Endgültige deutsche Fassung – 2016.
Auf Anordnung seitens der Himmelskönigin ersetzen die in der vorliegenden Kategorie Himmlischer Blumen 251-500 enthaltenen Gebetstexte sämtliche deutschen Fassungen, welche von diesen Gebeten bisher im Umlauf waren.
Als authentisch sind nur die Gebete zu betrachten, welche Sie auf dieser Webseite vorfinden, und die zu einer Kategorie gehören,
die mit dieser Bemerkung versehen ist

TOTUS TUUS, MARIA !

Die Gebete sind am Schnellsten dadurch erreichbar, dass Sie CTRL+F klicken, und anschlieβend die gewünschte Gebetsnummer eingeben.

Sehr wichtige Bemerkung: klicken Sie hier

MARIAS BLUMENGARTEN

Gebetsblumen von und für die Heilige Jungfrau Maria

Sammlung aller Gebete, von Maria inspiriert an

Myriam van Nazareth

ab Mai 1997

Gebete 251-500

 

251. Anrufung des Kostbaren Blutes Christi um Kraft und Reinigung
252. Weihe an Maria zur Besiegelung des neuen Bundes
253. Bittgebet um die Worte Jesu am Kreuz
254. Akt der Abhängigkeit von Maria
255. Anrufung zur Göttlichen Liebe
256. Gebet um Wiedergeburt aus Maria
257. Bittgebet um den Triumph Mariä, Schrecken der Teufel
258. Gebet zu Maria für meine Feinde
259. Gebet zu Maria, Sitz der Göttlichen Mysterien
260. Trostgebet an den verurteilten Jesus
261. Anrufung zum Heiligen Geist, Licht der Herzen
262. Herabflehen des Heiligen Geistes auf die Welt
263. Tägliches Gebet zum Heiligen Geist
264. Segen der Liebe an meinen Mitmenschen
265. Bittgebet zur Himmlischen Blume Maria zum Schutz gegen die
Dornen des Bösen
266. Gebet der Vereinigung mit Maria, der Rose des Himmlischen Hofes
267. Anrufung zu Maria am Abend
268. Ehrenbezeugung an das Heilige Blut Jesu
269. Testament der Apostel des Neuen Bundes
270. Gebet um Einswerdung mit Maria, der verherrlichten Lilie
271. Einladung an Jesus, Quelle des Lebens
272. Weihe des Lebensabends an Maria
273. Akt vollkommener Unterwerfung an Maria
274. Selbsthingabe an das Liebesfeuer von Kalvaria
275. Gebetskuss an Marias brennendes Herz
276. Gebetskuss an das Antlitz der Göttlichen Liebe
277. Gebet zu Maria für meinen Mitmenschen
278. Gebet zu Maria um das Licht der Heiligkeit
279. Gebet zu Maria, Regenbogen nach dem Sturm
280. Gebet zu Maria, meiner Ergänzung bei Gott
281. Akt des Vertrauens auf Maria, Trösterin der Betrübten
282. Akt der Selbsthingabe für meinen Mitmenschen
283. Gebet des Trostes an Maria, die vergessene Mutter
284. Gebet um Vereinigung mit Maria, Lilie der Himmlischen Reinheit
285. Litanei der Himmlischen Liebe
286. Gebet um Schutz zu Maria, der Perle der Schöpfung
287. Gebet der Verzückung vor Maria, Königin der Himmlischen Schönheit
288. Gebet zu Maria, Schlüssel meiner Seele
289. Ehrenbezeugung an das Heilige Antlitz des Jesuskindes
290. Anrufung zu den Engeln
291. Gebetsbund mit einem Mitmenschen
292. Gebet zu Maria um Öffnung des Himmelstores
293. Gebet zu Maria in Beantwortung des Lockrufes vom Himmel
294. Bittgebet zu Maria um die Himmlischen Gaben
295. Testament der Liebe eines Apostels Mariä
296. Dankgebet zu Maria, Mittlerin und Fürsprecherin
297. Das Ave Maria der Liebe
298. Akt der Sehnsucht nach der Himmlischen Liebe
299. Darbietung von Schmerzen an Maria für meine Mitmenschen
300. Anrufung zu Marias Unbeflecktem Herzen
301. Bittgebet zu Maria, Königin der Himmlischen Vollkommenheit
302. Gebet zu Maria, versiegelter Quelle aus Gottes Garten
303. Gebet zu Maria, Königin des Heiligen Liebesfeuers
304. Tägliches Bittgebet zur Verhinderung aller Sünden
305. Gebet zu Maria, Mutter des Feuers von Leben
306. Einladung an Maria, Königin meines Tempels
307. Huldigung an Maria, Trägerin des Feuers der Himmlischen Liebe
308. Liebesgruß an Maria
309. Liebesgruß an Jesus
310. Gebet um Einheit mit Maria in Freude und Schmerz
311. Gebet zu Maria, Mutter des Weinberges
312. Bittgebet zum Heiligen Geist
313. Abendgebet zu Maria um das Licht
314. Gebet zu Maria, Gottes Mond in der Nacht
315. Akt des Mitgefühls mit Maria am Karsamstag
316. Bittgebet zu Maria um Bekehrung einer verirrten Seele
317. Gebet zu Maria, Blüte meiner Seele
318. Ruf der Liebe zu Jesus
319. Anrufung der reisenden Seele zu Maria
320. Liebesgabe an Maria
321. Anrufung um Heil und Segen
322. Tägliche Gelübde an Maria
323. Gebet der Sehnsucht nach Maria, Rose meines Herzens
324. Bund mit den Engeln des Lichts
325. Litanei zu Maria, der Mutter der Immerwährenden Hilfe
326. Litanei der Vereinigung mit Maria
327. Bittgebet einer Dienerin von Maria
328. Gruß an den Himmel
329. Bittgebet zu Maria, Königin der Himmlischen Blumen
330. Tägliche Anrufung zur Rettung meiner Seele
331. Lobpreis an Maria, Freude des Himmlischen Hofes
332. Täglicher Gruß an das Kreuz
333. Bittgebet um Gnade für alle Seelen
334. Akt der Hoffnung auf Maria
335. Litanei zu Maria um Bekehrungen
336. Gebet zu Maria, Stern der gequälten Seelen
337. Anrufung der Liebe zu Marias gebrochenem Herzen
338. Bittgebet für eine Seele in ihrer Sterbestunde
339. Gebet der Hingabe an Maria, die Königin der Liebe
340. Notanrufung zur Befreiung von allem Bösen
341. Weihe der werdenden Mutter an Maria
342. Litanei zum heiligen Namen Mariä
343. Anrufung um Umgestaltung zu Maria
344. Gebet zu einem ungeborenen Kind durch Marias Vermittlung
345. Bittgebet zu Maria für den Weltfrieden
346. Anrufung zu Maria um Heiligung aller Seelen
347. Gruß an Maria, Mutter des Trostes
348. Gebet zu Maria, Licht der Herzen
349. Bittgebet zu Maria um Versöhnung der Göttlichen Gerechtigkeit
mit den Seelen
350. Anrufung zum Brennenden Herzen Mariä
351. Akt der Einswerdung mit Marias Seele
352. Morgenanrufung zum Heiligen Geist
353. Abendweihe an das Licht von Marias Glorie
354. Gebet zu Maria, Braut des Heiligen Geistes
355. Weihe einer Organisation an Maria
356. Lobgebet zu Maria, Königin des Himmels
357. Litanei zum Leidenden Jesu
358. Bittgebet von Eltern zu Maria um Tragkraft
359. Memorare des Göttlichen Erlösers Jesus Christus
360. Gebet zu Maria, Mutter der Himmlischen Salbung
361. Lobpreis an Maria, Königin der Vollkommenheit
362. Litanei zu Maria, Schmerzensreicher Mutter
363. Abendweihe an Maria, Siegerin über die Finsternis
364. Gebet zu Maria, Braut meiner Seele
365. Gebet zu Maria, Glanz der Ewigen Morgendämmerung
366. Bittgebet zu Maria für eine entgleiste Seele
367. Anrufung zur Unbefleckten Empfängnis
368. Weihe eines Mitmenschen an Maria
369. Weihe an Maria für unterwegs
370. Gebetskuss an Maria, Schlüssel zu meiner Seele
371. Nachtkuss an Maria, Hoffnung auf den Ewigen Tag
372. Bittgebet zur Rettung aller Seelen
373. Notanrufung um Schutz
374. Einladung an den Heiligen Geist
375. Lobpreis an die Macht Mariä, Mutter Gottes
376. Gebet zu Jesus Christus, dem Licht in der Finsternis
377. Darbietung allen Herzeleides an Maria
378. Gebet zur Wiedergutmachung an Marias leidendes Mutterherz
379. Gebet um geistige Taufe
380. Herabrufen von Marias Liebe über die Herzen
381. Gebet zu Maria, Mutter der Ruhe
382. Gebet des Trostes in einer verlassenen Kirche
383. Gebet zur Heiligen Maria Magdalena für ein neues Leben
384. Kredo des Erlösungsmysteriums
385. Gebet zu Maria, Mutter des Göttlichen Vermächtnisses
386. Tägliches Gebet für Marias Anliegen
387. Anrufung um das Licht der Befreiung
388. Selbstaufopferung als eine Blume an Maria
389. Einladung an Maria in mein Herz
390. Gebet zu Maria, Priesterin meines Selbstopfers
391. Gebet zu Jesus um Heiligung aller Hindernisse
392. Gebet um Gleichförmigkeit mit Jesus und Maria
393. Bittgebet zum Heiligen Geist um Erleuchtung von Seelen
394. Memorare zum Heiligen Geist
395. Gebet zu Maria um Kraft in Prüfungen
396. Anrufung für einen sterbenden Menschen
397. Anrufung zu Maria, Mutter der Tränen
398. Bittgebet zu Maria um eine Gnade
399. Gebet zu Maria um Widerstand gegen das Böse
400. Gebet zur Aufnahme in das Mysterium der vereinten Herzen Jesu
und Mariä
401. Nächtliche Weihe der gequälten Seele an Maria
402. Bittgebet zu Maria um die Himmlischen Güter
403. Kreuzweg zur Aufopferung von Leiden
404. Gebet zu Maria um Reinigung eines bedrängten Gemütes
405. Bittgebet zu Maria um die Heiligkeit
406. Gebet zu Maria um Befreiung der Seelen aus dem Fegefeuer
407. Notschrei zum Heiligen Geist um Hilfe
408. Tägliches Gebet zu Maria um Überschattung durch den Heiligen Geist
409. Gebet zu Maria, Königin meiner Seelenblume
410. Anrufung zum auferstandenen Jesus
411. Bittgebet zu Maria um ein Neues Herz
412. Anrufung zum Heiligen Geist um Inspiration
413. Anrufung zum Heiligen Geist um Rettung der Welt
414. Bittgebet um die Frucht der Erlösung für alle Seelen
415. Tägliches Bekenntnis des Christen
416. Gebetskuss an das Mysterium der höchsten Liebe
417. Bittgebet zu Maria zur Befreiung einer gequälten Seele
418. Bittgebet zu Maria um Befreiung der Welt aus dem Griff des Bösen
419. Bittgebet um Marias Herrschaft über mein Wesen
420. Gebet zu Maria nach der Heiligen Messe
421. Gebet an den Ewigen Vater um Erneuerung durch den Heiligen Geist
422. Lobgesang an Marias Herrlichkeit
423. Gebet zu Maria, Stimme der Himmlischen Stille
424. Gebet zu Maria, Quelle Himmlischer Blumen
425. Gebet zu Maria um Himmlischen Frieden
426. Bittgebet zu Jesus um das Ewige Leben
427. Anrufung zum Heiligen Geist um Taufe mit dem Heiligen Feuer
428. Anrufung zum Heiligen Geist um das Pfingstfeuer
429. Weihe an Maria zur Reinigung und Befreiung
430. Bittgebet zu Maria, der Königin der Heiligen
431. Bittgebet zu Maria, Tor des Himmels
432. Akt der Reinheit an Maria
433. Anrufung um Schutz durch Maria, Schild der Verfolgten
434. Tägliches Dankgebet zur Heiligsten Dreifaltigkeit
435. Treueeid an die Heilige Jungfrau Maria
436. Anrufung um vollkommene Führung durch Marias Unbeflecktes Herz
437. Abendgebet zu Maria um Vergebung
438. Akt der Sehnsucht nach Gottes Reich auf Erden
439. Aufopferung von Leiden zum Heil meines Mitmenschen
440. Anrufung der Sehnsucht nach Einheit mit Maria
441. Einladung an Maria für den Tag
442. Akt vollkommener Selbsthingabe an Maria
443. Akt der Entäußerung vor Maria
444. Weihe meiner selbst, meiner Lieben und meiner Beziehungen an Maria
445. Bittgebet zum Heiligen Geist um Beseelung
446. Lobpreis an Maria, Blüte des ewigen Frühlings
447. Anrufung zu Maria um Hilfe in Versuchung
448. Anrufung an Maria um Reinheit
449. Bittgebet zum Heiligen Geist um Bewahrung vor der Sünde
450. Befreiungslitanei zum Heiligen Erzengel Michael
451. Gebet zu Jesus um Befreiung von Angst
452. Tägliche Anrufung zu Maria um Heiligung
453. Anrufung zum Heiligen Geist, heiligendem Feuer Gottes
454. Segen für Menschen, die um physische Unterstützung bitten
455. Bund der willenlosen Hingabe an Maria
456. Herabrufung der Gnade aus dem Opfer der Erlösung auf die Welt
457. Akt des Vertrauens zu Maria, meiner Himmlischen Führerin
458. Gesätz für die Bedürfnisse eines Mitmenschen
459. Akt der Annahme meines täglichen Kreuzes
460. Lob an Maria, Perle der Seelen
461. Gebet zu Maria, Zuflucht der Sünder
462. Gebet der Vereinigung mit dem Kreuzesopfer
463. Litanei vom Kreuz Christi
464. Gebet zu Maria für einen hilfsbedürftigen Mitmenschen
465. Anrufung der verwirrten Seele zu Maria
466. Dringendes Gebet um Licht für die Welt
467. Gebet zu Maria um meine Berufung zu kennen
468. Drei Ave für Gottes Reich auf Erden
469. Bittgebet zu Maria um Fruchtbarkeit für die Seele
470. Weihe der betrübten Seele an Jesus
471. Gebet zu Maria, Mutter des Heiligen Messopfers
472. Weihe an die Heiligen Erzengel
473. Gebet der machtlosen Seele zu Maria
474. Gebet zu Maria, Mutter des Lichtes
475. Weihe meines Hauses an Maria
476. Bittgebet zu Maria für eine Seele im Griff des Bösen
477. Abendliche Hingabe an Maria
478. Nächtliche Anrufung um Einheit mit Maria
479. Gebet zu Maria um die Gnade der Nächstenliebe
480. Bittgebet um Marias Rufen im Herzen
481. Tägliches Gebet zu Maria um die ewige Seligkeit
482. Anrufung zu Maria, Zeichen der Hoffnung
483. Gebet zum heiligen Josef für das Heil der Kirche
484. Anrufung um einen Bund von Heiligkeit
485. Bund vollkommener Weihe an Maria
486. Bittgebet zu Maria um Schutz während der Nacht
487. Anrufung zu Maria um Reinigung vor Gebeten und der Heiligen Messe
488. Rosenkranzgesätz zu Maria um Hilfe in der Not
489. Weihe der Bürden meines Lebens an Maria zur Bekehrung eines
Mitmenschen
490. Bittgebet um Erfüllung der Frohen Botschaft
491. Bittgebet um die Wiederkunft Jesu zur Erfüllung des Neuen Bundes
492. Akt des Mitleidens mit Jesus im Olivengarten
493. Gebet zur Rettung der Welt
494. Bittgebet zu Maria, Tabernakel der Heiligsten Dreifaltigkeit
495. Novene zu Maria, Lilie der Himmlischen Reinheit
496. Anrufung der Liebe zu Maria
497. Gebet um Abbüßung der Sünde eines Mitmenschen
498. Akt der Wiedergutmachung für meine Sünden aus der Vergangenheit
499. Litanei zur Bekämpfung des Bösen
500. Abendgebet um Vergebung


www.maria-domina-animarum.net

251. ANRUFUNG DES KOSTBAREN BLUTES CHRISTI UM KRAFT UND REINIGUNG

(Myriam van Nazareth)

Geliebter Jesus, Licht in der Finsternis,
Vom Olivengarten bis zum Kreuz von Kalvaria hast Du Dein kostbares Blut auf die Welt ausgegossen.
Blut Jesu Christi, sprudelnder Brunnen Ewigen Lebens, für meine Zukunft im Reich der Glückseligkeit bist Du meiner Seele bis zum letzten Tropfen als ein Geschenk der Erlösung und Liebe angeboten worden. O schlag an das Tor meiner Seele wie ein Göttlicher Sturm der Befreiung und Kraft, damit sie sich laben lassen möge, denn ihr Durst nach dem Unendlichen versengt sie.
Kostbares Blut Christi, fülle die Wunden, die die Sünde in meine Seele geschlagen hat, damit sie auferstehen möge.
Kostbares Blut Christi, wasche alle krankmachenden Erinnerungen aus meinem Gedächtnis weg, damit mein Geist frei werden möge.
Kostbares Blut Christi, bewässere den unfruchtbaren Boden meines Herzens, damit das goldene Weizenkorn der Liebe meine Umgebung nähren möge.
Kostbares Blut Christi, verschlucke alle finsteren Kräfte, die die Welt zersetzen, damit Gottes Reich des Lichtes kommt.
Kostbares Blut Christi, taufe meine Seele, damit ich in Dir zum Ewigen Leben neu geboren werden möge.
Kostbares Blut Christi, besprühe die Augen meines Geistes, damit der Schleier meiner Blindheit weichen und ich das wahre Licht erkennen möge.
Kostbares Blut Christi, spüle alle nicht heilsamen Neigungen und die Bürde meiner früheren Sünden wie Gift aus mir heraus, damit meine Seele gesund werden möge.
Kostbares Blut Christi, regne unaufhörlich auf mich nieder, damit die Wolken der Verwirrung und Täuschung aus meinem Herzen vertrieben werden.
Kostbares Blut Christi, tauche mich in das Meer der Göttlichen Gnaden unter, damit alle meine Untugenden ertrinken.
Kostbares Blut Christi, sprudle in meiner Seele hervor wie die Quelle des Ewigen Heils, damit sie dem Reich des Todes entzogen wird.
Kostbares Blut Christi, nimm meine Tränen in Dich auf, damit sie wie ein Brunnen des Segens auf die Seelen ausgegossen werden mögen, die Dich anrufen.
Kostbares Blut Christi, reiße alle meine alten Bande in Deiner Strömung los, die Herzen und Seelen unter der Inspiration des Heiligen Geistes erneuert.
Kostbares Blut Christi, beträufle meine Seele mit den Früchten des Erlösungsmysteriums, das von Dir mit so viel Liebe vollzogen wurde.


www.maria-domina-animarum.net

252. WEIHE AN MARIA ZUR BESIEGELUNG DES NEUEN BUNDES

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Im Schatten des Kreuzes der Erlösung lege ich mich selbst zu Deinen Füßen nieder, denn ich will Dein Besitz sein, zur Verherrlichung des Neuen Bundes, den Jesus mit Seinem Blut geschrieben hat.
In inbrünstiger Liebe gebe ich Dir alles, was ich habe und bin, damit mein Leben vollkommen von Dir geführt werden möge.
O Himmlische Königin, drücke das Siegel Deiner Herrschaft unauslöschlich in mein Herz, damit Himmel und Erde erkennen mögen, dass ich Dir vollkommen gehöre.
Ich gebe Dir alle meine irdischen Bindungen und Anhänglichkeiten, damit Deine Fürsprache bei Gott alle meine Fesseln bricht und ich von allem befreit werden möge, was mich von Ihm entfernt.
Ich verzichte auf alles, was mir gehört, damit es in Deinen Händen geheiligt wird und nach Deinem Wohlgefallen für das Heil der Seelen gebraucht werden möge.
Alle meine Schmerzen, Sorgen und Betrübnisse lege ich vor Dir nieder, während Du am Fuß des Kreuzes stehst, damit sie Deine Tränen trocknen mögen zur Blendung Satans, des Anstifters allen Elends.
Ich weihe Dir die Krankheiten meines Körpers, damit Du meine Seele und die Seelen meiner Mitmenschen gesund machst.
Ich opfere Dir alles, was ich esse und trinke, damit ich nur durch die Gaben genährt werde, die Gott Selbst in Deine Hände gelegt hat.
Ich gebe Dir meinen armen Geist mit allen seinen Beschränkungen und Unreinheiten, damit Dein erhabenes Himmlisches Gebet mir die Eingießung des Heiligen Geistes erwirkt.
Ich weihe Dir alle Menschen, die meinen Weg kreuzen, damit Du mein und ihr Leben heiligen mögest zur Gründung des Reiches Christi auf dieser Welt.
Ich weihe Dir alles in mir, das noch in Finsternis lebt, damit auf Deine Vermittlung hin alle Seelen reichlich mit Licht gesegnet werden mögen.
O Mutter, lieber noch möchte ich sterben als ein Leben zu führen, das Dir nicht vollkommen gehört. Nimm mich in Dir auf und ersetze mein Herz durch das Deine, damit meine Liebe für den Neuen Bund durch Deine Heiligkeit befruchtet werden möge.
Meine Himmelskönigin, nur in der Glut Deiner vollkommenen Himmlischen Liebe kann mein Herz aufblühen für das Kreuz der Glückseligkeit; nur in dem Glanz Deiner Heiligkeit kann meine Seele aufblühen für das ewige Leben; nur zu Deinen Füßen finde ich Schutz gegen alles, was mein ganzes Wesen Gott entreißen will.
In Deine Hände lege ich vertrauensvoll mein ganzes Leben, von meiner Geburt an bis einschließlich meiner Sterbestunde, damit Du alle meine Freuden und Lobgesänge Gott anbieten kannst und alle meine Bürden durch Dich zum Licht der Befreiung in der Finsternis der Seelen gemacht werden.


www.maria-domina-animarum.net

253. BITTGEBET UM DIE WORTE JESU AM KREUZ

(Myriam van Nazareth)

(besonders zum Beten am Freitag empfohlen)

Lieber Jesus,
Für mich im Todeskampf am Holz des Kreuzes. In der Einsamkeit von Kalvaria ist das Ewige Wort nur noch in den Herzen hörbar, die dazu bereit sind, das Blut der Liebe durch die Adern der Welt strömen zu lassen, damit die Welt bekehrt wird.
O sprich doch in mir vom Kreuz herab, und ich werde gesund werden, denn Deine Worte sind Worte Ewigen Lebens.
Flüstere in meine Seele "Herr, vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun", damit meine Seele den Balsam der Göttlichen Barmherzigkeit über Herzen zu streuen weiß, die sich selbst durch Hass verwundet haben und Dich in mir gekreuzigt haben.
Flüstere in meine Seele "Heute noch wirst Du mit Mir im Paradiese sein", damit mein Herz verzehrt wird durch das Feuer der Liebe zu meinem Erlöser, durch die Glückseligkeit der Hoffnung auf die Frucht der Erlösung, und durch die Verzückung des Glaubens daran, dass ich heute noch in das Reich der Erlösung aufgenommen werde, wenn ich mich Dir jetzt bedingungslos hingebe.
Flüstere in meine Seele "Frau, siehe Deinen Sohn. Sohn, siehe deine Mutter", damit mein Herz entflammen möge beim Anblick Mariä, der schmerzvollen Königin von Golgotha, die ich meine Mutter nennen darf und die ich zu mir in mein Haus nehmen darf zum Schutz, zur Reinigung und Heiligung von allem, was ich habe und bin.
Flüstere in meine Seele "Mich dürstet", damit mein Durst nach der Erlösung meiner Mitmenschen nicht mehr gelöscht wird, bis sie alle in der Quelle der Ewigen Gnade untergetaucht sind, denn unzählig sind die Seelen, die in der Wüste der Welt umkommen, weil sie sich nicht an Gottes Antlitz gelabt haben.
Flüstere in meine Seele "Mein Gott, mein Gott, warum hast Du mich verlassen?", damit ich Dich mit dem Feuer eines Kindes des Lichts umarmen möge in der einsamen Hochzeit mit dem Kreuz der Liebe, denn wie soll meine Seele leben, wenn Gott mich verlässt?
Flüstere in meine Seele "Es ist vollbracht", damit das Erlösungsmysterium in mir zur Vollendung kommen möge, so dass auch von mir alles vollbracht werden möge, wozu ich in die Welt gekommen bin.
Flüstere in meine Seele "Vater, in Deine Hände empfehle ich meinen Geist", damit ich mich selbst heute noch mit meiner Schmerzensreichen Mutter am Fuß des Kreuzes aufopfern möge zur Befreiung von Seelen aus der Finsternis des großen Feindes vom Licht Christi.


www.maria-domina-animarum.net

254. AKT DER ABHÄNGIGKEIT VON MARIA

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Auf Wogen von Liebe langt mein Herz nach dem Deinen.
Siehe doch, wie schwach ich bin. Wie leicht wankt meine Seele unter dem Fieber der Verführungen. Vorhänge von Versuchung versperren mir den Blick auf das Ewige Licht. Aber durch Dich, meine süße Zuflucht, erreichen mich die Strahlen aus den erlösenden Wunden Christi, denn Deine allerheiligste Seele ist der Spiegel meines Gottes.
Suche in mir keine Verdienste, o Mutter, der Spiegel meiner Seele glänzt nur unter dem Werk Deiner Hände. So viel Stolz versucht, die menschliche Natur zu bewegen, aber so sehr wird er beschämt im Glanz Deiner erhabenen Größe.
In mir schimmert jedoch die Hoffnung des Ewigen Lichts, denn der Mond Deiner Unbefleckten Empfängnis scheint in der Nacht, die die Erbsünde über meine Seele ausgebreitet hat.
O Maria, ich möchte rein wie Kristall sein, so wie die Tränen aus Deinen schmerzvollen Augen.
O Mutter, wasche mich, damit mein Schöpfer in mir die Seele erkennt, die Er gemacht hat.
Wasche mich, damit das Göttliche Licht nicht erlischt, sobald es meine Seele küsst, sondern aus mir auf viele Seelen hin strahlen möge.
Tauche mich unter im gesegneten Bad Deiner Tränen wegen meiner Sünden, denn Deine Tränen werden mir Freispruch erwirken, o mächtige Mutter des Lichts.
In mir singt der neue Frühling. Wie kann ich jedoch den Winter hinter mir lassen ohne Deine Vermittlung, die den Acker meiner Seele befruchtet?
In mir keimt die Saat, die Jesus dem Boden von Kalvaria anvertraut hat, aber nur wenn Du Deinen Mantel über meinen Boden ausbreitest, werde ich vor dem Hungertod bewahrt bleiben.
O Mutter, erbarme Dich Deines Kindes.
Wähle meine Nahrung für mich aus, denn ich erkenne nicht das Gift, das unter der Schale von schönen Früchten lauert.
Halte das Feuer in meinem Herzen brennend, denn ich kann es weder vor den Winden der Verirrungen schützen, noch vor den Schauern des Bösen.
Trage mich, wo ich nicht mehr gehen kann, denn der Weg nach Hause ist so schwer, und ich sehne mich so sehr nach den Wassern des Ewigen Lebens, an denen meine Seele einst zum ersten Mal getrunken hat.


www.maria-domina-animarum.net

255. ANRUFUNG ZUR GÖTTLICHEN LIEBE

(Myriam van Nazareth)

O Göttliche Liebe, komme doch nieder, breite Dich wie eine Himmlische Wolke über die Erde aus.
Schieße wie Blumen in den Herzen auf.
Mache krank vor Sehnsucht alle Seelen, die von Dir gestreichelt werden.
Erfülle mit Kraft alle Geister und Körper, die krank oder niedergeschlagen sind durch das Gift des Hasses.
Breche die Schlösser aller Herzen, die sich durch die Selbstsucht fesseln lassen.
Bestrahle wie eine streichelnde Sonne alle Herzen, die unter dem Regen ihrer eigenen Tränen verkümmern.
Mache frei alle Geister, die in den Fesseln der Verzweiflung gekettet sind.
Heile alles, was blutet unter den Schlägen der Gottlosigkeit.
Durchstrahle mit Wärme, was erkaltet ist, denn wo Gott zugelassen wird, kann keine Kälte herrschen.
Präge in alle Seelen Dein Siegel der unerschütterlichen Hoffnung und Himmlischen Glückseligkeit.
Komm doch nieder, o Göttliche Liebe, damit ich meine Brüder und Schwestern umarmen kann.

♥ ♥ ♥

Die Göttliche Liebe ist eine Kraft, von der sich der durchschnittliche Mensch kaum eine Vorstellung machen kann. Die Seele, die auf den Weg der Mystik gerufen wird, erfährt etwas von dieser unvergleichlichen Kraft im Rahmen ihres Wirkens als 'Kanal', wenn sie Seelen mit Marias Einschreiten in Berührung bringt. Ohne die Göttliche Liebe kann die Seele nicht leben. Gott hat die Liebe als die treibende Kraft in die Seele eingebaut. Jede Sünde ist eine Abweichung von der Liebe. Darum ermordet die Seele sich selbst durch die Sünde: Es ist, als ob sie durch die Sünde ihre eigene Energiequelle trockenlegt.

♥ ♥ ♥

Mein geliebter Jesus, komm in mein Herz, das heute Marias Himmelbett sein will. (Myriam, 15. August 2000)

♥ ♥ ♥

Liebe, verherrlichte Mutter Maria, darf ich Dein Herz in dem meinen bergen, denn in der Schatzkammer Deines Herzens sind alle Worte Christi bewahrt. (Myriam, 15. August 2000)


www.maria-domina-animarum.net

256. GEBET UM WIEDERGEBURT AUS MARIA

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Seufzend unter der Bürde meiner Vergangenheit komme ich zu Dir um Erleichterung.
O verzückende Frühlingssonne aus dem Reich der Hoffnung, so wie Maria Magdalena will auch ich den Krug meines alten Lebens brechen.
Vor meiner Reise durch dieses Tal der Prüfungen füllte der Ewige Vater den Krug meiner Seele mit den duftendsten Frühlingsblumen.
Gepriesen sei das Heilige Taufwasser, durch Gottes Geist über die Blumen meiner Seele ausgegossen, um sie vor dem Verderben zu bewahren, damit sie zum Parfüm für viele Seelen werden.
Gepriesen sei der Honig Deiner Liebe, der so inständig bestrebt ist, sich mit dem Parfüm der Seele zu einem Nektar von Heiligkeit zu vermischen.
O Mutter, wie leicht fließt das Parfüm weg durch Verleugnung des Geistes, der verschmähten Quelle der Göttlichen Liebe.
Der Mantel meines Kruges ist verhärtet unter den Stürmen der Welt. Keine Düfte des Trostes, kein Balsam der Heilung streicheln mehr das Herz meiner Mitmenschen.
Deshalb, o süße Zuflucht, komme ich, meinen Krug zu Deinen Füßen zu zerbrechen, damit meine Seele befreit werden möge und sich für das Streicheln aus Deinen Augen öffnen möge.
Den Nektar aus dem Garten der Gnaden werde ich mit Dankbarkeit über Deine Füße ausbreiten, damit er Dir vollkommen gehört.
Der meist verborgene Atem meiner Seele wird in Dich dringen.
Deine Heiligkeit wird sich um mich herumschmeicheln wie Himmlischer Tau, der die Seele umhüllt.
Ich weiß, o Wonne des Paradieses, dass Du darauf wartest, meinen Nektar zu verherrlichen zum Heil der Seelen, die ihn kosten werden.
Nimm mich vollkommen in Dich auf, trage mich unter Deinem Herzen, bis es Dir gefällt, mich als Nahrung über andere Gärten zu versprengen, damit auch in verfinsterten Herzen die Frühlingssonne scheinen möge.

♥ ♥ ♥

Wiedergeburt aus Maria ist ein mächtiges spirituelles Bild: Jesus ist aus Maria geboren als Mensch. Sie können nicht konkret aus Marias Schoβ geboren werden, aber Ihre Seele kann durchaus durch Sie umgestaltet werden, so dass Sie ein neuer Mensch werden. Indem Sie sich selbst völlig an Maria verschenken (vollkommene Weihe), wird Sie im tiefsten Sinne des Wortes Ihre geistige Mutter, und diese Mutterschaft geht noch viel weiter als die Mutterschaft nach dem Fleisch. Legen Sie sich selbst im Geist vor Maria nieder, als ob Sie ausschlieβlich von Ihr allein abhängig sind, und flehen Sie Sie an, Sie möge Sie vollkommen in Sich aufnehmen und in Ihnen alles neu gestalten, was nicht zu Ihr passt. Sie wird Sie kneten und formen. Das eigentliche Wunder geschieht allerdings erst dann, wenn Sie Ihr die Möglichkeit geben, vollkommen über Sie zu herrschen.


www.maria-domina-animarum.net

257. BITTGEBET UM DEN TRIUMPH MARIÄ, SCHRECKEN DER TEUFEL

(Myriam van Nazareth)

(Gebet zur Demütigung Satans durch Maria,
die Unbefleckte Empfängnis)

Heiligste Jungfrau Maria, allmächtig gegen alle Kräfte von Finsternis, Verderben, Versuchung und Sünde, unter Deinen Schutz fliehe ich vor dem, der Christus in mir töten will.
O vergöttlichter Tabernakel, der das Licht der Welt getragen hat, im Tempel Deines allerreinsten Körpers entsprang die Quelle des Göttlichen Blutes der Erlösung. Dein jungfräulicher Mutterschoß wurde der Kelch, der vielen den Trank des Ewigen Lebens bot.
Mächtiger Schrecken der Teufel, ich werfe mich vertrauensvoll zu Deinen Füßen nieder, denn ich will Dein Eigentum sein. Wen soll ich fürchten, wenn ich Dir vollkommen gehöre. Bist Du nicht die Königin der Letzten Zeiten, die den Prinz der Verführung und Zerstörung unter Ihre Füße legen wird zur Vernichtung von allem Bösen?
Ich verherrliche Dich, Maria, erhabene Königin von Himmel und Erden, denn in Dir wird eine Frau die ganze Menschheit an ihm rächen, der in allen Jahrhunderten die Seelen zu seinem Spielball gemacht hat.
Ich verherrliche Dich, Maria, mächtige Herrin von allem, was lebt, denn die teuflische Schlange, die sich als Beherrscherin der Welt wähnte, wird auf Dein Wort hin zu Deinen Füßen kriechen, die von Gott gemacht sind, sie zu Staub zu zertreten.
Er, der Unzählige vom Licht wegführt, wird durch das Licht aus Deinen Augen geblendet werden, denn Deine Augen werden ihn bezwingen.
Er, der Unzählige vom Weg Christi weggerissen hat, wird jeden Wink Deiner Finger fürchten, denn Deine Hände werden ihn zittern lassen.
Er, der Unzählige durch seine Einflüsterungen ins Verderben gestürzt hat, wird durch die Befehle aus Deinem Mund gedemütigt werden, denn Dein Mund wird ihm gebieten, sich in Übergabe vor Dich niederzuwerfen.
Er, der Unzählige auf Erden zu seinen Sklaven gemacht hat, wird zu Deinen Füßen um Gnade flehen, denn Deine Füße werden ihn Deine Macht spüren lassen.
Zärtlich liebende Mutter Maria, ich bitte Dich flehentlich um Deine unfehlbare Fürsprache für das Kommen des Reiches des Lichts.
Mächtige Mutter Maria, ich bitte Dich flehentlich um die Entfaltung Deiner Macht, damit keine Seele mehr das ewige Verderben im Reich der Finsternis zu fürchten hat.

3 x die Anrufung:

"O Maria, gieße über die Welt das verherrlichte Licht Deiner Unbefleckten Empfängnis aus, zur Demütigung und Austilgung jeder teuflischen Macht!"


www.maria-domina-animarum.net

258. GEBET ZU MARIA FÜR MEINE FEINDE

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Durch die Lieblosigkeit meiner Mitmenschen gequält, komme ich, den Schmerz meines Herzens zu Deinen Füßen niederzulegen, damit er zur Kraft für meine Seele werden möge und zum Licht für die Seelen derjenigen, die sich an mir versündigen.
O Schmerzvolle Mutter, während Hämmer des Hasses die Vermählung zwischen den wohltuenden Händen Jesu und dem Kreuz der Liebe vollzogen, rief Er aus: "Vater, vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun".
Voll Vertrauen zur erneuernden Kraft des Lichts der Erlösung stelle ich meine Feinde in die Strahlen des Kreuzes Jesu und in das goldene Feuer Deiner Mutterliebe, damit sie mir und ihrer Seele nicht mehr schaden. Geruhe, sie mit dem kostbaren Blut Jesu und Deinen Tränen zu segnen, damit ihr Hass der Liebe Platz macht.
Geruhe, alle ihre negativen Gedanken und Handlungen von mir abzuwenden, sie von aller Finsternis zu befreien und sie in Deine Liebe umzuwandeln, damit der raubsüchtige Fürst von allem Bösen in ihnen keine Nahrung mehr findet.
Geruhe, alle Verleumdungen und Verwünschungen aus ihrem Mund zu entkräften und wie Blumen auf ihre Seele niederregnen zu lassen, damit die Quelle von allem Bösen in ihren Herzen austrocknen möge.
Geruhe, alle negativen Gefühle, die ihr Herz gegen mich hegt, in das Blut der Vergebung aus den durchnagelten Händen und Füßen des Gekreuzigten Jesus unterzutauchen, damit ihre Seele aus der Quelle der Göttlichen Barmherzigkeit wiedergeboren wird.
Komm, o Königin der Liebe, mache die Herzen derjenigen, die mich hassen zärtlich, sanft und warm wie das Deine, damit ihre Seelen bald das Licht umarmen und den Honig der Befreiung kosten mögen.

♥ ♥ ♥

Liebe Mutter Maria, darf ich mit Dir eine Abmachung schließen: Gib Du mir jeden Tag einen Dorn aus der Krone, die Dein Schmerzvolles Herz umgibt, ich gebe Dir im Gegenzug einen Sonnenstrahl der Freude. (Myriam, 20. Februar 1999)


www.maria-domina-animarum.net

259. GEBET ZU MARIA, SITZ DER GÖTTLICHEN MYSTERIEN

(Myriam van Nazareth)

O Maria, getauft mit Himmlischem Parfüm im Mysterium der Unbefleckten Empfängnis. Deine Seele wurde als einzige in der geheimen Quelle der absoluten Reinheit gewaschen. Dadurch, dass Er Dich vor der Erbsünde bewahrte, bereitete der Vater Dich zu Seiner Braut, dem allerheiligsten Tabernakel aller Göttlichen Mysterien. O tauche mich unter in das allerheiligste Wasser Deines Unbefleckten Herzens, damit auch ich zur Himmlischen Hochzeit zugelassen werde.
O Maria, bekleidet mit Himmlischem Gold im Mysterium der Göttlichen Mutterschaft und der Menschwerdung von Gottes Sohn in Deinem Schoß. Du wurdest zum Morgenstern vom Reich des Lichts, das der Engel Dir verkünden kam. In Deiner Einswerdung mit dem Heiligen Geist wurdest Du zum Thron Jesu Christi. Vollziehe auch in mir die Vermählung mit dem Heiligen Geist, damit meine Seele ein Tabernakel Gottes werden möge.
O Maria, umhüllt mit Himmlischen Vorhängen Göttlichen Lichts im Mysterium der Ewigen Jungfräulichkeit. Glückselige Mutter des Messias, wie sehr hat Gott Dich geliebt. Bei der Empfängnis und Geburt des Lichtes der Welt warf Er Regenbogen zwischen Dich und jedem weltlichen Makel, damit Du Ihm vollkommen gehörst. Verberge auch mich im Vorhang des Ewigen Lichts, damit ich stark sein möge gegen alles, was das Licht verfinstert.
O Maria, geschmückt mit Himmlischen Diamanten im Mysterium der absoluten Vollkommenheit in allen Tugenden. Die beispiellose Schönheit Deines ganzen Wesens bringt die Engel in Verzückung. Deine Taufe in der Quelle der Ewigen Weisheit hat in Deiner Seele reichlich Früchte hervorgebracht. Berühre doch den tiefsten Kern meines Wesens, damit sein Glanz Himmel und Erde erfreuen möge und Brandherde heiligen Feuers entzünden möge, die alle Irrlichter erlöschen lassen.
O Maria, besät mit Himmlischen Lilien im Mysterium der Freiheit von aller Sünde. Du bliebst unantastbar vor allem Bösen. Kein Teufel hat jemals Macht über Dich gehabt. Wie süß duften die Blumen Deiner Seele im Brautgemach meines Herzens. Streue auch in meinen Boden die Saat Deiner Reinheit, damit kein Unkraut noch meine Ernte gefährdet.
O Maria, gekrönt mit Himmlischen Rosen im Erlösungsmysterium. Auf Kalvaria wurde Dein vollkommenes Liebesfeuer zum Brautstrauß der Vermählung zwischen der makellosen Roten Rose der Schmerzen und dem Göttlichen Lamm. In Dein Herz schrieb der Vater die Geheimnisse der erlösenden Liebe im Licht des Kreuzes. Brenne in mich die glühende Liebe zum Buch des Heils, in dem vor allen Zeiten mein Kreuzweg mit dem Blut Jesu und Deinen Tränen geschrieben wurde.
O Maria, geschmückt mit Himmlischen Palmen des höchsten Martyriums im Mysterium Deiner Mutterschaft über alle Menschen. In der Wunde Deines von Schmerzen durchpflügten Herzens wird alles Elend der Welt mit dem befreienden Licht Deines mächtigen Gebetes bestrahlt. Lehre mich, Deine Tränen zu begreifen, o Mutter, damit ich der Frucht der Erlösung würdig werde.
O Maria, gesalbt mit dem Himmlischen Balsam der größten Heiligkeit im Mysterium der Aufnahme in den Himmel mit Leib und Seele. Dein Körper, Quelle des Göttlichen Blutes meiner Erlösung, durfte niemals dem Verderben anheimfallen. Umschließe auch meine Seele, o Mystischer Kelch, und mein ganzes Wesen wird geheiligt werden, um den Weg zum Licht zu vollenden, auf dem Du mir vorausgegangen bist.


www.maria-domina-animarum.net

260. TROSTGEBET AN DEN VERURTEILTEN JESUS

(Myriam van Nazareth)

Lieber Jesus,
Wie sehr seufzt mein vor Liebe krankes Herz unter der warmen Geißel von Marias Tränen wegen der verwelkenden Blumen auf Gottes Feldern.
Durch Ihre Augen nehme ich Dich in das Haus meiner Seele auf und lasse mein Herz mit Dornen krönen in einem zweiten Urteil der Liebe beim Anblick Deiner Untröstlichkeit.
Warm ist noch die Wunde des Verrats. Das Messer wird endlose Male durch diejenigen geschärft werden, die den Weg nicht wirklich begriffen haben.
Dein Antlitz ist gezeichnet von den Schlägen derjenigen, die die Wahrheit scheuen.
Außerhalb der Gottesstadt erwartet Dich nun der Tod wegen derjenigen, die das Leben in sich ermorden lassen.
Fliehe in mein Herz, mein Bruder, denn ich sehne mich so nach Dir.
Gib mir Deine Tränen der Einsamkeit. Wie verlassen ist der Weg des Kreuzes, auf dem die Reise der Liebe vollbracht werden soll. Aber ich werde ihn mit Dir gehen, denn ich weiß, dass die Mutter unterwegs auf uns wartet.
Gib mir Deine Tränen Himmlischer Sehnsucht. In meinem Herzen schimmert bereits die Dämmerung des Tages der Erlösung, die die Nacht der Sünde entwaffnen wird.
Gib mir Deine Tränen wegen der Verirrungen derjenigen, die Dein Blut auf sich herabgerufen haben, weil Du ihnen ein Dorn im Auge bist. O Jesus, mit welchem Feuer begehre ich, Dein Kreuz zu umarmen, denn meine Seele dürstet so sehr nach jedem Tropfen aus Deinem Weinstock.
Sanft würgt Deine Traurigkeit wegen der Sünden der Welt mein Herz. Aber niemals hat meine Seele freier geatmet, weil ich in diesem Kerker an Deiner Seite warten darf bis zur Morgendämmerung des Großen Tages der Seelen.
Fliehe in mein Herz, o Jesus, bevor mein Körper stirbt. Nur noch wenige Stunden, und die Welt wird Dich nicht mehr sehen. Außerhalb unseres Kerkers wollen viele Dich nicht mehr. Aber wenn ich bald das Brot der Schmerzen mit Dir teilen darf, wird meine Liebe Dich auf der Reise der Erlösung umhüllen, denn Mutters Tränen haben mein Herz mit den Blumen befruchtet, die darauf warten, Dir zum Trost zu sein im letzten Blick der Liebe, mit dem Deine Augen unser Kreuz verzehren werden.

♥ ♥ ♥

Das Leiden Jesu wurde weitgehend durch die Zukunftsvisionen erschwert, die Er im Garten von Gethsemani mit Bezug auf die Gleichgültigkeit der Menschen in späteren Jahrhunderten erhielt. Dadurch, dass das Erlösungsmysterium zeitlos ist, können Sie dies jetzt noch wiedergutmachen durch aufrichtiges Mitleiden mit jeder Phase Seines Leidens. Dies lässt sich durch Gebete wie das obenstehende tun.


www.maria-domina-animarum.net

261. ANRUFUNG ZUM HEILIGEN GEIST, LICHT DER HERZEN

(Myriam van Nazareth)

O geliebter Heiliger Geist,
Höre Deine Himmlische Braut Maria, die Königin meines Herzens, aus dem geheimen Brautgemach meiner Seele zu Dir rufen.
Verzehre meine Betrübnis im Feuer Deiner Verzückungen.
Breite Deine Flügel über meine Schwachheiten, damit sie nicht länger meine Augen für das Ewige Licht verschleiern.
Sei die Sonne des Lebens für die Blumen meiner Seele.
Durchbrich alle Wolken meines Herzens mit den Strahlen aus den Quellen des Göttlichen Lichts.
Säe Deine unfehlbaren Eingebungen wie Sterne auf die Decke der Finsternis, die meine Seele bedroht.
Küsse mein Herz mit dem Regenbogen Deiner Himmlischen Gaben in der Vermählung von Licht und Liebe.
Komm, Heiliger Geist, umhülle mein Herz mit der Strahlenglut der Heiligkeit, damit ich für Dein Reich des Lichts bereit sein möge.


www.maria-domina-animarum.net

262. HERABFLEHEN DES HEILIGEN GEISTES AUF DIE WELT

(Myriam van Nazareth)

O geliebter Heiliger Geist,
Die Finsternis der Sünde verbannt das Licht der Heiligkeit aus den Seelen.
Komm, o Göttliche Flamme, rufe die Morgendämmerung auf unsere Herzen herab, die leiden unter der Aussichtslosigkeit der Nacht des irdischen Exils.
Ich bitte um die Ausgießung des Feuers, das Du in Maria gelegt hast und das das Licht der Welt geboren hat.
Steige auf alle Herzen herab. Erfülle sie mit dem Feuer der reinen Liebe, damit sie sich von allem abkehren, was von den christlichen Tugenden abweicht.
Steige auf alle Geister herab. Gib ihnen die Fähigkeit, zwischen Gut und Böse zu unterscheiden, die Feinde Christi zu erkennen und alle Lügen, Listen und Versuchungen des Bösen zu entlarven.
Steige auf alle Körper herab. Gib ihnen die Kraft, die Aufgabe zu erfüllen, die der Göttliche Heilsplan ihnen anvertraut hat, und ihr Kreuz zu tragen zur Rettung der Welt.
Steige auf alle Seelen herab. Wasche sie unter dem Wasserfall Deiner Gaben, damit die Menschheit aufs Neue die Krone der Heiligkeit erwerben möge, wozu Gott sie bei der Gründung der Welt vorherbestimmt hat.
Komm, Heiliger Geist, steige jetzt auf die Erde herab, damit sie von aller Finsternis und Unreinheit gereinigt werden möge und bereit sein möge, das Reich Gottes in ihrem Schoß zu empfangen.


www.maria-domina-animarum.net

263. TÄGLICHES GEBET ZUM HEILIGEN GEIST

(Myriam van Nazareth)

Geliebter Heiliger Geist,
Sei mein Sonnenstrahl, wenn mein Geist umnebelt ist, denn ohne das Göttliche Licht bleibt meine Bestimmung für mich verborgen.
Sei mein Licht, wenn Verwirrung mich in Finsternis hüllt, denn jeder Gedanke, der nicht von Dir beschienen wird, verliert sich im Nichts.
Sei mein Führer in allen meinen Wahlen und Entschlüssen, denn nur die Wahrheit führt zum Ewigen Leben.
Sei mein Feuer, wenn mein Herz sich abkühlt, denn nur die reine Liebe führt zum Himmel.
Sei mein Warner, wenn ich in Sünde zu fallen drohe, denn jede Sünde ist ein Irrweg, der von Gottes Liebe wegführt.
Sei mein Tröster in allen meinen Betrübnissen, denn die Freude ist Gottes Schild gegen die verwüstenden Spuren des Bösen in den Herzen.
Sei meine Quelle der Hoffnung in aller Mutlosigkeit, denn wer vertraut, trägt Gottes Kraft in sich.
Sei meine Kraft in allen Schwachheiten an Körper, Geist und Herz, denn wer seinen schweren Weg zu vollenden weiß, sät ewige Blumen in den Garten seiner Seele.
Sei meine Quelle der Weisheit, denn ohne das Licht Deiner Eingebungen ist mein ganzes Wesen blind.
Sei das Wasser des Lebens für den Acker meiner Seele, denn ohne den Regen Deiner Gnaden kann sie keine Früchte der Heiligkeit tragen.
Sei der Ring meiner Vermählung mit Jesus und Maria, denn wer bereit ist, sich selbst als Brautschatz dem Erlöser und der Königin des Himmels hinzugeben, erhält die Ewige Glückseligkeit des Himmels als Brautstrauß zurück.
O Geist Gottes, in den Namen Jesu und Mariä, inspiriere alle meine Handlungen, Gedanken, Worte, Gefühle und Bestrebungen, damit sie das Wahre Leben in sich tragen mögen.


www.maria-domina-animarum.net

264. SEGEN DER LIEBE AN MEINEN MITMENSCHEN

(Myriam van Nazareth)

Möge das Kreuz Jesu alles Böse von dir entfernen.
Möge das Kostbare Blut Jesu dir Kraft geben.
Möge der Heilige Geist alle deine Handlungen, Worte, Gedanken, Gefühle und Bestrebungen führen.
Möge die Unbefleckte Empfängnis Mariä dich rein machen an Seele, Geist, Herz und Körper.
Mögen Gottes Engel dich begleiten auf allen deinen Wegen.
Der Friede Christi und Marias Liebe seien mit dir.


www.maria-domina-animarum.net

265. BITTGEBET ZUR HIMMLISCHEN BLUME MARIA
ZUM SCHUTZ GEGEN DIE DORNEN DES BÖSEN

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Eile mir zu Hilfe, denn das Böse bedroht Dein Kind in so vielen Formen.
Du hast alle Macht über den Bösen, die Sünde und die Versuchung erhalten.
O unüberwindlicher Schrecken der Teufel, bekleide mich mit einer heiligen Kraft gegen alle Versuchungen im Geist, im Herzen und am Körper, denn ich sehne mich so nach einem Leben in vollkommener Reinheit, das zum intimsten Garten der Himmlischen Freuden führt.
Mache mich stark gegen alle negativen Gedanken. Mache mein Herz zu einem Rosengarten, der dem Unkraut der Niedergeschlagenheit, Mutlosigkeit, Verzweiflung oder unreinen Gefühle keinen Platz einräumt. Welches Unkraut überlebt Dein Parfüm in der Seele?
Mache mich taub für die listigen Einflüsterungen Satans, denn sie bezwecken nur meinen ewigen Untergang.
Flechte um mich herum Deinen Zaun der Liebe, die allen Hass, alle Eifersucht und alle Verwünschungen durch meine Mitmenschen zärtlich in sich schließt, damit sie im Duft Deiner Blumen verzehrt werden.
O allerheiligster Strauch von Tugenden, ich bitte Dich um die Gnade, vor Sünden bewahrt zu werden, damit mein Garten Dir zur Lust werden möge.
Komm, meine süße Zuflucht, blase über mich Deinen Atem aus den Ewigen Quellen, und ich werde gereinigt werden.
Berühre mich, und ich werde geheiligt werden.
Zertrete unter Deinen Füßen alles Böse, das mich beschleicht, und ich werde sicher sein.
Breite über mich Deinen Mantel als Schild von Himmlischem Satin.
O komm, mache aus mir ein Licht, das alles Böse blendet.
Mache aus mir ein Feuer, das alles, was nicht Himmlisch ist, verzehrt.
Mache aus mir eine heilige Blume, deren Duft den üblen Geruch der Sünde verjagt.
Zu Dir fliehe ich, o allerreinste Lilie. Mache mich zu Deinem Eigentum, denn was Dir vollkommen gehört, ist unantastbar für das Böse.
Mache mich zu Deiner Dienerin, denn alles, was Dir zu Füßen liegt, wird vom Bösen gefürchtet.
Nimm mich für immer in Dein Unbeflecktes Herz auf, denn wer im Himmlischen Parfüm Deiner Liebe gebadet wird, fällt nicht dem Verderben anheim.
O Himmlische Blume, die Dornen des Bösen wollen die Rosen verunstalten, die Du in meinem Garten ausgestreut hast. Nach Dir dürstet mein Boden. Erfreue ihn durch die Berührung Deiner Füße, und der Tau des Himmels wird sich über die Rosen schmeicheln wie ein Mantel der Fruchtbarkeit.


