freiheit der vollendeten Heiligkeit.
Mache mich doch eins mit Dir, damit auch meine Seele sich aus der trostlosen Finsternis der Welt befreien möge.


www.maria-domina-animarum.net

1098. GEBET UM EINHEIT MIT MARIAS VERFASSUNGEN

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, vollkommene Tochter des Ewigen Vaters,
Angetrieben von dem sehnlichen Wunsch danach, fruchtbar zu sein in allen Werken, zu denen Gott mich berufen hat, bitte ich Dich:
Geruhe, mir das Vorrecht zu erwirken, von Dir mit der Saat Deiner unvergleichlichen Heiligkeit befruchtet zu werden.
Zu wem anders soll ich gehen, o vollkommene Mutter Gottes, Tabernakel, der das Allerheiligste getragen hat und der für ewig mit allen Schätzen der Himmel erfüllt ist. Du, der Du das Vorrecht genießt, für alle Ewigkeit mit dem Herzen eins zu sein, das die ganze Schöpfung am Leben hält.
Bereits während Deines Lebens auf Erden war alles, was in Dir vorging, und alles, was von Dir ausging, vollkommen, so wie das Göttliche Herz und alle Seine Werke vollkommen sind.
O lass mich mit Deinem Herzschlag leben, damit ich nichts anderes erfahre und hervorbringe als die reinste Liebe.
O lass mich mit Deinem Geist denken, damit alle meine Werke und Entscheidungen an der Fülle des Göttlichen Lichtes Anteil haben.
Reinige doch den Untergrund meiner Seele, damit ich von allem befreit werden möge, was die Finsternis an Tun und Denken, an Fühlen und Sprechen in mir festhält.
Lass mich doch alles erkennen, was in mir die Unreinheit nähren kann, damit ich mein Erbe aus der Erbsünde unter Deinen Füßen zermalmen lassen kann.
Geruhe, mich von allem zu entledigen, was nicht zu Dir passt, damit Du mich mit dem allerheiligsten Tau Deines Blutes erfüllen kannst, denn auch ich sehne mich danach, in allen meinen Worten nur den heiligen Atem des Göttlichen Lebens zu verbreiten.
Auch ich sehne mich danach, in allen meinen Taten der Finsternis ein Anstoβ zu sein.
Auch ich sehne mich danach, mit jedem Herzschlag die Herrlichkeiten der Ewigen Liebe zu besingen.
Mächtige Königin von Himmel und Erden, verkünde jetzt im Land meiner Seele das Gesetz des Lichts, und bringe alles, was in mir Dir noch nicht ähnlich ist, unter Deine Macht, damit nur Dein Herz alle meine Schritte lenken möge und ich für immer Sklavin von Derjenigen sein möge, Die mich vollkommen befreit hat.


www.maria-domina-animarum.net

1099. WEIHE AN MARIA, KÖNIGIN DER VERVOLLKOMMNUNG

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Königin der Vervollkommnung,
Die Himmlische Pracht Deines Seelengartens hat in mir die wahre Hoffnung geweckt.
Siehe, ich komme und lege mein ganzes Wesen zu Deinen Füßen nieder, und bitte Dich, dass Du die verborgensten und vergessensten Ecken meines Seelentempels besuchen mögest, damit ich von allem geheilt werden möge, was meine Seele krank und unfruchtbar gemacht hat.
Nimm so sehr Besitz von meinen tiefsten Gedanken, meinen verborgensten Gefühlen und von meinem Willen, dass aus mir nichts anderes hervorkommt als Deine eigenen heiligen Werke und Worte.
Wasche mein Unterbewusstsein in den Strömen von Gottes Liebe, die alles entkräftet, was für die Seele schädlich ist, und die ganze gute Saat reichlich aufblühen lässt.
O Gärtnerin von Gottes Reich, so viele Früchte an meinem Seelenbaum sind grün geblieben, so viele habe ich vorzeitig abgeworfen, so viele sind mir vom Ungeziefer der Versuchungen geraubt worden und so viele sind durch die Stürme des Lebens von meinem Seelenbaum gerissen worden.
Ich bitte Dich deswegen, im tiefsten Kern meiner Seele die Sonne der Göttlichen Liebe strahlen zu lassen, die Winde aller weltlichen Einflüsse in mir zu bezwingen und den Saft der wahren Tugend durch mich hindurch strömen zu lassen.
Unterwirf jede Versuchung der unendlichen Macht Deines Willens, niemals zu sündigen, damit auch mein Baum sich mit den Blüten des neuen Frühlings schmücken möge.
Befruchte mich mit den Beschaffenheiten Deines Herzen, damit das Ungeziefer der Versuchungen von mir fliehen möge, denn im Duft Deiner Gegenwart kann kein Feind des Ewigen Reiches gedeihen.
Erfülle mich mit Dir Selbst, damit ich vom Licht des Göttlichen Lebens trinken möge. Nimmt nicht der Obstbaum die Lebenskraft des neuen Frühlings aus dem Licht der Sonne in sich auf, damit Gott in seinen Früchten die Kraft Seines Herzens zum Reifen bringt?
Dir schenke ich den Thron in meinem Tempel, o Maria, damit Du Tag und Nacht die wahre Herrin meines Seelenlebens sein mögest und Du alle Bewegungen meines Herzens regierst, bis meine Füße den Weg der Vollkommenheit gefunden haben und meine Seele vor Gottes Antlitz Deine Erhabenheit preist.


www.maria-domina-animarum.net

1100. GEBET ZU MARIA UM DIE ERSCHLIEßUNG MEINER TALENTE

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Vollstreckerin Göttlicher Werke,
Gott hat mich auf die Reise geschickt mit der Saat Seiner Gaben, mit denen ich meine eigene Seele und die Wege Seines Reiches zum Blühen bringen soll.
O komm mir doch zu Hilfe, Du, die Du den Ewigen Frühling in Dir trägst, und rufe die Sonne von Gottes Geist auf mich herab, damit ich mich selbst so sehen möge, wie Gott mich sieht, und die tiefsten Kammern meiner Seele für mich erschlossen werden mögen.
Geruhe, mich zu erleuchten, denn der Staub der Welt und die Nebel des Lebens haben die Göttliche Saat vor mir verborgen.
Lass mich sehen, wer ich wirklich bin und welche Reichtümer Gott in mir begraben hat, denn ohne Dein Licht in meiner Seele laufen alle meine Wege ins Leere.
Schätze hat mein Schöpfer in mir begraben, doch ohne Dich in meinem Herzen kann ich sie nicht finden, und ohne die Macht Deiner Hand in meinem Leben kann ich sie nicht öffnen.
Sei doch die Ergänzung in meiner ganzen Unvollkommenheit, damit Deine Liebe, Deine Macht und Deine Weisheit die Saat meiner verborgenen Fähigkeiten aufbrechen können für eine wahre Blüte meiner Seele.
Herrsche über mich, denn ich kann nur dann fruchtbar werden, wenn mein ganzes Wesen und alle meine Werke unter Deinen Füßen liegen.
Mache mich meiner wahren Berufung bewusst und zeige mir die Wege, die zu ihrer Vollendung führen, damit aus meiner Saat das Korn aufschießen möge zur Nahrung von Gottes Werken.
Stehe jetzt in mir auf, o Herrin meiner Seele, und wecke in mir die Talente, die Gott mir für meine irdische Reise anvertraut hat, denn auf Dein Wort hin werden sie blühen als Blumen der Verherrlichung, die die Dürre und den Winter aus vielen Seelen vertreiben werden.

♥ ♥ ♥

Jede Seele hat ihre eigenen, spezifischen Aufgaben innerhalb vom großen Göttlichen Heilsplan. Die Gesamtheit dieser Aufgaben heißt "Berufung der Seele". Damit die Seele im Laufe ihres Lebens auf Erden von Tag zu Tag alles vollbringen kann, was Gott von ihr erwartet, erhält sie besondere Gaben, Eigenschaften, Verfassungen und Talente. Die Seele soll diese so anwenden, dass sie ihr helfen, auf optimale Weise den Winke von Gottes Vorsehung Folge zu leisten. Gott erschafft die Seelen mit einer unfehlbaren Intelligenz, die ihnen spezifische Gaben usw. bereitet, welche die Seelen als Ganzes in den Stand versetzen sollen, die Menschheit zu ihrer ursprünglichen Heiligkeit zurückzuführen. Dass dies nicht erfolgt, ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass viele Seelen Gottes Gesetz nicht beachten. Oft erkennt eine Seele ihre Berufung und ihre wahren Talente für das Göttliche Leben nicht. Maria ist den Seelen als Herrin und Führerin gegeben worden. Sie kann Ihnen helfen, Ihre Berufung und Ihre Talente zu erkennen.


www.maria-domina-animarum.net

1101. WEIHE FRÜHERER LEIDEN AN MARIA

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, ewige Schmerzensreiche Mutter,
Darf ich mein gequältes Herz zu Deinen Füßen niederlegen, damit es durch Dich von den Wunden geheilt wird, die mein Schicksal in mir geschlagen hat.
Flehentlich bitte ich Dich darum:
Wecke in mir die Wärme der Erfahrung Deiner Himmlischen Gegenwart.
Wecke in mir das Licht der Erkenntnis, dass die vergangenen Leiden nicht vergebens gewesen sind, sobald ich sie unter Deine Herrschaft gestellt habe, so dass Du sie auf das erlösende Kreuz Jesu legen kannst.
Geruhe, Gott an meiner Stelle zu danken durch die vollständige Opfergabe meiner selbst und meines ganzen Lebens an Dich, denn dieses Leid kann über viele Heil bringen, wenn ich es nun in vollkommener Annahme im heiligen Boden Deines Herzens begrabe, in dem alle Menschentränen zu Blumen ewiger Glückseligkeit werden.
Küsse doch jetzt mein Herz, o Geliebte des Heiligen Geistes, damit ich vergeben kann, denn viel Leid ist mir durch die Handlungen, Worte und Lieblosigkeit von Menschen angetan worden.
Jeden Augenblick von Leid, Herzeleid oder geistiger Qual, meine ganze innere Auflehnung und jede Neigung, Böses mit Bösem zu vergelten, weihe ich der grenzenlosen Macht Deiner Liebe, damit ich von dieser Erinnerung geheilt werden möge, und ich selbst ebenso wie meine betroffenen Mitmenschen zum wahren Licht kommen mögen.
Geruhe, jetzt unter diese graue Seite in meinem Lebensbuch die Unterschrift Deiner wiedergutmachenden Fürsprache zu setzen, damit sie für mich selbst und für meine Mitmenschen zum ewigen Heil und zur Verwirklichung meiner Lebensaufgabe beitragen möge.
Geruhe, mit Deinen vollkommen heiligen Füßen den Weg zu gehen, den ich gegangen bin, damit er von allem gereinigt werden möge, was Finsternis in meinem Herzen und in meinem Geist hinterlassen hat, und ich wirklich für ein neues Leben befreit werden möge.


www.maria-domina-animarum.net


Das nachfolgende Gebet basiert auf einem Wunsch, den Maria in Ihrer Passionsoffenbarung vom 29. März 2009 bekundete. Das Gebet ist außergewöhnlich kräftig, weil jedes Element von geweihtem Leiden die Seele eins mit dem leidenden Jesus macht. Nehmen wir uns vor, dieses Gebet konkret in allen Situationen von Prüfung, Unglück und Leiden aller Art anzuwenden. Verbinden wir jeglichen körperlichen Schmerz sofort mit dem gegeißelten Jesus, jede Qual in unserem Herzen mit der Schmerzensreichen Mutter, und so weiter. Wir werden schon bald in unserem täglichen Leben erfahren, dass alles in unserem Leben einen Sinn hat.


1102. GEBET ZU MARIA ZUR ERGÄNZUNG DER PASSION

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Schmerzensreiche Mutter und Miterlöserin.
Die ewig dauernden Verdienste der Leiden Jesu und Deiner eigenen Schmerzen sind als ein verschlossener Schatz in meine Seele gelegt worden.
Ich bitte Dich, geruhe, in meinem Herzen die Gesinnung zu wecken, die mir den Schlüssel bereiten wird, diesen Schatz zu öffnen, damit meine Erlösung vollendet werde und alle Finsternis aus der Welt vertrieben werden möge.
Ich gebe Dir alles Herzeleid als einen Kuss für Jesus im Garten Gethsemani.
Ich gebe Dir jede Ungerechtigkeit in meinem Leben als einen Kuss für Jesus vor dem Hohepriester.
Ich gebe Dir jedes Urteil und jede Verurteilung, die ich von einem Mitmenschen erleide, als einen Kuss für Jesus bei Pilatus.
Ich gebe Dir jeden körperlichen Schmerz, jede Krankheit oder jede Beschwerde als einen Kuss für Jesus während der Geißelung.
Ich gebe Dir jede Erniedrigung als einen Kuss für Jesus während der Dornenkrönung.
Ich gebe Dir jeden Augenblick der Ermüdung, Erschöpfung, äußersten Seelennot, jedes Fallen auf dem Weg der Tugend und alle meine Leiden wegen allem Unfrieden um mich herum als einen Kuss für Jesus auf Seinem Kreuzweg.
Ich gebe Dir meinen Willen, alles Elend und alle Sünde in der Welt zu kreuzigen, als einen Kuss für den gekreuzigten Jesus.
Ich gebe Dir jede dunkle Wolke über meinem Lebensweg als einen Kuss für Dich auf Kalvaria und bis zum Morgen der Auferstehung.
O Miterlöserin neben Christus, erwirke mir die Gnade der vollkommenen Hingabe an das Kreuz und an die Verfügungen von Gottes Vorsehung, damit ich das Erbe Jesu in meiner Seele einlösen kann, denn auch ich bin gerufen, zu ergänzen, was noch am Opfer des Messias fehlt.
Geruhe, mir dazu die Kraft und den Frieden des Herzens zu erwirken, denn Du bist der Mond in der Nacht der Prüfung und die Morgendämmerung des Frühlingstages nach dem Winter meiner unfruchtbaren Seele.
Möge jeder Moment der Prüfung, den ich Dir aufopfere, mich zu einem Simon von Cyrene machen, zur Unterstützung meines Erlösers, der für mich und alle Seelen hat leiden wollen bis zum Ende der Zeiten.


www.maria-domina-animarum.net

Das nachfolgende Gebet ist Teil der Passionsbetrachtung, die am Gründonnerstag 2009 inspiriert wurde.

1103. PASSIONSBETRACHTUNG MIT WEIHE AN MARIA

(Myriam van Nazareth)

Maria, Herrin meiner Seele, aus Liebe zu Jesus und zu Dir opfere ich Dir jeden Augenblick, in dem ich durch den Trubel des weltlichen Lebens meines inneren Friedens beraubt worden bin. Geruhe, mich mit Dir zu bekleiden, damit ich in den schwierigsten Stunden meines Lebens Deine Kraft in mir tragen möge.
Ich opfere Dir jeden Augenblick, in dem ich dem Geist der Pharisäer erlaubt habe, mich von Gottes Wahrheit abzuwenden, ich mich besser wähnte als meine Mitmenschen und ich Mittel gesucht habe, mein eigenes Verhalten und Denken wider die Weisheit Gottes zu rechtfertigen.
Ich opfere Dir den Hunger meiner Seele nach Sättigung durch das Göttliche Leben.
Ich opfere Dir jede heilige Kommunion meines ganzen Lebens. Geruhe, mir jetzt noch die Fülle ihrer Kraft in die Seele zu gießen, denn ich habe ihren Wert so oft nicht begriffen und war im Herzen so oft mit den Dingen der Welt beschäftigt, statt mit Gott, der in mich hinein trat.
Ich opfere Dir die Kirche Christi, alle ihre Mitglieder, den Kampf gegen alle Äußerungen des Modernismus und alle Sakrilegien aller Zeiten, damit der Geist Christi die Kirche und sämtliche Christen vollkommen beherrschen möge.
Ich opfere Dir jeden Augenblick, in dem meine Seele mit dem Staub und dem Schlamm aller weltlichen Einflüsse in Berührung gekommen ist und noch kommen wird, damit mein ganzes Wesen gereinigt wird.
Ich opfere Dir alle Fehler, Verirrungen und Versuchungen meines ganzen Lebens, meine ganze Reue und alle meine Schmerzen über die vielen Abweichungen vom Lebensweg, den Gott für mich vorgesehen hatte. Sei der Vollmond der Hoffnung über meinem Gethsemani, damit ich weiß, dass Gottes Licht bereit ist, alle meine Wege dazu zu beleuchten, dass ich das Tor meiner Verherrlichung finden kann.
Ich opfere Dir sämtliche Akte des Verrates Jesus gegenüber, die durch die Geschichte hindurch in den unzähligen Formen der Untugend verübt worden sind. Mach meine Liebe zu Gott so aufrichtig, dass ich Ihn jeden Augenblick meines Lebens mit heiligen Taten, Worten, Gedanken, Gefühlen und Anstrebungen küssen kann.
Ich opfere Dir jeden Augenblick meines Lebens, in dem ich Gott dadurch in Fesseln geschlagen habe, dass ich Ihn daran hinderte, Seine Werke in mir zu vollbringen.
Ich opfere Dir sämtliche Akte der Verleugnung von Jesus, die durch die Geschichte hindurch in jeglichem Glaubensabfall unter den Christen und in jeder Spaltung der einzig wahren Kirche Christi verübt worden sind.
Ich opfere Dir jeden Augenblick meines Lebens, in dem ich meinen Mitmenschen gerichtet oder verurteilt habe, und jeden Augenblick, in dem ich selbst zu Unrecht beschuldigt worden bin und ich dies mit Worten, Taten, Gefühlen oder Gedanken beantwortet habe, welche die Finsternis genährt haben.
Ich opfere Dir jeden Augenblick meines Lebens, in dem ich so sehr in den Dingen der Welt aufging, dass ich Jesus nicht mehr sah und Gott aus meinem Leben gebannt habe.
Ich weihe Dir jeden Augenblick meines Lebens, in dem ich meine Seele dadurch gegeißelt habe, dass ich die Interessen meines Körpers bevorzugt habe.
Maria, Herrin meiner Seele, ich opfere Dir jeden Augenblick meines Lebens, in dem ich meine Seele, das Haupt meines ganzen Wesens, verwundet habe, indem ich mich selbst zum König über mein Leben gekrönt und dadurch Gottes Würde verspottet habe, denn ich habe nicht begriffen, dass mein Leben und mein Wesen nicht mir gehören, sondern Gottes Eigentum sind.
Ich flehe Dich an, geruhe, in meine Seele das Bild der Entstellungen zu drücken, die jede Sünde der Menschenseele zufügt, damit ich mich von aller Untugend abwenden möge und Gott von mir sagen kann: "Seht, da ist der Mensch, dessen Ehre wiederhergestellt ist".
Ich opfere Dir jeden Augenblick meines Lebens, in dem ich so gelebt habe, als ob Gott für mich tot wäre, und ich versucht habe, meine eigene Sündhaftigkeit frei zu sprechen.
Ich opfere Dir die vielen Kreuze meines Lebens und meine Unfähigkeit, die Prüfungen zu lieben als Geschenke, zu meiner Verherrlichung und zum Heil vieler.
Ich opfere Dir die vielen Male, als ich mein Kreuz von mir geworfen habe; die vielen Male, als ich unter meinen Bürden zusammengebrochen bin und ich mich für Gottes Ziele mit meinem Leben habe entmutigen lassen; jeden Rückfall in Versuchung und Untugend, und meine wiederholte Rückkehr zu weltlichem Denken, Fühlen und Wünschen.
Ich opfere Dir jeden Augenblick meines Lebens, in dem ich nicht gesehen habe, wie Du am Rande meines Lebensweges auf mich wartetest, um mir zur Quelle der Ermutigung, der Hoffnung und der Kraft zu sein und meinen Lebensweg mit allen seinen Bürden in Dich aufzunehmen.
Ich opfere Dir die vielen Male, als ich mich verweigert habe, Jesus das Kreuz aller Sünden der Welt tragen zu helfen, und ich nach Wegen des Genusses und der Bequemlichkeit gesucht habe.
Ich opfere Dir die vielen Male, als ich nicht bereit war, meinen leidenden Mitmenschen vom Schlamm der Welt und vom Blut des ihm zugefügten Unrechtes zu reinigen. Hilf mir, das Antlitz Jesu in allen Seelen wiederherzustellen.
Ich opfere Dir alle Male, als ich Gott in meinem Mitmenschen Seiner Würde beraubt habe und Ihn dadurch in der Kälte gelassen habe, dass ich Ihm keinen Platz in meinem Herzen bot. Geruhe, mich des Kleides meines alten "Ich" zu entledigen, damit ich alles Weltliche abwerfen kann und zu einer vollkommenen Heiligung bereit bin.
Ich opfere Dir alle Male, als ich mich selber an meine Erinnerungen und an weltliche Gewohnheiten und Anhänglichkeiten festgenagelt und dadurch das Göttliche Leben in meiner Seele gekreuzigt habe.
Ich opfere Dir meine Unfähigkeit, meinem Mitmenschen zu vergeben, und die vielen Stunden, die ich durch Groll, Unmut, Unzufriedenheit und Widerstand gegen mein Schicksal verschwendet habe.
Ich bitte Dich inständig, mir meine eigenen Schulden bewusst zu machen, und ich opfere Dir mein ganzes Leben auf, damit Du mir den Eintritt in das Paradies erwirken mögest.
Ich opfere Dir mein Sehnen danach, Dir völlig und ganz zu gehören, und ich flehe Dich an, die Herrin meines ganzen Wesens und meines ganzen Lebensweges sein und bleiben zu wollen. Geruhe, für ewig im Tempel meiner Seele zu leben.
Ich flehe Dich an, in mir den inständigen Wunsch zu wecken, mich jeden Augenblick meines Lebens vollkommen für Gottes Pläne und Werke einzusetzen, damit ich helfen kann, Seinen Durst nach der Gründung Seines Reiches zu löschen.
Ich flehe Dich an, in mir das Sehnen nach einem reichen inneren Leben zu wecken, damit Gott in meinem Herzen nie mehr einsam sein möge.
Ich opfere Dir meinen unaufhörlichen Kampf gegen sämtliche Einflüsse, die mich vom Ewigen Paradies zu entfernen versuchen. Ich gebe mich Dir völlig hin, damit Du das Buch meines Lebens in Gottes Hände legst, zur Vollendung meiner Erlösung und Heiligung.
Ich opfere Dir mein Herz und meine Seele, meinen Körper und meinen Geist, und meinen freien Willen. Geruhe, mich mit den Strahlen der Göttlichen Liebe zu durchstechen, damit das unsichtbare Blut und die Tränen einer jeden Prüfung meines Lebens über die Menschheit aller Zeiten strömen kann, zum Heil vieler.
Ich flehe Dich an, geruhe, mich in Deinen allerreinsten Schoß, den Tabernakel Gottes, aufzunehmen und mein menschliches Leben in Deinem hochheiligen Herzen zu begraben. Darf ich aus Dir neu geboren werden für eine ewig dauernde Auferstehung, damit das Leiden und der Tod Jesu für mich nicht sinnlos gewesen sind.


www.maria-domina-animarum.net

1104. GEBET ZU MARIA ZUR UNTERMINIERUNG DER WERKE DER FINSTERNIS

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Besiegerin der Finsternis, durch Dich bitte ich den barmherzigen Gott um das Licht der Liebe und Bekehrung für jede Seele, die anderen Seelen Böses oder Leid zufügt und dazu beiträgt, die Werke der Finsternis über die Welt zu verbreiten.
Ich weihe mich selbst und mein Leben vollkommen an Dich, mit allem Leid, das mir je zuteilgeworden ist, damit Du mit diesem Leid die erlösende Macht der Leiden Christi und Deiner Schmerzen bekräftigen mögest, zur Zerstörung aller Werke und Pläne der Finsternis.
Ich bitte Dich inständig um die Gnade des Sieges über alle meine Schwächen, damit ich die Heiligkeit erreichen möge, die mich in einen festen Baustein im Fundament von Gottes Reich auf Erden verwandeln wird.

♥ ♥ ♥

ANRUFUNGEN

"Maria, mächtige Herrin aller Seelen und Miterlöserin mit Christus, beherrsche meinen ganzen Lebensweg und den ganzen Tempel meiner Seele, bis einschlieβlich der meist verborgenen und dunkelsten Kämmerchen. Lass meinen Weg und meinen Tempel im Licht des Ewigen Frühlings baden, damit ich vollkommen befreit werde".

"Himmlische Mutter und Herrin, geruhe, mich in Dich aufzunehmen und mich in Deinem heiligsten Schoβ zu tragen, damit ich aus Dir neu geboren werden kann".


www.maria-domina-animarum.net

1105. GEBET DER SEHNSUCHT NACH DER TAUFE

(Myriam van Nazareth)

O Allerheiligste Jungfrau Maria, Mutter der Kirche Christi,
Ich komme zu Dir, um zu Deinen Füßen mein Sehnen danach niederzulegen, ein Kind des Heiligen Geistes und Baustein in der Kirche Christi zu werden.
Weil Du während Deines Lebens auf Erden den Fürsten der Sünde unter Deinen Füßen gezähmt hast und Du die Macht im Kampf gegen alle Finsternis empfangen hast, will ich Dir mein ganzes Leben lang vollkommen gehören.
Deshalb weihe ich mich Dir vollkommen, und bekenne vor Dir meinen inständigen Wunsch, auf jegliche Werke der Finsternis zu verzichten.
Meine Himmlische Mutter und Herrin, ich bitte Dich, durch Deine Vermittlung zu einem von Gott festgelegten Zeitpunkt in der Zukunft das Heilige Sakrament der Taufe empfangen zu können.
Geruhe, mir durch Deine Macht und Deine Liebe zu erwirken, dass der Dreifaltige Gott, Vater, Sohn und Heiliger Geist, mir jetzt bereits die Auswirkungen einer geistigen Taufe eingießen möge, damit meine Seele von heute an bereits den Schutz der wahren Taufe genießen möge.
Wenn mich der Tod treffen sollte, bevor ich dieses Sakrament empfangen durfte, bitte ich Dich, meine Fürsprecherin sein zu wollen, damit meine Seele durch die Gnadenwirkung dieser geistigen Taufe vor Gottes Thron als gereinigt und als für die Erlösung erschlossen betrachtet werden möge.


www.maria-domina-animarum.net

1106. WEIHE VON DURCH EINEN MITMENSCHEN ZUGEFÜGTEM LEID

(Myriam van Nazareth)

O Maria, Himmlische Herrin meines Lebensweges,
Dadurch, dass Gott Dir Macht über alle Seelen geschenkt hat und ich mich vollkommen unter Deine Obhut gestellt habe, sind Dir alle innerlichen Schmerzen bekannt, die mein Herz quälen, denn mein Mitmensch hat mir Leid angetan.
Ich gebe Dir alle meine schmerzlichen Erfahrungen und alles, was deswegen in meinem Herzen vorgeht.
Damit dieses Leiden nicht für das Heil der Seelen verloren geht, bitte ich Dich in meinem Sehnen nach Einheit mit dem leidenden Jesus und mit Deinem schmerzvollen Herzen:
Geruhe, mir die Kraft zu erwirken, diese Prüfung mit Beharrlichkeit anzunehmen und sie aus Liebe zu Dir und zu Gott zu tragen, damit sie mich heiligen möge zur Verherrlichung Gottes und zur Bekehrung der Seele, die mir dieses Leid zugefügt hat.
Ich vergebe ........ (Name der Seele, die die Prüfung verursacht hat) von Herzen, denn er/sie weiß jetzt noch nicht, was er/sie tut.
Geruhe, meine und seine/ihre Seele in Dich aufzunehmen, damit dieses Leid vom Licht der Himmlischen Liebe durchstrahlt werden möge und wir alle beide neu geboren werden mögen in einer Beziehung aufrichtigen Friedens und aufrichtiger Versöhnung, für ein heiliges Leben unter Deiner Führung.


www.maria-domina-animarum.net

1107. BITTGEBET ZU MARIA UM BEFRUCHTUNG VON PRÜFUNGEN

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Mutter der Himmlischen Fruchtbarkeit,
Durch Dich danke ich Gottes Vorsehung für das Geschenk der Prüfungen, die ich in meinem Leben getragen habe und noch trage.
Lass mein Herz mit dem Deinen vollkommen eins werden, damit ich lernen kann, das Leben mit Deinen Augen zu sehen, und ich darin den Frieden finden möge, den ich brauche, um dieser Gnaden würdig zu sein und sie vollkommen fruchtbar zu machen.
Maria, meine Himmlische Mutter und Herrin, künftighin lebe ich für Dich. Geruhe, in mir zu leben, damit ich meine Kraft aus der Quelle Deines Herzens schöpfen möge.
Geruhe, die Quelle der vollkommenen Liebe, die Gott für ewig in Deinem Herzen zugänglich gemacht hat, künftighin auch in meinem Herzen entspringen zu lassen, damit alle meine Erfahrungen und meine inneren Verfassungen vom Wasser Göttlichen Lebens beflossen werden.
Durch Deine Kraft in mir werde ich jeden Tag mit dem Frieden begrüßen, der alle Finsternis besiegt. Sei in mir der Morgenstern der Himmlischen Hoffnung, denn im Licht aus Deinem Herzen werden die Nebel meines Gemüts zu Tau werden, der meine verwundete Seele zu neuem Leben erweckt.


www.maria-domina-animarum.net

1108. WEIHE EINER FALSCHEN ENTSCHEIDUNG IN DER VERGANGENHEIT

(Myriam van Nazareth)

Maria, meine Himmlische Mutter und Herrin aller Seelen,
Dadurch, dass ich die Zeichen von Gottes Licht nicht mehr sah, habe ich auf einer der Kreuzungen meines Lebensweges einen Fehler gemacht. (Nennen Sie hier gegebenenfalls, welchen Fehler Sie weihen möchten)
Ich gebe Dir jetzt noch die Stunde, in der ich diese Entscheidung getroffen habe, die sowohl mir als auch Dir so viel Leid zugefügt hat.
Geruhe, jene Stunde mit dem Licht von Gottes Barmherzigkeit zu bestrahlen, damit jede Spur finsterer Einflüsse aus jener Stunde entfernt werden möge.
Geruhe, mit mir nochmals im Geist den Weg der Zeit zu gehen, die seitdem verstrichen ist, damit Du alle Steine auf diesem Weg durch Blumen ersetzen kannst.
Geruhe, meinen Geist von allen Spuren dieser schmerzhaften Erinnerungen zu reinigen, und mein Herz von allen negativen Gefühlen zu reinigen, die diese Erfahrung in mir hinterlassen hat und immer noch weckt.
Geruhe, auch die Folgen dieses Fehlers in die umgestaltende Macht Deiner Liebe aufzunehmen, damit sie mich nicht länger vom Heil entfernen.
Sei künftighin die wahre Herrin meiner Seele, meines Herzens, Willens und Körpers, damit ich nur tue, was Du von mir verlangst, zu meiner Reinigung und Heilung.


www.maria-domina-animarum.net

1109. GEBET UM FRUCHTBARE TRAUER ÜBER EIN GESTORBENES TIER

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Königin von Gottes Schöpfung,
Gott hat mein geliebtes Tier aus diesem Leben weggenommen, weil es seine von Gott vorgesehene Aufgabe innerhalb der Schöpfung erfüllt hat.
Ich weihe Dir das Leben von ..... (gegebenenfalls den Namen des Tieres aussprechen) mit aller Liebe, die ich ihm/ihr gegeben habe, mit aller Freude, die er/sie mir gegeben hat, und mit meinem Herzeleid wegen seines/ihres Todes, und ich bitte Dich:
Möge meine Seele durch die Erfahrungen bereichert werden, die dieses Tier mir geschenkt hat, damit sie mir helfen mögen, ein besserer und fruchtbarer Mensch zu werden.
Ich bitte um Erkenntnis von jeglichem Fehler in meinem Umgang mit diesem Tier, damit sein Leben für mich vollen Nutzen gehabt haben möge. Geruhe, mir für diese Fehler Vergebung zu erwirken, und geruhe, mich auf Wege zur Wiedergutmachung zu führen für die Fehler, durch welche ich Gottes Plan gestört haben könnte.
Geruhe, mir die Gnade zu erwirken, dass die Erfahrung der Liebe, die mir mit diesem Tier vergönnt gewesen ist, und alle Sorgen, die ich an ihm/ihr aufgewandt habe, meiner Seele helfen möge, von allem geheilt zu werden, was sie belastet.
Ich weihe Dir jeden Augenblick von diesem vergangenen Leben und meinen Anteil daran, damit die Absichten, die Gott mit diesem Kontakt auf meinem Lebensweg gehabt hat, nicht ohne Auswirkung bleiben mögen.