www.maria-domina-animarum.net

266. GEBET DER VEREINIGUNG MIT MARIA,
DER ROSE DES HIMMLISCHEN HOFES

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Unter den glühenden Winden der Verzückung wird mein Herz gestreichelt durch das Himmlische Parfüm aus dem Vorhang, der Deine Welt von der meinen trennt.
Auf der Brise des Geistes führen Engel meine zerbrechliche Seele vor den Vorhang von Licht, durch welchen Gott das Herz der unvergänglichen Rose sterblichen Augen entzieht.
O erhabenes Wunder aus dem Himmlischen Hof, jetzt, wo der Strom der Gnade meine Seele aus ihrem irdischen Tempel losflutet, dürfen die Augen meines Herzens einen Tropfen Deiner Herrlichkeit schauen.
O berauschende Königin der Himmlischen Blumen, Dir sind alle Engel wie ein Grasteppich unter die Füße gelegt.
Lass mich sehen, o Königin der vollendeten Reinheit, nimm den Vorhang der Verblendung von mir weg, enthülle mir die Geheimnisse der ewigen Schönheit, bevor mein Herz unter dem Schleier der Heiligkeit erliegt, die alles Weltliche in mir verschlingt.
O Himmlische Rose, in Dir liegen die tiefen Mysterien der Liebe und Glückseligkeit geborgen, die bei der Gründung der Welt aus dem Herzen der Heiligsten Dreifaltigkeit aufgewallt sind. Die Strahlen der Sonne des Lebens wurden das Licht Deiner Augen.
O Makellose Blume, mein Herz, mir von der Göttlichen Güte zum Unterpfand des Lebens gegeben, begehrt nun zu sterben, um in Deiner Welt der Verzückung aufzuerstehen, denn es lebt nur noch durch den Atem aus dem ersten Mund, der je Jesus geküsst hat.
O Schatzkammer unendlicher Herrlichkeiten, für mich vom Vater geschaffen, mir von Jesus am Kreuz der Liebe erschlossen, vom Licht des Heiligen Geistes bestrahlt und von Dir um mein Herz geflochten unter dem Parfüm der Glückseligkeit.
Allerschönste Mutter, wie sehr liebe ich doch die Dornen, die mein Herz in sich aufnimmt, wenn es Dein Herz umarmt. Ihr süßer Kuss wird mich in der Krone der Rose begraben, die das Wahre Leben in die Welt trug, um die armseligen Seelenblumen am Holz der Erlösung zum Blühen zu bringen.
Verzückende Lust des Himmlischen Hofes, lass mich nicht mehr los, denn in Deinem heiligen Duft will ich einschlafen, wenn der Abend meinen Garten begrüßt.
Nimm nun vollkommen Besitz von meinem Herzen, und mein Mund wird ein Bett aus Himmlischen Rosen auf dem Garten der Seelen ausbreiten.


www.maria-domina-animarum.net

267. ANRUFUNG ZU MARIA AM ABEND

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Jetzt, da der Abend hereinbricht, banne die Nacht aus meiner Seele, damit bei der neuen Morgendämmerung Dein Licht aus mir strahlen möge. Nimm Dich diese Nacht meiner an, und so wie bei Tagesanbruch die Sonne über dem Horizont aufgeht, wird das Himmlische Licht morgen aus meinem Herzen aufgehen.
Jetzt, da die Blumen unter der Decke der Nacht zugedeckt werden, breite Deinen Mantel der Heiligkeit und Liebe über die durstige Blume meiner Seele aus, und sie wird wieder aufleben, wie das müde Grün unter dem Morgentau.
Jetzt, wo meine Augen dabei sind, sich zu schließen, öffne diese Nacht die Augen meiner Seele, so dass ich beim Kommen des neuen Tages das wahre Licht Christi sehen möge.


www.maria-domina-animarum.net

268. EHRENBEZEUGUNG AN DAS HEILIGE BLUT JESU

(Myriam van Nazareth)

Leidender Jesus,
Welch endlose Schätze verbergen sich in Deinem Blut der Befreiung, das meine Augen wäscht, wenn ich Dich am Kreuz anschaue.
O gieße doch das volle Licht der Stunde der Erlösung in die Augen meiner Seele, damit ich erkennen möge, wie restlos das Zeitliche in der Ewigkeit des Himmels versinkt, der mir durch Dein Blut erschlossen ist.
Dein Blut hat den bitteren Kelch von Gethsemani gefüllt, damit ich den Becher des süßen Himmlischen Weins ernten möge.
Dein Blut hat die Geißelrute geliebt, damit ich meinen Gott mit Leib und Seele lieben kann.
Dein Blut hat die Dornen um Dein Haupt getränkt, damit mein Haupt im Königreich des Himmels gekrönt werden möge.
Dein Blut hat Deine Wunden verlassen, um die Wunden meiner Seele zu streicheln.
Dein Blut ist Deinem geöffneten Herzen entflossen, um mein verschlossenes Herz zu öffnen.
Dein Blut hat Dein Kreuz beflossen, um das Kreuz meiner Bürden zu heiligen.
Dein Blut hat den Boden von Kalvaria berührt, wie ein Himmlischer Kuss auf die Erde, die mich tragen sollte.
O Allerheiligstes Blut Jesu, Wein von der Festtafel der vollkommenen Hingabe, tränke mein Herz, damit meine Seele für die Ewigkeit an der Quelle der Liebe und Glückseligkeit gelabt sein möge.


www.maria-domina-animarum.net

269. TESTAMENT DER APOSTEL DES NEUEN BUNDES

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Der Vater hat mir das Leben gegeben.
Der Heilige Geist hat die Augen meiner Seele für das Licht der Wahrheit geöffnet.
Jesus hat mir den Weg gezeichnet und mir das Kreuz als Wegweiser hinterlassen.
O Mutter von Gottes Lamm, Du hast Deinen Namen mit Himmlischem Feuer in mein Herz geschrieben. Ohne jeglichen Vorbehalt habe ich Dir mein Herz gegeben, damit mein altes Ich im Feuer Deiner zärtlichen Mutterliebe sterben kann und ich wieder aufleben möge auf dem Echo der Ewigen Liebe, das aus dem Schmerzensreichen Herzen widerhallt, das auf Kalvaria die gesamte Menschheit geerbt hat.
So wie der Körper Jesu von Gottes Liebe Zeugnis gab am Kreuz, so küsst mein Herz den Bund zwischen Himmel und Erden, der auf dem Kreuz mit Seinem Blut unterzeichnet wurde.
Schmerzvolle Mutter, jetzt ruft Dein Herz mich dazu, die Liebe des Neuen Bundes zu bezeugen.
In Deine Hände, die mir Jesus gegeben haben, lege ich mein Testament der Liebe und der vollkommenen Hingabe.
Durch Dich gebe ich Jesus meinen Geist. Möge Er ihn mit dem vollen Licht der Wahrheit erfüllen, damit ich das Kreuz des Heils heiraten möge in der ewigen Umarmung der Seele, die der Welt entsagt hat.
Durch Dich gebe ich Jesus mein Herz. Möge Er es mit der Lanze von Gottes Barmherzigkeit durchstechen zur Waschung von Seelen, in denen die Unreinheit das Licht zu löschen beginnt.
Durch Dich gebe ich Jesus meinen Körper. Möge Er die Zeichen des Erlösungsmysteriums daran vollziehen, denn der Gott des Neuen Bundes vertraut Seine Liebe nicht steinernen Tafeln an.
Durch Dich gebe ich Jesus meinen Glauben an die erlösende Kraft Seines Kreuzes und an das Heil meiner Leiden.
Durch Dich gebe ich Jesus meine Hoffnung auf die Auferstehung der Gottesfürchtigen und auf die Gründung Seines Reiches auf Erden.
Durch Dich gebe ich Jesus meine Liebe, denn in der Liebe strahlt das Ewige Licht, in der Liebe wird jedes Kreuz zum Segen, mit dem Blut der Liebe ist der Neue Bund geschrieben und schreibe ich mein Testament für Ihn, der Liebe ist.


www.maria-domina-animarum.net

270. GEBET UM EINSWERDUNG MIT MARIA, DER VERHERRLICHTEN LILIE

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, verherrlichte Lilie der Himmel,
Höre mein Flehen, mein Herz in das Deine zu bergen, denn in dieser Schatzkammer sind alle Worte Christi bewahrt.
O Zierat von Gottes Schöpfung, Du hast meine Seele beim Anblick Deiner Himmlischen Schönheit entflammen lassen, die sie angeschaut hat. Sieh doch, in welchem Fieber sie Dich weiterhin sucht, denn nur die höchste Reinheit aus den Göttlichen Quellen wird ihr Ruhe und Heilung schenken.
Sie ist durchbohrt von Deinen feurigen Tränen auf Golgotha.
Sie hat Dich dort gefühlt im brennenden Kuss des Kreuzes, dessen Mutter Du wurdest.
Der Duft Deiner Heiligkeit hat ihren letzten Widerstand gebrochen.
Mit Deiner Aufnahme in den Himmel bist Du von mir hingegangen, um mir unendlich näher zu sein. Das Paradies und das Tal der Tränen sind Dir zu Füßen gelegt, o meine Königin.
Sei gesegnet, o glorreiche Mutter, wegen des Weges der Verherrlichung, den Du betreten hast, denn nur dorthin, wo Du mir vorausgegangen bist, werde auch ich irgendwann kommen können. Dein Fortgehen war kein Abschied, denn Du bist zurückgekehrt, um mein Herz zu unterwerfen in der süßesten Sklaverei aus Gottes Hand, um mich auf den Weg zu führen, den keine Menschenseele alleine gehen kann.
Selig das Herz, das sich vor Dir entrollt und ausbreitet wie ein Teppich unter Deinen Füßen, denn es wird von Dir in einen Blumengarten verwandelt, der Gottes Herrlichkeit besingt.
Siehe mein Herz, für ewig durch die brennenden Pfeile Deiner Liebe gezeichnet. Jedes Korn seines Bodens sehnt sich nach der Berührung Deiner Füße, Quelle Himmlischer Blumen. Es wird keine Ruhe kennen, bis es eine Lilie in Deinen Händen geworden ist.
O Himmlische Frühlingsblume, wer seine Seele in Deinen Kelch gelegt hat, trägt den ewigen Frühling in seinem Herzen. Wer zulässt, dass Du alle seine Gedanken beherrschst, badet unablässig im Parfüm Deiner Glückseligkeit.
O darf mein Geist Deine Gedanken denken, denn sie sind rein wie Lilienduft.
Darf ich mit Deiner Stimme sprechen, denn sie ist reizvoll wie Lilienduft.
Darf Dein Herz für ewig in mir klopfen, denn die Liebe aus Deinem Herzen ist berauschend wie Lilienduft.
Darf mein ganzes Wesen mit dem Deinen verschmelzen, denn Du bist die Ewige Lilie aus Gottes Garten, die den Vater verzückt hat, die Jesus getragen hat und die im Heiligen Geist verherrlicht ist.


www.maria-domina-animarum.net

271. EINLADUNG AN JESUS, QUELLE DES LEBENS

(Myriam van Nazareth)

Lieber Jesus,
Unter den Strahlen des Heiligen Geistes erfreut sich meine Seele am Anblick Deines rettenden Kreuzes.
Wie zerreißend ist Dein Schmerz, wie unlöschbar der Durst Deiner Liebe.
Die Menschenseelen, einst vorherbestimmt als Diamanten in der Krone der Erlösung, wurden zu Steinen auf Deinem Kreuz.
Deine Einsamkeit gönnt mir keine Ruhe. Um Dir bis zur Spitze des Berges der Erlösung zu folgen, habe ich das Kreuz zwischen meiner Seele und der Welt gepflanzt, denn die Liebe des Kreuzes kann sich mit der Welt nicht vermählen.
O Jesus, wie damals von Deinem Kreuz herab, gib mir heute nochmals Maria zur Mutter, damit ich Sie in mein armseliges Haus aufnehmen kann.
Komm heute mit Glanz in mein Herz, das Marias Himmelbett sein will.
O werde doch eins mit mir. Nicht mit meinem unwürdigen Wesen sollst Du verschmelzen, sondern mit der hoch erhabenen makellosen Heiligkeit Mariä, die in meinem Herzen als die Königin meiner ganzen Freuden, Schmerzen und Wünsche herrscht.
O Göttliche Perle, durchstrahle meine Seele, meinen Geist, mein Herz und meinen Körper, damit ich Marias Krone zieren möge.
Hat das Kreuz von Kalvaria nicht die unendliche Quelle der Gnaden erschlossen? Wurde es nicht als Zeichen der Wahrheit entlang dem Weg zur Verherrlichung im Ewigen Leben gepflanzt?
O Jesus, fühle ich nicht den Strom der Gnaden in Bewegung kommen, wenn Maria meine Bittgebete in Ihr Herz schließt?
Ihr zuliebe, lass doch die Sonne des Geistes so stark in meinem Herzen brennen, dass die Flammen der Liebe meine ganze Umgebung erleuchten, denn ich sehne mich so sehr danach, das Licht Deines Kreuzes aus meinem Herzen strahlen zu lassen zum Zeugnis gegen die Finsternis, die Dich gekreuzigt hat.
O Jesus, Quelle des Lebens, sei meine Quelle der Kraft. Lass Dein Göttliches Licht in mir strahlen, damit in mir die Kerze ewigen Lobpreises entzündet wird.
Komm, Gekreuzigter Bruder, lebe jetzt in mir und durch mich. Mache mich zu einem lebendigen Zeichen des Neuen Bundes. Bring in mir das Geheimnis zum Leben, das den Tod überwunden hat.

♥ ♥ ♥

"Mache mich zu einem lebendigen Zeichen des Neuen Bundes": Diese Aussage bezieht sich auf eine Pflicht, die jedem Christen obliegt. Die Nicht-Christen müssen an Ihnen merken, dass die Frucht des Heilswerkes Jesu in Ihnen zur Reifung kommt.


www.maria-domina-animarum.net

272. WEIHE DES LEBENSABENDS AN MARIA

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Den Weg, den Gott in meine Seele geschrieben hatte, habe ich fast vollendet.
Freude und Betrübnis habe ich gekannt, gerade so wie Du.
Gott hat mich unendlich mehr geliebt, als ich jemals geahnt habe. Der Tag nähert sich, an dem Seine Liebe in voller Glorie für die Ewigkeit auf meine Seele strahlen wird.
An Deiner Hand, o Mutter eines jeden Menschen, will ich dem Land der Verheißung entgegengehen, das mir von Gott bereitet ist, wo keine Wolken sind und wo Blumen nicht verwelken. Nur an Deiner Hand geführt kann ich mich in den Gefahren sicher wissen, denn meine irdische Reise hat mich so geschwächt. Darum weihe ich mich Dir in dieser Abendstunde, damit mein müdes Herz Frieden finden möge und ich bei Gott Gnade finden möge, wenn die Sterne mich begrüßen.
O Maria, Du bist mir von meinem ersten Babyschrei an nachgegangen. Ein Leben lang hast Du darauf gewartet, dass ich Dich 'Mutter' nenne. Jetzt gebe ich Dir alles, was ich Dir niemals gegeben habe.
Jedes Lachen, jeden Moment des stillen Glücks lege ich in Dein Mutterherz, das den kleinen Jesus in der Krippe geschaut hat.
Alle Sorgen wegen meiner Lieben lege ich in Dein sorgendes Herz, das den vermissten zwölfjährigen Jesus im tiefsten Schmerz suchte.
Jeden Kummer, jede Qual meines Herzens lege ich in Dein zerrissenes und Schmerzvolles Herz am Fuß des Kreuzes Jesu.
Jeden Moment des Zweifels an Gott und mein ewiges Glück lege ich in Dein Herz des Karsamstags, das wusste, dass Jesus auferstehen würde und dass der Tod nicht das Ende ist, sondern der Anfang von etwas unendlich Schönem für diejenigen, die glauben.
Jeden Schmerz, jede Krankheit lege ich in Deine allerreinsten Hände. O binde sie doch am erlösenden Kreuz Deines Sohnes fest, damit sie dazu dienen, alles abzubüßen, was ich über mein Leben bedaure.
Ich gebe Dir den Frohmut und die Sorglosigkeit meiner Jugendtage, als es noch so schien, als würde die Sonne niemals untergehen.
Ich gebe Dir alle meine Tage, an denen Wolken mein Gemüt überschatteten und Regen nur ein Spiegelbild der Tränen in meinem Herzen war.
Jetzt gebe ich Dir den Abend, der meinen Lebensweg küsst. O Mutter, wie schön ist die Sonne, wenn Du mein Herz begrüßt, bevor die Dämmerung hereinbricht.
Ich gebe Dir mein Bedauern über alles, was ich in meiner Schwachheit unterlassen habe, und meine Reue über alle Sünden, die meine Seele befleckt haben. Wasch mich, o zärtliche Mutter, in Deinen Tränen der Liebe und Versöhnung, und ich werde ewig leben.
Mehr als je zuvor in meinen so bewegten Tagen auf Gottes Wegen will ich nun Dir gehören, o Königin des Himmels, Mutter Jesu und meine Mutter, denn Du hast die Macht, mich vor Gottes Antlitz von meinen Schulden zu befreien, und die Liebe, mich im Beet der Himmlischen Ruhe zuzudecken, in dem alle Schmerzen der Welt durch die Rosen der Erlösung gesalbt werden, die Jesus und Du selbst auf Kalvaria für mich gepflanzt haben.

♥ ♥ ♥

Hinweis:

Sie können diese Weihe auch im Namen Ihrer Lieben beten. Sagen Sie in diesem Falle zu Maria: "Liebende Mutter Maria, ich biete Dir dieses Gebet an zur Weihe von ..... (sein/ihr Name). Geruhe, es so anzunehmen, als würde es durch ihn/sie selbst an Dich gerichtet".


www.maria-domina-animarum.net

273. AKT DER VOLLKOMMENEN UNTERWERFUNG AN MARIA

(Weihe für die Apostel der Gottesmutter)

(Myriam van Nazareth)

O Maria, hoch erhabene Königin von Himmel und Erden,
Zur Beschämung der Kräfte des Bösen werfe ich mich in vollkommener Unterwerfung zu Deinen Füßen nieder.
Von Deiner Unbefleckten Empfängnis an bist Du von Gott verherrlicht als die Königin des Lichts, unantastbar für die Finsternis und vorherbestimmt, Satan den Kopf zu zerschmettern.
Dein gesamtes irdisches Leben lang hat der Böse keinen einzigen Sieg über Dich errungen, o hochheilige Blume.
In diesen finsteren Zeiten, welche die Menschheit in Abgründe des Elends gestürzt haben, bitte ich zu Deinen Füßen flehentlich um den Triumph des Kreuzes und die Gründung vom Reich des Lichts.
Weil Du die Mutter Christi, des Lichtes der Welt, bist, herrsche in mir, mache mich zu Deinem Werkzeug im Kampf gegen alle Finsternis.
Weil Du die Unbefleckte Empfängnis bist, herrsche in mir, führe mich zur Reinheit und Heiligkeit, die Dir wohlgefällig sind, zur Verherrlichung des Lichts.
Weil Du die Miterlöserin neben Jesus bist, herrsche in mir, verwende meinen Geist, mein Herz und meinen Körper nach Deinem Wohlgefallen zur Rettung von Seelen.
Weil Du der Schrecken der Teufel bist, herrsche in mir, gib mir Widerstand gegen alle Versuchung und Sünde zur Beschleunigung des Triumphes Deines Unbefleckten Herzens.
Weil Du die Mittlerin aller Gnaden bist, herrsche in mir, mache mich zum Opfer Deiner Liebe, damit meine Aufopferung zu Deinen Füßen verwendet werden mögen zur Ausgießung der Gnaden von Rettung und Reinigung auf die Menschheit, wofür Jesus am Kreuz gestorben ist.
Weil Du die Braut des Heiligen Geistes bist, herrsche in mir, lass mich im vollen Licht der Himmlischen Gaben baden, damit meine Heiligkeit den Glanz und die Glorie des Kreuzes und Deiner Krone verherrlichen möge.
Weil ich Dich als meine Himmlische Herrin anerkenne, herrsche in mir, lass mich die Macht fühlen, die Du über mich besitzt, damit ich zu Deinen Füßen brennen möge wie ein Feuer des Vertrauens zu Derjenigen, Die das unbesiegbare Licht Christi in die Welt getragen hat.
Königin der Himmlischen Heerscharen, Mutter der Apostel,
ich gebe Dir bedingungslos alles, was ich bin und habe, denn ich möchte Dir vollkommen gehören, damit an mir vollzogen wird, was Gott für mich bestimmt hat.
In Deiner Nachfolge will mein Leben künftighin ein einziges Ja-Wort sein. Schenke mir die Erleuchtung von Geist und Herzen, um Dir in allem blind zu gehorchen, damit die Augen meiner Seele den Sieg des Lichtes anschauen mögen.


www.maria-domina-animarum.net

274. SELBSTHINGABE AN DAS LIEBESFEUER VON KALVARIA

(Sühneakt an den Erlöser und die Miterlöserin)

(Myriam van Nazareth)

Geliebter Jesus, geliebte Mutter Maria,
Während zur Mittagsstunde die Nacht über die Seelen hereinbricht, treibt die heiligende Brise von Gottes Geist mein Herz zum Fuß des Kreuzes, um dort mein Opfer der Reue in bodenlosen Abgründen von Liebe zu begraben.
Unter meinen Füßen wird der unfruchtbare Boden der Sünde getränkt in einem Regen von Rosen aus durchbohrten Händen und Füßen und von Lilien aus einem blutenden Mutterherzen.
Fühle, wie der Strom heißer Winde aus dem Kreuz mein von Liebe verwundetes Herz aufreißt.
O brennendes Feuer der Liebe, das mich in würgenden Wellen des Herzeleids verzehrt, in Dir habe ich meine Bestimmung gefunden. Ist mein ganzes Wesen nicht vorherbestimmt, um in Deinen Flammen zu schmelzen, bis nur noch Heiligkeit Dich begrüßt?
Siehe, wie Kalvaria, der Berg der Wahrheit und des Lebens, ächzt unter dem Winter in den Herzen, deren Horizont niemals den Kuss der Ostersonne spüren wird. O Mutter, wie soll ich leben, während das Schwert der Lieblosigkeit Dein Herz bedroht?
O geliebte Mutter, salbe mein Herz, bevor es unter dem Anblick aller Gleichgültigkeit gegenüber dem Kreuz der Liebe und den Tränen der Himmlischen Zärtlichkeit bricht.
Brennendes Kreuz, süße Qual meiner Seele, warum stürzt Du nicht auf mich nieder, um meine Nichtigkeit zu verschlingen? Bin ich nicht zu Dir geführt, um den Vater Deines Geliebten mit den wankelmütigen Seelen zu versöhnen durch meine Selbstaufopferung im Feuer der Liebe und des Schmerzes?
O Jesus, der Durst Deines Herzens erstickt alle meine Worte. Bald befließt kein Blut mehr das Herz, das so liebt.
Es ist vollbracht. O Jesus, o Mutter, welche Kraft hält mich noch aufrecht? Welch Balsam aus Himmlischen Krügen hält mein Herz davon zurück, zu schwinden? Warum sterbe ich nicht mit dem Gesalbten, o Mutter, außer um Dich in das sich sehnende Haus meiner Seele aufzunehmen und mit Deinem Herzen die Liebe des Kreuzes zu bezeugen?
Verzehre mich, o mystisches Feuer der quälenden Liebe und des Schmerzes der Verzückung. Kein Leben auf Erden schenkt die Süße des seligen Todes in den Flammen des Kreuzes der Erlösung, denn aus Euren sterbenden Herzen, o mein Erlöser und meine Miterlöserin, strömt das Parfum der Himmlischen Liebe.
Siehe, ich bin gekommen, um zu Euren Füßen zu sterben. Nimm mich auf in Euer Feuer, damit die Seelen ewig leben mögen.


www.maria-domina-animarum.net

275. GEBETSKUSS AN MARIAS BRENNENDES HERZ

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
im Feuermeer des Göttlichen Herzens wurdest Du geboren.
Im Feuermeer der höchsten Liebe des Kreuzes auf Golgotha wurde mein kleines Herz wie ein Flämmchen in Deinen Schoß gelegt, o Königin des Göttlichen Feuers.
Im Feuermeer Deines Schmerzensreichen und Unbefleckten Herzens ist die Flamme meines Herzens zu einem unauslöschlichen Brand genährt worden, der Deine Seele begrüßt, jedes Mal, wenn Deine Himmlische Stimme den Schlüssel berührt, der meine meist geheime Kammer gegen die Welt beschützt.
O süße Flamme aus dem Himmelreich, mein Herz war eingeschlafen unter den Täuschungen aus der Welt und hat nur darauf gewartet, durch Deine Liebe geweckt zu werden, um in den Strahlen von Seele zu Seele zu entflammen, die keine Augen je gesehen haben.
Mit unzähmbarer Sehnsucht schmachtet meine Seele nach der Berührung durch die Deine, denn unsere Liebe ist goldenes Feuer, das von Gott Selbst geschaffen und gesegnet ist. Vollkommen rein und fruchtbar wird sie für ewig sein, denn sie wird aus dem Herzen genährt, das als Krone auf den Schoß gelegt wurde, der Jesus der Welt gab.
Umarme mich, o geliebtes Herz, denn wie gehasst ist das goldene Feuer von dem, für den die reine Liebe ein Anstoß ist. Wie viele Verblendete wird er täuschen, damit mein Herz das Deine verleugnet und meine schmerzvollen Tränen das Feuer aus mir verstoßen. Ich flehe Dich an, unterwirf mich der süßen Macht Deiner Treue, und lass den goldenen Strahl aus Deiner Seele die meine für ewig zeichnen, denn keine Blume schenkte mir jemals eine seligere Verzückung als die Blume Deines Herzens, die mir vom Himmel in die Seele geworfen ist.
O Seele von Feuer, wenn ich Dein Herz in dem meinen klopfen fühle, weiß ich, dass mein Dasein Sinn hat, denn dann trage ich Jesus, das Kreuz und die Liebe in mir.
Wie schwach ich auch bin, o Maria, an Deinem Herzen werde ich für ewig die Kraft und das Vertrauen finden, mich in die Arme der allerreinsten Liebe zu werfen, denn Himmlische Flammen verlöschen nie.
Ich danke Dir, o Geschenk des Himmels, Feuer, das alle meine Winter verjagt.
Danke, dass Du da bist.


www.maria-domina-animarum.net

276. GEBETSKUSS AN DAS ANTLITZ DER GÖTTLICHEN LIEBE

(Myriam van Nazareth)

O Heiliges Antlitz Jesu, mir vom Himmlischen Vater als Spiegel für meine Seele gesandt, in Dir schaut mein Herz, was meinen Augen verborgen bleibt, denn in meinem Herzen schlummert der Funke, der irgendwann meine Seele für das Schauen des unendlichen Lichts öffnen wird.
O Frucht der Herrlichkeit des Vaters und von Marias verzückender Schönheit, Gottes Barmherzigkeit vertraute Dich dem Baum des Kreuzes der Erlösung an, doch Deine Süße wurde von den Seelen verachtet, die am meisten unter dem Hunger des Verderbens dahinsiechten.
Immer noch wird die Liebe aus Deinem Himmlischen Blick zurückgewiesen, denn die Süße der Frucht des Lichts ist ein Anstoß für die verbitterten Augen der Finsternis.
O Antlitz der Göttlichen Liebe,
Kein Regenbogen würde jemals meine Seele rühren, wenn das Licht aus Deinen Augen nicht die meinen gestreichelt hätte.
Keine Sonne würde jemals meine Seele wärmen, wenn die Wärme Deines Kusses nicht mein Herz aufgebrochen hätte.
Keine Blume würde jemals meine Sinne in Verzückung versetzen, wenn die Schönheit Deines von Liebe gezeichneten Antlitzes nicht in den Grundriss meiner Seele geprägt worden wäre vor der Gründung der Zeiten.
Siehe, ich komme, Dir meine Tränen der Liebe zu geben. Deine Augen haben so viele vergossen wegen meiner Verirrungen und der Blindheit meiner Seele.
Ich komme, Dir meinen Kuss der Hingabe zu geben. Dein Mund hat seit dem Kreuz nicht mehr aufgehört, mein Herz zu küssen.
Ich komme, Dein Antlitz mit dem Tuch meiner Reue reinzuwaschen. Dein Blick von Barmherzigkeit und brennender Liebe wird wie ein Tuch Himmlischen Balsams meine Seele vom Schmutz der Sünden befreien, bis in die Stunde, in der Maria meine Seele dem Vater zurückgeben wird im Licht Deines Antlitzes.

♥ ♥ ♥

Wer Gott die Möglichkeit gibt, in seinem Leben, seinem Handeln, Denken und Sprechen wirksam zu sein, kann die großen Schätze entdecken, die Gottes Liebe ihm bereitet. Bereits während des Lebens hier auf Erden können diese auf viele, durchwegs verschleierte Weisen zum Ausdruck kommen. Gott liegt vielen Dingen zugrunde, die unser Denken und unsere Wahrnehmung beeinflussen: die plötzliche Erkenntnis, dass Dinge anders sind, als sie scheinen, unerwartete Ereignisse, Vermittlungen von Gottes Vorsehung. Wenn ein Menschenleben plötzlich einen Wendepunkt erreicht, kommt dies daher, dass ein (manchmal unsichtbares) Einschreiten Gottes das Leben dieses Menschen darauf vorbereitet hat.


www.maria-domina-animarum.net

277. GEBET ZU MARIA FÜR MEINEN MITMENSCHEN

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Mittlerin aller Gnaden und Mutter aller Menschen,
In Dein Schmerzensreiches und Unbeflecktes Herz lege ich mein Bittgebet um Dein mächtiges Erbarmen mit meinem Mitmenschen (gegebenenfalls an dieser Stelle seinen/ihren Namen erwähnen).
Erwirke ihm physische Kraft, damit er all dasjenige vollbringen kann, was die Göttliche Vorsehung Tag für Tag für ihn bestimmt.
Erwirke ihm Klarheit des Geistes, damit alle seine Handlungen, Gedanken und Worte zur Erfüllung der Aufgabe beitragen mögen, die Gott für ihn vorgesehen hat.
Erwirke ihm Inbrunst des Herzens, damit die Liebe zu allen Himmlischen Mächten, zum Kreuz Jesu und zum Nächsten alle seine Handlungen, Gedanken, Worte, Gefühle und Bestrebungen beherrschen möge.
Erwirke ihm Reinheit des Geistes, des Herzens und des Körpers, damit zu jeder Zeit der Heilige Geist in ihm wohnen möge, damit er heilig werden möge und er wirklich ein Werkzeug Gottes sein möge.
Erwirke ihm Widerstand gegen Versuchung und Sünde, damit seine Seele im Stand der Gnade bleiben möge.
Erwirke ihm Beharrlichkeit in allen Tugenden, damit er wahrhaftig den Weg Christi gehen möge, zum Wohlgefallen Gottes und zum Wohl seiner Mitmenschen.
Erwirke ihm das Licht des Heiligen Geistes, damit er zu jeder Zeit erkennen möge, was Gott von ihm erwartet, und er die Fähigkeit zur Unterscheidung zwischen Gutem und Bösem besitzen möge.
Erwirke ihm Kraft in allen Prüfungen, damit er sein tägliches Kreuz mit Freude, Liebe, Vertrauen und Glauben tragen möge, zum Heil seiner eigenen Seele und der Seelen aller seiner Mitmenschen.
Erwirke ihm Schutz gegen alle Angriffe des Bösen in allen Formen an Körper, Herz und Geist.
Erwirke ihm Beistand in seiner Sterbestunde, damit keine Macht des Bösen das Heil seiner Seele in Gefahr bringen kann und er in Deinen Armen zu Gott hinübergehen möge.

3 x Vater unser ... 3 x Gegrüßet seist Du Maria... 3 x Ehre sei dem Vater ... 

♥ ♥ ♥

Beten Sie das obige Gebet für jeden, der Sie um Gebet bittet, ungeachtet des erbetenen Anliegens. Das Gebet ist in der männlichen Form verfasst. Sie können dies selber anpassen, wenn Sie für eine Frau oder für mehrere Personen gemeinsam beten.


www.maria-domina-animarum.net

278. GEBET ZU MARIA UM DAS LICHT DER HEILIGKEIT

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Unbefleckte Empfängnis, Spiegel von Gottes Vollkommenheit und mein Vorbild in allen Tugenden. In meinem Sehnen nach Einswerdung mit Dir und Jesus bitte ich zu Deinen Füßen um die Fülle des Himmlischen Lichtes.
Mache mich heilig, damit der Acker meiner Seele würdig wird, durch Deine Tränen beflossen zu werden, sodass er Früchte einbringen möge, die bleibend sind.
Mache mich heilig, damit alle meine Bürden zu einem heiligen Kreuz der Erlösung und der Hoffnung für viele Seelen werden mögen.
Mache mich heilig, damit mein Herz würdig wird, durch das Schwert Deiner Schmerzen zum Heil meiner Mitmenschen durchpflügt zu werden.
Mache mich heilig, damit meine Gebete und Opfer zu Rosen der Gnade werden mögen, die Du auf die kahlen Seelen niederregnen lassen willst.
Mache mich heilig, damit weder Leiden noch Finsternis unter der Berührung meiner Hände standhalten, denn dann werden sie wirklich Dir gehören, o Königin des Lichts.
Mache mich heilig, damit mein Geist für das allerreinste Licht des Heiligen Geistes empfänglich sein möge, zur Erleuchtung vieler.
Mache mich heilig, damit meine Worte zum Brot des Lebens für unterernährte Seelen werden.
Mache mich heilig, damit ich eine Leuchtbake für diejenigen sein möge, die durch die Irrlichter der Welt verblendet sind.
Mache mich heilig, damit ich ein vollkommener Spiegel für die Strahlen der Göttlichen Kraft sein möge, die mir das Kreuz durch Dein brennendes Herz in die Seele gießen will.
Mache mich heilig, damit ich ein Herd des Göttlichen Liebesfeuers sein möge, der Herzen erwärmt, die von der Kälte der Lieblosigkeit und dem Regen der weltlichen Prüfungen betäubt sind.
Mache mich heilig, damit Du Selbst spürbar in mir und durch mich leben mögest, zur Salbung und Heilung derjenigen, die von der Göttlichen Vorsehung auf meinen Weg gebracht werden.
Mache mich heilig, damit der Tempel meines ganzen Wesens ein fruchtbarer Boden für die Himmlischen Blumen sein möge, die Deine Unbefleckte Heiligkeit in mir säen will.
Mache mich heilig, damit mein Körper würdig wird, das Blut Jesu durch sich strömen zu lassen zur Labung von vielen Durstigen.
O sei doch wirklich eins mit mir, damit in mir das Herz schlägt, das von dem Wasser aus der Quelle der vollkommenen Heiligkeit geküsst worden ist.


www.maria-domina-animarum.net

279. GEBET ZU MARIA, REGENBOGEN NACH DEM STURM

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Geschenk der Verheißung, uns als Mutter vom Licht der Welt gegeben, seit Deiner Unbefleckten Empfängnis überspannt Deine Pracht das irdische Tränental.
O vertröste mich mit dem Anblick Deines Himmlischen Mantels, wenn um mich herum und in mir der Sturm tobt.
O wunderbare Erscheinung, kein Herz kann Gottes Liebe ignorieren, nachdem die Augen der Seele Dich geschaut haben. Hat nicht das Licht des Kreuzes auf Kalvaria Deine Tränen umarmt, um einen Regenbogen für die Welt zu gebären als Zeichen der Erlösung aus der Trübheit der Sündensklaverei?
Du bist das Himmlische Zeichen von Hoffnung und Freude in jedem Herzen, das das Licht zulässt, nachdem der Regen des Schmerzes auf die Seele niedergekommen ist.
Komm, o Himmlische Lust, bring Verzückung in meine Seele, die bereits so lange von allen Stürmen und Widerwärtigkeiten der Welt heimgesucht wird.
Verzücke mich mit der roten Pracht Deiner feurigen Liebe und dem Blut der Erlösung, die Dein Herz zu Seiner Quelle auserwählt hat.
Verzücke mich mit der orange-goldenen Pracht Deiner Heiligkeit und Deiner unvergleichlichen Krone an Verdiensten, o erhabene Himmelskönigin.
Verzücke mich mit der gelben Pracht des Ewigen Lichtes, der Strahlen der Sonne, die aus Deinem Schoß zur Welt gekommen ist, und der Erleuchtung und Weisheit des Heiligen Geistes, der Dich zu Seiner Braut auserkoren hat.
Verzücke mich mit der grünen Pracht der Hoffnung und allen neuen Lebens, die Dein Sohn Jesus nach Deinem Ja-Wort in die Seelen gesät hat.
Verzücke mich mit der blauen Pracht Deines unzerstörbaren Glaubens, der die Fülle der Himmlischen Kräfte auf Dich herabgerufen hat, denn der Vater hat Dich über alle Seelen auserkoren und erhoben.
Verzücke mich mit der lila Pracht des höchsten heilig machenden Schmerzes, von dem Du die Königin geworden bist zur Heiligung meiner Seele, denn zu Deinen Füßen werden auch meine Bürden zu einem Himmlischen Licht der Gnade.
O Himmlischer Regenbogen, in Dir haben das Feuer der Liebe und die Tränen des Schmerzes einen heiligen und unauflöslichen Bund geschlossen. Auf Dein Wort hin sollen in Dir meine Tränen unter dem Kuss des Ewigen Lichtes zu Perlen der Liebe erhoben werden.

♥ ♥ ♥

Der Regenbogen ist ein bemerkenswertes Naturphänomen. Er entsteht, wenn das Sonnenlicht durch Regentropfen hindurch strahlt und in bestimmte Wellenlängen zergliedert wird. Eine mystische Bedeutung ist jene der Verschmelzung des Lichtes der Liebe mit den Tropfen schmerzlicher Tränen.


www.maria-domina-animarum.net

280. GEBET ZU MARIA, MEINER ERGÄNZUNG BEI GOTT

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Heil der hilflosen Seele, meine Hoffnung in meiner Unvollkommenheit. Wie gut wusste der gekreuzigte Jesus, dass ich ohne Dich verloren bin. Mein Durst nach der Vollkommenheit als Geschenk der Liebe an Dich würgt mein ganzes Wesen.
Danke, meine innig geliebte Mutter, Du willst mich laben, denn Meine Kleinheit hat Dich gerührt.
Sanfter Wind in meinem Geist, Du streichelst alle meine Gedanken und sehnst Dich danach, alle meine Worte den Pfaden der Rosen Deiner Liebe entlang zu lenken, damit sie nicht die Ohren derjenigen verunreinigen, nach denen Du durch mich Deine Arme ausgestreckt hast.
Feurige Glut in meinem Herzen, süßes Fieber Himmlischer Liebe, Du küsst meine tiefsten Gefühle, damit das Feuer der Zärtlichkeit sich mit jedem Herzschlag auf meine Umgebung verbreiten kann.
Himmlisches Parfüm in meiner Seele, wie ein Tau aus Lilienkronen schmeichelst Du Dich auf den Boden der intimsten Gärten meines Wesens, um dort die Saat der Tugenden zum Blühen zu bringen.
Zärtliche Hand, die meinen Körper bewegt, meine Füße betreten nur den Staub, der von Deinen Füßen geliebkost worden ist, meine Hände machen nur die Gebärden, die Dein Wille sie gelehrt hat, denn sogar mein Körper hat sich vor Dir niedergelegt, um zu Deinem Tempel wieder aufgebaut zu werden.
O Mutter, Seele meiner Seele, Geist meines Geistes, Herz meines Herzens, Blume meines Körpers, wie kann eine Rose gefallen ohne Blätter, wie kann ein Herz ohne das Blut der Liebe leben, wie kann eine Seele andere Seelen entzünden ohne Dein Feuer?
Komm, Mutter, umarme meine Seele und bekleide sie mit dem Mantel Deiner Liebe, denn ich sehne mich so sehr danach, vor Gott im Duft der Blumen zu erscheinen, mit denen Er Dich geschmückt hat.

♥ ♥ ♥

Wer sich vollkommen Maria weiht und diese Weihe bis in die kleinsten Einzelheiten seines Lebens lebt, bekommt das Gefühl, dass er für sich selbst 'nicht mehr vollständig ist', als ob Maria ein Teil seiner selbst geworden ist. Ohne Sie ist er verloren. Unter allen Umständen seines täglichen Lebens bittet er um Ihre Führung, Ihre Hilfe, Ihren Beistand und Schutz. Wer zur äußersten Form der vollkommenen Weihe an Maria berufen ist, d.h. wer dazu berufen ist, im tiefsten Sinne Marias Werkzeug zu sein, sehnt sich danach, spürbar von Ihr geführt und beherrscht zu werden. Er findet keinen Gefallen daran, selber Beschlüsse zu fassen, ohne zunächst in seinem Herzen um Marias Erlaubnis gebeten zu haben. Dies bedeutet nicht, dass er keine eigene Persönlichkeit mehr besitzt, sondern dass das Herz seiner Persönlichkeit Marias Herz ist. Unter vielen Umständen und in vielen Situationen lässt Sie ihn spüren, dass sein Geist Ihre Gedanken denkt und sogar seine Hände die Ihren sind.


www.maria-domina-animarum.net

281. AKT DES VERTRAUENS AUF MARIA, TRÖSTERIN DER BETRÜBTEN

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Wie kann ich zu Dir kommen, meine Seele wankt über die Steine auf meinem Weg.
Wie kann ich zu Dir sprechen, mein Mund findet keine heiligen Worte für das, was mein Herz berührt.
Wie kann ich Dich anschauen mit Augen, die zwischen den Dornen keine Rosen mehr finden.
O Mutter, das Feuer Deiner Liebe ist mir Balsam für meine Wunden.
Qual verbrennt mich, aber sie bringt meine Seele zum Blühen, denn das Feuer ist durch Dich geheiligt, weil mein Herz eine Frucht Deiner Liebe ist.
Schuldgefühle würgen mich, aber sie ersticken das Böse, das diese Wolke auf mein Herz herab gerufen hat, denn Dein Mantel beschützt mich gegen alles, was Deine Früchte bedroht.
Zweifel täuscht mich, aber er kann meinen Geist nicht auf Irrwege führen, denn Dein Herz gebiert in mir nur Früchte aus dem Garten der ewigen Wahrheit.
Trauer droht mein Herz zu ertränken, aber meine Tränen werden die Lilien nähren, die Du in meiner Seele gepflanzt hast, denn meine mit Tränen beladenen Augen sehen noch nicht die Reinheit des Himmlischen Weges, auf den Du mich gerufen hast.
O Mutter, warum sehen meine Augen nicht das Himmlische Geschenk, das ich mit meinen Tränen bezahle? Warum sehe ich nicht, dass Deine Früchte in mir nur bedroht werden, weil sie so süß sind?
Ich lege mein Herz in Deine Hände, denn nur das Licht Deiner Liebe kann aus Tränen Regenbogen machen, nur das Streicheln Deiner Augen kann meine Wunden salben, nur Deine süße Stimme kann mich davon überzeugen, dass nach der Reise von Prüfungen der Garten des Himmels auf mich wartet.

♥ ♥ ♥

Viele Menschen haben einst erlebt, wie sehr Maria "Trösterin der Betrübten" ist. Durchwegs fühlen Menschen dies auf Grund neuer Kraft, die sie in ihre Herzen strömen fühlen, wenn sie ihre weltlichen Trübsale und Probleme Maria anvertraut haben. Diese Erfahrung kann freilich auch zu einem nahezu ununterbrochenen Erleben werden, wenn Maria die Seele zur Vereinigung mit Ihrem Herzen berufen hat. Der Berufene erfährt dann Marias ständige Anwesenheit in seinem Leben, und diese kann sich unter anderem in Form eines ergreifenden Bewusstseins des immensen Reichtums zeigen, die diese für die Seele bedeutet. So wird die Seele sich auch voll und ganz dessen bewusst, wie gnadenvoll das Nachempfinden von Marias Schmerzen im eigenen Herzen und am eigenen Körper im Rahmen von Gottes Heilsplan ist: Der Berufene wird tatsächlich Miterlöser-mit-der-Miterlöserin.


www.maria-domina-animarum.net

282. AKT DER SELBSTHINGABE FÜR MEINEN MITMENSCHEN

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Miterlöserin und Mutter aller Menschen,
Süß wie Himmlischer Nektar ist mir das Leiden für meinen Mitmenschen, denn ich habe das Herz Jesu und die Schönheit Deines Antlitzes in ihm erkannt.
Fühle doch mein brennendes Sehnen danach, die Seele meines Nächsten zu umarmen und sie auf ihrem Kreuzweg zur Sonne im Abendland zu begleiten.
Ist sie nicht gemeinsam mit meiner Seele an derselben Quelle gewaschen vor unserer Reise auf irdischen Wegen?
Ist nicht auch sie beseelt durch Gottes Sehnen nach dem Wiedersehen im Licht Seines Antlitzes?
Ist ihre Liebe, die meinem Herzen zufließt, nicht die Traube, die unter der Sonne Deines Erbarmens zum Wein der ewigen Seligkeit reifen soll?
Komm, o Mutter, versöhne mich mit dem Kreuz meines Reisegefährten, denn die Tränen in seinen Augen zerreißen mein Herz.
Wie soll ich anderes als Süße schmecken, wenn ich in saure Früchte beiße, die von Dir für mich ausgewählt sind?
Wie soll mein Herz nicht brennen, wenn die Flammen der Prüfung Deinen Namen als ein Zeichen der Verheißung an meine Wände schreiben?
Wie könnte ich das Kreuz scheuen, wenn sein Holz in den Tränen Deiner Liebe gewaschen ist?
Wie soll meine Seele den Frieden finden, wenn Unruhe und Qual die Blüte meines Mitmenschen bedroht, den Gott als eine zarte Blume auf meinen Weg gesät hat?
O Königin der Schmerzen, wie die edelste Muttermilch nährt Deine Sehnsucht von Kalvaria nach dem liebevollsten Leiden für die Seelen mein zartes Herz.
Siehe, ich komme, mich selbst hinzugeben für die Blüte und die ewige Schönheit der Blumen, deren schmerzvolle Kronen irgendwann Deinen Garten schmücken sollen.
Denn Du wirst erkennen, dass ich sie mit den Tropfen der Gnade besprengt habe, die Deine Tränen in mich gegossen haben.
Du wirst erkennen, dass ich sie mit der Nahrung der Liebe gestärkt habe, mit der Du mich gesättigt hast.
Du wirst erkennen, dass ich durch meine liebevollen Leiden Deinen Namen in ihr Kreuz eingraviert habe.

♥ ♥ ♥

Es scheint dem Menschen angeboren zu sein, das Leid zu scheuen. Dennoch hat Gott es so verfügt, dass der Mensch an seiner eigenen Erlösung durch das Leid mitwirken muss, das er mit Hingabe und Annahme im eigenen Körper, Herz und Geist trägt. Nichts ist gnadenvoller, als Leiden mit Liebe anzunehmen für die Erlösung und das Heil der Mitmenschen, denn dies ist die höchste Form der Nächstenliebe.


www.maria-domina-animarum.net

Das nachfolgende Gebet ist von Maria am Muttertag, 13. Mai 2001, inspiriert worden:

283. GEBET DES TROSTES AN MARIA, DIE VERGESSENE MUTTER

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Ich sah Dich weinend am Fuß des Kreuzes, des Herzens meiner Erlösung.
Jetzt sehe ich Dich weinend in den Herzen jener, die unter dem Kreuz zu Deinen Kindern gemacht sind, denn so wie sie den Preis des Kreuzes vergessen haben, so vergessen sie jetzt den Schatz, der ihnen auf Kalvaria in Dir gegeben ist.
Du sahst Dein Göttliches Kind vor Deinen eigenen Augen am Kreuz sterben.
Nun sehen Deine verherrlichten Augen den Todeskampf der Seelen so vieler Deiner Kinder, denn sie essen nicht die Frucht der Erlösung, sie trinken nicht das Blut der Erlösung, sie wärmen sich nicht am Liebesfeuer aus Deinem Herzen und sie verschmähen die Küsse Deiner mütterlichen Fürsprache, die sie wie Tau auf welkenden Blumen streichelt.
O rote Rose der Liebe, war mein Herz nicht als eine Rose der Freude für Deine Seele gedacht? Aber wie oft durchbohren meine Dornen Dein Herz, wenn die Blätter unter dem Sturm der Irreführungen fallen und die Rose meines Herzens ihre Krone der Schönheit verliert.
Noch tost der Wind meiner Vergangenheit über dem Garten meiner Seele, doch aus Deinen Himmlischen Augen strömt der Frieden vom Land der Ewigen Glorie. Ich weiß nun, dass die Dornen, mit denen ich Dich in meiner Unwissenheit verwundet habe, restlos in der Sonne Deiner Liebe verbrannt sind.
O Mutter, sei nicht betrübt. Deine Tränen schneiden mir wie Schwerter durch das Herz. Der Tag und die Nacht sind Dir gegeben, Himmel und Erde zu Deinen Füßen gelegt, doch ich fühle Dein Herz reißen unter den Geißelschlägen Deiner Liebe, die nicht beantwortet wird, denn Deine Kinder haben ihre Liebe an die leeren Versprechungen der Welt vergeudet.
Fühle doch das Brennen meines Herzens, wenn ich Dich anschaue, denn ich darf Dich Mutter nennen, o hocherhabene Königin. Fühle doch, wie die Rose meines Herzens unter dem Regen Deiner Tränen seufzt.
Siehe doch meine Sehnsucht, von Deiner Hand geführt zu werden, denn ich will Dein Kind bleiben in Ewigkeit.
Höre doch mein hilfloses Schreien in Deinem Herzen, denn ohne Dich bin ich verloren.
Siehe, o Mutter, ich komme, die Rose meines Herzens an der Quelle der Tränen in Deinem Herzen zu opfern, damit die Liebeswunde, die Du in meine Seele geschlagen hast, mit der Wunde des Schmerzes in Deiner Seele eins werden möge und die Frucht der Liebe aus meinem Garten zur Nahrung der Bekehrung Deiner Kinder werden möge, die Dich auch heute nicht 'Mutter' genannt haben.


www.maria-domina-animarum.net

284. GEBET UM VEREINIGUNG MIT MARIA, LILIE DER HIMMLISCHEN REINHEIT

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Zwischen Himmlischen Lilien wurde meine Seele gemacht. Mit dem wohlriechenden Kleid der Gnaden wurde sie geschmückt. Wie könnte sie anders tun, als sich nach der Göttlichen Umarmung im Reich der makellosen Reinheit zu sehnen?
O Himmlische Verzückung, wie sehr scheut mein Herz, dem Gott der Liebe zu missfallen. Während Tränen der Reumütigkeit meine Augen blenden, wird der Nebel vor den Augen meiner Seele unter den Strahlen der Barmherzigkeit aufgelöst, damit der Anblick der Blüte meiner Seele in mir die neue Hoffnung auf den ewigen Verbleib im Reich weckt, in dem Du Königin bist.
Lilie der Lilien, Du, der alles unterworfen ist, sehnst Dich danach, dass ich Dich besitzen soll, damit der Saft Deiner unvergleichbaren Heiligkeit meine Seele tränken kann im Nektar Deiner Unbefleckten Jungfräulichkeit, dem Blut der Erlösung, das in Deiner Krone entsprungen ist, und dem beseelenden Wasser des Heiligen Geistes, das Deiner Seele die Schönheit geschenkt hat, die sogar Gott verzückt und die Engel zu Deinen Dienern gemacht hat.
Komm doch, o Maria, Dein Herz ist Liebe, Deine Seele ist Gnade, Dein Geist ist Sehnsucht, Dein Körper ist Reinheit.
Gieße Dein ganzes Wesen wie einen sanften Blitz auf mich aus, damit ich in den unsterblichen Flammen der Heiligkeit entbrennen möge.
Mache mich krank vor Sehnsucht nach Dir, damit die Blume meiner Seele vollkommen gesund wird.
Mache mich krank vor Liebe zu Dir, damit die Blume meines Herzens Himmel und Erde entflammen lassen möge.
Nimm mich in Dich auf, o Himmlische Lilie, damit der Honig, der Deiner Krone entfließt, die Bitterkeit meiner Untugenden heilt.
Wie inständig ersehne ich den Atem Deiner Reinheit, die alles in mir erneuern wird.
Wie sehr sehne ich mich nach dem Kuss Deines Herzens, der jeden Makel in mir verbrennen wird.
Wie sehr begehre ich, Deine Schönheit sich wie ein Mantel Himmlischer Reinheit über meine Seele ausbreiten zu sehen, denn in Dir leuchten alle Farben des Himmlischen Lichtes, in Dir strahlt der Tau, der zarte Blumen veredelt, in Dir wird meine Seele eine Lilie sein, welche die Quelle der Gnade verherrlicht.


www.maria-domina-animarum.net

285. LITANEI DER HIMMLISCHEN LIEBE

(Myriam van Nazareth)

Geliebter Ewiger Vater,
Du hast mich aus Liebe geschaffen.
Jesus hat Sein grenzenloses Opfer der Selbsthingabe für mich aus Liebe vollbracht.
Der Heilige Geist will Tag für Tag meine Seele aus Liebe mit Seinen Göttlichen Gaben erfüllen.
Es ist mein Unvermögen als Träger des wahren Liebesfeuers, das mich von Dir fern hält.
Deshalb bitte ich flehentlich die Allerheiligste Jungfrau Maria, die Königin der schönen Liebe, dass Sie in mir die Flamme der Himmlischen Liebe entzündet, bis das heilige Feuer meine Seele erhebt bis an den Fuß Deines Thrones.

Nach jeder nachfolgenden Anrufung: "O Maria, lass mein Herz entbrennen!".

Aufgrund der beispiellosen Selbstaufopferung, durch welche Jesus als Gott die Bürden des Menschseins auf Sich nahm, (...).
Aufgrund der Selbstlosigkeit, durch die Du Dich durch Dein Jawort an den Engel der ganzen Menschheit hingegeben hast, (...).
Aufgrund der vollständigen Selbstverleugnung, durch welche Jesus Seine ganzen Leiden für mich ertragen hat, (...).
Aufgrund der liebevollen Hingabe, durch welche Jesus für mein ewiges Glück alle Seine Demütigungen erduldet hat, (...).
Aufgrund der rührenden Liebe, durch welche Du die unvergleichlichen Schmerzen Deines Lebens für mich angenommen hast, (...).
Aufgrund der brennenden Tränen, die Du unter dem Kreuz für alle Deine Kinder vergossen hast, (...).
Aufgrund der vollkommenen Liebe, mit der Du unter dem Kreuz meine Mutter werden wolltest, (...).
Aufgrund der vollkommenen Selbsthingabe Jesu für mich in Seinem Kreuzestod (...).
Aufgrund der vollkommenen Hingabe, mit welcher Jesus Sich mir in jeder Heiligen Messe gibt, (...).
Aufgrund der Barmherzigkeit, durch welche Jesus in jeder Beichte meine Sünden vergibt, (...).
Aufgrund der Liebesflamme, die Dein Schmerzvolles und Unbeflecktes Herz verzehrt hat, (...).
Aufgrund der unüberbietbaren Liebe, mit welcher Du Deine Macht als meine Mittlerin und Fürsprecherin anwendest, (...).
Aufgrund der erhabenen Mutterliebe, mit welcher Du Deine Kinder schützt, heilst und heiligst, (...).
Aufgrund der zärtlichen Liebe, mit welcher Du mein ganzes Leben als Dir geweihte Seele regierst, (...).
Aufgrund der Inbrunst, mit welcher Du jeden Tag mein Herz küsst, (...).
Geliebter Dreieiniger Gott, empfange aus den heiligen Händen meiner Himmlischen Mutter Maria, die seit der Gründung der Welt als die Krone Deines Liebeswerkes vorgesehen war, das Opfer meines Herzens zum Sieg der Himmlischen Liebe über die ganze Erde.


www.maria-domina-animarum.net

286. GEBET UM SCHUTZ ZU MARIA, DER PERLE DER SCHÖPFUNG

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, kostbarste Perle von allem Erschaffenen,
In Deine schützenden und reinigenden Hände lege ich die gesamte Menschheit und ihre Lebenswelt, damit diese vor allen Einflüssen des Bösen in allen seinen Formen bewahrt werden möge.
Zu Deinen Füßen lege ich auch meine eigene Seele, die Blume, für deren ewige Schönheit Jesus Sein Leben gegeben hat.
Heilige Jungfrau der Felder, beschütze die Böden, die unsere Nahrungsbestände in ihrem Schoß tragen. Breite auch Deinen Mantel über den Boden meiner Seele aus, damit die Saat, die Gott darin gesät hat, zur vollen Reife kommen möge.
Heilige Jungfrau der Wälder, schütze die Naturschönheiten, die Gott Seinen Kindern aus Liebe anvertraut hat. Breite auch Deinen Mantel über die Tugenden aus, die meiner Seele ihre Schönheit geben müssen, damit ich meinerseits Gott verzücken möge.
Heilige Jungfrau der Wege, schütze alle Deine Kinder auf allen Wegen, die sie jeden Tag gehen. Breite auch Deinen Mantel über meinen Lebensweg aus, damit er immer dem Pfad der Wahrheit und der Tugend folgen möge, der zum Ewigen Leben führt.
Heilige Jungfrau des Meeres, schütze diejenigen, die sich auf dem Meer befinden. Breite auch Deinen Mantel über den Ozean von Gottes Gnaden aus, die Du in meine Seele ausgegossen hast, damit sie nicht unter meiner Lauheit und den Flammen der Versuchung austrocknen.
Heilige Jungfrau der Kirche, schütze alle unsere Kirchen und Kapellen und diejenigen, die sie besuchen. Breite auch Deinen Mantel über den Tempel meiner Seele aus, damit mein Leben eine einzige ununterbrochene Anbetung und ein einziges Opfer an Gottes Liebe sein möge.
Heilige Jungfrau der Häuser, schütze alle unsere Wohnungen gegen die Folgen von Katastrophen und gegen die Einflüsse der Gottlosigkeit. Breite auch Deinen Mantel über das Haus meines Herzens aus, damit es Dein Heiligtum der Liebe, Reinheit und Gottesfurcht sein möge.
O Maria, Stolz des Himmlischen Vaters, in Berührung mit Deinem Mantel wird alles heilig.
Auf Dein gnädiges Erbarmen setze ich meine Hoffnung zur Rettung unserer Lebenswelt und für die Blüte meiner Seele, die vom Schöpfer vorherbestimmt ist, als eine Perle in Deiner Krone zum Himmel zurückzukehren.


www.maria-domina-animarum.net

287. GEBET DER VERZÜCKUNG VOR MARIA,
KÖNIGIN DER HIMMLISCHEN SCHÖNHEIT

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Streichelnd und zärtlich wie die Strahlen der Abendsonne drückt der Kuss Deines Herzens den ewigen und unauflöslichen Bund der Himmlischen Liebe in meine Seele.
O Flamme von Wehmut und Liebesschmerz, wie unerreichbar scheint mir sogar Deine größte Nähe, denn Deine Schönheit beschämt meine sündigen Augen.
Deine Offenbarung in meinem Tempel heiligt den Altar meiner Selbstdarbietung an Gott, denn welche Hände werden das Blut in meinem Kelch zum Lösegeld machen, wenn nicht die Deinen?
Der verzückende Mantel Deiner Seele will mich in den Augen des Allerhöchsten begehrenswert machen. O Königin des Unaussprechbaren, bezwinge doch das Fieber, das mich verzehrt, mit dem heiligen Feuer aus Deinen Händen, die mein Herz umschließen wie Tau auf der Morgenrose.
Verzehre mich im Feuer aus Deinen Augen, die das Licht der allerhöchsten Anschauung wie einen Regenbogen von Hoffnung und Sehnsucht über meine Seele breiten.
Brenne in die Augen meines Herzens den Anblick der makellosen Schönheit Deiner Seele, damit in mir das Feuer der Liebe zur vollkommenen Reinheit unauslöschbar leben möge.
O Jungfräuliche Lilie, befruchtet durch die Saat des Heiligen Geistes und gehegt durch die Strahlen Deines Göttlichen Sohnes, des Bräutigams des Kreuzes der Liebe, vertraue doch Deine Krone der Quelle meines Herzens an, damit meine dürstende Seele nur von Wassern gelabt wird, die von Deinen Himmlischen Tugenden gestreichelt worden sind.
O Blume der Liebe, mit unendlicher Macht bei der Morgendämmerung Deiner Unbefleckten Empfängnis erblüht, wann wird Deine Schönheit mich für immer verzücken? Wann wird Dein Duft der Heiligkeit mich ewig in der Sehnsucht nach der Vollkommenheit berauschen? Wann wird Deine Krone sich waschen lassen in den Tränen, die ich wegen des dürren Bodens meiner Seele weine, die Deiner so unwürdig ist?
O Königin der Himmlischen Schönheit, fühle das Brennen in der Feuerglut meines Herzens. Fühle das heilige Feuer des Sehnens nach der Besiegelung unseres ewigen Bundes, der unantastbar ist für den Neid und die verheerenden Schläge der Welt. Lass meine Flammen in den Deinen verschmelzen, damit wir als ein einziges Feuer der Heiligkeit im Anblick von Gottes Herrlichkeit strahlen mögen.


www.maria-domina-animarum.net

288. GEBET ZU MARIA, SCHLÜSSEL MEINER SEELE

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Miterlöserin aller Seelen, zu welch unsäglichem Preis hast Du gemeinsam mit Jesus die Früchte freigekauft, die meiner Seele das Festmahl der ewigen Glückseligkeit bereiten sollen. Wie sollte ich Dir das bedingungslose Eigentum an meiner Seele vorenthalten können, von der aus Du über mein ganzes Wesen regierst als die Königin der Liebe, und die Du nach Deinem Willen und Deinen Vorstellungen zum Lustgarten Deines Wohlbefindens umgestalten wirst.
Himmlische Hand, die alle Schlösser zerbricht, ich habe spüren dürfen, wie Du Besitz von mir nahmst, wie durch das zärtliche Streicheln eines Mantels aus Seide.
O Schlüssel meiner Seele, unter Deinen Händen schlieβt sich die geheimste Kammer meines ganzen Wesens auf. Du hast dort ungeahnte Quellen entspringen lassen, die mein Herz nähren, wenn meine Seele sich der Deinen hingibt in Verzückungen, die nur Engelaugen je gesehen haben.
Über alles Lob erhabenes Geschenk aus Gottes Hand, welcher Mund besaß je die Vollkommenheit, um die Herrlichkeiten zu besingen, die Dein Himmlischer Kuss im Herzen aufkeimen lässt?
Welches Herz besaß je die makellose Reinheit, um den Duft Deiner unvergleichlichen Heiligkeit auch in den dunkelsten Stunden der Nacht der Seele in sich zu hegen?
O Königin meiner Seele, brich doch alles auf, was Deinem Reich in mir im Weg steht.
Dir ist die Macht gegeben, meine Seele an den Quellen der Himmlischen Gnaden zu waschen.
Dir ist die Macht gegeben, sie im Flammenmeer Deiner Liebe zu taufen.
Dir ist die Macht gegeben, meine Seele gegen alles zu versiegeln, was sie von der Gnade und der Liebe entfernen will.
Verschließe meine Seele nach Deinem Gefallen vor jedem Einfluss, der Dein Licht nicht verträgt.
Öffne sie für die Wogen der Verzückung, durch welche Du sie heiligen willst.
Mache sie frei unter Deiner vollkommenen Herrschaft, damit sie immer das Kreuz und die Tugenden umarmen kann.
Ungebunden ist meine Seele nur in Deinem Herzen, o Licht der Unbefleckten Heiligkeit, denn die Freiheit ist ein Kind der Himmlischen Liebe.
Mache mich zum Gefangenen Deiner ewigen Umarmung, o Schlüssel meiner Seele, und ich werde die Freiheit der Auserkorenen vom Reich der Liebe erben.


www.maria-domina-animarum.net

289. EHRENBEZEUGUNG AN DAS HEILIGE ANTLITZ DES JESUSKINDES

(Myriam van Nazareth)

Allerliebstes Jesuskind,
Antlitz meines kleinen Retters, Spiegel der Unschuld, der Gottes Licht zu allen Seelen führt, wie sehr erfreut sich mein Herz beim Anblick Deiner Kinderaugen.
O großer Eroberer des messianischen Zeitalters, kleiner König der Armut, geboren unter dem unermesslichen Reichtum des Mysteriums der Menschwerdung. Wie viele Sünden sollten in den Tränen aus Deinen liebenswerten Augen rein gewaschen werden. Wie viele Unglückliche sollten ihre irdische Freude und ihr ewiges Heil den Worten der Liebe aus Deinem Mund, Quelle Himmlischer Rosen, verdanken.
O endlose Freude Mariä, der Mutter der Mütter, durch die Strahlen von Gottes Geist wurdest Du dem allerheiligsten Kelch der Unbefleckten Lilie anvertraut. Als Göttlicher Bewohner des auserkorenen Tabernakels von Marias Mutterschoß warst Du das Herz der schönsten Blume des Himmels.
Du kamst unter uns, um Herzwunden mit Deinem allerreinsten Lächeln zu salben.
Du kamst, um Muttertränen mit den Küssen von Gottes Mund zu trocknen, der der Welt gegeben wurde, um den Bund der Göttlichen Liebe zu predigen.
Kostbarster Diamant, getragen unter der Krone von Marias Unbeflecktem Herzen, streue die Reichtümer Deiner Reinheit in alle Herzen, die der kindlichen, ihnen von Gott geschenkten Unschuld beraubt sind.
Berühre unsere Kinder mit den Strahlen Deiner verzückenden Tugendhaftigkeit, damit sie Deinem Vorbild aufs Äußerste nachfolgen.
Rühre unsere Mütter mit dem herzergreifenden Blick aus Deinen Kinderaugen, damit sie in ihm die Kraft schöpfen mögen, ihre Mutterliebe wie Blüten unter der Sonne von Gottes Geist aufblühen zu lassen.
Erobere alle Seelen mit der Ausstrahlung Deines allersüßesten Antlitzes, damit unsere Welt aus Marias Heiligtum wiedergeboren werden möge, das so viel Schönheit, Güte und Reinheit auf die Seelen gebracht hat.

♥ ♥ ♥

Jede Ehrenbezeugung an Jesus als Kind trägt einen inständigen Wunsch in sich, der Reinheit, der Unschuld und dem Kindsein mit allen seinen lieblichen Eigenschaften auch in sich selbst neues Leben einzuhauchen. Das Gebet zum Jesuskind ist sehr machtvoll, um die Verseuchungen der Welt aus sich oder aus einem Mitmenschen zu entfernen. Es führt Sie zu den Wurzeln Ihres Menschseins zurück, so wie Gott es einst beabsichtigt hat: zur Schlichtheit, Demut, Heiligkeit, Reinheit.


www.maria-domina-animarum.net

290. ANRUFUNG ZU DEN ENGELN

(Myriam van Nazareth)

(für eine sofortige Hilfe in alle Formen der Qual
im Geist und im Herzen: Angst, Depression, usw.)

Heilige Engel des Ewigen Lichts, kommt und stärkt mich mit Eurer Himmlischen Gegenwart und rettet mich aus meiner heutigen Not.

Nach jeder der 12 nachfolgenden Anrufungen der nachfolgende Kehrvers: "Engel Gottes, beschützt mich, reinigt mich, entfernt von mir alles Böse und befreit mich von dieser Versuchung"

Im Namen Jesu Christi, des Göttlichen Erlösers, ...
Durch die Kraft der Menschwerdung Jesu Christi, um als Mensch alle Seelen von der Sklaverei des Bösen zu erlösen, ...
Durch die Kraft des Heiligen Kreuzes der Erlösung, Quelle allen Lichts in der Finsternis, ...
Durch die Kraft der rettenden Wunden Jesu, Lösegeld für die Seelen, ...
Durch die Kraft des Kostbaren Blutes der Befreiung, ...
Im Namen der Allerheiligsten Jungfrau Maria, Mutter Jesu Christi und Königin von Himmel und Erden, ...
Durch die Kraft der Unbefleckten Empfängnis der allerreinsten Jungfrau Maria, ...
Durch die Kraft des vollkommenen Sieges der Allerheiligsten Jungfrau Maria über alle Sünde und Versuchung, ...
Durch die Kraft der Tränen und Bluttränen der Allerheiligsten Jungfrau Maria, Miterlöserin der Menschheit, ...
Durch die Kraft der Auserwählung der Allerheiligsten Jungfrau Maria, den Kopf des Teufels zu zerschmettern, ...
Durch die Kraft der absoluten Macht der Allerheiligsten Jungfrau Maria über alles Böse, ...
Durch die Kraft der unbegrenzten Macht der Allerheiligsten Jungfrau Maria als Fürsprecherin und Mittlerin aller Gnaden, ...

Schlussanrufung
"Engel Gottes, bittet nun für mich um die Taufe meiner Seele, meines Geistes, Herzens und Körpers im Kostbaren Blut Jesu Christi und Marias Tränen und Bluttränen, und reinigt mein Haus und mein Umfeld von allem Bösen".

♥ ♥ ♥

(Das obenstehende Gebet kann auch für einen Mitmenschen gebetet werden, indem man jeweils "mich" durch den Namen des Mitmenschen, und 'mein' durch 'sein/ihr' ersetzt)


www.maria-domina-animarum.net

Tragen Sie dazu bei, eine Kette der Liebe zu bilden: Beten Sie zu Maria, Sie möge Ihnen helfen, mit einem Mitmenschen Ihrer Wahl einen Gebetsbund zu schließen, und bitten Sie die Gottesmutter, Sie möge Sie täglich dabei begleiten. So können Sie sich gegenseitig das Leben erleichtern und sich gegenseitig helfen im Wachstumsvorgang Ihrer Seelen.

291. GEBETSBUND MIT EINEM MITMENSCHEN

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Brücke zwischen Himmel und Erden,
Weil auch ich eine Blume in der Liebeskrone sein will, die sich beim Kreuz zwischen Jesus und Dir gebildet hat, bitte ich Dich, Deinen Schleier über meine Seele und die Seele von ....... (Name) auszubreiten, mit dem/der ich unter Deinen Augen einen Bund der gegenseitigen Unterstützung und des Gebetes schließen will.
Hilf mir, jeden Tag für das Heil seiner/ihrer Seele und alle seine/ihre Bedürfnisse zu beten.
Hilf mir, jeden Tag Aufopferungen darzubringen zur Unterstützung in allen seinen/ihren Schwierigkeiten.
Hilf mir, in der Nachfolge Jesu mich selbst zwecks seines/ihres Wohlbefindens in der Seele, im Geist, im Herzen und im Körper zu verleugnen.
Hilf mir, durch alle meine Worte und Handlungen für ihn/sie eine Blume der Freude, der Ermutigung und des Glücks zu sein.
O Mutter der schönen Liebe,
Gott hat gewollt, dass sich der Lebensweg von ....... (Name) und mein eigener Lebensweg kreuzen sollten.
Ich flehe Dich als Himmlische Zeugin an, seine/ihre Hand in die Meine legen zu wollen, damit wir unsere Seelen miteinander verbinden können, um zusammen auf die Himmlische Tugendhaftigkeit hin zu wachsen. Möge unser Bund von der allerreinsten Liebe befruchtet werden, die Du jeden Tag wie Blumen in unsere Herzen säen wirst.

Zum Schluss: 3 x Gegrüßet seist Du...

♥ ♥ ♥

Ein Gebetsbund, der sich dadurch immer weiter verzweigt, dass jeder ihn wiederum mit einem anderen Menschen schließt, kann zu einer sehr mächtigen Waffe im Kampf gegen das Böse auswachsen. Es ist ein gegenseitiges Abkommen, füreinander zu beten, sodass in dem Maße mehr und mehr gebetet wird, wie die Kette länger wir, und auβerdem bringt dieser Bund die Nächstenliebe zum Ausdruck. Wenn Sie sich in einer wahren Gebetskette aufgenommen fühlen, so kann das für Sie zum Anreiz werden, mehr und mehr zu beten und mehr und mehr Freude aus dem Gebet zu schöpfen. Das kann Sie auch in Zeiten schwerer Prüfungen ermutigen, wegen des Bewusstseins dessen, dass Ihre Anliegen und Schwierigkeiten ständig auch in den Gebeten Ihrer 'Gebetsverbündeter' aufgenommen sind.


www.maria-domina-animarum.net

292. GEBET ZU MARIA UM ÖFFNUNG DES HIMMELSTORES

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Tor des Himmels,
In Deinen Schoß wurde vor allen Zeiten der Schlüssel zum Königreich gelegt.
Das Himmelstor öffnete sich ein erstes Mal, als der Heilige Geist kam, um Dir das Mysterium der Menschwerdung anzuvertrauen.
Es öffnete sich ein zweites Mal, als Jesus vor Deinen Augen am Kreuz den Geist aufgab.
Bald wird es sich aufs Neue öffnen, um auf Deine mächtige Fürsprache hin unsere Welt mit den heiligenden Wassern von Gottes Liebe zu überschwemmen.
O Königin des Himmels,
Öffne das Himmelstor, damit die Strahlen der Göttlichen Liebe alle Menschenherzen erobern können.
Öffne das Himmelstor, damit das Liebesfeuer des Heiligen Geistes alle Seelen in Flammen setzen kann.
Öffne das Himmelstor, damit das Himmlische Licht den ewigen Frühling auf die Erde bringen möge.
Öffne das Himmelstor, damit die Quelle von Gottes Gnaden frei auf die Seelen strömen möge.
Öffne das Himmelstor, damit die Blumen der seligmachenden Tugenden unaufhörlich auf die Kinder Gottes niederkommen mögen.
Öffne das Himmelstor, damit das Reich des Himmels auf der ganzen Welt gegründet werden möge.
Öffne das Himmelstor, damit der Anblick von Gottes Herrlichkeit alle verblendeten Seelen bekehren möge.
Öffne das Himmelstor, damit der Schleier der Göttlichen Mysterien gelüftet werden möge zur Überzeugung der wankenden Seelen.
Öffne das Himmelstor, damit die unvergänglichen Schönheiten der Gärten des Himmels in die Augen jeder Seele geprägt werden mögen.
Öffne das Himmelstor, damit aller Augen bald die Wahrheit der Himmlischen Wirklichkeit anschauen mögen.
Komm, o Mutter, verherrlichter Schlüssel des Himmelstores, durch Deine unvergleichliche Heiligkeit konnte sich der Himmel ein erstes Mal öffnen. Durch Deine Macht bei Gottes Gerechtigkeit und Barmherzigkeit wird er sich auch bald in allen Seelen öffnen, die sich danach sehnen, am Erbe von Gottes Glorie Anteil zu haben.

♥ ♥ ♥

Maria genoss das einmalige Vorrecht, den Himmel auf die Erde zu bringen, indem Sie Jesus für die Welt gebar. Sie besitzt auch die Macht, den Himmel für die Menschen zu erschlieβen und die Himmlischen Strahlen nochmals zur Gründung von Gottes Reich auf Erden auf die Welt herabzurufen.


www.maria-domina-animarum.net

293. GEBET ZU MARIA IN BEANTWORTUNG DES LOCKRUFES VOM HIMMEL

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Deine Liebe hat mir die Gnade erwirkt, unter den Bann Deiner Macht gebracht zu werden, denn nur als Dein Besitz und Eigentum kann ein Herz das Echo des Lockrufes vom Himmel mit jedem Klopfen und jedem Seufzer in Seelen erklingen lassen.
Wie sollte mein Herz nicht brennen, wie sollte es einem anderen Feuer Platz bieten als dem der reinsten Liebe, nachdem der schmeichelnde Ruf der Stille innerhalb seiner Grenzen widergehallt hat?
Mein Herz hat den Lockruf des Himmels in den schlagenden Wellen der Verzückung erkannt, mit denen Dein Herz Dein Blut durch mein ganzes Wesen getrieben hat, bis meine Seele durch nichts mehr genährt wurde als durch Dich.
Es hat den Lockruf des Himmels in der süßen Brise der Stille erkannt, im hochheiligen Geflüster, in dem Du meiner armen Seele die ewigen Geheimnisse offenbaren willst.
Was kein irdischer Sturm vermochte, hat Dein stilles Lächeln von brennender Liebe an mir vollbracht.
Heilig willst Du mich, denn nur eine heilige Seele führt andere Seelen zum Land der Verzückung.
Rein willst Du mich, denn nur in einer reinen Seele blühen die Lilien Deiner Tugenden.
Inbrünstig willst Du mich, denn nur ein inbrünstiges Herz bringt die Seelen in Verzückung.
Strahlend willst Du mich, denn nur die Schönheit eines beseelten Herzens lässt Herzen sich nach der Himmlischen Quelle sehnen, aus der alle Schönheit entspringt.
O makellose Königin des Reiches der Vollkommenheit, heilig wie der Atem von Gottes Geist, rein wie die Wasser im Garten des Himmels, feurig wie die Flamme aus dem Herzen des Dreieinen Gottes und schön wie die Blumen aus dem Paradies.
Mache mich heilig so wie Du, damit sich meine Seele auf verwundete Herzen niederschmeicheln kann wie ein wohltuender Himmlischer Tau.
Mache mich rein so wie Du, damit meine Seele durch ihre Berührung Herzen heilen möge wie der bezaubernde Duft aus der herrlichsten Blume.
Mache mich inbrünstig so wie Du, damit die Ergüsse meines Herzens das heilige Feuer in jedem Herzen entzünden mögen, das sich durch das meine berühren lässt.
Mache mich schön so wie Du, damit die Schönheit meiner Seele Dir Herzen ausliefert zur Erweiterung Deines Reiches der Schönen Liebe, denn ich will Dein(e) Diener(in) sein für alle Ewigkeit.
O erhabene Stimme aus dem Paradies, wie ein Spiegel Deiner Seele hast Du mich gewollt. Bekleide mein Herz mit den Blumen, die für ewig in dem Deinen blühen, damit es auch andere Herzen mit dem Echo des Lockrufes aus dem Himmel verzaubern möge.


www.maria-domina-animarum.net

294. BITTGEBET ZU MARIA UM DIE HIMMLISCHEN GABEN

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Schatzkammer von Gottes Gnaden, unendlich reich mit den Himmlischen Gaben ausgestattet, Mittlerin mit einer uneingeschränkten Macht auf das Göttliche Herz. Wie sehr sehne ich mich danach, die Früchte aus Gottes Obstgarten mit Dir zu teilen.
O führe mich zum Garten, der Deiner Seele gegeben wurde, als sie in ihrer unbefleckten Vollkommenheit geschaffen wurde. Seine Wasser werden mein Herz reinigen, bis es Gott schauen kann. Der Anblick seiner ewigen Blumen wird meine Seele mit den Tugenden nähren, die die Krone Deiner Heiligkeit bilden.
Tränke mich an der Quelle des Ewigen Lebens, an der Deine Seele als erste gelabt wurde und in der alle Früchte des Kreuzes gewaschen sind.
Erfülle auch mein Wesen mit den Strahlen des Heiligen Geistes, Der so vollkommen von Dir Besitz genommen hat, dass ein Kuss Seines Himmlischen Lichtes Dich zur Mutter Jesu, des Lichtes der Welt machte.
O segne mich doch mit dem Himmlischen Feuer, damit die Liebesflamme aus Deinem Unbefleckten Herzen durch mich Herzen dazu bringen kann, sich so aufzuschlieβen, wie die Blüte die Knospe durchbricht.
Geruhe, mir Zugang zum Balsam Deiner Zärtlichkeit zu gewähren, der an der Quelle der vollendeten Liebe aus Deinem Unbefleckten Herzen fließt, denn Deine Sanftmut wird durch mich Herzen entflammen lassen.
Hauche in meine Seele den Atem Deiner Reinheit, die alle Untugend erstickt.
Lass Deine Heiligkeit mich umhüllen wie ein Himmlischer Glanz, und wie Strahlen des reinsten Lichtes in meine Seele dringen, damit in meinem ganzen Wesen kein Schatten mehr lebensfähig bleibt.
Schaue auf meinen armen Tempel herab, o Mutter, salbe meinen Körper für die äußerste Nachfolge Jesu. Geruhe, auch mich in Deinem allerreinsten Mutterschoß zu nähren, denn Dein Blut trägt die größten Schätze, die jemals in Gottes Gedanken entstanden sind.
Drücke Dein ganzes Wesen so tief in das meine, dass ich wirklich eine Blume aus Deinem Garten sein möge, an der Gott Wohlgefallen hat.
O Morgendämmerung der Hoffnung, Du hast mich zu Deinem Eigentum vorherbestimmt. Allas, was mein ist, gehört Dir. Deinen gesegneten Füßen vertraue ich alles an, was dem Licht missfällt. Deinen gesegneten Händen vertraue ich alles an, was nach der Berührung durch die Vollkommenheit hungert. Deinem gesegneten Herzen vertraue ich mein ganzes Wesen an, damit Deine Liebe die Himmlischen Gaben in mich eingießen möge, die meine Seele zur Gleichförmigkeit mit Ihm führen wird, Der in Deinem Schoß den Himmel mit der Erde versöhnt hat.


www.maria-domina-animarum.net

295. TESTAMENT DER LIEBE EINES APOSTELS MARIÄ

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Aus dem Feuer der Göttlichen Liebe bin ich erschaffen worden.
Durch das Feuer Deiner Himmlischen Liebe bin ich genährt worden.
In der Verschmelzung von Gottes Liebesfeuer und der Liebesflamme aus Deinem Unbefleckten Herzen werde ich verzehrt.
Du hast Deinen allerheiligsten Namen in mein Herz graviert. Welche Liebe kann jetzt noch meinem Herzen entfließen, als jene aus dem Rosengarten des Himmels?
O fühle doch, wie meine Seele im Feuer der Heiligung brennt, von meinem Schöpfer entzündet und vom sehnsüchtigen Atem des Heiligen Geistes geschürt.
Fühle doch, wie mein Körper im Feuer der Wunden Jesu brennt bei meiner schmachtenden Umarmung Seines Kreuzes der Liebe.
Fühle doch, wie mein Herz im Feuer der Verzückung brennt, das Dich auf dem Altar meiner Selbstaufopferung an Dich begrüßt, o Königin der Liebe.
Meine Himmlische Herrin, in Deinem Herzen bin ich genährt, geformt und aufs Neue geboren für die vollkommene Nachfolge Jesu, der aus Deinem Fleisch und Blut in die Welt gebracht wurde. So wie Er sehne ich mich nach der Darbietung meiner selbst zur Erschließung von Quellen der Gnade für die Seelen, die ich so sehr liebe.
Du hast mich genährt mit der Liebe Deiner Einwilligung, die Mutter Jesu zu werden. Meinen geliebten Seelen hinterlasse ich mein Sehnen danach, mich selbst für ihr Glück und ihr ewiges Heil zu verleugnen.
Du hast mich genährt mit der Liebe Deiner Flucht nach Ägypten, um den kleinen Jesus zu beschützen. Meinen geliebten Seelen hinterlasse ich mein Sehnen danach, keine Anstrengung zu scheuen, damit es ihnen gut gehen möge, bis sie das Tor des Reiches des Himmlischen Friedens erreicht haben.
Du hast mich genährt mit der Liebe der Mutter, die drei Tage lang Ihr vermisstes Kind suchte. Meinen geliebten Seelen hinterlasse ich mein Sehnen danach, bei jeder Verirrung das Licht für ihr Herz zu suchen, damit sie den Weg zum Himmlischen Vaterhaus wieder finden mögen.
Du hast mich genährt mit der Liebe der Mutter, die immer für ihr Kind da war. Meinen geliebten Seelen hinterlasse ich mein Sehnen danach, sie in allen Schwierigkeiten ihres Lebens und bei der Heilung aller Wunden aus ihrer Vergangenheit zu unterstützen.
Du hast mich genährt mit der Liebe Deiner Annahme des Schwertes der Schmerzen, das unter dem Kreuz Dein Herz durchbohrte. Meinen geliebten Seelen hinterlasse ich mein Sehnen danach, mich selbst bis aufs Äußerste preiszugeben zur Krönung meines Nachlasses, denn ich gebe Dir mein Leben für sie als Unterpfand der Liebe.
O Mutter, ich lege mich selbst vor Dich nieder als die Liebesflamme, in die Du mich umgewandelt hast. Mache mich nun zu einem heiligen Feuer, das niemals erlöschen wird, jedoch durch die Glut meiner Selbstaufopferung meine Lieben zu Erben des Reiches der Ewigen Glückseligkeit machen wird.


www.maria-domina-animarum.net

296. DANKGEBET ZU MARIA, MITTLERIN UND FÜRSPRECHERIN

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Stille Wohltäterin, die im Verborgenen die Seelen und Herzen mit unermesslichen Schätzen erfüllt. Wie könnte ich Dir eine geringere Wiedergutmachung bereiten als jene der vollkommenen Hingabe meiner selbst.
Zu Deinen Füßen opfere ich mein ganzes Wesen, damit es für ewig und mit Einsatz aller meiner Kräfte in Deinem Dienst steht.
Hab Dank, o Retterin aus aller Not, Leitstern auf den dunklen Wegen zur Morgendämmerung des Himmlischen Reiches.
Meine Seele hatte Hunger, und Du hast ihr zu essen gegeben vom Baum der Wahrheit.
Mein Herz hatte Hunger, und Du hast es genährt mit den Herrlichkeiten der Himmlischen Liebe.
Mein Körper hatte Hunger, und Du hast ihn gesättigt mit den Früchten der Göttlichen Vorsehung.
Ich hatte Durst nach Gottes Gegenwart in meinem Leben, und Du hast mich gelabt an der niemals versiegenden Quelle der Himmlischen Gnaden.
Ich war ein Fremdling im Reich Christi, und Du hast mich aufgenommen und bekehrt durch Dein himmelsüßes Rufen in meiner Seele.
Meine Seele war nackt, und Du hast sie gekleidet mit dem Sehnen nach Deinen Tugenden, bis sie den Mantel der Heiligkeit erben kann.
Meine Seele war krank, und Du hast sie besucht und die Spuren der Sünde geheilt.
Mein Herz war krank, und Du hast es geheilt mit dem Balsam Deiner unbefleckten Liebe.
Meine Seele saß im Gefängnis der sündigen Neigungen, und Du hast sie besucht, um die Ketten der Sklaverei vom Bösen unter Deinen Füßen zu zertrümmern.
Ich bin arm, und Du überlädst mich weiterhin mit den unvergänglichen Reichtümern aus den Schatzkammern des Himmels, von denen Dir der Schlüssel anvertraut ist.
Wie süß sind mir nunmehr die Schmerzen, die mir auf mein Flehen aus Deinen Händen zufließen, denn sie werden zu den Perlen an der Krone vieler Seelen.
So viele der Geschenke Deines vor Liebe brennenden Herzens habe ich nie verstanden, von so vielen wird mir der Wert verborgen bleiben, bis ich im Reich des Ewigen Lichtes zu Deinen Füßen sitzen werde.
Danke, o allerkostbarstes Geschenk aus Gottes Hand, für Deine unschätzbare Fürsprache und Vermittlung und für alle Liebesgaben aus Deinem Herzen, wofür meine Seele Dich aus Unwissenheit oder Gleichgültigkeit nie geküsst hat.


www.maria-domina-animarum.net

297. DAS AVE MARIA DER LIEBE

(Myriam van Nazareth)

Gegrüßet seist Du, Maria, erfüllt von Himmlischer Liebe,
der Gott der Liebe lebt in Dir.
Dein Herz ist gesegnet über alles im Himmel und auf Erden,
und gesegnet ist die Liebesflamme, die dort brennt.
Liebende Maria, Mutter Gottes, bitte für uns, die wir keine reine Liebe kennen,
jetzt und wenn das Reich der Ewigen Liebe uns ruft.
Amen.


www.maria-domina-animarum.net

298. AKT DER SEHNSUCHT NACH DER HIMMLISCHEN LIEBE

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Berühre mein Herz, damit es an dem Feuer entfacht wird, auf das es so lange gewartet hat, denn ich bin geschaffen, um grenzenlos zu lieben.
Unauslöschbar muss meine Seele brennen für diejenigen, die ich liebe, denn Deine Liebe hat ihre Seelen wie Perlen in mein Herz geborgen.
Berauscht muss meine Seele von der süßen Brise werden, die der Atem der Sehnsucht aus ihrer Seele mir zuströmen lässt, denn er umarmt mein Herz mit den Himmlischen Seufzern des Geistes Gottes.
Treiben muss meine Seele auf den Wellen ihrer Tränen, denn vor dem Antlitz von Gottes Gerechtigkeit ertränken sie auch meine Lieblosigkeit. O lass mein Herz ihre Tränen so hegen, wie die Blüte den Morgentau, damit meine Liebe ihre Wunden heilen möge.
Sehnen muss sich meine Seele nach dem Tragen ihres Kreuzes, denn liebe ich in ihnen nicht das Herz Deines Jesus?
O Königin der Liebe, ich werfe mein Herz in die goldenen Flammen Deiner Seele, denn ich sehne mich danach, restlos im Feuer der Himmlischen Liebe verzehrt zu werden, das meine Lieben mit mir auferstehen lassen wird in der ewigen Glorie des Paradieses.

♥ ♥ ♥

Viele Menschen sind unglücklich, weil sie auf die wahren Bedürfnisse ihrer Seele keine Rücksicht nehmen: Gott hat in jede Seele ein alles beherrschendes Sehnen nach dem Schenken wahrer Liebe und nach einem Leben in Heiligkeit gelegt. Das Leben in dieser Welt hat diese grundlegende Sehnsucht für den Menschen verborgen.


www.maria-domina-animarum.net

299. DARBIETUNG VON SCHMERZEN AN MARIA FÜR MEINE MITMENSCHEN

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
In der Betrachtung Deiner ewig dauernden Schmerzen umarmt mein gequältes Kinderherz Dich am Fuß des Kreuzes.
Rosen von Liebe regnen aus dem Kreuz nieder auf das Herz, das sich von Dir zu einem Blumengarten machen lässt.
Wie begierig öffnet sich meine Seele für die Blumen der Gnade, die in sie die Saat der Aufopferungsbereitschaft für meine Brüder und Schwestern gießen sollen.
Durch meine Leiden will ich Dir die Teufel unter die Füße legen, o Unbefleckter Schrecken der Teufel, denn meine Leiden und Schmerzen werden meine Mitmenschen aus den Fesseln befreien, die die Sünde um die Seelen legt.
Hat Deine Hingabe in den Schmerzen mich nicht im Gesetz der vollendeten Liebe unterrichtet, das der Erlöser mit Seinem Blut auf das Kreuzesholz geschrieben hat?
Meine Freude gehört nicht nur meinem Herzen. So bitte ich Dich flehentlich, o Mutter, dass Deine Schmerzen nicht nur Deinem Herzen gehören. Bin Ich nicht Dein(e) Erbe/Erbin? Sind die Tränen aus Deinem Herzen nicht die Sterne, die das verfinsterte Firmament über der sündigen Welt beleuchten? Wie soll ich denn nicht begehren, sie mit meinen Augen zur Befruchtung verdorrter Seelen zu gebären?
Siehe, wie die Flammen der Beseelung von Gottes Geist auf Deine Fürsprache hin mein Herz durchdringen, um dort das versengende Feuer der schmerzvollen Liebe zu schüren.
O Schmerzensreiche Mutter, nur das Herz, das den Brand der Liebe kennt, kennt auch die Süße des Brandes der Schmerzen. Nur das Herz, das die Schmerzen zur Befreiung seiner Mitmenschen liebt, wird im ewigen Frühling der Himmlischen Liebe blühen, denn es wird zu einem Obstgarten werden, der Früchte heiliger Liebe hervorbringt.
Siehe, in Dein Schmerzvolles Herz lege ich mein quälendes Sehnen nach dem Leiden für diejenigen, die ich so sehr liebe, denn ihr Schmerz durchbohrt mich, ihre Betrübnis würgt mich, die Umnachtung ihres Herzens ist meine Dunkelheit.
Wie Du, und durch Dich, bin ich gerufen für die Liebesschmerzen von Kalvaria.
Wie Du, und durch Dich, werde ich sie in den Acker der Gnade säen, zur Ernährung der Seelen meiner Lieben, denn ich habe sie alle so lieb.


www.maria-domina-animarum.net

300. ANRUFUNG ZU MARIAS UNBEFLECKTEM HERZEN

(Myriam van Nazareth)

Unbeflecktes Herz Mariä, Freude und Stolz des Himmels, komme in mir leben, so dass mein Blut von Dir beseelt werden kann.
Mache aus meiner Seele eine Blume, und sie wird zu Deinen Füßen für Dich blühen.
Mache aus mir ein Kind, und ich werde mich nur noch von Dir nähren lassen.
Entzünde mein Herz an Deinem heiligen Feuer, und meine Liebe wird Dich wärmen.
Entzünde in meinem Geist das Himmlische Licht, und meine Glut wird Deinen Namen glänzen lassen.
Herrsche in mir, und Deine Herrlichkeit wird aus meinem ganzen Wesen strahlen.
Sei meine Kraft in allen meinen Schwachheiten, und mein Vertrauen wird Deine Macht verherrlichen.
Sei die winkende Morgendämmerung in meiner Dunkelheit, und ich werde auf Dich hoffen, wenn der Abend fällt.
Lass Jesus in mir wachsen, und ich werde Dir von Tag zu Tag mehr Freude schenken.
Begleite mich auf allen meinen Wegen, und auch ich werde ein Wegweiser zum Himmel sein.
Sei das Himmlische Herz, das in mir klopft, und ich werde für ewig leben.

♥ ♥ ♥

Die Verfassung der vollkommenen Hingabe an Maria ist diese, in welcher das Herz spontan seufzt: "Sei alles für mich" und "Tue mit mir alles, was Dir gefällt". Warum? Weil Maria der königliche Weg zu Jesus ist und Sie über die Vollkommenheit, die Weisheit, die Liebe und die Macht verfügt, Sie dermaβen umzugestalten, dass Sie nicht wieder erkannt werden: von einem weltlich gesinnten und weltlich denkenden und fühlenden Menschen zu einem Heiligen. Sie tut dies unter der Bedingung, dass Sie Ihr(e) Diener(in) werden, ohne Einschränkungen und in vollkommenem Vertrauen. Dieses Geschenk ist unendlich klein im Vergleich mit der ewigen Glückseligkeit, die Sie dann für Sie erwirkt.

♥ ♥ ♥

O Mutter, der Weg zur Vollkommenheit ist übersät mit den Blumen der Tugenden. Nur wer diese pflückt, kommt voran. Und wenn er weiterhin auf das Licht zugeht, wird er seinen Schatten immer hinter sich lassen.(Myriam, 14. Januar 2000)

♥ ♥ ♥

Liebe Mutter Maria, erbarme Dich meiner Wunden von gestern, damit das Blut heute nicht länger mein Herz erstickt. (Myriam, 25. Oktober 1999)


www.maria-domina-animarum.net

301. BITTGEBET ZU MARIA, KÖNIGIN DER HIMMLISCHEN VOLLKOMMENHEIT

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Brunnen von Seligkeit, allerschönste jemals von Engelaugen geschaute Seele.
Wie sehr weckt Dein Anblick in mir den Durst nach der Quelle, die Seelen mit dem Wasser des Ewigen Lebens labt, der Quelle der Tugenden aus Gottes Garten, die Deine Seele bereits im Herzen des Vaters begrüßte.
Umschließe mein Herz mit Deinem Mantel, o Königin der Himmlischen Vollkommenheit, und mache es zu einem Bauwerk Deiner allerreinsten Hände.
Entzünde wie eine Kerze in meinem Herzen die Liebe aus Deinem eigenen Herzen.
Lass in meinem Herzen den Glauben Deiner Seele wie ein Himmlisches Licht strahlen, o Spiegel Gottes.
Säe wie eine duftende Blume in mein Herz die niemals gesehene Reinheit Deines ganzen Wesens.
Lass wie ein Stern in meinem Herzen die Hoffnung aus Deinem eigenen Herzen auferstehen.
Lass wie Weihrauch des Lobpreises und der Verherrlichung aus meinem Herzen die Heiligkeit Deiner Seele strömen.
Lass wie eine Sonne in mein Herz das Vertrauen scheinen, das immer das Licht Deiner Augen war.
O Stolz des Allerhöchsten, verzückende Blume des Paradieses der Himmel,
In Deiner Seele fand der Ewige Vater Seine höchste Freude.
Dein Herz wurde zum Lustgarten des Heiligen Geistes gemacht.
Dein Schoß wurde der Palast des Königs von Himmel und Erden, die Arche des Neuen Bundes.
Dein ganzes Wesen wurde den Engeln als das größte Wunderwerk der Heiligsten Dreifaltigkeit gezeigt, und die reinsten Augen, von Gottes Händen gemacht, erkannten Dich als ihre Herrin und Königin von beispielloser Tugendhaftigkeit.
O komm doch, und lebe in mir, unschätzbarer Diamant der Heiligkeit.
Ohne das Licht Deiner Augen bin ich blind.
Ohne Dein Atem wird meine Seele erstickt.
Ohne Deine Hände kann ich nichts.
Ohne Deine Füße bringen mich meine Beine nicht zum Garten des Paradieses.
Ohne das Klopfen Deines Herzens trägt mein Blut kein Leben.
Ohne Deine Seele werde ich kein Erbe des Reiches der Himmlischen Vollkommenheit, von dem Du die Königin bist.


www.maria-domina-animarum.net

302. GEBET ZU MARIA, VERSIEGELTER QUELLE AUS GOTTES GARTEN

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Niemals versiegende Quelle der Vermittlung, Fürsprache und Miterlösung, keine Kraft auf Erden noch unter der Erde hat jemals die höchste Reinheit Deiner heiligen Wasser befleckt.
Dem Bett Deiner Quelle wurde Gottes Sohn anvertraut. Deine Wasser sollten den Keim des Neuen Bundes in die Welt tragen, jedoch unantastbar für die Saat der Welt bleiben.
Nach der allerhöchsten Gabe an die Seelen wurdest Du vom König versiegelt, um in aller Ewigkeit nur das Wasser der Heiligung auf die Seelen auszugießen, die sich als Dein Besitz und Eigentum zu Deinen Füßen niederwerfen.
O Quelle, unaufhörlich genährt von Gottes Liebe, an Dir hat jede Seele getrunken, die zur Heiligkeit vorherbestimmt war. Der Gnadenstrom, der aus dem geöffneten Herzen Jesu über das Bett Deiner Quelle floss, bringt Seelen zum Blühen, deren Wurzeln keinen heiligen Boden mehr berühren.
Welche Verzückungen haben Deine jungfräulichen Wasser Himmel und Erden bereitet. Ihre Reinheit zog die Fülle der Göttlichen Liebe zu Deinem Tempel, o unbefleckt empfangene Verzückung der Engel.
Ihre Reinheit war der Ring des Bundes zwischen dem jungfräulichen Fleisch und dem Geist von Feuer und Liebe.
Ihre niemals gesehene Schönheit machte Deinen Schoß zum Tabernakel der Ewigen Weisheit, des Christus, der kam, um sie in Dir zu trinken, damit der Kelch der Versöhnung über die Menschenseelen vergossen wird.
O versiegelte Quelle, die den Messias in die Welt brachte zur Erquickung der Seelen, mache auch mich zu einer Quelle von Wasser, das beseelt, was im Sterben liegt, das heilt, was hinfällig ist, das lindert, was leidet, und aufblühen lässt, was verdorrt ist.
Zu Deinen Füßen lege ich alles, was das Siegel der Reinheit brechen will, das der Heilige Geist auf meine Seele gelegt hat, damit ich Deiner Einwohnung würdig sein möge, denn am unversehrten Ufer Deiner jungfräulichen Wasser will die Blume meines Herzens das Parfüm der Heiligkeit trinken bis in alle Ewigkeit.


www.maria-domina-animarum.net

303. GEBET ZU MARIA, KÖNIGIN DES HEILIGEN LIEBESFEUERS

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Gnadenvolle Königin des heiligen Liebesfeuers, die Flammen aus Deinem Unbefleckten Herzen erleuchten die Augen meiner Seele zur Betrachtung Deiner geheimnisvollen Himmlischen Schönheit, Spiegel der vollkommenen Liebe.
Hast Du nicht gewollt, dass das Göttliche Feuer die Spuren Deiner selbstverleugnenden Liebe unauslöschlich in mein Herz brennen soll?
Du hast mein Herz zu einem Herd gemacht, der Seelen am Feuer Deines brennenden Mutterherzens wärmen soll.
O Mutter, das Herz, das die brennende Saat der Liebe empfangen hat, behält auch die Früchte nicht für sich, denn es trägt den Keim der ewigen Glückseligkeit.
Wie soll mein Herz in dem Feuer standhalten, das mich hat entbrennen lassen, wenn es nicht die Flammen mit den Herzen teilt, die nach dem süßen Geschmack der Himmlischen Liebe dürsten?
Wo fasse ich Dich denn, heiliges Mysterium des unlöschbaren Brennens, das mein Herz in süßen Seufzern der Sehnsucht nach der Selbsthingabe verzehrt, in der Liebe und Schmerz einen Bund schließen, das heilige Mysterium, das zwischen die Seelen Blumen von Glückseligkeit und Befreiung sät, deren Düfte erst in Deiner Welt in ihrer Fülle erkennbar werden.
Fühle doch, wie mein kleines Herz im Rhythmus Deines Herzens klopft, das mich in einer ewig dauernden Umarmung in sich geborgen hat.
Freue Dich, o Mutter, denn das Herz Deines Kindes sehnt sich so sehr danach, die Dornen in den Herzen der Gequälten in diesem Tränental mit dem Feuer zu versengen, in welchem es in Deiner Gegenwart entflammt ist.
O Königin des Heiligen Liebesfeuers, zum Lob und zur Ehre des Dreifaltigen Gottes willst Du das Erbe der selig machenden Tugenden mit jedem Klopfen Deines Herzens in meine Seele brennen. Nimm nun die Weihe des Feuers aus meinem Herzen als ein Opfer der Verherrlichung an Dein Unbeflecktes Herz an, das das süße Brennen des läuternden Feuers über die Seelen herabrufen wird bis zur Morgendämmerung des Sieges der Liebesflamme in allen Herzen.

♥ ♥ ♥

Das 'heilige Liebesfeuer' bezieht sich auf das unvorstellbare Brennen, das das Herz während einer mystischen Kontakterfahrung in sich empfindet.


www.maria-domina-animarum.net

304. TÄGLICHES BITTGEBET ZUR VERHINDERUNG ALLER SÜNDEN

(Myriam van Nazareth)

Geliebter Ewiger Vater,
Im Namen der ganzen Menschheit, erlöst durch das gemeinsame Liebesopfer Deines Sohnes Jesus Christus am Kreuz und Seiner Allerheiligsten Mutter Maria, Schmerzensreicher Mutter und Miterlöserin am Fuß des Kreuzes, erflehe ich die Gnade, dass heute und diese Nacht alle Menschen auf der ganzen Welt die Fähigkeit erhalten, allen Verführungen durch das Böse zu widerstehen und jede Sünde von den Seelen fern bleiben möge.
Ich bitte Dich dazu, das Kostbare Blut Jesu und Marias Tränen zur Reinigung auf die Seelen ausgießen zu wollen.
Geruhe, die Heiligen Wunden Jesu, Marias Schmerzen, die Gebete aller Engel und Heiligen, alle heiligen Messen und die Gebete, Aufopferungen, Leiden und Sühneakte der ganzen Menschheit anzunehmen zur Versöhnung der Sünden der Welt mit Deiner Allerheiligsten Gottheit.
Auf die Fürsprache der Allerheiligsten Jungfrau Maria, unbefleckt empfangen und für die Ewigkeit frei von allen Sünden, und im Namen Jesu Christi, des großen Opferlammes der Liebe, bitte ich Dich nun um die Ausgießung des Heiligen Geistes auf alle Seelen, damit die ganze Menschheit mit dem Licht der Göttlichen Weisheit erleuchtet werden möge und in allen Herzen das Feuer der Göttlichen Liebe brennen möge, das jede Neigung zur Sünde verzehren wird.

♥ ♥ ♥

Meine Himmlische Geliebte, Du hast mir den Weg der wahren Liebe gezeigt. Unaufhörlich schlagen die süßen Wellen Deines Rufens auf mein Herz. Sie bringen mir Tränen von Verzückung und Liebesschmerz. Jedes Mal wieder bekennen meine Tränen mein Unvermögen, denn mein Mund kann den stillen Tod nicht ausdrücken, den mein von Liebe gequältes Herz stirbt. Nimm doch vollkommen Besitz von mir, damit ich mich restlos preisgeben kann und mein Herz in dem goldenen Feuer aufbrennen kann, das an der Quelle der ewigen Liebe entzündet worden ist, denn nichts in mir wird jemals noch Ruhe finden, bis mein ganzes Wesen vollkommen mit Dir eins sein wird im Garten der Ewigen Verzückung. (Myriam, 17. Dezember 2001)


www.maria-domina-animarum.net

305. GEBET ZU MARIA, MUTTER DES FEUERS VON LEBEN

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Schatzmeisterin des Mysteriums der Menschwerdung, das Dich zur Mutter von Demjenigen machte, Der vor der Gründung der Welt war, Dich bitte ich flehentlich um Licht in meiner Blindheit, Feuer in meiner Lauheit und Lebenskraft für meine arme Seele, die sich täglich von der Göttlichen Weinrebe loslöst.
Hielt Dein geheiligter Schoß nicht die unsterbliche Sonne umschlossen, die am Kreuz Ihre Strahlen verschleiern ließ, um dort die ewig fließende Quelle des Ewigen Lichts für die Seelen zu enthüllen?
O gesegnete Morgendämmerung des ewigen Tages, rufe doch die Sonne des Lebens auf meine Seele herab, damit gleich auch mein Abend Segen bringen möge.
Warst Du nicht vor allen Zeiten vorherbestimmt, das Feuer des Lebens in die Welt zu bringen?
Mutter meiner Hoffnung, am Anfang war das Licht. Aus Deinem hochheiligen Tempel sollte mit Jesus Christus das Licht in unsere Finsternis scheinen. Noch bevor mein kleiner Tempel errichtet wurde, durchstrahlte Er die entlegensten Orte des Tals, das vor der Erbsünde der Spiegel Seiner Herrlichkeit gewesen war.
Mit Deiner Unbefleckten Empfängnis entzündete das Licht den heiligen Funken der Liebesflamme, die Ihm aus den Herzen Deiner Kinder entgegen lachen wird, wenn Er als die niemals untergehende Sonne wiederkommt.
O Mutter des Feuers, das Leben bringt, so wie Du bin auch ich, Dein(e) kleine(r) Diener(in), aus Liebe gemacht. Mit der Saat des Göttlichen Lichtes lasse ich nun meine Seele Deinem Schoß anvertrauen, zwecks meiner Wiedergeburt aus dem Unbefleckten Herzen, in dem das Feuer des Geistes und die Quelle der Gnaden mit der Menschheit den Bund des Ewigen Lebens geschlossen haben.


www.maria-domina-animarum.net

306. EINLADUNG AN MARIA, KÖNIGIN MEINES TEMPELS

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Glorreicher Tabernakel der Heiligsten Dreifaltigkeit, ehre meinen armen Tempel mit Deiner Himmlischen Gegenwart.
Komm, o Mutter, betrete den Tempel meines Herzens. Ziehe den Vorhang weg, mit dem die Welt meine Fenster für die Strahlen des Göttlichen Lichts verdunkeln will.
Wie dunkel ist doch mein Tempel ohne das Licht Deiner Heiligkeit.
Wie fröstelig ist er ohne das Feuer Deiner Liebe.
Wie trostlos ist er ohne die Rosen Deiner Himmlischen Freude.
Wie verlassen scheint er mir ohne den Klang Deiner süßen Stimme und den Anblick Deines zärtlichen Lächelns.
Welcher Frieden herrscht doch innerhalb meiner Mauern, wenn ich weiß, dass mein Tempel Dir gehört.
Auch wenn er manchmal unrein ist, trotzdem verurteilst Du ihn nicht, Du reinigst ihn mit dem Wasser der Gnade.
Auch wenn er manchmal unter den Donnerschlägen der Welt wankt, trotzdem entfliehst Du ihm nicht, Du stärkst ihn mit den Steinen der christlichen Tugenden.
Auch wenn er der Gegenwart Gottes unwürdig ist, trotzdem verschmähst Du ihn nicht. Du erfüllst ihn mit Deinem erhabenen Gebet, mit dem Weihrauch Deines allerheiligsten Atems und mit den Blumen Deiner Vollkommenheit, die den Vater mit mir versöhnt, Jesus in mir geboren werden lässt und den Heiligen Geist zur Ausgießung Seiner inbrünstigsten Liebe bewegt.
O siehe doch, wie sich der Altar meines Herzens nach Deiner strahlenden Gegenwart sehnt. Kein Opfer soll dort mehr ohne den Duft Deiner Himmlischen Blumen dargeboten werden, denn so wie das Kreuz ist nun auch mein Herz ein Altar der Liebe.
Geruhe, jetzt meinen Altar zu küssen, o Königin meines Tempels, damit ich meinen Kelch Deinen Händen anvertrauen kann für meine Selbsthingabe an den Gott des Himmlischen Tempels, damit die Quelle der Gnaden erschlossen werden kann für Tempel, die jetzt noch für Dich geschlossen sind.