www.maria-domina-animarum.net

1110. GEBET ZU MARIA, DER HIMMLISCHEN GÄRTNERIN

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Königin des Himmlischen Paradieses,
Gott hat meine Seele als ein Grundstück in Seinem Reich erschaffen.
Wie sehr versucht doch das Gift der Welt meinen Boden zu verseuchen.
Zu Dir bitte ich flehentlich um den Tau des Heiligen Geistes, der meine Fruchtbarkeit wiederherstellen kann.
Wie sehr doch dürstet die Saat in meiner Seele nach der Sonne der Weisheit. Wie sehr dürstet sie nach dem zarten Regen der Gnade.
Du, die Du die Macht erhalten hast, meinen Boden zu bearbeiten und seine Saat zur Reifung zu bringen, geruhe, meinen Grund von den Steinen unverarbeiteter Erinnerungen zu befreien, damit ich zu dem Garten werden kann, mit dem ich meinen Schöpfer erfreuen will und für Seine Werke Früchte einbringen kann.
Bringe doch in mir alles zum Blühen, was Gott in mich an Gaben gesät hat.
Befruchte mich mit Deiner Heiligkeit, damit in mir kein Unkraut mehr gedeiht, sondern Blumen der Tugend und des inneren Friedens.
Begleite und lenke alle innerlichen Vorgänge meiner Seele, damit ich wie eine Blume Parfüm Himmlischer Wohltaten um mich herum verbreiten und ich Himmlische Saat auf allen meinen Wegen ausstreuen möge.


www.maria-domina-animarum.net

1111. GEBET ZU MARIA UM HEILUNG VON GEFÜHLEN DER MINDERWERTIGKEIT

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Trösterin der Betrübten,
Gott hat meine Seele dazu erschaffen, Ihn und Seine Liebe ihrem ganzen Umfeld gegenüber zu vertreten.
Mit Seiner Saat hat Er meine Seele versehen, damit sie durch ihre Werke ein Garten des Lobpreises wird, der durch den Duft aus seinen Blumen der Tugend Freude um sich herum verbreitet.
O lehre mich doch, an den Wert der Himmlischen Schätze zu glauben, die auch ich in mir trage.
Ist Jesus nicht für mich gestorben, weil die Schönheit meines tiefsten Wesens Ihn verzückte?
O Mutter, geruhe, mich von allen Erinnerungen zu heilen, die mein Selbstvertrauen verwundet haben. Geruhe, mich aus dem Würgegriff der Verletzungen aus meiner Vergangenheit zu befreien.
Möge das Feuer Deiner brennenden Liebe den Klang aller Worte und das Bild aller Taten aus mir auslöschen, durch welche mich mein Mitmensch jemals entwürdigt oder mein Vertrauen zu meinen eigenen Fähigkeiten gelähmt oder zerstört hat.
O Himmlische Mutter, geruhe, mich tief in meinem Herzen daran zu erinnern, dass ich ein Kind Gottes bin, blühend aus Seiner Saat wie eine Blume, die dazu bestimmt ist, zu Seiner Zeit für die Himmlischen Gärten gepflückt zu werden.
Reinige meinen Geist und mein Herz, damit ich wieder an die Blühkraft der Keime des Göttlichen Lebens glauben kann, die mein Schöpfer auch in mich gesät hat.
Hast Du nicht akzeptiert, meine Mutter zu sein, weil Du in mir das Bild Deines Göttlichen Sohnes wiederfandest?
O Zuflucht in meiner Not, besprühe jetzt meinen Seelengarten mit der unerschöpflichen Kraft des Vertrauens zu meinem Göttlichen Ursprung, damit ich alle meine Hemmungen abwerfen möge und ich in der Sicherheit Deines Vertrauens zu mir Kraft finden möge.


www.maria-domina-animarum.net

1112. GEBET ZU MARIA FÜR DIE REINHEIT UNSERER JUGEND

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Himmlische Lilie der Tugendhaftigkeit,
Unschuldig wie die Engel sind unsere Kinder uns anvertraut worden, damit wir physisch und seelisch für sie sorgen, denn Gott hat sie als Bäume im Obstgarten Seiner Werke vorgesehen.
Ich komme, ihre Seelen Deiner vollendeten Liebe zu übertragen, denn finstere Kräfte bedrohen ihre Unschuld, die Unterschrift Gottes, die sie in sich tragen, und die ihnen den Zutritt zum Ewigen Reich gewährleisten soll.
Mächtiger Schrecken der Teufel, befreie sie aus der Lawine der Versuchungen, die sie dazu anregen möchten, Instrumente der Werke der Finsternis zu sein.
Allerreinster Spiegel Gottes, heilige ihre Sinne, damit sie sich von Bildern, Worten und Klängen abwenden, welche die Saat des Bösen in ihre Seelen säen.
Unbesiegbare Königin der Vergeistigung, führe sie weg von den unheilsamen Wegen des Verderbens und der Verführung, damit sie nicht den Stricken der Welt zum Opfer fallen.
Unendlich mächtige Mittlerin aller Gnaden, erwirke ihnen die Weisheit, die Finsternis und ihre Listen zu erkennen, und die Stärke, diesen entschieden den Rücken zuzuwenden.
O Mutter der reinen Liebe, Tabernakel von Gottes Gesetz und Gottes Wahrheit, wecke in ihnen ein unauslöschliches Feuer der Liebe zu Gott, zu Dir, zu allen Göttlichen Werken und zu einem Leben in vollkommener Tugendhaftigkeit, damit die Früchte ihres Seelenbaumes unter der Sonne von Gottes Ewigem Frühling reifen mögen.
O höchste Freude Gottes, heile sie von allem Ungehorsam, von jeder Aufsässigkeit und Eigensinnigkeit, damit sie nur noch der Finsternis ein Anstoß sind.
O Maria, unendlich mächtige Herrin aller Seelen, ich übertrage unsere Kinder Deiner über alles Lob erhabenen Macht und Deiner makellosen Liebe. Geruhe, in ihnen zu ergänzen, was wir ihnen in unserer Schwachheit nicht geben können, und lasse sie aus Dir neu geboren werden als Früchte der Nahrung für die Seelen und der Freude für Gott.

♥ ♥ ♥

Der groβe Verdienst des Christen liegt darin, dass er an dasjenige glaubt, was er noch nicht wissen kann. Dem ist so, weil der Glaube immer auch ein Akt des Glaubens an die vollendete Liebe Gottes ist. Der Schöpfer, Erlöser und Heiligmacher ist für dieses Bekenntnis besonders empfindlich. Dies ist eins der Dinge, die Maria Sie zu lehren versucht: die Wege in Gottes Herzen, den Umgang mit der Liebe, damit diese Gottes Herz vollkommen öffnen und uns die Gnadenströme erwirken möge, die uns in das Göttliche Leben aufnehmen werden.


www.maria-domina-animarum.net

1113. GEBET ZU MARIA ALS INNERLICHER FÜHRERIN

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Königin der Schöpfung,
Der Allerhöchste hat Dich zur Herrin aller Seelen erhoben.
Zu Deiner Verherrlichung biete ich Dir mein tiefes Sehnen danach, so zu sein wie Du.
Deshalb stelle ich Dir mein ganzes Wesen zur Verfügung, damit mein ganzes Leben von Dir regiert werden möge und mein ganzes Verhalten durch das Gesetz der Göttlichen Liebe beseelt werden möge.
Lass mich in Dir sterben, damit nur Du in mir weiterlebst. Dazu liefere ich meinen freien Willen Deiner Macht aus.
Ersetze mein Herz durch das Deine, damit ich ein neues Leben beginnen möge.
Lass das Licht Deiner Vollkommenheit in mir strahlen, damit alle meine Wege durch Gottes Weisheit und Seine unfehlbare Intelligenz erleuchtet werden mögen und ich den kürzesten und fruchtbarsten Weg zu Gottes Thron finden möge.
Erlaube nicht, dass ich jemals noch Wege betrete, die mich nicht näher zum Himmelstor bringen, und mache meinen ganzen Lebensweg zu einer Trophäe Deines Sieges über alle Finsternis in mir und um mich herum, und über meine Schwächen und Versuchungen.
Erwirke mir die Gnade, mit meinen Augen auf Deine Füße gerichtet zu leben, damit ich Dir in voller Hingabe folgen möge, und erlaube nicht, dass ich Wege gehe, die nicht zuvor von Deinen Füßen geküsst wurden, denn nur die von Dir ausgewählten Wege werden für mich fruchtbar sein.
Deshalb bitte ich Dich, dass Du heute auf spürbare Weise meine Himmlische Führerin sein wollest, im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. (Bekreuzigen Sie sich)


www.maria-domina-animarum.net

1114. WEIHE AN MARIA ALS HERRIN MEINES SEELENTEMPELS

(Myriam van Nazareth)

O Maria, mächtige Herrin aller Seelen,
Dir ist von Gott alle Macht über den Tempel einer jeden Seele gegeben, die sich freiwillig Deinem Besitz und Eigentum ausliefert.
Ich bitte Dich deswegen inständigst, mit dem tiefsten Vertrauen beseelt:
Geruhe, Dich jetzt im Heiligtum meiner Seele zu erheben, wo Gott Dir einen Thron errichtet hat, und geruhe, dort jede Kammer und alle Ecken mit dem Licht des Heiligen Geistes zu durchstrahlen, das keine Schatten wirft und alle Finsternis verjagt.
Verkünde nun in mir das Gesetz Gottes, und reinige mich von jeglichem finsteren Einfluss, der mich jemals dazu angeregt hat und mich auch jetzt noch dazu anregt, gegen dieses allerheiligste Gesetz zu verstoßen.
Schreibe jetzt Deinen Namen auf alle meine Wände, denn jede gottesfeindliche Kraft zittert beim Anblick Deiner herrschenden Gegenwart.
Reinige mich durch Deine vollkommene Liebe von allem, was mich beunruhigt und verunsichert, und sei meine Quelle der Kraft und der Ausdauer auf allen meinen Wegen, damit sie mich von Tag zu Tag näher zu Gott bringen.
Heilige mich, und leihe mir Deinen Mund, Deine Hände, Dein Herz, Deinen Geist und Deinen Willen, damit ich dank Deines Herzschlags leben kann und nichts anderes von mir ausgeht als das allerreinste Licht unseres Gottes.
Breite Deinen königlichen Mantel über meinen Tempel aus, damit er Dir allein gehört, und beatme die Tore meiner Seele, meines Herzens und meines Geistes, damit in mich nichts mehr hineindringen kann, woran Du keinen Gefallen hast.
Geruhe, jetzt jede Kraft, die mich bedroht, zu Deinen Füßen in die Knie zu zwingen, damit alle Feinde Gottes wissen, dass Du meine Herrin bist, und dass alle Macht über mein Leben und mein ganzes Wesen nur Dir gehört.
Mächtige Herrin meines Tempels, von nun an will ich ausschließlich Dein Besitz und Eigentum sein, und ich gebe Dir jetzt den Schlüssel zu meiner Seele, damit keine einzige Kraft außer Deinem Willen sie beeinflussen kann.
Versiegle nun die Tore meines ganzen Wesens und beseele mich mit Dir Selbst, damit ich diesen heiligen Bund für Gottes Reich fruchtbar machen kann.

♥ ♥ ♥

Betrachte Maria und preise in Ihr Gottes Goldenen Weg zur Heiligung der Seele, die sich der Nachfolge Jesu Christi hingegeben hat. Lass Dich durch die reiche Symbolik von Marias Aussehen in Verzückung bringen:
Marias Körper als Symbol für die Unbefleckte Empfängnis, die vollkommene Sündenlosigkeit, die alles Folgende möglich gemacht hat:
Ihr Mund: goldene Stimme als Fürsprecherin, Schlüssel zu Gottes Barmherzigkeit;
Ihr Herz: Tor von Gottes Liebe, auch Symbol für alle Funktionen, die sie als Mutter Gottes und aller Menschenseelen ausübt;
Ihre Hände: Symbol für die Mittlerin aller Gnaden, die zahllose Brücken zwischen Gott und den Seelen baut;
Ihre Füße: Symbol für Ihre Macht über Finsternis, Sünde, Versuchung und alles Weltliche, Ihre unbegrenzte Macht über alles Geschaffene im Himmel, auf der Erde und in der Hölle, und Symbol für die Miterlöserin und die Herrin aller Seelen.


www.maria-domina-animarum.net

1115. BITTGEBET ZU MARIA UM BEWUSSTWERDUNG

(Myriam van Nazareth)

Maria, mächtige Herrin aller Seelen,
erschließe in mir die Geheimnisse des Göttlichen Lebens.
Lass die Augen meiner Seele die Wahrheit durchschauen, damit das Vermächtnis Christi meine Seele zum wahren Reichtum der Erlösung und der Heiligung bringt.


www.maria-domina-animarum.net

1116. AKT DER WIEDERGUTMACHUNG SÄMTLICHER SÜNDEN
AUS DER GESCHICHTE DER MENSCHHEIT

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, mächtige Fürsprecherin bei der Göttlichen Gerechtigkeit,
Aus Liebe zu Gott, zu Dir und zur ganzen Schöpfung schenke ich Dir mein Herz und mein ganzes Leben.
In meinem Sehnen danach, die Finsternis aller Jahrhunderte jetzt noch vom mächtigen Licht der wahren Liebe durchstrahlen zu lassen, biete ich Dir:
Wiedergutmachung für die unzähligen schrecklichen Sünden, die während der Geschichte der Menschheit begangen worden sind.
Wiedergutmachung für jedes Mal, wenn Menschen im Laufe der Geschichte durch Verleugnung der Liebe zu Gott und zu ihren Mitgeschöpfen ihre Seele haben sterben lassen.
Ich weihe Dir alle Leiden, die Menschenseelen sich gegenseitig zugefügt haben, damit Du diese jetzt noch den erlösenden Leiden Jesu und Deinen Schmerzen hinzufügen kannst, zur Begleichung der unzähligen Verstöße, die Seelen jemals gegen Gottes Gesetz der Liebe verübt haben.

♥ ♥ ♥

"O Maria, unerschöpflicher Strom von Herrlichkeiten, lass mein Herz die Wellen Deiner Heiligkeit trinken bis zur Sättigung" (Myriam, 2. Juni 2009)


www.maria-domina-animarum.net

In Ihrer Eigenschaft als Herrin aller Seelen sagte Maria in einer Offenbarung, es gehöre zu den Aufgaben des heiligen Erzengels Gabriel, die Kommunikation zwischen den Seelen und Gott zu reinigen, und die Seelen, die nicht stark im Glauben sind, zu einer gröβeren Inbrunst anzuregen.

Im nachfolgenden Gebet findet dieses Wissen voll Anwendung.

1117. BITTGEBET ZUM ERZENGEL GABRIEL FÜR EINE WANKENDE SEELE

(Myriam van Nazareth)

Lieber Heiliger Erzengel Gabriel, der Du den Weg zwischen den Herzen und Gott von jedem Hindernis und von jeder Finsternis befreien kannst,
Im Namen Jesu, des Erlösers der Seelen, und im Namen Mariä, Deiner und meiner Herrin, bitte ich Dich:
Geruhe, ........... (Namen) im Herzen und im Geist auf eine wahre Begegnung mit der Göttlichen Weisheit und dem Göttlichen Licht vorzubereiten, damit seine/ihre Seele völlig für die Werke Gottes erschlossen werden kann.
Geruhe, diese Seele an das Wasser des Göttlichen Lebens zu führen, damit sie bald wie eine Blume aufblühen möge, die im reinsten Glauben die Werke aus Gottes Hand bezeugen wird.


www.maria-domina-animarum.net

1118. AKT DER SEHNSUCHT ZU MARIA FÜR DIE NACHT

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Königin der Nacht,
Ich biete Dir die Opfergabe des vergangenen Tages mit allem, was er mir auf den Weg gebracht hat, mit allen meinen inneren Verfassungen und mit allem, was ich heute getan, gesagt, gedacht, gefühlt und gewünscht habe.
Ich biete Dir auch die Opfergabe meines ganzen Wesens und begrabe es im hochheiligen Boden Deines allerreinsten Herzens.
Geruhe, mich diese Nacht so wie Teig zu kneten, bis ich nach Deinem Wohlgefallen geformt bin, damit ich morgen als Nahrung für alle Seelen dienen möge, die Du mir auf den Weg bringen wirst.
Geruhe, diese Nacht in mir zu leben und zu herrschen und die Saat des ewigen Frühlings in mir auszustreuen, damit ich morgen zu Gottes Verzückung blühen möge und ich den Duft Deiner Heiligkeit auf allen meinen Wegen hinterlassen möge.
Sei für mich der Vollmond in der Dunkelheit meiner Seele, die sanfte Brise der Ruhe in meinem Geist und der Tau des Friedens in meinem Herzen.
Geruhe, mich diese Nacht vor allem zu beschützen, was unruhig macht, und alles, was nicht Deinen Werken in mir dient, damit die Sonne Deiner Liebe, das Licht Deines Glaubens und der blaue Himmel Deiner Hoffnung in mir den neuen Tag ankündigen mögen.
Nimm mich jetzt vollkommen in Dich auf, damit Du morgen in mir weiterleben kannst.


www.maria-domina-animarum.net

1119. WEIHE EINES PRIESTERS AN MARIA

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Königin der Apostel,
Dein Göttlicher Sohn Jesus Christus hat das Göttliche Licht für alle Seelen sichtbar gemacht in allen Seinen Werken, in Seinem Evangelium, in den Sakramenten und in der einzig wahren Kirche Gottes.
Damit Seine lichtvollen Werke für alle Zeiten lebendig und wirksam bleiben, hat Er Apostel zu Priestern geweiht, um Seelen für die Ströme der erlösenden Gnade aufzuschließen.
Als eine ewig dauernde Antwort auf die Finsternis hat Jesus mit Seinen Priestern die Vermählung der Einswerdung mit Ihm geschlossen, damit sie Seine Wunder in den Seelen fortsetzen.
O Königin der Apostel, Tabernakel der Allerheiligsten Dreifaltigkeit, Arche des Neuen Bundes, ich weihe Dir ......... (Name des Priesters). Geruhe, ihn in Deinen allerreinsten Mutterschoß aufzunehmen, in dem Jesus Selbst, dem Willen Gottes gemäß, Seine Reise als Gott-Mensch vorbereitete, damit dort seine Berufung zur Vermählung mit Jesus Christus versiegelt wird mit dem Kuss des Heiligen Geistes und genährt wird mit dem Blut Christi, das für alle Jahrhunderte mit Dir eins ist.
Geruhe, diesen Priester Deines Sohnes mit Deinem Mantel makelloser Heiligkeit und Reinheit zu bekleiden, damit er dazu imstande ist, den Erlöser in allen Seelen zu gebären, die Gottes Vorsehung unter seine Obhut gestellt hat und noch stellen wird.
Erwirke ihm ein makellos reines Herz und eine Ausstrahlung der Liebe, die Seelen für Christus und für Dich gewinnt.
Mache ihn zu einem lebendigen Bild Deiner vollendeten Tugendhaftigkeit.
Stärke ihn im Kampf für das Vermächtnis Jesu Christi.
Wirke in ihm in allen Werken, die er für Deinen Sohn und in dessen Namen vollbringt.
Sei für immer sein Kleid aus Himmlischem Liebesfeuer, damit er vor allen Angriffen der Finsternis beschützt ist, Heil und Segen bringt in allem, was er tut und sagt, und er ein lebendiges Zeichen für die Macht und die Liebe Gottes sein kann.
Geruhe, ihn vollkommen rein zu bewahren, damit er vielen ein würdiger Führer zur Heiligkeit sein kann.
Sei seine beschützende Mutter und die Herrin seines ganzen Wesens, damit er ein solider Stein im Fundament der einzig wahren Kirche Gottes sein möge.

♥ ♥ ♥

"Öffne dich, o Himmelstor, und lass das Licht der Ewigen Wahrheit auf die Seelen strahlen, damit alle Finsternis und alle Nebel der Verwirrung aus den Tempeln verbannt werden, die Gott allein gehören". (Myriam, nach der Heiligen Kommunion, 2. Juni 2009)


www.maria-domina-animarum.net

1120. TÄGLICHE ANRUFUNG ZUR NEUERSCHAFFUNG IM LICHT

(Myriam van Nazareth)

O Dreieiniger Gott,
Ich will, mach mich rein und befreie mich aus meinem Kerker.
Lass in mir Dein Licht aufgehen, damit mein Kerker von Finsternis aufs Neue ein Tempel Deines Lichtes sein möge.


www.maria-domina-animarum.net

1121. GEBET ZU MARIA, KÖNIGIN DES INNEREN FRIEDENS

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Königin des Friedens,
Durch meine innere Unruhe getrieben, komme ich zu Dir, die Du von Deiner Unbefleckten Empfängnis an den vollendeten Frieden Christi besessen hast.
Geruhe, die Saat Deines inneren Friedens in mir zum Blühen zu bringen, damit die Stürme des Lebens in der Welt das Boot meiner Seele nicht mehr beschädigen können.
Herrsche über alle meine Leidenschaften und über alles, was mich zur Unruhe bringt.
Bring die peitschenden Winde aller meiner Rückschläge und Prüfungen zum Schweigen mit der sanften Brise des Heiligen Geistes, damit sie mir nicht mehr den wahren Frieden rauben und ich von der Hoffnung auf den Hafen im Paradies des Ewigen Friedens leben möge.
Vertreibe aus meinem Herzen die unzähligen Bedrohungen der Welt, damit ich durch alle dunklen Wolken hindurch die Sonne von Gottes Liebe finden möge.
Bezwinge mein ungestümes Herz, damit mein Gefühlsleben nicht mehr der stärkste Gegenwind auf meinem Lebensweg ist, sondern meine Reise zu Gottes Herzen beschleunigen möge.
Lebe und herrsche in mir, o Himmlische Unerschütterlichkeit, und gebäre jetzt in mir die Seligkeiten des wahren Friedens Christi, denn in der Seele, die im Sturm die innere Ruhe gefunden hat, fließen bereits die klaren Wasser des Göttlichen Lebens.

♥ ♥ ♥

"O Maria, Himmlische Blume, bekleide meine Seelenrose mit dem Tau des Göttlichen Lebens, nähre sie mit dem Saft der Heiligkeit und öffne sie für die Sonne von Gottes Weisheit, damit sie Seelen mit dem Parfüm der wahren Liebe entzücken möge". (Myriam im Morgengebet, 27. Juni 2009)


www.maria-domina-animarum.net

1122. BITTGEBET ZU MARIA UM HEILUNG MEINER LEBENSWUNDEN

(Myriam van Nazareth)

Liebe Himmlische Mutter Maria,
Der Rucksack meiner Erinnerungen ist schwer geworden.
Viele dunkle Wolken bedecken die Gärten meiner vergangenen Jahre.
Mein Lebensweg hat mich so oft zum Stolpern gebracht, dass mir meine Seele als unheilbar verletzt erscheint.
Ich flehe Dich an: Nimm meinen Willen zur Heilung an, damit ich richtig spüren kann, dass ich Dir gehöre.
Schütte aus meinem Rucksack all dasjenige, was mein Herz vergiftet und meinen Geist belastet, und ersetze dies alles durch die Nahrung Deiner vollendeten Mutterliebe, damit ich wieder aufblühen kann.
Geruhe, die vielen Steine auf meinem Weg in Deine Hände zu nehmen, damit sie sich in Gold verwandeln, denn alles, was von Dir berührt worden ist, kann meiner Seele nur die Reichtümer des ewigen Glücks bereiten.
Richte meine Augen auf die Sonne am Ende meines Weges, die aus dem Tor des Paradieses strahlt, damit mich die Wolken nicht länger bedrohen können.
An Deine Liebe werde ich glauben. Kein Sturm wird mich noch ins Wanken bringen.
Lehre mich, Dich so zu lieben, wie Du mich in jenen Stunden geliebt hast, wo ich Dich vergessen hatte, denn wenn die Liebe unsere Herzen eins macht, wirst Du die Himmlische Quelle meines Glücks sein.

♥ ♥ ♥

"O mein Jesus, betrete jetzt meine Grotte im Tal der Toten, denn meine Seele ist so vom Aussatz behaftet. Siehe, ich gebe Dir die nicht geweinten Tränen aus meinem Herzen als Wasser, um Dir die Füße zu waschen, wenn Du meine armselige Bleibe betrittst. Komm, reinige mich und wecke mich auf, damit ich in einen Tempel Göttlichen Lebens neu geschaffen werden möge". (Myriam, im Gebet nach der Heiligen Kommunion, 1. Juli 2009)

♥ ♥ ♥

"O mein Jesus, geruhe, meine Seelengrotte im Tal der Toten zu betreten, komme, um mich vom Aussatz zu heilen, mit dem die Welt meine Seele beschmutzt hat. Bestreiche meine Augen mit Deinem Speichel, damit ich die Fülle von Gottes Wahrheit sehen möge. Berühre meine Ohren, damit sie sich für das allerheiligste Flüstern des Heiligen Geistes öffnen. Geruhe, meine Seelengrotte mit dem Göttlichen Siegel zu versiegeln, damit sie von dem tödlichen Gift der Sünde frei bleiben möge und die eisigen Winde der Welt mein Herz nicht mehr gefrieren lassen können". (Myriam, im Gebet nach der Heiligen Kommunion, 11. Juli 2009)


www.maria-domina-animarum.net

1123. GEBET ZUM HEILIGEN GEIST, WIND DER BESEELUNG

(Myriam van Nazareth)

O Heiliger Geist, anbetungswürdiges Licht von Gottes Wahrheit, Quelle aller Weisheit,
Ich gebe mich Dir hin, damit Du meinen Tempel zu Deinem Reich machst.
Siehe, bereits schimmert in mir die Morgenröte von Gottes Reich, denn alle meine Bürden, alle meine Prüfungen, der Ballast meiner ganzen Vergangenheit und meine ganze Hoffnung habe ich vor die Füße der Königin des Paradieses ausgebreitet.
Durch das Kreuzesopfer Jesu bin ich Erbe der Verheißung der Wiedergeburt aus dem Geist.
Daher vertraue ich mich dem Herzen meiner Himmlischen Herrin an, damit Sie mich dem süßen Feuer aus der Quelle allen Lebens ausliefert.
O verzehre mein altes Ich, denn der verheißungsvolle Baum meiner Seele ist in der versengenden Glut der Versuchungen dürre geworden
Beseele mich mit dem Feuer des Göttlichen Lebens, denn wie kann ich geben, was ich meinem Lebensweg entlang verloren habe?
Durchströme mich mit Deiner Verzückung bringenden Brise der Heiligung, denn alles in mir sehnt sich nach dem Atem meines Gottes, damit mein Tempel in Seinem Licht auferstehen möge.
Komm, o Feuer der Läuterung, o Licht der Enthüllung, o Wind der Beseelung, damit ich wissen möge, wofür ich lebe und wofür ich sterben werde.

♥ ♥ ♥

Notiz unmittelbar nach einer mystischen Erfahrung im Abendgebet, 20. Juli 2009

Die Empfindung des wahren Glücks ist eine Erfahrung der Glückseligkeit, die völlig von der stofflichen Natur losgelöst ist.
Sie ist die Erfahrung der Seele, die sich unter dem Empfinden der Wogen wahrer Liebe zu Gott und zu Seinen Werken weit aufschlieβt.
Sie ist die Erfahrung der Seele, die sich völlig an den Interessen Belange des Ewigen Reiches orientiert.
Sie ist die Erfahrung von Tropfen unbefleckter Glückseligkeit, die aus dem Zeitlosen und völlig Unstofflichen von Gottes Ewigem Reich in die Seele hineinsickern und sie in eine intensive Empfindung der Ewigen Wahrheit aufnehmen.
Sie ist die allumfassende Erfahrung der Gegenwart des Göttlichen. Sie ist die Erfahrung der vollkommenen Befreiung der Seele, die während dieser allerheiligsten Berührung keine einzige Verbindung mit dem Weltlichen mehr erfährt, mit der Materie, die sich vollkommen in die unendliche und vollendete Empfindung aufgenommen weiß.
Diese Erfahrung lässt die Seele plötzlich begreifen, weshalb die Himmlische Glückseligkeit ewig dauernd, absolut vollkommen und keiner einzigen Hemmung noch Begrenzung unterworfen ist, weshalb sie, mit anderen Worten, die allumfassende Erfahrung ist, die absolute Vollendung des Empfindens der Seele.


www.maria-domina-animarum.net

1124. GEBET ZU MARIA, KÖNIGIN DER ERNTE

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Hüterin der Himmlischen Saat, Verwalterin von Gottes Äckern,
In Deine Hände empfehle ich die Schätze, die mir der Schöpfer anvertraut hat.
Siehe, zu einem Acker für Himmlische Früchte hat Er meine Seele gemacht.
Wie sehr ist doch mein Boden erschöpft, denn die ungnädige Sonne unzähliger Versuchungen hat ihn ausgedorrt.
Wie kahl sind jetzt meine Felder, denn soviel Wasser von Gottes Gnaden habe ich verschmäht.
Wie viel Samen Himmlischer Früchte habe ich im Kern meines Herzens unter einem dicken Pelz weltlicher Beschäftigungen und Interessen ersticken lassen.
O mächtige Königin der Ernte für das Ewige Reich, geruhe doch, jetzt in Deiner ruhmvollen Macht den Acker meiner Seele zu betreten.
Reinige doch meinen Untergrund von allem, was meine Saat erstickt. Soviel Schutt von Erinnerungen und Ballast weltlicher Gedanken und Gefühle habe ich darin begraben, und wie unfruchtbar ist meine Seele dadurch geworden.
Rufe doch über meinen Boden den Regen Himmlischer Gnaden herab, damit die Saat blühen möge und ich bald den Herrn der Ernte und die Königin der Ernte mit seinem Duft und seinen Früchten erfreuen möge.
Stärke doch die Wurzeln meines Getreides, damit es gegen die Stürme des Lebens beständig sein möge.
Verkünde über meinem Acker die Gesetze des Göttlichen Lebens, damit ich bald eine Quelle des Heils für die ausgedorrten Böden der Erde sein möge, und Quelle der Verzückung für den Göttlichen Getreidehalm, denn ein Thron von wiegendem Gold will ich werden für Ihn, der mich erschaffen hat, und für Sie, die mich für das Göttliche Leben befruchtet hat.


www.maria-domina-animarum.net

1125. GEBET ZUM GEIST DER WAHRHEIT

(Myriam van Nazareth)

Geliebter Heiliger Geist, Göttliches Licht, das jede Seele durchstrahlt,
So viele Seelen sehen sich selbst nicht so, wie Gott sie sieht. Ich bitte Dich, schenke allen Seelen das Licht der Selbsterkenntnis, damit sie aus den vielen Irrtümern über sich selbst befreit werden mögen, und vom Hochmut, der ihnen alle Früchte raubt.
Behüte sie vor jeder Einbildung, durch welche die Finsternis sie davon abhält, an ihrer wahren Heiligung zu arbeiten.
Schenke ihnen das Licht der Weisheit, damit sie weder andere Seelen noch sich selbst noch länger täuschen.
Wecke in ihnen den Durst nach Deinen Belehrungen, die sie den Weg der Heiligung lehren, damit sie sehen mögen, dass nicht die Zeichen, die sie hegen, sondern nur die Kenntnis des Göttlichen Lebens und ihrer eigenen Schwächen, ebenso wie die selbstverleugnende Liebe, sie in Gottes Herz hineinführen können.


www.maria-domina-animarum.net

1126. GEBET ZUM HEILIGEN GEIST UM ERSCHLIEßUNG DER SEELE

(Myriam van Nazareth)

O Heiliger Geist, tauche mich unter in das Licht von Gottes Ewiger Wahrheit, damit ich die Wege des Heils erkennen möge.
O zeige mir Gottes Verfügungen für mein Leben, den Weg, den Seine Weisheit für mich vorgezeichnet hat.
Erschließe in meiner Seele die verborgenen Schatzkammern aller meiner Gaben und Talente, und tränke mich an den Quellen der Göttlichen Liebe, damit ich die Kraft und den Willen ernten möge, vollkommen aufzublühen, denn die Seele, welche die Göttliche Saat entdeckt hat, die der Schöpfer in sie gelegt hat, wird zu einem Paradiese Himmlischer Blumen.
Taufe mich dann, o Geist Gottes, in Deinem Atem Göttlichen Lebens, damit von dem Schatz der Heiligkeit, den Gott auch in mir verborgen hat, nichts verloren gehen möge.
Ich bitte Dich um Erhörung aufgrund der Erlösung, die Jesus Christus für mich bewirkt hat, und aufgrund der Fürsprache Mariä, Deiner makellosen Braut. Lass mich im Licht des wahren Lebens auferstehen.


www.maria-domina-animarum.net

1127. GEBET ZUR KÖNIGIN VON ALLEM ERSCHAFFENEN

(Myriam van Nazareth)

Himmlische Mutter Maria,
Weil nichts von Deinem makellos heiligen Wesen jemals zur Welt gehört hat, hat Gott Dich mit Seele und Leib in den Himmel aufgenommen.
Dich, die Du ein Spiegel von Gottes Herzen bist, flehe ich an:
Geruhe, mit Dir in den Himmel mit zu nehmen:
Mein Herz, das so sehr mit den Spuren der Welt beladen ist;
Meinen Geist, der so sehr von weltlichen Eindrücken beunruhigt und verunreinigt wird;
Meine Seele, die so sehr von den unzähligen Äußerungen meiner mangelhaften Liebe zu Gott und zu meinen Mitgeschöpfen verwundet ist.
O erwecke in mir die vollendete Reue, damit ich vor Gottes Thron vollkommene Vergebung bekommen kann.
Aufgrund der unendlichen Herrlichkeit Deiner einmaligen Macht als Königin von allem Erschaffenen, geruhe, mir ein neues Herz und einen neuen Geist zu erwirken, die nur dazu fähig sind, Gottes Werke zu tun.
Jetzt, da der Tag angebrochen ist, an dem Dich der Allerhöchste zur Herrin von allem Erschaffenen erhebt, geruhe, mich für ein Leben in Deinem Dienst vorzubereiten, damit ich dabei helfen kann, Seelen mit der Saat der Heiligkeit zu befruchten, und ich Dir zu Gottes Zeit auf dem Weg der Verherrlichung folgen möge.


www.maria-domina-animarum.net

Die Heiligste Jungfrau Maria weist regelmäßig darauf hin, wie wichtig es ist, den Beistand und die Begleitung der heiligen Erzengel herabzuflehen. Der heilige Erzengel Gabriel ist der Engel der reinen Kommunikation zwischen Gott und den Seelen. Das nachfolgende Gebet ist für die Begleitung der Seele gemeint, damit diese sich ausschließlich von Himmlischen Kräften führen lässt, eindeutig unterscheiden kann zwischen demjenigen, was echt und Himmlischer Herkunft ist und was nicht, und damit sie Klarheit in ihren inneren Gesinnungen schaffen kann, damit sie in allem nur Gottes Plänen dienen möge.

Sie können dieses Gebet für sich selbst beten, aber auch für einen Mitmenschen. Zu dem Zweck ändern Sie einfach die Ich-Form in "er/die/ihm/ihr/sein..." oder in die Namen der betreffenden Seele.

1128. BITTGEBET ZUM HEILIGEN ERZENGEL GABRIEL
UM BESEELUNG DURCH GOTTES LICHT

(Myriam van Nazareth)

Heiliger Erzengel Gabriel,
Unser Gott, die Quelle von allem Licht, hat Dich damit beauftragt, Menschenseelen mit Seinem Herzen zu verbinden, damit sie in Reinheit Seine Botschaft empfangen mögen.
Deshalb bitte ich Dich:
Öffne mein Herz für das Göttliche Licht, damit ich meine wahre Aufgabe und Berufung innerhalb von Gottes Plan kennen möge.
Befreie meinen Geist und mein Herz von jeglichem finsteren Einfluss, damit in mich keine anderen Worte geschrieben werden als diese des Heiligen Geistes.
Befreie meinen Willen von jeglicher Neigung, die mich für die Werke der Finsternis öffnen könnte, damit ich nicht handle oder spreche zur Befriedigung meiner Wünsche, sondern zur Erfüllung von Gottes Willen.
Öffne mein Herz und meinen Geist für die Unterscheidung zwischen Wahrheit und Unwahrheit, zwischen wahrer Berufung und Phantasie, zwischen Licht und Finsternis, damit ich nicht von demjenigen abirre, was Gott von mir erwartet.
Geruhe, zu meinen Gunsten zu vermitteln, damit ich Tag und Nacht meine inneren Gesinnungen ergründen möge und ich nicht länger von Kräften getäuscht werden kann, die versuchen, mich von meiner wahren Lebensaufgabe zu entfernen. Hilf mir, mich von allem zu befreien, was Gottes Werken nicht dienlich ist.
Heiliger Erzengel Gabriel, begleite mich auf allen meinen Wegen, denn Du kennst den geraden Weg zwischen meiner Seele und dem Herzen Gottes, zwischen meinem Willen und Gottes Plänen.
Leg in jeder Stunde der Prüfung mein Herz zu den Füßen Mariä, Deiner und unserer Herrin, der Königin von Gottes Heilsplan, damit Sie über jeden Augenblick herrschen möge, in dem mein Herz von Finsternis bedroht wird.
Erhalte in mir das Göttliche Licht brennend wie die Mittagssonne, damit ich unter Deinen Flügeln unaufhörlich ein heiliges und reines Ja-Wort wiederholen möge, das den Strom von Gottes Gnaden über mein inneres Leben instand halten wird.


www.maria-domina-animarum.net

Das nachfolgende Gebet ist vor allem für Situationen gedacht, in denen Sie Zeuge einer Verirrung oder einer Untugend in einer Seele sind, egal in welcher Form.

Für die Beschleunigung der Bekehrung der irrenden Seele ist es sehr wichtig, dass die betende Seele:

  • die Situation nicht richtet, damit ihre Gebete rein sind;
  • Geduld übt, im Bewusstsein, dass Gottes Weisheit inzwischen die Situation im Verborgenen zugunsten von oft mehreren Seelen benutzt und dass Seine Vorsehung nur auf den fruchtbarsten Zeitpunkt für die Ergießung bestimmter Gnaden wartet, ebenso wie auf den Zeitpunkt, in dem die irrende Seele bereit sein wird, ihre Verirrung dauerhaft zu erkennen.

1129. BITTGEBET ZU MARIA UM HINGABE BEI VERIRRUNG
EINES MITMENSCHEN

(Myriam van Nazareth)

Heilige Jungfrau Maria, meine Himmlische Herrin, die Du auch die Herrin von .............. (Name) bist,
Ich bitte Dich, geruhe, dieser Seele so viel Himmlisches Licht zu erwirken, dass sie aus den Ereignissen und den Entwicklungen auf ihrem Lebensweg die Lehre zieht, die ihr der Heilige Geist zu vermitteln versucht.
Schenk mir die Kraft, mich jetzt schon auf die Stunde zu freuen, in der Gottes Zeit kommen wird, zu der diese Seele den Weg des reinen Lichtes finden wird und sie diesem Weg mit Entschiedenheit folgen wird.
In tiefer Hingabe schenk ich Dir meinen Schmerz wegen ihrer Verirrung und wegen des Schmerzes, den sie Deinem Herzen und dem Herzen Jesu zufügen kann.
Ich bitte Dich um die Gnade der Hingabe, der Geduld und des Vertrauens in die Unfehlbarkeit von Gottes Zeit und von den Wegen, die Seine Vorsehung für alle Seelen bereitet.


www.maria-domina-animarum.net

1130. BITTGEBET ZUM HEILIGEN GEIST UM LICHT

(Myriam van Nazareth)

O Heiliger Geist, allumfassendes Licht aus den Quellen der Schöpfung,
Durchstrahle mich selbst und meine Umgebung mit dem Göttlichen Licht, das Wahrheit und Göttliches Leben bringt.
Beatme meinen Lebensweg, damit er von allen Spuren der Finsternis gereinigt wird, und unfruchtbar werden möge für die Werke von demjenigen, der die Liebe hasst.
Lass das Licht der vollkommenen Erkenntnis in die tiefsten Regionen meiner Seele leuchten, damit ich die Wurzeln meines Handelns, Sprechens, Denkens, Fühlens und Wollens so sehen möge, wie sie wirklich sind, und geruhe, mir die Kraft und die Liebe zu schenken, um künftighin für das Licht der wahren Liebe und der Tugend zu leben und zu sterben, und alle Finsternis zu verabscheuen.


www.maria-domina-animarum.net

1131. GEBET ZU MARIA in MEINEM INNEREN STURM

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Führerin auf meiner irdischen Reise,
Die Verwirrungen des Lebens in dieser Welt haben meine Seele mit den grauen Wolken von Unsicherheiten, Zweifeln und inneren Qualen verfinstert.
In mir haben sich die Winde der Versuchungen erhoben, und die Platzregen des Herzeleides versuchen, mich den Sommer von Gottes Nähe vergessen zu lassen.
Wie sehr brauche ich Dich, o süße Morgendämmerung des strahlenden, ewig dauernden Sommertages.
Wie sehr sehne ich mich nach Deinem vollendeten Frieden in meinem Herzen, der meine Seele mit dem himmelblauen Mantel der vollendeten Tugendhaftigkeit bekleiden wird.
Bezwing doch die harten Winde der Versuchungen, die meine Ernte bedrohen.
Verwandle doch die Platzregen in die sanften Tropfen von Gottes Gnaden, damit mein Lebensweg wieder fruchtbar werden möge.
Geruhe, über meinen Seelenacker zu laufen, damit Deine heiligen Füße das Himmlische Licht in meinen Boden drücken mögen und ich von den Verwüstungen geheilt werde, die meine inneren Stürme herbeigeführt haben.
Lass doch über meinem Acker die Morgensonne der Verheißung aufgehen, damit mein Boden im Licht der Selbstkenntnis und der Erkenntnis von meinem Tun und Lassen, von meinen inneren Verfassungen und von den Entwicklungen auf meinem Lebensweg getränkt werden möge.
Dir vertraue ich mich restlos an, o Königin des Himmlischen Paradieses.
Lass nun das Licht der Liebe die Hochzeit mit den Tränen schließen, die mein Herz gefüllt haben, damit über meinem Boden jetzt der Regenbogen der wahren Hoffnung erscheinen möge.


www.maria-domina-animarum.net

1132. GEBET ZU JESUS FÜR MEINE SEELENGROTTE

(Myriam van Nazareth)

O Jesus, von der Hoffnung auf das wahre Leben erfüllt, flehe ich Dich an, geruhe, die armselige Grotte meiner Seele mit Deiner Göttlichen Gegenwart zu beehren.
Geruhe, meine Wände mit Deinem weißen Gewand zu bekleiden, das sämtliche Leiden der Welt und die höchste Verherrlichung umhüllt hat.
Bekleide meinen Himmel mit dem blauen Gewand Mariä, die mich den seligen Frieden des Ewigen Frühlings erfahren lassen wird.
Erfülle meine Grotte mit der süßen Brise des Heiligen Geistes, die mich in das Parfüm aus den Blumen der Himmlischen Tugenden hineintauchen wird.
Erfülle meine Grotte mit der Frühlingssonne von Gottes Wahrheit und Weisheit, damit sie in die Vorhalle des Himmelreiches umgestaltet wird.
Lebe in mir, o Säer Göttlichen Lebens, damit ich die Fülle der Erlösung und Verherrlichung in mir tragen möge.


www.maria-domina-animarum.net

1133. BITTGEBET ZU MARIA ZUR LÄHMUNG FINSTERER KRÄFTE

(Myriam van Nazareth)

O Maria, mächtige Königin von Himmel und Erden,
In meiner Bedrängnis bitte ich Dich inständig um Befreiung von den Auswirkungen und Spuren jeglicher finsterer Kraft, die mich bedroht.
Entzünde mein Herz am Himmlischen Feuer Deiner vollendeten Liebe, die allmächtig ist über jegliche Quelle der Finsternis und über alle Werke, die nicht mit Gottes Heilsplan für alle Seelen vereinbar sind, denn nur die wahre Liebe kann die Finsternis besiegen.
Gesegnete Tochter des Ewigen Vaters, des Gottes von Licht und Liebe, jedes Wort aus Deinem Mund besitzt die Macht, die Hölle erbeben zu lassen und alle ihre Werke unwirksam zu machen.
Aus diesem Grund bitte ich Dich flehentlich: Geruhe, mit Deiner goldenen Stimme den Göttlichen Namen unseres Erlösers Jesus Christus über meine Seele auszusprechen und jede Quelle von finsteren Werken, die meine Seele bedrohen, zu Deinen Füßen zu gebieten.
Geruhe, diese Kräfte der Finsternis in das blendende Licht der Herrlichkeit und der Macht aufzunehmen, die Dir für alle Ewigkeit von Gott geschenkt worden sind.
Geruhe, diese Finsternis vollkommen in Licht zu verwandeln und dieses Licht zur Quelle zurückzuschicken, aus der die Finsternis mir zugesandt wird, damit die Werkzeuge, welche die Finsternis gegen mich einsetzen will, zur Erkenntnis und Bekehrung gelangen mögen.
Ich bitte Dich für mich selbst um die wahre Liebe zu Gott, zu Dir und zu denjenigen, die mir böse gesinnt sind, und um die Fülle des Glaubens an Deine Macht, damit ich so bei der Lähmung eines jeden Werkes von Finsternis in meinem Leben mitwirken möge.
Sei meine Quelle der Geborgenheit und bewahre meine Seele in der Sicherheit und den heilig machenden Auswirkungen von Gottes Licht,
im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. (Bekreuzigen Sie sich)

♥ ♥ ♥

Das Leben in der Welt wird durch Einflüsse gekennzeichnet, die keine Saat Göttlichen Lebens sondern Saat der Zerstörung in sich tragen. Gott hat Maria als eine Schatzkammer der gröβten Heiligkeit einrichten wollen. Ihr ganzes Leben lang war Sie wie eine unzerstörbare Burg, an welcher Satan gleichsam zerscholl. Ihre Macht über den Bösen und sein Gefolge war, und ist nach wie vor vollkommen und bedingungslos. Gerade dadurch ist Ihre Macht auf drei Wegen ein Schild für die Seele, die sich unentwegt für ein Leben in Ihrem Dienst entscheidet:

  • Ihre Worte, Gebete und Gegenwart lassen die Dämonen erbeben und können alle deren Werke unfruchtbar machen;
  • Ihr Wirken im Mittelpunkt einer Menschenseele bildet diese Letztgenannte Schritt für Schritt nach Ihrem eigenen Muster, wodurch die Seele immer weniger fruchtbar für die Saat der Finsternis wird;

Ihre eindeutige Gegenwart auf dem Lebensweg der Seele bildet einen mächtigen Schutz, denn Maria wirkt wie eine Bedrohung für alles, was versucht, der Seele zu schaden.


www.maria-domina-animarum.net

1134. BITTGEBET ZU MARIA, LOSKAUF DER GEFANGENEN

(Myriam van Nazareth)

O Maria, mächtige Brücke zwischen Himmel und Erden, Miterlöserin der Seelen,
In meiner Not bitte ich Dich flehentlich um die Befreiung meiner Lieben und meiner Selbst aus der Sklaverei der Finsternis gegenüber.
Ich gebe Dir alle meine körperlichen Leiden und mein ganzes Herzeleid als Lösegeld für die Seelen, die ich Dir jetzt auf besondere Weise anvertraue.
Geruhe, in allen diesen Seelen den Teufel der Sünde, der Untugend, der Verirrung, der Täuschung und der Süchtigkeit in die Knie zu zwingen, damit er Dir seine Beute ausliefert.
Du, die Du der Vollmond in der Nacht der Seele bist, brich doch in diesen Seelen die Macht der Finsternis.
Geruhe, ihnen den Lichtstrahl zu erwirken, der Saul auf dem Weg nach Damaskus für die Werke des Lichtes gewonnen hat.
Geruhe doch, die Unvollkommenheit meiner Selbstaufopferung mit dem unendlichen Wert Deiner vollendeten Liebe zu ergänzen, deren Macht über Gottes Barmherzigkeit Unzählige aus den Fallen des Bösen und der Täuschung befreit hat, denn Ich will Dir heute mein Leben und mein Sterben geben für die Wiedergeburt dieser Seelen in ein Leben von Licht und Liebe.


www.maria-domina-animarum.net

1135. WEIHE EINES KNOCHENBRUCHES AN MARIA

(Myriam van Nazareth)

(bei einem Knochenbruch zu beten)

O Maria, Himmlische Königin, Miterlöserin der Seelen,
In Dein Herz lege ich die Fraktur, die Gottes unfehlbare Weisheit mich hat erleiden lassen.
Geruhe, diese aus dem Feuer meiner Liebe zu Deinem ewig leidenden Sohn heraus dem Heiligen Kreuz des Erlösers darzubieten.
Ich gebe sie Dir mit der flehentlichen Bitte, sie möge durch Deine machtvolle Fürbitte den Krug der Versklavung von Seelen zerbrechen, die sich nicht von den Verlockungen der Welt loslösen können.
Möge diese Weihe meines Missgeschicks an Dich, diese Gnade als Himmlisches Parfüm über die armen Seelen herabrufen, die willens sind, sich aus der Umhüllung ihrer Versuchungen zu befreien.

♥ ♥ ♥

"Liebe Mutter Maria, verstärke den Tempel meiner Seele, denn er bietet nicht immer Schutz vor den Sturmwinden der Welt. Habe ich nicht selber die Mauern durch meine Wankelmütigkeit abbröckeln lassen? Herrsche in mir, o Herrin meines Tempels, denn in Dir ist die Saat der Auferstehung". (Myriam, 24. September 2009)


www.maria-domina-animarum.net

1136. GEBET ZU MARIA UM KRAFT GEGEN ALLE FINSTERNIS

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Königin der Liebe, Siegerin über alle Finsternis,
Gott hat Dich den Seelen gegeben als die FRAU mit uneingeschränkter Macht über alle Finsternis und deren Werke, die den Seelen den Abgrund öffnen.
Deshalb werfe ich mich Dir zu Füßen, damit Du meinem Herzen, meinem Geist, meinem Willen und meiner Seele den Weg in das Licht erschließen mögest.
Mache doch alle Finsternis in mir und um mich herum unwirksam, damit sie mir nicht schaden kann.
Mache mich doch zu einer Burg von Stärke gegen all dasjenige, was die Wirkungen von Gottes Gnade in mir zu lähmen versucht.
Entzünde mein Herz am Feuer der heiligen Liebe zu Gottes Werken, damit ich jede Spur von Finsternis in mir verbrennen möge.
Sei mein Schild von Feuer, o Fackel vollendeter Liebe, damit keine Quelle von Finsternis noch mein Herz, meinen Geist, meinen Körper, meinen Willen oder meine Seele vergiften kann.


www.maria-domina-animarum.net

1137. GEBET ZU MARIA, BRÜCKE VON LICHT

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Brücke von Licht zwischen Gottes Herzen und den Seelen,
Über Gottes Schöpfung ist Finsternis hereingebrochen, denn die Seelen erkennen nicht länger das wahre Licht.
Siehe, ich biete Dir alle Seelen dar, denn dasjenige, was Dir in die Hände gegeben wird, wird zum Diener der Königin des Lichtes, Mittlerin der Glückseligkeit.
Geruhe, sie aus ihrer Finsternis zu befreien und sie durch die Ergießung der wahren Liebe in ihre Herzen zu heilen.
Sei die Brücke, über welche der Heilige Geist zu den Seelen kommen wird, damit sie sehen, wozu sie leben, und diese Erkenntnis sie für Gottes Werke fruchtbar machen möge.
Tauche die Seelen in der Unendlichkeit des Göttlichen Lichtes unter, damit sie die Tür zum wahren Heil finden mögen.
O Brücke von Gottes Licht, mache alle Seelen blind für die Scheinlichter der Welt, die nur Unglück und Verderben in die Herzen säen, denn die makellose Schönheit Deiner Seele ist das Fenster zum Paradies von Gottes Herzen, in dem nur die Blumen des unvergänglichen Glückes auf jede Seele warten, die ihre Finsternis ausgebannt hat.


www.maria-domina-animarum.net

1138. WEIHE MEINER LEERE AN MARIA

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Ich verschenke mich Dir mit allem, was in meinem Geist und meinem Herzen lebt, und mit dem vollen Inhalt meiner leidenden Seele.
Darf ich mich vollkommen in Dich entäußern, o Schatzkammer von Licht und Heiligkeit, damit mein ganzes Wesen gereinigt wird und ich von allem befreit werden möge, was meiner Heiligung im Wege steht.
Ich flehe Dich an:
Sei das Bett, das mich jedes Mal aufnimmt, wenn die Nacht in meiner Seele hereinbricht.
Sei der Mutterschoβ, der mein ganzes Wesen nährt mit dem makellosen Blut, von dem sogar der kleine Jesus getrunken hat.
Sei die Wiege, in dem ich in Deiner alles umhüllenden und alles reinigenden Liebe verzehrt werden soll, nachdem Du mir die Wiedergeburt für Gottes Reich geschenkt haben wirst.
Sei die vollkommene Mutter, von der ich den Willen erben werde, mein Leben Gottes Heilsplan hinzugeben, der jede Seele für die Fülle der Herrlichkeit bestimmt.
Sei mein Alles auf meinem Weg zurück zu Gottes Herzen, denn in mir ist nur Leere, aber in Dir preisen die Engel die Fülle der Glückseligkeit.
Siehe, da bin ich, Dir zu dienen und Dir zu gehören, bis zu meiner endgültigen Begegnung mit der Quelle von allem, was ich bin, und von allem, was ich sein werde für alle Ewigkeit.
Geruhe jetzt, meine Seele aus Deinem Überfluss an Gnaden trinken zu lassen, damit ich in allem den wahren Sinn finde, denn Gottes Vorsehung lässt mir keinen einzigen inhaltslosen Augenblick zufließen. Lasse nun Dein Herz spürbar in mir klopfen, damit ich Gottes Absichten kennen möge, und meine Leere von der Fülle Seiner Liebe besiegt wird.


www.maria-domina-animarum.net

1139. WEIHE NIE ANGENOMMENER PRÜFUNGEN AN DAS KREUZ

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Miterlöserin der Seelen,
So oft haben der Schmerz und das Elend meiner Prüfungen mich für den erlösenden und heiligenden Wert meiner Leiden blind gemacht.
Deshalb bitte ich Dich:
Geruhe, mit Deinen hochheiligen Händen jede Gelegenheit, bei der ich mich je in Worten, in Handlungen oder Gedanken einer Prüfung widersetzt habe, dem Kreuz Jesu aufzuopfern, damit ich von meiner Blindheit befreit werden möge und die ganze Wahrheit über den Wert des Kreuzes auf meinem Lebensweg mir erschlossen werden möge.


www.maria-domina-animarum.net

1140. WEIHE MEINER FEHLER DIESES TAGES

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Durch die unendliche Macht Deiner Fürsprache bitte ich um Vergebung aller Sünden, Fehler und Versäumnisse, die ich mir heute möglicherweise habe zuschulden kommen lassen.
Ich vertraue diese dem Kreuz meiner Erlösung an, damit sie meine Seele nicht von Gottes Liebe abschneiden, die mich für die ewige Herrlichkeit heiligen will.
Heile doch diese Nacht in mir jegliche Neigung, meine Fehler von heute zu wiederholen, und geruhe, mir die Gnade einer vollkommenen Reinigung zu erwirken.


www.maria-domina-animarum.net

1141. GEBET UM HEILUNG MEINER VERBLENDUNG

(Myriam van Nazareth)

O Maria, Trägerin des allerheiligsten Lichts der Liebe und der Weisheit,
Erwirke mir die Gnade, allen Schein der unzähligen weltlichen Verführungen und Täuschungen zu durchschauen.
Erwirke mir die wahre Erkenntnis von Gottes einziger Wahrheit.
Lehre mich, meinen Mitmenschen, mein Leben und die Welt so zu sehen, wie sie wirklich sind, und so, wie Gott sie sieht, damit ich mit all dem in einer möglichst fruchtbaren Weise umgehen kann.
Ich liefere mich restlos Deiner mächtigen Herrschaft aus, damit Du mich im unendlichen Strom vom Licht der Ewigen Wahrheit baden kannst.
Ich sehne mich so sehr danach, ein kleiner Spiegel von Gottes Herrlichkeit sein zu dürfen, der die Sonne der Ewigen Weisheit durch die Nebel strahlen helfen soll, mit denen die Finsternis Gottes Seelen für die einzige Quelle des wahren Glücks verblendet.
Erleuchte darum meine Augen und mein Herz in der Feuerglut Deiner vollendeten Heiligkeit, damit ich sehe, was wirklich IST.


www.maria-domina-animarum.net

Unzählige Seelen hegen einen Groll oder andere negative Gefühle und Gedanken gegen einen oder mehrere Mitmenschen, oder sind diesen gegenüber unversöhnlich. In Gottes Augen sind die Versöhnlichkeit und eine vollkommene Reinheit des Herzens so wichtig, dass das ewige Leben der Seele in hohem Maße durch diese Verfassungen bestimmt wird. Die Einheit des Herzens und die Nächstenliebe zählen zu den größten Pfeilern der Gesundheit der Seele. Daher das nachfolgende Gebet, das aus einem zusätzlichen Grunde so wichtig ist: Das aufrichtige Sehnen danach, von negativen Gefühlen gegenüber einem Mitmenschen geheilt zu werden und diese wieder gutzumachen, verringert in einem hohen Maße die Wirkung, die Satan mit seinen Versuchungen zur Negativität zwischen den Seelen bezweckt.

Mit diesem Gebet können Sie somit zur Verbreitung neuen Lichtes in der Welt beitragen.

1142. AKT DER WIEDERGUTMACHUNG FÜR NEGATIVE GEFÜHLE

(Myriam van Nazareth)

O Maria, Königin der Liebe, Mutter von allen Menschen,
Gott erschafft jede Seele, um Sein Licht und Seine Liebe in der Welt zu säen, aber finstere Gefühle haben mein Herz getrübt.
Alle negativen Gefühle, die ich gegenüber meinen Brüdern und Schwestern in Christus gehegt habe, will ich jetzt in das Flammenmeer Deines Liebesfeuers werfen, damit mein Herz befreit und meine Seele gereinigt werden möge.
Geruhe, mir Vergebung für das Unrecht zu erwirken, das ich meinen Brüdern und Schwestern durch meine Gedanken zugefügt habe, denn die Gärung meines Herzens hat ihre Seele bedroht.
O erfülle mich doch mit Deiner bedingungslosen Liebe, damit ich Deine Blumen in den Seelengärten derjenigen säen kann, denen gegenüber ich mich in Gedanken versündigt habe.
Heile mich von allem Groll ihnen gegenüber, damit zwischen ihnen und mir wieder Licht und Liebe strömen und der Geist der Finsternis endgültig unter Deinen Füßen bezwungen werden möge.
Geruhe, mich zu Wegen der Wiedergutmachung gegenüber meinen Brüdern und Schwestern und gegenüber dem Gott der Liebe zu führen, denn ich habe nicht Seinen Werken gedient.
Begrabe mein altes Herz in dem Deinen, damit ich aus Dir auferstehen möge für ein Leben in wahrer Liebe, denn künftighin will ich nur den Duft Deiner Reinheit verbreiten.


www.maria-domina-animarum.net

1143. BITTGEBET ZU MARIA UM REINIGUNG MEINES LEBENSWEGES

(Myriam van Nazareth)

Maria, meine Himmlische Mutter,
Ich nehme Dich voll und ganz als die Herrin meines ganzen Wesens an.
Ich lege Dir mein Herz, meinen Geist, meinen Körper, meinen Willen und meine Seele zu Füßen.
Herrsche in mir, reinige mich vollkommen, und beherrsche alle meine Erinnerungen.
Ich lege Dir nun meinen ganzen Lebensweg unter die Füße, ab meiner Geburt bis zu diesem Augenblick.
Geruhe, diesen Weg neu zu gehen, und alles, was nicht zu Gottes Plan mit meiner Seele passt, nach Deinem Wohlgefallen zu ändern, damit jeder Meter des Weges fruchtbar werden möge.
Geruhe, jede sündige Stelle mit den Blumen Deiner Heiligkeit und Deiner ewigen Verdienste zu bestreuen.
Geruhe, meinen ganzen Lebensweg zu befruchten mit dem Humus der Leiden, der Krankheiten, der Bürden, der Ermüdung, des Kummers und der seelischen Verletzungen aller Tage meines Lebens.
Sollten meine Leiden nicht ausreichen, um meinen Weg völlig zu reinigen und zu befruchten, so flehe ich Dich an, mir aufgrund meiner tiefsten Reue und meiner Versuche zu einer aufrichtigen Vergebung an meine Schuldner die Barmherzigkeit Gottes zu erwirken, wodurch Sein Göttliches Blut meine Armseligkeit ergänzen wird, weil ich Dir als meiner Herrin meinen Lebensweg verschenkt habe.


www.maria-domina-animarum.net

1144. KURZE WEIHE EINER KRANKHEIT AN MARIA

(Myriam van Nazareth)

Himmlische Mutter Maria,
Ich schenke Dir die Wirkungen meiner Krankheit als Lichtstrahlen, und alle meine Leiden, die ich dadurch an Körper und Seele habe durchstehen müssen, als Strahlen der Hoffnung für die Heilung von erkrankten Seelen, in denen das wahre Licht dabei ist, ausgelöscht zu werden.
Geruhe, mich durch diese schweren Tage zu tragen, damit ich irgendwann meinen Schöpfer mit diesem Geschenk erfreuen kann.