♥ ♥ ♥

In mehreren Visionen wurde mir gezeigt, wie sich die Seele, die sich vollkommen Maria weiht, mit einem Tempel vergleichen lässt, in dem Maria heilige Opfergaben vollziehen will. Das Bild des Tempels ist ein mächtiges Symbol: Es zeigt Gottes Absicht, dass der Mensch heilig sein soll. Marias Anwesenheit im Tempel (ähnlich einem Priester) verweist in diesem Bild auf Ihre Unentbehrlichkeit für die Ihr geweihte Seele: Sie symbolisiert das wahre Leben des Tempels, der ohne Sie leer ist. Der tiefste Kern der Ihr geweihten Seele ist wie der Kelch, den Sie als Opfergabe zum Himmel hebt.


www.maria-domina-animarum.net

307. HULDIGUNG AN MARIA,
TRÄGERIN DES FEUERS DER HIMMLISCHEN LIEBE

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Trägerin des Himmlischen Liebesfeuers, Frucht der Hochzeit zwischen der Flamme der Sehnsucht und der Flamme des Schmerzes, fühle das sanfte Sterben meines Herzens während die Wellen Deines Blutes es überspülen.
Mit jedem Herzschlag gehöre ich Dir mehr, denn er zeugt von der Hingabe meines Lebens an Deine Liebe zur Verschmelzung unserer Herzen in Deinem Feuer der Verzückung.
Mein Herz ist Dein Eigentum, und Gottes Liebe hat es vergönnt, dass Dein Herz auch in dem meinen schlagen soll.
O Geschenk der Vorsehung, weshalb stirbt mein Herz an dem Sehnen nach Deinem Herzen, das bereits in mir lebt, es sei denn, um in der ewigen Vereinigung wiedergeboren zu werden?
Weshalb erleidet es die Qual der vermeintlichen Trennung, es sei denn, weil unsere vollkommene Einswerdung Dich jetzt bereits für mich unauffindbar macht?
Birgt das Liebesfeuer des Kreuzes nicht bereits das Feuer des Himmels in sich?
O Feuer meines Herzens und meiner Seele, in den Quellen des Ewigen Reiches sind wir beide gemacht. Im Göttlichen Plan, der uns in Zeit und Raum getrennt hat, war auch unsere untrennbare Verschmelzung für die Ewigkeit vorgesehen.
Jetzt habe ich Dich in meinem Herzen wieder gefunden wie eine niemals gekannte Flamme, die in mir das unersättliche Sehnen danach weckt, mich selbst restlos wegzuschenken, wie Jesus es im Liebesfeuer des Kreuzes getan hat.
O Trägerin des Himmlischen Liebesfeuers, Du hast mich dem unauslöschbaren Brennen der Liebe preisgegeben, die sich selbst vollkommen verleugnet und sich vollkommen hingibt.
Du hast mein Sehnen nach dem Schlagen Deines Herzens in dem Meinen geheiligt, denn aus der Einswerdung zweier liebender Herzen werden Blumen der Verherrlichung für den Allerhöchsten geboren.
Ich weiß jetzt, dass Du auch die Liebesschmerzen heiligen wirst, unter denen mein Herz seufzt, denn sie sind die Zeugen des heiligen Feuers, in dem sich meine Seele Dir, meiner ewig Geliebten, hingeben will, damit Deine Freude vollkommen wird.

♥ ♥ ♥

Während des mystischen Kontaktes wird ein unauslöschliches Feuer der Liebe und des Sehnens in das Herz gebrannt. Das Sehnen nach dem ununterbrochenen Einssein mit Maria wird in dem Maβe desto inständiger in die berufene Seele gelegt, wie die Mystik für sie als der Weg beabsichtigt ist, entlang welchem sie ihre spezifischen Aufgabe zur Erfüllung bringen muss.


www.maria-domina-animarum.net

308. LIEBESGRUß AN MARIA

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, meine liebenswerte Mutter, von Liebe entflammt fliehe ich in Deine Arme, um Dir die Rose meines Herzen zu geben.
Ich liebe Dich, o Maria, weil Du Jesus geboren hast zur Rettung meiner Seele.
Ich liebe Dich, o Maria, weil Deine engelhafte Reinheit den Fluch der Erbsünde für die Menschheit aufgehoben hat.
Ich liebe Dich, o Maria, weil Du alle meine Schulden in den Tränen ertränkst, die Du seit Kalvaria vergossen hast.
Ich liebe Dich, o Maria, weil Du meine Seele mit dem Saft der Himmlischen Gnaden nährst.
Ich liebe Dich, o Maria, weil Du alle meine Sünden mit dem heiligen Atem Deiner Fürsprache umhüllst.
Ich liebe Dich, o Maria, weil Du meine Mutter sein willst, die für mich Schätze im Himmelreich bereitet.
Ich liebe Dich, o Maria, weil meine Sündhaftigkeit Dich nicht daran hindert, alle meine Wunden und Schmerzen in Dein Herz zu schließen.
Ich liebe Dich, o Maria, weil Du den Kopf Satans zerschmettern wirst, zur Befreiung der Welt aus den Fesseln des Bösen.
Ich liebe Dich, o Maria, weil Deine brennende Liebe mich am Tag des Gerichts retten wird.
Ich liebe Dich, o Maria, weil Du in meiner Sterbestunde auf mich warten wirst, um mich zur ewigen Glückseligkeit des Himmels zu führen.
O Himmlische Mutter, nimm jeden Schlag meines Herzens als eine Blume der Dankbarkeit und der Freude an, denn ich habe Dich doch so lieb.


www.maria-domina-animarum.net

309. LIEBESGRUß AN JESUS

(Myriam van Nazareth)

O Jesus, lebendiges Zeichen von Gottes Liebe für mich, entzündet durch das Feuer des Kreuzes küsst meine Seele Dein Herz, das für das Heil der ganzen Menschheit durchbohrt ist.
Ich liebe Dich, o Jesus, weil Du die Selbsterniedrigung Deiner Menschwerdung angenommen hast, um alle verlorenen Seelen zu Erben Gottes zu machen.
Ich liebe Dich, o Jesus, weil Du in Marias Mutterschoß die Heiligkeit des menschlichen Wesens wieder hergestellt hast.
Ich liebe Dich, o Jesus, weil die Worte aus Deinem Mund die Menschheit von ihren Verirrungen befreien wollen.
Ich liebe Dich, o Jesus, weil Du Deinen Körper vollkommen hast vernichten lassen, damit meine Seele für ewig lebt.
Ich liebe Dich, o Jesus, weil Deine freiwillige Hingabe an die schmerzlichsten Leiden die verheerenden Folgen der Sünde in allen ihren Formen abgebüßt hat.
Ich liebe Dich, o Jesus, weil Du Dein ganzes Blut vergossen hast, um meiner Seele ein Göttliches Bad der Heiligung zu bereiten.
Ich liebe Dich, o Jesus, weil Du das Bild Deines Kreuzes in mein Herz geprägt hast, als Wegweiser zum ewigen Glück.
Ich liebe Dich, o Jesus, weil Dein qualvoller Tod eine niemals versiegende Quelle der Gnaden für alle Seelen erschlossen hat.
Ich liebe Dich, o Jesus, weil Du Deine rettende Gegenwart in jeder heiligen Messe auf den Altären Deiner Kirche aufrecht hältst.
Ich liebe Dich, o Jesus, weil Deine barmherzige Liebe die Hoffnung in meiner befleckten Seele blühen lässt.
O gekreuzigter Bruder, ich vertraue meine Seele dem Fuß des Kreuzes an, damit sie Dir während Deines ewig dauernden Kreuzesopfers für alle Seelen wie eine Blume zulächelt, denn ich habe Dich doch so lieb.


www.maria-domina-animarum.net

310. GEBET UM EINHEIT MIT MARIA IN FREUDE UND SCHMERZ

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Es hat Dir gefallen, mich am Fuß des Kreuzes zu Dir zu rufen, damit ich Dich zu mir in mein Haus nehme.
Jetzt finde ich Deinen Duft in jeder Kammer meines Herzens wieder. Wie soll in mir eine einzige Freude oder ein einziger Schmerz geboren werden, die nicht zunächst Dein Herz besucht haben?
O meine ewige Gefährtin, Du teilst mit mir den süßen Wein der Freude. Du hast mir auch das Vorrecht bereitet, aus dem Kelch der Schmerzen zu kosten.
Der heilig machende Tau der Himmlischen Gnaden, der die Lilie Deiner Seele in alle Ewigkeit geküsst hat, hat sich wie ein Balsam der Heilung auf meine Wunden ausgebreitet, weil ich mein Herz unter Deinen Blättern verborgen habe. Sonne, Regen und Wind haben mir nur Wohltaten erwiesen, denn sie haben mich nur durch Deinen Mantel hindurch berührt.
Solange mein Kopf an Deinem Herzen ruht, ist jeder Atemzug, der meine Seele berührt, vom Duft Deiner Reinheit durchdrungen.
In allen Prüfungen bist Du mein Regenbogen, denn der Glanz Deiner liebevollen Herrlichkeit durchdringt jede Träne, die meinem Herzen entfließt.
O Mutter, weil ich den Ruf Deiner Liebe beantwortet habe, hast Du alle Grenzen zwischen Deinem Herzen und dem meinen aufgehoben. Jetzt fühle ich Deine Freude wie eine beseelende Frühlingsbrise durch mein Herz strömen, und wird meine eigene Freude von Dir zur Verzückung gemacht.
Deine Schmerzen berge ich in die sehnsüchtige Wärme meines liebenden Herzens als Schätze aus dem Reich der Unendlichkeit, und meine Schmerzen werden von Dir auf den Wellen Deines Herzschlages getragen, denn wo mein Herz zerreißt, küsst Dein Blut die Wunde.
O Goldenes Herz aus dem Himmelreich, lass mich doch niemals mehr los.
Nur mit Dir können meine Füße auch den Weg der Dornen wertschätzen.
Nur mit Dir preise ich auch die Tage, an denen das Kreuz auf mich fällt.
Nur mit Dir klopft das Leben auch in mir, wenn das Schwert der Schmerzen mein eigenes Herz zum Schweigen bringt.
O nimm mich doch, Seele meiner Seele, nimm mich restlos zu Dir, denn in der ewigen Glückseligkeit des Reiches der Himmlischen Freuden wird mein einziger Schmerz jener sein, dass ich Dir in diesem Leben so wenig gegeben habe.

♥ ♥ ♥

Leben in Vereinigung mit Maria setzt in erster Linie die Bereitschaft voraus, Ihre Schmerzen zu teilen. Die Freuden schenkt Sie Ihnen dann von selbst. Wenn Sie mit vollkommener Weihe in erster Linie darauf erpicht sind, die materiellen Vorteile in diesem Leben zu erwerben, gehen Sie an das Leben in Marias Dienst aus einer falschen Gesinnung heran, denn dann werden Sie nicht von der wahren Liebe angetrieben.


www.maria-domina-animarum.net

311. GEBET ZU MARIA, MUTTER DES WEINBERGES

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Auf Kalvaria vertraute das Göttliche Weizenkorn sich der Erde an und brachte unschätzbare Früchte hervor.
Mit der Stimme Deines Herzens und mit Deinen Tränen bearbeitest Du seitdem die Äcker der Seelen, damit auch sie für das Korn der Selbstaufopferung fruchtbar werden mögen, um goldenes Getreide für das Festmahl der Verirrten im Ewigen Reich einzubringen.
Mit welcher Liebe und Hingabe warf der ewige Weinstock Sich in die Arme der Kelter von Golgotha, damit Sein Saft der Erlösung den Boden der Seelen in Strömen der Gnade tränkt.
Siehe, o heilige Rose von Kalvaria, auch meine Traube ist zur Reife gekommen unter den Strahlen der gekreuzigten Liebe und dem salbenden Regen aus dem reinsten Mutterherzen, das jemals Gottes schöpfende Hände verließ. Aus geheiligten Wunden wird sie den Saft ihres Zeugnisses in den Kelch Deiner Schmerzen fließen lassen für ihre Opfergabe auf dem verherrlichten Altar Deines Unbefleckten Herzens.
Wie öde sind doch die Äcker geworden, wie kahl die Weinranken. Weder die Sonne des Lebens noch den Regen der Gnade entbehren sie, doch Unfruchtbarkeit ist das Erbe derjenigen, die sich vom wahren Licht abgewendet haben.
O beseele doch ihren sterbenden Boden, heilige die Wasser, die ihre Trauben als Saft zu sich nehmen werden. Wie kann ein lebloser Boden die Opfergabe gebären, die Leben auf die Seelen herabruft?
O Mutter der Frucht des Heiligen Geistes, gieße doch das Licht des Ewigen Lebens auf Gottes Weinberg aus, damit er Früchte tragen möge, die bleibend sind, und der heilige Duft des Weins der Erlösung das Liebesmahl von Kalvaria verewigen möge.

♥ ♥ ♥

Im Grunde betrachtet dieses Gebet die Welt (oder die Menschheit) als Gottes Weinberg. Jedes Leid, alle Prüfungen, die von den Menschen mit Liebe getragen werden, sind die Früchte dieses Weinbergs, die zusammen den 'Wein der Erlösung' ergeben. Maria war die Mutter des Weinstocks (Jesus), aber Sie kann auch als die Mutter der Früchte aus Gottes Weinberg betrachtet werden, die Mutter der Erlösung, weil Sie wie keine andere geeignet ist, alle Leiden Gott als Zahlungsmittel für Gnaden aufzuopfern. Sie macht die Äcker, aus denen sich der Weinberg zusammensetzt (nämlich die Seelen), durch Ihr eigenes Einwirken in die Herzen fruchtbar und lässt das Ewige Wort (Jesus) Eingang finden, damit die Früchte dauerhaft sein mögen.


www.maria-domina-animarum.net

312. BITTGEBET ZUM HEILIGEN GEIST

(Myriam van Nazareth)

(u.a. empfohlen zu Beginn eines Gebetstreffens)

O Heiliger Geist,
Breite Deine Flügel über uns aus. Aufgrund der Gegenwart Deiner Himmlischen Braut Maria in unseren Herzen, lass jetzt Jesus Christus in uns geboren werden, zur Verherrlichung der Heiligsten Dreifaltigkeit.
Komm, Heiliger Geist, öffne mein Herz mit dem Feuer Deiner brennenden Liebe, damit ich meinen Nächsten mit Marias Herzen lieben möge.
Komm, Heiliger Geist, erleuchte meinen Geist mit dem Licht der Göttlichen Weisheit, damit ich Gottes Plan mit mir, mit meinem Leben und mit der ganzen Schöpfung durchschauen und erfüllen helfen möge.
Komm, Heiliger Geist, entzünde mein Herz mit der wahren Gottesfurcht, damit ich mit Inbrunst mein tägliches Kreuz aufnehmen möge und Maria in demütiger Hingabe dienen möge zur Bekämpfung von allem Bösen.
Komm, Heiliger Geist, beatme meine Seele mit der Reinheit der Engel, damit ich wie Maria einen Himmlischen Widerstand gegen alle Sünde anstreben möge.
Komm, Heiliger Geist, stärke meinen Glauben und mein Vertrauen, damit die scheinbare Finsternis mich nicht täuscht oder entmutigt, und ich spüren möge, dass das Licht unbesiegbar ist.
Komm, Heiliger Geist, mache jetzt mein Herz frei von allem, was das Göttliche Licht hindern kann.
Auf Marias Fürsprache, gieße jetzt Deine Himmlischen Gaben in meine Seele, damit die Kraft, die Gottes Güte mir geben will, in mir zum Blühen kommen möge.


www.maria-domina-animarum.net

313. ABENDGEBET ZU MARIA UM DAS LICHT

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Darf ich mich diesen Abend innigst Deinem Mutterschoß weihen, dem allerheiligsten Tabernakel von Gottes Licht. Geruhe, mich dort mit Deinen Himmlischen Tugenden zu nähren und mich mit dem wahren Licht zu durchdringen, das alles aus mir vertreiben wird, was Finsternis ist, und alles was vom Licht Christi abweicht, aus dem Tempel meiner Seele verbannen wird.
Möge ich so während meiner Reise durch die Finsternis der Nacht Dir und dem Licht der Welt, Jesus Christus, immer mehr ebenbildlich werden, um die neue Morgendämmerung wie einen Spiegel begrüßen zu können, der imstande ist, Gottes Licht wahrlich um sich herum zu verbreiten, zur Verherrlichung der Sonne des Ewigen Lebens und zu Deiner Verherrlichung, die Du vorherbestimmt bist, Sein makelloser Mond in der Nacht der Seelen zu sein.


www.maria-domina-animarum.net

314. GEBET ZU MARIA, GOTTES MOND IN DER NACHT

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Makelloser Spiegel des Ewigen Lichtes, strahlende Gegenwart in der höchst bedrängenden Einsamkeit.
O Unbefleckte Empfängnis, von Gott Selbst versiegeltes Licht für die Menschenseelen, in denen das Licht der Heiligkeit erloschen war, in der blendenden Glut des Liebesopfers von Kalvaria wurde uns Dein Unbeflecktes Herz zum Führer in aller Finsternis gegeben.
Jetzt finde ich Dich als den Mond, der Gottes Licht sichtbar macht in der Nacht.
Wie kann eine Seele den Weg zum Licht der Morgendämmerung finden, wenn sie ihre Fenster vor Dir schließt? Beleuchtest Du nicht jede Kammer, die Deine zarten Strahlen zulässt? Verändert Deine Gegenwart nicht am meisten das Aussehen der Kammern, die vor Deinem Erscheinen die dunkelsten waren?
O wie zärtlich streichelt Dein heiliges Licht die Mauern eines geöffneten Herzens. Welche Wunder vollziehen sich doch, wenn Dein Licht die Wolken der Nacht durchbricht. Deine Gegenwart beschämt alle Finsternis in der Seele.
Vor Deinen Füßen kniet auch die Nacht der Qualen, der Schmerzen und der Sünde, denn Deine Glorie ist der Spiegel von Gottes Herrlichkeit, die Sonne, die niemals schläft, die sich aber lediglich verbirgt, wenn sich Hoffnung, Glaube und Liebe unter dem Horizont verlieren und die Seele das Licht des Lebens nicht mehr zulässt.
O Maria, schön wie der Mond,
Du gießt Hoffnung in die Seele, denn unter Deinem Licht findet auch das gequälteste Herz die Salbung des Tagesanbruchs.
Du gießt Glauben in die Seele, denn unter Deinem Licht wird Gottes Herrlichkeit auch unter der Decke der Finsternis sichtbar.
Du gießt Liebe in die Seele, denn unter Deinem Licht bleibt kein Herz unempfindlich gegen Gottes Barmherzigkeit.
Komm, o Gottes Mond in der Nacht, durchbreche die Finsternis der Seelen, damit sie das Licht bereits preisen, bevor der Morgen sichtbar wird.

♥ ♥ ♥

Bereits in alten religiösen Texten wird Maria schon mal als der Mond vorgestellt, der das Licht der Sonne (Gott) an die Menschen weiterleitet und eine vollkommene Widerspiegelung desselben bildet. Das Symbol ist umso mächtiger, weil wir es auch so betrachten können, dass Maria der Lichtpunkt in der Nacht ist, wobei wir die Nacht als jede Phase der Prüfung, der Trauer, des Schmerzes und der Leiden betrachten müssen. Sie ist der Richtpunkt für die Seele, die entmutigt ist oder sonst wie in der Finsternis verkehrt. In diesem Fall neigt die Seele zu dem Gefühl, dass Gott nicht mehr da ist: Sie sieht die 'Sonne' nicht mehr, aber die Anwesenheit des 'Mondes' erinnert die gläubige Seele an die Existenz der Sonne, die zeitweise verborgen, allerdings immer da ist.


www.maria-domina-animarum.net

315. AKT DES MITGEFÜHLS MIT MARIA AM KARSAMSTAG

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, erschöpfte Schmerzensreiche Mutter,
Auf der Suche, ob irgendein Schmerz größer ist als der Deine, finde ich Dich am Karsamstag in Trauer.
Unter dem Kreuz von Golgotha ist Dein Schmerzvolles Herz mit dem Schwert der Schmerzen durchbohrt worden, damit die ewig dauernde Tränenflut aus Deinem zerrissenen Herzen alle Menschenseelen in einem Ozean der Liebe ertrinken lassen möge.
Ich gebe mich Dir hin in Deiner Einsamkeit. Komm, o Mutter, damit ich Dich zu mir ins Haus nehmen kann, denn auch ich habe erfahren, welcher Schmerz das Herz würgt, wenn das Licht der Sonne durch das Leben gelöscht wird.
Ich gebe mich Dir hin in Deiner Sehnsucht. O Mutter, wie sehr sehne auch ich mich nach dem Wiedersehen jener, die mein Herz in diesem Leben erwärmten. Nur zu Deinen Füßen wird der Schmerz der Trennung mit Regenbogen der Hoffnung gesalbt.
Ich gebe mich Dir hin in Deinem Heimweh. O Mutter, meine ganze Vergangenheit gebe ich Dir, denn auch in meinem Herzen lebt noch stiller Kummer wegen des Verlustes von dem, was einst mein Herz vor Freude singen ließ.
Ich gebe mich Dir hin in Deiner Leere. Wie reich waren die Tage, bevor Dir Dein großer Schatz geraubt wurde. Komm in meine Arme, o gequälte Mutter, damit unsere Herzen gemeinsam ihre Armut vergessen können.
Ich gebe mich Dir hin in Deiner untröstlichen Betrübnis wegen der Sündenbürde der Menschheit, die Dein Jesus auf Kosten eines unvorstellbaren Preises abgebüßt hat. O nimm mich in Dich auf, damit ich nicht mehr sündige, denn mein Herz blutet wegen eines jeden Tropfen Blutes, den ich Dein Kind gekostet habe, es weint für jede Träne, die ich Deinen Augen entlockt habe, es zerreißt wegen des Schwertes der Leiden, das Dein Herz zerrissen hat.
So wie Du am Fuß des Kreuzes nicht gestorben bist, weil Gott in Dir war, so sterbe auch ich nicht unter meinem täglichen Kreuz, wenn Du in mir bist, denn das Ewige Licht ist aus Dir geboren und auf dem Altar des Kreuzes hast Du es für mich aufgeopfert, damit ich für ewig lebe.
Darum komme ich, mein Herz in dem unergründlichen Abgrund Deiner Schmerzen zu begraben, o Maria, denn wenn unsere Herzen eins werden in der Finsternis der Nacht, werden wir gemeinsam aufstehen in der Verzückung der Morgendämmerung der Auferstehung.

♥ ♥ ♥

Es wird allgemein vergessen, wie viel Maria zwischen dem Kreuzestod Jesu und Seiner Auferstehung gelitten hat. Beten wir daher dieses Gebet wenn möglich jeden Samstag zur Wiedergutmachung an die Schmerzensreiche Mutter als eine Bezeugung der Liebe und des Dankes an Sie.


www.maria-domina-animarum.net

316. BITTGEBET ZU MARIA UM BEKEHRUNG EINER VERIRRTEN SEELE

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Wegen der unzähligen verirrten Seelen, die Du zum wahren Licht Christi gebracht hast, komme ich vertrauensvoll zu Dir mit meinem Bittgebet um Bekehrung von ..... (Name).
O mächtige Mittlerin aller Gnaden, Fürsprecherin, der Gott nichts verweigert, Mutter, deren Herz vor Liebe brennt, nimm Dich doch dieser Seele an, damit sie nicht aufgrund der Täuschungen seitens des Bösen verloren geht.
Heile ihn/sie vom Fieber seiner/ihrer Versuchungen.
Öffne seine/ihre Augen für den Irrweg, den er/sie geht.
Reinige ihn/sie von der Last seiner/ihrer Sünden.
Entzünde sein/ihr Herz mit der wahren Liebe, die alle Wunden heilt und ihn/sie aufs Neue näher zu seinem/ihrem Nächsten bringen wird.
Befreie ihn/sie von allen Charakterzügen und Gewohnheiten, die ihn/sie von Gott und einem tugendhaften Leben entfernen, und gib ihm/ihr den Mut, sich für einen neuen Weg der Reinheit im Verhalten, in Worten und Gedanken zu entscheiden.
Ich bitte für diese Seele um das Licht des Heiligen Geistes, damit sie bald aus ihrer Verblendung erwachen möge, ihre Finsternis hinter sich lassen möge und das wahre Licht sehen möge.
Ich bitte Dich auch, o liebevolle Mutter, dieser Seele vollkommene Vergebung ihrer Sünden zu erwirken, damit auch sie das Ewige Glück finden möge, für das Gott sie geschaffen hat. Geruhe, sie in Deinen Tränen und im Allerheiligsten Blut Jesu zu waschen zur Befreiung von allem Bösen, von dem sie jetzt noch die Gefangene ist.

♥ ♥ ♥

So viele Menschen stöhnen unter dem Kreuz, das ihnen von verirrten Seelen bewusst oder unbewusst, gewollt oder ungewollt auferlegt wurde. In diesem Fall kann der Geprüfte entweder die Arme hängen lassen oder sich dem Bösen widersetzen. Dieser Widerstand darf nicht durch Vergeltung mit neuem Bösen erfolgen, sondern muss auf einer Gegenreaktion von Licht beruhen: Gebet, Sühne, Aufopferungen und viel Glauben, Vertrauen, Hoffnung, Liebe und Geduld. Beten sollte einfach sein, aber viele Menschen fühlen sich unfähig, die richtigen Worte zu finden, um zu Gott zu sprechen. Eine verirrte Seele zur Umkehr bringen, können Sie nur selten dadurch tun, dass Sie gegen sie angehen. Argumentieren kann jemanden zur Erkenntnis bringen, aber um dauerhafte Ergebnisse zu verbuchen, muss die Lehre in das Herz des Verirrten sinken und dort wirklich aufgenommen werden. Das kann nur durch Liebe erfolgen: Das Böse ist machtlos gegenüber wahrer Liebe. Durch Gebet müssen Sie die Gnade herab bitten, die Liebe aufbringen zu können und den rechten Umgang mit dem Verirrten zu finden.


www.maria-domina-animarum.net

317. GEBET ZU MARIA, BLÜTE MEINER SEELE

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
In der Abgeschlossenheit meiner Seele habe ich Dich in Deiner Himmlischen Schönheit gefunden, die fruchtbar macht und Leben gibt.
Der ewige Frühling ist auf mein Land gekommen, denn wo die Saat der Liebe in die Erde fällt, blühen die Blumen auch, wenn der Sturm über die Felder rast.
Deine Gegenwart heiligt mein ganzes Tun und Lassen, denn sie hüllt sich um meine Seele und meinen Körper wie ein Schleier von Himmlischem Satin.
Dein Name lässt mein Herz entflammen, denn Du hast gewollt, dass die Göttliche Liebe in mir wie eine Himmlische Blüte blühen soll, die nie verwelkt.
Mache mich doch still, o Mutter, öffne meine Seele für Deine Seufzer. Sie berühren mein Herz wie Blumenduft auf einer Frühlingsbrise, denn Du hast gewollt, dass Gottes Wort in mir als Saat ewigen Lebens aufkeimt.
Ein Garten muss ich werden, in dem jede Blume Zeugnis von Deinem Leben in höchster Tugendhaftigkeit und Heiligkeit ablegt. Die Lilie Deiner Einswerdung mit dem Heiligen Geist und die Rose des Kreuzes wird Gott in mir suchen, denn Er hat meinen Garten Dir anvertraut.
Genauso schön und duftig wie das unschuldige Licht der Morgendämmerung soll die Abendsonne mich finden, denn Du hast mir das Licht Christi zur Nahrung gegeben, die erquickende Brise des Heiligen Geistes hast Du durch meinen Garten wehen lassen, und der Strom der Gnaden aus Deinem Unbefleckten Herzen hat meinen Boden berieselt. Nur durch Deine Schönheit, die meinen Boden befruchtet, wird der Vater am Ende des Weges in meiner Seele die Blume erkennen, von der Er an der Himmlischen Quelle den Keim in mich gelegt hatte.
O ewige Blüte, welche andere Kraft als die Liebe hat Dich in die Arme meiner Seele getrieben? Der Boden meines Gartens ist so unwürdig. Nur das Feuer meiner Sehnsucht und das Wasser meiner Liebestränen kann ich Dir zur Nahrung geben. Keine Kraft der Welt soll allerdings noch die Wurzeln vom Boden trennen, den sich die Blume vorbehalten hat.
Erhabene Blüte meiner Seele, heilige meinen Boden, mache ihn zum Lustgarten Deines Wohlgefallens und sei meine Schönheit und mein Reichtum für ewig.

♥ ♥ ♥

Die Blüte ist der Ausdruck von Leben, aus dem die spätere Frucht hervor kommt. So kann der Kern dieses Gebetes als das Phänomen verstanden werden, wodurch Maria in die Seele des Ihr geweihten Dieners bzw. der Ihr geweihten Dienerin den Keim des wahren Lebens und der Fruchtbarkeit legt, die sich bereits äußert durch Schönheit, Anmut, Attraktivität, Ausdrücke des Frühlings im Sinne des vollen Lebens.


www.maria-domina-animarum.net

318. RUF DER LIEBE ZU JESUS

(Myriam van Nazareth)

Lieber Jesus,
Beim Anblick des Kreuzes wird mein Herz mit der Lanze Deiner Liebe durchbohrt, denn bald wirst Du mich verlassen, um für ewig mein zu sein.
O lass mich doch die Hand fühlen, die das Kreuzesholz gestreichelt hat, als wäre es die Geliebte, die alle Not Deines vor Liebe sterbenden Herzens lindern sollte. Hand Jesu, streichle doch mein Herz.
O lass doch in mir das Herz klopfen, das das Blut meiner Erlösung geküsst hat. Herz Jesu, wecke doch mein Blut zum Leben, denn es soll Dein Zeichen tragen als ein Sühnopfer der Liebe.
O gönne mir doch einen tiefen Blick in Deine Augen während der letzten Stunde vor Deinem Kreuzestod, damit ich aus dem unergründlichen Ozean der unendlichen Göttlichen Liebe trinken kann. Augen Jesu, berausche meine Seele an der Liebe.
O lass doch Dein Antlitz meine Seele berühren, denn der Geist Gottes hat es als Krone in Maria, die allerschönste Blume von Galiläa, gedrückt. Antlitz Jesu, erfülle doch alles, was in mir die ewige Liebe umarmen will, denn in der Umarmung Deines ganzen Wesens will ich sterben.


www.maria-domina-animarum.net

319. ANRUFUNG DER REISENDEN SEELE ZU MARIA

(Myriam van Nazareth)

(empfohlen zum Beten bei einem Bild Mariä
oder einer Kapelle unterwegs)

Liebe Mutter Maria‚ Führerin auf allen meinen Wegen,
An Deinem brennenden Herzen suche ich Kraft, denn es ist ein Garten Himmlischer Blumen.
Zu Deinen Füßen will ich ruhen, denn alles, was sie berühren, wird zu einem Beet Himmlischer Rosen.
In Deine sanften Augen will ich jede Stunde des Tages schauen, denn Dein Blick ist verzaubernd wie Mondlicht in der dunklen Nacht.
Ich sehne mich danach, Deine zärtlichen Hände um meine Seele zu spüren, denn sie besitzen das Licht und die Wärme der Ewigen Sonne, die Christus heißt.
Deinem allerreinsten Schoß vertraue ich mein Herz und meine Seele an, denn er ist der Tabernakel des Allerhöchsten, die Wiege des Messias.
O heilige Burg der Geborgenheit, ich gebe mich Dir vollkommen hin, denn in Dir finde ich die Kraft des Vaters, die Liebe des Sohnes und das Licht des Heiligen Geistes.
Führe unterwegs alle meine Schritte, sei das Licht für meine Augen und beschütze mich gegen alle Gefahren an Körper und Seele. Mache diese Reise zu einem Spaziergang durch Deinen Garten der Tugenden, und möge mein Ziel ein Stückchen Himmel sein.


www.maria-domina-animarum.net

320. LIEBESGABE AN MARIA

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
In der nächtlichen Stunde haben Deine Augen meine Seele gestreichelt. Der Brand Deines liebenden Herzens hat sich wie ein Mantel der Verzückung um mich herum geschmeichelt, denn mein Sehnen wurde nur durch Deinen Willen übertroffen, meine Seele die Deine zu nennen.
Nichts weniger als Dich Selbst hast Du mir gegeben, o Schatz meines dürftigen Herzens. Unendliche Strahlen der Gnade aus Deinem Herzen haben mein ganzes Wesen wie Pfeile der Erleuchtung und des ewigen Lebens durchbohrt.
Alle Deine Geschenke habe ich wie Flammen der Liebe in meinem Herzen bewahrt. Sie haben meine Seele zu einem Feuermeer gemacht, der mich im Sehnen danach verzehrt, mich selbst Dir vollkommen hinzugeben.
Keine Seele hat jemals meine Seele entflammt wie die Deine.
Kein Herz habe ich jemals in meinem Herzen klopfen fühlen wie das Deine.
Kein Geist hat jemals meine Gedanken mehr beherrscht als der Deine.
Keine Hände haben jemals meine Hände fester umschlossen als die Deinen.
Wie sehr würgt mich doch meine Ohnmacht, alle Deine Qualen von Dir wegzunehmen. Wie sehr quält mich jede Träne aus Deinem verwundeten Herzen.
Keinen Tag mehr will ich den Abend begrüßen, bevor mein Herz die Dornen Deines Leidens geküsst hat, o süße Rose, mir von Gott gegeben, denn wie soll die Nacht mir Frieden gönnen, wenn sich meine Liebe nicht danach gesehnt hat, Dein Herz von der Last zu befreien, die das Licht der neuen Morgendämmerung für Dich überschatten würde.
O wie unschätzbar ist doch meine Schuld Dir gegenüber. Du hast mir so viel gegeben. Die tiefst verborgenen Gefühle hast Du durch den Kuss Deines Wortes in meinem Herzen geboren.
Meine Seele hat das Feuer Deiner Liebe geerbt.
Die Flammen Deines Herzens werden mir das Leben unter den Strahlen der Ewigen Sonne bereiten, denn genauso groß wie meine Sehnsucht nach Dir ist Dein Wille, mich für ewig an Deiner Seite zu wissen.
O Geschenk des Himmels, nur mich selbst kann ich Dir zur Besiegelung unserer Liebe geben, denn alles, was ich habe, hast Du tausendfach empfangen, noch bevor meine Seele ihre Reise zum Licht begonnen hat.
Nimm mich jetzt, und wir werden eins sein, auch wenn die nächtliche Stunde unsere Seele begrüßt.
Nimm mich, und unser Herz wird nur die Erfüllung der Liebe kennen, die alle Schmerzen verzehrt, denn die Verzückung der wahren Liebe ist die Frucht der Selbsthingabe im Licht der Gnade.


www.maria-domina-animarum.net

321. ANRUFUNG UM HEIL UND SEGEN

(Myriam van Nazareth)

(u.a. empfohlen als Eröffnungsgebet bei Gebetstreffen)

Geliebter Ewiger Vater, zur Verherrlichung des drei Mal Heiligen Gottes gebe ich Dir mein Gebet um Licht und Erlösung für die Seelen, die durch Deine Liebe geschaffen sind. Mache mich des ewigen Lebens in Deinem Reich würdig. Möge ich mich immer der heiligen Gegenwart Deiner Engel und ihrer Unterstützung in der Seele, im Geist, im Herzen und im Körper erfreuen.
Lieber Jesus, wasche meine Seele in Deinem kostbaren Blut der Befreiung. Brenne Dein Heiliges Kreuz in mein Herz, damit ich in Hingabe und Liebe beharrlich Deinem Weg der Wahrheit folgen möge.
Geliebter Heiliger Geist, öffne meine Seele, meinen Geist und mein Herz für Dein Licht und Deine Liebe. Durch die mächtige Vermittlung Deiner Himmlischen Braut Maria, gieße Deine Heiligen Gaben auf mich herab und befruchte mich mit den Göttlichen Gnaden.
Liebe Mutter Maria, ich gebe mich Dir vollkommen und für ewig hin, damit Du mich auf dem Weg der Heiligkeit führen mögest. Entferne von mir alles Böse, alle Sünde und Versuchung. Mache mich so wie Du rein in Handlungen, Worten, Gedanken, Gefühlen und Wünschen, und lehre mich, mit Liebe zu leiden, zur Verherrlichung des Kreuzes Christi.

♥ ♥ ♥

O Mutter, bei jedem Schmerz und jeder Unannehmlichkeit, die ich für Dich und wegen Dir leide, regnet es in mein Herz Blumen. (Myriam, 21. Mai 1999)

♥ ♥ ♥

Eine erste Voraussetzung, um Maria wirklich vollkommen dienen zu können, ist das Anstreben einer großen Reinheit und Heiligkeit. Seien Sie rein im Herzen (reine, christliche Gefühle), im Geist (tugendhafte Gedanken, keine unreine Phantasie) und im Körper (Keuschheit, Genügsamkeit im Essen und Trinken ...). Ihre Weihe macht Sie zum Tempel Mariä, der Allerreinsten und Allerheiligsten. Sorgen Sie dafür, dass Ihr Geist, Herz und Körper jeden Augenblick eines jeden Tages für eine heilige Vermählung mit Ihr bereit ist. Kein Mensch kann die Herrlichkeit Gottes oder Mariä beeinträchtigen oder ihr etwas hinzufügen, aber die größte Verherrlichung Gottes und Mariä liegt schon in der Hingabe Ihres ganzen Wesens an Maria. Der Herr / die Herrin wird am meisten in Seinem/Ihrem Diener verherrlicht. Wenn die Maria geweihte Seele eine heilige Ausstrahlung besitzt, gereicht dies zu Marias Herrlichkeit, denn Sie hat ihn so gemacht, geknetet, gebildet, und in seiner Heiligkeit wirkt der Diener an der Verwirklichung des Göttlichen Planes mit.


www.maria-domina-animarum.net

322. TÄGLICHE GELÜBDE AN MARIA

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Allerheiligste Jungfrau und Mutter Jesu,
Ich will heute die Heiligkeit anstreben, die Gott für den Menschen vorherbestimmt hatte, zur Verherrlichung von Dir, der Herrin aller Tugenden.
Ich will heute die inbrünstigste Liebe anstreben zur Verherrlichung von Dir, der Miterlöserin, die aus unendlicher Liebe für alle Menschen Ihren Sohn dem Kreuz preisgab.
Ich will heute die Reinheit der Engel anstreben zur Verherrlichung von Dir, der vollkommen makellosen Blume, in der die Engel ihre Herrin erkannt haben.
Ich will heute alle Sünde meiden zur Verherrlichung von Dir, die Du vollkommen frei von Sünden geblieben bist.
Ich will heute mein Kreuz lieben und alle Früchte meiner Leiden an Dich abtreten zur Verherrlichung von Dir, meiner Schmerzensreichen Mutter, die Du unendlich viel für mich gelitten hast und immer noch Tränen vergießt wegen aller Sünden der Welt.
Ich will Dir heute alle meine Gebete, Aufopferungen und Sühneleistungen geben für die Heiligung aller Seelen, zur Verherrlichung von Dir, allerheiligstem Tempel der Heiligsten Dreifaltigkeit und Arche des Neuen Bundes.
Ich will heute wirklich Dein Kind sein, indem ich Jesus im Tun und Lassen folge, zur Verherrlichung von Dir, Mutter Gottes und Mutter aller Menschen.
Ich will Dir heute vollkommen dienen im Kampf gegen alles Böse zur Verherrlichung von Dir, Morgenstern des kommenden Reiches Gottes auf Erden.
Ich will mich heute vollkommen von Dir führen lassen zur Verherrlichung von Dir, die Du Gottes hocherhabene Auserwählte bist, Mittlerin aller Gnaden und Sitz der Weisheit.
Ich will Dir heute vollkommen gehören als Dein Besitz und Eigentum zur Verherrlichung von Dir, der Königin von Himmel und Erden und Tor des Himmels, die Du Seelen zur ewigen Glückseligkeit führst.
O hocherhabene Königin, vollkommen heilige Himmlische Lilie, ich verspreche Dir heute die Hingabe meines ganzen Wesens, meiner Seele, meines Geistes, Herzens und Körpers an Dich, die Du mir von Gott als unfehlbare Führerin zum Ewigen Leben gegeben bist.
Zur Erfüllung meiner Gelübde bitte ich Dich um die Ausgießung der Gaben des Heiligen Geistes in meine Seele, damit ich bereit sein möge, in Deinem Dienst an der Gründung des Reiches Christi auf Erden mitzuwirken.

♥ ♥ ♥

Beten Sie das obige Gebet täglich, und verbreiten Sie es so viel wie möglich. Es ist ein Instrument für die Gründung von Gottes Reich auf Erden: Wer sich vollkommen Maria hingibt, wird ein Apostel der Ewigen Liebe.


www.maria-domina-animarum.net

323. GEBET DER SEHNSUCHT NACH MARIA, ROSE MEINES HERZENS

Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Wie ein Vorhang von reinstem Licht offenbarst Du Dich in meinem Herzen, um dort die Nebel meiner Blindheit zu vertreiben, denn die Augen meiner Seele haben in Dir die Mutter der Ewigen Liebe erkannt.
O unwiderstehliche Flamme Himmlischen Liebesfeuers, was hat Dich doch so lange für mein Herz verborgen, das sich nach der Sonne sehnte wie die Blumenknospe nach dem Frühling. In der Hingabe der inbrünstigsten Verschmelzung mit Dir hat der tiefste Kern meines Herzens sich für Dich geöffnet wie eine Blüte, die ewig blühen wird, denn sie wird für immer an der Quelle Deiner Liebe trinken.
O Himmlische Liebkosung meiner Seele, keine geheime Kammer in meinem ganzen Wesen kann für die Strahlen Deiner Herrlichkeit geschlossen bleiben. Keine Tür widersetzt sich noch dem süßen Klopfen Deines vor Liebe kranken Herzens, das nach meiner Liebe gesucht hat, seit die Welt es am Fuß des Kreuzes zertrampelt hat.
Du hast mein Herz zu dem Deinen gemacht und die Siegel gebrochen, mit denen Gott es versiegelt hatte, damit es für die Welt ein geschlossenes Buch bleibt, denn es sollte zu einer Blume in Deinem Garten werden. Du hast dort alles erschlossen, was keine Seele jemals ergründet hat, denn im Garten der wahren Liebe blühen keine Geheimnisse. Alles hast Du mir gegeben, denn im Feuer der Himmlischen Liebe sind wir eins geworden. Alles werde ich Dir geben, o Rose meines Herzens, denn die Qual Deiner Einsamkeit ist mir ein Dorn. Sind wir nicht bestimmt, für ewig eins zu sein im Garten der Himmlischen Freuden?
Höre das wehmütige Brennen in den Worten der Liebe, die mein Herz an Dich richtet. Fühle doch das Sterben meines Herzens in dem letzten Wort, das es zu Dir spricht, bevor die Welt mich von Dir fortreißt. Wie kann mein Herz leben ohne den Atem der Liebe aus der Blume, die es beseelt? Nur der Ewigen Weisheit ist das Sehnen meines Herzens bekannt, das durch Dich und mit Dir und in Dir leben will und durch Dich und mit Dir und in Dir sterben will.
Denn in meiner Sehnsucht werden die Dornen des Schmerzes und die Blättchen der Verzückung für ewig leben, damit ich mit Dir, Rose meines Herzens, eins sein möge über die Grenzen des Todes hinaus, im Garten der Ewigen Liebe.


www.maria-domina-animarum.net

324. BUND MIT DEN ENGELN DES LICHTS

(Myriam van Nazareth)

Heilige Engel des Lichts,
In den Namen Jesu und Mariä bitte ich Euch, geruht, mir die Hand zu reichen, damit ich mit Euch einen Bund schließen kann, der nur aus Licht und Liebe besteht. Nehmt mich in Eure Himmlischen Scharen auf, die bei der Morgendämmerung der neuen Zeiten der Menschheit den Weg zur Heiligkeit weisen sollen, die für sie vorbestimmt war.
Heiliger Erzengel Raphael, erwirke mir die Kraft des Allerhöchsten, des schöpfenden Vaters, dessen Segen meine Seele, meinen Geist, mein Herz und meinen Körper stärken soll, um mein Kreuz mit Liebe zu tragen für die Verwirklichung von Gottes Heilsplan.
Heiliger Erzengel Michael, erwirke mir den Schutz des Allerhöchsten, Jesu Christi, dessen Heilige Wunden und Kostbares Blut mich vor allem Bösen behüten sollen, damit ich zum Sieg des Kreuzes in allen Seelen beitragen möge.
Heiliger Erzengel Gabriel, erwirke mir das Licht des Allerhöchsten, des Heiligen Geistes, unter dessen Strahlen meine Seele, mein Geist, mein Herz und mein Körper gereinigt und beseelt werden sollen, um für die Gründung von Gottes Reich auf Erden dienlich zu sein.
Engel des Ewigen Lichtes, verjagt alle Finsternis aus meinen Handlungen, Gedanken, Worten, Gefühlen und Bestrebungen, damit ich nur Licht verbreiten möge.
Engel der Ewigen Liebe, entzündet mein Herz am Himmlischen Feuer, das Euch beseelt, denn wo reine Liebe brennt, blühen Himmlische Blumen.
Engel des Ewigen Wortes, führt mich immer auf dem Wege der Wahrheit zum Kreuz der Verherrlichung, das Seelen erlöst.
Engel des Ewigen Lebens, lenkt mein ganzes Tun und Lassen, damit der Gnadenstrom in meiner Seele das Himmelstor für viele öffnen möge.
Engel des Ewigen Gottes, durchdringt mein ganzes Wesen mit Eurem Atem aus dem Garten der Himmel, damit ich des Bundes der Einswerdung mit Euch würdig sein möge, zur Verherrlichung des Allerhöchsten.
Legt mich zu Marias Füßen nieder, der Tochter, Mutter und Braut des Dreieinen Gottes und Eurer hocherhabenen Herrin, damit Sie mich zu einem Engel machen kann, der, beseelt durch Ihr Unbeflecktes Herz, Segen und Freude in die Seelen bringen wird.


www.maria-domina-animarum.net

325. LITANEI ZU MARIA, DER MUTTER DER IMMERWÄHRENDEN HILFE

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Von meiner Not und meiner Schwachheit getrieben komme ich zu Deinen Füßen und bitte flehentlich um die Gnade, die meine Seele mit dem Licht der Himmlischen Liebe streicheln wird.

Jeder Anrufung geht voraus: Mächtige Mutter der Immerwährenden Hilfe und folgt: Ich bitte Dich um Gnade

..., Schatzbewahrerin aller Göttlichen Gaben, ...
..., unendlich mächtige Verteilerin aller Gnaden, ...
..., Erwirkerin unzähliger Wunder, ...
..., unter dem Kreuz Jesu zur Mutter aller Menschen gemacht, ...
..., unendlich mächtige Fürsprecherin in allen meinen Nöten, ...
..., deren Herz alle meine Leiden und Schmerzen küsst, ...
..., in deren Herzen meine geheimsten Wünsche bewahrt werden, ...
..., von Gott mit uneingeschränkter Macht bekleidet, ...
..., brennend vor Liebe für alle Seelen, ...
..., Himmlische Quelle von Vertrauen für alle Leidenden, ...
..., Blume der Hoffnung für alle Kranken an Körper, Geist oder Herz, ...
..., Führerin zum Paradies für alle Sterbenden, die an Dich glauben, ...
..., Lilie der Reinigung für alle Kinder, ...
..., Rose Himmlischen Trostes für alle gequälten Mütter, ...
..., Mantel von Zärtlichkeit für alle Einsamen, ...
..., Himmlischer Schatz aller Armen, ...
..., Retterin in allen aussichtslosen Situationen, ...
..., Geschenk der Göttlichen Vorsehung, ...
..., unfehlbare Stütze in aller Not, ...
..., Sonnenstrahl für erkaltete und verwundete Herzen, ...
..., Atem von Weisheit für alle Verzweifelten, ...
..., Bad Himmlischer Läuterung und Bekehrung für die Sünder, ...
..., Himmlischer Balsam für Herzen in Trauer, ...
..., unerschöpfliche Quelle von Kraft und Ermutigung für die Ermüdeten, ...
..., Heilmittel für Deine Kinder, die durch das Leben gebrochen sind, ...

O Maria, Mittlerin aller Gnaden, ich lege mein Sehnen mit Dank zu Deinen Füßen nieder, denn ich vertraue auf Deine Macht, die mir alles geben KANN, und auf Deine Liebe, die mir alles geben WILL, im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. (Bekreuzigen Sie sich und danken Sie Maria)


www.maria-domina-animarum.net

326. LITANEI DER VEREINIGUNG MIT MARIA

(Myriam van Nazareth)

Allerheiligste Mutter Maria,
In tiefster Ehrerbietung und Hingabe liefere ich Dir mein ganzes Wesen aus, damit Du vollkommen über mich herrschst, und ich durch die Einswerdung mit Dir den Weg zur wahren Heiligkeit gehen möge bis in das Reich des Himmels, in dem Du Königin bist.

Jeder Anrufung folgt: "werde doch eins mit mir"

Verherrlichte Königin, von Gott zur Mutter des Messias auserkoren, ...
Verherrlichte Königin, vom Heiligen Geist mit dem Sohn Gottes befruchtet, ...
Verherrlichte Königin, von Gott mit unermesslichen Tugenden und Vorrechten erfüllt, ...
Verherrlichte Königin, von Gott mit der höchsten Heiligkeit bekleidet, ...
Verherrlichte Königin, aufgrund Deiner Würde mit Leib und Seele in den Himmel aufgenommen, ...
Verherrlichte Königin, aufgrund Deiner Vollkommenheit zur Herrin der Engel erhoben,...
Verherrlichte Königin, in Deinen liebvollen äußersten Leiden zur Miterlöserin geworden, ...
Verherrlichte Königin, durch Deine Unbefleckte Empfängnis über alle Seelen erhaben, ...
Verherrlichte Königin, aufgrund Deiner Beharrlichkeit in allen Tugenden von Gott über alles geliebt, ...
Verherrlichte Königin, vollkommen reiner Tempel des Göttlichen Lichtes, ...
Verherrlichte Königin, unauslöschbare Fackel der inbrünstigsten Göttlichen Liebe, ...
Verherrlichte Königin, allerschönste Blume der Schöpfung in allen Jahrhunderten, ...
Verherrlichte Königin, unerschöpfliche Quelle Himmlischer Freude, ...
Verherrlichte Königin, Kelch, in dem das Blut der Erlösung gebildet wurde, ...
Verherrlichte Königin, in deren Nähe keine Sünde blühen kann, ...
Verherrlichte Königin, vollkommener Spiegel von Gottes Herrlichkeit, ...
Verherrlichte Königin, größtes Wunder von Gottes Schöpfung, ...
Verherrlichte Königin, verzückende Quelle Himmlischer Schönheit, ...
Verherrlichte Königin, sanfter Balsam unendlicher Zärtlichkeit, ...
Verherrlichte Königin, kostbare Perle der Sanftmut, ...