♥ ♥ ♥

ANRUFUNG vor einem Gespräch mit einem Mitmenschen

"Maria, Königin der Reinheit, der Wahrheit und der Weisheit, geruhe, durch mich zu sprechen. Ich weihe Dir mein Herz und das Herz meines Gesprächspartners".


www.maria-domina-animarum.net

1145. BITTGEBET ZU MARIA UM REINIGUNG MEINER VERGANGENHEIT

(Myriam van Nazareth)

Maria, Herrin meiner Seele,
Mein ganzes Leben und mein ganzes Wesen, alle meine Verfassungen und alle meine Erinnerungen, alle meine Schmerzen und meine ganze Hoffnung auf vollkommene Heilung und Befreiung an Herz und Seele, ergieβe ich in das Flammenmeer Deines Herzens.
Geruhe, all dasjenige, was mich quält und mich daran hindern könnte, Dir unentwegt zu folgen, in Deinem unauslöschbaren Liebesfeuer zu verbrennen, denn ich schenke es Dir als Brennholz zur Erwärmung von leidenden Seelen.
Ich lade Dich ein in mein Herz, das Dich so sehr liebt, und auf den Weg meines Lebens.
Geruhe, jetzt den Weg von diesem Augenblick an bis zur Stunde meiner Geburt zurückzugehen.
Reinige doch meinen Weg von sämtlichen Steinen, über die ich gestolpert bin.
Reinige ihn von sämtlichen Scherben, an denen ich mich verletzt habe.
Reinige ihn von dem Unkraut meiner Fehler, und säe die Blumen der Fruchtbarkeit Deiner eigenen Seele an ihre Stelle.
Reinige ihn von den Wirkungen meiner Fehlentscheidungen und Fehltritte, damit meine Vergangenheit mich nicht länger bedrängt.
Begrabe doch alle meine Erinnerungen in Deinem Herzen, damit ich sie anders betrachten kann, denn alles was Dir gehört, ist Himmlische Nahrung für meine Seele.
Betrete jetzt meinen Lebensweg, o meine Himmlische Herrin, damit er geheiligt wird, und ich bei jeglichem Rückblick nur noch die verzückenden Spuren Deiner immerwährenden Gegenwart finden möge.
Dein sei für immer meine Vergangenheit, o Maria, damit mein Heute und meine Zukunft aus Dir neu geboren werden können.


www.maria-domina-animarum.net

1146. BITTGEBET ZU MARIA UM KRAFT IM GEHORSAM IHR GEGENÜBER

(Myriam van Nazareth)

Maria, Herrin meiner Seele und meines Lebensweges,
Mir steht eine schwere Entscheidung bevor.
Du weißt genau, aus welchen Gründen es mir nicht leicht fällt, Dir in Deinen Ratschlägen vollkommen zu folgen.
Deswegen schenke ich Dir mein Herz, meine Wünsche und alle Elemente meines heutigen Lebens, damit Du in mir die Änderungen vornimmst, die es mir ermöglichen werden, in Freude, innerem Frieden und Hingabe all dasjenige zu ändern, was Du willst.
Ich weiß, dass Du dies alles nur von mir verlangst, weil Du in mir das Höchstmaß an Blumen von Licht wachsen sehen möchtest, damit mir Gott alle meine Anstrengungen und Entsagungen tausendfach ausgleichen kann.
Trag mich bitte durch diese schweren Tage, damit ich diesen Knoten lösen kann und wissen möge, dass ich dabei nichts verliere, sondern Gottes Schätze gewinnen werde.


www.maria-domina-animarum.net

1147. WEIHE DES LEBENSWEGES ALS LEIDENSWEG

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, meine Himmlische Herrin,
Dir sind alle Leiden und alles Elend bekannt, die mir seit Jahren zuteil geworden sind.
Ich bitte Dich inständig:
Geruhe, meinen Lebensweg an meiner Stelle neu zu gehen, von der Stunde meiner Geburt an bis zum heutigen Tag.
Betrete diesen Weg mit Deinen heiligen Füßen, so gnadenreich und so mächtig, und entferne von diesem Weg alles Unkraut meiner Unfähigkeit, Leiden auf eine heilvolle Weise anzunehmen und zu tragen.
Geruhe, in den Boden meines Lebensweges die Saat Himmlischer Blumen aus Deinem Herzen zu streuen, das so außerordentlich fähig war, zu leiden in Liebe und Selbsthingabe.
Geruhe also, meinen ganzen Lebensweg von allem zu reinigen, was ihm seine Fruchtbarkeit für Gottes Werke nimmt, und von den Spuren meiner Unfähigkeit, im Kampf der Nachfolge des leidenden Jesus zu beharren.
Reinige mein Herz und alle meine Gedanken, damit über meinem Weg das befreiende Licht aufgehen möge, das mir zeigen wird, welchen Reichtum mir mein Gott geschenkt hat.
Wie ein Hauch ist nur mein Weg des Leidens, unendlich aber das Land der Verherrlichung, das am Horizont auf mich wartet.
Schenk mir doch Dein Herz, o Maria, damit auch in mir die Vermählung der Liebe mit dem Leiden als Frucht den wahren inneren Frieden erschafft.


www.maria-domina-animarum.net

1148. BITTGEBET ZU MARIA UM BEFRUCHTUNG MEINER LEIDEN

(Myriam van Nazareth)

Maria, mächtige Herrin meines ganzen Wesens,
Erwirke mir doch die Gnade, meine Leiden bewusster zu empfinden, nicht in Angst oder Unruhe, sondern in Freude, Hingabe, Hoffnung und Liebe, denn in Deinen Schoβ ist eine Schatztruhe von Münzen zur Erlösung von mancher Seele aus der Sünde gelegt worden.
Geruhe deshalb, mich an Deinem Herzen Anteil haben zu lassen, das alles, was von Dir ausging, fruchtbar machte, damit ich Gott meine Prüfungen, die mir von Ihm als Himmlische Saat geschenkt worden sind, als blühende Rosen durch Deine Hände zurückgeben kann.


www.maria-domina-animarum.net

1149. WEIHE EINER AUFNAHME INS KRANKENHAUS

(Myriam van Nazareth)

O Maria, Heil der Kranken und Herrin meiner Seele,
Gott hat mir Dich gegeben als unfehlbaren Wegweiser durch die Zeit der Prüfungen, die jetzt auf mich zukommt.
Mehr als je zuvor stelle ich mich selbst, aber auch die Ärzte, die mich behandeln, und diejenigen, die auf mich warten, unter Deine Obhut.
Führe mich und alle diese Seelen, damit jeder und jede von uns genau den Plan erfüllen möge, den Gott jetzt mit ihm, bzw. ihr, hat.
Ich bitte Dich in voller Zuversicht: Geruhe, die Fülle Deiner Macht über unsere Seelen anzuwenden.
Meine Herrin und Mutter, ich gebe mich in Deine Hände. Möge diese Phase mir und meinen Lieben eine Wiedergeburt aus Dir bringen.
Geruhe, mir die Kraft zu erwirken, diese Zeit in Liebe durchzustehen, damit sie für meine Seele und für alle Seelen Deiner Wahl fruchtbar sein möge.


www.maria-domina-animarum.net

1150. ÜBERTRAGUNG MEINES WESENS AN DIE MUTTER DES LICHTES

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, die Du das makellose Licht Gottes in Dir trägst, Dir gebe ich alles, was ich bin und was ich habe.
Öffne doch meine Seele, damit sie mit der Kraft des Göttlichen Lebens genährt wird.
In Deiner makellosen Heiligkeit liegt die Fülle der Herrlichkeit des Himmlischen Paradieses.
Alles, was Dir vollkommen gehört, wird durch das Goldene Tor des Ewigen Reiches in das Herz Gottes hineingetragen.
Deshalb werfe ich mich zu Deinen Füßen nieder und übertrage Dir den Schlüssel meines ganzen Wesens, damit Du uneingeschränkte Macht über meine Seele, meine Gefühle, meine Gedanken, mein Tun und Lassen, meine Worte, meine Wünsche und meinen Willen ausüben kannst.
Geruhe, mit diesem Schlüssel mein ganzes Wesen aufzuschließen, mich vollkommen in Dich überfließen zu lassen und mich mit Dir mitzunehmen auf die Reise in Gottes Herz.
O mächtige Mutter des Lichtes, in Dir will ich Gottes Plan mit meiner Seele zur Vollendung führen. Nimm deshalb den Schlüssel meiner Seele in Verwahrung für alle Ewigkeit, denn nur Dein will ich sein und bleiben.


www.maria-domina-animarum.net

Das nachfolgende Gebet wurde unmittelbar nach einer besonders tiefen Verzückung brennender Liebe in der Einheit mit Maria geschrieben, spät am Silvesterabend 2009. Es handelt sich somit um ein richtig mystisches Gebet, ist allerdings als Material für stille Betrachtung geeignet.

1151. AUFOPFERUNG VON LIEBESFEUER FÜR DIE SCHÖPFUNG

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Mutter der reinen Liebe,
In der Stille der Nacht hat Deine Einsamkeit mein Herz gesucht, um meine Sehnsucht am Feuer der vollendeten Liebe zu entzünden.
Siehe, ich vertraue mein ganzes Wesen dem Flammenmeer unserer Herzen an, die nunmehr in der Hochzeit zweier Welten verzehrt werden, die eins geworden sind.
Hülle doch mein ganzes Wesen in die Feuersäule Deines Herzens, das Himmel und Erde umfasst, und lass mich an allem sterben, was nicht in unsere Brautkammer gehört.
Spür doch, wie in mir alles stirbt, was den Strom von Gottes Liebesfeuer nicht instand halten könnte.
Ich biete Dir die Aufopferung meiner Tränen aus Feuer, damit sie Seelen entbrennen lassen mögen.
Ich biete Dir das Feuer meiner Sehnsucht, dass diese Hochzeit der vollendeten Liebe, in der mein Herz sich in Dich entleert hat, Ströme von Leben und Frieden durch die Schöpfung führen möge, damit Geschöpfe den wahren Frieden erfahren, zu dem Gott sie gerufen hat. Mögen sie dadurch von der Finsternis geheilt werden, welche die Welt in sie gesät hat.
Ich werfe mein ganzes Wesen in das Feuer meiner Sehnsucht nach der Auferstehung der wahren Liebe in allen Geschöpfen, damit Gottes Schöpfung neu geboren werden möge im Feuer, das alles Elend dieser Welt verzehren wird.


www.maria-domina-animarum.net

1152. WEIHE MEINER SEELENROSE AN MARIA

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, vollendete Rose des Himmlischen Hofes,
Ich gebe Dir heute den Boden meines Seelengartens, damit er für ewig Dein Eigentum sein möge.
Geruhe, mich mit der unbesiegbaren Kraft des Göttlichen Lichtes und der vollkommenen Fruchtbarkeit des Göttlichen Lebens zu nähren.
Lass Dein makelloses Wesen in mich hinüberfließen, damit die Rose meiner Seele sich vollkommen öffnen und aus mir das Parfüm der wahren Heiligkeit strömen möge, um in vielen Seelen die wahre Liebe zu erschließen.
Geruhe, meine Lebenswelt in einen blühenden Rosengarten, ein Blumenbeet der wahren Liebe und des ewigen Frühlings umzuwandeln.


www.maria-domina-animarum.net

1153. BITTGEBET ZUR GOTTESMUTTER UM DIE GEBURT CHRISTI IN MIR

(Myriam van Nazareth)

Maria, mächtige Mutter Gottes,
Zu Deinen Füßen kniend, flehe ich Dich an, geruhe in mir zu gebären: das Göttliche Leben, das Göttliche Licht und die Fülle Christi, der Quelle des vollendeten inneren Friedens.
Möge Er, von Deiner Herrschaft über meine Seele genährt:

  • in mir wachsen,
  • in mir Seine Wunderwerke vollbringen,
  • meine Seele von ihrem Aussatz heilen,
  • mich aus dem Tod erwecken, den das weltliche Leben in mich säen will,
  • Seine erlösenden Leiden vollenden, und
  • in mir auferstehen für den Flug in die Himmlische Herrlichkeit.

Möge ich in dieser Einheit mit dem Gott-Menschen die Fruchtbarkeit erreichen, die Gott für mich vorgesehen hat.


www.maria-domina-animarum.net

Das nachfolgende Gebet wurde von Maria an erster Stelle für Seelen eingegeben, die nicht in der Lage sind, vor der Heiligen Messe (also vor der Heiligen Kommunion) das Sakrament der Beichte zu empfangen. Dieses Gebet ist eine Äußerung von Gottes Barmherzigkeit, damit die Seele für den Empfang der Heiligen Kommunion als relativ rein betrachtet werden möge, in Erwartung der Gelegenheit, durch die Beichte auf sakramentalem Wege gereinigt zu werden.

1154. NOTGEBET ZU MARIA VOR DER HEILIGEN MESSE

(Myriam van Nazareth)

O Maria, Himmlische Königin, makellose Rose des Himmlischen Hofes,
ich lege den Garten meiner Seele und meines Herzens in Deine Hände.
In ihm ist das Unkraut der Unreinheit gesprossen, aber ich habe nicht die Gelegenheit bekommen, es zu entfernen.
Deshalb flehe ich Dich an, sei die Gärtnerin meiner Seele und meines Herzens. Geruhe, alles Unkraut zu jäten durch die unendliche Macht Deiner Fürsprache, damit ich Jesus in einem Himmlischen Rosengarten empfangen kann.
Geruhe, mir die Gelegenheit zu erwirken, mein Unkraut bald dem Feuer der Heiligen Beichte anzuvertrauen, damit die Asche meiner Reue und der Sühne meinen Seelenboden befruchten möge für die Blüte von neuen Rosen der Heiligkeit.


www.maria-domina-animarum.net

1155. BITTGEBET UM DIE FRUCHT DER TAUFE JESU

(Myriam van Nazareth)

Lieber Jesus, Mensch gewordene Gottheit,
Durch die mächtige Fürsprache Mariä, Deiner makellosen Mutter und Braut des Heiligen Geistes, bitte ich Dich um Beteiligung an den Gnaden, die Deine Taufe im Jordan über die Seelen gebracht hat.
Möge Deine heilige Taufe in viele Seelen das Licht der Selbsterkenntnis und der Erkenntnis der Fülle der Wahrheit Gottes gießen.
Möge dieses Licht in ihnen die Sehnsucht wecken, sich in die Wüste der Loslösung von den Fallen der Welt zurückzuziehen, und ihnen Kraft gegen jede Versuchung geben.
Geruhe, alle Seelen im Jordan des Göttlichen Lebens unterzutauchen, zur Reinigung vom Staub der Welt, der ihr Leben unfruchtbar gemacht hat.
Möge auf Dein Wort hin, Gottes Geist den Himmel über mir aufbrechen lassen.


www.maria-domina-animarum.net

1156. MORGENWEIHE AN DEN HEILIGEN GEIST

(Myriam van Nazareth)

Geliebter Heiliger Geist, Licht der Quelle des Göttlichen Lebens,
Ich öffne Dir meine Seele, mein Herz und meinen Geist als Blumen, die nach der Fülle des Lichtes dürsten.
Den gestrigen Tag vertraue ich Deinem läuternden Feuer an, damit alle meine Schulden in Dir verzehrt werden.
Geruhe, mich von allen Spuren der Unreinheit zu waschen, welche die Welt und meine Vergangenheit in mir hinterlassen haben.
Geruhe, meine Seele wie einen Rosengarten im Frühling zum Blühen zu bringen, damit mein Duft Gottes Herz in Verzückung bringen möge.
Erwecke in mir dasjenige zum Leben, was erkrankt ist, damit ich Gottes Plan mit meinem Leben zur reichen Fruchtbarkeit bringen kann.
Sei heute mein Licht, damit keine Wolke noch irgendwelche Finsternis über meinem Weg mir noch schaden kann.
Ich gebe Dir mich selbst so, wie ich jetzt bin, um von Dir gewaschen und geheiligt zu werden und durch die allerreinsten Hände Deiner Himmlischen Braut zum Altar des ewigwährenden Bundes mit meinem Gott geführt zu werden, in dem ich nie mehr sündigen noch sterben werde.


www.maria-domina-animarum.net

Das nachfolgende Gebet zeigt, wie auch die banalen Elemente unseres Alltags für die Seele dadurch fruchtbar gemacht werden können, dass man sie Maria weiht. Durch Weihe kann jeder Aspekt des Lebens auf eine höhere Ebene der Empfindung erhoben werden, und dadurch einen neuen Sinn bekommen, der das rein Weltliche weit übersteigt. Maria lehrt die Seelen, dass sie durch die Weihe buchstäblich alles in ihrem Leben für ihr ewiges Heil zunutze machen können.

1157. WEIHE VON REGENWETTER AN MARIA

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, mächtige Mittlerin aller Gnaden,
Ich weihe Dir jeden Regentropfen, der heute die Erdoberfläche berühren wird.
Geruhe, in Deiner grenzenlosen Macht jeden Tropfen in Wasser Göttlichen Lebens umzuwandeln, das die Seelen wäscht, reinigt und befruchtet.
Möge jeder Regentropfen eine Seele mit Gottes Kraft erquicken und ihren inneren Blick auf Gottes Ewige Wahrheit von den Staubwolken weltlichen Denkens befreien.
Ich weihe Dir die Felder, Äcker und Gärten, die diesen Regen einfangen, damit dieses Wasser in ihnen die Fruchtbarkeit für Himmlische Nahrung erschließen möge.
Ich weihe Dir jedes Zeichen von Trübseligkeit, die dieses Wetter in Seelen hervorrufen kann, damit jeder Regentropfen künftighin als Segen von Gottes Liebe betrachtet werden möge, die Leben bringt.
Möge jeder Regentropfen meine Seele, meinen Geist und mein Herz von allem reinigen, was mich jemals bedrängt hat, damit ich dieses Wasser als Vorboten der aufgehenden Sonne über meinem Lebensweg und in den finsteren Ecken meiner Seele betrachten kann.


www.maria-domina-animarum.net

1158. BITTGEBET ZU MARIA UM VERSIEGELUNG MEINER SEELE

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, erhabene Königin von Himmel und Erden,
Ich lege meine Seele in Deine Hände und bitte Dich, dass Du sie mit dem Göttlichen Siegel bekleiden mögest, damit sie nur Dir und dadurch Gottes Werken gehören möge.
Möge das Göttliche Siegel meine Seele den Werken und Plänen der Finsternis entreißen und sie zu einem Zeichen von Licht, Liebe und Heiligkeit machen.
Geruhe, jetzt meine Seele zu einem Garten Himmlischer Fruchtbarkeit zu versiegeln, im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes (Bekreuzigen Sie sich)


www.maria-domina-animarum.net

1159. GEBET UM DIE FRUCHT DES WUNDERS VON KANA

(Myriam van Nazareth)

Lieber Jesus, Göttlicher Wundertäter von Nazareth,
Auf die grenzenlose Macht der Fürsprache unserer Mittlerin aller Gnaden hin schenke ich Dir den Krug meiner Seele.
Die Stürme und Schmerzen meines Lebensweges haben ihn mit dem Wasser meiner Tränen gefüllt.
Ich habe mein Herz an Maria verschenkt.
Ich bitte Dich, möge Deine Liebe, die Ihr nichts verweigern kann, das Wasser sämtlicher geweinter und nicht geweinter Tränen meines ganzen Lebens jetzt in Wein verwandeln, denn meine Seele sehnt sich nach der Hochzeit mit ihrem Gott in Zeit und Ewigkeit.
Geruhe, also alle Regenschauer meines Lebensweges in Wein Göttlichen Lebens umzuwandeln, damit sich meine Seele jetzt mit ihrem Göttlichen Bräutigam vereinen möge.


www.maria-domina-animarum.net

1160. ABTRETUNG MEINES FREIEN WILLENS AN MARIA

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Königin des Göttlichen Willens,
Mein Schöpfer hat mir einen freien Willen geschenkt, damit ich meinen Weg selber gestalten kann.
Ich trete meinen Willen an Dich ab, denn er hat mich immer wieder auf Irrwege gelenkt oder mich den Fallen der Versuchung preisgegeben.
Dein Wille war immer vollkommen eins mit dem Willen Gottes. Geruhe deshalb, meinen Willen vollkommen in Deinen aufgehen zu lassen, damit Deine Macht über mich vollkommen wird und alle meine Wünsche mich näher zu Gott bringen mögen.

♥ ♥ ♥

Die Aufopferung des freien Willens an Maria ist eine Form der Weihe, die, wenn diese im Alltag ernsthaft angewandt wird, der Seele eine große Fruchtbarkeit einbringen kann. Von all demjenigen, was die Seele bereit ist, an Maria zu übertragen, ist der freie Wille meistens das Letzte. Der Mensch neigt dazu, sein eigenes Leben so viel wie möglich selber regeln zu wollen. Darin liegt ein wichtiger Grund für die hartnäckige Verführbarkeit der Seele. Solange die Seele ihr eigenes Leben selbst vollkommen regeln will, fällt sie leicht den unzähligen Fallen der Welt zum Opfer. Eine beharrliche Hingabe des freien Willens an Maria heißt, dass die Seele dazu bereit ist, ihren ganzen Lebensweg unter die Herrschaft Derjenigen zu stellen, Die vollkommen war, weil Sie Ihren freien Willen mit Gottes Willen eins gemacht hatte.


www.maria-domina-animarum.net

1161. GEBET ZU MARIA UM ANNAHME MEINER SELBST

(Myriam van Nazareth)

O Maria, hoch erhabene Königin der Schöpfung,
Von der Hoffnung auf seelische Heilung erfüllt, komme ich zu Dir, denn mein Herz leidet unter der Unfähigkeit, mit mir selbst umzugehen.
Ich bitte Dich inständig, geruhe, mir die Erkenntnis des Planes zu erwirken, den Gott ab meiner Geburt mit meinem Leben hatte, damit ich mich selbst so annehmen kann, wie Er mich beabsichtigt hat.
Lass mich doch die Liebe spüren, mit der mein Schöpfer mich erschaffen hat.
Lass mich doch erkennen, wie wichtig es ist, meine ganze Lebenskraft darauf zu verwenden, die Werke Gottes zu fördern und mich selbst als Bauwerk Seiner Hände zu betrachten.
Lehre mich, mich selbst als Wohnort des Dreifaltigen Gottes und der Herrin aller Seelen zu empfinden und meinem Schöpfer dafür zu danken, dass Er mich so gemacht hat, wie ich bin, denn in meiner spezifischen Art und Eigenheit liegt der Schlüssel zu meiner Heiligung.
Erwirke mir doch Gottes Vergebung für sämtliche Gedanken, Gefühle, Worte, Handlungen und Wünsche, durch welche ich das Geschenk meiner selbst nicht angenommen, sondern mich gegen Seine Liebe mir gegenüber aufgelehnt habe.
Mit Deiner Kraft, o Königin und Herrin meines Wesens, will ich künftighin jede Absicht loben, die Gott mit mir verfolgen will, denn auf der Annahme meiner selbst wird die Blume meiner Seele blühen für alle Ewigkeit.


www.maria-domina-animarum.net

1162. BITTGEBET ZU MARIA UM BEFREIUNG AUS VERSUCHUNGEN

(Myriam van Nazareth)

O Maria, mächtige Herrin meiner Seele, meines Herzens und meines Lebensweges,
Geruhe, die Schlangen der Versuchungen zu zertreten, die ich durch meine Schwächen manchmal selber in den Tempel meiner Seele einlade, weil diese sich an meinem Unglauben und meiner seelischen Blindheit nähren.
Ich bekenne mich zu Deiner Herrschaft über alles, was Finsternis in sich trägt, denn Gott hat Dich als die Frau vorgesehen, die die Schlange unwirksam machen soll.
Durch meinen felsenfesten Glauben an Deine Macht will ich die Schlangen meiner Versuchungen zu Deinen Füßen hinführen, damit sie von Dir erniedrigt werden.
Deshalb schenke ich Dir alle Liebe und alle Schmerzen meines Herzens für ein einziges befreiendes Wort von Dir, das diese Schlangen Dir unterwerfen wird und das mich selbst zu Deiner Dienerin (Deinem Diener) in Reinheit machen wird.


www.maria-domina-animarum.net

1163. STURMGEBET UM EINHEIT MIT MARIA FÜR DEN TAG

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, allerreinste Herrin meiner Seele,
Zu Deinen Füßen flehe ich um Einheit mit Deinem vollkommen heiligen Wesen, damit ich als Dein Besitz und Eigentum fruchtbar sein möge in allem, was ich heute tue, sage, denke, fühle und wünsche.
Geruhe, meine Seele, mein Herz, meinen Geist, meinen Körper und meinen Willen völlig in Dich aufzunehmen, damit ich heute nur Deine Werke vollbringe und ich nichts anders als das Licht der wahren Hoffnung und die Wärme der wahren Liebe in Seelen säen kann.
Möge mein Lebensweg heute wie ein Pfad durch einen Obstgarten Himmlischer Blüten sein, Vorboten der Früchte für Gottes Reich auf Erden.
Lass Dein Herz in mir schlagen, damit ich von dem wahren Göttlichen Leben durchdrungen sein möge.
Beatme mich mit dem heiligen Atem Deiner Seele, damit der Sauerstoff des Heiligen Geistes meine Seele für ein Leben in wahrer Heiligkeit wecken möge.
Bekleide mich mit dem Bewusstsein Deiner Gegenwart und Deiner Herrschaft im Mittelpunkt meiner Seele, damit ich den wahren Frieden der Seele kennen möge, in der die Sonne der Verheißung nie mehr untergeht.


www.maria-domina-animarum.net

1164. WEIHE MEINER EINSAMKEIT AN MARIA

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Mutter der Einsamen,
Wie sehr bedrängt mich der Mantel der Stille, in den meine Leiden dieses Tages gehüllt sind.
O wecke doch in meinem Herzen die Sonne Deiner spürbaren Gegenwart, damit ich auf dem Acker meiner Seele den wahren Frieden und die wahre Freude ernten kann.
Zeige mir doch die Verzückungen Deiner Liebe im Schatten meines Kreuzes, damit ich sehe, dass Gott mich nicht verlassen hat.
Wie ein kalter Regen geißelt mich die Leere meines Herzens, aber mit Dir wird alles zum Segen, denn nur das Herz, das sich seiner selbst entleert, kann mit der Fülle der Gnaden erfüllt werden.
Finster und kalt wie eine Winternacht scheinen mir meine Tage, aber in Dir sind das Licht und die Wärme des Sommertages.
Deshalb gebe ich Dir mein gequältes Herz, die Leere meiner Seele und die Verwirrung meines Geistes, damit Du mein alles bist, denn kein Haus bleibt leer, wenn Diejenige in ihm lebt, in Der Gott alle Herrlichkeiten und Verzückungen Seiner Schöpfung angesammelt hat.
Geruhe jetzt, mich mit Dir zu bekleiden, damit Deine Liebe mir helfen möge, mich selbst und den Winter meines Gemütes für immer zu vergessen.


www.maria-domina-animarum.net

1165. WEIHE MEINER UNSICHERHEIT AN MARIA

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, heilige Mutter der Geborgenheit,
Wie tobende Sturmwinde rauben mir die Unsicherheiten meines Lebensweges den Atem des Lebens.
Wie sehr lähmen doch drohende Wolken über meiner Seele alle meine Schritte.
Wie sehr doch sehnt sich mein Herz nach dem Licht der wahren Hoffnung, nach der Sonne des Mutes und dem blauen Himmel des inneren Friedens.
In Dir blüht für ewig der Frühling des unerschütterlichen Vertrauens zum Atem Gottes, der alle Wolken auflöst im sanften Regen der Gnaden.
Stärke doch mein Herz, o mächtige Königin von Gottes Vorsehung, damit die Blume meiner Seele stärker wird als die Stürme meiner Zweifel.
O reinige doch meinen Geist von dem Staub seiner weltlichen Bedrängnisse, damit ich die Macht Deines Glaubens erbe, denn in Dir hat Gottes Licht gestrahlt in der Fülle Seiner Kraft.
Zeige mir doch Deine Macht über mein Leben und über mein wankelmütiges Herz, o Himmlische Herrin, mir von Gott gegeben, damit ich wisse, dass Gottes Vorsehung mich auf Dein Wort hin zu den Gärten der ewigen Verzückung fuhren wird.


www.maria-domina-animarum.net

1166. WEIHE AN MARIA, KÖNIGIN MEINES LEBENSWEGES

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Königin meines Lebensweges,
Ich bringe Dir die Aufopferung meiner selbst und der Strecke meines Lebensweges, die ich heute zurücklegen werde, weil Gottes Vorsehung dies für mich verfügt hat.
Geruhe, alles zu beherrschen, was heute auf mich zukommen wird.
Geruhe, die Finsternis, die ich auf meinem Lebensweg finden werde, unwirksam zu machen, damit sie mir nicht schaden kann.
Geruhe, das Licht, das meinen Weg bescheinen wird, in meiner Seele in Blüten zu verwandeln, Vorboten der Sommerfrüchte eines heiligen seelischen Lebens.
Aus Dir wurde durch Göttliche Verfügung der Weg in das wahre Leben geboren.
Geruhe, jetzt die Mutter und Herrin der Reise zu sein, die mir jeden Tag auf dem Lebensweg zu meiner Verherrlichung im Reich des Ewigen Lebens geschenkt wird.


www.maria-domina-animarum.net

1167. WEIHE DES VERGANGENEN LEBENS EINES HAUSTIERES AN MARIA

(Myriam van Nazareth)

Maria, mächtige Königin der Schöpfung und Herrin meiner Seele,
Ich schenke Dir das vergangene Leben meines Haustieres, das nun für immer in Gottes Herzen ruht.
Möge all die Liebe, die wir uns geschenkt haben, heilende Liebe in die Seelen hineinstrahlen, die nicht mit Tieren umzugehen wissen.
Möge die reiche Erfahrung, die Gott mir durch ...... (Name des Tieres) geschenkt hat, meine Seele für ewig den Wirkungen des wahren Lichtes aufschließen.
Durch Dich, meine Himmlische Mutter, danke ich Gott für die Verfügungen Seiner Weisheit und Seiner Liebe, denn sie haben mir die vergangenen Jahre geschenkt.
Geruhe, mir zu helfen, meinen Schmerz über die Scheidung dadurch bewältigen zu können, dass ich den Abschied als mein Geschenk an Gott und an Dich betrachten lerne.


www.maria-domina-animarum.net

1168. GEBET ZU MARIA UM LÄUTERUNG

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Geruhe, mich meiner selbst und jeglicher Spur der Welt zu entleeren.
Geruhe, den Kelch meines Herzens mit dem Gold Deiner Heiligkeit zu bekleiden, damit ich die Kraft von Gott Selbst in mir erfahren und instand halten möge.
Dazu bitte ich Dich ebenfalls um Deinen Schutz.
(3 x Gegrüßet seist Du, Maria...)

♥ ♥ ♥

Dieses Gebet ist als eine Bitte an Maria zu betrachten, die eigene Seele durch Ihre herrschende Gegenwart völlig zu heiligen.

Zunächst bittet die Seele darum, Maria möge aus ihr all dasjenige entfernen, was sie an weltlichen Einflüssen in sich trägt, ebenso wie diejenigen Elemente ihrer eigenen Persönlichkeit, welche die Seele daran hindern, sich zu heiligen. Die Seele bittet somit darum, Maria möge in ihr all dasjenige bändigen, was sie von Gott entfernen kann und was die Wirkungen von Gottes Werken in ihr verzerren, lähmen oder irgendwie beeinträchtigen oder weniger fruchtbar machen könnte.
Wie könnte Maria das besser tun, als dadurch, dass Sie Sich Selbst mit der Fülle Ihrer Heiligkeit in die Seele ergießt? Marias Heiligkeit wird durch Gold symbolisiert. Unser eigenes Herz soll ein Kelch sein, ein Instrument zur Aufopferung, zur Verherrlichung, zur Darbietung unserer Menschlichkeit, unserer Schwächen, unserer Prüfungen, unserer Leiden, kurzum: von allem, was überhaupt einen Wert für Gottes Heilsplan haben kann, und von unserer Liebe.
Deswegen bittet die Seele Maria darum, Sie möge ihr Herz mit Sich Selbst bekleiden, damit das Herz zu einem richtigen goldenen Tabernakel wird, aus dem heilige Aufopferungen zu Gott aufsteigen können und Gott Selbst Seine Kraft in die Seele ergießen kann und diese Kraft wirklich in der Seele wohnen kann. Gerade durch die Einswerdung des Herzens mit Maria und durch die sich daraus ergebende Einladung an die Kraft Gottes, kann die Seele gründlich geläutert werden.
Weil es sich da für die Seele um sehr große Dinge handelt, bittet die Seele daraufhin um Marias Schutz, damit das Geschenk der Heiligung, der Läuterung, der Verschmelzung, vor jeglicher Kraft, die sich nicht mit Gott vereinen lässt, geschützt wird.


www.maria-domina-animarum.net

1169. BITTGEBET UM SCHUTZ FÜR DIE NACHT

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Geruhe, mich diese Nacht zu schützen vor allem Bösen, vor aller Finsternis, vor allem, was beunruhigt, vor allem, was Deine Werke in mir stören oder verunreinigen kann oder versuchen kann, sie unwirksam zu machen.
Geruhe, mich mit einem Schild aus Feuer zu bekleiden, das für jegliche Kraft, die nicht mit Gott vereinbar ist, undurchdringbar ist.
Lasse meine Seele, mein Herz, meinen Geist und meinen Körper Anteil haben an Deinem Frieden und Deiner Ruhe.


www.maria-domina-animarum.net

1170. GEBET ZU MARIA UM GOTTES NÄHE

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Brücke zwischen meiner Seele und dem Herzen meines Schöpfers, wie sehr sehne ich mich nach dem spürbaren Herzschlag des wahren Lebens in mir.
O wie sehr sehnt sich mein Garten nach dem Besuch der lebenden Liebe.
Erwirke mir doch Sein Licht, damit ich Wahrheit und Unwahrheit erkennen möge.
Erwirke mir Seine Weisheit, damit ich Seinen Plan mit meinem Lebensweg und Seine Absichten mit jeder Einzelheit meiner Tage durchschauen möge.
Erwirke mir Seinen Frieden, damit ich alle meine Prüfungen zur Frucht bringen möge.
Erwirke mir Seine Beseelung, damit ich in allen meinen Handlungen und Worten ein Spiegel Seines Herzens sein möge.
Erwirke mir Seine Kraft, damit ich alle Finsternis in mir selbst besiegen möge.
Erwirke mir Seine Liebe, damit jeder Wunsch, der Seinen Plänen und Werken nicht dient, in mir sterben möge.
Erwirke mir den Glauben an Seine ständige Nähe, damit Er für immer in mir Seinen Einzug nehmen möge und mein ganzes Leben von Seiner Liebe zeugen möge.


www.maria-domina-animarum.net

1171. ANRUFUNG ZU MARIA NACH EINEM BEGANGENEN FEHLER

(Myriam van Nazareth)

Maria, meine Himmlische Herrin,
Die Du die vollendete Heiligkeit verkörperst und die Macht, die Weisheit und die Liebe besitzt, mich zum Himmelstor zu begleiten, schenke mir Kraft, damit ich aus Liebe zu Dir, zu Gott und zu der ganzen Schöpfung neu beginnen und es von Tag zu Tag besser machen kann.
Geruhe, Dich Selbst in mich zu ergießen, denn mit Dir in mir werde ich neu geboren werden für ein Leben im wahren Licht.

♥ ♥ ♥

Anrufung während eines Spazierganges in der Natur

"Meine Himmlische Mutter und Herrin, schenke doch jetzt mein Herz voller Dankbarkeit meinem Gott, der dies für mich geschaffen hat und durch Seine Vorsehung dafür sorgt, dass ich dies in diesem Augenblick sehen (hören) darf".

Anrufung bei allem, was negativ oder überwältigend auf die Seele einwirkt

"O meine Himmlische Herrin, ich lege diese Dornen als Brennholz zu Deinen Füßen nieder. Geruhe, sie für diese Welt in einem Feuer von Liebe entbrennen zu lassen".


www.maria-domina-animarum.net

1172. ÜBERTRAGUNG EINES VERSTORBENEN VERWANDTEN AN MARIA

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, mächtige Fürsprecherin bei Gott,
Ich übertrage Dir hiermit meinen/meine ...... (Verwandtschaftsform der verstorbenen Seele) und mich selbst mit allen unseren Leiden der vergangenen Zeit.
Geruhe, unsere Seelen aufgrund dieser Übertragung vollkommen für die unendliche Liebe Gottes aufzuschlieβen.
Nimm doch jetzt meinen/meine verstorbene(n) ...... und sein/ihr ganzes vergangenes Leben auf Erden mit Dir zum Thron Gottes, als Zeugnis unserer Liebe.
Geruhe, meinem/meiner ....... die Wiedergeburt in der ewigen Glückseligkeit zu erwirken.


www.maria-domina-animarum.net

1173. ANRUFUNG ZUM LEIDENDEN JESUS NACH DER HEILIGEN KOMMUNION

(Myriam van Nazareth)

O leidender Jesus,
Geruhe, die Mauern meines Seelentempels mit Deiner Kraft, Deiner Liebe und Deinem Widerstand gegen alle Finsternis zu bekleiden, damit ich allen Prüfungen, allen Stürmen der Welt und allen Verletzungen, die mir von Menschen zugefügt werden, gewachsen sein möge.
Wecke in mir die Kraft Deines Kreuzes gegen alles, was Gottes Werke in mir zunichtemachen will.


www.maria-domina-animarum.net

1174. BEFREIUNGSGEBET ZUM GÖTTLICHEN ERLÖSER

(Myriam van Nazareth)

O Göttlicher Erlöser Jesus Christus,
Ich vertraue die Seele von ......... (Name) den unendlich mächtigen Auswirkungen Deines Kreuzes, Deiner Wunden und Deines Blutes an.
Mögen ihre Untugenden und sündhaften Neigungen gekreuzigt werden.
Mögen die Wunden ihres Herzens durch die Deinen geheilt werden.
Möge ihr Blut mit Göttlichem Leben erfüllt werden, das ihr ganzes Wesen reinigt, nährt und ihm neues Leben schenkt.
Möge diese Seele, erfüllt von den ewig währenden Verdiensten Deines Erlösungswerkes, aus Maria neu geboren werden.


www.maria-domina-animarum.net

1175. GEBET WÄHREND DER FIRMUNG EINER SEELE

(Myriam van Nazareth)

Maria, Heilige Mutter Christi und Braut des Heiligen Geistes,
Ich bitte um eine lebenslängliche Führung und Begleitung dieser Seele durch den Heiligen Geist auf dem Weg in der Nachfolge Christi.
Für mich selbst bitte ich um die Erleuchtung, für diese Seele ein würdiger Spiegel Göttlicher Tugend zu sein und zu bleiben.


www.maria-domina-animarum.net

1176. MORGENWEIHE AN MARIA, HÜTERIN DER HIMMLISCHEN SAAT

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Ich schenke Dir mein ganzes Wesen für diesen Tag, damit Du mich von innen aus führen und beherrschen mögest.
Möge die Saat, die Gottes Vorsehung heute auf meinen Lebensweg streuen wird, durch Deine Gegenwart in mir zum Blühen gebracht werden, damit ich heute nur Himmlische Früchte hervorbringen möge.
Zeige mir doch jeden Samen aus Gottes Hand, der für mich bestimmt ist, damit kein einziges von Gottes Geschenken für meine Heiligung verloren geht und ich Dich beim Thron Gottes durch die Blumen verherrlichen kann, die Du in mir hast erblühen lassen.


www.maria-domina-animarum.net

1177. GEBET ZU MARIA UM DIE SAAT DER HEILIGKEIT

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Ich flehe Dich an, geruhe, in meine Seele die Saat der Verfassungen Deines Herzens und Deiner Seele auszustreuen.
Geruhe, diese Saat mit dem Licht aus den Quellen der Ewigen Weisheit zu nähren und sie mit dem Wasser Göttlichen Lebens zu besprühen.
Geruhe, den Boden meiner Seele vollkommen für die Ewige Wahrheit Gottes empfänglich zu machen, damit Deine Saat in mir Wurzeln schlagen möge, und meine Seele keine anderen Früchte mehr hervorbringt als jene aus der Saat Deiner makellosen Heiligkeit.


www.maria-domina-animarum.net

1178. WEIHE UNSERER SEELISCH LEIDENDEN PRIESTER AN MARIA

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Mutter der Kirche,
Im paradiesischen Garten Deines Unbefleckten Herzens tauche ich unsere seelisch leidenden Priester in den Teich Deiner Tugenden unter, damit sie gereinigt und zu neuem Leben geweckt werden.
Im Allerheiligsten Herzen Jesu sind sie zum Altar der Hochzeit mit Seiner Braut, der Heiligen Kirche gerufen, um Seelenäcker auf die Saat von Gottes Werken vorzubereiten, Früchte der Erlösung zu erzeugen und die Ewige Wahrheit Gottes in den Gärten der Herzen zum Blühen zu bringen.
O Mutter des Weges, wie leicht hat die Welt sie von ihrer wahren Berufung weggeführt.
O Mutter der Wahrheit, wie leicht sind sie zu Gefangenen der Fallen der Erneuerung geworden.
O Mutter des Lebens, wie leicht ist in ihnen das Feuer der wahren Berufung dem Todeskampf anheim gefallen.
Erbarme Dich ihrer, o Mutter der Ernte, Tor zum Himmlischen Jerusalem, denn Dein Sohn hat in sie Sein Wort gesät.
Erbarme Dich ihrer, denn Dein Sohn hat sie im Wasser Seines durchstochenen Herzens geweiht.
Erbarme Dich ihrer, denn Dein Sohn hat ihnen die Lämmer anvertraut, die die Kirche von morgen aus ihrer Not loskaufen müssen.
O Hüterin von Gottes Mysterien, ich biete Dir unsere Priester dar, die den Herzschlag Jesu nicht mehr hören, die Schönheiten Seines Vermächtnisses nicht mehr sehen und das Parfüm ihrer Berufung nicht mehr wahrnehmen, damit Du in ihnen das wahre Feuer erneut entfachst.
Geruhe, ihnen die Gnade zu erwirken, ihre Berufung mit Inbrunst zu vollenden.
Erwecke in ihnen die wahre Liebe Christi zum ewigen Heil der Lämmer wieder zum Leben, damit in den Hirten die Welt sterben möge, und ihre Hochzeit mit der Heiligen Kirche Früchte der Erlösung, der Heiligkeit und des Göttlichen Lebens erzeugen möge.


www.maria-domina-animarum.net

1179. DARBIETUNG MEINES TAGES AN MARIAS HERZ

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Herrin meines ganzen Wesens,
Ich bitte um die Gnade, jeden Augenblick meines Lebens mit Dir führen zu dürfen.
Möge mein Lebensweg heute ein Weg durch Dein Herz sein.
In Deinem Herzen werde ich mit Deinen Tugenden gestärkt und genährt werden.
In Deinem Herzen werde ich den vollkommenen Frieden Deiner Heiligkeit finden.
In Deinem Herzen werde ich an den Quellen der Ewigen Weisheit trinken.
In Deinem Herzen werde ich durch den Atem von Gottes Geist verzückt werden.
In Deinem Herzen werde ich die Blütekraft des Ewigen Frühlings finden.
In Deinem Herzen werde ich mit dem Licht der Ewigen Wahrheit bestrahlt werden.
In Deinem Herzen wird meine Unruhe sterben im Parfum der vollendeten Liebe.
O Herz der Himmlischen Königin, Meisterwerk von Gottes Verzückungen, umschließe doch den Weg, den ich heute gehen werde, damit ich Dir restlos gehören möge und ich neues Leben finde in der Himmlischen Saat Deiner Vollkommenheit. Mögen Deine Füße mich zum Tor des Paradieses führen.


www.maria-domina-animarum.net

1180. WIEDERHERSTELLENDE WEIHE
VON ABGETRIEBENEN KINDERN AN MARIA

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Mutter aller Menschenkinder,
Dem Paradies Deines Mutterherzens vertraue ich alle Menschensamen an, die niemals auf Erden blühen dürfen.
Gottes Vorsehung hatte für jeden von ihnen einen Garten gewählt, aber der Boden hat sie nicht angenommen.
Die Quelle allen Lebens hatte einen Plan mit ihnen, aber ihre Blumen durften die Schöpfung nicht erfreuen und Gottes Werke von Liebe nicht weiter säen.
Die Ewige Liebe wollte durch sie Sein Licht verbreiten, aber die Finsternis der Welt hat sie zugedeckt.
O Königin der vollendeten Liebe, ich biete Dir die Seelen aller Kinder an, die durch alle Jahrhunderte hindurch ihren Weg auf Erden nicht haben anfangen dürfen.
Gott hatte sie als Saat für Sein Reich des Friedens und der Liebe vorgesehen.
Geruhe, sie jetzt in den hochheiligen und fruchtbarsten Boden Deines Herzens zu streuen, wo nur vollkommene Heiligkeit blüht und jeder Samen die Fruchtbarkeit einbringt, die Gott beabsichtigt hat.
Geruhe, mein Herz und alle meine Prüfungen anzunehmen zur Wiedergutmachung für jeden Göttlichen Plan der durch Abtreibung verhindert wird, und als Zahlungsmittel für die Gnade der Einkehr für jede Seele, die das Wunder des Lebens abgelehnt hat.


www.maria-domina-animarum.net

1181. GEBET DER SUCHENDEN SEELE ZU MARIA

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Himmlische Führerin der suchenden Seelen,
Nach Dir sucht mein Herz, das durch den Anblick des Regens der Welt auf die Rosen in meinem Herzen betrübt wird, denn ihr Duft beglückt nicht länger meine Seele.
In Dir ist das Licht der Hoffnung. Verberge Dich Selbst doch nicht länger vor meinem durstigen Herzen.
Führe mich doch in den Rosengarten Deiner vollkommenen Heiligkeit hinein, damit ich aus der Quelle der Wahrheit trinken möge, denn die Welt kann mich nicht laben.
Gib doch die Nebel meiner Verblendung der Sonne Deiner Liebe preis, damit ich mich über die Auferstehung meiner Seele für das wahre Leben erfreuen möge.
O Himmlische Königin, ich suche die Geborgenheit Deiner tröstenden Nähe.
Ich suche die Zeichen von Gottes Werken auf meinem Lebensweg.
Ich suche die Samenkörner, die Gottes Geist in meine Seele gelegt hat, denn sie warten darauf, sich durch meine Hingabe an Deine Führung zu Blumen zu entfalten.
O zeige doch Dein verzückendes Herz den Augen meiner Seele, damit alle meine Schritte mich näher zum Paradies bringen mögen, denn die Seele, die Dich findet, hat das Tor ihres Heils gefunden.
O mache Deine Welt zu der Meinen, damit meine Suche zu Ende sein möge.


www.maria-domina-animarum.net

1182. WEIHE EINER BELASTETEN VERGANGENHEIT AN MARIA

(Myriam van Nazareth)

Maria, Mutter meines Erlösers,
Ich bitte Dich, Herrin meines Lebens, meiner Seele und meines Herzens zu sein und mein ganzes Wesen und meinen ganzen Lebensweg von aller Finsternis zu reinigen, damit jegliches Schuldgefühl, das mir der Böse einzureden versucht, unter Deinen mächtigen Füßen zertrümmert wird.
Ich schenke Dir die finsteren Tage meines Lebens, mit meiner ganzen Furcht, Gott Leid zugefügt zu haben. Geruhe, diese Hingabe meines Herzens anzunehmen, damit ich weiß, dass ich ein Kind des Lichtes bin.
Ich schenke Dir die dunkle Wolke meines Herzeleides, damit Du sie in Sonnenlicht verwandelst, denn ich will nur Gott gehören.
Möge mein ganzes Leben durch diese Weihe ein Werk Deiner Hände sein, denn alles, was aus Deinen Händen kommt, ist für Gott wie eine Blume aus Seinem Paradies.
Auf Deine Liebe hoffe ich für die Zukunft, denn wo Du in einer Seele lebst, geht die Sonne Christi auf.


www.maria-domina-animarum.net

1183. GEBET ZU MARIA, HERRIN ALLER TUGENDEN

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Herrin aller Tugenden,
Aus Dankbarkeit für den Keim des ewigen Heils, den mein Gott in mich gesät hat und den Du in mir mit soviel Liebe zum Blühen bringst, bitte ich Dich von ganzem Herzen um die Gnade der vollkommenen Heiligkeit.
Geruhe, mir die Kraft und die Erkenntnis zu erwirken, alle weiteren Tage meines Lebens die allergrößte Liebe für alle meine Mitgeschöpfe aufzubringen.
Geruhe, mich zu jedem Zeitpunkt zu den Worten und Taten zu führen, durch welche ich ihnen am Besten dienen kann, damit meine Liebe Gott und Dich verherrlichen möge.
Lass doch Dein Herz in mir schlagen, damit ich jeden Augenblick des Tages und der Nacht in der Selbstverleugnung beharren möge und ich mein ganzes Wesen dem Feuer der Liebe aufopfern kann.
Das alles will ich Dir zur Wiedergutmachung aller Spuren von Fehltritten, Fehlern, Unzulänglichkeiten, Versäumnisse und Schwächen schenken, die sogar die tiefsten Bereiche meines unterbewussten seelischen Lebens belasten und verunreinigen, damit ich zu Gottes Zeit dieses Leben verlassen möge in der Fruchtbarkeit der wahren Heiligen.
Möge ab dieser Stunde jedes Klopfen meines Herzens ein Bekenntnis meiner Liebe zu Gott, zu Dir und zu allen meinen Mitgeschöpfen sein.


www.maria-domina-animarum.net

1184. GEBET ZU JESUS FÜR DEN WIEDERAUFBAU MEINES SEELENTEMPELS

(Myriam van Nazareth)

O Jesus, Göttlicher Erlöser aller Seelen, die Gott gehören wollen,
In meiner Leere komme ich zu Dir, denn der Tempel meiner Seele ist baufällig geworden.
Die Welt wollte Dich niederreißen, aber innerhalb von drei Tagen hat sich der Tempel des Gott-Menschen aus seiner Asche erhoben.
Die Welt hat meinen Tempel in eine Ruine verwandelt, in die Grotte eines/einer Aussätzigen im Tal des Todes.
Komm mich doch heilen, o Gottes Messias, Sohn Davids, denn nur Gott kann dort Leben bringen, wo die Saat des Todes Wurzeln geschlagen hat.
Erwecke doch die toten Steine meiner Seele zum Leben, o Ewige Liebe, denn ich will eine Zuflucht für Dich sein in einer Welt, die durch den Gottesmord befleckt ist.
Geruhe, in mir das Bauwerk neu aufzubauen, das einst aus Gottes Hand der Erde anvertraut wurde, denn ich will für Dich ein Heiligtum sein, ein Zeichen von Gottes Sieg über alle Finsternis.


www.maria-domina-animarum.net

1185. WEIHE AN MARIA, HERRIN ALLER SEELEN

(Myriam van Nazareth)

Allerheiligste Jungfrau Maria, Königin von allem Erschaffenen und Herrin aller Seelen,
Gott hat Dich den Menschenseelen gegeben als die makellose Königin der Heiligkeit und Dir die Macht geschenkt, die Heiligung in jeder Seele zu vollenden, die sich Dir vollkommen und bedingungslos hingibt.
Deshalb werfe ich mich jetzt zu Deinen Füßen nieder, um alles an Dich abzutreten, was ich bin und was ich habe, damit Du als die absolute und souveräne Herrin darüber herrschen mögest.
Ich gebe Dir die vollkommene Verfügung über mein Herz, damit es künftighin Deine vollendete Liebe tragen möge, die in mir jede Neigung zur Sünde lähmen wird.
Ich gebe Dir die vollkommene Verfügung über meinen Geist, damit er Deine erhabenen Gedanken denken möge, und über alle meine Erinnerungen, damit Du die ganze Saat, die Gott meinem Lebensweg entlang gesät hat, in Blumen verwandelst, zur Reinigung meiner eigenen Seele und zum Loskauf von Seelen, die ihre eigene Saat der Heiligung verloren haben.
Ich gebe Dir die vollkommene Verfügung über meinen Körper, damit er zu einem Werkzeug der Miterlösung mit dem leidenden Christus und mit Deinen Schmerzen wird. Sei meine Kraft und mein inneres Feuer in allen meinen Prüfungen, damit ich in Einheit mit Dir mit dem Herzen Christi verschmelzen möge.
Ich gebe Dir die vollkommene Verfügung über meine Seele, damit sie unter Deiner Herrschaft zur Vollkommenheit geführt werden möge.
Ich gebe Dir die vollkommene Verfügung über meinen Willen, damit Dein Wille das Gesetz meines ganzen Lebens sein möge, denn Gott hat Dich zum lebendigen Gesetzbuch Seiner Liebe gemacht.
Für Dich, Himmlische Herrin meines ganzen Wesens und meines ganzen Lebensweges, will ich leben und sterben, denn in Dir lebt die Fülle des Ewigen Reiches.
Dir, die Du alle Macht über die Finsternis erhalten hast, gebe ich alle meine Schwächen, meine Verführbarkeit und alles, was mich von Gott entfernen kann, damit ich künftighin die Schlange der Versuchung auf allen meinen Wegen unter Deinen Füßen unterworfen wissen möge und ein fruchtbares Leben in Deinem Dienst führen möge, denn in Dir, o Herrin aller Seelen, hat Gott die Vollendung Seines Reiches auf Erden geborgen.
Dir will ich uneingeschränkt, bedingungslos und für ewig als Dein Besitz und Dein Eigentum gehören, um durch Deine Herrschaft über mich immer und überall eine Blume zu sein, die Gott verzückt und Seine Saat in viele Seelen streut. Geruhe, zu diesem Zweck meine Seele als Deinen Garten zu bearbeiten und zu hegen, damit Gottes Reich ab heute in mir blühen möge.


www.maria-domina-animarum.net

1186. WEIHE VON NATURKATASTROPHEN AN MARIA

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Königin der Natur,
Gott hat Dir die Führung in der Ausführung Seines Heilsplans anvertraut.
Die ganze Schöpfung ächzt unter den Auswirkungen der schweren Sündenbürde, mit der die Menschenseelen sie durch die Jahrhunderte belastet haben.
Aus diesem Grunde übertrage ich jeden Notschrei von Gottes Natur der Macht Deiner Fürsprache und Deiner Fähigkeit, Finsternis in Licht und Gnaden der Befreiung umzuwandeln.
Ich gebe Dir alle Überschwemmungen und Flutwellen mit dem Bittgebet, dass Du dieses Hochwasser auf der spirituellen Ebene in Ströme von Wasser Göttlichen Lebens für viele Seelen umwandeln mögest.
Möge dieses Wasser sie reinigen und ihnen das wahre Leben schenken, damit sie die wahre Heiligkeit finden.
Ich gebe Dir alle Brände in der freien Natur und Hitzewellen mit dem Bittgebet, dass Du dieses Feuer auf der spirituellen Ebene in heiliges Feuer wahrer Liebe für viele umwandeln mögest, welches das verzehrende Feuer vieler Versuchungen aus Seelen verjagen kann.
Ich gebe Dir alle Erdbeben und Erdrutsche mit dem Bittgebet, dass Du diese auf der spirituellen Ebene in die Gnade umwandeln mögest, in vielen Seelen die Macht weltlicher Anhänglichkeiten und Bedürfnisse zu brechen.
Mögen diese Seelen somit aus ihrer Anhänglichkeit an die Welt und ihrer Unfähigkeit oder ihrem Unwillen, zum Göttlichen Leben hin zu wachsen, befreit werden.
Ich gebe Dir alle Tornados, Sturmwinde und Stürme auf dem Meer mit dem Bittgebet, dass Du diese auf der spirituellen Ebene in die Winde des Heiligen Geistes umwandeln, die Weisheit in Seelen gießen, sie zur Vergeistigung führen und in ihnen die Stürme unterschiedlicher Leidenschaften und Süchte besänftigen.
Ich gebe Dir jede anhaltende Dürre mit dem Bittgebet, dass Du diese auf der spirituellen Ebene in große Fruchtbarkeit für dürre Seelenböden umwandeln mögest.
Ich gebe Dir jeden anhaltenden dichten Nebel mit dem Bittgebet, dass Du diesen auf der spirituellen Ebene in Erkenntnis und Bewusstwerdung für viele Seelen umwandeln mögest, damit sie die Ewige Wahrheit sehen, erkennen und annehmen mögen, aus ihrer Verblendung befreit werden und zur Umkehr kommen mögen.
Ich gebe Dir alle Schneestürme, Lawinen und extreme Kälte mit dem Bittgebet, dass Du diese auf der spirituellen Ebene in Tauwetter für gefrorene Herzen und in eine vollkommene Wiedergeburt umwandeln mögest.

♥ ♥ ♥

Das obige Gebet ist am 9. August 2010 anlässlich des Aufrufs von Seiten der Herrin aller Seelen zu einer Solidaritätsaktion bei Naturkatastrophen entstanden: siehe Offenbarungen 2010 > 9. August.


www.maria-domina-animarum.net

1187. WEIHE UNSERER FELDER AN MARIA

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Königin der Felder,
Weil Gott Dir Macht über alles Erschaffene gegeben hat, übertrage ich Dir unsere Felder und Äcker, damit Du über ihr Leben und ihre Blüte herrschen mögest.
Geruhe, ihren Untergrund von allem zu reinigen, was ihrer Fruchtbarkeit schaden kann.
Geruhe, sie vor jeglichem Schaden durch Sturm und Wind, übermäßigen Regen oder Dürre, strengen Frost und jeglichen Einfluss von Seiten der Finsternis und der Sünde zu schützen.
Geruhe, ihren Boden vor jeglicher Quelle der Vergiftung zu schützen.
Geruhe, ihre Gewächse vor jeglichem Einfluss zu schützen, der die natürliche Auswirkung von Gottes Gesetz während ihres Wachstums und ihrer Ernte verhindern kann.
Sei die Königin der Ernte, damit unsere Felder und Äcker Menschen und Tiere nähren und Gottes Erhabenheit verherrlichen können.
Mächtige Königin der Felder, ich gebe Dir alle Seelen, die in der Landwirtschaft tätig sind, damit auch sie nach Gottes Gesetz blühen und eine reiche Ernte an Licht, Liebe und Tugendhaftigkeit einbringen mögen. Mögen sie unter Deiner Führung zu heiligen Behütern des Bodens werden, den Gott ihnen anvertraut hat.


www.maria-domina-animarum.net

1188. WEIHE AN MARIA, KÖNIGIN DER NACHT

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Königin der Nacht,
Ich bitte Dich um Deinen mächtigen Schutz für heute Nacht.
Geruhe, mich vor allem Bösen zu schützen, in welcher Form und aus welcher Quelle es auch immer zu mir kommen mag.
Schütze mich diese Nacht vor jedem Werk der Finsternis.
Schütze mich vor allem, was mich diese Nacht beunruhigen kann oder mir die innere Ruhe nehmen kann.
Schütze mich vor allem, was meine Nachtruhe stören kann.
Schütze mich vor allem, was Deine Werke in mir unwirksam machen kann, und vor jeder Kraft, die nicht mit Deiner Herrschaft über meine Seele, mein Herz, meinen Geist und meinen Körper vereinbar ist.
Geruhe, mich diese Nacht zu reinigen und mich nach Deinen Ansichten umzugestalten, damit ich morgen unter Deiner Führung und Inspiration und mit der Kraft, die Du mir diese Nacht erwirken wirst, mich selbst vollkommen für die Vollendung von Gottes Werken für die Seelen hingeben kann.
Um das alles bitte ich Dich im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. (Bekreuzigen Sie sich)


www.maria-domina-animarum.net

1189. DARBIETUNG VON SEELEN AN MARIA, LOSKAUF DER GEFANGENEN

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Herrin aller Seelen,
Du bist der Loskauf der Gefangenen. So viele Seelen sind Gefangene der Versuchung.
Auch die armen Seelen, die ich jetzt vor Dir niederlege (Namen....), sind der Finsternis und der Verblendung zum Opfer gefallen.
Ich biete Dir jetzt mein Herzeleid und meine Gebete und Aufopferungen dieses Tages als Lösegeld, damit Du diese Seelen aus dem Griff des Bösen loskaufen kannst.
Ich habe vollstes Vertrauen zu Deiner Macht über jegliche Quelle der Versuchung, der Finsternis, der Verblendung und der Verirrung, und bitte Dich, meine Unvollkommenheit durch Deine Liebe auszugleichen, damit meine Bitte die Schatzkammer der Gnaden öffnen möge.
Möge die Vermählung meiner Nächstenliebe und meiner Schmerzen mit Deiner vollendeten Himmlischen Liebe diese Seelen befreien, damit das Gesetz der Göttlichen Gerechtigkeit befriedigt werden möge.
Geruhe, diese armen Gefangenen zu Deinen Kindern zu machen, die in der Freiheit Deiner Herrschaft über ihre Seelen für immer blühen werden. Mögen diese Seelen die Wahrheit erkennen im Licht, das Du über sie ergießen wirst.


www.maria-domina-animarum.net

1190. KURZER AKT DES SEHNENS NACH HINGABE

(Myriam van Nazareth)

O Maria, Herrin meiner Seele und meines Lebensweges,
Schenk mir Dein blindes Vertrauen und Deinen blinden Glauben an Gottes Liebe zu mir, damit ich mich Tag und Nacht in jeder Situation den Werken Seiner Vorsehung und Deiner vollendeten Führung ausliefern kann.
Alles ist gut, solange Du bei mir bist.


www.maria-domina-animarum.net

Aufruf der Herrin aller Seelen an Ihre Lichtkette

Die Heiligste Jungfrau Maria wiederholt ständig, dass das Leben jeder Seele auf Erden nur zwei Ziele hat:
- ihre eigene Heiligung;
- zur Vollendung von Gottes Heilsplan beizutragen, der seine Krönung

in der Gründung von Gottes Reich auf Erden finden soll.

Maria ruft die Seelen Ihrer Lichtkette – d.h. konkret: diejenigen, die sich Ihr vollkommen geweiht haben – zu einer gemeinsamen Lichtoffensive auf, um das Kommen von Gottes Reich auf Erden voranzubringen.

Deshalb diese Einladung an alle Seelen, ab heute täglich das nachfolgende Gebet an die Herrin aller Seelen zu richten, damit die Lichtkette die Saat des Ewigen Frühlings, die durch das Kreuzesopfer Jesu ausgestreut worden ist, zum Blühen bringen möge.

Der Himmel wartet auf die Blumen unserer Herzen – d.h. auf unsere Akte der Liebe und auf reine, liebevolle Herzensverfassungen – um das Unkraut aller Werke von Finsternis von der Erde zu vertreiben.