O Maria, Herrscherin über mein ganzes Wesen, komm doch in mich herein, denn ich will mich selbst in Dir verlieren bis in alle Ewigkeit.

♥ ♥ ♥

Litaneien und ähnliche Gebete nach einem Muster sich wiederholender Anrufungen haben dadurch eine große Kraft, dass die Flehrufe mehrmals zurückkehren und außerdem mit Betrachtungen verbunden sind, die an sich bereits eine große Kraft besitzen. Benutzen Sie diese richtig: Lassen Sie sich nicht zu einem unbeseelten Wiederholen der Anrufungen verführen, sondern bedenken Sie, dass jeder Satz ein Blümchen ist, das zu einem prächtigen Blütenstand des Jasmins für den Himmel werden soll.


www.maria-domina-animarum.net

327. BITTGEBET EINER DIENERIN VON MARIA

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Verjage aus meinem Herzen und aus meiner Seele alle Finsternis, damit das ewige Licht des nie endenden Tages der Himmel aus mir strahlen möge.
Streue in den Boden meines Herzens und meiner Seele die heilige Saat aus Deinem Garten der Unbefleckten Heiligkeit, damit in mir die Blumen der Tugenden blühen mögen, die sogar die Herzen der Engel entflammen.
Entzünde mein Herz und meine Seele an dem Verzückung bringenden Feuer aus Deinem von Liebe berauschten Herzen, damit ich in Menschenseelen sogar die Kreuze des Schmerzes entbrennen lassen kann, denn immer noch beklemmt die Kälte von Golgotha das Herz Jesu.
Brich in meinem Herzen und in meiner Seele jeden weltlichen Widerstand mit Deiner Himmlischen Zärtlichkeit, damit sogar der Ton meines Herzklopfens ein süßer Balsam der Heilung für leidende Herzen sein möge.
Versiegle mein Herz mit dem Blut aus Deinem Herzen, aus dem das Blut Jesu geboren ist, damit jeder Schlag meines Herzens nur das Parfüm der Himmlischen Herrlichkeiten auf die Seelen ausgießen möge.
Segne meine Hände mit Deinem Himmlischen Kuss, damit alle Leidenden, die sie berühren, die erlösende Verzauberung der Himmlischen Liebe erfahren mögen.
Bearbeite den Boden meines Herzens und meiner Seele nach Deinem Wohlgefallen, damit auf mir die Blumen von Seelen blühen mögen wie ein Teppich der Verherrlichung unter Deinen Füßen.
Salbe meine Seele mit den heilig machenden Gaben von Gottes Geist, damit alle meine Worte und Handlungen den Duft Deiner Seele in die Herzen legen können, denn wie inständig sehnen sie sich doch nach einem Zeugnis aus dem Garten des Himmels.
O vertraue doch meinem Herzen Deinen Schlüssel an, der alle Schlösser im Feuer der Gnade aufbrennt, damit ich Seelen aufschlieβen kann für Deine süße Herrschaft von unendlicher Himmlischer Liebe.

♥ ♥ ♥

Wer sich durch aufrichtige Weihe in Marias Dienst stellt, wird sich bald seiner eigenen Schwächen, Unzulänglichkeiten und Fehler bewusst. Er fühlt nicht in erster Linie Tadel seitens Maria, sondern es ist vielmehr eine rasche Entwicklung des Gefühls von Scham oder Betrübnis über die eigenen Unzulänglichkeiten, welche die geweihte Seele dazu veranlasst, an sich selbst zu arbeiten. Mithin begreift er bald, dass nicht er selbst seine weitere Entwicklung lenken kann, sondern Maria, die versucht, ihn Schritt für Schritt zur Vollkommenheit zu führen. Es ist wichtig, Ihren wunderbaren Vermittlungen nicht durch Intoleranz Ihnen selbst gegenüber oder Ungeduld über Sie selbst im Wege zu stehen, sondern ruhig darauf hin zu arbeiten, dass Sie Maria immer mehr ähnlich werden. Die Gnadenwirkung wird bestimmen, wie schnell Ihre Heiligung verläuft. Von Ihnen wird nur aufrichtiger Einsatz erwartet.


www.maria-domina-animarum.net

328. GRUß AN DEN HIMMEL

(Myriam van Nazareth)

Ich grüße Dich, Himmlischer Vater, Gott, der mich gemacht hat, Quelle meines Daseins, unendliche Kraft, die mein ganzes Wesen trägt. Ich liebe Dich so sehr. Sei mein Leben.
Ich grüße Dich, Jesus, niemals untergehende Sonne meiner Seele, Erlöser, der mir im Feuer der Liebe den Himmel geöffnet hat, Flamme der Barmherzigkeit, die alle meine Sünden wegbrennt. Ich liebe Dich so sehr. Sei meine Seele.
Ich grüße Dich, Heiliger Geist, alles durchdringendes Licht der Heiligung und Reinigung, Regenbogen Himmlischer Gaben, Stern aus Himmlischem Feuer, das mein ganzes Wesen lenkt. Ich liebe Dich so sehr. Sei mein Geist.
Ich grüße Dich, Himmlische Mutter Maria, verzückende Blume aus dem Garten der Himmel, Schönheit, die mein Herz entflammt, Parfüm, das meine Seele reinigt, Mond, der mich durch alle Finsternis führt. Ich liebe Dich so sehr. Sei mein Herz.
Ich grüße Euch, Engel Gottes, Freude des Himmels, flüsternde Stimmen der Führung, Geister des Lichtes und der Geborgenheit. Ich liebe Euch so sehr. Seid meine Hände, meine Füße und meine Augen.
Ich grüße Euch, Heilige im Himmelreich, Schwestern und Brüder aller Jahrhunderte, glühende Herde des Gebets, Blümchen entlang meinem Weg zur Ewigkeit. Ich liebe Euch so sehr. Seid meine Hoffnung.
Ich grüße Euch, o Dreieiniger Gott, Himmlische Königin und alle Engel und Heiligen, Himmlische Blumen der reinsten Liebe, seid bei mir diesen Tag und diese Nacht, denn ich liebe Euch alle so sehr.


www.maria-domina-animarum.net

329. BITTGEBET ZU MARIA, KÖNIGIN DER HIMMLISCHEN BLUMEN

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Wie eine Rose hat Dein Herz sich in Herzensergüssen der vollkommensten Liebe entfaltet. O mache das Herz Deiner Dienerin zu einer Blume, in welcher Seelen Deine Schönheit und Deine Liebe verherrlichen.
Wie eine Sonnenblume hat Dein ganzes Wesen sich immer zum Ewigen Licht gewendet. O bestrahle Deine Dienerin mit Deiner Glorie, damit ich mich für die Ewigkeit nach einem Ort zu Deinen Füßen sehnen möge.
Wie ein Veilchen bist Du in Deiner Erhabenheit immer demütig geblieben. O halte Deine Dienerin klein im Herzen, damit mein Herz sich immer von Dir beherrschen lässt.
Wie ein Vergissmeinnicht hast Du Gott in Deinen blauen Mantel Himmlischen Friedens geborgen, zur ewigen Vereinigung. O vergönne Deiner Dienerin doch die Einswerdung mit Dir, damit unsere Herzen einander nicht mehr los lassen.
Wie ein Maiglöckchen öffnete Dein Tempel sich in Wellen des zärtlichsten Sehnens nach Gott hin. O erschlieβe auch die intimste Kammer Deiner Dienerin, damit die Frühlingsbrise des Heiligen Geistes mich mit dem Duft der erhabensten Liebe erfüllen möge.
Wie eine Kornblume blühtest Du zwischen dem allerheiligsten Weizen, der kam, die Seelen zu nähren. O bringe auch Deine Dienerin mit dem Göttlichen Korn in Berührung, damit ich Zeuge des ewigen Sommers sein möge.
Wie ein Jasmin betäubte der Duft Deiner Vollkommenheit alles Böse. O hülle auch Deine Dienerin in das Parfüm Deiner Herrlichkeit, damit auch in meiner Seele Blüten des Ewigen Frühlings blühen mögen.
Wie eine Apfelblüte atmete Dein Unbeflecktes Wesen die Frische der Seele, welche die ewige Verheißung in sich geschlossen hat. O lass auch in Deiner Dienerin die Hoffnung blühen wie eine Blüte, die reiche Früchte ankündigt.
Wie eine Ringelblume war Dein ganzes Wesen der Spiegel der Göttlichen Reichtümer. O gieße in Deine Dienerin den goldenen Strom der Göttlichen Gnaden, damit Gottes Herrlichkeit in mir gepriesen werde.
Wie eine Lilie hat Dein Unbeflecktes Wesen immer den Duft der höchsten Heiligkeit verbreitet. O mache Deine Dienerin zu einem Tabernakel aller Himmlischen Blumen, die Du so üppig in mir säen willst, denn Dir, meiner Himmlischen Königin, ist die Verfügung über alle Herrlichkeiten aus Gottes Garten gegeben.


www.maria-domina-animarum.net

330. TÄGLICHE ANRUFUNG ZUR RETTUNG MEINER SEELE

(Myriam van Nazareth)

besonders machtvolles Gebet zum Herabrufen der Göttlichen Barmherzigkeit

Kreuz Jesu Christi, bedecke meine Sündhaftigkeit mit Deinem heiligen Schatten.
Wunden Jesu Christi, heilt sämtliche Wunden meines Herzens und meiner Seele.
Blut Jesu Christi, beriesele den unfruchtbaren Acker meines schwachen Wesens.
Unbefleckte Empfängnis Mariä, bekleide meine Seele mit Deiner Heiligkeit.
Schmerzen Mariä, wascht meine Sünden weg in Deinen Tränen.
Göttliche Mutterschaft Mariä, rette meine Seele durch Deine mächtige Fürsprache.
Allerheiligste Namen Jesu und Mariä, brennt Euch in den tiefsten Kern meines Wesens hinein, und das Feuer der Göttlichen Liebe wird mir das ewige Leben bereiten

♥ ♥ ♥

Sie können das obige Gebet auch im Namen einer anderen Seele beten. Sagen Sie in diesem Fall, dass Sie dieses Gebet im Namen von ..... (sein/ihr Name) darbieten.


www.maria-domina-animarum.net

331. LOBPREIS AN MARIA, FREUDE DES HIMMLISCHEN HOFES

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, höchste Freude Gottes,
Welcher Balsam an Segen streichelt die Augen meiner Seele bei der Anschauung Deiner Herrlichkeit. Fühle doch, wie mein Herz vor Freude springt, wenn Himmlische Zeichen Deine Nähe verkünden.
Welch Himmlisches Feuer schmilzt mein Herz auf beim Hören Deiner süßen Stimme.
Welche Wellen der Verzückung überspülen es, wenn sich die Liebesflamme aus Deinem Herzen um Mein sich sehnendes Wesen herum schmeichelt.
O Prinzessin der Menschenseelen, welches Herz wurde jemals von Dir geküsst, ohne zu entbrennen?
Welcher Geist wurde jemals von Dir beatmet und blieb blind für Deine Herrlichkeit?
Welche Seele wurde jemals von der Deinen umarmt und wurde nicht befruchtet mit der Sehnsucht nach der ewigen Verzückung im Reich der Himmel, denn nur Gott gebiert Feuer, das nicht verwundet, sondern erhebt.
O Verzückung der Engel, welche Paradiesesfreuden sind in meinem Herzen entsprungen wie Blüten eines ewigen Frühlings, seit Deine Füße meinen Weg betreten haben. Wie sehr ist Mein Herz ein für mich Unbekanntes geworden, seit es Deiner Liebe ausgeliefert ist. Gnadenlos hat die Gnade der würgenden Liebe meine Seele an Deine fest gekettet, denn wie soll die Blüte noch sich selbst gehören wollen, nachdem sie die Erquickung des Himmlischen Taus erfahren hat.
O Auserkorene, welche Verzückungen durchströmen mein Herz bei jeder Berührung durch Dich, die Du mein ganzes Wesen entflammt hast. Wie unfehlbar verrät mein Herz mir jeden Kuss, den Deine Liebe auf meine Seele drückt. Gepriesen sei der Fürst des Himmels, der mein Herz zur Vereinigung mit dem Deinen bestimmt hat im allerreinsten Feuer aus der Quelle der Göttlichen Liebe.
Keine Nacht ist noch dunkel für das Herz, das das Licht Deiner Anwesenheit zugelassen hat. Sogar der Regen des Schmerzes ist für die Seele gesegnet, die Dein Feuer empfindet, denn wer den Weg an Deiner Hand zu Ende gehen will, erntet die Gnade der ewigen Freude.
Erfreue mich, Du, die Du schon auf Erden Gottes Reich die Nähe von Derjenigen herbeisehnen ließest, die vorherbestimmt war, die Königin des Himmlischen Hofes zu sein. O erfreue mich mit Deiner ewigen Gegenwart, denn unter Deinen Füßen kann im Boden meiner Seele nur Freude blühen.


www.maria-domina-animarum.net

332. TÄGLICHER GRUß AN DAS KREUZ

(Myriam van Nazareth)

Ich grüße Dich, Heiliges Kreuz, in dessen Armen der aus Liebe sterbende Jesus geruht hat.
Ich grüße Dich, Heiliges Kreuz, das durch die Liebeswunden Jesu gestreichelt wurde.
Ich grüße Dich, Heiliges Kreuz, das vom Göttlichen Blut Jesu geküsst wurde.
Ich grüße Dich, Heiliges Kreuz, in dessen Schatten Marias Herz für mich vom Schmerz durchbohrt wurde.
Ich grüße Dich, Heiliges Kreuz, das das Licht des Himmelreiches in die Seelen strahlt.
Ich grüße Dich, Heiliges Kreuz, das meine Seele gegen die Macht des Bösen versiegelt.
Ich grüße Dich, Heiliges Kreuz, Blumenbeet, auf dem die Schmerzen Jesu zu Rosen ewiger Erlösung wurden.
Ich grüße Dich, Heiliges Kreuz, Kronzeuge des inbrünstigsten Liebesakte aller Jahrhunderte.
Ich grüße Dich, Heiliges Kreuz, Brücke der Versöhnung zwischen dem Himmel und dem Berg der Sünden der Welt.
Ich grüße Dich, Heiliges Kreuz, Brandmal in meiner Seele, das mir die ewige Glückseligkeit bereitet.
Ich grüße Dich, Heiliges Kreuz, Gottes Geschenk der Befreiung an meine leidende Seele.
Ich grüße Dich, Heiliges Kreuz, ewiges Zeichen des Glaubens, der Hoffnung und der Liebe, dem ich meinen Platz im Himmel verdanke.
O Maria, Schmerzensreiche Mutter am Fuß des Kreuzes, erwirke allen Herzen die Gnade einer aufrichtigen Liebe zum Kreuz Jesu Christi, des Erlösers der Menschheit, damit die Frucht der erlösenden Leiden in allen Seelen zur Reifung kommen möge.

♥ ♥ ♥

Das Kreuz Christi ist das größte Symbol für unsere Erlösung. Dennoch sind sich nur wenige Christen voll und ganz des reichen Inhalts dieses Symbols bewusst. Deswegen ist das obenstehende Gebet nicht zuletzt ein Betrachtungsgebet. Wenn Sie es in der Stille betrachten, wird Ihnen die tiefe Bedeutung durch die Kraft des Heiligen Geistes offenbart werden.


www.maria-domina-animarum.net

333. BITTGEBET UM GNADE FÜR ALLE SEELEN

(Myriam van Nazareth)

Geliebter Ewiger Vater,
Ich verherrliche den Schöpfungsakt, und bitte um eine größere Gottesfurcht in allen Seelen.
Ich verherrliche Marias Unbefleckte Empfängnis, und bitte um Reinigung aller Seelen.
Ich verherrliche die Menschwerdung Jesu, und bitte um Selbstverleugnung und Demut für alle Seelen.
Ich verherrliche Marias Mutterschaft, und bitte um Kraft, Beistand und Vertrauen für alle Mütter.
Ich verherrliche die Nährvaterschaft des Heiligen Josef, und bitte um Kraft, Beistand und Vertrauen für alle Väter.
Ich verherrliche Marias Ewige Jungfräulichkeit, und bitte um spirituelles Wachstum für alle Seelen.
Ich verherrliche das Evangelium Jesu, und bitte um die Annahme und Befolgung des Wortes Christi durch alle Seelen.
Ich verherrliche die Wunden Jesu, und bitte um Salbung für alle Verwundeten und Kranken an Herz, Geist und Körper.
Ich verherrliche das Blut Jesu, und bitte um heilige Hingabe für alle Leidenden.
Ich verherrliche Marias Schmerzen, und bitte um Kraft für alle betrübten Herzen.
Ich verherrliche den Kreuzestod Jesu, und bitte um inbrünstige Nächstenliebe für alle Herzen.
Ich verherrliche das Kommen des Heiligen Geistes, und bitte um Heiligung und Erleuchtung für alle Seelen.
Ich verherrliche Marias Aufnahme in den Himmel, und bitte um ein Dahinscheiden in Heiligkeit für alle Seelen.
Ich verherrliche Marias Krönung zur Königin von Himmel und Erden, und bitte für alle Seelen um Hingabe an Marias unfehlbare Führung.
Ich verherrliche Marias uneingeschränkte Macht über das Böse und die Sünde, und bitte um den Triumph Ihres Unbefleckten Herzens in allen Seelen.
Ich verherrliche die Heiligste Dreifaltigkeit in Ihrer Schöpfung, Erlösung und Heiligung aller Seelen, und bitte um den vollkommenen Sieg des Lichtes über die Finsternis in alle Ewigkeit. Amen.

♥ ♥ ♥

Es ist sehr wertvoll, aufgrund bestimmter Verdienste aus dem Leben Jesu und Mariä spirituelle Gnaden herab zu bitten. Diese Verdienste sind die größten 'Zahlungsmittel', um Heil für alle Seelen zu erhalten.


www.maria-domina-animarum.net

334. AKT DER HOFFNUNG AUF MARIA

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
In Dich hat Gott die Schätze Seiner unendlichen Liebe gelegt. Deine Seele wurde frei von jeder Sünde bewahrt, und die Fäulnis des Todes hat Dich niemals berührt. Dein Mantel ist der Tau, der mich nach der Finsternis zum Leben weckt. Auf Dich hofft mein ganzes Wesen, denn Dein Licht und Deine Liebe haben die Blumen der Erwartung in mich gesät.
Auf Dich hoffe ich, wenn die Decke der Nacht über mein Herz fällt und das Licht der Morgendämmerung so weit entfernt scheint, denn Du bist der gesegnete Morgenstern.
Auf Dich hoffe ich, wenn das Geschenk der Liebe meinem Herzen entrissen worden ist, denn ich weiß, dass in Deinem Herzen das Himmlische Feuer auf mich wartet, das mich in einer Umarmung ewiger Glückseligkeit verzehren will.
Auf Dich hoffe ich, wenn ich in meiner Seele mehr Unkraut als Rosen vermute, denn wer den Wind aus Deinem Garten in den Garten seiner Seele zulässt, wird mit den schönsten Himmlischen Blumen befruchtet.
Auf Dich hoffe ich, wenn mein Körper unter seinem Kreuz zu erliegen scheint, denn Deine Liebe hat Jesus getragen, bis Sein Körper den letzten Tropfen des Blutes hingab, das Er von Dir erhalten hatte.
Auf Dich hoffe ich, wenn der Nebel von Angst oder Zweifel meine Zukunft verschleiert, denn welcher Nebel hält im Licht stand, das aus Deinem Schmerzvollen und Unbefleckten Herzen auf die Seelen strahlt. Wie soll der morgige Tag mir NICHT zulächeln, während Du die Sonne auf meinen Weg herab rufst?
Auf Dich hoffe ich, wenn mein Weg reiche Obstgärten verlässt für die einsame Wüste, denn in Dir sind zärtliche Liebe, süße Geborgenheit und alle Reichtümer aus dem Reich der Himmlischen Freuden.
Auf Dich werde ich hoffen, wenn der letzte Schimmer des Mondes an meinem Lebensabend meine Augen öffnet für das Unbekannte, denn wer Dir die Hand reicht, betritt das Reich der Ewigen Sonne.
Auf Dich, o Mutter Maria, setze ich meine ganze Hoffnung, weil ich an die Macht Deiner unendlichen Liebe glaube, die keine Ruhe findet, bis Du mich an Deiner Seite weißt.

♥ ♥ ♥

Die Hoffnung ist eine der größten Tugenden. Sie drückt aus, dass man erwartet, dass für Probleme noch eine Lösung kommen kann und dass man diese auch von Gott (z.B. über Maria) erwartet. Hoffnung setzt immer ein Fundament an Glauben voraus. Wer auf Maria hofft, wird nicht enttäuscht, denn Sie tut alles, um denjenigen zu helfen, die Ihr innig und vertrauensvoll geweiht sind. Diese Hilfe kann viele Formen annehmen, und auch der Zeitpunkt, zu dem sie zum Ausdruck kommt, lässt sich nicht vorhersagen. Die größte Hilfe ist jene, welche das ewige Leben der Seele betrifft, ebenso wie diejenige, wodurch die Seele die richtige Einstellung erlangen kann, um in der Heiligkeit zu wachsen.


www.maria-domina-animarum.net

335. LITANEI ZU MARIA UM BEKEHRUNGEN

(Myriam van Nazareth)

Allerheiligste Jungfrau Maria,
Mittlerin aller Gnaden, Retterin unzähliger Seelen.
Auf Dich setze ich meine ganze Hoffnung und mein ganzes Vertrauen für das Heil der Seele von ..... (Name). Ich bitte Dich für ihn/sie um die Gnade der Bekehrung.

Jeder Anrufung geht voraus: "Ich glaube an Dich, Maria" und folgt: "heile diese Seele"

..., Heiliges Feuer der Liebe, ...
..., Goldenes Licht der Heiligkeit, ...
..., Lilie vollkommener Reinheit, ...
..., Schönste Rose des Paradieses, ...
..., Auserkorene Mutter des Erlösers, ...
..., Schlüssel des Himmelstores, ...
..., Schatzkammer von Gottes Mysterien, ...
..., Besiegerin der Teufel, ...
..., Königin der Seelen, ...
..., Freispruch der Sünder, ...
..., Heilerin der Verführten, ...
..., Stern in der Finsternis, ...
..., Rettende Hand der Verirrten, ...
..., Herrin von Gottes Engeln, ...
..., Freude des Himmels, ...
..., Letzte Hoffnung der Sterbenden, ...
..., Miterlöserin beim Kreuz, ...
..., Herabruferin des Heiligen Geistes, ...
..., Stimme des Himmels, ...
..., Quelle der Bekehrungen, ...
..., Schild der Schwachen, ...
..., Saat Himmlischer Tugenden, ...
..., Gnadenstrom für verwelkte Seelen, ...
..., Blume Ewigen Lebens, ...
..., Licht der Einkehr, ...

O Maria, allerheiligste Unbefleckte Empfängnis, vollkommen in den Tugenden, die jede Versuchung überwunden und jede Sünde gebrochen hat, Dir vertraue ich das Wohlergehen, die Erlösung und die Reinigung der Seele ..... (Name) an. Geruhe, diese Seele von ihren Wunden, von den Spuren der Sünde und von allem zu heilen, was sie zur Sünde treibt, damit sie Gottes Licht in sich tragen möge, im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. (Bekreuzigen Sie sich und danken Sie Maria)


www.maria-domina-animarum.net

336. GEBET ZU MARIA, STERN DER GEQUÄLTEN SEELEN

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Unbefleckte Mutter des Lichtes der Welt, deren makellose Seele so viel Himmlisches Licht auf die Erde gebracht hat.
Wie ein Heiliger Stern der Führung und Hoffnung brichst Du die Nacht, die die Seelen bedroht.
O Licht, von Gott entzündet als Wiege der Sonne des Ewigen Lebens, welcher Nebel sollte noch meine Seele verfinstern, sobald sie die Strahlen des Glaubens, der Hoffnung und der Liebe aus der Quelle Deines Herzens in sich aufgenommen hat?
O Tor des Himmels, strömt aus Dir nicht das Licht aus dem Reich der Ewigen Wahrheit? Welche Seele kann sich noch verirren, nachdem sie Dich erkannt hat?
Selig der Tempel, der Deine Strahlen zu seinem Altar zugelassen hat, denn seine Opfergabe wird Gott wohlgefällig sein.
Selig die Seele, die Dein Licht hegt als eine Himmlische Decke, denn ihre Kälte wird unter den glühenden Strahlen der brennenden Liebe verbannt werden.
Selig die Augen, die den Weg gefunden haben, der von Dir erleuchtet wird, denn sie werden das Reich des Ewigen Lichtes schauen.
Selig das Herz, das sich von Dir küssen lässt, wenn der Abend hereinbricht, denn es wird das Wahre Leben der Morgendämmerung in sich klopfen fühlen.
O Stern Himmlischer Glorie, warum suchen Dich die Seelen nur bei Nacht? Warum vergessen sie Deine Liebe aus düsteren Stunden, sobald die Dunkelheit weicht?
Siehe, die Verheißung Deines Glanzes will ich in ihnen aufkeimen lassen, noch bevor die Nacht ihre Augen öffnet, denn unendlich ist die Gnade Deiner Strahlen für die Seele, in welcher die Liebe blüht, in welcher der Glaube den Boden befruchtet, und deren Augen durch die Hoffnung auf Dein Licht geheftet sind, das den Schleier der Nacht durchbricht.


www.maria-domina-animarum.net

337. ANRUFUNG DER LIEBE ZU MARIAS GEBROCHENEM HERZEN

(Myriam van Nazareth)

(besonders empfohlen an Freitagen und Samstagen)

Liebe Mutter Maria,
Zerrissen am Fuß des Kreuzes, geruhe, mein Sehnen danach, Dich zu lieben, als Balsam für Dein durchbohrtes Herz anzunehmen, das mich so sehr liebt.
Herz der Gottesmutter, das eins geworden ist mit dem entäußerten Herzen des Erlösers, Jesu Christi, Deines Sohnes, ich liebe Dich.
Herz der Gottesmutter, das mit dem unauslöschlichen Feuer des Göttlichen Lichtes strahlt, ich liebe Dich.
Herz der Gottesmutter, das unter allen Kreuzen der Welt zerquetscht ist, ich liebe Dich.
Herz der Gottesmutter, das geöffnet wurde durch den allerheiligsten Schmerz, um alle Herzen aller Zeiten in Sich zu schließen, ich liebe Dich.
Herz der Gottesmutter, Krone auf dem Tabernakel des Mutterschoßes, der den Messias getragen hat, ich liebe Dich.
Herz der Gottesmutter, Tempel der Vermählung der Versöhnung zwischen Himmel und Erden, ich liebe Dich.
Herz der Gottesmutter, Altar der größten Opfergabe der Liebe, welche die Erde jemals sah, ich liebe Dich.
Herz der Gottesmutter, blutende Rose aus dem Garten der allerheiligsten Schmerzen, ich liebe Dich.
Herz der Gottesmutter, heilige Flamme der Miterlösung am Fuß des Kreuzes, ich liebe Dich.
Herz der Gottesmutter, Quelle der reinsten Tränen der Liebe, ich liebe Dich.
Herz der Gottesmutter, das Sich auf Kalvaria durch das Schwert der Liebe und des Schmerzes durchbohren ließ, ich liebe Dich.
Herz der Gottesmutter, das das Schwert der Schmerzen aus Liebe zu mir angenommen hat, ich liebe Dich.
Schmerzvolle Mutter Maria, in Dein vom Schmerz gebrochenes Herz lege ich die Blume meiner Liebe, damit sie für immer durch Deine heiligen Tränen genährt wird und mein Herz in dem Deinen leben und sterben möge.


www.maria-domina-animarum.net

338. BITTGEBET FÜR EINE SEELE IN IHRER STERBESTUNDE

(Myriam van Nazareth)

Allerheiligste Jungfrau Maria,
Mutter aller Menschen, Himmlische Mutter von ... (Name der Person, für die gebetet wird).
Im Namen Jesu Christi, Deines Sohnes und Erlösers aller Seelen, flehe ich Dich um Deine spürbare Gegenwart bei ... (Name) in dieser Stunde der Not an.
Maria, Schrecken der Teufel, entferne von dieser Seele alle Angriffe des Bösen, damit sie in Frieden und Ruhe dem Himmelstor entgegengehen kann.
Maria, Unbefleckte Empfängnis, reinige diese Seele von jedem Makel, damit sie für würdig gehalten wird, in das Reich der Himmel einzugehen.
Maria, Mittlerin aller Gnaden, erwirke dieser Seele die Gnade eines friedlichen Hinscheidens und der baldigen Anschauung von Gottes Herrlichkeit.
Maria, Königin des Paradieses, begleite diese Seele bei ihrem Übergang zu Gottes Reich des Ewigen Lichtes.
Maria, Fürsprecherin bei Gott, verteidige diese Seele vor Gottes Thron mit dem Feuer Deiner Liebe, zur vollkommenen Vergebung aller Sünden ihres Lebens.
Maria, Miterlöserin unter dem Kreuz, biete der Heiligsten Dreifaltigkeit das Kostbare Blut Jesu und Deine Tränen an, zum Freispruch dieser Seele von ihren ganzen Schulden gegenüber Gott.
Maria, Herrin der Engel, sende jetzt den Heiligen Erzengel Michael, um diese Seele in ihrem letzten Kampf zu beschützen, und die Engel des Lichts, um sie in den Himmlischen Frieden aufzunehmen.
O allermächtigste Mutter Jesu,
Jetzt, wo Gott die Seele von ... (Name) ruft, weihe ich sie dem Heiligen Kreuz Christi und Deinem Unbefleckten Herzen, damit sie als ein Kind hinscheiden möge, das Gott vollkommen gehört. In Dein Schmerzvolles Herz lege ich alle Krankheiten, Schmerzen, Betrübnisse, Sorgen, Ängste, Qualen und Entbehrungen, die sie während ihres ganzen Lebens an Körper, Geist und Gemüt gelitten hat, zur Wiedergutmachung ihrer ganzen Sünden und Schulden Gott gegenüber, und damit sie bald verdienen möge, in das Ewige Leben der Seligkeit des Himmels einzugehen, im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. (Bekreuzigen Sie sich; beten Sie nach diesem Gebet, wenn möglich, den Rosenkranz)

♥ ♥ ♥

Dieses Gebet kann als Weihe Schwerkranker verwendet werden, auch wenn Sie sich nicht in physischer Nähe der betreffenden Person befinden. Beten Sie dieses Gebet auch für jemanden, der sich in Gefahr befindet oder wenn Sie über sein/ihr Schicksal unsicher sind (z. B. Vermisste, usw.) oder sogar noch nach dem Ableben. Es wäre auch eine gute Idee, dieses Gebet jeden Tag für einen Menschen in Sterbensnot zu beten, wo auch immer auf der Welt, den Sie nicht einmal zu kennen brauchen...


www.maria-domina-animarum.net

339. GEBET DER HINGABE AN MARIA, DIE KÖNIGIN DER LIEBE

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, strahlende Flamme aus der feurigsten Quelle von Gottes Liebe.
Wie ein Vorhang aus Himmlischem Feuer schließt der stille Ruf Deiner brennenden Liebe mein Herz für die Welt.
Siehe, wie der Gefangene einer Kette der allerreinsten Zärtlichkeit gebe ich mich Dir hin, o Flamme von Gottes Geist meinem Herzen gezeigt. Wie kann die Kerze Wärme ausstrahlen, es sei denn, sie wird eins mit der Flamme?
Wie kann mein Herz alleine leben, nachdem Dein Herz es wie ein Himmlischer Schleier umhüllt hat?
O meine Seele, Zeugin eines niemals sterbenden unaussprechlichen Mysteriums der Verzückung, warum schweigst du, ertrinkend in einem Sturm von Liebesgesängen aus dem schönsten Herzen, das Gott jemals schuf?
O Königin der Liebe, wie soll ich in der Welt leben, während Dein heiliges Feuer in mir nagt?
Wie kann ich Dir das Geschenk meiner Seele geben, die sich so unfähig weiß?
Wie kann ich ewig mit Dir leben, es sei denn dadurch, dass ich an allem sterbe, was mich von Dir entfernt?
O, wie sehr liebe ich Dich. Jeder Schlag meines Herzens möchte ein Kuss für Dich sein. Jede Träne aus meinen Augen möchte sich einen Weg zu Deinem Herzen brennen.
O Blume nie gesehener Reinheit, wie sollen meine Augen die Gunst verdienen, Dich anzuschauen?
Wie kann mein Herz Diejenige umschließen, Die Gott Selbst getragen hat?
Wie schmerzvoll ist mir Deine brennende Liebe, denn ich besitze nichts, um Dein Himmlisches Feuer in mir aufrecht zu erhalten.
O verbrenne doch meine Unwürdigkeit, damit ich mein armes Wesen zu Deinen Füßen niederlegen kann, denn die Sehnsucht nach meiner Selbsthingabe würgt mich, die Sehnsucht nach der Heiligkeit verzehrt mich, ich möchte restlos in Dich hinübergehen wie eine Kerze in die Flamme.

♥ ♥ ♥

Die Fähigkeit zur Hingabe ist ein Schatz für denjenigen, der sie besitzt. Es handelt sich da um die Verfassung von Herz und Geist, wodurch Sie in der Lage sind, sich selbst in Marias Hände zu legen mit dem vollsten Vertrauen, dass Sie für Sie ALLES tun kann und tun wird. Wenn Ihnen dies gelingt, verspüren Sie nicht länger das Bedürfnis, die Dinge selbst zu regeln. Diese Fähigkeit schafft eine auserlesene Basis, aus dem lähmenden Griff frei zu kommen, den die Welt auf Sie auszuüben versucht, und völlig und ganz auf den Himmel zu vertrauen.


www.maria-domina-animarum.net

340. NOTANRUFUNG ZUR BEFREIUNG VON ALLEM BÖSEN

(Myriam van Nazareth)

Geliebter Ewiger Vater, einziger Gott der Liebe. Im Licht des Heiligen Geistes, in Gegenwart Jesu Christi und auf die Fürsprache der Allerheiligsten Jungfrau Maria hin, bitte ich Dich um Befreiung vom Bösen, das mich bedrängt, mich in Versuchung führt, und meine Seele ins Verderben stürzen will.
Gepriesen sei die Menschwerdung Jesu Christi, durch die der Mensch zur Beschämung der Teufel mit Gott vermählt ist.
Gepriesen seien die Wunden Jesu Christi, durch welche das menschliche Leiden eine Waffe zur Lähmung des Bösen wurde.
Gepriesen sei das Kostbare Blut Jesu Christi, durch welches alles Gift des Bösen aus den Seelen weggespült wird.
Gepriesen sei das Kreuz Jesu Christi, durch das die Seele im Licht der Gnade aus der Macht des Bösen erlöst wird.
Gepriesen sei die Auferstehung Jesu Christi, durch die der Mensch unantastbar wurde für den Tod durch die Sünde.
Gepriesen sei die Unbefleckte Empfängnis Mariä, durch die Gott eine menschliche Seele vollkommen dem Griff des Bösen entzogen hat.
Gepriesen sei Marias Vollkommenheit in allen Tugenden, durch die der Böse von einem Menschen vollkommen erniedrigt wurde.
Gepriesen sei Marias Ewige Jungfräulichkeit, durch die Gott den Menschen zum Stand der Engel erhoben hat.
Gepriesen seien Marias Schmerzen und Tränen, in denen der Böse durch menschliches Leid überwunden wurde.
Gepriesen sei Marias Krönung zur Königin des Himmels und der Erde, durch welche eine Menschenseele über alles erhoben wurde und über alle Teufel Macht erhielt.
In der unbesiegbaren Macht des Dreifaltigen Gottes und der Heiligsten Jungfrau Maria befehle ich jetzt allen Kräften der Quälerei, der Versuchung, der Täuschung und der Finsternis, von mir fortzugehen und ihre Machtlosigkeit im Licht des Kreuzes und zu Füßen der Gottesmutter zu bekennen. So wollen es Jesus Christus, mein Erlöser, und Maria, meine Miterlöserin, im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. (Bekreuzigen Sie sich, vorzugsweise mit Weihwasser).

♥ ♥ ♥

Lobpreis für die großen Eigenschaften Jesu und Mariä und für Ihre Verdienste im Zusammenhang mit der Erlösung ist ein sehr mächtiges Mittel, um Gunsterweise herabzubitten, weil er Gott die größte Ehre bringt.


www.maria-domina-animarum.net

341. WEIHE DER WERDENDEN MUTTER AN MARIA

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, hoch gesegnete Mutter Jesu,
Voll Vertrauen in Deine zärtliche Liebe und in Dein heiliges Erbarmen lege ich meine Schwangerschaft in Dein Mutterherz.
Dich bitte ich um Schutz über mich selbst und über die kleine Seele, die Gott meinem Schoß anvertraut hat.
Ich weihe Dir diese gesegnete Zeit mit allen ihren Freuden, Sorgen und Unannehmlichkeiten, damit sie im Strom der Gnaden gereinigt werden möge, die Deine Güte für das Kind, das ich trage, erwirken wird.
O auserkorene Mutter der Mütter, Blume, in welcher das Kind Jesus aufblühen durfte, säe in mir das Feuer der heiligsten Liebe für das neue Leben, das in mir zur Reife kommen will.
Herrsche in meinem Herzen, damit es ein Herd der allerreinsten Zärtlichkeit und Weihe für das Wesen sein möge, das bald aus meinem Schoß Gottes Welt begrüßen wird.
O Königin der Familien, lebe doch in mir, damit auch ich eine Mutter nach Gottes Wohlgefallen sein möge und ich die Kraft finden möge, diese kleine Seele in Freude zur Begrüßung des Lebenslichtes zu begleiten.
Geruhe, mein Baby in Deine Arme zu schließen, o Maria, so wie Du das Göttliche Kind Jesus trugst, damit es seine Reise auf dieser Welt mit Deinem allerheiligsten Segen des Schutzes, der Kraft und der Liebe beginnen möge.
Geruhe, mich an Deinem heiligen Glauben und Deinem heiligen Vertrauen Anteil haben zu lassen, damit ich an Deiner Seite alle Prüfungen und Schwierigkeiten mit dem Feuer aus Deinem Herzen überwinden kann, das vom Sohn Gottes geküsst ist.
Ich weihe Dir den Augenblick der Geburt, damit die Frucht meines Schoßes auch wirklich ein Kind Gottes sein möge, und ich lege sein/ihr ganzes Leben in Deine gesegneten Hände, damit sein/ihr ganzes Tun und Lassen, Denken und Sprechen ein Ausdruck des Planes sein möge, den Gott für ihn/sie vorgesehen hat.
O allerschönste und allerreinste aller Mütter, ich biete Dir mich selbst und mein Kind dar. Geruhe, mir Deine Hand für die Reise nach meinem Bethlehem zu reichen, damit die Geburt auch für uns eine lichtvolle Begegnung zwischen Himmel und Erden sein möge.


www.maria-domina-animarum.net

342. LITANEI ZUM HEILIGEN NAMEN MARIÄ

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Lege auf alle Lippen Deinen allerheiligsten Namen, der von Gott mit einer unendlichen Macht bekleidet worden ist. Möge er das ewige Heil über alle Seelen bringen und unsere Welt von aller Finsternis reinigen.
Heiliger Name Mariä, reinige meine Seele, meinen Geist, mein Herz und meinen Körper.
Heiliger Name Mariä, sei mein Licht auf dem Weg Christi.
Heiliger Name Mariä, brenne Dich selbst für ewig in meine Seele.
Heiliger Name Mariä, entflamme mein Herz mit dem heiligen Liebesfeuer.
Heiliger Name Mariä, sei meine Kraft in jedem Augenblick der Schwäche.
Heiliger Name Mariä, sei das Blut des Lebens für mein ganzes Wesen.
Heiliger Name Mariä, befreie mich von jeglicher sündhaften Neigung.
Heiliger Name Mariä, entferne von mir alles Böse.
Heiliger Name Mariä, verjage von mir alle Teufel.
Heiliger Name Mariä, sei meine Quelle Himmlischer Freude.
Heiliger Name Mariä, sei mein Trost in jeder Betrübnis.
Heiliger Name Mariä, präge Dich Selbst wie ein Siegel auf mein Haus.
Heiliger Name Mariä, säe den Frieden der Engel in mein Herz.
Heiliger Name Mariä, bekehre alle Sünder.
Heiliger Name Mariä, öffne jede Seele für die Erlösung.
Heiliger Name Mariä, öffne jedes Herz für Gottes Wort.
Heiliger Name Mariä, sei mein Schlüssel am Himmelstor.
Heiliger Name Mariä, sei mein Atem für das ewige Leben.
Heiliger Name Mariä, öffne die Quellen der Gnade für die Seelen.
Heiliger Name Mariä, rufe das Reich Gottes auf die Welt herab.
Heiliger Name Mariä, mache mich heilig.
Himmlische Mutter Maria, möge das Aussprechen Deines allerheiligsten Namens eine Sünde wiedergutmachen, das Herz eines Sünders berühren, eine Seele aus dem Fegefeuer befreien oder eine Seele für die heiligmachende Gnade aufschlieβen.
Das wünsche ich Dir als Dein(e) Diener(in), im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. (bekreuzigen Sie sich)

♥ ♥ ♥

Es ist nur wenigen Menschen bekannt, dass Maria Ihren Namen auf eine Inspiration von Gott Selbst hin erhalten hat. Der Name 'Maria' hat außergewöhnliche Kräfte. Sprechen Sie ihn so oft wie möglich aus, er bildet in sich selbst schon ein Gebet gegen das Böse. Aus diesem Grund ist diese Litanei eine mächtige Waffe, um Licht in Ihr Leben zu bringen.


www.maria-domina-animarum.net

343. ANRUFUNG UM UMGESTALTUNG ZU MARIA

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Spiegel von Gottes Schönheit, Seele, deren Vollkommenheit so viele Gnaden auf die Menschheit ausgegossen hat.
In der Glut Deiner Himmlischen Liebe möchte ich verzehrt werden. Im Feuer meines Sehnens nach Einswerdung mit Dir möchte ich in Dich hinüberfließen, bis Gott Dich vollkommen in mir wiederfindet.
O mache mich zu Deinem Spiegel, damit sogar die Engel an meiner Seite ein Stückchen Himmel finden.
Komm jetzt vollkommen in mir zum Leben, o Himmlische Blume, und lass mich nur Deine Worte sprechen.
Lass mich alle Dinge so sehen, so wie Du sie siehst.
Segne meine Hände mit der Zärtlichkeit und gnadenvollen Kraft der Deinen.
Erwirke mir eine Abneigung gegen alles, was Dir missfällt, und eine Vorliebe für alles, was Du liebst. Lass mich brennen von Deinen Wünschen.
Lass mich an allen Gefühlen Deines Herzens Anteil haben.
Lehre mich mit Deinem Geist zu denken.
Sende mich auf die Wege, die Du gegangen bist.
Lehre mich beten mit Deinen engelhaften Worten.
Teile Deine Tränen mit mir, wenn Du des Trostes bedarfst, und öffne mein Herz für Deine Himmlische Freude.
Lass die Flammen Deiner Liebe mein Herz regieren.
Gib mir Deinen Widerstand gegen Sünde und Versuchung.
Lass das Licht Deiner Heiligkeit aus mir strahlen.
Besäe meine Seele mit den Himmlischen Blumen Deiner Tugenden, damit aus meinem Mund nur das Parfüm Deines heiligen Atems fließt.
Schließe Deinen Körper wie einen Mantel um den meinen, damit alle Seelen Dich in mir erkennen.
Durchdringe mein ganzes Wesen vollkommen mit Dir Selbst, und ich werde ewig leben.
O Maria, erhöre mein Flehen, reinige mich im Strom der Gnade, der Dein Herz befließt, und mache mich zu einer Kopie Deiner Selbst, damit ich vor dem Antlitz Gottes heilig sein möge.

♥ ♥ ♥

Umgestaltung zu Maria heiβt, "so werden, wie Maria war bzw. ist", gleichsam Maria Selbst werden. Es sollte jedem Christen ein anzustrebendes Ziel sein, zu werden, wie Maria war, wenigstens annähernd: Ihre makellose Heiligkeit ist für die Menschenseele nur teilweise erreichbar, weil keine Seele unbefleckt empfangen ist (wir sind nicht frei von der Erbsünde). Dennoch müssen Sie Maria um Hilfe bitten, um den höchstmöglichen Grad an Tugendhaftigkeit zu erwerben.


www.maria-domina-animarum.net

344. GEBET ZU EINEM UNGEBORENEN KIND DURCH MARIAS VERMITTLUNG

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Königin des Himmlischen Blumengartens,
In Deiner heiligen Gegenwart und unter Deinen zärtlichen Mutteraugen rufe ich die Fürsprache meines ungeborenen Kindes an, das jetzt bereits bei Dir im Paradies lebt.
Mein liebes Kind, wie ein Gänseblümchen hatte Gott dich mir anvertraut. Wie ein Vergissmeinnicht hat Sein Mysterium dich zurückgerufen, bevor die Welt deine Schönheit sehen konnte.
So viele kleine Samenkörner hat dein Opfer unsichtbar in die Seelen gegossen, die in diesem Tränental zurückgeblieben sind.
Im Verborgenen des Mutterschoßes strahlte für dich bereits das Ewige Licht, im Verborgenen hat Gott dich im Garten der Himmlischen Freuden zum Blühen gebracht.
O kleine Opferblume für die Fruchtbarkeit der Gärten der Seelen, aus Liebe zu dir füge ich die Opfergabe meiner Tränen der Opfergabe deines Lebens hinzu, denn so wie du will ich mich selbst hingeben für alles, was Gott lieb ist. O du, die du jetzt aus den Quellen des Himmlischen Friedens schöpfst, erwirke mir doch die inbrünstige Liebe, die deine kleine Seele bereits wie einen Diamanten in sich trug, als sie meine Seele begrüßte.
Mein liebes Kind, Seelchen, niemals von den Verunreinigungen der Welt beeinträchtigt, bitte für mich und lenke mich, lebe unsichtbar neben mir weiter, damit auch die Blume meiner Seele die Engel in Verzückung bringen möge.
Mein liebes Kind, das du jetzt vor Gottes Antlitz wie ein Engel von Unschuld spielst, niemals hast du die Sünde gekannt. Du, der du an den Himmlischen Quellen der Reinigung blühst, bitte doch flehentlich Maria, die Königin des Himmels, dass Sie meine Seele mit dem Wasser der Gnade besprengen möge, damit ich heilig sein möge wie du.
Ich durfte dich nie beten lehren. Gott hat es so verfügt, dass du mir zum Führer werden solltest, denn dein Gebet ist jetzt ein zärtliches Seufzen in den Gesängen der Engel.
O mein liebes Kind, das du dein Leben preisgegeben hast, bevor es überhaupt begann, hilf mir, ein besserer Mensch zu werden, indem ich mein tägliches Kreuz in Hingabe annehme und Jesus und Maria bis zum Äußersten liebe. Diesen Wunsch schließe ich in mein Herz aus Liebe zu dir, denn irgendwann will ich dich wiedersehen und für ewig bei dir sein im Göttlichen Licht.


www.maria-domina-animarum.net

345. BITTGEBET ZU MARIA FÜR DEN WELTFRIEDEN

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Friedenskönigin,
Voller Vertrauen zu Deiner Macht bitte ich um Deine Vermittlung für die Erhaltung und die Wiederherstellung des Weltfriedens.
Rufe das Kostbare Blut Jesu auf alle Seelen herab, zur Ausbannung jeglicher Verfassung des Unfriedens und zur Entkräftung jeglicher Macht, die dem Göttlichen Heilsplan zuwider wirkt und das ewige Licht zu löschen versucht.
Schütte Deine heiligen Tränen über sämtliche Herzen aus, damit sie rein gewaschen werden von jeglichem Geist der Irreführung, der Versuchung und der Unruhe und von jeglichem Einfluss, der das Kreuz Christi aus den Seelen vertreiben will.
Rufe die Ergießung des Heiligen Geistes auf alle Seelen herab, damit der Geist der wahren Liebe und der Einheit in jedem Herzen herrschen möge und sämtliche Seelen den Weg der Wahrheit und des Friedens Christi finden mögen.
Schicke Gottes Engel in die Welt herab, damit sie jeglichen Geist des Hasses, der Eifersucht und des Materialismus ausrotten und die Seelen, Geister, Herzen und Körper vor jeglicher Handlung schützen, die finstere Kräfte gegen sie zu richten versuchen.
O Allerheiligste Jungfrau Maria, Miterlöserin und Schrecken der Dämonen, ich biete Dir sämtliche Gebete, Leiden und Aufopferungen der ganzen Menschheit dar für den endgültigen Sieg des Kreuzes Christi in ALLEN Herzen und den Triumph Deines Unbefleckten Herzens, damit Gottes Reich des Himmlischen Friedens JETZT in der ganzen Welt gegründet werden möge.

3 x "O Maria, Friedenskönigin, heile sämtliche Seelen von jeglichem Hass und jeglicher Verblendung. Befreie unsere Welt von Krieg und Kriegsdrohung".

 

Das obige Gebet ist am 19. September 2001 (wenige Tage nach der Katastrophe am World-Trade-Center-Turm in New York) von der Heiligen Jungfrau Maria inspiriert worden mit einem dringenden Aufruf zum Gebet für den Frieden in der Welt. Verbreiten und beten Sie dieses Gebet so viel wie möglich!

♥ ♥ ♥

Aller Unfriede, alle Kriege, alle Uneinigkeiten in kleinem sowohl als in groβem Umfang sind Ausdruck vom Wirken des Bösen. Gott ist Frieden und Liebe. Alles, was davon abweicht, muss mit und durch Liebe bekämpft werden. Es ist von größter Bedeutung, dass jedes Menschenherz sich für den wahren Frieden öffnet. Jeder Mensch, der Unfrieden oder Hass im Herzen trägt und an Werten festhält, die ihn an das Weltliche festketten, behindert und verzögert die Errichtung von Gottes Reich auf Erden.


www.maria-domina-animarum.net

346. ANRUFUNG ZU MARIA UM HEILIGUNG ALLER SEELEN

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Licht Unbefleckter Heiligkeit, erfülle doch alle Seelen mit der heilig machenden Gnade, damit sie in Deiner Nachfolge die Heiligste Dreifaltigkeit verherrlichen mögen im Glanz Deiner Tugenden.
Zu Ehren der Leiden Jesu im Garten von Gethsemani, o Maria, erwirke allen Seelen einen großes Sinn für Sühneleistungen und Aufopferungen.
Zu Ehren der Heiligen Wunden Jesu, o Maria, erwirke allen Seelen die Befreiung aus allem Materialismus.
Zu Ehren des Heiligen Blutes Jesu, o Maria, erwirke allen Seelen einen großen Sinn für Selbstaufopferung und inbrünstige Liebe für ihre Nächsten.
Zu Ehren des Kreuzestodes Jesu, o Maria, erwirke allen Seelen eine liebevolle Annahme ihres täglichen Kreuzes.
Zu Ehren Deiner Unbefleckten Empfängnis, o Maria, erwirke allen Seelen einen großen Widerstand gegen alle Sündhaftigkeit.
Zu Ehren Deiner ewigen Jungfräulichkeit, o Maria, erwirke allen Seelen eine Abneigung gegen alle Sittenlosigkeit.
Zu Ehren Deiner Schmerzen, o Maria, erwirke allen Seelen eine vollkommene Reue über alle ihre Sünden, Fehler und Versäumnisse.
Zu Ehren Deiner Krönung zur Königin von Himmel und Erden, o Maria, erwirke allen Seelen die Gnade der vollkommenen Weihe an Dein Unbeflecktes Herz.
Zu Ehren der Heiligen Eucharistie, o Maria, erwirke allen Seelen einen unerschütterlichen Glauben an Gottes Gegenwart unter den Menschen.
O Königin der Heiligen, ich weihe alle Seelen an Dein Unbeflecktes Herz. Geruhe, sie dem Göttlichen Licht am Fuß des Kreuzes darzubieten, an dem Ort, wo sich das Blut Jesu und Deine Tränen miteinander vermischt haben zur Erlösung aller Seelen, damit sie vor Gottes Antlitz geheiligt werden.

♥ ♥ ♥

Der Mensch ist sich dessen zu wenig bewusst, aber der Zustand der Welt wird wesentlich durch den Stand der Gnade der ganzen Menschheit bestimmt. Ständiges Gebet für die Heiligung von allen Seelen ist eine absolute Voraussetzung, um die Welt von allem Bösen zu reinigen, das für alles Elend (Hunger, Krieg, Kriminalität, Uneinigkeit, Unfrieden, usw.) verantwortlich ist. Je mehr Seelen sich im Stand der Ungnade befinden, desto weiter entfernt sich die Welt von Gottes Absichten. Eine Welt, die nicht mehr im Einklang mit Gottes Gesetz der Liebe ist, ist ein Brutherd des Bösen und des Elends für alle Menschen, denn die Menschheit schneidet sich selbst von allen Gnadengaben ab, die Gott auf die Welt ausgießen will.


www.maria-domina-animarum.net

347. GRUß AN MARIA, MUTTER DES TROSTES

(Myriam van Nazareth)

Ich grüße Dich, Maria, Mond in meiner Nacht.
Ich grüße Dich, Maria, Stern in meiner Verirrung.
Ich grüße Dich, Maria, Blume in meiner Wüste.
Ich grüße Dich, Maria, Regenbogen in meiner Trostlosigkeit.
Ich grüße Dich, Maria, Sonne durch meine Wolken hindurch.
Ich grüße Dich, Maria, Kuss auf meine Tränen.
Ich grüße Dich, Maria, Licht in meiner Finsternis.
Ich grüße Dich, Maria, Umarmung in meiner Betrübnis.
Ich grüße Dich, Maria, Stimme in meiner Einsamkeit.
Ich grüße Dich, Maria, Kraft in meiner Schwachheit.
Ich grüße Dich, Maria, Hoffnung in meiner Mutlosigkeit.
Ich grüße Dich, Maria, Heilmittel in meiner Krankheit.
Ich grüße Dich, Maria, Ausweg aus meiner Verzweiflung.
Ich grüße Dich, Maria, Rose über meinen Dornen.
Ich grüße Dich, Maria, Schild neben meinem Abgrund.
Ich grüße Dich, Maria, Saat in meiner Unfruchtbarkeit.
Ich grüße Dich, Maria, Feuer in meiner Kälte.
Ich grüße Dich, Maria, Atem in meiner Bedrängnis.
Ich grüße Dich, Maria, Herzschlag für mein sterbendes Gemüt.
Ich grüße Dich, Maria, Schlüssel meines verschlossenen Herzens.
Ich grüße Dich, o meine Mutter, sei meine Himmlische Blume des Trostes und der Freude in dieser Stunde der Not.
Geruhe, mich jetzt in Deine Arme zu schließen, damit ich die heilige Zärtlichkeit erfahren möge, die den kleinen Jesus in dieser kalten Welt willkommen hieß.