Das Kommen von Gottes Reich auf Erden liegt jetzt in unseren Händen! Entscheiden wir uns jetzt gemeinsam für eine Welt in der Fülle der Liebe und des Friedens Christi und ohne das Elend von Sünde und Finsternis. Von einer solchen Welt zu sprechen, bringt diese nicht näher. Sogar auf eine solche Welt zu hoffen, genügt nicht. Jede(r) von uns muss beharrlich an sich arbeiten, damit wir gemeinsam den Stand der Gnade der Menschheit erheben.


www.maria-domina-animarum.net

1191. KURZE WEIHE ALLER SEELEN AN MARIA

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Herrin aller Seelen,
Ich schenke Dir mich selbst und meinen Lebensweg als eine Opfergabe für die Befruchtung aller Seelen mit der Saat der Heiligkeit.
Ich weihe Dir alle Seelen und bitte Dich, geruhe, in ihnen die Himmlische Saat für Gottes Werke auszustreuen.
Möge in jeder Seele unter Deiner Führung und Inspiration die wahre Liebe aufgehen wie eine Sonne aus Gottes Herzen, so dass die Himmlische Saat zu Blumen von Heiligkeit aufblühen kann.
Mögen diese Blumen aller Seelen sich zu Himmlischen Blumengärten aneinander schließen, zur Gründung von Gottes Reich auf Erden.
Komm, o Königin der ganzen Schöpfung, und präge in alle Seelen das Bild Deiner Vollkommenheit.


www.maria-domina-animarum.net

1192. KETTENGEBET UM DIE GRÜNDUNG VON GOTTES REICH
AUF ERDEN VORANZUBRINGEN

(Myriam van Nazareth)

Maria, Himmlische Königin und Mutter des Göttlichen Erlösers,
Ich will mein ganzes Wesen und meinen ganzen Lebensweg in Deinen Dienst stellen, damit Gottes Reich der vollendeten Liebe, des vollendeten Friedens und der vollendeten Heiligkeit nun bald gegründet wird. Ich bitte Dich inständig:
Reinige die inneren Verfassungen aller Seelen durch den Strom von Gottes Liebe, damit jede Seele alle ihre Mitgeschöpfe aufrichtig und in Selbstverleugnung lieben möge. Gegrüβet seist Du...
Wecke in jeder Seele den unerschütterlichen Willen, alle sündhaften Gedanken, Gefühle und Wünsche in sich sterben zu lassen. Gegrüβet seist Du...
Wecke in jeder Seele ein alles beherrschendes Sehnen nach der Vollbringung von Werken von Licht, damit Gottes Heilsplan für die ganze Schöpfung bald vollendet werden möge. Gegrüβet seist Du...
O Herrin meiner Seele, geruhe, alle meine Aufopferungen, Leiden und Prüfungen in Deinem Herzen zu begraben, im Tabernakel der vollendeten Heiligkeit und der vollendeten Schmerzen, und geruhe, mich im Feuer Deiner makellosen Liebe mit dem Heiligen Kreuz Jesu Christi, dem Schlüssel zu Gottes Reich auf Erden, zu vereinen.


www.maria-domina-animarum.net

1193. WEIHE VON ALLEM UNAUSSPRECHLICHEN AN MARIA

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Herrin meiner Seele,
Mein Herz ist für mich ein Rätsel geworden. Soviel möchte ich Dich fragen, damit ich mich selber wiederfinden möge.
Soviel möchte ich sagen, weiß aber nicht, wo ich anfangen soll.
Alle meine Gefühle und Wünsche sind mir fremd geworden.
Deswegen lege ich mein Herz vor Dir offen, damit Du Selbst darin alles liest, was in ihm vorgeht.
Geruhe, alles was Dir an meinem Herzen gefällt, als Akte der Liebe und Verherrlichung anzunehmen.
Geruhe, alles, was aufgrund von Gottes Gesetz nicht mit Deinem Herzen vereinbar ist, gründlich zu reinigen, bis es für mich und für alle Geschöpfe fruchtbar wird.
O Königin meines Herzens, in mir steht all dasjenige geschrieben, was ich immer für Gottes Werke und Pläne bedeuten wollte, und all dasjenige, was ich Dir schenken wollte. Geruhe, das alles und alle Liebe, welche die Ermüdung und die Verwirrungen dieses Lebens mich nicht aussprechen lassen, in Deinem Herzen zu bewahren als mein ewig dauerndes Geschenk an Dich und an den Schöpfer meines Herzens, das Dich mit jedem Schlag erfreuen möchte.


www.maria-domina-animarum.net

1194. DARBIETUNG EINER SEELE IN STERBENSNOT AN MARIA

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Behüterin der Seelen,
Ich lege die Seele von ...... (Name) in Dein Herz, damit sie in Einheit mit Dir ihrem Schöpfer begegnen möge.
Ich verbinde all meine Liebe mit dieser Seele, damit sie während ihres bevorstehenden Gerichtes vor Gottes Thron im Licht Seines Antlitzes Zeugnis von meinem Sehnen danach ablegen kann, irgendwann Gott von Angesicht zu Angesicht zu sehen, und als Dank an Gott für das Leben dieser Seele auf Erden und für alles, was sie für die Entwicklung anderer Seelen bedeutet hat.
Geruhe, diese Seele von allem zu befreien, was ihren Übergang zu Gott erschweren kann, und erwirke ihr die Gnade, von jeglicher Spur des Unfriedens oder der negativen Gefühle gereinigt zu werden, die andere Seelen ihr gegenüber hegen können.
Geruhe, diese Seele für die Ewige Glückseligkeit bereit zu machen. Ich vertraue sie Dir an, damit Du sie vor Gottes Thron vertreten mögest und Deine makellose Liebe und uneingeschränkte Macht sie von allem befreien mögen, was sie jemals von Gott getrennt haben sollte.


www.maria-domina-animarum.net

1195. BITTGEBET ZU MARIA UM ERKENNTNIS EINER SEELE
VON IHRER VERIRRUNG

(Myriam van Nazareth)

O Maria, Himmlische Mutter und Herrin aller Seelen,
Erwirke ..... (Namen) das Licht der Wahrheit, die Empfänglichkeit für dieses Licht und die Bereitschaft, sich für die Wege des Heils zu entscheiden.
Erwirke ihm/ihr die Kraft und die Demut, seinen/ihren Fehler zu erkennen, ihn ungeschehen zu machen und Wiedergutmachung zu leisten.
Geruhe, meinen eigenen Schmerz anzunehmen und mir Wege zu zeigen, mit Gottes Vorsehung bei der Wiedergeburt des Lichtes in dieser Seele mitzuwirken.


www.maria-domina-animarum.net

TOTUS TUUS, MARIA !

Wir erleben die finstersten Zeiten der Heilsgeschichte. In der Offenbarung Mariä in Ihrer höchsten Eigenschaft als Herrin aller Seelen erweist Gott den Seelen wahrscheinlich die größte Barmherzigkeit seit dem Kreuzestod und der Auferstehung Jesu Christi, Seines Sohnes. In dieser Eigenschaft entfaltet die Himmelskönigin in Ihrer Fülle die uneingeschränkte Macht, die Gott Ihr geschenkt hat. Sie ist dazu vorherbestimmt, die Führerin im Kampf zwischen dem Licht und der Finsternis zu sein, in welchem der endgültige Sieg Gottes durch 'die Frau' uns verheißen worden ist. Der Frau, der Herrin aller Seelen, ist uneingeschränkte Macht über alle Seelen geschenkt worden: über Engel, Heilige, Menschenseelen, aber somit auch über alle Dämonen.
Die Finsternis hat im Laufe der Jahrhunderte durch unzählige Strategien und Werke alles daran gesetzt, die Seelen von Gott wegzuziehen, damit sie verloren gehen. Seelen werden millionenweise in die Irre, in Untugend und Sünde geführt und für die einzige echte Wahrheit Gottes verblendet. Durch dies alles scheint die Finsternis nun die Welt vollkommen zu beherrschen. Deshalb ruft Gott die Seelen mehr als je zuvor dazu auf, sich vollkommen und bedingungslos Maria, der Herrin aller Seelen, zu weihen, die alle Ihr geweihten Leben, Handlungen, Worte, Gebete, Aufopferungen, Sühneakte, Gedanken, Gefühle und Wünsche heiligt, diese mit Ihrer absolut vollendeten Liebe bekleidet und sie mit diesem vervielfachten Wert Gott darbietet, um sie Seinen Werken hinzuzufügen. Darin verbirgt sich in diesen Letzten Zeiten die größte Waffe gegen die Kräfte der Finsternis. Jede Seele, die sich Maria weiht und diese Weihe in der Praxis des Alltags intensiv lebt, hilft beim Aufbau des Fundamentes von Gottes Reich auf Erden.

Das nachfolgende Gebet wird den Seelen von Maria als Weihegebet geschenkt, das sie unter Marias übermächtigen Schutz gegen die Angriffe des Bösen stellt. Jede Seele, die sich an Seele, Geist, Herz, Körper oder in der Lebenssphäre von finsteren Kräften bedroht fühlt, kann dieses Gebet frei benutzen. Es bildet eine neue Waffe, um das Wohl der Seele zurückzugewinnen, und bietet der Herrin aller Seelen die Gelegenheit, Ihre grenzenlose Macht über den Bösen tatsächlich anzuwenden und die Hoffnung auf den endgültigen Sieg des Lichtes in Wirklichkeit umzusetzen.

1196. WEIHE AN MARIA ZUR BESCHÜTZUNG VOR DÄMONISCHEN ANGRIFFEN

(Myriam van Nazareth)

Maria, Allerheiligste Jungfrau und Mutter von Gottes Sohn Jesus Christus, dem Mensch gewordenen Erlöser der Seelen,
Zur Verherrlichung der Allmacht Gottes über alles, was war, was ist und was sein wird, weihe ich mich vollkommen, bedingungslos und für ewig Dir, Die Du von Gott die uneingeschränkte Macht über den Bösen und sämtliche Werke der Finsternis erhalten hast.
Ich liefere mein ganzes Wesen und meinen freien Willen restlos Deiner Herrschaft und Deinem Schutz aus und bitte Dich inständig:

  • um die Befreiung aus den Angriffen des Bösen gegen mich und gegen alles, was mir kostbar ist;
  • um die Vernichtung aller Pläne, die der Böse und sein Gefolge gegen mich schmieden, und
  • um die Unterminierung aller Zerstörungswerke des Bösen gegen meine Seele, meinen Körper, meinen Geist und meine Gefühle.

Ich weihe mich Dir im Namen der Allerheiligsten Dreifaltigkeit, Der alle Seelen und alles Erschaffene gehören.
Ich weihe mich Dir im Namen des Heiligen Kreuzes Jesu Christi, an dem die Erlösung aller Seelen aus der Macht des Bösen erschlossen worden ist.
Ich weihe mich Dir im Namen des Heiligen Blutes Jesu Christi, das den Seelen Göttliches Leben schenkt.
Ich weihe mich Dir im Namen der Heiligen Wunden Jesu Christi, die den Seelen, die von der Finsternis verletzt worden sind, Heil und Heiligung bringen.
Ich weihe mich Dir im Namen der Leiden, des Todes und der Auferstehung Jesu Christi, die für ewig dort Licht und Leben bringen, wo Finsternis und Tod der Seele gesät worden sind.
Ich bekenne mich zu Dir als der Unbefleckten Empfängnis, dem Großen Zeichen Gottes gegen Satan, der Frau, die Gottes endgültigen Sieg besiegeln wird. Besiege alles Böse, das mich bedroht.
Ich bekenne mich zu Dir als der Mutter Jesu Christi, des Göttlichen Erlösers und Messias. Besiege alles Böse, das mich bedroht.
Ich bekenne mich zu Dir als der Miterlöserin während der Erlösungswerke Christi. Besiege alles Böse, das mich bedroht.
Ich bekenne mich zu Dir als dem Schrecken der Teufel, dem Symbol der vollkommen geheiligten Menschenseele. Besiege alles Böse, das mich bedroht.
Ich bekenne mich zu Dir als der Besiegerin aller Sünde, Finsternis und Versuchung, mit uneingeschränkter Macht über alle Dämonen und sämtliche Werke der Finsternis. Besiege alles Böse, das mich bedroht.
Ich bekenne mich zu Dir als der Herrin aller Seelen im Himmel, auf Erden und unter der Erde und Königin von allem Erschaffenen. Besiege alles Böse, das mich bedroht.
Ich bekenne mich zu Dir als der Königin und Herrin aller Engel, der mächtigen Führerin der unbesiegbaren Himmlischen Mächte im Kampf des Lichtes gegen die Finsternis. Besiege alles Böse, das mich bedroht.
Gepriesen sei die Macht Mariä, der Tochter von Gott dem Vater.
Gepriesen sei die Macht Mariä, der Mutter von Gott dem Sohn.
Gepriesen sei die Macht Mariä, der Braut von Gott dem Heiligen Geist.
Weil ich Dir vollkommen gehöre, o Herrin meiner Seele, bitte ich Dich flehentlich, jeglicher finsteren Kraft zu befehlen, mich und alles, was mir lieb ist, für immer zu verlassen, im Namen des Vaters, und des Sohnes, und des Heiligen Geistes. (Bekreuzigen Sie sich)


www.maria-domina-animarum.net

1197. VOLLSTÄNDIGER WEIHEAKT AN MARIA ALS MEINE HERRIN

(Myriam van Nazareth)

O Maria, Mutter Jesu und meine Himmlische Mutter, ich flehe Dich hiermit an, mich als Deine(n) aufrichtige(n), hoffnungsvolle(n) und liebende(n) Diener(in) annehmen zu wollen.
Ich gebe Dir mich selbst, meine Seele, alle meine Gedanken, alle meine Gefühle und alle meine Wünsche, alles, was ich bin, und alles, was ich habe, alle meine Erinnerungen, alle meine inneren Leiden und meine physischen Beschwerden und Störungen, alle Bürden meines ganzen Lebens, meine ganze Vergangenheit, meine Gegenwart und meine ganze Zukunft als eine bedingungslose Weihe, damit ich künftighin ein Werkzeug von Gottes Vorsehung gegenüber meinen Mitgeschöpfen sein kann.
Geruhe, mich so zu gebrauchen, wie Du es aufgrund der Dir von Gott für alle Ewigkeit geschenkten Weisheit für richtig hältst.
Geruhe, mir Gottes Barmherzigkeit und Vergebung zu erwirken für die Fehler, die ich gemacht habe, ebenso wie die Gnaden, die ich brauche, um bis in die tiefsten Tiefen meiner Seele vollkommen gereinigt zu werden.
Sei doch von nun an die Führerin auf jedem meiner Wege und die Herrin, die über alle meine inneren Verfassungen und über den Lauf meines Lebens regiert.
Geruhe, mich als Dein Eigentum anzunehmen, damit ich den Schutz Deiner unendlichen Macht über alle Einflüsse und Werke der Finsternis genießen kann und ich ab diesem Tag in einem ständig zunehmenden Stand der Heiligkeit leben möge.
Möge Deine Macht mir die Kraft, die Weisheit und den Willen erwirken, ein Leben zu führen, das innerhalb von Gottes Heilsplan für die ganze Menschheit fruchtbar ist, ebenso wie die Liebe, die verhindern wird, dass ich mich noch irgendwann abwende von Dir, die ich ab diesem Augenblick als meine Königin und Herrin annehme.


www.maria-domina-animarum.net

1198. BITTGEBET ZU MARIA UM BEKLEIDUNG MIT IHRER SELBST

(Myriam van Nazareth)

O Maria, Heiligste Mutter Christi, Mutter der Kirche und der Eucharistie, ich biete Dir alle Handlungen dar, die ich im Rahmen meiner Aufgabe vornehmen soll.
Ich bitte Dich darum, meine Seele, meinen Geist, mein Herz und meinen Körper mit dem heiligen Mantel Deiner Vollkommenheit zu bekleiden, damit Du es bist, Die durch mich diese Aufgabe erfüllt.
Geruhe, alle diese Handlungen so vor Gott zu bringen, als wären sie von Dir Selbst vorgenommen worden, denn alles, was aus Deinen Händen fließt, wird von Gott als Rohstoff neuer Gnaden angenommen, und bringt den Göttlichen Heilsplan seiner Vollendung näher.
Möge Deine Vermittlung und meine Einheit mit Dir während der Erfüllung meiner Aufgabe meine Seele heiligen und Gott verherrlichen.
Ich biete Dir alle Handlungen an, die ich jemals im Rahmen dieser Aufgabe habe vornehmen müssen und durch welche ich gegen Gottes Willen verstoßen haben kann, damit diese jetzt noch von Dir ergänzt und geheiligt werden und ich von jeglicher Schuld vor Gott befreit werde.
Ich schenke Dir mein Herz und meine Bedrängnis, damit meine Seele auf Dein Wort hin im Heiligsten Blut Christi rein gewaschen wird.


www.maria-domina-animarum.net

Das nachfolgende Gebet kann unter anderem am Anfang einer Gebetsstunde vor Maria gebracht werden, wenn sich die Seele wegen weltlicher Sorgen schwer konzentrieren kann, oder im Allgemeinen, wenn sie durch Sorgen beschäftigt wird.

1199. BITTGEBET UM MARIA BEI SORGEN

(Myriam van Nazareth)

Liebe Himmlische Mutter und Herrin meiner Seele,
Ich schenke Dir diese Worte des Lobpreises.
Bitte schenk Du mir doch den wahren Herzensfrieden, damit ich weiß, dass Du Dich meines Lebens annimmst.
Ich werde nicht mehr zweifeln, denn ich weiß, dass Du mich immer tausend Mal mehr lieben wirst, als ich Dich jemals lieben könnte, denn ich bin ein schwacher Mensch.


www.maria-domina-animarum.net

1200. KURZE WEIHE VON GEBETEN AN MARIA

(Myriam van Nazareth)

O Maria,
Sei die Herrin meines ganzen Wesens und beherrsche jegliches Wort, das ich in diesen Gebeten aussprechen werde, damit es Licht, Heil und Segen verbreitet und mein Herz ganz aufschließen möge, denn ich sehne mich nach der wahren Berührung mit dem Herzen Gottes.
Sei Du diejenige, die diese Gebete vor dem Thron Gottes darbietet, damit sie für Ihn wie Gold und Edelsteine sind, Rohstoffe der Gnade.
Geruhe, mich indessen zu einer Opfergabe Deiner Liebe zu machen.


www.maria-domina-animarum.net

1201. WEIHE MEINES HERZENS AN MARIA UM VERGEBUNG ZU ERLANGEN

(Myriam van Nazareth)

O Maria, liebe Himmlische Mutter und Herrin meines ganzen Wesens,
Du weißt, wie sehr ich jede Schwäche und jede Unzulänglichkeit bedaure, die ich jemals in mir selbst gespürt habe, ebenso wie jeden Verstoß gegen Gottes Gesetz, dessen ich mich jemals schuldig gemacht habe, bedaure.
Es schmerzt mir das Herz wegen jedes Augenblickes meines Lebens, in dem ich mich durch Sünde, Untugend, Gleichgültigkeit und Mangel an Liebe von Gott und von Dir getrennt habe.
Es schmerzt mir das Herz wegen jedes Augenblickes, in dem ich versäumt habe, das Gute zu tun, und ich Wege gegangen bin, die nicht von Gottes Licht bestrahlt wurden und die meiner Seele keine Früchte einbringen konnten.
Das alles tut mir so leid, denn ich liebe Gott und Seine Werke über alles.
Gottes Güte hat meinen Geist daran gehindert, jede Einzelheit der Werke der Finsternis wieder hochzubringen, die der Böse jemals in mir hat zustande bringen können. Trotzdem sehne ich mich jetzt danach, vollkommen von all dem gereinigt zu werden, was Spuren von Finsternis in mir hat hinterlassen können.
Deshalb lege ich nun mein Herz und meinen Geist vor Dir offen und flehe Dich an, sie mitsamt Deiner vollendeten Liebe und der uneingeschränkten Macht Deiner Fürsprache vor den Thron Gottes zu bringen, damit Er lesen kann, was in mir vorgeht, und Er mir den wahren Frieden der endgültigen Vergebung schenken kann.
Ich bitte Dich, die vollständige Weihe meiner Vergangenheit an Dich anzunehmen, und diese mit allen jemals von mir gesprochenen Beichten zu verbinden, die ja für ewig in Gottes Herzen ruhen. Geruhe, mir dadurch die vollkommene Reinigung meines Lebensweges zu erwirken, der jetzt von Dir mit Rosen bestreut werden wird.
Mit der Kraft Deiner Herrschaft in mir erhoffe ich mir weiterhin ein Leben in völliger Übereinstimmung mit Gottes Gesetzen. Nimm jetzt mein Herz, wasche es rein und schenke es meinem Gott als Wiedergutmachung, denn im Herzen habe ich immer nur Ihm gehören wollen für alle Ewigkeit.


www.maria-domina-animarum.net

1202. WEIHE FÜR DIE MUTTER EINES UNERWÜNSCHTEN KINDES AN MARIA

(Myriam van Nazareth)

Maria, meine Himmlische Mutter und Herrin,
Ich komme zu Dir mit gebrochenem Herzen, damit Du meiner Seele und meinem Leben Heilung erwirkst.
Als Gott den Keim meines Kindes in meinem Mutterleib mit einer Seele verband, fehlte mir das Licht der wahren Liebe zu diesem Himmlischen Geschenk.
Ich habe Dich gesucht, und die Ewige Liebe ist mir gnädig geworden. Im Licht der Selbsterkenntnis habe ich den Schatten in meinem Herzen erkannt, aber Du hast mir das Licht gezeigt, das keine Schatten wirft, weil es aus dem Herzen Gottes strahlt.
In diesem Licht lege ich mein weinendes Herz zu Deinen Füßen, damit Du es beherrschen und waschen kannst.
Nimm doch alle meine Tränen, auch jene, die ich nicht geweint habe.
Nimm doch meinen Schmerz, denn er würgt mich.
Nimm mein Herz, das nun alles umarmen möchte, was jemals von mir verletzt worden ist.
Sei die Botschafterin der Mutterliebe im Herzen meines Kindes.
Ich flehe Dich an, o Königin der vollendeten Liebe, lasse mein Herz mit dem Herzen meines Kindes verschmelzen, damit sich unsere Wege unter den Wellen Deiner Himmlischen Liebe vereinigen.
Ich biete Dir jetzt noch die ganze Zeit dar, in welcher ich mein Kind trug, ebenso wie die ganze Zeit seit seiner Geburt, damit Du alle Wunden heilen kannst und alle Steine auf unseren beiden Lebenswegen durch Blumen ersetzt werden mögen.
Mögen meine bisherigen Leiden die Erschließung der Beziehung zwischen meinem Kind und mir loskaufen. Deswegen bitte ich Dich, über unsere beiden Leben zu herrschen als die Königin der ewig dauernden Versöhnung, denn wo sich der Schmerz mit der Reue vermählt, werden Herzen und Seelen neu geboren.
In diesem Glauben will ich ab heute in Dir weiterleben, und vertraue ich mein Kind dem Feuer Deines Herzens an, damit wir uns wiederfinden und uns im wahren Frieden wirklich lieben können.


www.maria-domina-animarum.net

1203. WEIHE FÜR EINE MUTTER, DIE SICH IHRES KINDES KAUM ANNIMMT

(Myriam van Nazareth)

O Maria, Himmlische Mutter aller Seelen,
Da Du die vollendete Mutter des Gott-Menschen bist, komme ich vertrauensvoll zu Dir und lege Dir ........ (Name) zu Füßen, die vom Bösen dazu verführt worden ist, ihr Kind nicht so zu betreuen, wie Gott es von jeder Mutter erwartet.
Ich schenke Dir meine ganze Liebe und bitte um Vergebung für ........ (Name), damit sie aus ihrer Versuchung losgekauft und in Liebe zu ihrem Kind entfacht wird.
Erwirke ihr die Erkenntnis, dass ihr Kind eine Rolle in Gottes Heilsplan zu erfüllen hat und sie zur Gestaltung dieser Rolle beitragen soll.
Erwirke ihr doch die Gnade der Inbrunst für die christlichen Werte, damit sie diese ihrem Kind gegenüber anwenden und sie in ihrem Kind zur Blüte bringen kann.
Ergieße doch Dich Selbst in sie, damit sie Deine Mutterliebe und Deine Ausdauer in der Selbsthingabe für das Heil ihres Kindes erben möge.
Erwirke ihr ein Herz, das seinen Reichtum in der Verleugnung ihrer eigenen Wünsche sucht und weiß, dass ihr Kind vor Gott die Liebe seiner Mutter bezeugen wird.
O Königin des Himmels, ich weihe Dir die Beziehung und sämtliche Kontakte zwischen ........ (Name) und ihrem Kind, damit sich diese Herzen unter der Macht Deiner Liebe miteinander verschmelzen und sie unter Deiner Herrschaft ihren Weg gemeinsam fruchtbar machen mögen.


www.maria-domina-animarum.net

1204. OPFERGABE FÜR EINEN NEUEN ANFANG NACH EINER VERLETZUNG

(Myriam van Nazareth)

Liebe Himmlische Mutter Maria,
Vor Dich bringe ich alle meine Schmerzen, mein ganzes Herzeleid, das ich seit so langem habe durchstehen müssen und von dem Dir die Quelle bekannt ist.
Ich lege Dir das alles mitsamt meinem leidenden und hoffenden Herzen zu Füßen, denn in Dir ist Licht, in Dir ist Salbung, in Dir ist die Macht der vollendeten Liebe.
Geruhe, mich von jeglichem Mangel an Vergebung und von jeglicher Bitterkeit zu reinigen, denn mein Herz hat sich damals verraten und verachtet gefühlt.
Geruhe, mich von jeglicher Verletzung zu heilen, denn meine Seele blutet heute immer noch. Ohne Dich findet sie nicht die Kraft, das neue Leben, das mir Gottes Vorsehung bereitet hat, fruchtbar zu machen und es mit Licht erfüllen zu lassen.
Geruhe, mich mich mit dem Licht Deiner Nähe zu nähren, denn die Finsternis um mich herum hat mich so schwach und so traurig gemacht.
O Maria, geruhe ab heute wirklich in mir zu leben, damit mein Herz es wagt, sich wieder aufzuschließen für die Sonne, die Gott auch für mich noch strahlen lässt, denn mir winkt jetzt die Wiedergeburt zu einem neuen Leben, in dem die Blumen duftiger, die Blüten üppiger und die Früchte reifer werden sollen, als ich sie jemals gekannt habe.
Komm, o mächtige Königin von Gottes Vorsehung, und führe mich auf neue Wege in die Gärten der Hoffnung, über denen die Sonne nie mehr untergeht.


www.maria-domina-animarum.net

1205. SELBSTDARBIETUNG AN MARIA
ZUR BEFREIUNG AUS JEDER FINSTEREN KRAFT

(Myriam van Nazareth)

Maria, mächtige Herrin aller Seelen, Schrecken aller Finsternis,
Im Namen Jesu Christi, Seines Heiligen Kreuzes, Seiner Heiligen Wunden und Seines Kostbaren Blutes bitte ich Dich flehentlich, geruhe, jeder bösen Kraft, die mich verfolgt, zu befehlen, zu Deinen Füβen niederzuknien und alle ihre Werke von Finsternis Deiner Macht auszuliefern.
Geruhe doch, mich aus jeglichem Einfluss zu befreien, der nicht mit dem Licht von Gottes Liebe vereinbar ist.
Ich biete Dir mich selbst, meine Vergangenheit, meine Gegenwart und meine Zukunft an.
Zu Deinen Füβen lege ich alle meine Leiden und meine ganze Hoffnung.
Geruhe, mich aus jeglicher Kraft zu befreien, die nicht mit Jesus Christus ist, dem Erlöser der Welt.
Ich gebe Dir mich selbst als Lösegeld für meine Befreiung.
Geruhe, mir die Gnade zu erwirken, dass ich mich bald zu Deinen Füβen niederwerfen möge zur Verherrlichung der Macht der Liebe, durch welche Du mich befreien wirst.
O Maria, kein Kind Gottes wird dazu erschaffen, Gefangener von irgendwelcher finsteren Kraft zu sein. Hebe doch jetzt Deine mächtige Hand gegen meine Feinde auf, denn ich will alle weiteren Tage meines Lebens Gott und Dir gehören, meiner Himmlischen Mutter, Königin und Herrin, im Namen des Vaters, und des Sohnes, und des Heiligen Geistes. (Bekreuzigen Sie sich)

♥ ♥ ♥

Anrufung zur Verherrlichung von Marias Macht

Maria, unsere hoch erhabene Herrin, Auserkorene unseres Gottes, entfalte Deine uneingeschränkte Macht über alle Finsternis.


www.maria-domina-animarum.net

1206. KURZES GEBET FÜR EINE PROBLEMFAMILIE

(Myriam van Nazareth)

Maria, liebe Himmlische Mutter und mächtige Königin von Himmel und Erde,
Ich verschenke Dir mich selbst und alle meine Lieben.
Beherrsche uns und unsere gegenseitigen Beziehungen und Kontakte, damit wir alle im Feuer der Liebe entfachen.
Befreie uns von allem Bösen und von jeglicher Finsternis, im Namen Jesu Christi, meines Erlösers.


www.maria-domina-animarum.net

1207. BITTGEBET UM AUSGLEICH FÜR EINE NICHT ERFÜLLTE BERUFUNG

(Myriam van Nazareth)

Mein Gott, Verfasser des Planes, der jeder Seele die Schätze der Heiligkeit bringen soll,
Durch die vollendete Liebe Mariä, meiner Herrin und Königin, und Mutter des Erlösers, bitte ich um Vergebung dafür, dass ich auf dem von Deiner unfehlbaren Weisheit für mich verfügten Weg, der mir durch Deinen Geist verkündigt worden ist, nicht ausgeharrt und mich für einen anderen Weg entschieden habe.
Ich bitte Dich inständig: Geruhe, mir auch auf diesem neuen Weg die Anlässe zu fruchtbaren Beiträgen zu gewähren, die aufgrund meiner wahren Berufung von mir verlangt wurden, damit ich jetzt noch genau dasjenige für Deinen Plan tun kann, das zu meiner wahren Lebensaufgabe gehört.
Ich bitte um die ständige Begleitung und Führung von Seiten der Herrin aller Seelen, Der ich mich mit meinem ganzen Wesen und meinem ganzen weiteren Weg verschenke.
Möge Sie mir die Kraft und die Unterstützung gewähren, um all dasjenige zu tun, das Du aufgrund Deiner Gerechtigkeit und Barmherzigkeit noch von mir verlangen wirst, bis ich den von mir erwarteten Beitrag erbracht haben werde.
Möge Sie in mir den wahren Frieden mit Deiner gnädigen Gottheit und mit mir selbst wieder blühen lassen, und auf dem schweren Weg der Wiedergutmachung von meinem Herzen Besitz nehmen, damit ich durch die Kraft der wahren Liebe Dein Herz wieder erfreuen möge und Dir noch all dasjenige schenken möge, was ich Dir vorenthalten habe.
Möge die Vermählung zwischen meiner vollkommenen Hingabe und Deiner vollständigen Vergebung meine Seele befreien.


www.maria-domina-animarum.net

1208. GEBET UM SCHUTZ VOR NÄCHTLICHER UNRUHE

(Myriam van Nazareth)

Maria, Königin der Nacht,
Sei bitte die Herrin sämtlicher unbewusster Vorgänge meines Geistes.
Ich gebe mich völlig und ganz Dir hin, damit Du mich heute Nacht beschützen kannst.
Geruhe, mein ganzes Wesen und dieses Haus mit Deinem Frieden und Deinem Licht zu erfüllen, damit mich keine Kraft der Finsternis berühren kann.
Beherrsche doch meine Träume, damit sie mich nicht beunruhigen, und lass in mir nichts zu, was nicht aus den Quellen des ewigen Friedens entspringt.
Beschütze Dein Eigentum durch die Macht, die Gott Dir für ewig geschenkt hat, damit ich die Morgendämmerung als befreite Seele begrüßen kann.
Beatme doch mein Herz, o Königin der Nacht, und in mir wird nichts mehr blühen als die Saat des wahren Friedens.


www.maria-domina-animarum.net

1209. WEIHE WÄHREND DER HEILIGEN FIRMUNG

(Myriam van Nazareth)

Maria, Herrin unserer Seele,
Geruhe, bei diesem Erguss Deines Göttlichen Bräutigams, des Heiligen Geistes, in die Seele von ...... (Name) auch Selbst von seiner/ihrer Seele Besitz zu ergreifen, ihn/sie gegen jegliche Gefahr und jede Äußerung der Finsternis zu beschützen und ihn/sie in jeder Entscheidung des Lebens zu führen und zu beherrschen.
Sei die Herrin seines/ihres ganzen Handelns, Sprechens, Denkens, Fühlens und Wollens, damit sein/ihr Lebensweg für seine/ihre Seele und für Gottes Werke eine gnadenreiche, fruchtbare Reise sein möge.


www.maria-domina-animarum.net

1210. GEBET UM HEILUNG EINER ERKRANKTEN BEZIEHUNG

(Myriam van Nazareth)

Maria, mächtige Herrin aller Seelen,
Ich biete Dir ...... (eine Aufopferung) an, mit dem Anliegen, ........ (Name), mich selbst und die Beziehung zwischen uns beiden vollkommen im Licht Deiner vollendeten Liebe heilen zu lassen.
Geruhe, mir die Kraft der Ausdauer zu erwirken, denn es gilt, unsere beiden Seelen aus den Auswirkungen der Finsternis von damals zu erlösen.
Gib mir Licht und Liebe ohne Ende, und Widerstand gegen jegliche Versuchung, dieses wichtige Werk der Genugtuung jemals aufzugeben.
Ich glaube an die wahre Liebe und ich glaube an Deine Macht, uns diese zu bereiten, weil ohne Liebe das Erbe Gottes verloren geht.


www.maria-domina-animarum.net

1211. WEIHE IN VORBEREITUNG AUF DIE TAUFE

(Myriam van Nazareth)

Maria, liebe Himmlische Mutter, ich weihe Dir ........ (Name), damit er/sie ganz Dir gehört.
Geruhe, ihn/sie vor jeglichem finsteren Einfluss zu schützen und ihn/sie vollkommen in Dein Herz aufzunehmen, damit dieses Kind bereit ist, das Licht des Heiligen Geistes in sich strahlen zu lassen und zu jeder Zeit Gott zum einzigen Ziel seines Handelns und Sprechens, Denkens, Fühlens und Wollens zu machen.
Ich biete Dir alle Liebe meines Herzens und jedes Opfer, das ich Dir schenken kann, damit diese junge Seele bald getauft werden kann.
Geruhe, jeden Einfluss, der verhindern kann, dass diese Taufe bald vollzogen werden kann, von aller Finsternis zu befreien, damit Gottes Wille siegen kann.


www.maria-domina-animarum.net

1212. GEBET UM SCHUTZ VOR STÜRMISCHEM WETTER

(Myriam van Nazareth)

O Maria, Mutter des Erlösers,
In dieser Stunde der Not stelle ich mich selbst, meine Lieben und alles, was ich habe, unter Deinen mächtigen Schutz.
Geruhe, nicht zuzulassen, dass Wind, Wasser oder Gewitter demjenigen schaden, was Dir gehört.
Ich flehe Dich an, möge Jesus zum Wind und zum Wasser das Wort wiederholen, das Er einst auf dem See von Galiläa sprach, als Er nicht zuließ, dass Seine Jünger zugrunde gehen.
Möge Er in dieser Stunde meine Lieben und mich selbst als Seine Jünger betrachten, und alles, was ich habe, als das Boot auf dem stürmischen See.
Möge Er auf Dein Wort hin unter uns aufstehen, und uns befreien durch Sein Wort "Schweig, sei still!".
Als Pfand für diese Gnade schenke ich Dir mein Versprechen, künftighin in Deinem Dienst wie ein Zeichen des Lichtes und der Hoffnung in den Stürmen aller meiner Mitgeschöpfe zu sein.


www.maria-domina-animarum.net

1213. DARBIETUNG DES TAGES AN MARIA ALS UNUNTERBROCHENES GEBET

(Myriam van Nazareth)

Liebe Himmlische Mutter Maria, ich schenke Dir heute all dasjenige, was ich tue, sage, denke, fühle und wünsche, als wäre es ein einziges ununterbrochenes Gebet, denn ich möchte wirklich jede Sekunde dieses Tages in innigster Einheit mit Dir verbringen.
Alles, was heute in mir vorgeht, und alles, was von mir ausgehen wird, führe ich in Wirklichkeit zu Deinem Herzen.
Geruhe, dies alles in Dein Herz zu schließen und es dort aufzubewahren, um es heute Abend Gott anzubieten, in meinem Namen, jedoch um Deine vollendete Liebe bereichert.
Lass doch mein Herz und meine Seele am Klopfen Deines Herzens Anteil zu haben, damit ich jeden Augenblick die Fülle von demjenigen benutzen möge, was Gott mir heute wird zukommen lassen.
Möge dadurch dieser Tag für meine Seele und die Seelen aller meiner Lieben fruchtbar und für Gott und Dich eine Freude sein.
Sei heute die Herrin meines ganzen Wesens, damit keine Finsternis mich heute bedrängen oder lähmen kann, denn ich will völlig und ganz Dir gehören.


www.maria-domina-animarum.net

1214. KURZES GEBET ZU MARIA UM SCHUTZ

(Myriam van Nazareth)

Maria, mächtige Beschützerin meiner Seele,
Ich flehe Dich an, geruhe, jegliche böse Kraft, die mich bedrohen könnte, mit Deinem Licht und Deiner Liebe zu erfüllen und sie zu ihrer Quelle zurückzuschicken, um dort Bekehrung zu bewirken.
Geruhe, jeder Kraft, die mich um Hilfe bitten sollte, diese Hilfe zu bereiten, durch die Macht Deiner vollendeten Liebe und das Opfer meiner Selbst, damit Gottes Plan vollbracht werden möge.


www.maria-domina-animarum.net

Maria ruft auch dazu auf, Kinder an Sie zu weihen. Das nachfolgende Gebet kann von einem Erwachsenen dazu benutzt werden, eine Mehrzahl von Kindern (eine Gruppe, eine Schulklasse, die Kinder einer Familie usw.) an Maria zu weihen, wodurch die Saat des heiligen Bundes der Weihe in diese junge Seelen gestreut werden kann.