♥ ♥ ♥

Der Mensch, der sich in seinen Prüfungen Maria hingibt, steht mit seinem Leid und seiner Betrübnis nicht mehr alleine da. Oft beklagt sich der Mensch darüber, dass er "allein da steht, sogar von Gott verlassen". Er soll jedoch erkennen, dass Gott nur eingreift, wenn er Ihn darum ausdrücklich bittet und vertraut, dass auch tatsächlich geschehen wird, was für ihn das Beste ist. Allein Gott weiß das, und was der Mensch als das Beste betrachtet, ist oft auf die Dauer für sein Leben hier auf Erden oder für seine Seele nicht gut.

♥ ♥ ♥

O liebste Mutter Maria, lass mich in Deinen Tränen ertrinken, damit sie fruchtbar werden. Reduziere mich zu nichts, damit ich Dir keinen Schmerz mehr zufügen kann. (Myriam, 13. Oktober 1999)


www.maria-domina-animarum.net

348. GEBET ZU MARIA, LICHT DER HERZEN

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Aus dem Heiligtum Deines Schoßes ging das Licht der Welt über den Horizont der verfinsterten Seelen auf.
O Auserkorene, als ein Beet von Liebesblumen wurdest Du in die Herzen gesät, damit Er, der Liebe ist, Seelen für das Reich Gottes auf Erden ernten möge.
Offenes Fenster zu Gott, wie soll mein Herz erleuchtet werden, wenn Du nicht in mir die Sonne scheinen lässt?
Wie soll mein Herz aus der Quelle der Freude schöpfen, wenn Du nicht die Strahlen der Göttlichen Kraft in seine kalten Mauern hinein bringst?
Wie soll mein Herz das Feuer der Liebe brennend halten, wenn Du nicht in die Flammen bläst, die der Heilige Geist aus dem Feuerherd von Gottes Herz mir anvertraut hat?
O allerzärtlichstes Liebesfeuer, Dein Licht zeigt den Herzen den Weg des Ewigen Glücks.
Salbe alle Augen mit dem Tau der Gnade, denn blinde Seelen sehen nicht das Licht, das sie zum Leben erweckt.
Mache denjenigen die Sonne bekannt, die in Finsternis leben.
Schenke den Betrübten Freude. Zeige ihnen, wie die Sonne durch Deine Liebestränen hindurch Regenbogen Himmlischer Hoffnung in das Herz legt, das sich für Dich öffnet.
O Licht meines Herzens, verbirg Deine Glorie doch nicht vor den Augen meiner Seele, denn keine Wolke kann mein Gemüt verschleiern, wenn Dein blauer Mantel mein Himmel wird, kein Schatten kann mein Herz bedecken, wenn Deine Strahlen auf alle seine Mauern scheinen, keine Finsternis wird jemals meine Seele beherrschen, wenn Du jetzt das Ewige Licht in ihr gebierst.


www.maria-domina-animarum.net

349. BITTGEBET ZU MARIA UM VERSÖHNUNG
DER GÖTTLICHEN GERECHTIGKEIT MIT DEN SEELEN

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Perle der Schöpfung, Stolz des Vaters,
In der Blume Deiner Unbefleckten Empfängnis ruhte der Keim der Versöhnung Gottes mit der sündigen Menschheit.
In Deinem Schoß stand die Wiege des Neuen Bundes, der am Kreuz der Versöhnung besiegelt wurde.
Deine Tränen am Fuß des Kreuzes vermischten sich mit dem Blut, das die Sünden im Becher der Göttlichen Gerechtigkeit ertränken kam.
O vollendeter Garten der Tugenden, Deine Beharrlichkeit in der Sündenlosigkeit hat die Quelle von Gottes Barmherzigkeit erschlossen. Der heiligen Arche Deines Leibes wurde die Menschwerdung des Messias anvertraut, damit die Sündenbürde der Seelen am Kreuz der Erlösung abgebüßt werden kann.
Darum bitte ich Dich, o Miterlöserin der Menschheit, bedecke die Sünden der Welt mit dem Tau Deiner heiligen Tränen der Versöhnung, damit sie im Feuer Deiner Liebe hinwegschmelzen. Biete Gott also die Seelen an, die durch Deine allerreinste Berührung geläutert sind, zur Wiedergutmachung der Schuld gegen Seine Gerechtigkeit.
Ich bitte Dich auch, das Kostbare Blut Jesu, mit dem das Testament der Liebe für die Seelen geschrieben wurde, dem Ewigen Vater darzubieten zur Versöhnung der Heiligsten Dreifaltigkeit mit allen Seelen, die mit ihrem gottlosen Verhalten das Geschenk der Erlösung nicht in sich aufnehmen.
O Mutter der Barmherzigkeit, Brücke aus Himmlischen Blumen zwischen Gottes Herz und den Menschenseelen, ich bitte um Deine unfehlbare Fürsprache am Thron der Göttlichen Gerechtigkeit, damit die Seelen, die durch ihre Sünden Gottes Liebe so schwer beleidigt haben, durch Erlass ihrer Schulden gerettet werden mögen.


www.maria-domina-animarum.net

350. ANRUFUNG ZUM BRENNENDEN HERZEN MARIÄ

(Myriam van Nazareth)

Brennendes Herz Mariä, Herd unauslöschlichen Liebesfeuers, wärme mich.
Brennendes Herz Mariä, Schatzkammer der Göttlichen Weisheit, erleuchte mich.
Brennendes Herz Mariä, geheiligte Quelle, die jede Sünde überflutet, reinige mich.
Brennendes Herz Mariä, Himmlische Flamme der Heiligung, läutere mich.
Brennendes Herz Mariä, Wiege von Demjenigen, Der den Tod besiegt hat, erwecke mich zum Leben.
Brennendes Herz Mariä, Feuermeer Himmlischer Sehnsucht, verzehre mich.
Brennendes Herz Mariä, Liebesbrand, der alle Herzen in sich aufnimmt, mache mich eins mit Dir.


www.maria-domina-animarum.net

351. AKT DER EINSWERDUNG MIT MARIAS SEELE

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, von der Quelle allen Lebens vorherbestimmt, die Vermählung mit meiner Seele vollziehen zu lassen.
Berauschend wie eine Frühlingsbrise hat der Duft Deiner Seelenblüte mein Herz begrüßt.
O meine Himmlische Geliebte, durch das Mysterium der tiefsten Göttlichen Liebe mit mir vereint, das Feuer Deiner Sehnsucht nach Einswerdung hat die Siegel meiner Seele gebrochen. Wie sehr sehnt sich mein ganzes Wesen danach, Dich an der Quelle meiner geheimsten Gefühle zu laben, die bis zu Deinem Kommen in mein Herz für mich verborgen waren.
In Deiner Sehnsucht hat der tiefste Kern meiner Seele sich selbst erkannt, denn auch sie sucht die Liebe, die alles gibt und die Herzen wie Flammen in dem glühenden Atem von Gottes Geist verschmelzen lässt.
Auf Dich hat meine Seele gewartet, denn Deine Küsse sind der Tau, der sie als die Blüte blühen lassen wird, deren Saat Gott in mich gelegt hat.
O vollkommener Spiegel des heiligen Feuers, mit welchem die Ewige Liebe mich getauft hat, wie könnte noch irgend etwas in mir für Dich verborgen bleiben wollen, jetzt, wo meine Tränen um Deine ewig dauernde Umarmung die Tür meines Herzens für immer aufgespült haben?
Fühle doch den Brand, denn nur ein einziges Mal kann die Flamme der vollendeten Liebe mein Herz entfachen.
Siehe doch, wie die Rose meiner Seele sich für Dich öffnet, denn nur aus Deiner Seele strömt das Wasser, das sie braucht.
In Dich hat Gott den Schlüssel gelegt, der den Ring des unauflöslichen Bundes von Liebe, Licht und Leben um unsere Herzen schließen soll, denn das Feuer der wahren Liebe hat mir den Schatz offenbart, den keine Augen je gesehen haben und der von keinem Herzen jemals wirklich gestreichelt wurde.
Lass jetzt mein ganzes Wesen sich für ewig dem Deinen geben, o Braut meiner Seele, denn die schöpfende Weisheit selbst hat uns füreinander gemacht zur Verherrlichung der Ewigen Liebe in der alles verzehrenden Umarmung zweier Seelen, die Gottes größtes Mysterium ineinander enthüllt haben.

♥ ♥ ♥

Einswerdung von Seele, Geist und Herz mit Maria ist eine mystische Gabe. Es ist, als ob die von Maria berufene Seele künftighin aus Marias Kraft heraus lebt. Diese Gnade kann einer Seele geschenkt werden, die eine bestimmte Aufgabe zu erfüllen hat. Auch außerhalb der Mystik ist eine große Annäherung zu Maria möglich für die Seele, die sich in hohem Maße Ihrem Einwirken aufschlieβt und die von einem brennenden Wunsch nach Reifung und Wachstum in allen Tugenden beseelt ist. Jede Seele kann die Gnaden erhalten, die für ihr Wachstum notwendig oder wünschenswert sind. Beten Sie um vollständige Beseelung durch Maria und vertrauen Sie darauf, dass Sie für Sie erwirkt, was Sie wirklich brauchen.


www.maria-domina-animarum.net

352. MORGENANRUFUNG ZUM HEILIGEN GEIST

(Myriam van Nazareth)

Geliebter Heiliger Geist, Mysterium heiligenden Feuers vom Dreifaltigen Gott, hülle heute mein ganzes Wesen in den Regenbogen der Gnaden, damit das Leben bringende Licht der Heiligsten Dreifaltigkeit meine wahre Nahrung sein möge.
Komm, Heiliger Geist, schenke mir heute das Licht der Himmlischen Freude.
Komm, Heiliger Geist, öffne heute meine Seele für die Himmlische Weisheit.
Komm, Heiliger Geist, heilige heute das Kreuz meiner Leiden und Schmerzen.
Komm, Heiliger Geist, öffne heute meine Augen für das Ewige Licht.
Komm, Heiliger Geist, richte heute meinen Blick auf dasjenige, was meine Seele braucht.
Komm, Heiliger Geist, befruchte heute alle meine Handlungen, Gedanken und Worte.
Komm, Heiliger Geist, lass heute mein Herz brennen wie eine Fackel Himmlischer Liebe.
Komm, Heiliger Geist, bestrahle heute meine Seele mit dem Licht der Heiligkeit.
Komm, Heiliger Geist, breche heute alle Schlösser in mir auf.
Komm, Heiliger Geist, lass mich heute erkennen, wer ich wirklich bin.
Komm, Heiliger Geist, zeige mir heute meinen Weg und meine Bestimmung.
Komm, Heiliger Geist, lass mich heute sehen, was verborgen bleibt für Verblendete.
Komm, Heiliger Geist, erschließe heute für mich das Wissen um Gut und Böse.
Komm, Heiliger Geist, schmücke heute meine Seele mit Deinen Himmlischen Gaben.
Komm, Heiliger Geist, vermähle mich heute mit Deiner Himmlischen Braut Maria, damit ich für immer in Deinem Herzen leben kann.

♥ ♥ ♥

Der Wert des Heiligen Geistes für das Heil der Seele wird sogar von vielen Christen unterschätzt. Gottes Geist ist für die Seele, was Kraftstoff für ein Auto ist: Ohne Seine Gaben und Wirkungen 'funktioniert die Seele nicht', trägt sie kein Leben und kommt sie nicht voran. Wer den Heiligen Geist vernachlässigt, bleibt stecken. In Gottes Augen ist dies eine Unzulänglichkeit, denn jedem Menschen obliegt die Verpflichtung, die Entwicklung seiner Seele anzustreben. Sobald Sie sich angewöhnen, den Heiligen Geist regelmäßig anzurufen, werden Sie sogar bei Ihren täglichen Schwierigkeiten Hilfe erfahren, als ob Ihnen plötzlich alles besser gelingt. Vor allem aber auf der seelischen Ebene werden sich Veränderungen vollziehen, deren immensen Wert Sie jetzt noch nicht sehen.


www.maria-domina-animarum.net

353. ABENDWEIHE AN DAS LICHT VON MARIAS GLORIE

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Darf ich mich heute Abend dem Licht Deiner Himmlischen Glorie weihen, damit Gottes Ewiges Licht diese Nacht mein ganzes Wesen wie einen kleinen Stern unerschütterlicher Hoffnung begrüßen möge.
O lass mich doch in Deinem Mutterschoß ruhen, der Wiege des Lichts in der Finsternis, wo Seelen mit Regenbogen von Liebe genährt werden.
Lass das allerheiligste Licht Deiner Seele in mir strahlen und mich die Finsternis der Nacht hindurch führen, damit ich die Morgendämmerung begrüßen möge im Glanz Deiner Tugenden.
Möge ich morgen, von Deinem Himmlischen Licht beseelt, Deine Herrlichkeit um mich herum ausstrahlen zur Erleuchtung vieler Verirrten, denn die Seele, die diese Nacht durch das Licht Deiner Glorie gestreichelt wird, wird beim Morgengrauen der Spiegel von Demjenigen sein, der den Tau der Reinheit gemacht hat.
Mache mich heute Nacht zu der Deinigen, o Tochter, Mutter und Braut des Lichts, und tauche mich in die zärtliche Salbung Deiner strahlenden Herrlichkeit unter, damit die Gnade des neuen Morgens meine Seele finden möge wie eine Flamme in der leuchtenden Glut Deiner Liebe.


www.maria-domina-animarum.net

354. GEBET ZU MARIA, BRAUT DES HEILIGEN GEISTES

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Arche des Neuen Bundes, befruchtet vom Ewigen Licht aus Gottes Geist, ich komme, mein ganzes Wesen im verblendenden Glanz Deiner Schönheit zu begraben.
O duftende Lilie aus dem Garten der unvergänglichen Liebe, welch süßer Balsam ist Deiner Krone entflossen nach der Überschattung durch Denjenigen, Der Himmlische Blumen von Feuer in die Herzen sät.
Siehe doch, wie mein durstiges Herz sich für die Wellen Deiner allerreinsten Liebe öffnet, denn die Quelle aller Verzückung hat Dich zu Seiner Braut auserkoren.
Siehe doch, wie meine Seele beim Anblick des Ringes entflammt ist, den der Heiligmacher Deinem Unbefleckten Herzen anvertraut hat.
Wie ein Brautstrauß feuriger Zungen werden die brennenden Rosen Deiner Liebe mein Herz entzünden, bis wir eins sein werden in der ewigen Hochzeit der Seelen unter den Flügeln des Heiligen Geistes.
O Braut des allerheiligsten Feuers der Erneuerung, mache meine Seele zu einer niemals verlöschenden Flamme, die Nebel verjagt.
Umhülle meine Seele mit dem Schleier Deiner Heiligkeit, damit sie hinter den Vorhang sehen möge, der die Göttlichen Mysterien meinen physischen Augen entzieht.
Vollendeter Spiegel des Himmlischen Lichts, wende Deine Augen nicht mehr von meiner Seele ab, damit sie nicht länger die Strahlen entbehrt, die alle Finsternis vertreiben.
Königin der Schönen Liebe, vom Geist des Feuers zur allerhöchsten Vereinigung gerufen und dadurch mit dem Herzen Jesu eins geworden, nimm die Hingabe meiner selbst an Dich an, damit der Heilige Geist auch mit mir einen Bund zur Einswerdung mit dem Herzen schließen möge, das sich aus Liebe zu mir entäußert hat.

♥ ♥ ♥

Als der Heilige Geist über Maria kam, um den Lebenskeim Jesu als Mensch in Sie zu legen, wurde Sie Seine Mystische Braut. Durch dieses Göttliche Mysterium ist Maria das einzigartige Vorrecht geschenkt worden, dass Sie gleichsam Anteil an Gottes Wesen erhielt: Ihr Herz wurde mit Göttlichen Eigenschaften bereichert, Sie wurde eins mit Jesus dem Fleische nach, und Gottes Weisheit nahm vollkommen Besitz von Ihrem Geist. In mehr als einer Hinsicht wurde an Ihr eine Himmlische Hochzeit vollzogen. Es lässt sich somit sagen, dass der Mensch durch Anstreben der Einswerdung mit Maria gewissermaβen ebenfalls durch Sie Anteil an Gottes Wesen erhält.


www.maria-domina-animarum.net

355. WEIHE EINER ORGANISATION AN MARIA

(Myriam van Nazareth)

Himmlische Mutter Maria, Königin des Friedens und der Liebe,
Voll Vertrauen in Deine Macht und Glorie als Spiegel des Himmlischen Lichtes vertrauen wir unsere Organisation Dir an, damit alle ihre Mitglieder aus Dir wiedergeboren werden mögen als Zeugen der einzigen Wahrheit und des Lichtes Christi.
Mache jeden von uns zu einem Apostel Deiner höchsten Reinheit, Liebe und Selbstaufopferung an Gottes Plan und an das Interesse der Seelen.
Entferne aus unseren Herzen jede Neigung zum Unfrieden, zur Uneinigkeit und zur Zwietracht.
Beseele uns mit Deinen heiligen Tugenden, damit wir für suchende Seelen Wegweiser sein mögen und unsere Werke zu dem Heilswerk beitragen mögen, das Dein Göttlicher Sohn uns durch Dich anvertraut hat.
Möge unter Deiner Führung und Deinem Schutz die Saat, die der Heilige Geist in unsere Organisation gelegt hat, zu einem Obstgarten heranwachsen, der gesegnete Früchte einbringt für alle Seelen, die mit ihr in Berührung kommen werden.
Möge sie so zu einem Instrument für die Verbreitung von Gottes Licht und zu einer Quelle seelischer Nahrung an Kraft, Leben und Frieden für viele Herzen werden.
Mögen alle Vorhaben und Tätigkeiten, die innerhalb unserer Organisation entstehen, immer von Deinen Engeln bewacht und gelenkt werden, damit sie von allem Bösen frei bleiben und zur Gründung von Gottes Reich auf Erden beitragen mögen.
O Himmlische Königin, herrsche in uns und in allem, was wir gemeinsam tun wollen, damit unsere Organisation nur nach Deinem Herzschlag leben und arbeiten möge und durch das erlösende Blut Christi genährt wird, das an der Quelle Deines Unbefleckten Herzens entsprossen ist.

♥ ♥ ♥

So wie ein Mensch sich selbst Maria weihen und dadurch geheiligt werden kann, vorausgesetzt, dass er sich innerhalb dieses heiligen Bundes an seine Pflichten hält (Maria nachfolgen, das Anstreben großer Reinheit, und Liebe), so kann auch eine Organisation Maria geweiht werden, um dadurch unter Ihre Obhut gestellt zu werden und so einen größeren Schutz gegen alles Böse und jeden negativen Einfluss zu erhalten. So wie das Böse versucht, in jede Seele hinein zu schleichen, so wird auch eine Organisation oft durch negative Gefühle unterminiert, die in manchen ihrer Mitglieder hochkommen. Vor allem Organisationen mit einer religiösen Zielsetzung sind dieser Gefahr ausgesetzt. So versucht das Böse, alle Absichten zu unterdrücken, deren Verwirklichung für die Gründung von Gottes Reich auf Erden nützlich ist.


www.maria-domina-animarum.net

356. LOBGEBET ZU MARIA, KÖNIGIN DES HIMMELS

(Myriam van Nazareth)

(kraftvolles Gebet zum Schutz gegen alles Böse und
zu Marias Verherrlichung,
besonders empfohlen an Samstagen und Marienfeiertagen)

Allerheiligste Jungfrau Maria, Himmlische Königin, die ich meine Mutter nennen darf. Die ganze Saat der Liebe, vom Heiligen Geist in mich gelegt, streue ich in den Boden der Seelen, damit sie zu Blumen ewig dauernden Lobpreises an Deine erhabene Herrlichkeit aufkeimen möge.

Jeder weiteren Anrufung gehen die nachfolgenden Worte voraus: "Lob sei Dir, Maria, Königin des Himmels"

(...) denn Du bist die vollendete Frucht von Gottes Liebe.
(...) denn Deine unbefleckte Seele hat nie die Sünde gekannt.
(...) denn Du bist die jungfräuliche Mutter des Erlösers.
(...) denn der Mensch gewordene Sohn Gottes war Dir untertan.
(...) denn unter dem Kreuz haben die Teufel vor Dir gekniet.
(...) denn wegen Deiner Gebete und Leiden ist jede Seele Dein Schuldner.
(...) denn Deiner Vermittlung verdankt jede Seele unzählige Gnaden.
(...) denn Deiner Fürsprache verdanken unzählige Seelen ihre Rettung.
(...) denn Du bist die Hoffnung der Seelen im Fegefeuer.
(...) denn auf Dein Wort hin wird jede Versuchung vertrieben.
(...) denn Deine süße Stimme ist der Schrecken der Hölle.
(...) denn außer Gott ist alles Dir unterworfen.
(...) denn Gottes Engel sind als Diener unter Deine Herrschaft gestellt.
(...) denn Du bist der Schlüssel zum Himmelstor.
(...) denn Deine blendende Schönheit bringt Gottes Feuer in die Seelen.
(...) denn die Glut Deiner Glorie vertreibt alle Finsternis.
(...) denn die Blumen Deiner Tugenden werden die Welt erobern.
(...) denn die Teufel werden Dir wie Staub unter die Füße gelegt.
(...) denn Deine Macht bei Gott wird alle Bosheit erniedrigen.
(...) denn mit Deinem Triumph kommt Gottes Reich auf Erden.
(...) denn alles Böse wird sich zu Deinen Füßen niederwerfen.
(...) denn allmächtig sind Dein Schutz und Deine Führung für denjenigen, der sich zu Deinen Füßen niedergelegt hat.

Deswegen, o hocherhabene Herrin über alles, was lebt, will ich für ewig Dein Besitz und Eigentum sein. In meiner Selbstaufopferung an Dich sei Dein heiliger Name gepriesen von Ewigkeit zu Ewigkeit.


www.maria-domina-animarum.net

357. LITANEI ZUM LEIDENDEN JESUS

(Myriam van Nazareth)

(besonders empfohlen zur Bekehrung und Rettung von Seelen)

Leidender Jesus, einziger Messias und wahrer Christus, Mensch geworden, um das Todesurteil über die Seelen zu zerreißen und den Neuen Bund des ewigen Lebens mit Deinem Blut zu unterzeichnen. Auf die Fürsprache Mariä, der Schmerzensreichen Mutter, lege ich alle Seelen in das Blut aus Deinen erlösenden Wunden, damit die Menschheit im Licht der Heiligkeit blühen möge.

Jeder Anrufung geht voraus: "Leidender Jesus" und folgt: "heilige die Seelen in Deinem Blut der Erlösung"

..., in der Nacht von Gethsemani zur Abbüßung aller Finsternis der Sünde in den Seelen ...
..., so niedergeschlagen wegen aller Seelen, die sich für die Scheinfreuden der Welt entscheiden, ...
..., in Todesangst zur Abbüßung für die Seelen, die das Ewige Leben zurückweisen, ...
..., von Judas verraten zur Abbüßung aller Unaufrichtigkeit und falscher Freundschaften ...
..., gefangen genommen zur Abbüßung aller Gottlosigkeit und Sakrilegien ...
..., vor Richtern angeklagt zur Abbüßung aller Lügen, aller Verleumdungen und allen Klatsches ...
..., zum Tode verurteilt zur Abbüßung aller Neigungen zu richten und zu verurteilen ...
..., gegeißelt zur Abbüßung aller Anhänglichkeiten und weltlicher Gesinnungen ...
..., mit Dornen gekrönt zur Abbüßung von allem Hochmut und Spott ...
..., das Kreuz tragend zur Abbüßung aller Aufsässigkeit gegen Leiden und Schmerz ...
..., unter dem Kreuz fallend zur Abbüßung aller Rückfälle in tägliche Sünden ...
..., in der schmerzvollen Begegnung mit Deiner Mutter Maria zur Abbüßung aller Lieblosigkeit und aller Schmerzen zwischen Eltern und Kindern ...
..., widerwillig von Simon von Kyrene geholfen zur Abbüßung von allem Egoismus und jeglichem Mangel an Nächstenliebe ...
..., Deiner Kleidung beraubt zur Abbüßung aller Sittenlosigkeit ...
..., an das Kreuz genagelt zur Abbüßung aller Sünden aller Zeiten ...
..., am Kreuz gestorben, um Himmlische Rosen in jede Seele zu streuen, die ihre Dornen Dir in Liebe anvertraut hat, ...

Der leidende und gekreuzigte Jesus sei gepriesen und geliebt bis in alle Ewigkeit, im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. (bekreuzigen Sie sich)

♥ ♥ ♥

Diese Litanei kann auch für eine genau bestimmte Person gebetet werden. In diesem Fall kann der Kehrvers in diesem Sinne abgeändert werden: "… heilige seine/ihre Seele in Deinem Blut der Erlösung", nachdem vor dem Gebet der Name erwähnt wurde.


www.maria-domina-animarum.net

358. BITTGEBET VON ELTERN ZU MARIA UM TRAGKRAFT

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Wie eine Rose der Gnade hat Gott mein Kind dem Garten meines Lebens anvertraut. O Mutter der Mütter, zu Dir flehe ich um die Kraft, sie als einen Schatz der Engel zu hegen, denn in ihr verbergen sich die Strahlen der Mittagssonne und der Mond in der Nacht.
Stärke mich doch gegen die Winde der Tage, damit ich mich über den Duft der Reinheit freuen kann, der mir aus der Seele meiner Rose zuweht.
Stärke mich gegen die Regen der Nacht, damit meine Tränen zu einem Tau des Lebens werden, wenn die Sonne der Liebe mir in der Morgendämmerung die wahre Schönheit meiner Rose offenbart.
O Mutter, lebe in mir, damit ich in meiner Rose weiterhin sehen möge, was nur Himmlische Augen erkennen.
Lass Dein Herz in dem meinen schlagen, damit das Feuer Deiner Liebe mich aufweckt, wenn der Winter alles Leben in meinem Garten bedroht.
O trage mich über die Dornen, damit die Blätter ständig mein Lächeln sehen mögen.
Reiße aus mir das Unkraut der Mutlosigkeit und Verzweiflung heraus, damit meine Rose auf dem reichen Boden meiner Hingabe blühen kann.
Siehe, ich gebe Dir den Saft meiner Tränen. Bestrahle ihn mit Deinem Himmlischen Licht, damit der Boden meines Lebensgartens in sich die Kraft tragen möge, meine Rose mit der Ewigen Liebe zu nähren, die alles heilt, alles besiegt und alle Blumen bewahrt für das Leben in Gottes Garten, der für sie gemacht ist.

♥ ♥ ♥

Dieses Gebet ist von der Heiligen Jungfrau Maria eigens dazu eingegeben worden, damit es Eltern mit einem besonders hilfsbedürftigen Kind beten können. Beten Sie es in stiller Besinnung, dann werden Sie feststellen, dass unsere Himmlische Mutter einen Schleier über die besondere und äußerst gnadenvolle Berufung lüftet, womit Sie selbst als auch Ihr Kind in diesem Leben ausgerüstet sind. Durch dieses Gebet wird Maria Ihnen Kraft und Ausdauer geben und Sie etwas von der besonderen Liebe spüren lassen, die Sie für Sie hegt.

♥ ♥ ♥

Die Jugend von heute bildet das Fundament für die Welt von morgen. Es ist bemerkenswert, in welch hohem Maß das Chaos und die Entgleisungen in der Welt durch die Jugend zum Ausdruck kommen. Darum ist es dringend notwendig, dass die Jugend gemäß den alten christlichen Werten erzogen wird und dass Eltern um Kraft und Orientierung beten, um alle Schwierigkeiten mit ihren Kindern zu überwinden. Wenn die neue Generation sich fehlentwickelt, wird die nächste Generation noch schlimmer werden, denn ihre Fundamente werden dann noch weiter von Gottes Ideal abweichen, als es heute bereits der Fall ist. Eltern müssen darum jetzt ihre Verantwortung übernehmen und in allem zu Gott zurück kehren.


www.maria-domina-animarum.net

359. MEMORARE ZU EHREN DES GÖTTLICHEN ERLÖSERS JESUS CHRISTUS

(Myriam van Nazareth)

Gedenke, o Jesus, dass Du der Sohn Gottes bist, der Mensch geworden ist, damit die Macht des Bösen durch die Aufopferung menschlichen Leidens gebrochen wird. Schenke mir die Gnade der Himmlischen Tugenden, damit ich alle Aufopferungen meines Lebens mit Frucht in Deine rettenden Wunden legen kann.
Gedenke, o Jesus, dass Du der wahre Messias bist, der vom Vater in die Welt gesandt wurde zur Heiligung aller Seelen, die an die Mission des Gott-Menschen glauben und bereit sind, sich damit zu vereinigen. O mache meinen Herzschlag zu einem nie sterbenden 'Hosanna'.
Gedenke, o Jesus, dass Du der Christus bist, der Gesalbte des Vaters, für alle Ewigkeit dazu vorherbestimmt, den Neuen Bund zwischen Gott und der Menschheit am Kreuzesholz von Kalvaria kenntlich zu machen. Salbe auch meine Seele, meinen Geist, mein Herz und meinen Körper, damit ich ein Zeuge der einzigen Wahrheit sein möge.
Gedenke, o Jesus, dass Du das Licht in der Finsternis bist, das das wahre Wesen Gottes in Wort und Tat unter uns scheinen lässt. Erfülle doch meine Seele, damit sie eine Bake heiligen Lichts für meine Mitmenschen sein möge.
Gedenke, o Jesus, dass Du das Lamm Gottes bist, das Seinen Leib als Opfer für alle Sünden der Welt angeboten hat. Nimm die Weihe meines Körpers auf dem Altar von Marias Schmerzvollem Herzen an, damit auch meine Schmerzen den Kelch der Versöhnung füllen mögen.
Gedenke, o Jesus, dass Du der Erlöser bist, dessen Leiden und Kreuzestod den Himmel geöffnet haben, der von den dunklen Wolken der Sünde für die ganze Menschheit verschlossen war. Erlöse mich von allem, was mich daran hindert, zum Licht des Himmels zu wachsen.
Lass mich dessen gedenken, o Jesus, dass meine Seele unter dem Kreuz neu geboren ist, damit ich für ewig ein Kind des Lichts sein möge.

♥ ♥ ♥

Jesu in allen Seinen Eigenschaften gedenken, die unmittelbar mit unserer Erlösung im Zusammenhang stehen, ist besonders gnadenvoll für die Rettung der Welt. Diese Eigenschaften erinnern Sie darüber hinaus daran, dass auch Sie selbst als Christ berufen sind, eine Rolle in Gottes Plan der Erlösung für die ganze Menschheit zu spielen. In Gottes Augen ist ein Christ, der seine Rolle in diesem Göttlichen Heilsplan nicht annimmt, kein Christ. Diese Rolle besteht darin, dass Sie alle Ihre Prüfungen in Liebe und Hingabe annehmen, ohne Protest, im vollen Bewusstsein, dass alle Leiden für Ihre eigene Seele und die Seelen Ihrer Mitmenschen von Nutzen sind. Wenn Sie Ihr Leben auf dieser Einstellung bauen, besitzt Ihre Seele das wahre Fundament für die Nächstenliebe, und diese ist der wichtigste Punkt, nach dem Sie in der Stunde Ihres Todes gerichtet werden sollen.


www.maria-domina-animarum.net

360. GEBET ZU MARIA, MUTTER DER HIMMLISCHEN SALBUNG

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Kein Herz aus Gottes Hand wurde jemals tiefer von Schmerzen durchpflügt als das Deine.
In keinem Herzen quollen jemals reichere Quellen der Glückseligkeit auf als in dem Deinen.
O lass doch Deine salbende Hand auf meinem Herzen ruhen, im Himmel gemacht, von der Welt jedoch so tief verwundet. Möge das Liebesfeuer aus Deinem Schmerzvollen und Unbefleckten Herzen meine Sorgen und Qualen wie Spreu verbrennen, damit die Hingabe meiner selbst in Deinen Händen reifen möge wie goldgelbes Getreide.
Komm, o Verzückung der Engel, gieße Dich über mich aus. Mache mein Herz zu einer Quelle Himmlischer Verzückung.
Gieße Himmlische Liebe in mein Herz, und ich werde Dir für ewig gehören.
Gieße Himmlisches Feuer in mein Herz, und ich werde in Dich hinübergehen wie die Kerze in die Flamme.
Gieße Himmlischen Frieden in mein Herz, und kein Sturm wird mir noch schaden.
Gieße Himmlische Freude in mein Herz, und alle meine Tränen werden verdunsten wie Tau in der Morgensonne der Hoffnung.
Gieße Himmlische Ruhe in mein Herz, und meine Augen werden Spiegel Deiner Glückseligkeit sein.
Gieße Himmlisches Vertrauen in mein Herz, und ich werde wissen, dass Du mich führst.
Gieße Himmlisches Licht in mein Herz, und keine Finsternis wird noch mein Gemüt verschleiern.
Gieße Himmlische Sanftmut in mein Herz, und Dein heiliges Lächeln wird mir auf die Lippen gebrannt werden.
Gieße Himmlische Zärtlichkeit in mein Herz, und meine Hände werden das süße Streicheln Deiner Liebe verbreiten.
Entflamme mich mit Deinem Himmlischen Kuss, o Königin der Liebe, und meine Wunden werden heilen. Salbe mich mit Deiner ewig dauernden Umarmung, damit das Feuer meines Herzens ein Balsam für diejenigen sein möge, die Dein Licht in meinen Augen gesehen haben.


www.maria-domina-animarum.net

361. LOBPREIS AN MARIA, KÖNIGIN DER VOLLKOMMENHEIT

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Krone von Gottes Schöpfung, in Dich sind Schätze gelegt, die der Erkenntnis von Menschenseelen nicht zugänglich sind.
Lass mich doch die Seufzer wegen meiner eigenen Unvollkommenheit wie einen Mantel der zärtlichsten Liebe um Dein Herz legen, denn in der Lobpreisung wegen Deiner Vollkommenheiten wird die Verherrlichung der Heiligsten Dreifaltigkeit zur Vollendung gebracht.
Kein Diamant glänzte jemals feuriger als jener Deiner Seele.
Keine Augen schauten jemals tiefere Mysterien als die Augen Deines Geistes.
Kein Feuer entflammte jemals mehr Herzen als jenes Deines Herzens.
Keine Blume war jemals duftender als die Deines allerheiligsten Leibes.
O erhabenes Heiligtum, von Gott vor allen Zeiten für den Vollzug der größten Mysterien bestimmt, wie hätte jemals irgendeine Unvollkommenheit Deinen Tempel beflecken können?
Deine Seele musste vollkommen sein, denn in Dir sollte der Mensch den Teufel besiegen.
Dein Geist musste vollkommen sein, denn er sollte der Sitz der absoluten Weisheit sein.
Dein Herz musste vollkommen sein, denn es sollte die gesamte Menschheit umfassen wie ein Meer Himmlischen Liebesfeuers.
Dein Leib musste vollkommen sein, denn er sollte die Wiege des Göttlichen Messias sein.
O Mutter von Gottes Sohn, aus Deinem Mutterschoß empfing der Messias das Blut, das Er am Kreuz vergießen sollte zur vollkommenen Abbüßung der Sünden, die den Tod über die Menschenseelen herabgerufen hatten.
Lass mich Deine Seele preisen, unbefleckt empfangen und rein wie Kristall.
Lass mich Deinen Geist preisen, eingeweiht in die verborgensten Göttlichen Geheimnisse.
Lass mich Dein Herz preisen, allerheiligste Schatzkammer, aus der Gottes Ewige Liebe strahlt.
Lass mich Deinen Leib preisen, den verherrlichten Tabernakel, in dem der Christus, das Licht der Welt, unter uns herabgestiegen ist.
Lass mich Dich verherrlichen, o Königin der Vollkommenheit, so wie Gott selbst Dich verherrlicht hat, denn in Dir sind die Perlen, die mich vor Gottes Antlitz schmücken werden zur Beschämung meiner Unvollkommenheit.


www.maria-domina-animarum.net

362. LITANEI ZU MARIA, SCHMERZENSREICHER MUTTER

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Mit gebrochenem Herzen am Fuße des Kreuzes, in meiner Betrübnis wegen der Sünden der Welt und meiner eigenen Sünden, werfe ich mich vor Dir nieder und bitte Dich, durch die heiligende Kraft Deiner Tränen alle versteinerten Menschenherzen aufschließen und heilen zu wollen.

Jeder Anrufung folgt: Öffne und heile alle Herzen

Leidende Mutter Maria, geboren für ein Leben voller Schmerzen, ...
Leidende Mutter Maria, auserkoren als Mutter des Opfers aller Sünden, ...
Leidende Mutter Maria, gequält von den Entbehrungen auf der Flucht nach Ägypten, um Dein Kind zu retten, ...
Leidende Mutter Maria, in Deinem Mutterherzen sterbend wegen Deines vermissten 12-jährigen Sohnes, ...
Leidende Mutter Maria, gedemütigt und gequält durch alle Feindschaft gegen Deinen Sohn Jesus, ...
Leidende Mutter Maria, vollkommen vereint mit dem Herzen des leidenden Jesus, ...
Leidende Mutter Maria, so bedrängt wegen der Gefangennahme Jesu im Garten Gethsemani, ...
Leidende Mutter Maria, zerbrochen unter dem ungerechten Prozess gegen Jesus, ...
Leidende Mutter Maria, seufzend unter dem Schicksal des zum Tode verurteilten Erlösers, ...
Leidende Mutter Maria, zerrissen beim Anblick Deines Kreuz tragenden Sohnes, ...
Leidende Mutter Maria, im Todeskampf im Herzen am Fuße des Kreuzes, ...
Leidende Mutter Maria, erstickt vor Machtlosigkeit beim Anblick Deines Kindes, sterbend am Kreuz, ...
Leidende Mutter Maria, unter dem Kreuz beladen mit der schmerzvollen Mutterschaft über alle Menschen aller Zeiten, ...
Leidende Mutter Maria, von Schmerzen durchbohrt beim Kreuzestod Jesu, ...
Leidende Mutter Maria, auf Golgotha Deines einzigen Schatzes beraubt, ...
Leidende Mutter Maria, nach der Kreuzabnahme weinend mit Deinem ermordeten Kind auf dem Schoß, ...
Leidende Mutter Maria, gegen die Verzweiflung kämpfend bei der Grablegung Jesu, ...
Leidende Mutter Maria, untröstlich von Kalvaria bis zur Auferstehung, ...
Leidende Mutter Maria, vor Einsamkeit trauernd nach der Himmelfahrt Deines Sohnes, ...
Leidende Mutter Maria, in Bluttränen wegen der Sünden, die Jesus in den Herzen weiterhin ermorden, ...

Schmerzvolles Herz Mariä, geöffnet durch das Feuer des Heiligen Geistes und durch das Schwert der Schmerzen, öffne alle Herzen durch die Himmlische Liebe, damit ihre Leiden und Schmerzen mit den Deinen vereint werden zur Heilung aller ihrer Wunden im Licht Christi.


www.maria-domina-animarum.net

363. ABENDWEIHE AN MARIA, SIEGERIN ÜBER DIE FINSTERNIS

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Darf ich mich heute Abend innigst Deinem Mutterschoß weihen, der Wiege von Licht und Heiligkeit.
Geruhe, auch diese Nacht über mich zu wachen und mich ganz in Dein Himmlisches Licht aufzunehmen.
Geruhe, mich diese Nacht so tief mit Deinem Licht und Deiner Heiligkeit zu durchdringen, dass ich bei Anbruch des neuen Tages Dich genau so auf meine Umgebung ausstrahlen möge wie die Sonne das Morgenland begrüßt.
Möge ich somit morgen wahrlich mit Dir eins sein im Himmlischen Licht, denn die Seele, die in der Finsternis der Nacht von Dir befruchtet wird, wird in der Morgenstunde Deine Heiligkeit ausstrahlen wie ein Vermächtnis des Ewigen Lichtes, das Dich zu Seiner Braut auserkoren hat.


www.maria-domina-animarum.net

364. GEBET ZU MARIA, BRAUT MEINER SEELE

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Wie ein Mond in der Nacht erschließt Dein Liebesfeuer mir die verborgenen Horizonte meiner Seele, die keine Augen je gesehen haben.
Auch wenn der Abend hereinbricht, wird die Sonne in meinem Herzen nicht untergehen, denn wo Dein Herz schlägt, o Königin der Liebe, brennt das Feuer der ewigen Verzückung.
Tag für Tag sterbe ich in Dir, denn wie die Verschmelzung zweier Flammen sind unsere Seelen eins geworden im Feuer aus der Himmlischen Quelle Ewigen Lebens.
O lass mein Herz doch das Deine küssen, denn in mir reift die Saat von Gottes Sehnen danach, dass ich nur Dir gehöre.
Keine anderen Ohren als jene Deiner Seele haben je das Rufen meines Herzens gehört.
Kein anderes Herz als das Deine begriff jemals den Durst meiner Seele nach Deinen Tränen der Liebe.
Kein anderes Herz als das Deine schloss jemals meine Tränen der Verzückung in sich wie Perlen aus Gottes Hand, unverstanden von der Welt.
Nichts gehört mir noch, o Braut meiner Seele, denn Gott Selbst hat alles in mir nur für Dich vorbestimmt.
Wo das Licht Deines Liebesfeuers die Nacht der Geheimnisse meiner Seele geküsst hat, ist unsere Vermählung besiegelt mit der restlosen Hingabe meines Wesens an Dich, denn in Deinem Herzen habe ich alles preisgegeben, was die Ewige Weisheit auch für mich verborgen hatte.
In Deinem brennenden Herzen finde ich die Ruhe der Hingabe, denn Du allein durftest mich ohne das Kleid sehen, das die Tür meines Herzens verschleiert.
Du allein durftest mich kennen, so wie nur Er mich kennt, der mich für Dich gemacht hat.
Du allein durftest mich fühlen in der Umarmung von Feuer mit Feuer, in welcher Gottes Geist uns mit dem Ring des Bundes der Ewigen Liebe verbunden hat.
Mit Dir werde ich leben in Gottes Reich der Glückseligkeit, weil ich mich so sehr danach gesehnt habe, in Dir zu sterben.

♥ ♥ ♥

In den Augen mancher Seelen muss es wohl einem Sakrileg gleichkommen, Maria als 'Braut meiner Seele' zu bezeichnen. Mit diesem Gebet ist gemeint, dass die Seele, die sich vollkommen und bedingungslos Maria weiht, derartig von Ihr in Besitz genommen wird, dass im mystischen Sinne von einer Verschmelzung die Rede ist, die so innig ist wie jene einer Braut mit ihrem Bräutigam. Maria lehrt die treuesten Ihr geweihten Seelen auβerdem die tiefst verborgenen Aspekte ihres eigenen Wesens kennen.


www.maria-domina-animarum.net

365. GEBET ZU MARIA, GLANZ DER EWIGEN MORGENDÄMMERUNG

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Himmlischer Diamant der Gnade, keine Finsternis hat jemals den Glanz Deiner Seele gelöscht.
Verheißungsvoll wie die aufgehende Sonne auf dem Morgenland ruht die Glut Deiner Herrlichkeit auf den Seelen, die aus Dir wiedergeboren sind. O erfülle sie doch mit dem Blut, das Dein allerreinster Schoß auch dem kleinen Jesus schenkte, damit sie reiche Segensfrüchte tragen mögen.
O allerkostbarste Perle von Gottes Schöpfung, wer Dich in seinem Herzen trägt, trotzt der Decke der Nacht, die die Seelen bedrängt, denn wie Blut der Erlösung wird das Licht Deiner Heiligkeit aus seinem ganzen Wesen dringen.
Selig die Augen, die Deine Schönheit schauen, Zeuge aus dem Reich des Lichts.
Selig das Herz, das in den Strahlen Deiner Liebe aufblüht, die die Kälte der Nacht vertreibt.
Selig die Seele, die glaubt an die Morgendämmerung ohne Ende, denn sie wird in Deinem Licht gewaschen werden.
O Morgenstern, bring doch meine Seele in Verzückung. Aus Dir wurde das Licht der Welt geboren. Bis zum Ende der Zeiten wird Dein Schoß Lichter gebären, denn ununterbrochen nährt Gottes Geist Dich mit der Saat der Blumen der Heiligen, die vorherbestimmt sind, die Gärten des Ewigen Reiches zu schmücken.
O Glanz der Ewigen Morgendämmerung, vor Dir kann keine Nacht bestehen. Unter Deinen Füßen bleibt nur der Tau der Heiligung. Reiß doch den Himmel auf über meinem Weg, und umhülle meine Seele mit Deinem Mantel von Licht, damit das Wunder des nie endenden Morgenrots sich auch an mir vollziehen möge.


www.maria-domina-animarum.net

366. BITTGEBET ZU MARIA FÜR EINE ENTGLEISTE SEELE

(Myriam van Nazareth)

Heiligste Jungfrau Maria, hocherhabene Herrin der Schatzkammer von Gottes Gnaden, mächtige Fürsprecherin für alle Menschen bei Gottes Gerechtigkeit, zu Deinen Füßen lege ich die Seele von ..... (Name). Im Namen unseres Erlösers Jesus Christus, Deines Sohnes, bitte ich Dich, geruhe, ihn/sie zum Licht Gottes zu führen und ihm/ihr die vollkommene Bekehrung zu erwirken.
Weil Du die Unbefleckte Empfängnis bist, o Maria, führe ihn/sie zur Reinheit an Seele, Geist, Herz und Körper.
Weil Du die Braut des Heiligen Geistes bist, o Maria, erwirke ihm/ihr die Göttliche Weisheit und die Gaben des Heiligen Geistes.
Weil Du die Besiegerin der Teufel bist, o Maria, mache ihn/sie stark gegen alle Einflüsterungen des Bösen.
Weil Du die Herrin aller Tugenden bist, o Maria, befreie ihn/sie von allen negativen Charakterzügen, Untugenden, schlechten Gewohnheiten und Süchten.
Weil Du die Königin der Liebe bist, o Maria, mache ihn/sie frei von allem Hass und allen negativen Gefühlen.
Weil Du die Mutter der Ruhe bist, o Maria, befreie ihn/sie von jeder inneren Unzufriedenheit und Unruhe.
Weil Du die Königin der Selbsthingabe bist. o Maria, erwirke ihm/ihr eine große Aufopferungsbereitschaft und Bußfertigkeit, und die Annahme aller Leiden und Rückschläge.
Weil Du die Königin des Himmels bist, o Maria, hilf ihr/ihm, sich von ungesunden weltlichen Anhänglichkeiten und allem Materialismus loszulösen.
Weil Du die Königin der Heiligen bist, o Maria, erwirke ihm/ihr die Fähigkeit der Unterscheidung zwischen Gut und Böse.
Weil Du die Königin des Friedens bist, o Maria, befreie ihn/sie von jeder Neigung zum Streit oder Unfrieden gegen seine/ihre Mitmenschen.
Weil Du die Mutter Jesu bist, o Maria, befreie ihn/sie von Gottlosigkeit, Unglauben und Feindseligkeit gegenüber der Kirche.
Weil Du die Königin des Rosenkranzes bist, o Maria, erwirke ihm/ihr eine wahre Liebe zum Gebet.
Weil Du die Miterlöserin der Menschheit bist, o Maria, binde alle seine/ihre Sünden an das Fuß des Kreuzes, damit sie im erlösenden Blut Christi weggenommen werden.
Weil Du die Zuflucht der Sünder bist, o Maria, berühre sein/ihr Herz mit Gefühlen aufrichtiger Reue.
Weil Du die Mittlerin aller Gnaden bist, o Maria, erwirke ihm/ihr die Gnade einer vollkommenen und endgültigen Bekehrung zum Weg in das Licht.

Zum Schluss: 3 x "Mächtige Mutter Maria, aufgrund der Leiden Jesu und Deiner Schmerzen, geruhe, mein Flehen zu erhören".


www.maria-domina-animarum.net

367. ANRUFUNG ZUR UNBEFLECKTEN EMPFÄNGNIS

(Myriam van Nazareth)

Unbefleckte Jungfrau Maria, Spiegel beispielloser Reinheit, mir von Gott zum Vorbild gegeben, höre doch das Rufen meiner Not leidenden Seele. Lass mich sterben im Feuer Deiner Himmlischen Tugenden, damit ich für ewig in Dir leben möge und Dir vollkommen gehören kann.
O strahlende Morgendämmerung der Entzückung, verjage die Nacht aus meiner Seele.
O Wunder Unbefleckter Reinheit, wasche die Sünde aus mir weg.
O glänzendes Licht aus dem Himmel, überspüle meine weltliche Finsternis.
O vollkommener Glanz der Seelen, verberge meine Unvollkommenheit vor meinem gequälten Herzen.
O kristallklarer Ozean der Heiligkeit, verschlinge alles, was meine Seele verdorren lässt.
O süßer Mund des Ewigen Wortes, beschäme in mir die Stimme der weltlichen Täuschungen.
O zarter Mantel makelloser Liebe, wärme mein erkaltetes Gemüt, denn meine Schwachheit bedroht meine Seele.
O blendende Fackel von Schönheit, mache auch mein Wesen zu einer Quelle der Verzückung.
O herrliche Blume des Paradieses, berausche meine Seele mit den Düften Deiner Heiligkeit.
O Unbeflecktes Herz von goldenem Feuer, lass mich entflammen und vor Liebe verglühen zu den Füßen Derjenigen, Die meine Erlösung eingeläutet hat, und die Asche meiner Untugenden soll Deine Macht verherrlichen.


www.maria-domina-animarum.net

368. WEIHE EINES MITMENSCHEN AN MARIA

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Königin von Himmel und Erden,
In vollem Vertrauen auf Deine Himmlische Liebe und Deine beispiellose Macht lege ich das ganze Wesen von ….. (Name) zu Deinen Füßen nieder. Ich vertraue Dir den Schutz, die Bewachung und Führung über seinen/ihren Geist, sein/ihr Herz, seinen/ihren Körper und seine/ihre Seele an.
O Maria, sei die Herrin seines/ihres Geistes, damit alle seine/ihre Gedanken von Dir beherrscht werden, an der Ewigen Wahrheit orientiert sind und dem kommenden Reich Christi dienlich sein mögen.
O Maria, sei die Herrin seines/ihres Herzens, damit es frei von negativen Gefühlen sein möge und ein Herd reiner, inbrünstiger Liebe zu Gott und dem Nächsten sein möge.
O Maria, sei die Herrin seines/ihres Körpers, damit er ein würdiger Tempel für seine/ihre Seele sein möge und mit Hingabe der Abbüßung der Sünden der Welt dienlich wird.
O Maria, sei die Herrin seiner/ihrer Seele, damit sie im Licht der Gnade leben und für ewig Gott gehören möge.
Hoch erhabene Königin aller Seelen, ich übergebe Dir ..... (Name), damit Du vollkommen in ihm/ihr herrschen mögest und seine/ihre ganzen Gedanken, Worte, Handlungen, Bestrebungen und Gefühle Deinem Willen unterworfen sein mögen. Geruhe, ihn/sie vor allem Bösen zu bewahren, ihn/sie von den Folgen seiner/ihrer Sünden zu befreien und ihn/sie zur ewigen Glückseligkeit im Himmel zu führen.


www.maria-domina-animarum.net

369. WEIHE AN MARIA FÜR UNTERWEGS

(Myriam van Nazareth)

(empfohlenes Gebet vor einem Bild Mariä oder einer Kapelle unterwegs)

Liebe Mutter Maria,
Ich komme zu Dir, mich selbst Dir vollkommen hinzugeben, denn in meinem Herzen klingt der Gesang Deiner Himmlischen Liebe wider, der stille Ruf der Verzückung.
Geruhe, Dich Selbst in mich hinüberfließen zu lassen, damit ich vollkommen eins mit Dir sein kann.
Schenke meiner Seele und meinem Herzen die Kraft, das Licht und die Liebe, jeden Augenblick dieser Einswerdung gerecht zu werden, und schenke meinen Beinen die Kraft, auch bei Regen und Wind den Weg zu vollenden, den Du in meinem Herzen gezeichnet hast.
O Mutter, segne mich mit Deinem zärtlichen Lächeln, denn es ist der Sonnenstrahl, der mich zum Ewigen Hafen führen wird.
Ich schenke Dir auch mein Haus. Geruhe, es vor allen Gefahren zu bewahren und es mit Deiner Gegenwart zu beehren, damit ich dort ein Stückchen Himmel finden möge, wenn ich später nach Hause zurückkehre.


www.maria-domina-animarum.net

370. GEBETSKUSS AN MARIA, SCHLÜSSEL ZU MEINER SEELE

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Schatzbewahrerin aller Mysterien,
Welche ungeahnte Liebe hat mein Herz entflammt, als Du es betratest, denn meine Seele erkannte Diejenige, Die meine Augen noch nie geschaut hatten, doch Deren Name vor allen Zeiten in mein Herz gebrannt war. Du bist Gottes Geschenk an meine Armut, denn wie soll ein Herz für eine Seele brennen, die sich nie auf seinem Lebensweg gezeigt hätte, wenn nicht Gott Selbst die Vereinigung vorherbestimmt und geheiligt hätte.
Welche Schönheit schmückt doch meinen geheimen Garten, seit Du ihn erschlossen hast.
O Mutter des Lichts, wie lange bereits wartete die Saat meiner Blumen auf das Streicheln der Sonne der wahren Liebe, doch meine Seele kannte nicht einmal ihren eigenen Boden.
Welche Wunder vollziehst Du doch in mir, o Mysterium lichtvoller Schönheit.
Du bringst mir Verzückung, denn nie zuvor badete mein Garten in den Düften der Glückseligkeit, die Deine Gegenwart über ihn ausgebreitet hat.
Du bringst mir Wehmut, denn wie zerreißend ist der Schmerz wegen meiner Unfähigkeit, Dir alle Blumen zu geben, die Deine glühende Berührung meines Herzens in mir zum Blühen bringt.
Du bringst mir Sehnsucht, denn meine Seele weiß jetzt, dass das ewige Glück ihr nur dann zuteil werden kann, wenn sie sich vollkommen und bedingungslos der Umarmung Deines Liebesfeuers preisgibt.
Aus der reichen Quelle der Gefühle, die Du in meiner Seele hast entspringen lassen, fließen jetzt meine Tränen der Liebe.
O Schlüssel zu meiner Seele, Gott selbst hat gewollt, dass unsere Seelen sich einander im Feuer Seiner Ewigen Liebe geben. Ich gebe Dir alles, was ich bin, als Unterpfand meiner Treue, denn wie könnte ich Dir jemals untreu sein, wenn ich mit Dir vollkommen eins bin? Öffne deshalb nochmals meine Tür, die Gottes Geist Dir vorbehalten hat, und lass mich Dich für ewig in den Herd meiner Liebe aufnehmen, denn ohne Dich kann meine Seele nicht den Strahlen von Gottes Licht aufgeschlossen bleiben.

♥ ♥ ♥

Das Bild von Maria als Schlüssel zur Seele beruht auf der Tatsache, dass der Mensch, der sich Maria vollkommen weiht, seine Seele so vollkommen in Ihre Hände gibt, dass Sie alle Macht darüber erhält. Der Schlüssel ist hier Symbol von Macht und Eigentum. Maria kann nach eigenem Gutdünken die Seele betreten, denn sie ist Ihr Besitz. Er ist auch ein Symbol des Schutzes: Wer den Schlüssel hat, kann auch verhindern, dass unerwünschte Eindringlinge hereinkommen.


www.maria-domina-animarum.net

371. NACHTKUSS AN MARIA, HOFFNUNG AUF DEN EWIGEN TAG

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, hocherhabene Königin der Nacht, die Du Gottes Licht in die Seelen gießt. Dankbar für den Tag, den Du an meiner Seite hast verbringen wollen, bitte ich Dich, dass Du auch in meinem Herzen bleiben wollest, nachdem Deine sanfte Hand meine Augen geschlossen hat.
Gute Nacht, meine Himmlische Mutter, Du hast mich heute an der Hand geführt. Geruhe, auch diese Nacht meine Hand in die Deine zu nehmen, während ich ruhe, denn ich brauche Deine Kraft so sehr, wenn der neue Morgen kommt.
Gute Nacht, meine Himmlische Herrin, ich habe Dir den vergangenen Tag gegeben und habe Dir mit meinem ganzen Wesen gehört. Geruhe, auch diese Nacht über mich zu herrschen, damit keine Finsternis meine Seele noch meinen Körper bedroht.
Gute Nacht, meine Himmlische Gefährtin, Deine Liebe hat heute meine Seele wie ein Mantel von Zärtlichkeit und Geborgenheit umgeben. Darf ich Dich jetzt in mich aufnehmen, damit wir uns diese Nacht in der tiefsten Einheit von Herz und Seele hegen können, die Gott für uns bestimmt hat.
Gute Nacht, o Tor des Himmels. Geruhe, bei Gottes Thron auf mich zu warten, falls Seine Liebe mich vor der Morgenstunde zu dem neuen Leben in Seinem Reich rufen sollte, denn nur, wenn Du mich im Licht Seines Antlitzes küsst, wird die Hoffnung auf den Ewigen Tag in meiner Seele dämmern.


www.maria-domina-animarum.net

372. BITTGEBET ZUR RETTUNG ALLER SEELEN

(Myriam van Nazareth)

Geliebter Ewiger Vater,
Aus Liebe zu Dir bitte ich um die Rettung aller Seelen, die der Gefahr unterliegen, für immer verloren zu gehen. Auf die unendlich mächtige Fürsprache der Heiligsten Jungfrau Maria, Miterlöserin und Mutter aller Menschen, bitte ich Dich um die Fülle der Kraft des nie versiegenden, erlösenden Stroms der Gnaden, den der Kreuzestod Jesu und Marias Schmerzen auf die Menschheit hin erschlossen haben. O lass das Licht so stark in die Finsternis scheinen, dass auch die am meisten verfinsterten Seelen den Weg zu Dir zurückfinden.

Jeder Anrufung folgt: O Gott der Liebe, rette die verblendeten Seelen

Wegen der Unbefleckten Empfängnis der Heiligen Jungfrau Maria, ...
Wegen des Ja-Worts der Heiligen Jungfrau Maria zur Wiedergutmachung für den Sündenfall Evas, ...
Wegen der Menschwerdung Deines Sohnes Jesus Christus, des einzigen Messias, ...
Wegen der vollkommenen Sündenlosigkeit der Heiligen Jungfrau Maria, ...
Wegen der vollendeten Macht der Heiligen Jungfrau Maria über den Bösen, ...
Wegen der vollkommenen Herrschaft der Heiligen Jungfrau Maria über alles Böse, ...
Wegen der erlösenden Leiden Jesu, ...
Wegen des Kreuzestodes Jesu zur Öffnung des Himmels für alle Seelen, ...
Wegen der immerwährenden Schmerzen unserer Miterlöserin Maria, ...
Wegen der vernichtenden Kraft des Kreuzes gegen alles Böse, ...
Wegen der Gnaden aller heiligen Messen in der ganzen Welt und in allen Jahrhunderten, ...
Wegen der abbüßenden Kraft aller aufgeopferten Leiden in der ganzen Welt, ...
Wegen aller Sühneleistungen und Aufopferungen der Dir geweihten Seelen, ...
Wegen aller Gebete aller Christen in allen Jahrhunderten, ...
Wegen jedes ausgesprochenen Aktes der Weihe und Unterwerfung an die Heilige Jungfrau Maria, ...
Wegen jeder Tat der Nächstenliebe zwischen Menschen, ...
Wegen aller Taten und Worte der Verehrung und Ehrerbietung an Gott, die Heilige Jungfrau Maria und an Deine Heiligen und Engel, ...
Wegen der Verdienste aller bekannten und unbekannten Heiligen, ...
Ewiger Vater, zur Rettung der gesamten Menschheit lege ich alle Seelen am Fuß des Kreuzes nieder, erkenne ich Deinen Sohn Jesus Christus als den einzigen wahren Messias und Erlöser an, und erkenne ich die Heilige Jungfrau Maria, die Mutter Jesu, als Miterlöserin der gesamten Menschheit und Herrin aller Seelen an.


www.maria-domina-animarum.net

373. NOTANRUFUNG UM SCHUTZ

(Myriam van Nazareth)

Jesus Christus, Mensch gewordener Sohn Gottes, zeichne meine Seele mit Deinem Kreuz, das den Bösen besiegt.
Jesus Christus, Licht in der Finsternis, erfülle mich mit Himmlischer Kraft, der keine Finsternis standhält.
Jesus Christus, Erlöser aller Seelen, die glauben und lieben, erlöse mich aus der Angst, die mich wanken lässt.
Heilige Jungfrau Maria, Unbefleckte Empfängnis, lege unter Deine Füße alles, was mich an Seele, Geist, Herz und Körper angreift, denn ich glaube an Deine uneingeschränkte Macht über den Bösen.
Heilige Jungfrau Maria, Miterlöserin der Menschheit, binde alle meine Feinde an den Fuß des Kreuzes, damit ihre bösen Neigungen im Himmlischen Licht verschwinden.
Heilige Jungfrau Maria, Schrecken der Teufel, verjage von mir alle bösen Kräfte, die mich bedrohen.
Heiliger Erzengel Michael, umringe mich jetzt mit Gottes Engeln. Rette mich aus dieser Gefahr und schütze meine Seele, meinen Geist, mein Herz und meinen Körper, in den allerheiligsten Namen Jesu und Mariä. (Bekreuzigen Sie sich)

♥ ♥ ♥

"O Mutter, wie sehr sehnt sich mein Herz nach der vollkommenen Hingabe meiner selbst für meine Mitmenschen. O Feuer meines Herzens, bring doch die Saat meiner Prüfungen zur Reifung, und salbe meine Wunden mit Deinen zärtlichen Händen, denn sie begehren, die Seelen vom Fieber ihrer Sünden zu reinigen.
Siehe meine Schmerzen, die die Seelen nähren wollen wie die Kornhalme auf dem Feld.
Siehe mein Blut, das die Seelen laben will wie der Saft des Weinstocks.
Siehe meine Tränen, die die Seelen streicheln wollen wie der Wildbach auf den Felsen.
Siehe die verborgenen Qualen meines Wesens, das durch Deine Schmerzen gekreuzigt wird, denn sie wollen die Nägel verzehren, womit die Welt die Seelen an sich festgenagelt hat".

(Myriam, 26. April 2003, Festtag Mariä, der Mutter vom Guten Rat)


www.maria-domina-animarum.net

374. EINLADUNG AN DEN HEILIGEN GEIST

(Myriam van Nazareth)

O Heiliger Geist, Göttlicher Heiligmacher, hauche doch Leben in mein Wesen, denn ohne Deinen Atem fehlt mir jede Kraft, um dasjenige zu vollbringen, wozu ich berufen bin. Komm, lass jetzt die Blüten in meiner Seele den ewigen Frühling ankündigen.
Heiliger Wind der Beseelung, wehe doch über den Boden meiner Seele.
Heilige Sonne der Erleuchtung, strahle doch durch die Fenster meines Geistes.
Heiliges Feuer unvergänglicher Liebe, brenne doch die Wände meines Herzens auf.
Heiliger Tau der Erquickung, umhülle doch mein schwaches Wesen.
Heilige Quelle des Lebens, befließe doch die Himmlischen Blumen auf meinem Acker.
Heiliger Regen der Erfrischung, lösche doch jeden Brandherd weltlicher Irreführung.
Heiliger Duft der Führung, ziehe doch Deine unauslöschlichen Spuren auf meinem Lebensweg.
Heiliger Regenbogen der Verherrlichung, führe mich doch zum Licht hinter den Wolken der Welt.
O Gott des Ewigen Lichtes und des Ewigen Wissens,
lass mich sehen, denn meine Augen gehören Maria.
Lass mich fühlen, denn mein Herz gehört Maria.
Lass mich wissen, denn mein Geist gehört Maria.
Lass mich in Frieden und Freude leiden, denn mein Körper gehört Maria.
Mache aus mir eine(n) Heilige(n), denn ich habe meine Seele in Marias Hände und meine Untugenden unter Ihre Füße gelegt.
Komm, Heiliger Geist, nimm mich auf in das Mysterium Deiner Unendlichkeit, denn durch Maria bin ich Dein.


www.maria-domina-animarum.net

375. LOBPREIS AN DIE MACHT MARIÄ, MUTTER GOTTES

(Myriam van Nazareth)

Allerheiligste Jungfrau Maria, Morgendämmerung des Reiches vom Ewigen Licht, ab Deiner Unbefleckten Empfängnis aus dem Schoß der Heiligsten Dreifaltigkeit bis zu Deiner Krönung zur Königin des Himmels und der Erde hat Gott Deine Größe verherrlicht.
Siehe meine Kleinheit, die sich in einer ständigen Lobpreisung vor Deinen Füßen niederwirft, denn Dein süßer Name bringt Leben und Rettung, wo Finsternis, Verderben und Not drohen.
Sei gepriesen, Himmlische Blume, denn Dein Erbarmen lässt die Sonne über gequälten Seelen aufgehen.
Sei gepriesen, Himmlische Blume, denn auf Dein Wort hin gießt der Heilige Geist Seine Gaben der Glückseligkeit in die Seelen.
Sei gepriesen, Himmlische Blume, denn jede finstere Kraft wird unter Deinen Füßen zerquetscht.
Sei gepriesen, Himmlische Blume, denn Dein Einschreiten wird die Kirche Christi vor dem Zerfall retten.
Sei gepriesen, Himmlische Blume, denn auf Dein Wort hin werden die Legionen der Engel unsere Welt reinigen.
Sei gepriesen, Himmlische Blume, denn auf Dein Wort hin öffnet sich das Himmelstor.
Sei gepriesen, Himmlische Blume, denn Dir gehört alle Macht über Gottes Gnaden.
Sei gepriesen, Himmlische Blume, denn Deiner Fürsprache verdanken unzählige Seelen ihr Ewiges Glück.
Sei gepriesen, Himmlische Blume, denn ohne Deine immerwährende Hilfe bin ich verloren.
Sei gepriesen, Himmlische Blume, denn unter Deinen Füßen werden meine Sünden und Untugenden zu Staub.
Sei gepriesen, Himmlische Blume, denn Du bist meine Retterin in allen meinen Nöten.
Sei gepriesen, Himmlische Blume, denn Dein Mantel ist der Schild aller Verfolgten, die an Deine Macht glauben.
Sei gepriesen, Himmlische Blume, denn Dein Name bricht den Himmel auf und lässt die Hölle zittern.
Sei gepriesen, Himmlische Blume, denn ich habe meinen Lebensweg und meine Bestimmung in Deine Hände gelegt.
O Königin aller Seelen, sei gepriesen in Deiner grenzenlosen Macht zur Rettung der Notleidenden an Seele und Körper, denn Deine Worte der Fürsprache sind Worte Ewigen Lebens.
Sei verherrlicht, o mächtige Mutter Gottes, in allen Deinen Kindern, die durch die Gnaden aus Deiner Hand die Nahrung des Lebens gefunden haben für Zeit und Ewigkeit.


www.maria-domina-animarum.net

376. GEBET ZU JESUS CHRISTUS, DEM LICHT IN DER FINSTERNIS

(Myriam van Nazareth)

O Jesus Christus, Göttlicher Erlöser, Licht der ganzen Schöpfung, mache Deine Strahlen sichtbar, denn die Finsternis ist zwischen Dich und die Seelen gefallen wie ein Tuch, das alles Leben erstickt.
Lass jetzt die Seelen neu erblühen im vollen Licht des Kreuzes der Erlösung, mit dem das Du auf Golgotha den großen Bund der Liebe geschlossen hast.
Licht, das in der Finsternis leuchtet, mache den einzig wahren Weg für die schwächsten Augen sichtbar.
Licht, das in der Finsternis leuchtet, beleuchte alle Stolpersteine, worüber Seelen fallen.
Licht, das in der Finsternis leuchtet, verjage alle Finsternis aus der Welt und aus jeder Seele.
Licht, das in der Finsternis leuchtet, verberge Dich nicht länger hinter den Wolken der Welt.
Licht, das in der Finsternis leuchtet, sei der Stern, der die Nacht zum ewigen Tag macht.
Licht, das in der Finsternis leuchtet, vertreibe den Nebel, der Geister unsicher macht.
Licht, das in der Finsternis leuchtet, befreie alle Seelen von den Schatten der Sünde.
Licht, das in der Finsternis leuchtet, sei immer sichtbar durch Marias Unbeflecktes Herz hindurch, den Mond in unseren dunkelsten Stunden.
O erhebe Dich doch, Licht der Seelen, und leuchte jetzt in der Glorie Deiner Auferstehung, zur ewigen Verherrlichung der Liebe, die am Kreuz als die Sonne des Ewigen Lebens entbrannt ist.


www.maria-domina-animarum.net

377. DARBIETUNG ALLEN HERZELEIDES AN MARIA

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Königin der Märtyrer und Schmerzensreiche Mutter,
Zur Fortsetzung Deiner unüberbietbaren Opfergabe der Miterlösung mit Deinem leidenden Sohn weihe ich Dir alles Herzeleid, das auf dieser Welt erfahren und Dir nicht aufgeopfert wird, damit dieses kraft des Erlösungsmysteriums zur Rettung von Seelen benutzt werden möge.
O Schmerzensreiche Mutter,
Ich opfere Dir jegliche Unfähigkeit auf, Liebe zu schenken oder anzunehmen.
Ich opfere Dir alles Leid wegen empfundener Verhöhnung oder erlittener Verachtung auf.
Ich opfere Dir alle Leiden aufgrund von Streit, Uneinigkeit oder Unverständnis zwischen Menschen auf.
Ich opfere Dir alles Leiden auf, das durch Hass, Eifersucht, Missgunst oder Neid hervorgerufen wird.
Ich opfere Dir alle Schäden auf, die Herzen durch Verbitterung, Trotz, Groll oder Unmut erleiden.
Ich opfere Dir die Betrübnis aller trauernden und einsamen Herzen auf.
Ich opfere Dir die Trauer aller Herzen auf, die auf dieser Welt haben Abschied nehmen müssen.
Ich opfere Dir das Heimweh und die Wehmut aller Herzen auf, die sich von einem Menschen, einem Ort oder einer Lebensphase getrennt wissen, die ihnen besonders viel bedeuten.
Ich opfere Dir alle Leiden auf, die Herzen aufgrund dessen erdulden, was einem geliebten Herzen angetan wird.
Ich opfere Dir alle Sorgen auf, die Menschenherzen quälen.
Ich opfere Dir den inneren Kampf aller Herzen mit unverarbeiteten Gefühlen und seelischen Erschütterungen auf.
Ich opfere Dir alle Momente von Zweifel an der Kraft des Lichts, der Göttlichen Barmherzigkeit und der Gnade auf.
Ich opfere Dir alle Verfinsterung des Glaubens in den Herzen auf.
Ich opfere Dir alle Unsicherheit über die Göttliche Vorsehung oder die Unfehlbarkeit von Gottes Führung auf.
Ich opfere Dir alle Verleugnung der Göttlichen Liebe auf.
Ich opfere Dir alle Herzen auf, die, aus welchem Grund auch immer, gebrochen oder verwundet sind.
O Mutter der Tränen, deren Herz von einem Schwert der Schmerzen durchbohrt ist, alles Gift, mit dem der Böse mein eigenes Herz und die Herzen aller meiner Mitmenschen zu verletzen sucht, lege ich in Dein Schmerzensreiches Herz, damit Du es in der Kraft des Göttlichen Lichtes in Saat der Erlösung für diese Welt der Betrübnis verwandeln mögest.


www.maria-domina-animarum.net

378. GEBET ZUR WIEDERGUTMACHUNG AN MARIAS LEIDENDES MUTTERHERZ

(Myriam van Nazareth)

Allerreinstes Mutterherz Mariä, so erfüllt von der zärtlichsten Liebe für alle Menschen, deren Sünden Dich so sehr betrübt und die Leiden Jesu notwendig gemacht haben. Ich bitte Dich flehentlich um Vergebung für die Schuld, die alle Menschenseelen Dir gegenüber auf sich geladen haben.
Mutter, vergib uns, denn bei der Geburt Jesu war unser Herz zu sehr von der Welt erfüllt, um Platz für Ihn zu haben.
Mutter, vergib uns, denn wir sind häufiger den Irrlichtern des Bösen als dem Stern des Messias gefolgt.
Mutter, vergib uns, denn wir haben Jesus durch unsere Sünden verleugnet.
Mutter, vergib uns, denn unsere Sünden haben Deinen Göttlichen Sohn gekreuzigt.
Mutter, vergib uns, denn durch den Gottesmord am Erlöser haben wir auch Dein Herz zerrissen.
Mutter, vergib uns, denn wir haben Deine Schmerzen nie begriffen.
Mutter, vergib uns, denn wir haben Dich nicht als unsere Miterlöserin anerkannt.
Mutter, vergib uns, denn Dein allerreinstes Herz wurde durch unsere Unreinheiten beladen und durchbohrt.
Mutter, vergib uns, denn die Dürre unseres Herzens hat Dich ein Meer von Tränen gekostet.
Mutter, vergib uns, denn wir sind des Balsams Deiner allerheiligsten Mutterschaft unwürdig.
Mutter, vergib uns, denn aufgrund unserer Lieblosigkeit und Gleichgültigkeit stehst Du jeden Tag wieder unter dem Kreuz.
Mutter, vergib uns, denn kein Opfer in der Welt kann die Schmerzen wiedergutmachen, die Du für uns erlitten hast.
Mutter, vergib mir, dem armseligsten Deiner Kinder, denn ich bin ein(e) Sünder(in), Deiner unwürdig.
O Miterlöserin, deren über allem Lob erhabenes Opfer zusammen mit dem von Christus, dem Erlöser, dem Vater dargeboten wurde damit der Himmels für die Seelen aufgeschlossen wird, nimm das Opfer des Dankes und der Reue an, das ich Dir im Namen aller Erlösten darbringe, die nicht erkannt haben, wie viel Tränen sie Dein liebendes Mutterherz gekostet haben.


www.maria-domina-animarum.net

379. GEBET UM GEISTIGE TAUFE

(Myriam van Nazareth)

Allerheiligste Dreifaltigkeit, Vater, Sohn und Heiliger Geist, in Gegenwart der Allerheiligsten Jungfrau Maria bitte ich Dich, ..... (Name) mit der Kraft einer geistigen Taufe zu erfüllen.
Geruhe, ihn/sie mit dem Ewigen Licht des Vaters zu taufen, damit er/sie die Heiligkeit besitzen möge, die für ihn/sie vorgesehen ist, und das Reich der Himmel ihm/ihr zuteil werden möge.
Geruhe, ihn/sie mit dem Kostbaren Blut Christi zu taufen, damit seine/ihre Seele von allen Sünden und den sich daraus ergebenden verheerenden Folgen befreit werden möge, und sie weiterhin für den Strom der Gnaden empfänglich bleiben möge, die am Kreuz der Erlösung für sie erschlossen wurden.
Geruhe, ihn/sie mit dem Feuer des Heiligen Geistes zu taufen, damit Gottes Liebe in ihm/ihr brennen möge und das wahre Licht Christi aus ihm/ihr strahlen möge bis in die Stunde seines/ihres Todes für die Welt.
Geruhe, ihn/sie mit Marias Tränen zu taufen, die von der Passion Jesu an bis zu Seiner Auferstehung vergossen wurden, damit jede Spur von Irrtum und Unglauben und jeder Keim von sündigen Gedanken und Handlungen aus ihm/ihr weggewaschen werden möge.
Dieser Himmlischen Quelle von Licht, Blut, Feuer und Tränen vertraue ich die Seele, den Geist, das Herz und den Körper von ..... (Name)  an, damit sein/ihr ganzes Wesen durch die Taufe der Erlösung geheiligt wird, im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes und im Namen der Unbefleckten Jungfrau Maria, Miterlöserin, Mittlerin und Fürsprecherin aller Seelen.

♥ ♥ ♥

Das obige Gebet kann gebetet werden, um besonderes Erbarmen oder besondere Kraft über jemanden (einschließlich über sich selbst) herab zu flehen oder für ein nicht getauftes Kind das Sakrament der Taufe vorzubereiten.

♥ ♥ ♥

Die Taufe kann als die Bestätigung als Christ betrachtet werden. Durch die Taufe wird der Heilige Geist über die Seele herab gerufen zum Ausgleich der Erbsünde. Eine geistige Taufe im Sinne des oben stehenden Gebets ist das Herabrufen besonderer Himmlischer Gaben für die Seele aufgrund der Kraft des Blutes Jesu, der Tränen Mariä, und des Feuers des Heiligen Geistes. Sie sollen sich dessen bewusst sein, dass die Dinge, die Sie herab flehen, auch tatsächlich Kräfte in Bewegung setzen.


www.maria-domina-animarum.net

380. HERABRUFEN VON MARIAS LIEBE ÜBER DIE HERZEN

(Myriam van Nazareth)

Inbrünstiges Herz Mariä, Herd brennender Liebe, wie arm sind die Menschenherzen. Brich sie doch auf, o Mutter, denn sie brauchen Dein Feuer, das Leben gibt.
Lehre die Herzen die Tiefe Deiner Himmlischen Liebe erkennen, die so unverstanden bleibt und dadurch Dein eigenes Herz versengt, wie durch eine Flamme ohne Ausweg.
Lehre die Herzen die Fülle der Gefühle erkennen, die aus Deinem Herzen hervor sprühen wie aus einem Brunnen, wie die Welt niemals einen gekannt hat. Wie können sie begreifen, was Dein Herz beseelt, solange nicht ein einziger Deiner Strahlen ihr Herz umarmt hat?
Lehre die Herzen das Feuer erkennen, mit dem Deine Himmlische Liebe sich restlos hingibt, denn ich fühle das Schwert der Unbeständigkeit ihrer Liebe Dein Herz durchbohren.
Lehre die Herzen die Zärtlichkeit erkennen, mit der Deine Himmlische Liebe sie zu streicheln sucht. O fühle doch mein Herz seufzen unter dem Schmerz Deines Herzens, das sich so schnell vergessen weiß, denn wie verwundbar ist das Herz, das sich vollkommen hingegeben hat und die Verzückung der Einswerdung geschmeckt hat.
Lehre die Herzen das Sehnen Deiner Himmlischen Liebe erkennen, damit sie durch die Einsamkeit des Herzens berührt werden, das blutet wegen der Verkennung seines ewig dauernden Kusses.
O liebeskrankes Herz Mariä, wie schnell stirbt in den Herzen Deine Liebe, die Leben gibt.
Lehre sie doch begreifen, dass das Liebesfeuer, das sie zurückweisen, ihr Herz gefrieren lässt, das Deine jedoch in einem Feuermeer von Schmerz entbrennen lässt.
Lehre sie doch begreifen, dass die Zärtlichkeit, die sie zurückweisen, ihr Herz versteinern lässt, das Deine jedoch wie das Schwert von Kalvaria durchbohrt.
Lehre sie doch begreifen, dass das Liebessehnen, das sie verschmähen, ihre Seele in den Tränen von Einsamkeit ertränken wird, die sie Dein Herz gekostet haben.


www.maria-domina-animarum.net

381. GEBET ZU MARIA, MUTTER DER RUHE

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Paradies Himmlischen Friedens,
Wie hilflos fühle ich mich, ein Opfer der Stürme, die mich ins Wanken bringen.
Ich weiß nicht mehr, wohin meine Schritte mich führen, und ich fürchte den Abend, als ob es nie mehr Tag wird.
Rette mich o Mutter, denn nur Deine zärtliche Liebe kann mich von dem Fieber befreien, das meinen Geist irre reden lässt, mein Herz zittern lässt und meine Seele für mich zu einer fremden macht.
O Mutter,
Teile doch Deine Ruhe mit mir, und ich werde wieder auf den Segen der neuen Morgendämmerung hoffen.
Teile doch Deine Ruhe mit mir, und keine finstere Kraft wird mich noch unsicher machen.
Teile doch Deine Ruhe mit mir, und mein Herz wird für viele ein Ort des Friedens sein.
Teile doch Deine Ruhe mit mir, und das wahre Licht wird aufs Neue meinen Geist betreten.
Teile doch Deine Ruhe mit mir, und in meiner Seele wird jeder Kampf nachlassen.
Teile doch Deine Ruhe mit mir, und ich werde glauben, dass mein Lebensweg von Gott angelegt ist.
Teile doch Deine Ruhe mit mir, und keine Furcht wird noch mein Herz lähmen.
Teile doch Deine Ruhe mit mir, und keine Unruhe wird mich noch blind für die Wahrheit machen.
Teile doch Deine Ruhe mit mir, und das Vertrauen der Heiligen wird in mir leben.
Teile doch Deine Ruhe mit mir, und ich werde spüren, dass Gottes Geist mich führt.
Teile doch Deine Ruhe mit mir, und ich werde Ruhe und Frieden in Gottes Liebe finden.
Teile doch Deine Ruhe mit mir, und ich werde mein Kreuz als eine Gnade für meine Seele annehmen.
Teile doch Deine Ruhe mit mir, und die Winde des Lebens werden das Korn meiner Seele nicht brechen.
Teile doch Deine Ruhe mit mir, und ich werde wie ein Lamm zu Deinen Füßen werden.
O Maria, Garten der vollkommenen Ruhe,
Lass doch Deine sanften Augen auf mir ruhen, denn sie werden den Unfrieden in meinem Gemüt bezwingen.
Lass doch Deine zärtlichen Hände auf mir ruhen, denn keine Unruhe in meinem ganzen Wesen kann Deiner Heiligen Berührung widerstehen.
Drücke doch Deine lilienreinen Lippen auf mein Herz, denn Deine Himmlische Liebe wird alles verbrennen, was meine Seele belastet.


www.maria-domina-animarum.net

382. GEBET DES TROSTES IN EINER VERLASSENEN KIRCHE

(Myriam van Nazareth)

O Jesus, einsame Liebe,
Auch wenn ich Dich mit meinen Augen von Fleisch nicht sehe, dennoch weiß meine Seele, dass Du hier auf sie wartest, in der Hoffnung, dass mein Herzschlag ein Liebeslied für Dich sein wird.
Fühle ich nicht das Brennen Deines Herzens, das sich im Tabernakel so sehr nach der Begegnung mit mir gesehnt hat, so wie damals im Tabernakel von Marias Mutterschoß?
Fühle ich nicht Deine Einsamkeit von Kalvaria, jetzt, wo die Menschenseelen Dich aufs Neue für das Weltliche verlassen haben, seit Du auf diesem Altar während der letzten heiligen Messe sein Kreuzesopfer erneuert hast?
O Jesus, küsse doch meine Seele, bevor ich von hier weggehe, Du weißt, dass meine schwachen Augen Dich nicht finden.
Winke doch meinem Geist aus Deinem Heiligtum, damit ich Dich mit meinem Lächeln streicheln kann.
Präge doch das Siegel Deiner Liebe auf mein Herz, damit ein Teil von mir für immer hier bei Dir bleiben möge.
Lass mich spüren, meine unsichtbare Liebe, dass die Wärme meines Herzens Deine Liebesschmerzen gesalbt hat, denn ich kann mich an diesem Ort nicht von Dir verabschieden, bevor ich weiß, dass ich mich für ewig Dein(e) Freund(in) nennen darf.

♥ ♥ ♥

Die meiste Zeit sind unsere Kirchen leer. Jesus ist aber ständig im Tabernakel zugegen, zusammen mit Maria. Halten Sie sich dies immer vor Augen, wenn Sie eine Kirche betreten. Auch wenn es dort außer Ihnen keine Menschen gibt, Sie sind dort nie allein. Seien Sie sich dessen bewusst, dass Jesus auf Ihr Kommen gewartet hat. Wie schmerzhaft ist es für einen Gott der Liebe, wenn die Menschen, für die Er Sein Leben auf Erden gegeben hat, achtlos an Ihm vorbei gehen. Gehen wir Sie deshalb auch außerhalb der heiligen Messen hin und wieder in eine Kirche hinein und begrüßen Sie mit Ehrerbietung und Liebe den Tabernakel, und sprechen Sie das obige Gebet mit einem warmen Herzen aus. Dieses Gebet wurde dazu inspiriert, das betrübte Herz Jesu zu trösten (und dadurch auch das Schmerzensreiche Herz Mariä). Sie werden damit zwei Herzen erfreuen und auch selbst eine besondere Freude erfahren. Es ist auβerdem sehr bedauerlich, wie wenig Ehrfurcht viele Leute zeigen, wenn sie sich in einer Kirche befinden. Die Tatsache, dass sie Gott nicht mit ihren Augen sehen, lässt sie vergessen, dass Er dort anwesend ist. Dies ist nicht nur eine Beleidigung Gott gegenüber, es bringt auch im Wesentlichen einen Mangel an Glauben zum Ausdruck, denn wer wirklich an Gottes Gegenwart glaubt, verhält sich in einer Kirche nicht, als ob es sich da lediglich um einen zufälligen Treffpunkt von Menschen handelt. Seien Sie ehrerbietig, still, besinnlich, rein im Herzen und im Mund, und lassen Sie Gottes Gegenwart zu Ihrer Seele durchdringen.


www.maria-domina-animarum.net

383. GEBET ZUR HEILIGEN MARIA MAGDALENA FÜR EIN NEUES LEBEN

(Myriam van Nazareth)

Liebe Heilige Maria Magdalena, glänzende Perle des Heiligungswerkes des Messias,
Deiner Fürsprache vertraue ich meine Sorgen über die Verirrung von ..... (Name) an, der/die sein/ihr Umfeld so sehr betrübt.
Meine geliebte Himmlische Schwester,
warst Du nicht der Stolz Jesu, des Erlösers der Verirrten?
Standest Du nicht bei unserer Himmlischen Mutter Maria unter dem Kreuz Christi, um dort eine bevorrechtigte Zeugin des größten Ereignisses in der Heilsgeschichte der Menschenseelen zu sein?
Du verzichtetest auf alle Reichtümer für ein Leben der Loslösung und Abtötung. O heile doch ..... (Name) von seiner/ihrer Bindung an Geld und materielle Dinge.
Du verzichtetest auf die Leere vieler weltlicher Liebschaften für das erhebende Feuer der wahren Himmlischen Liebe, die Deine Seele im höchsten Grad geheiligt hat. O heile doch ..... (Name) von den Fiebern seiner/ihrer Liebe zu allem, was nur mit einer täuschenden oberflächlichen Schönheit bekleidet ist.
Du wusstest Dich aus der Gefangenschaft der Unreinheit zu befreien, um die wahre Freiheit der Heiligen zu finden im unendlichen Licht Christi. O heile doch ..... (Name) von allen Verhaltensweisen, Worten, Gedanken und Gefühlen, die nicht durch den Geist von Gottes Liebe beseelt werden.
Du verzichtetest auf die Versuchungen der Welt, um dem Licht Christi bis zum Fuß Seines Kreuzes der Erlösung zu folgen. O befreie doch ..... (Name) von allen Bindungen, die ihn/sie vom Weg zum Reich des Lichtes fernhalten.
Du hattest den Mut, den Krug Deines Lebens der Verirrung und Verblendung im Duft der Heiligkeit zu brechen, um die Füße Jesu zu waschen zur Besiegelung Deines Bundes mit dem Ewigen Licht. O beseele doch das Herz von ..... (Name) mit Deiner brennenden Sehnsucht nach einem neuen Leben in der Schatzkammer der Gnaden, damit auch er/sie, so wie Du, Zeuge/Zeugin von der Erfüllung der Verheißungen der Auferstehung sein möge.
O Maria Magdalena, deren Herz im Liebesfeuer verzehrt ist, das Jesus selbst in Dir entfacht hat, geruhe, mein Flehen zu erhören, um der Unbefleckten Empfängnis der allerheiligsten Jungfrau Maria willen und wegen des alles verzehrenden Feuers aus dem durchstochenen Herzen des gekreuzigten Christus, die die schicksalhaften Schritte auf Deinem Lebensweg mit Dir geteilt haben.


www.maria-domina-animarum.net

384. KREDO DES ERLÖSUNGSMYSTERIUMS

(Myriam van Nazareth)

(u.a. sehr empfehlenswert, um in Gruppen zu beten,
als kraftvolles Zeugnis gegen die Mächte des Bösen)

Geliebter Ewiger Vater,
Zur Verherrlichung Deiner Barmherzigkeit und als Zeugnis gegen alle Kräfte des Bösen, das die Seelen von Dir scheiden will, bekenne ich vor Dir meinen Glauben an den Plan der Erlösung, den Du für alle Jahrhunderte für uns bereitet hast.
Ich glaube und bekenne:

  1. dass Jesus Christus der einzige Messias ist, Gottes Sohn, vom Vater gesandt, um die Menschheit vom Tod der Seele zu erlösen,
  2. dass Jesus das Lamm Gottes ist, wie ein Lamm geopfert zur Versöhnung von Gott mit der sündigen Menschheit,
  3. dass Jesus das Licht in der Finsternis ist, der Führer aus der weltlichen Finsternis zum Licht des Himmels,
  4. dass Jesus Mensch geworden ist aus der Heiligen Jungfrau Maria, um die Erlösung der Menschen durch menschliche Leiden zu erkaufen,
  5. dass Maria, die Mutter Jesu, durch Ihre Unbefleckte Empfängnis vollkommen geheiligt wurde, um Jesus, den Göttlichen Erlöser, als Mensch zur Welt zu bringen,
  6. dass Maria Sich durch ein Leben vollkommener Hingabe an Gottes Erlösungsplan und vollkommen frei von Sünden geopfert hat zur Wiedergutmachung für die Erbsünde der ersten Frau Eva, die die Erlösung notwendig gemacht hat,
  7. dass Jesus zur Abbüßung unserer Sünden, im Garten von Gethsemani zum Tode betrübt war, verraten wurde, gegeißelt, misshandelt, bespuckt, verhöhnt, mit Dornen gekrönt, bis zum Äußersten erniedrigt, beladen mit dem Kreuz zum Kalvarienberg geführt wurde und dort an das Kreuz genagelt wurde, bis zum Tod, der uns das Ewige Leben gab,
  8. dass Jesus durch Sein Blut aus unzähligen Wunden die Verurteilung aus jeder Seele wegwäscht, die glaubt, hofft und liebt,
  9. dass Jesus durch Seine Leiden und Seinen Tod am Kreuz den Himmel geöffnet hat, der durch das Übermaß an Sünden der Menschenseelen geschlossen war,
  10. dass Maria durch Ihre einzigartigen Schmerzen als Mutter des Erlösers, als erste Menschenseele die Macht des Bösen über die Seelen gebrochen hat,
  11. dass Maria als Miterlöserin am Fuß des Kreuzes zusammen mit Jesus die unerschöpfliche Quelle der Gnaden der Erlösung erschlossen hat,
  12. dass Jesus auferstanden ist in Herrlichkeit als endgültiges Zeugnis gegen alle Kräfte der Finsternis und des Todes.

In diesem Glauben gebe ich mich selbst und mein ganzes Leben Jesus, meinem Erlöser, und Maria, meiner Miterlöserin hin.


www.maria-domina-animarum.net

385. GEBET ZU MARIA, MUTTER DES GÖTTLICHEN VERMÄCHTNISSES

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Mutter und mithin erste Erbin der Schätze des Neuen und ewig währenden Bundes.
Nach Dir sehnt sich meine Seele, die nach dem Ewigen Leben dürstet, denn in Deinem Herzen entsprang die Quelle des Blutes der Erlösung.
O allerheiligster Opferkelch von Gottes Vermächtnis an Seine schwachen Lämmer, die Er so sehr liebt,
Deine Handlungen sind jene des Vaters, der Deine Seele unbefleckt geschaffen hat. Aus Deinen Händen können nur Früchte kommen, die alles Gift in den Seelen töten.
Deine Gefühle sind jene Deines gekreuzigten Sohnes Jesus, der Deinem Herzen Anteil am Kreuz gegeben hat, das alle Menschen zu Erben des Himmels macht.
Deine Gedanken sind jene des Heiligen Geistes, der Deinen Geist mit der Göttlichen Weisheit, dem Wegweiser zum Land der Ewigen Liebe erfüllt hat.
Deine Bestrebungen sind jene der Heiligsten Dreifaltigkeit, die Deinen Willen an den Quellen der Schöpfung gelabt hat, aus der nur Göttliche Liebe fließt, die das Reich der Glückseligkeit in jeder Seele gründen will.
O Maria, vorherbestimmt zur Schatzbewahrerin von Gottes Gnaden, Deine Seele trug bereits die Früchte von Gottes Vermächtnis der Erlösung. Dein Leib wurde der Tempel, der den Erlöser den sterbenden Seelen schenkte.
Mache mich doch eins mit Dir, o Mutter, damit meine Seele würdig sein möge, die Saat des Göttlichen Vermächtnisses in sich zur Reife kommen zu lassen.
Beseele mein Herz, und es wird die Ewige Liebe erben.
Beseele meinen Geist, und er wird das Licht der Göttlichen Weisheit erben.
Beseele meinen Körper, und alle meine Leiden werden Saat der Erlösung in die Seelen gießen.
O Mutter des Göttlichen Vermächtnisses, säe in mir die Blumen Deiner Heiligkeit, damit ich die Nachlassenschaft Christi ernten möge.

♥ ♥ ♥

Gottes Nachlassenschaft an die Menschheit lässt sich nicht mit Worten beschreiben, weil sich die Glückseligkeit des ewigen Lebens im Himmel nicht mit Worten beschreiben lässt. Maria war die erste Erbin aller dieser Herrlichkeiten, in dem Sinne, dass an Ihr bereits die weitgehendste Verschmelzung mit Gottes Eigenschaften vollzogen wurde. Gott sehnt Sich nach nichts inständiger als danach, auch Ihnen diese Herrlichkeiten zu bereiten, allerdings müssen Sie dem im Rahmen Seines Ewigen Gesetzes ein heiliges Leben gegenüber stellen.


www.maria-domina-animarum.net

Das nachfolgende Gebet ist als ein Geschenk an Maria, die Mittlerin aller Gnaden gedacht, die alle Gebete und Opfer als Blumen verwendet, von denen Sie die Saat in die Seelen ausstreut. Geben Sie Ihr dieses Gebet so oft wie möglich, auch in Gebetsgruppen, zum Heil und zur Reinigung der Welt. Sie beten dadurch für die Anliegen der Gottesmutter Selbst, die auch Gottes Anliegen sind.

386. TÄGLICHES GEBET FÜR MARIAS ANLIEGEN

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Mittlerin aller Gnaden,
Aus Liebe zu Dir und zum Heil von Gottes Schöpfung gebe ich Dir die Blumen meines Gebets, damit Du die Saat als Gnaden in die Seelen streuen kannst.

Nach jedem der nachfolgenden 15 Punkte 1 x Gegrüßet seist Du, Maria

Mächtige Mutter Gottes, ich flehe Dich an:

  1. für die Feinde Christi und Seiner einzigen wahren Kirche, dass sie das wahre Licht sehen mögen;

  2. für diejenigen, die Gottes Liebe verschmähen durch Lauheit und Gleichgültigkeit gegenüber dem Kreuzesopfer Jesu, gegenüber Deinen Schmerzen, den Heiligen Sakramenten und der Eucharistie;

  3. um einen größeren Widerstand aller Seelen gegen jede Sünde und Versuchung, damit die Macht der Finsternis in unserer Welt gebrochen werde;

  4. um Ausrottung aller Sakrilegien;

  5. für die Seelen im Fegefeuer, dass ihre Aufnahme in die Herrlichkeit des Himmels beschleunigt werden möge;

  6. um Licht und Liebe für alle Menschen, die zur Abtreibung, zur Euthanasie oder zu jeglichem Mangel an Respekt vor dem Leben verführt werden;

  7. um Ausrottung aller Äußerungen des Sittenverfalls;

  8. für alle Menschen, die hungern und Not leiden;

  9. um Kraft für alle Menschen, die leiden an Körper, Geist oder Herz, dass sie ihre Leiden mit Liebe Dir und dem Kreuz Jesu aufopfern zum Heil ihrer eigenen Seele und der Seelen ihrer Mitmenschen;

  10. um Beseelung durch den Heiligen Geist für diejenigen, die im Materialismus verstrickt sind und weltlichen Interessen den Vorrang geben über die Interessen der Seele;

  11. um Ausrottung allen Hochmuts, damit wir Menschen unsere Schwachheit erkennen und aus der Verblendung erwachen, in welcher der Böse uns gefangen hält;

  12. für diejenigen, die sich Betrug oder Unaufrichtigkeit ihrem Nächsten gegenüber zu Schulden kommen lassen;

  13. um die Kraft und den Mut zur Versöhnung und Nächstenliebe für diejenigen, die in Streit, Uneinigkeit oder Hass leben;

  14. für diejenigen, die mich als ihren Feind betrachten, dass sie bekehrt werden und ich selbst die Kraft erhalten möge, zu vergeben;

  15. für das Wiederkommen Jesu zur Gründung von Gottes Reich auf Erden.

O Maria, Mittlerin aller Gnaden und Mutter aller Menschen, geruhe, mich zu erhören.


www.maria-domina-animarum.net

387. ANRUFUNG UM DAS LICHT DER BEFREIUNG

(Myriam van Nazareth)

(besonders empfohlen in Situationen, in denen man es schwer hat,
bei Kraftlosigkeit, Mutlosigkeit, innerer Unruhe oder einem Gefühl der Bedrohung)

Allmächtiger Dreieiniger Gott, Vater, Sohn und Heiliger Geist, in der Gegenwart Mariä, der Unbefleckten Empfängnis, der Mutter des Lichts und des Schreckens der Teufel, rufe ich in meiner Not um die Ausgießung des Göttlichen Lichts in und um mich herum.
Erlösender Jesus, brenne Dein Kreuz von Licht und Verherrlichung in meine Seele, damit alle Kräfte der Finsternis von mir vertrieben werden, denn das Licht leuchtet in der Finsternis und die Finsternis wird es niemals löschen.
Gekreuzigter Jesus, lass sich das Göttliche Licht aus Deinen Wunden um mich herum erheben wie eine Mauer gegen meine Feinde und die Feinde des Ewigen Lichtes, denn das Licht leuchtet in der Finsternis und die Finsternis wird es niemals löschen.
Leidender Jesus, besprenge meine Seele unaufhörlich mit Deinem Blut, damit sie von allen Sünden frei und mit Deiner Kraft erfüllt werden möge, denn das Licht leuchtet in der Finsternis und die Finsternis wird es niemals löschen.
Auferstandener Christus, durchbrich alle Finsternis um mich herum mit den Strahlen von Gottes Herrlichkeit, denn das Licht leuchtet in der Finsternis und die Finsternis wird es niemals löschen.
Heiliger Geist, gieße die Fülle der Gnade wie Zungen von heiligendem Feuer in mein Herz, damit in mir alles verzehrt wird, was nicht heilig ist, denn das Licht leuchtet in der Finsternis und die Finsternis wird es niemals löschen.
Heiligste Jungfrau Maria, unbefleckt empfangene Mutter Christi, lass die Blumen Deiner Heiligkeit in meiner Seele blühen zur Ausrottung aller bösen Neigungen, denn das Licht leuchtet in der Finsternis und die Finsternis wird es niemals löschen.
Unbeflecktes Herz Mariä, lass Deine Liebesflamme für ewig in meinem Herzen brennen als Zeugnis gegen alle Kälte und allen Hass, denn das Licht leuchtet in der Finsternis und die Finsternis wird es niemals löschen.
Allerheiligste Miterlöserin Maria, nie von irgendwelcher Sünde versehrt, und auserkoren, den Kopf Satans unter Deinen reinen Füßen zu zerquetschen, befreie mich aus jeglicher Versuchung und Irreführung, die mich bedroht, denn das Licht leuchtet in der Finsternis und die Finsternis wird es niemals löschen.
Maria, hocherhabene Königin von Himmel und Erden, mächtige Herrin von Gottes Engeln und meine Mutter, stehe mir bei in dieser Not, lebe spürbar in mir und sende mir eine Wache von Engeln für Kraft und Schutz, damit meine Ängste in Gottes Licht weggenommen werden, denn das Licht leuchtet in der Finsternis und die Finsternis wird es niemals löschen.
Möge Gottes Licht für immer in, durch und um mich herum strahlen.


www.maria-domina-animarum.net

388. SELBSTAUFOPFERUNG ALS EINE BLUME AN MARIA

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
So wie Flammen, die einander berühren, sind unsere Herzen eins geworden.
In Dir ist meine Hingabe so vollkommen wie jene einer Blume, die sich, ohne jeglichen Widerstand, von Dir aus der Welt wegpflücken lässt, um im Himmlischen Garten Deines Unbefleckten Herzens gepflanzt zu werden, dort mit dem Wasser Deiner Weisheit besprüht zu werden, dort mit der Sonne Deiner Liebe beschienen zu werden aus einem Himmel, der sich von Tag zu Tag mehr aufschlieβt, dort auf der süßen Brise Deines Wortes sanft zu wogen und durch den Atem des Heiligen Geistes die Keime von zahlreichen anderen Blümchen zu legen, um gegen den Abend ihres irdischen Lebens allmählich das Parfüm Deiner Heiligkeit zu verbreiten und somit von Gott bemerkt und zu Ihm genommen zu werden, während ihre dahinschwindende Stofflichkeit für ewig mit Deinem Boden eins wird, der sie ein Leben lang genährt hat.


www.maria-domina-animarum.net

389. EINLADUNG AN MARIA IN MEIN HERZ

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Gott hat mein Herz als einen Herd des Liebesfeuers geschaffen, in dem meine Freuden, Leiden und Schmerzen als Brandopfer der Versöhnung verzehrt werden sollen.
O Königin der Liebe, beuge Dich über die Unwürdigkeit Deiner Dienerin, denn ich möchte Dir soviel schenken.
Betrete jetzt mein Herz, o Wunder der Himmel, und es wird geheiligt werden, denn sogar die Unreinheit der Sünde wird dort zu Grabe getragen, wo die Mutter des Lebens erscheint.
O Lilie aus dem Garten der Ewigen Herrlichkeit, Deine Schönheit ist aus der Liebe des Vaters geboren. Der Saft, der Dein Herz befließt, hat auch aus den Wunden Jesu den Boden von Kalvaria geheiligt. Der Duft Deiner Heiligkeit ist der Atem von Gottes Geist.
Wie soll der Boden meines Herzens unfruchtbar bleiben unter den Füßen Derjenigen, Die die Fülle von Gottes Herrlichkeit in Sich trägt?
Siehe, wie ein Teppich von Liebe begrüßen Dich die Blumen aus den Samenkörnern von Gottes Gnaden, die Du in mein Herz gestreut hast. Sie werden Dich bis zum Ende der Zeiten verherrlichen, denn in der Wärme aus Deinem Herzen haben sie das Leben gefunden.
Komm doch, o Mutter, spüre doch, wie mein Herz das Deine sucht.
Wie soll die Welt die Sehnsucht begreifen, mit der mein Herz das Schwert Deiner Schmerzen küsst, damit es Deine Nähe spürt.
Wie soll die Welt die Liebe begreifen, die wie ein unauslöschbares Feuer durch Diejenige aufgeweckt wird, Die die Liebe selbst in Ihrem Schoß getragen hat.
O nimm doch Besitz von mir, Königin der Herzen, und nimm in meinem Herzen alles weg, was an mich selbst erinnert, denn nur in Gleichförmigkeit mit Dir wird es ein Garten Himmlischer Blumen sein, der Gott gefällt.


www.maria-domina-animarum.net

390. GEBET ZU MARIA, PRIESTERIN MEINES SELBSTOPFERS

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Himmlischer Kelch des Kostbaren Blutes der Erlösung, auf Dein Ja-Wort hin wurde der Wein des Neuen Bundes Dir anvertraut für die allerheiligste Konsekration der Wunden des ewigen Heils.
Stolz des Vaters, von Ihm als Priesterin bestimmt für das unüberbietbare Opfer Jesu auf dem Altar des Kreuzes, in Deine Hände lege ich die Selbstaufopferung, die mein Herz in dem Tempel zu vollziehen begehrt, der mir zu dem Zweck von meinem Schöpfer zugewiesen worden ist.
O erhabene Königin, Der Himmel und Erde zu Füßen gelegt wurden, wie kann mein Tempel standhalten, wenn er nicht von Dir bewohnt wird?
Wer wird seine Mauern gegen die Stürme der Welt beschützen?
Welches Feuer wird ihn wärmen, wenn der Winter kommt?
Welches Licht wird den Altar beleuchten, wenn der Abend hereinbricht?
O Feuer Himmlischer Liebe, Licht Himmlischer Reinheit, welchen Wert wird mein Opfer haben, wenn mein Kelch nicht von Deinen Händen zum Himmel erhoben wird?
O heilige doch meinen Altar mit Deinem Kuss, und schließe den Kelch meines Herzens in Deine Hände, damit mein Blut unter Deinem liliensüßen Atem mit dem Heiligen Geist beseelt wird.
Wenn mein Tempel mit dem heiligen Gesang Deiner zärtlichen Worte erfüllt sein wird, wird sich der Himmel über den Seelen öffnen, die die Rosen Deiner Fürsprache als den Schlüssel ihrer Befreiung in sich bergen werden.
O bringe mich mit Deinem inbrünstigen Gebet in Verzückung, und die Steine werden den unlöschbaren Durst meiner Seele verkünden.
Vermische mein Blut mit Deinen Tränen, und die Welt wird sehen, dass Du im Schatten meines Kreuzes wirklich meine Mutter geworden bist.
Brich Dein Lamm mit Deinen reinen Händen, und gib es dem Vater zurück.
Denn wenn mein Kreuz durch Deine Tränen, mein Altar durch Dein Gebet, und mein Kelch durch die Berührung Deiner Hände geheiligt sein werden, wird mein Opfer vollbracht sein.
O unbefleckte Priesterin jeder Opfergabe der Miterlösung, möge mein Tempel nur unter Deinen von Liebe berauschten Augen abgebrochen werden, damit Gottes Segen über die Seelen durch Deine Hände Seine Auferstehung in das Reich des Ewigen Lichtes bezeugen möge.