1215. WEIHE VON KINDERN AN DIE HEILIGE JUNGFRAU MARIA

(Myriam van Nazareth)

(von einem Erwachsenen in Gegenwart von Kindern auszusprechen)

Heilige Jungfrau Maria, Himmlische Mutter aller Menschen,
In Vereinigung mit den Herzen aller christlichen Mütter, Väter und Erzieher und im Namen der Kirche Jesu Christi komme ich, diese Kinder der mächtigen Obhut der Königin von Himmel und Erden anzuvertrauen. Geruhe, in ihnen zu leben und alle ihre Tage mit dem Licht von Gottes Liebe zu erfüllen.
Damit diese Seelen den Plan vollbringen mögen, den Gott mit ihrer Geburt gehegt hat, bitte ich Dich:
Schenke ihnen Widerstand gegen die unzähligen Versuchungen der Welt.
Beschütze sie gegen die vielen Bedrohungen ihrer Reinheit an Körper, Herz und Geist.
Bewahre in ihnen die Liebe für das wahre christliche Denken, Fühlen und Bestreben.
Beherrsche ihr Herz und ihren Geist in jedem Augenblick der Versuchung und bei jeder Entscheidung, die sie auf ihrem Lebensweg treffen werden, damit sie vor aller Sünde und Untugend bewahrt werden.
Möge ihr freier Wille von Dir derart gelenkt werden, dass sie ein Leben führen, das heilig und für Gottes Pläne und Werke fruchtbar ist.
Möge ihre Liebe zu Gott, zu Dir und zu allen ihren Mitgeschöpfen ihr ganzes Leben lang größer bleiben als jede materielle Begierde.
Sei die Herrin ihres ganzen Lebensweges, in Tagen von Sonnenschein und in Tagen von Sturm, in Freude und in den Prüfungen, damit ihr ganzes Tun und Lassen nur Gottes Werken dient.
Sei das Licht ihrer Hoffnung in allen Leiden und aller Traurigkeit, damit sie auch an den Tagen von Rückschlägen und Entmutigungen im lebenslangen Kampf für die Heiligkeit ihrer Seele, des kostbarsten Geschenkes, das Gott ihnen gegeben hat, verharren mögen.
Heilige Jungfrau Maria, Mutter Jesu, Dir vertraue ich jetzt diese Kinder an. Geruhe, sie wie Blüten am reichen Baum des Christentums blühen zu lassen, und geruhe, sie von diesem Augenblick an zum Tor des Paradieses zu begleiten, denn für die ewige Glückseligkeit bei Gott und bei Dir sind sie geboren.


www.maria-domina-animarum.net

Das nachfolgende Gebet ist als Mittel gemeint, durch welches ein Kind sich ein erstes Mal an Maria weihen kann, in Erwartung einer späteren endgültigen Weihe. Dieser erste Weiheakt lieβe sich als Anfang einer "Probezeit" in Marias Dienst betrachten, in Erwartung des Augenblicks, in welchem das Kind eine tiefere Erkenntnis von demjenigen entwickelt hat, was von ihm als Maria geweihte Seele erwartet wird. Dieser erste Weiheakt kann auch hin und wieder wiederholt werden, damit das Kind an dieses erste vorläufige Gelöbnis erinnert wird.

1216. WEIHE VON SEITEN EINES KINDES AN DIE HEILIGE JUNGFRAU MARIA

(Myriam van Nazareth)

(von einem Kind auszusprechen)

Heilige Jungfrau Maria, Mutter Jesu,
Heute gebe ich mich Dir hin, mit allem, was ich bin, und allem, was ich habe, um Dir zu gehören und für Dich und für Jesus ein Blümchen zu sein.
Geruhe, für mich zu sorgen, solange ich lebe. Dazu gebe ich Dir meine ganze Freude.
Geruhe, mich zu beschützen in allen meinen Schwierigkeiten. Dazu gebe ich Dir meinen ganzen Kummer.
Geruhe, mich zu lehren, Dich und Jesus jeden Tag zu lieben. Dazu gebe ich Dir meinen ganzen Schmerz.
Geruhe, mich zu lehren, niemals üble Dinge zu tun. Dazu gebe ich Dir jeden Tag meine kleinen Aufopferungen.
Geruhe, mich zu lehren, so wie Jesus zu leben. Dazu gebe ich Dir jeden Tag meine kleinen Gebete.
Lass die Sonne in meinem kleinen Herzen scheinen. Dazu will ich selbst eine kleine Sonne für alle Menschen, für alle Tiere und für alle Blumen sein.
Liebe Himmlische Mutter Maria, komm und wohne jetzt in meinem Herzen, damit ich jeden Tag alles mit Dir teilen kann. Dazu gebe ich Dir mich selbst.


www.maria-domina-animarum.net

1217. DARBIETUNG VON LEIDEN
FÜR EINEN RICHTIGEN GEBRAUCH DES FREIEN WILLENS

(Myriam van Nazareth)

Himmlische Herrin, Mutter des Göttlichen Erlösers,
Ich will mein Leben und alle meine Leiden Dir zur Verfügung stellen, damit Seelen den richtigen Gebrauch ihres freien Willens, dieses Göttlichen Geschenkes, wiederfinden mögen.
Geruhe, mir die Kraft zu erwirken, diese Aufgabe unter Deiner Führung fruchtbar zu machen.


www.maria-domina-animarum.net

Das nachfolgende Gebet wurde von Maria dazu inspiriert, von einem Kind vor das Kind Jesus gebracht zu werden:

1218. MEIN GRUB AN DAS JESUSKIND

(Myriam van Nazareth)

O Jesus, mein Bruder im Himmel, ich lade Dich in mein Leben ein.
Sei mein Gast am Tag und in der Nacht.
Ich möchte immer Dir gehören, sei Du mein.
Soviel Freude hätte ich Dir heute gerne gemacht.
Schenk doch Deinen Frieden allen, die mir teuer sind,
aber auch jenen, die ich nicht sehr mag.
Du kennst ja nur die wahre Liebe, o liebes Jesuskind,
mach doch, dass ich alle so wie Du vertrag.
Mach mich gut und brav zu jeder Stund,
denn so wie Du will ich für alle eine kleine Sonne sein.
Erhalte uns alle in der Seele gesund,
So kannst Du uns von allem Übel befreien.


www.maria-domina-animarum.net

1219. GEBET ZU MARIA, GÄRTNERIN DER SEELEN

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Gärtnerin der Seelen,
Vor Dir breite ich meine Seele aus wie einen Garten.
Geruhe, die Saat der Heiligkeit aus Deinem eigenen Herzen in den Boden meiner Seele zu streuen, damit in mir Deine Blumen blühen.
Entferne aus mir das Unkraut aller Versuchungen, damit die Sünde nicht meinen Seelenboden überwuchert.
Besprühe mich mit dem Regen von Gottes Gnaden.
Rufe doch die Sonne von Gottes Liebe auf meine Saat herab, damit in mir nur die Fülle von Gottes Wahrheit reifen möge, und meine Seele ein Paradies sein möge, das Gott an Dich erinnert.
Unter Deinen Füßen, o Königin des Himmlischen Paradieses, soll meine Dürre zur Fruchtbarkeit und zur Verzückung werden.
Deshalb gebe ich mich Dir jetzt restlos hin, damit Du meine Blüte mit dem Baum des Kreuzes krönst, das Göttliches Leben bringt.
Komm und herrsche in mir, o Königin des Himmlischen Hofes, und schließe mich für die Saat der Ewigen Liebe auf, die Gottes Werke in meiner Seele vollenden wird.


www.maria-domina-animarum.net

1220. ABENDGEBET ZU MARIA UM DEN LICHTVORHANG

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Geruhe, mich diese Nacht vor allem Bösen, vor aller Finsternis, vor jeglicher Kraft zu beschützen, die sich nicht mit Gott vereinigen lässt oder die keine ungeteilte Liebe in sich trägt.
Ich flehe Dich an, webe doch diese Nacht einen Lichtvorhang um mich herum, der undurchdringlich ist für alle Finsternis und alles Böse.
Geruhe, jeden böswilligen Gedanken, jedes finstere Gefühl und jeden Wunsch einer Seele, mir an Seele oder Körper zu schaden, vom Himmlischen Licht und von der unendlichen Macht Deiner Liebe zu durchdringen und sie dann zu der Quelle zurückzuschicken, aus welcher sie hervorgegangen sind, um dort Bekehrung zu erwirken.


www.maria-domina-animarum.net

1221. BITTGEBET ZU MARIA IN DER OSTERNACHT

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Darf ich zu Dir kommen in dieser hochheiligen Nacht, in welcher am Horizont bereits das Licht der Auferstehung schimmert.
Ergieβe doch in mich das Licht der Hoffnung, das in den Stunden der Passion Dein Herz beherrscht hat.
O weinende Allmacht, auf Dein Wort hin kann in dieser Nacht meine Seele aus dem Grabe meiner Schwächen auferstehen, die Du dem Kreuz meines Erlösers anvertraut hast, denn Er hat auch meine Auferstehung vollbracht.
Siehe, im Feuer Deiner Tränen habe ich meine Finsternis gesehen, und ich habe sie in Dein Herz begraben.
Aus dem Feuerofen Deiner unbefleckten Liebe will nun meine Seele auferstehen für ein Leben von Heiligkeit, denn in Dir wird jede Sünde beschämt.
In Dir wird jedes Kreuz zu einem Weg der Wiedergeburt.
In Dir kniet jede Finsternis vor dem Licht des wahren Lebens nieder.
Unter Deinen Augen hat Jesus mein altes Ich mit Sich gekreuzigt.
Unter Deinen Augen wird Er mich jetzt mit dem Licht der Morgendämmerung taufen, denn zu dem Zweck ist Er in die Welt gekommen.
Rufe jetzt das Licht des Göttlichen Lebens auf das Grab meiner Seele herab, damit ich dem auferstandenen Christus in das wahre Leben folgen möge, das jetzt auch für mich aufgeschlossen worden ist.


www.maria-domina-animarum.net

1222. GEBET ZU MARIA UM HEIL FÜR DIE BLUME MEINER SEELE

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Himmlische Gärtnerin meiner Seele,
Schau doch mit Erbarmen auf meinen Seelengarten nieder. Höre doch wie er ächzt unter den Stürmen des Lebens. Fühle doch wie er unter jedem Einfluss leidet, der nicht von meinem Schöpfer ausgeht und der nicht unter die Füβe meiner Herrin gelegt worden ist.
Deshalb gebe ich mich Dir hin und flehe Dich an:
Beatme die Blume meiner Seele, damit sie sich unter den Strahlen der Himmlischen Liebe aufschlieβen kann.
Nähre sie aus der Quelle der Gnaden, von welchen Dein ganzes Wesen gesättigt ist.
Erlaube nicht, dass ihre Wurzeln jemals aus einem anderen Boden als jenem Deines makellosen Herzens trinken.
O heiligste Rose aus Gottes Herzen, geruhe, meinen Garten mit der Saat aus Deiner eigenen Seele zu befruchten, die seinen Boden mit der Heiligkeit erfüllen wird, die Gottes Werken dient, denn nur in der Einheit mit Deiner Vollkommenheit kann ich Gott in der Stunde der Ernte die Früchte der wahren Liebe schenken, die in Deinem Herzen gereift sind.
Nur in Deinen Händen soll die Blume meiner Seele zur Verherrlichung Derjenigen blühen, die Sich trotz meiner Unwürdigkeit in meinen Garten ausgeschüttet hat.


www.maria-domina-animarum.net

1223. BITTGEBET UM MARIAS UNTERSTÜTZUNG IN MEINER HILFLOSIGKEIT

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
In meiner Hilflosigkeit komme ich zu Dir, denn ich fühle mich so verloren.
Mein Herz weint in der Erkenntnis meiner Kleinheit.
Wie sehr doch sehne ich mich danach, so zu denken wie Du denkst, so zu fühlen wie Du fühlst, und genau dasjenige zu wollen was Du willst.
Fache in mir Deine makellose Liebe an, damit sie alle meine weltlichen Wünsche verbrennt, und ich nur noch von allem angetrieben werde, was Gottes Werke zu ihrer Vollendung führen kann.
Wecke in mir die Sehnsucht nach dem Göttlichen Leben als dem einzigen Sinn und dem einzigen Zweck meines Lebens.
Beatme mein ganzes Wesen, o Königin der Himmlischen Schönheit, denn Du bist die Hoffnung in all meiner Finsternis.


www.maria-domina-animarum.net

1224. GEBET ZU MARIA BEI ERSCHÖPFUNG

(Myriam van Nazareth)

O Maria, liebe, mächtige Herrin meines ganzen Wesens,
in mir haben die Widerwärtigkeiten des Lebens das Feuer der physischen Kräfte gelöscht.
Ich lege Dir meinen Körper zu Füβen, und bitte Dich, geruhe, ihn mit einer völlig neuen seelischen Kraft zu erfüllen.
Geruhe, mich so durch die Tage zu führen, dass ich allen meinen Anstrengungen und meiner Erschöpfung einen neuen Sinn geben kann.
Geruhe, meine physische Kraftlosigkeit im Feuer Deines Herzens in neue Beseelung und seelische Kraft für meine Mitmenschen umzuwandeln.
Alle Kräfte, die aus mir weggeflossen sind, biete ich Dir als die Beseitigung aller Reste von Finsternis aus meiner Seele, damit mir die Schwäche meines Körpers zur Grundlage einer Auferstehung in der Kraft des Heiligen Geistes werden kann.
Lass doch Dein Herz in mir schlagen, o meine Himmlische Herrin, Königin des Göttlichen Lebens, damit mein Blut mein ganzes Wesen mit Deiner Kraft erfüllen kann, jeden Augenblick des Tages und der Nacht.
Mit Dir will ich diese Leiden leben und besiegen, damit ich in Dir auferstehen kann.


www.maria-domina-animarum.net

1225. GEBET ZU MARIA UM VERSIEGELUNG MIT DEM PFINGSTFEUER

(Myriam van Nazareth)

O Maria, hoch erhabene Braut des Heiligen Geistes,
Ich biete Dir mein ganzes Wesen restlos dar, damit ich ein offenes Tor für die Werke sein kann, die Gott in mir vollbringen möchte.
Geruhe, mich aus meiner Finsternis zu befreien, und mich mit Dir Selbst zu bekleiden, o Verkörperung der höchsten Heiligkeit, Verzückung des Allerhöchsten.
Geruhe, jetzt meine Seele mit dem Pfingstfeuer zu versiegeln, damit in mich das Zeichen von Gottes Wahrheit gebrannt wird.
Möge das Pfingstfeuer mir die Augen für die Schönheit von Gottes Mysterien und die Hässlichkeit der Sünde öffnen.
Möge das Pfingstfeuer mich dazu bewegen, allem, was nicht mit Gottes Werken vereinbar ist, den Rücken zuzuwenden und mich von jeglicher Versuchung und Verirrung abzuwenden.
Möge das Pfingstfeuer mich von der wahren Liebe und dem vollendeten Frieden Christi durchdringen.
Möge das Pfingstfeuer in mir alles zum Blühen bringen, was meine Seele seit ihrer Empfängnis von Gott erhalten hat.
Ruf doch jetzt den Heiligen Geist auf mich herab, o Thron des Göttlichen Lichtes, damit ich für das Göttliche Leben neu geboren werde.


www.maria-domina-animarum.net

1226. MORGENWEIHE AN MARIA, KÖNIGIN DES MORGENLICHTES

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Licht meiner Hoffnung für diesen Tag,
Ich biete Dir mich selbst dar, damit ich Dir auch heute vollkommen gehören möge.
Hülle mein Herz in das Licht Deiner Liebe, damit meine Werke von keiner Finsternis beeinträchtigt werden können.
Richte meine Augen auf alles, was die Nebel der Welt für die Seelen verbergen, damit ich die Wahrheit sehen und erkennen möge.
Leere meinen Geist von den Stimmen der Welt, damit ich nur Deine Liebesgesänge in meinem Herzen hören möge.
Mach mich von allem frei, was unruhig macht, denn nur im wahren Frieden des Herzens wird meine Seele Gottes Gegenwart erfahren.
O Königin des Morgenlichtes, ich biete Dir alles dar, was ich diesen Tag auf meinem Weg vorfinden werde, damit Du es durch meine Hände, meinen Mund und mein Herz in Heil und Segen für alle Mitgeschöpfe umwandeln mögest, denen ich heute im Licht von Gottes Vorsehung begegnen soll.


www.maria-domina-animarum.net

1227. GEBET ZU MARIA, HOFFNUNG DES MORGENS

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Morgendämmerung der wahren Hoffnung,
Wo jetzt Gottes Licht die Finsternis vertrieben hat, begrüβt meine Seele Dich als meine Hoffnung für den neuen Tag.
Keine Wolke wird mich heute bedrohen, denn Du hast die Sonne des wahren Lebens geboren.
Keine Prüfung wird mich heute lähmen, denn Du bist die Königin aller Kreuze.
Keine Täuschung wird mich heute von Gottes Wahrheit wegführen, denn Du bist die Goldene Stimme aus Gottes Herzen.
Nichts wird mich heute entmutigen, denn Du trägst den Schlüssel zum Tor der ewigen Verheiβung.
Siehe, ich gebe mich Dir hin, o Königin aller Hoffnung, denn in der Seele in welcher Du den Thron besteigst, wird jeder Gegenwind zum Diener der ewigen Erfüllung.


www.maria-domina-animarum.net

Das nachfolgende Gebet wurde von der Gottesmutter in Ihrer majestätischen Erscheinung als die Herrin aller Seelen zur Mittagsstunde am 22. August 2011 inspiriert, am Fest von Marias Krönung als Königin von Himmel und Erden.
In Ihrer Offenbarung vom 26. Juli 2006 wünschte Sich Maria, dass dieses Tages (des 22. August) ebenfalls als “Fest der Herrin aller Seelen” gedacht wird.
Die Himmelskönigin verkündet, dass Sie dieses Gebet mit einer auβerordentlichen Kraft bekleidet hat.

1228. BITTGEBET ZUR KÖNIGIN DER SCHÖPFUNG

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, gekrönte Königstochter,
Ich gebe mich Dir hin, damit ich mit Herz und Seele, mit Geist und Körper ungeteilt unserem Gott der vollendeten Liebe gehören kann.
Du, die Du den Seelen als die Goldene Stimme aus dem Paradies, dem Echo von Gottes zeitloser Wahrheit gegeben worden bist, säe doch in jede Seele die Himmlische Saat der Fülle der Ewigen Wahrheit, damit das wahre Licht in ihr Wurzeln schlagen kann, und der Fürst der Verirrung, Täuschung und Lüge in allen Herzen entthront werden kann.
Dich hat Gott zur Königin von allem Erschaffenen erhoben, um Dich in diesen Letzten Zeiten als die Morgendämmerung Seines Reiches auf Erden bekannt zu geben.
Wer Dich aufnimmt, begrüβt bereits die Mittagssonne der Auferstehung Christi in jeder Seele, die alle Geschenke aus Gottes Herzen in sich zum Blühen zu bringen bereit ist.
Deshalb bekenne ich mich jetzt vor dem Antlitz des Dreieinen Gottes zu Dir als Königin und Herrin meines ganzen Wesens und meines ganzen Lebensweges, damit Du mich mit der Fülle der Wahrheit erfüllst, die befreit, und die meine Heiligung besiegeln wird.
Vor Gottes Thron und im Zeichen des Kreuzes meiner Erlösung bekenne ich mich zu meinem Glauben an Dich als das Siegel, mit welchem Jesus Christus jetzt Sein Erlösungswerk in jeder Seele zeichnen will, die alle Verblendung und Täuschung dem Feuer von Gottes Geist anvertrauen will.
O Ewiger Vater, durch meine Königin und Herrin verherrliche ich Gottes Gröβe, die Sie so beispiellos hoch erhoben hat.
O Jesus Christus, durch meine Königin und Herrin verherrliche ich Gottes Liebe, die uns Sie in diesen Letzten Zeiten geschenkt hat.
O Heiliger Geist, durch meine Königin und Herrin verherrliche ich Gottes Wahrheit, die Du durch Sie offenbaren willst.
Öffne doch die Augen der Seelen, o erhabene Königstochter, damit sie die Wahrheit Deiner Werke zu Diensten des Kreuzes erkennen,
im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. (Bekreuzigen Sie sich).


www.maria-domina-animarum.net

1229. GEBET ZU MARIA, HOFFNUNG DES ABENDS

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, in der nie Finsternis geblüht hat,
In Dich lasse ich den vergangenen Tag hinüberflieβen, denn in Dir findet alles den Frieden der vollendeten Heiligkeit.
Vieles hat heute mein Herz berührt, aber in Dir kommt sogar die Zeit zur Ruhe.
Viele Bilder, Gedanken und Worte haben heute versucht, mich von der Ewigen Liebe zu trennen, aber in Deinem Herzen kann ich die Welt begraben.
Viele Prüfungen haben heute versucht, die Sonne meines Glaubens durch Wolken des Zweifels zu verfinstern. Bist Du nicht die Abendsonne aus dem Paradies, der Tabernakel von Gottes Licht, das keine Schatten wirft?
O Horizont zur wahren Hoffnung, hülle mich in die Strahlen der Sonne, die nie untergeht, denn dem Bett Deiner vollendeten Liebe vertraue ich jetzt all meine Sorgen und Qualen an.
Deiner Macht vertraue ich jetzt alle meine vergangenen Tage an, damit sie in Deinem Herzen in Heil und Segen verwandelt werden.
Während die Nacht Gottes Schöpfung zudeckt, geruhe mich im ewig strahlenden Licht von Gottes Gegenwart in Deinem Herzen zu bewahren, und mich bei Tagesanbruch mit Dir Selbst zu erfüllen für einen neuen Tag im Dienst von Gottes Reich.


www.maria-domina-animarum.net

1230. WEIHE EINES GEWITTERS AN MARIA

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, mächtige Mittlerin des Heils,
In Deine Hände gebe ich dieses Gewitter. Ich bitte Dich um Dein Einschreiten, damit es keinem einzigen Lebewesen schadet.
Ich gebe Dir jeden Blitz. Möge er eine Seele mit dem Licht von Gottes Wahrheit und der Wärme der wahren Liebe treffen.
Ich gebe Dir jeden Donnerschlag. Möge er eine Seele für das Gebrüll aller Lüge, aller Täuschung und der Drohung durch den Feind von allem Licht taub machen.
Ich gebe Dir jeden Regenschauer. Möge er eine Seele von jeder Verschmutzung durch Werke der Finsternis rein waschen.
Ich gebe Dir jeden Windstoβ. Möge er die sanfte Brise des Heiligen Geistes in eine Seele hinein bringen, und sie von den Stürmen der Versuchung befreien.
Mächtige Königin des Himmlischen Friedens, geruhe, mich, meine Familie, alle meine Freunde und Feinde unter Deinen Himmlischen Schutz zu bringen und von aller Unruhe zu befreien, welche die Seelen bedroht.


www.maria-domina-animarum.net

1231. GEBET ZU MARIA, HOFFNUNG DER NACHT

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Königin der Nacht,
Gott hat gewollt, dass ich Dir in dieser Stunde der Finsternis begegne.
Ich schenke Dir alle meine Schmerzen und Leiden und meine ganze innere Unruhe, alle meine Qualen und Unsicherheiten, denn aus Dir ist der wahre Friede geboren.
Bald will Gott mich mit Seiner Morgendämmerung erfreuen, aber der vergangene Tag lässt mir keine Ruhe.
Geruhe doch, den Thron zu besteigen im Kerker, der mein Herz, meinen Geist und meinen Körper umschlieβt, damit meine Seele den wahren Frieden und die wahre Ruhe finden möge.
Siehe, ich schenke Dir jede Minute der Schlaflosigkeit, damit sie eine Seele aus ihrer Verblendung und Täuschung aufwachen lassen möge.
Mit Dir, o mächtige Königin und Mutter des Lichtes, schlieβe ich einen Bund zur Bekämpfung aller Finsternis, welche die Seelen bedroht.
Möge der kommende Morgen die Auferstehung einer Seele aus der Finsternis ihrer Umnachtung bringen.
Alle Werke der Finsternis auf dieser Erde vertraue ich Deinen mächtigen Füβen an, damit diese Werke unwirksam werden.
Sei für alle Seelen die Morgendämmerung der wahren Hoffnung. Möge mit jedem Ave Maria aus meinem Herzen, eine Seele aus ihrer Finsternis befreit werden.
Gegrüβet seist Du, Maria...

(die Herrin aller Seelen verspricht jeder Seele, die Ihr an diesem Punkt aus einem liebenden Herzen Ave Marias schenkt, eine tiefe innere Ruhe)


www.maria-domina-animarum.net

Auf den ersten Blick wirkt das Thema des nachfolgenden Gebetes etwas ungewöhnlich. Normalerweise werden Dinge und Zustände Maria geweiht damit sie geheiligt werden, das heiβt: damit sie voll und auf die fruchtbarste Weise in Gottes Heilsplan eingebaut werden.
Die Himmelskönigin lässt im nachfolgenden Gebet Böses an Sie weihen, damit Sie es voll der umgestaltenden Macht Ihrer Vermittlung unterziehen kann. In diesem Sinne lässt sich dieses Gebet als eine Erschlieβung des ganzen Bereichs der Finsternis für die Wirkungen der Göttlichen Liebe betrachten.
Die Herrin aller Seelen weist darauf hin, dass dieses Gebet eine gewaltige Macht entwickeln kann, wenn es von individuellen Seelen gebetet wird, und noch mehr wenn dies im Rahmen Ihrer Lichtkette erfolgt, das heiβt: wenn Seelen eine Art von Gebetsbund bilden, wobei jede von ihnen dieses Gebet regelmäβig benutzt.
So leistet dieses Gebet auf machtvolle Weise der groβen Lichtoffensive Vorschub, zu welcher die Herrin aller Seelen Selbst gerufen ist, und zu welcher Sie Ihrerseits die Seelen aufruft.

1232. WEIHE VON BÖSEM AN MARIA

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, mächtige Königin von Gottes Schöpfung,
Gott hat Dich zu einem Spiegel der wahren Liebe gemacht, und Dich zu den Gipfeln der Heiligkeit geführt.
Alles, was in Dein Herz begraben wird, wird zu neuem Leben erweckt und in eine Quelle von Heil umgestaltet.
Deshalb vertraue ich Dir alles Böse an, und flehe Dich im Namen der ganzen Schöpfung um die Ergieβung von Licht und Liebe zur Lähmung einer jeden finsteren Kraft.
Ich weihe Dir die ganze Schöpfung, alle Menschenseelen, alle Tiere und die ganze Natur.
Ich weihe Dir jeden böswilligen Gedanken, jedes Gefühl, das Böses in sich trägt, jede unheilvolle Handlung und jedes Wort, das nicht im Licht gesprochen wird.
Ich weihe Dir jeden Nebel und jede Finsternis, die Seelen vom wahren Licht weg führen und sie ahnungslos den Fallen des Bösen ausliefern.
Ich weihe Dir alle Wirkungen der Sünden der ganzen Menschheit durch die Jahrhunderte.
Ich weihe Dir die Verführbarkeit und die Schwächen aller Menschenseelen.
Ich weihe Dir alle Zweifel von Seelen an Äuβerungen von Gottes Werken, und jede Neigung um den Äuβerungen von Werken der Finsternis blind zu folgen.
Geruhe, dies alles dem Ozean der Fülle Deiner Gnade anzuvertrauen, damit alle Werke der Finsternis gelähmt und alle Pläne der Finsternis zerstört werden mögen.
(zum Schluss bekreuzigt man sich)


www.maria-domina-animarum.net

1233. GEBET ZUM H. APOSTEL JOHANNES FÜR DIE PRIESTER

(Myriam van Nazareth)

Lieber H. Apostel Johannes, Apostel der Liebe, wie könnte Dir die Ewige Liebe etwas verweigern? Deshalb komme ich zu Dir wie zu einer Himmlischen Brücke für unsere notleidende Kirche.
O Priester Christi, so sehr von Jesus wegen Deiner Reinheit, Deiner Unschuld und Deiner Schlichtheit geliebt, geruhe, unseren Priestern zu erwirken, dass sie an den Verfassungen Deines Herzens teilhaben, denn Dein Herz hat wahrhaftig nach dem Rhythmus des Göttlichen Herzens des Messias geklopft.
O Fischer vom See von Galiläa, der Du so vielen Seelen den Weg aus den Stürmen der Sünde ins Paradies des wahren Friedens Christi gezeigt hast, erwirke unseren Priestern die Beseelung um fruchtbare Seelenfischer zu werden.
Du, der Du die Entbehrungen der Wanderungen mit Jesus erfahren hast, mache unsere Priester zu selbstverleugnenden Aufopferungen zum Heil der Seelen bereit, denn nur die Sonne der selbstverleugnenden Liebe kann die Wolkendecke vertreiben, die sich über der Kirche Christi geschlossen hat.
O Priester der ersten Stunde, der Du die Gesänge der Ewigen Wahrheit mit Verzückung in Dein Herz aufgenommen hast, erwirke der Kirche Deines so geliebten Jesus, dass sie die traditionelle Lehre Christi und Seine ursprüngliche Überlieferung als den einzigen Schatz umarmen möge, der die Erlösung der Seelen zahlen kann, jetzt und in allen Jahrhunderten.
O Zeuge des Kreuzestodes Jesu, möge Dein Herzeleid von Golgotha unsere Priester ständig an ihre wahre Berufung erinnern, für die Erlösung von Seelen zu leben.
Du, der Du unter dem Kreuz das Vermächtnis der Mutter aller Menschen unter Deine Obhut bekommen hast, geruhe, die Herzen aller unserer Priester dafür aufzuschlieβen, dass sie Maria in sich Unterkunft gewähren, damit sie durch ihre innige Verbundenheit mit Ihr nie das Herz Jesu verlieren, das für nichts anders geklopft hat als für das Ewige Heil der Seelen.


www.maria-domina-animarum.net

1234. KURZE WEIHE DES TÄGLICHEN LEBENSWEGES AN MARIA

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Ich biete Dir den Weg an, den ich heute gehen soll als Etappe zu meinem Ewigen Heil.
Geruhe, die Saat der Gnade auf meinem Weg auszustreuen, damit diese in meiner Seele zum Reifen kommen möge und ich diesen Tag Früchte für Gottes Reich ernten möge.
Lebe und herrsche heute in mir, o Herrin meines Lebensweges, damit ich imstande sein möge, alles zu erschlieβen, was Du für diesen Tag für mich bereitet hast.


www.maria-domina-animarum.net

1235. GEBET ZUM MESSIAS UM HEILUNG VON SEELEN

(Myriam van Nazareth)

Lieber Jesus, Gottes Messias,
Die Liebe der Allerheiligsten Dreifaltigkeit hat Dich den Seelen geschenkt als Heiler ihrer Unreinheiten, damit keine von ihnen für das Ewige Leben verloren geht.
O Sohn Davids, erbarme Dich unser. Berühre alle Seelen, damit sie die vollendete Liebe erfahren, denn die Sünde hat die Seelen so krank gemacht.
O Jesus, der Du Lahme heiltest, heile doch die Seelen, die keinen Schritt auf dem Weg zu ihrem Heil machen.
O Jesus, der Du Taube heiltest, heile doch die Seelen, die Gottes Wahrheit nicht hören wollen.
O Jesus, der Du Blinde heiltest, heile doch die Seelen, die die Zeichen von Gottes Werken und die Quellen ihres eigenen Unglücks nicht sehen.
O Jesus, der Du Stumme heiltest, heile doch die Seelen, die nicht von Gottes Geschenken an die Menschheit zeugen wollen, und nur die Werke verkündigen, welche die Finsternis täglich in die Welt sät.
O Jesus, der Du Aussätzige heiltest, heile doch die Seelen, die völlig von ihren zügellosen Sünden verzehrt werden.
O Jesus, der Du Tote aufwecktest, wecke doch die Seelen auf, in denen die Sünde das Göttliche Leben unwirksam gemacht hat, damit sie an der Welt sterben und für Gottes Werke leben mögen.


www.maria-domina-animarum.net

1236. MORGENGEBET ZUR UNBEFLECKTEN EMPFÄNGNIS

 (Myriam van Nazareth)

Liebe unbefleckte Himmlische Mutter Maria, Herrin meiner Seele,
Geruhe, mein ganzes Wesen mit der hochheiligen Glut Deiner Unbefleckten Empfängnis zu bekleiden, damit alles, was sich heute in mir vollzieht und alles, was von mir ausgeht, ein makelloser Abglanz der heiligen Gaben sein möge, die Du in mir zum Blühen zu bringen versuchst.
Möge in mir unter Deinem Mantel der Heiligkeit die Saat reifen, die Deine Liebe in mir so ausgiebig ausgestreut hat, damit ich heute Früchte hervorbringen kann, die Deine Werke vollenden helfen.
Erwirke mir Schutz und Kraft gegen alle Finsternis, Täuschung und Versuchung, damit Deine Gegenwart und Deine Wirkung in mir, mich heute vor jeglicher Verunreinigung durch weltliche Einflüsse behüten möge.


www.maria-domina-animarum.net

Das nachfolgende Gebet wurde von der Himmelskönigin als Antwort auf die Notschreie sehr vieler Seelen inspiriert, die schwer unter der Bürde der Versuchungen im Zusammenhang mit der Reinheit von Leib, Herz und bzw. oder Geist leiden.

1237. BITTGEBET UM VOLLKOMMENE REINHEIT

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Spiegel vollendeter Heiligkeit,
Zu Dir komme ich in meiner groβen Not, denn mir fehlt die Kraft um den Spiegel meiner Seele rein zu erhalten.
O Himmlische Lilie, Gott hat mich für ein Leben in Heiligkeit erschaffen.
Durch die Fülle Deiner uneingeschränkten Macht und Deiner absolut vollendeten Liebe, geruhe, in mir ein Liebesfeuer anzuzünden, das in mir jede Neigung zur Untreue gegenüber Dir und meinem Gott brechen wird, denn mein ganzes Wesen gehört Ihm aufgrund meiner vollkommenen Weihe an Dich.
Geruhe, meinen freien Willen mit dem Blut Jesu Christi zu sättigen, das in mir die Schwachheit vor jeder Versuchung brechen wird.
Geruhe, mich am Wasser Göttlichen Lebens zu laben, das ab der Stunde Deiner Unbefleckten Empfängnis jede Faser Deines eigenen Wesens erfüllt hat, damit in mir das Feuer jeder Versuchung gelöscht werden möge.
Hülle mich in den Mantel Deiner vollendeten Reinheit, damit meine Seele und mein Herz, mein Geist und mein Körper wahrhaftig den Bund der Heiligkeit besiegeln mögen, den Gott an mir vollzogen hat und den Jesus am Kreuz von Golgotha für die ganze Menschheit mit dem Blut unterschrieben hat, das alle Finsternis besiegt.
Geruhe, meinen Geist von allen unreinen Bildern und Gedanken zu reinigen.
Geruhe, mein Herz von allen unreinen Gefühlen und Wünschen zu reinigen.
Geruhe, meine Sinne an den Werken, Plänen und Interessen Gottes zu orientieren, und sie vor jedem verunreinigenden Einfluss zu schützen.
Geruhe, meine Seele von jedem Bedürfnis an weltlichen Befriedigungen zu entleeren. Ich vertraue diese hier und jetzt für immer dem hochheiligen Boden Deines Unbefleckten Herzens an, wo Du sie zu Deiner und Gottes Verherrlichung begraben wirst.
O Königin der makellosen Reinheit, ich lege alle meine Schwächen und Verführbarkeiten vor Dir nieder, damit Du sie beherrschen mögest.
Ich biete Dir alle meine Schmerzen wegen meiner Verstöβe gegen die Reinheit dar, als Zahlungsmittel für meine Befreiung aus der Sklaverei meines Körpers, meines Geistes, meines Herzens und meiner Seele gegenüber meinen Schwächen und Verführbarkeiten, und bitte Dich, meine Liebe zu vervielfachen, damit keine Versuchung noch Macht über mich gewinnen möge.


www.maria-domina-animarum.net

1238. AKT DER HOFFNUNG DER SÜNDHAFTEN SEELE IN DER CHRISTNACHT

(Myriam van Nazareth)

O Mutter Christi, die Du auch meine Mutter bist, ich bitte Dich,
Geruhe, das Jesuskind in meiner Seele zu gebären.
Weil ich gesündigt habe, ist meine Seele lediglich eine Grotte. Ich biete sie Dir für die heiligste Geburt des Jesuskindes an. Sie ist so nichtig, aber sie ist alles was ich habe, somit schenke ich Dir hiermit meinen ganzen Besitz.
Hoffnung erfüllt mich, weil ich weiβ, dass Gott Sich auch damals eine kalte Grotte gewählt hat, um geboren zu werden. Also kann auch meine sündhafte Seele sich diese Nacht trotz ihrer Dunkelheit und Kälte auf Gottes Besuch freuen.
Komm doch herein, o Mutter meines Heils, denn mein Herz will jetzt alle Liebe sammeln, die es aufbringen kann, um Euch zu wärmen.
Bitte lass nun Gottes Sohn in mir geboren werden, damit ich geheilt werde und ich einen neuen Frieden finden möge.
Mit Deiner Hilfe und Kraft möchte ich das Christkind in mir wachsen lassen, damit mich die wahre Liebe darin hindert, mich noch irgendwann von Gott abzuwenden.


www.maria-domina-animarum.net

TOTUS TUUS, MARIA !

Aufruf vom 20. Dezember 2011
von Seiten der Heiligen Jungfrau Maria, der Herrin aller Seelen,
zur Bildung einer Gebetskette mit einem

Myriam-Gebetstag für das Wohl der Tiere
am vierten Tag eines jeden Monates

Anlässlich der Inspirationen, die in der Myriam-Schrift Die Bächlein des Heils ausgearbeitet worden sind, ruft Maria zur Bildung einer Gebetskette auf, wobei am vierten Tag eines jeden Monates für das Wohl der Tiere auf dieser Welt gebetet und die Weihe seines Selbst an jenem Tag Maria dargeboten wird.
In Die Bächlein des Heils lehrt die Himmelskönigin die Seelen die ungeahnte Bedeutung der Tiere in deren indirekter Rolle innerhalb von Gottes Heilsplan für die Menschenseelen. Maria weist darauf hin, dass Gott die Tiere aus unterschiedlichen Gründen erschaffen hat, und dass einer dieser Gründe in der immensen Rolle der Tiere in der Bildung von Menschenseelen in der Tugendhaftigkeit und der Heiligung liegt.
Aus diesem Grunde ist es in Gottes Augen buchstäblich eine Schande und eine Unehre für die Menschenseele und eine groβe Beleidigung an Seine Liebe wenn die Seele Tiere misshandelt, vernachlässigt oder in irgendwelcher Form lieblos, selbstsüchtig oder gleichgültig mit Tieren umgeht.
Deshalb ruft die Heilige Jungfrau jetzt dringend zur Veranstaltung dieser Gebetstage auf, um Gnaden der Bekehrung von Menschenseelen herab zu flehen, die mit Tieren in einer Weise umgehen, die nicht mit Gottes Liebe in Übereinstimmung ist, und für die Befreiung der Tiere selbst aus allen diesen Formen des Elends, das ihnen von Menschenseelen zugefügt wird, obgleich die Menschenseelen innerhalb der Schöpfung als Krone auf Gottes Werken und Vertreter Seiner Liebe vorgesehen waren.
Maria weist darauf hin, dass Sie für diese Gebetstage den vierten Tag eines jeden Monates gewählt hat wegen der symbolischen Bedeutung der Tatsache, dass am vierten Tag eines Monates (Oktober) des Schutzheiligen der Tiere, des H. Franziskus von Assisi, gedacht wird.
Als erster Gebetstag entschied Sich die Himmelskönigin für den 4. Februar 2012, damit Ihr Myriam-Apostolat die Gelegenheit bekommt, möglichst viel Text aus Die Bächlein des Heils in den verschiedenen Sprachen zur Veröffentlichung bereit zu stellen, damit die Seelen möglichst tief informiert werden.
Mögen möglichst viele Seelen durch diesen Himmlischen Aufruf im Herzen berührt werden. Der Einsatz dieser Gebetstage ist unendlich viel gröβer als die meisten Menschenseelen erkennen können. Laut der Heiligen Jungfrau bildet der Kampf gegen Verhalten Tieren gegenüber, das gegen Gottes Gesetze verstöβt, einen wichtigen Teil des Kampfes gegen alle Finsternis auf dieser Welt, so dass die Menschheit nicht aus ihrem Elend befreit werden kann solange die Einstellung unzähliger Seelen gegenüber den Tieren sich nicht tiefgreifend ändert. Daher Marias Aufruf zu einem intensiven spirituellen Kampf in diesem Bereich. Es handelt sich um die Würde der Tiere ebenso wie um jene der Menschenseelen.
Zu Diensten der Heiligen Jungfrau als Herrin aller Seelen,
Myriam


1239. KETTENGEBET FÜR DAS WOHL DER TIERE

(Myriam van Nazareth)

dieses Gebet ist unter anderem zum Beten an den
"Myriam-Gebetstagen für das Wohl der Tiere" gemeint,
wie von Maria in Ihrem Aufruf vom 20. Dezember 2011 an die Seelen erbeten

O Heilige Jungfrau Maria, Königin von Gottes Schöpfung und Mittlerin aller Gnaden,
Gott hat die Tiere erschaffen zur Freude der Menschenseele und zur Vervollkommnung ihrer Fähigkeit zu einem heiligen Verhalten.
Täglich wird dieses Geschenk Gottes auf dieser Welt unzählige Male durch liebloses Verhalten von Menschenseelen gegenüber Tieren entehrt.
Dadurch ist die Strömung der Liebe und des Göttlichen Lebens durch die ganze Schöpfung ernsthaft gestört, und wird die Finsternis, die durch die Sünde über die Menschheit ausgebreitet worden ist, täglich in einem ungeahnten Ausmaβ vergröβert.
O Mutter der Barmherzigkeit, im Namen der ganzen Menschheit flehe ich Dich dringend an um Deine mächtige Vermittlung. Geruhe, durch die uneingeschränkte Macht Deiner vollendeten Liebe die Kraft und Wirkung jeder von allen Menschenseelen dieser Welt zugunsten eines Tieres vorgenommenen guten Tat und Handlung der Liebe zu vervielfachen, damit Licht von Erkenntnis und Bekehrung über die Menschheit ausgegossen werden möge, in einer Liebesexplosion:

  • zur Befreiung von Tieren aus der Finsternis von Misshandlung in gleich welcher Form seitens Menschenseelen. Vater Unser + Gegrüβet seist Du...

  • zur Befreiung von Tieren aus der Finsternis von Vernachlässigung durch Menschenseelen. Vater Unser + Gegrüβet seist Du...

  • zur Befreiung von Tieren aus der Finsternis von jeglicher Form lieblosen und bzw. oder gleichgültigen Verhaltens seitens Menschenseelen. Vater Unser + Gegrüβet seist Du...

  • zur Befreiung von Tieren aus der Finsternis eines jeden materialistischen Verhaltens seitens Menschenseelen. Vater Unser + Gegrüβet seist Du...

  • für Barmherzigkeit gegenüber Tieren, die von Menschenseelen im Stich gelassen oder verstoβen werden. Vater Unser + Gegrüβet seist Du...

  • für Barmherzigkeit gegenüber Tieren, die durch Verschulden von Menschenseelen zu wenig Nahrung haben. Vater Unser + Gegrüβet seist Du...

  • zur Befreiung von Tieren, die Opfer entwürdigender Experimente und anderer entwürdigender Handlungen seitens Menschenseelen sind. Vater Unser + Gegrüβet seist Du...

  • zur Befreiung von Tieren, die Opfer von Wilderei durch Menschenseelen sind. Vater Unser + Gegrüβet seist Du...

  • zur Befreiung von Tieren, die Opfer von Ausbeutung zwecks menschlichen Vergnügens, im Sport oder zu gleich welchem Erwerbszweck sind. Vater Unser + Gegrüβet seist Du...

  • für Barmherzigkeit gegenüber Tieren, die aus irgendwelchem menschlichen Grunde Opfer von Vertreibung aus ihrer natürlichen Umwelt sind. Vater Unser + Gegrüβet seist Du...

O Mutter Gottes, mächtige Besiegerin aller Finsternis, aller Sünde und aller Versuchung, ich biete Dir meine Prüfungen dieses Tages dar für die Ausgieβung von Gnaden der Barmherzigkeit und Bekehrung für alle Menschenseelen auf der Welt, die nicht begriffen haben, dass nur die Liebe der Menschenseele gegenüber allen ihren Mitgeschöpfen – Mensch und Tier – die Welt aus ihrem Elend retten kann, und die den Wert eines jeden Tieres innerhalb von Gottes Werken und für ihren eigenen innerlichen Frieden und für ihr eigenes Glück nicht erkannt haben.
Geruhe, in allen diesen Seelen die Macht der Versuchung zu jeglichem lieblosen und bzw. oder eigennützigen Verhalten, zu jeglicher Gleichgültigkeit und zu allem Materialismus zum Nachteil von Tieren zu brechen, damit diese Seelen zur Bekehrung kommen und die Welt aus dem Elend befreit werden möge, welche die bittere Frucht vom Tod der Liebe zu den Mitgeschöpfen ist, die Gottes Vorsehung auf den Lebensweg der Seele für ihr Glück und ihr Ewiges Heil zugelassen hat.
Um diese Gunsterweise zu erhalten, flehe ich zu Dir:

  1. um eine Explosion Göttlichen Lichtes und Göttlicher Liebe in allen Seelen,

  2. um die Lähmung der Macht Satans, der in unzähligen Menschenseelen die Liebe zu ihren Mitgeschöpfen getötet hat oder diese Seelen täglich vergiftet, damit sie die Wirkungen seiner Werke von Finsternis auch in ihrem Verhalten und in ihrer Einstellung den Tieren gegenüber vergröβern, und

  3. um die Gnade, dass durch dieses Gebet alle Tiere auf dieser Welt Gottes Liebe und Barmherzigkeit erfahren mögen, zur Verherrlichung der Liebe, durch welche Er die ganze Schöpfung am Leben erhält.


www.maria-domina-animarum.net

1240. KURZE WEIHE VON TIERISCHEN LEIDEN AN MARIA

(Myriam van Nazareth)

dieses Gebet wurde im Rahmen der Verfassung des Buches

Die Bächlein des Heils

inspiriert

O Maria, mächtige Königin aller Geschöpfe,
Ich weihe Dir alle Tiere, die auf dieser Welt durch Menschenhand misshandelt und getötet werden, damit sie mit meiner Liebe und meinem Herzeleid bekleidet, zu Gottes Herzen wiederkehren mögen als Zeugnis gegen die Werke Satans.
Möge aufgrund ihres stillschweigenden Zeugnisses Gottes Barmherzigkeit auf die Menschenseelen herab kommen, in Form vom Licht der Erkenntnis, der Reue und der Bekehrung zur wahren, bedingungslosen, selbstlosen Liebe zu allen Werken Gottes, damit diese Werke der Finsternis auf der ganzen Welt gebrochen werden.


www.maria-domina-animarum.net

1241. AUFOPFERUNG VON HERZELEID ÜBER TIERISCHE LEIDEN AN MARIA

(Myriam van Nazareth)

auch dieses Gebet wurde im Rahmen der Verfassung des Buches

Die Bächlein des Heils

inspiriert

Maria, Königin von allem Erschaffenen,
Ich opfere Dir mein ganzes Herzeleid über das Leiden dieses Tieres, damit es dieses in der Erfahrung Göttlicher Liebe durchstehen kann, und dieses Leiden aufgrund meines Herzeleids und meiner Liebe zu diesem Geschöpf Gottes, in Gnaden für die Welt umgewandelt werden kann.

Wenn es sich dabei offensichtlich um von Menschenhand herbeigeführten Leiden handelt, sollte man noch hinzufügen:

Möge dieses Gebet den Urheber dieser Leiden von aller Finsternis befreien und ihn durch die Ausgießung der wahren Liebe heilen.


www.maria-domina-animarum.net

1242. TÄGLICHES BITTGEBET ZU MARIA UND ZUM HEILIGEN GEIST

(Myriam van Nazareth)

O Maria, mächtige Herrin meiner Seele,
Bitte doch den Heiligen Geist auf mich herab.
Komm, Heiliger Geist, durchstrahle mein Herz, meinen Geist und meine Seele mit Deinem Göttlichen Licht, damit ich mich selber so sehen kann, wie Gott mich sieht.
Führe mich zur Selbsterkenntnis. Zeige mir, wie ich wirklich bin.


www.maria-domina-animarum.net

1243. GEBET ZU MARIA BEIM GEBRAUCH VON WEIHWASSER

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, meine Himmlische Herrin,
Möge dieses Weihwasser mein ganzes Wesen in das Wasser Göttlichen Lebens untertauchen, das für alle Ewigkeit uneingeschränkt aus Dir strömt.
Möge dieses Untertauchen die Taufe für meine Wiedergeburt in das Göttliche Leben sein.
Mögen meine Seele, mein Herz, mein Geist, mein Körper und mein Wille gereinigt und von Deinem ganzen Wesen erfüllt werden.
Möge dieses Wasser den Spiegel meiner Seele waschen, damit ich nach Deinem Bilde neu geschaffen werden kann.
Möge es mich mit neuer Lebenskraft, einer gröβeren Liebe, einem tieferen Glauben, einer unerschütterlichen Hoffnung, einem festeren Vertrauen und einer vollkommenen Hingabe erfüllen.
Mögen in diesem Wasser Göttlichen Lebens alle meine Fehler und Unzulänglichkeiten, und meine ganze Entmutigung über die Schläge des Lebens ertrunken werden, damit ich fruchtbar werde für das wahre Leben, wozu ich gerufen worden bin.


www.maria-domina-animarum.net

Das nachfolgende Gebet wird ausgesprochen:

- entweder während man einige wenige Körner geweihten Salzes in Form
eines Kreuzes vor sich auf dem Boden ausstreut;
- oder gleich bevor man dies tut;
- oder gleich nachdem man dies getan hat.

1244. GEBET ZU MARIA BEIM GEBRAUCH VON GEWEIHTEM SALZ

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, meine Himmlische Herrin,
Geruhe, meine Seele mit dem Siegel Gottes zu versiegeln, als Quelle von Leben, Kraft und Schutz gegen alles Böse, alle Finsternis, alles was meine Seele, mein Herz, meinen Geist und meinen Körper bedroht.
Geruhe, dieses Siegel mit Deinen hochheiligen Händen auf meiner Seele anzubringen, als Deine Unterschrift auf meinem ganzen Wesen, das Zeichen dafür, dass ich Dir vollkommen gehöre als Dein Besitz und Eigentum.
Möge dieses Göttliche Siegel mich mit Dir Selbst bekleiden, damit mir kein Werk der Finsternis noch schaden kann.


www.maria-domina-animarum.net

1245. MORGENGEBET ZU MARIA FÜR EINEN FRUCHTBAREN TAG

(Myriam van Nazareth)

O Maria, meine Himmlische Herrin,
Ich schenke Dir die vergangene Nacht. Geruhe, sie in Deinem Herzen zu begraben für mein ewiges Heil.
Ich schenke Dir nun den kommenden Tag, mit allem, was er mir bringen kann, ebenso wie die Strecke meines Lebensweges, die ich heute zurücklegen werde.
Geruhe, meinen Weg mit der Saat aus Deinem Herzen zu besäen, damit ich heute für Dich fruchtbar sein kann.
Nimm mein ganzes Wesen in Dich auf zu meiner innigen Verschmelzung mit Dir, damit ich die Werke vollbringen kann, zu denen Du mich heute einlädst.
Ergieβe Dich Selbst in mich mit Deiner Heiligkeit, Deiner Weisheit, Deinem tiefen Frieden und Deiner Ruhe, damit Du in mir und durch mich über alles herrschen mögest, was Unfrieden bringt, unruhig macht oder zur Sünde oder Täuschung verführen kann, und damit ich Dich heute spürbar in mir tragen möge.
Geruhe, mich heute gegen alles Böse und alle Finsternis zu schützen, mich in jeglicher Versuchung und bei allen weltlichen Einflüssen zu überwachen, denen ich heute anheim fallen kann, und mich vor aller Sünde zu behüten.


www.maria-domina-animarum.net

1246. GEBET ZUM LICHT DER WELT BEI DER HEILIGEN KOMMUNION

(Myriam van Nazareth)

O Jesus, Licht der Welt,
Darf ich Dich in meiner Unwürdigkeit umarmen, denn wie soll meine Seele leben, wenn sie nicht die Liebe strömen lässt, die Gott in sie gesät hat.
O Jesus, lenke meine Augen auf das Licht der wahren Hoffnung.
Erfülle mein Herz mit der Wärme der wahren Liebe.
Führe meine Füβe auf den festen Boden eines unerschütterlichen Glaubens.
Lass in mir die Wahrheit blühen, damit mein Gemüt befreit werden möge.
Mach mich heute zu einer Quelle der Freude für Gott und für meine Mitgeschöpfe.
Lass mich Deine Gegenwart und Dein Wirken in mir spüren, damit ich die Kraft finde, die Kreuze zu tragen, die Gottes Vorsehung heute für mich zulassen wird damit meine Seele den Weg zum Tor Seines Reiches der ewigen Verzückung finden möge.


www.maria-domina-animarum.net

1247. WEIHE DES TODES VON KINDERN AN MARIA

(Myriam van Nazareth)

O Maria, Mutter und Herrin aller Seelen,
Geruhe, diese jungen Opfer, alle ihre Tage auf dieser Erde, und die Prüfung aller von ihrem Tod betroffenen Seelen in Dein Herz zu schlieβen, und dies alles, um Deine vollendete Liebe vermehrt, zu begraben im Schatten des Kreuzes, wo Gottes Erlösungsmysterium für alle Jahrhunderte vollendet wird.
Geruhe, diese heilige Opfergabe mit meinem eigenen Herzeleid wegen dieses Ereignisses zu versiegeln.
Möge diese Weihe die Vollendung von Gottes Werken des Lichtes voran bringen, im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes (hier bekreuzigt man sich).
Möge Sein Reich bald kommen.


www.maria-domina-animarum.net

Das nachfolgende Kurzgebet wurde von Maria inspiriert zur Unterstützung einer Seele, die auβer Haus traumatisiert wurde.

1248. KURZGEBET ZU MARIA UND JOSEF
UM SCHUTZ GEGEN DAS BÖSE

(Myriam van Nazareth)

Maria, liebe Himmlische Mutter und Herrin meiner Seele,
Geruhe, mich an Körper und Seele zu beschützen wenn ich mich von Finsternis bedroht fühle, insbesondere drauβen.
Heiliger Josef, geruhe, jegliche finstere Kraft zu lähmen sobald sie mir schaden möchte.
Ich vertraue auf Eure Himmlische Macht über alles Böse, und auf Eure vollendete Liebe, die mich wie ein undurchdringliches Licht umhüllen wird.
Seid mein Schild der Reinheit und des Lichtes, im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes (hier bekreuzigt man sich).


www.maria-domina-animarum.net

1249. BITTGEBET ZU MARIA ZUR ÜBERWINDUNG
MEINER ÄNGSTE UND UNRUHE

(Myriam van Nazareth)

O Maria, meine Himmlische Mutter und Herrin meines ganzen Wesens,
Du, die Du die vollendete Ruhe und der vollendete Friede bist, weil Gott in Seiner Fülle in Dir lebt, Dich flehe ich zuversichtlich an:
Sei meine unerschöpfliche Quelle der Kraft. Ist nicht Jesus für Zeit und Ewigkeit eins mit Dir?
Sei die Beherrscherin meiner ganzen Unruhe. Ist Dir nicht alle Macht geschenkt über alle Wogen des Herzens, das Dir gehören will?
Sei die Beherrscherin meiner ganzen Angst. Ist Dir nicht alle Macht geschenkt über jede gottesfeindliche Kraft?
Sei die Beherrscherin meines Geistes. Welcher Sturm würde sich nicht legen, wenn die Königin der ganzen Schöpfung spricht?
Sei die Beherrscherin meines ganzen Wesens und jeder Stunde meines Lebens. Ist nicht Dein Wille vollkommen eins mit dem Willen Gottes, Dem alle Geschöpfe, alle Zeit und alle Ewigkeit gehören?
O Maria, mächtigste Herrin meines ganzen Wesens, Dir will ich ungeteilt gehören, damit Du in mir und durch mich leben, sprechen, denken, fühlen und wollen kannst, denn vor Dir weicht alles, was der Seele schaden kann.
Dein ist die Macht über meine ganze Schwachheit. Erwirke mir die Kraft, Dir vollkommen zu vertrauen, denn wenn Du in mir lebst und herrscht, kann ich alles.
Sprich nur, o Herrin aller Seelen, Herrin der Engel und Herrin über jegliche finstere und beunruhigende Kraft, und alles, was mich bedroht, wird zu Deinen Füβen gelähmt werden, im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes (hier bekreuzigt man sich).


www.maria-domina-animarum.net

Das nachfolgende Gebet wurde während des betrachtenden Gebets am Karfreitag 2012 von Maria inspiriert. Die Herrin aller Seelen, die Sich als die Schmerzensreiche Mutter zeigte, sagte diesbezüglich:

"Diese Worte sind mit Meiner Macht als Miterlöserin bekleidet. Es ist Mein Wunsch, dass Seelen dieses Gebet an Karfreitag, an Karsamstag, und zugunsten von Seelen benutzt wird, die im Sterben liegen oder voraussichtlich bald sterben können. Dieses Gebet kann der Seele reiche Gnaden einbringen".

1250. VERSÖHNUNGSGEBET ZUR SCHMERZENSREICHEN MUTTER
AUF GOLGOTHA

(Myriam van Nazareth)

O Maria, ewige Schmerzensreiche Mutter, Brücke der mächtigsten Opfergabe aller Zeiten, Goldener Kelch des Blutes der Erlösung,
In tiefer Reue komme ich zu Dir, thronend auf Golgotha, dem Berg aller Sünden aller Zeiten, und flehe Dich aus allen meinen Kräften an:
Geruhe, mir zu erlauben, dass ich alle Sünden, Untugenden, Unzulänglichkeiten, Verirrungen und Versäumnisse, und jegliche Abweichung gegenüber Gottes Gesetz der Liebe, die ich mir in meinem ganzen Leben womöglich habe zu Schulden kommen lassen durch Handlungen, Worte, Gedanken, Gefühle, Wünsche, Bestrebungen, oder durch Versäumnisse, jetzt auf Golgotha zu Deinen Füβen ausschütte.
Mächtige Miterlöserin der Seelen, geruhe, unter Deinen Füβen und unter dem Kreuz unseres Erlösers die Wirkungen von all dem in meiner Seele und innerhalb von Gottes Werken zu entkräften durch die erlösende Macht der Göttlichen Liebe, des Göttlichen Blutes, der unüberbietbaren Leiden des Gott-Menschen und Deiner allerheiligsten Schmerzen und Tränen.
Möge aufgrund dieser allumfassenden Opfergabe aller Finsternis meines ganzen Lebens, meine Seele vollkommen gereinigt werden, und möge die erlösende und heiligende Macht der Göttlichen Liebe mein ganzes Wesen erfüllen und mich gegen alle Finsternis stärken, von nun an bis in die Stunde, in der ich vor Gott erscheinen soll.
Geruhe, alle Leiden und Prüfungen meines ganzen Lebens restlos in Dein Herz aufzunehmen, damit sie, mit der unendlichen Macht Deiner vollendeten Liebe bekleidet, mit Jesus ans Kreuz geschlagen werden können zur Verherrlichung des Erlösers und der Miterlöserin, und zum Heil von Seelen.
Möge diese Opfergabe mein ganzes Leben und mein ganzes Wesen in die ewig währenden Auswirkungen des Erlösungsmysteriums untertauchen und mir die Ewige Glückseligkeit erwirken.
O mächtige Königin von Golgotha, ich lege mein ganzes Leben zu Deinen Füβen nieder, damit es im Tabernakel Deines Schmerzvollen und Unbefleckten Herzens mit Jesus Christus vereint werden möge.