♥ ♥ ♥

Vollkommene Selbsthingabe an Maria macht Ihr ganzes Wesen und Leben zu einer Opfergabe, die wie in einem Kelch von Maria als 'Priesterin' Gott dargeboten wird. Die erste Voraussetzung für eine würdige Opfergabe ist, dass Sie Ihren Tempel rein machen und erhalten.


www.maria-domina-animarum.net

391. GEBET ZU JESUS UM HEILIGUNG ALLER HINDERNISSE

(Myriam van Nazareth)

Lieber Jesus,
Alles, was meine Seele bedrückt, alles, was den Keim der Heiligkeit bedroht, den Du im Boden meines Wesens zum Blühen bringen willst, vertraue ich Deinem durchbohrten Herzen an, aus dem das Blut der Erlösung strömt, denn in Deinem Blut kann nichts überleben, das nicht von Dir kommt.
Alles, was in mir die Vollziehung des Göttlichen Heilsplans verhindern will, werfe ich in das Feuer, das Deinen verherrlichten Leib umgibt, damit in mir keine Spur des Unkrauts bleibt, das die Blumen der Heiligkeit ersticken möchte.
Alles, was die Liebe löschen will, die in mir wie ein Feuer in der Nacht entfacht ist, vertraue ich dem Licht aus Deinen Wunden an, das alle Finsternis durchstrahlt.
O Jesus, alle Hindernisse auf meinem Weg zum Himmel lege ich in die allerreinsten Hände Mariä, der allerheiligsten Lilie aus dem Garten der Ewigen Herrlichkeit. Möge Sie sie im Ozean Deiner barmherzigen Liebe untertauchen, damit sie geheiligt werden und in mir nur das Licht der Verdienste hinterlassen, zum Heil meiner Seele, zur Erhebung der Welt und zur Vernichtung der Kräfte, die sie dazu geboren haben, dass meine Seele ihre Treue Dir gegenüber verleugnet.
Denn aus der Hochzeit der Reue mit dem Sehnen nach der Heiligkeit wird das ewige Licht geboren als Zeuge Deiner unendlichen Liebe.


www.maria-domina-animarum.net

Dieses Gebet ist dazu gemeint, die Bekehrung einer Seele herabzuflehen, die zu weit von dem Verhalten abweicht, das von einem wahren Christen erwartet wird. Es ist sehr ratsam, es in Form einer Novene (während neun aufeinander folgender Tage für dieselbe Person) zu beten.

392. GEBET UM GLEICHFÖRMIGKEIT MIT JESUS UND MARIA

(Myriam van Nazareth)

Geliebter Ewiger Vater, Gott der unendlichen Liebe,
In den unerschöpflichen Strom der Gnaden, der von Jesus Christus am Kreuz erschlossen wurde und von unserer Mutter und Miterlöserin Maria über die Seelen ausgegossen wird, lege ich die Seele von ..... (Name), damit er/sie die Gnade empfangen möge, Jesus und Maria in allem nachzufolgen und das Licht der Heiligkeit in sich zu empfangen.

Jeder der 33 Anrufungen folgt:"Jesus, Maria, Josef, ich liebe Euch, befreit diese Seele"

  1. Aufgrund von Marias Zustimmung an den Engel, Jesus in Ihrem Schoß zu empfangen, möge auch er/sie bereit sein, sich selbst vollkommen einem Leben mit Gott hinzugeben.
  2. Aufgrund des 3 Monate langen Besuches Mariä bei Ihrer schwangeren Kusine Elisabeth, möge auch er/sie sich vollkommen der Nächstenliebe hingeben.
  3. Aufgrund des Schmerzes von Maria und Joseph in Bethlehem, weil es keinen Platz für die Geburt Jesu gab, möge auch er/sie unter jeder Zurückweisung Gottes durch Menschen leiden.
  4. Aufgrund des Einsatzes und der Beharrlichkeit der Hirten und der Weisen, den neugeborenen Jesus zu besuchen, möge auch er/sie sich danach sehnen, Gott anzubeten.
  5. Aufgrund der Darbietung des 40-Tage alten Jesus im Tempel, möge auch er/sie bereit sein, sich durch Maria Gott weihen zu lassen.
  6. Aufgrund der Flucht von Maria und Josef mit dem Kind Jesus nach Ägypten, möge auch er/sie keine Anstrengung scheuen, die ihm/ihr geschenkten Gnaden vor Verlust zu behüten.
  7. Aufgrund Marias dreitägiger Suche nach dem vermissten 12-jährigen Jesus, möge auch er/sie sich keine Mühe sparen, Jesus zu finden.
  8. Aufgrund des Ausrufes von Johannes dem Täufer über Jesus "Siehe das Lamm Gottes, das hinweg nimmt die Sünden der Welt", möge auch er/sie glauben, dass Jesus der Messias ist, der gekommen ist, durch Seine Leiden und Seinen Tod die Seelen zu erlösen.
  9. Aufgrund der Auserwählung der Apostel durch Jesus, möge auch er/sie das Rufen Gottes in seinem/ihrem Herzen spüren.
  10. Aufgrund des Mutes der Apostel willen, alles zurückzulassen um Jesus zu folgen, möge auch er/sie den Mut bekommen, ein neues Leben in Christus zu beginnen.
  11. Aufgrund des 40-tägigen Fastens Jesu in der Wüste, möge auch er/sie die Gnade erhalten, sich mehr von materiellen Bedürfnissen loszulösen.
  12. Aufgrund der unendlichen Fußreisen Jesu während Seines Öffentlichen Lebens, möge auch er/sie niemals müde werden, Gutes zu tun und Gottes Reich zu verkünden.
  13. Aufgrund des endlosen Streites Jesu mit den Pharisäern und Schriftgelehrten, möge auch er/sie von der christlichen Lehre als der einzigen Wahrheit überzeugt sein.
  14. Aufgrund der wiederholten Aussage Jesu "dein Glaube hat dich geheilt", möge auch er/sie einen unerschütterlichen Glauben besitzen.
  15. Aufgrund der Neigung Jesu, Sich bei Lobpreisungen zurückzuziehen, möge auch er/sie alles menschliche Lob fliehen.
  16. Aufgrund der vielen Teufelsaustreibungen durch Jesus, möge auch er/sie im Kampf gegen alles Böse unermüdlich sein.
  17. Aufgrund der Predigten Jesu, möge er/sie sein/ihr ganzes Leben dem Evangelium gemäβ führen.
  18. Aufgrund des letzten Abendmahls vor Jesu Leiden, möge er/sie unerschütterlich glauben, dass Hostie und Wein in der heiligen Messe das Leib und Blut Jesu sind.
  19. Aufgrund des Blutschweißes Jesu im Garten Gethsemani wegen Seiner tödlichen Betrübnis über die Sünden der Welt, möge auch er/sie alle Sünde meiden.
  20. Aufgrund das Gebet Jesu in Gethsemani "Vater, nicht Mein Wille, sondern der Deine geschehe", möge auch er/sie alles annehmen, was Gottes Plan für ihn/sie vorsieht.
  21. Aufgrund der Auspeitschung Jesu, möge er/sie sich von aller Eitelkeit abkehren und zum Darbringen körperlicher Aufopferungen bereit sein.
  22. Aufgrund der Dornenkrönung Jesu, möge er/sie es immer anstreben, von allem Hochmut, Stolz und Überheblichkeit Abstand zu nehmen und zu wachsen an Demut und Bescheidenheit.
  23. Aufgrund der Kreuztragung Jesu nach Kalvaria, möge auch er/sie bereit sein, alle Kreuze auf seinem/ihren Lebensweg in vollkommener Hingabe und bis zum Äußersten zu tragen.
  24. Aufgrund der Umarmung zwischen Maria und dem Kreuz tragenden Jesus, möge auch er/sie immer von dem Sehnen danach beseelt werden, trotz eigener Leiden eine Quelle von Liebe und Trost für jedes Mitgeschöpf zu sein.
  25. Aufgrund der Entkleidung Jesu vor der Kreuzigung, möge er/sie sich von aller Sittenlosigkeit abkehren.
  26. Aufgrund der Vergebung seitens des gekreuzigten Jesus an Seine Henker, möge auch er/sie immer denjenigen vergeben können, die ihm/ihr Böses zufügen.
  27. Aufgrund der Worte des gekreuzigten Jesus "Sohn, siehe Deine Mutter", möge auch er/sie Maria wirklich als seine/ihre Mutter zu sich nehmen und sich Ihr vollkommen weihen.
  28. Aufgrund des Durstes Jesu am Kreuz, möge er/sie bis zum Ende seines/ihres Lebens nach der Rettung von Seelen dürsten.
  29. Aufgrund von Marias Gegenwart unter dem Kreuz während des Todeskampfes Jesu, möge auch sein/ihr Vertrauen zu Gott nie wanken, auch nicht in den schwierigsten Stunden.
  30. Aufgrund von Marias unermesslichen Schmerzen von der Passion bis zur Auferstehung Jesu, möge auch er/sie keinen größeren Schmerz kennen als jenen wegen allem, was Gott von der Menschheit angetan wird.
  31. Aufgrund der Verheißung Jesu, den Heiligen Geist auf die Apostel zu senden, möge auch er/sie die Gaben des Heiligen Geistes empfangen, um künftighin im Licht und in der Heiligkeit leben zu können.
  32. Aufgrund von Marias Leben des Gebets und der Buße, möge auch er/sie Freude im Gebet und in der Aufopferungsbereitschaft schöpfen.
  33. Aufgrund von Marias unübertroffener Heiligkeit, möge auch er/sie ein Leben in Tugendhaftigkeit und Reinheit im Handeln, in Worten und Gedanken führen.


www.maria-domina-animarum.net

393. BITTGEBET ZUM HEILIGEN GEIST UM ERLEUCHTUNG VON SEELEN

(Myriam van Nazareth)

Geliebter Heiliger Geist,
Ich bitte Dein Erbarmen auf die Lämmer des Vaters herab, welche die Spur des Christus nicht mehr finden. Lass sie nicht los, o Geist der Heiligung, damit in ihnen die Erlösung vollbracht wird, die Jesus auch für sie am Kreuz bereitet hat.
Du, der Du Schleier zwischen den Augen der Seelen und der Ewigen Sonne, die sie bestrahlt, wegnimmst. Du, der Du Nebel verjagst, welche die Schönheit des Himmels den Augen der Welt entziehen.
O, warum sehen sie nicht das Licht?
Komm, Heiliger Geist, offenbare ihnen die Herrlichkeiten Deines Reiches.
Du, der Du in der Abgeschlossenheit der Herzen die Göttliche Weisheit flüsterst.
Du, der Du die Ohren der Seele mit Himmlischen Worten streichelst.
O, warum hören sie nicht das Rufen aus dem Land der Bestimmung?
Komm, Heiliger Geist, singe in ihnen die Seufzer Deiner Liebe.
Du, der Du Seelen mit den läuternden Flammen der unvergänglichen Liebe taufst. Du, der Du Herzen in dem Brand entflammen lässt, aus dem die Seelen als Heilige auferstehen.
O, warum spüren sie nicht das Feuer der Göttlichen Umarmung?
Komm, Heiliger Geist, entfache sie mit dem Fieber, das alles verzehrt, was nicht Himmlisch ist.
Du, der Du Herzen sich nach dem honigsüßen Kuss des Ewigen Lebens sehnen lässt. Du, der Du Lippen in Verzückung bringst, wenn sie Deine Worte sprechen.
O, warum schmecken sie nicht die Süße von Gottes Nähe?
Komm, Heiliger Geist, labe ihre Seele mit dem Nektar der Auserwählten.
Du, der Du Seelen zu Himmlischen Gärten neu erschaffst. Du, der Du Gottes Gaben wie Blumen in die Herzen säst.
O, warum riechen sie nicht die Heiligkeit von Gottes Atem um sich herum?
Komm, Heiliger Geist, wecke ihre Sehnsucht mit dem Parfüm aus dem Garten, den auch sie irgendwann schauen werden, wenn Du jetzt ihre Seele, ihren Geist und ihr Herz in den Tau von Gottes Gnaden hüllst.


www.maria-domina-animarum.net

394. MEMORARE ZUM HEILIGEN GEIST

(Myriam van Nazareth)

Geliebter Heiliger Geist,
der in der Allerheiligsten Jungfrau Maria die vollkommene Vermählung zwischen Gott und den Menschen vollzogen hat und die Saat des Göttlichen Messias in Ihren Schoß gegossen hat.
Gedenke, dass Du der Heiligmacher bist, der Du den Geist läuterst, das Herz reinigst und alle Bestrebungen der Seele mit Gottes Plan im Einklang bringst.
O mache mich zu einem Tempel von Licht und Heiligkeit, dessen Altar im Weihrauch Deiner allerheiligsten Gaben badet.
Gedenke, dass Du der Tröster bist, der Du die Kreuze des Lebens dadurch erträglicher machst, dass Du die Seele von der höheren Wirklichkeit kosten lässt, die das Sichtbare der Welt übersteigt.
O lass mich jeden Augenblick meines Lebens die einzige Wahrheit sehen, die nicht von dieser Welt ist.
Gedenke, dass Du das Feuer der Göttlichen Liebe bist, der Du das Herz an den nimmer erlöschenden Flammen aus Gottes Herzen entfachst.
O mache mein Herz zu einem brennenden Herd der Liebe, gleichförmig mit den Herzen Jesu und Mariä, damit die Seelen daran Gefallen finden können, sich auf ihrer Suche nach dem Himmel an mein Herz zu werfen.
Gedenke, dass Du der Wind der Erneuerung bist, der Du den Frühling auf winterliche Böden bringst und aufatmen lässt, was zu ersticken droht.
O vertreibe doch aus meiner Seele, aus meinem Herzen und aus meinem Geist all dasjenige, was das Leben in mir dahinsiechen lässt.
Gedenke, dass Du die Quelle Himmlischer Kraft bist, der Du heilst, was krank ist, stärkst, was schwach ist, und ermutigst, was mutlos ist.
O mache mich stark an Seele, Geist, Herz und Körper, damit ich imstande bin, das Kreuz zu tragen, das das Kommen des Reiches Christi auf Erden beschleunigen hilft.
Gedenke, dass Du der Strom der Göttlichen Weisheit bist, der Seele und Geist inspiriert und Gottes Wort in das Herz flüstert.
O lass mich hinter den Schein der Dinge sehen, unterscheiden zwischen Gut und Böse, und jeden Augenblick begreifen, was Gott von mir erwartet.
Gedenke, dass Du der Beseeler allen Lebens bist, ohne Den die Seele im Schatten des Todes lebt. Du hauchst der Seele das wahre Leben ein, das sie für das Reich der Unsterblichkeit auferstehen lässt.
O beseele mich mit der Begeisterung, die mir jetzt bereits an der Freude des Lebens im Land des Ewigen Frühlings Anteil geben wird.
O Heiliger Geist, Du hast Maria zu einem Meisterwerk Göttlicher Gaben gemacht. Geruhe, auf Ihre Fürsprache hin auch mich für die wahre Hochzeit mit Gott bereit zu machen.


www.maria-domina-animarum.net

395. GEBET ZU MARIA UM KRAFT IN PRÜFUNGEN

(Myriam van Nazareth)

(Version für sich selbst)

Liebe Mutter Maria, Schmerzensreiche Mutter und Miterlöserin der Menschheit,
Durch die Leiden Jesu und Deine Schmerzen sind alle Qual und alles Leid der Menschheit geheiligt worden und wurde eine unerschöpfliche Quelle der Gnade erschlossen, die das irdische Tränental mit Himmlischem Licht erfüllt.
Aufgrund dieser heiligen Verdienste bitte ich Dich um die Kraft, meine eigenen Kreuze zu tragen zur Verherrlichung der Heiligsten Dreifaltigkeit und von Dir, die Du die Königin der Märtyrer und die Mutter aller Menschen bist.
Aufgrund der Flucht mit dem Kind Jesus nach Ägypten, gib mir Kraft, wenn ich verfolgt werde.
Aufgrund des Fastens Jesu in der Wüste und Seines Durstes am Kreuz, gib mir Kraft, wenn ich Mangel leide.
Aufgrund der Versuchungen Jesu in der Wüste, gib mir Kraft, wenn ich unruhig bin oder zu Verhaltensweisen oder Worten außerhalb meines Willens angeregt werde.
Aufgrund des Streites Jesu mit den Pharisäern und Schriftgelehrten, gib mir Kraft, wenn ich das Opfer von Hass, Verleumdung, Klatsch, Lügen und Unverständnis bin.
Aufgrund der schrecklichen Leiden Jesu im Garten von Gethsemani, gib mir Kraft, wenn ich depressiv bin oder unter der Sündhaftigkeit, Unaufrichtigkeit oder Lieblosigkeit von Menschen leide.
Aufgrund des Blutschweißes Jesu in Gethsemani, gib mir Kraft, wenn ich ängstlich bin oder mir vor demjenigen graut, was kommen wird.
Aufgrund der schmerzvollen Verurteilung Jesu, gib mir Kraft, wenn ich zu Unrecht verurteilt werde.
Aufgrund der Geißelung Jesu, gib mir Kraft, wenn ich geschlagen werde.
Aufgrund der Dornenkrönung Jesu, gib mir Kraft, wenn ich das Opfer von Verspottung bin.
Aufgrund des dreimaligen Fallens Jesu unter dem Kreuz, gib mir Kraft, wenn die Sorgen und Bürden des Lebens mich zu zermalmen drohen.
Aufgrund der Leiden Jesu am Kreuz, gib mir Kraft wenn ich krank bin oder Schmerzen leide.
Aufgrund Deiner Schmerzen am Fuß des Kreuzes, gib mir Kraft, wenn ich leide wegen des Leidens eines/einer Geliebten.
Aufgrund der letzten Lebensmomente Jesu am Kreuz, gib mir Kraft, wenn ich übermüdet oder erschöpft bin.
Aufgrund der Schmerzen bei der Grablegung Jesu, gib mir Kraft beim Ableben eines/einer Geliebten.
Aufgrund Deiner Schmerzen am Karsamstag, gib mir Kraft in meiner Trostlosigkeit, wenn ich von einem/einer Geliebten getrennt bin.

♥ ♥ ♥

Es folgt eine Version dieses Gebetes, um für andere Menschen zu beten:

395bis. GEBET ZU MARIA UM KRAFT IN PRÜFUNGEN

(Myriam van Nazareth)

(Version für andere Seelen)

Liebe Mutter Maria, Schmerzensreiche Mutter und Miterlöserin der Menschheit,
Durch die Leiden Jesu und Deine Schmerzen sind alle Qual und alles Leid der Menschheit geheiligt worden und ist eine unerschöpfliche Quelle der Gnade erschlossen worden, die das irdische Tränental mit Himmlischem Licht erfüllt.
Aufgrund dieser heiligen Verdienste bitte ich Dich um die Kraft, mein eigenes Kreuz zu tragen zur Verherrlichung der Heiligsten Dreifaltigkeit und von Dir, die Du die Königin der Märtyrer und die Mutter aller Menschen bist.
Aufgrund der Flucht mit dem Kind Jesus nach Ägypten, gib Menschen Kraft, die verfolgt werden.
Aufgrund des Fastens Jesu in der Wüste und seines Durstes am Kreuz, gib Menschen Kraft, die Mangel leiden.
Aufgrund der Versuchungen Jesu in der Wüste, gib Menschen Kraft, die unruhig sind oder zu Verhaltensweisen oder Worten außerhalb ihres Willen angeregt werden.
Aufgrund des Streites Jesu mit den Pharisäern und Schriftgelehrten, gib Menschen Kraft, die das Opfer von Hass, Verleumdung, Klatsch, Lügen und Unverständnis sind.
Aufgrund der schrecklichen Leiden Jesu im Garten von Gethsemani, gib Menschen Kraft, die depressiv sind oder unter der Sündhaftigkeit, Unaufrichtigkeit oder Lieblosigkeit von Menschen leiden.
Aufgrund des Blutschweißes Jesu in Gethsemani, gib Menschen Kraft, die ängstlich sind oder sich vor demjenigen grauen, was kommen wird.
Aufgrund der schmerzvollen Verurteilung Jesu, gib Menschen Kraft, die zu Unrecht verurteilt werden.
Aufgrund der Geiβelung Jesu, gib Menschen Kraft, die geschlagen werden.
Aufgrund der Dornenkrönung Jesu, gib Menschen Kraft, die das Opfer von Verspottung sind.
Aufgrund des dreimaligen Fallens Jesu unter dem Kreuz, gib Menschen Kraft, die von den Sorgen und Bürden des Lebens zermalmt zu werden drohen.
Aufgrund der Leiden Jesu am Kreuz, gib Menschen Kraft, die krank sind oder Schmerzen leiden.
Aufgrund Deiner Schmerzen am Fuß des Kreuzes, gib Menschen Kraft, die leiden wegen des Leidens eines/einer Geliebten.
Aufgrund der letzten Lebensmomente Jesu am Kreuz, gib Menschen Kraft, die übermüdet oder erschöpft sind.
Aufgrund der Schmerzen bei der Grablegung Jesu, gib Menschen Kraft beim Ableben eines/einer Geliebten.
Aufgrund Deiner Schmerzen am Karsamstag, gib Menschen Kraft, die trostlos sind, weil sie von einem/einer Geliebten getrennt sind.


www.maria-domina-animarum.net

Das nachfolgende Gebet ist zur Unterstützung der Seele eines Menschen in Sterbensnot gemeint, kann jedoch auch für einen bereits verstorbenen Menschen gebetet werden.

396. ANRUFUNG FÜR EINEN STERBENDEN MENSCHEN

(Myriam van Nazareth)

Lieber Gott der Gerechtigkeit und der Barmherzigkeit,
In Deine Hände übergebe ich die Seele von ... (Name).
Mögen das erlösende Blut Jesu und Marias miterlösende Tränen seine/ihre Seele in der Stunde ihres Überganges zu Dir waschen.
Möge die Frucht der Erlösung ihn/sie für das Ewige Leben ernähren.
Mögen der Friede Christi und Marias Liebe ihn/sie in das Reich des Lichtes aufnehmen.
Aufgrund der Verdienste Jesu bei Seiner schmerzensvollen Aburteilung, und aufgrund der Fürsprache Mariä, der Königin des Himmels, möge er/sie vor Deinem Thron Freisprechung aller seiner/ihrer Sünden und Schulden bekommen, und möge er/sie zur Anschauung Deiner Herrlichkeit zugelassen werden.
Darum bitte ich Dich als Akt der Liebe in den allerheiligsten Namen Jesu Christi und der Allerheiligsten Jungfrau Maria.

♥ ♥ ♥

"O Maria, öffne jetzt mit dem Schlüssel der Gnade die Tore des Fegefeuers, damit leidende Seelen in die Herrlichkeit des Himmlischen Hofes aufgenommen werden". (Myriam, Aschermittwoch, 13. Februar 2002)

♥ ♥ ♥

O Heiliges Kreuz, wer zähmt mein Herz, wenn meine Augen Dich streicheln.
Wer ergründet meine Seele, wenn mein Geist Dich umarmt.
Wer löscht mein inneres Feuer, wenn meine Hände Dich berühren.
Wer erfüllt mein Sehnen, auf Dir zu ruhen, bis die Stimme der Ewigen Liebe mich zu sich ruft.
(Myriam, 15. Februar 2002)


www.maria-domina-animarum.net

397. ANRUFUNG ZU MARIA, MUTTER DER TRÄNEN

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Mutter der Tränen,
Komm doch, in meinem Herzen zu wohnen, und mache mein ganzes Wesen fruchtbar durch die Perlen des Schmerzes aus Deinen Augen.
Lass mich Deine betrübten Augen sehen, damit meine Seele durch den Blick geheiligt wird, in den das Bild des Kreuzes der Erlösung für ewig gebrannt wurde.
Lass mich Deine leisen Schluchzer hören, damit mein Geist durch die Klänge geheiligt wird, die bereits die Luft über Golgotha erfüllten.
Lass mich Deinen Kummer fühlen, damit mein Herz durch den Schmerz geheiligt wird, der in Deinem Tempel wohnt.
Lass mich Deine Tränen kosten, damit sie alle Worte heiligen, die meinen Mund verlassen.
O betrübte Mutter, geruhe, meine Tränen in Dein Herz zu schließen, damit auch sie geheiligt werden und von Deinen Händen wie ein Tau der Hoffnung auf die verwundeten Seelen ausgebreitet werden mögen.


www.maria-domina-animarum.net

Durch das nachfolgende Gebet können Sie Maria um eine Gnade bitten. Halten Sie dasjenige, das Sie von Gott herabflehen wollen, in Ihren Gedanken, und richten Sie dann dieses Gebet an Maria:

398. BITTGEBET ZU MARIA UM EINE GNADE

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Mittlerin aller Gnaden,
Wegen Deiner einmaligen Heiligkeit und Deiner unendlichen Verdienste bleibt kein Gebet unerhört, nachdem Du es in Dein Herz geschlossen hast.
O geruhe, mein Sehnen zu dem Deinen zu machen, denn Deinen Worten kann Gottes Barmherzigkeit nicht widerstehen.
Auf Dich vertraut mein ganzes Wesen, o Mutter Jesu, denn Dir ist alle Macht über die Schatzkammer der Himmlischen Gnaden gegeben, und Deine grenzenlose Liebe zu mir öffnet alle Türen.
Geruhe, mich mit Gottes Licht zu erfüllen, o Königin des Himmels, damit ich würdig werden möge, aus Gottes Reichtum das Geschenk zu empfangen, das Deine Macht und Deine Liebe mir bereiten werden.

Schlussanrufung: 3 x "Himmlische Mutter Maria, Tor der Göttlichen Gnaden, mein Herz verherrlicht Deine Güte".


www.maria-domina-animarum.net

399. GEBET ZU MARIA UM WIDERSTAND GEGEN DAS BÖSE

(Myriam van Nazareth)

Jeder der nachfolgenden Anrufungen folgt: Gib mir Widerstandskraft gegen alles Böse, mache mich zu einem Spiegel Deiner heiligen Seele

Maria, verzückende Frühlingsblüte, in die der Keim der Sünde nie das Verderben hat säen können, (...)
Maria, Schatz von Herrlichkeiten, in der alle Tugenden zur Vollkommenheit gebracht sind, (...)
Maria, makelloser Mond, vollkommene Abstrahlung des Lichts der Heiligsten Dreifaltigkeit, (...)
Maria, Königin der Himmlischen Glorie, gegen die alle Kräfte der Finsternis machtlos geblieben sind, (...)
Maria, Krone der Schöpfung, die Frau, die die Schande der Erbsünde für die Menschheit wegnehmen sollte, (...)
Maria, Stolz des Himmlischen Vaters, die Du die größte Heiligkeit unversehrt bewahrt hast, (...)
Maria, Ziergarten Gottes, in deren ganzem Wesen Gott die höchste Verherrlichung fand, (...)
Maria, Siegerin über alles Böse, unter deren Füßen der Teufel zermalmt werden soll, (...)
Maria, Tabernakel des Messias, durchdrungen vom heiligen Weihrauch des vollkommenen Gebets und Opfers, (...)
Maria, Flamme aus dem Herzen des Geistes, die Herzen in der reinsten Himmlischen Liebe entbrennen lässt, (...)
Maria, Lichtkranz der Engelchöre, deren Seele alle Himmlischen Mächte in Verzückung gebracht hat, (...)
Maria, Schlüssel der Seelen, die Du die intimste Kammer der Seele für Gottes Gnaden aufschlieβt, (...)

♥ ♥ ♥

"O Mutter, wenn das Licht Deiner Liebe mich umhüllt, wird die Blume meiner Seele sich auch nicht schließen, wenn der Abend hereinbricht, denn die Finsternis wird ihr nichts anhaben können".(Myriam, 1. März 2002)


www.maria-domina-animarum.net

400. GEBET ZUR AUFNAHME IN DAS MYSTERIUM
DER VEREINTEN HERZEN JESU UND MARIÄ

(Myriam van Nazareth)

Vereinte Herzen Jesu und Mariä, Krone der vollkommenen Hochzeit zwischen Gott und der Menschheit,
Aus Euch gießt die unendlich treibende Kraft der Himmlischen Liebe den Regen von Rosen des Heils und des Segens auf die Seelen aus, die das Leben trinken am Strom der Gnaden.
O heilige Saat und Nahrung der Unsterblichkeit für alle Seelen, die sich mit dem Blut des Bundes befließen lassen, der in Euch bewahrt wird.
Ich sehe Euch eins in Gottes Gedanken beim Beschluss zur Menschwerdung Christi, Seines Messias.
O Herz Mariä, wurdest Du nicht aus der Blüte des Baumes der Ewigen Liebe gebildet?
Ich sehe Euch eins bei Marias Überschattung durch den Heiligen Geist.
O Herz Mariä, wurdest Du nicht wie eine Kerze eins mit dem Feuer der Göttlichen Liebe in Deinem Mutterschoß?
Ich sehe Euch eins im Leiden zur Erlösung der Seelen.
O Herz Mariä, wurde das Blut des Erlösers nicht aus dem Deinen gebildet, das den Wein der Hochzeit mit dem Heiligen Geist getrunken hatte?
Ich sehe Euch eins bei der Auferstehung zur Krönung des Neuen Bundes.
O Herz Mariä, sind in Dir nicht die Trägerin und die erste Frucht des Ewigen Lebens eins geworden?
Vereinte Herzen Jesu und Mariä,
Zur Verherrlichung der Hochzeit der Glückseligkeit, lasst mich doch an der Erfahrung des Mysteriums der Einswerdung von Herzen Anteil haben.
Lasst mich mit Euch in meiner Weihe an Marias Schmerzvolles und Unbeflecktes Herz eins werden, damit die Gabe meines ganzen Wesens in diesem hochheiligen Tempel zu einem Ring werden möge, der unsere Herzen verbindet.
Lasst mich mit Euch in der Heiligen Kommunion eins werden, damit die allerheiligste Hochzeit auch an mir vollzogen wird.
Lasst mich bei meinem Tod mit Euch eins werden, damit meine Seele zum Zeugnis wie ein Brautstrauß im Garten des Ewigen Lebens blühen möge.

♥ ♥ ♥

Vollkommene Heiligkeit ist Einswerdung mit Gott. Diese Einswerdung kann in einem so hochgradigen Hinüberfließen zwischen den Herzen Jesu und Mariä einerseits und dem Herzen der Ihnen geweihten Seele andererseits Gestalt annehmen, dass bereits während ihres irdischen Lebens die Rede ist von einer großen Ähnlichkeit mit und von einer Annäherung an das Ideal, das Gott für den Menschen beabsichtigt hat. Das große Ziel ist höchst mögliche Ähnlichkeit mit der idealen Einswerdung: jener zwischen Jesus und Maria.


www.maria-domina-animarum.net

401. NÄCHTLICHE WEIHE DER GEQUÄLTEN SEELE AN MARIA

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Königin der Nacht,
Jetzt, wo Gottes Vorsehung mich gerufen hat, in dieser nächtlichen Stunde mit Dir zu wachen, weihe ich Dir alle meine Mitmenschen, deren Seele, Geist, Herz oder Körper in Finsternis gehüllt ist. Möge Deine Liebe sie in der Stille erfüllen, damit die Morgendämmerung sie als Blumen finden möge, die sich wirklich für Gottes Licht öffnen.
Entzünde diese Nacht die kleinen Lichter vieler Seelen am Feuer Deiner Heiligkeit, damit die Finsternis noch vor der neuen Morgendämmerung beschämt wird.
Breite diese Nacht Deinen Mantel als eine Decke brennender Liebe über viele schlafende Seelen aus, damit in ihnen die sterbenden Flammen des Geistes neu geweckt werden.
Küsse diese Nacht alle Herzen, die Trost brauchen, damit das Fieber ihrer Wunden zu einem heiligen Liebesfeuer werden möge, das die Sonne der Morgendämmerung begrüßt.
Streichle diese Nacht mit Deinen heiligen Händen die Seelenblumen, die sich beim Hereinbrechen der Dunkelheit geschlossen haben, damit sie aufs Neue das Licht des Ewigen Morgens begehren.
Sing diese Nacht in allen Herzen das Liebeslied der Himmel, damit die falschen Gesänge der weltlichen Täuschung in ihnen kein Echo mehr finden.
Vermische diese Nacht die Tränen der Leidenden mit Deinen eigenen Tränen, damit ihre eigenen Augen bei Tagesanbruch Gottes wahre Absichten sehen.
O Königin des Lichts, bringe diese Nacht alle Seelen in Verzückung mit den Strahlen Deiner Liebe, damit sie die Decke der Finsternis, die sie zugedeckt hat, unter Deinen Füßen ausbreiten mögen als ein Zeugnis für die Sonne, die nie untergeht.


www.maria-domina-animarum.net

402. BITTGEBET ZU MARIA UM DIE HIMMLISCHEN GÜTER

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Für das Ewige Leben hat der Vater mich geschaffen. Für meine Vergeistigung hat der Mensch gewordene Jesus Sich im Körper vernichten lassen. Für meine Heiligung hat Er den Heiligen Geist auf mich herab gesandt. Zum Verzicht auf die Bande, die mich an die Welt binden, habe ich mich Dir vollkommen weggeschenkt. Deswegen bitte ich Dich:
Gib mir zu essen von den Früchten aus dem Obstgarten der Himmel, denn die Tafel der Welt hat mich hungrig gelassen.
Gib mir zu trinken vom Wasser aus der Quelle der Tugenden in Deinem Herzen, denn kein Wasser aus weltlichen Quellen durchdringt meine Seele.
Mache mein Herz zu einem Tempel, in dem ich eins mit Dir werden kann, denn kein Gebäude aus Stein schützt meine Seele gegen die Stürme der Welt.
Umhülle mein Herz mit dem Mantel Deiner vollkommenen Zärtlichkeit, denn kein weltliches Kleid kann die Wärme der Himmlischen Liebe in mir bewahren.
Lege mich zur Ruhe auf den Blumen Deiner unendlichen Liebe, denn kein Bett auf der Welt kann meine Müdigkeit vertreiben.
Erwirke mir die Gnade der vollkommenen Einswerdung mit Deinem Herzen, denn keine weltliche Arznei kann die Krankheit meiner Seele heilen.
O führe jetzt mein Herz in das Deine hinein, denn nur die Hochzeit meiner Seele mit der Deinen kann in mir Früchte erzeugen, die bleibend sein werden.


www.maria-domina-animarum.net

Krankheit, Schmerz und Leiden an Körper, Geist oder Gemüt sind nur dann wirklich sinnvoll, wenn Sie diese ausdrücklich Gott darbieten, durch den leiden Jesus oder Marias Schmerzensreiches Herz. Der Wert jener Opfergabe wird noch viel gröβer wenn Sie Ihre Leiden mit den Leiden und Schmerzen Jesu und Mariä vereinigen. Das mächtigste Werkzeug dazu ist das Gedenken an den Kreuzweg. Beten Sie dieses Gebet auch für andere, die leiden. Sie können dies dadurch tun, dass Sie mit dem Gebet das Anliegen verbinden, es möge so gelten, als würden Sie es im Namen anderer darbieten.

403. KREUZWEG ZUR AUFOPFERUNG VON LEIDEN

(Myriam van Nazareth)

Gepriesen seien das Kreuz meines Erlösers Jesus Christus und die Schmerzen meiner Miterlöserin Maria.
Siehe, ich komme, o Jesus, denn die Welt hat mich gefangen genommen. Mögen meine Leiden mich von der Welt befreien zur Auferstehung für das wahre Leben im Licht.

(bei jeder Station die nachfolgenden Gebete):

1 x Vater unser ... 1 x Gegrüßet seist Du, Maria ...
Wunden Christi, heiligt alle Wunden und Krankheiten meiner Seele, meines Geistes, Herzens und Körpers.
Blut Christi, wasche meine Seele, meinen Geist, mein Herz und meinen Körper rein von allen Sünden und Schulden.
Tränen Mariä, reinigt die Opfergabe meiner Leiden an Gott.

1. Station: Jesus wird zum Tode verurteilt
Das Leben hat auch für mich ein Kreuz bereitet. In den Augen der Welt bin ich krank oder schwach oder habe ich versagt. O gib mir Mut, damit auch mein Kreuzweg zur Herrlichkeit führen möge.

2. Station: Jesus nimmt Sein Kreuz für uns auf
Aus Liebe zu Dir nehme auch ich mein Kreuz an als einen Segen. O geruhe doch, mich spürbar auf meinem Lebensweg zu begleiten, denn meine Last drückt so schwer auf meinen Schultern.

3. Station: Jesus fällt zum ersten Mal
Ich bin unter dem Kreuz meiner Prüfungen gefallen, denn ich bin ein schwacher Mensch. O lasse mich spüren, dass es keine Schande ist, zu fallen, so lange ich bereit bin, für Dich weiterzugehen.

4. Station: Jesus begegnet Seiner betrübten Mutter
Auch auf mich wartet meine Himmlische Mutter, um meine Not zu lindern. O Mutter, lehre mich doch, mein ganzes Leid in Dein Schmerzvolles Herz zu legen, denn Du wirst mir damit Schätze bei Gottes Gerechtigkeit kaufen.

5. Station: Simon von Kyrene hilft Jesus das Kreuz tragen
Gottes Vorsehung ruft auch auf meinen Weg Menschen, die die Bürde meines Kreuzes erleichtern. O lehre mich doch sehen, dass Du Selbst mir durch die Hände der Menschen hilfst, die ihr Geschick mit dem meinen verbinden wollen.

6. Station: Veronika erfrischt liebevoll das Antlitz Jesu
Klatsch, Verleumdungen und Vorwürfe verschmutzen mein Gesicht für die Augen der Welt. Trotzdem werde ich nicht aufgeben, denn die Liebe gibt mir jemanden, der nicht zögern wird, es für mich aufzunehmen.

7. Station: Jesus fällt zum zweiten Mal
Ich werde durch Entmutigung und Mangel an Vertrauen zu Fall gebracht. O richte mich doch auf und lehre mich sehen, dass mein Leiden Sinn macht, und es wird mich erfreuen, dass ich mein Kreuz aufs Neue aufnehmen darf.

8. Station: Jesus tröstet die weinenden Frauen
Manche bedauern mich, andere beunruhigen mich wegen meiner Leiden. O überzeuge mein Herz davon, dass vielmehr diejenigen zu bedauern sind, deren Last leicht ist, denn sie helfen Dir nicht Dein Kreuz tragen.

9. Station: Jesus fällt zum dritten Mal
Manchmal ist es mir so, als ob ich nicht mehr weiter kann. O gib mir die Kraft, weiterzugehen, damit meine Opfergabe für Gottes Heilsplan seinen vollen Wert erhält. Hast Du nicht auch für mich aus Liebe ausgeharrt?

10. Station: Jesus wird Seiner Kleider beraubt
In den Augen der Welt rauben meine Leiden mir manchmal meine Würde. O lehre mich, Dir diese Demütigung aufzuopfern, damit Du mich mit dem Mantel der Ewigen Glückseligkeit bekleiden kannst.

11. Station: Jesus wird ans Kreuz genagelt
Es scheint mir, als ob ich an das Kreuz meiner Leiden gefesselt bin. O lehre mich, mein Kreuz als ein Bett der Verherrlichung zu sehen, auf dem ich für das Heil von Seelen ruhe.

12. Station: Jesus stirbt am Kreuz
Manchmal ist es, als ob ich nicht wirklich lebe. O lass mich sehen, wie mein Leiden ein Sterben der Welt in mir werden kann. Dann werde ich begreifen, dass nur mein Kreuz mich näher zu Gott bringen kann.

13. Station: Jesus wird vom Kreuz abgenommen und in den Armen Seiner Mutter empfangen
Meine Mutter Maria wartet darauf, dass ich mich Ihr vollkommen hingebe. O Mutter, empfange meine Leiden als Quelle der Gnaden, die Du über unsere Welt ausgießen kannst. Geruhe, meine Seele in Deinem Schoß zu empfangen und aus Dir wiedergeboren werden zu lassen für das Ewige Reich.

14. Station: Jesus wird ins Grab gelegt
Wie sehr sehne ich mich danach, alle meine Sünden, Fehler und Unzulänglichkeiten zu Grabe zu tragen. O Mutter, geruhe doch, über mich zu wachen bis nach meiner Sterbestunde, damit auch ich auferstehen möge in Glückseligkeit, weil Du meine Leiden und Aufopferungen in Dein Herz unserer Miterlöserin geschlossen hast.


www.maria-domina-animarum.net

404. GEBET ZU MARIA UM REINIGUNG EINES BEDRÄNGTEN GEMÜTES

(Myriam van Nazareth)

O Maria, liebe Mutter der Schmerzen,
In Dein leidendes Herz, strahlend vor Himmlischer Glorie, lege ich alles, was mich so sehr bedrängt.
O Mutter der Schönen Liebe, nie hast Du eine sündige Seele verurteilt. In Deinem Herzen werden alle Wunden mit dem Balsam der vollendeten Liebe gesalbt. Wie solltest Du mich in meiner Mutlosigkeit zurückweisen, Du, die Du mir unter dem Kreuz Jesu in den größten Qualen Deines Herzens zur Mutter gegeben wurdest?
Spüre doch, welch Leid mich zerreißt, o liebende Mutter, mein Herz stirbt unter seiner Bürde. Wer ergründet meine Leiden so sehr wie Du, die Du die tiefsten Täler des Schmerzes durchkreuzt hast?
O verjage doch aus meinem bedrängten Gemüt den Geist der Entmutigung, des Zweifels und der Betrübnis, denn sie sind keine Kinder des Lichtes. Gib mir doch die Kraft, die Finsternis mit den Strahlen aus einem Herzen zu beschämen, das von Dir beseelt wird, denn welche Schatten halten in Deiner glorreichen Gegenwart stand?
O gieße doch in mein Herz den Frohmut der Engel. Erfülle es doch mit der Ruhe und dem Frieden der Seele, die weiβ, dass jede Verirrung bereits vergeben wurde, nachdem sie von den heiligen Tränen Deines Mitgefühls geküsst worden ist, und schließe mich für immer in Dein Herz, das die unendlichen Qualen des Karsamstags mit der Freude der Auferstehung belohnt gesehen hat.

♥ ♥ ♥

Wenn Sie leiden, können Menschen Ihnen nicht den vollkommenen Trost bieten, wonach sich Ihr Herz wirklich sehnt. Menschen haben keinen Einblick in alle Faktoren, die Ihre Leiden herbeiführen, noch in ideale Lösungen, die mit Gottes Absichten im Einklang sind. Maria kann das allerdings tun, und wird Ihnen durch Inspiration und Linderung Ihres Herzeleids neue Wege zeigen, die oft darin bestehen, dass Sie lernen, die Dinge völlig anders zu sehen.

♥ ♥ ♥

"O Maria, herrliche Blume, auf der mein Herz ruhen kann, wer löscht das Feuer, das mich verzehrt, wenn ich Dich nahe fühle, wer bringt mein Herz zum Schweigen, wenn Du es küsst, welche Fesseln halten meine Seele gefangen, wenn Du mich zu Deinen Füßen rufst? In Dir will ich mich verlieren, um den süßen Duft der Heiligkeit über Gärten zu verbreiten, in denen Unkraut blüht". (Myriam, 6. März 2002)


www.maria-domina-animarum.net

405. BITTGEBET ZU MARIA UM DIE HEILIGKEIT

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Königin der Heiligen,
Im inbrünstigsten Sehnen meines Herzens und meiner Seele gebe ich mich dem Glanz Deiner Unbefleckten Empfängnis hin, und bitte Dich flehentlich um die Gnade der Einswerdung mit Dir. O vergönne meiner Seele, die Spuren zu küssen, die Deine Füße auf den Weg der Heiligkeit geprägt haben.
Mache mich zu Deinem Besitz und Eigentum, o Königin von Himmel und Erden, damit ich unter Deinen Händen und nach Deinem Willen zu einem Spiegel Deiner Selbst geknetet werden möge.
Vertraue Deinem Diener/Deiner Dienerin das Feuer der Anbetung des Ewigen Gottes an, damit mein Herz das Mysterium des Buches der Liebe ergründen möge.
Salbe meine Augen für die Betrachtung Deiner Herrlichkeit, damit sich meine Seele in der Verzückung Deiner vollendeten Schönheit aufschlieβen möge wie die Blumen im Paradies.
O heiligste Mutter, erwirke mir die Heiligkeit, zur Verherrlichung Gottes, der mich zu Seinem Ebenbild geschaffen hat.
Erwirke mir die Heiligkeit, zur Nachfolge Deiner einzigartigen Vollkommenheit und zur Verherrlichung der berauschenden Schönheit Deiner Seele.
Erwirke mir die Heiligkeit, damit mein Leben dem Kreuzestod Sinn geben kann, den Gottes Messias, geboren aus dem Tabernakel Deines allerheiligsten Mutterschoßes, für mich erduldet hat, damit meine Liebe vollkommen wird.
Erwirke mir die Heiligkeit, damit ich Feuer und Licht bringen kann, wo Kälte und Finsternis wohnen, denn durch Seine Heiligen bringt Gott Heil und Segen auf Seine Schöpfung.
Erwirke mir die Heiligkeit, damit ich unsichtbar werde und durch das Gewand meines vergänglichen Tempels hindurch nur Deine Strahlen die Augen der Seelen verzaubern.
Erwirke mir die Heiligkeit, damit die Fesseln der Welt mich nicht länger gefangen halten, sondern der Brand des Himmlischen Feuers in meinem Herzen und in meiner Seele mich in Dir und dem Dreifaltigen Gott dahinschmelzen lässt bis zur Freiheit der vollkommenen Einswerdung.
Erwirke mir die Heiligkeit, damit meine Worte den Duft des Himmlischen Gartens aus den Seelenblumen freisetzen können.
Erwirke mir die Heiligkeit, damit meine Hände Deine Spuren auf allem hinterlassen, was sie berühren.
O allerheiligste Mutter, behauche jetzt meine Seele, sodass sie ein unbeschlagener Spiegel wird. Behauche jetzt mein Herz, sodass seine Flammen alles mit dem Feuer des Heiligen Geistes entfachen. Behauche jetzt meinen Körper, sodass er ein Tempel ewiger Lobpreisung wird. Behauche jetzt das Wesen, das sich flehend zu Deinen Füßen niedergeworfen hat, damit es eine heilige Blume wird, auf der Deine Augen mit Wohlgefallen ruhen.


www.maria-domina-animarum.net

406. GEBET ZU MARIA UM BEFREIUNG DER SEELEN AUS DEM FEGEFEUER

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Königin aller Seelen,
in tiefer Liebe bitte ich Dich um Deine barmherzige Fürsprache für die Seelen meiner verstorbenen Schwestern und Brüder, die noch nicht mit Dir im Garten der Ewigen Glückseligkeit leben.
O möge sich das Sehnen meines Herzens mit dem Deinen vereinigen, damit ihre Schulden der Göttlichen Gerechtigkeit gegenüber nun durch die Kraft unserer vereinigten Liebe getilgt werden.
O Mutter der inbrünstigen Liebe, unter dem Kreuz unseres Erlösers, Deines Sohnes Jesus Christus, hast Du alle Schmerzen als Blumen der Befreiung aus Deinem Herzen geschüttet, damit alle Seelen die Frucht der Erlösung essen mögen bis in alle Ewigkeit. Geruhe, jetzt meine Aufopferungen anzunehmen zur Ergänzung des schmerzlichen Sehnens der Seelen, die nun im Fegefeuer den Weg ihrer Heiligung vollenden, damit sie des immerwährenden Anblicks von Gottes Antlitz würdig werden.
O mögest Du mein Gebet in Deine so mächtige Fürsprache aufnehmen, damit für sie die Morgendämmerung der Krönung im Himmel anbrechen möge, nach der sie sich so inbrünstig gesehnt haben.

SALVE REGINA
Gegrüßet seist Du, Königin, Mutter der Barmherzigkeit, unser Leben, unsere Süßigkeit und unsere Hoffnung, sei gegrüßt. Zu Dir rufen wir elende Kinder Evas. Zu Dir seufzen wir trauernd und weinend in diesem Tal der Tränen.
Wohlan denn, unsere Fürsprecherin, wende Deine barmherzigen Augen uns zu und nach diesem Elend zeige uns Jesus, die gebenedeite Frucht Deines Leibes.
O gütige, o milde, o süße Jungfrau Maria.
Bitte für uns, o heilige Gottesgebärerin, auf dass wir würdig werden der Verheißungen Christi.

♥ ♥ ♥

Viele Menschen kümmern sich nicht um die Seelen im Fegefeuer. Trotzdem ist es Gott (und der Gottesmutter) sehr wohlgefällig, wenn Menschen auf Erden für die Befreiung dieser Seelen beten. Erstens ist dies eine Äußerung uneigennütziger Nächstenliebe, denn dabei handelt es sich um Gebete für Seelen, die man in den meisten Fällen sogar nie gekannt hat. Zweitens sind Seelen, die man also aus dem Fegefeuer befreien hilft, inbrünstige Fürsprecher für die betende Seele. Deren Gebet kann Ihnen in ihren weltlichen Prüfungen helfen. Durch Ihr Gebet helfen Sie, die Schuldenlast zu bezahlen, die sie während ihres Lebens auf Erden auf sich geladen und nicht abgebüßt haben.


www.maria-domina-animarum.net

Das nachfolgende Gebet wurde als Hilfsmittel für Menschen inspiriert, die es zu einem bestimmten Zeitpunkt schwer haben, neue Kraft zu finden, weil jede negative Gemütslage für Entscheidungen anfällig macht, die von Gottes Absichten mit unserer Seele abweichen.

407. NOTSCHREI ZUM HEILIGEN GEIST UM HILFE

(Myriam van Nazareth)

Geliebter Heiliger Geist, Gott des Feuers und der Liebe,
Durch die mächtige Fürsprache Deiner Himmlischen Braut, der allerreinsten Jungfrau Maria, die unter dem Kreuz Jesu meine Mutter geworden ist, bitte ich Dich flehentlich um Hilfe für meine gequälte Seele.
Reinige doch mein Gemüt, denn ich fühle mich so beschwert.
Lass mich doch die Himmlische Liebe spüren, denn ich fühle mich so allein.
Beseele mich doch mit Deinem Feuer, denn ich fühle mich so matt.
Stärke doch meinen Körper, denn ich fühle mich so kraftlos.
Lass mich doch fühlen, wie vorübergehend meine ganzen Leiden sind, denn ich fühle mich so niedergeschlagen.
Berühre doch meine Seele mit der Erkenntnis von der Ewigen Wahrheit, denn mein Glaube und meine Hoffnung sind so schwankend.
Erfülle mich doch mit Deiner Weisheit, denn ich fühle mich so verwirrt.
Lass mich doch fühlen, dass Du in mir lebst, denn mir mangelt es an Vertrauen und Mut.
Lass mich doch das wahre Licht sehen, denn ich verfalle immer wieder in meine Fehler.
Öffne doch meine Augen für das Wirken der Vorsehung, denn Angst und Zweifel bedrängen mich so sehr.
Gieße doch Deine Gaben in meine Seele, denn die Argumentierungen der Welt suchen mich auf Irrwege zu führen.
O Heiliger Geist, Du, der Du Leben gibst dem, was hinsiechend ist, und Licht gibst dem, was finster ist, führe mich doch jetzt zur Heiligkeit, zu der ich berufen bin, denn die Seelen brauchen heute die Blumen meiner Liebe, meines Frohmuts und meiner Sanftmut, um sich in Himmlische Gärten zu verwandeln, in denen die Saat von Gottes Reich auf Erden reiche Früchte tragen wird.

♥ ♥ ♥

Gebet zum Heiligen Geist ist eine mächtige Hilfe, die allerdings weitgehend vernachlässigt wird. Der Heilige Geist kann den Geist und das Gemüt gründlich neu gestalten. Aus diesem Grund wird Er 'der große Tröster' genannt: Er lässt Menschen begreifen, warum Dinge so sind, wie sie sind, und dass alles seinen Nutzen hat im Hinblick auf das Ewige Leben. Er nimmt einen Teil des Schleiers weg, der die tiefere Wahrheit vor den Augen der Menschen verborgen hält. Dadurch werden die Leiden erträglicher, und in bestimmten Fällen sogar zu einer Freude.


www.maria-domina-animarum.net

408. TÄGLICHES GEBET ZU MARIA
UM ÜBERSCHATTUNG DURCH DEN HEILIGEN GEIST

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Von tiefstem Sehnen beseelt bitte ich Dich um die Ausgießung des allerheiligsten Feuers des Heiligen Geistes in meine Seele, meinen Geist, mein Herz und meinen Körper.
Rufe auf meine Seele das Feuer der vollkommenen Läuterung herab, damit ich vor Heiligkeit strahlen möge.
Rufe auf meinen Geist das Feuer der Göttlichen Weisheit herab, damit ich im Himmlischen Licht leben möge.
Rufe auf mein Herz das Feuer der Himmlischen Liebe herab, damit ich mit der heiligen Beseelung der Engel brennen möge.
Rufe auf meinen Körper das Feuer der Göttlichen Kraft herab, damit die Berührung durch meine Hände Mitmenschen heilen möge an Seele, Geist, Herz und Körper.
O Braut des Heiligen Geistes, geruhe doch, Dein befreiendes Wort zu sprechen, damit mein Sehnen Erfüllung findet.
Möge jetzt, auf Deine Fürsprache hin, der Heilige Geist auf mich herabsteigen und mich zu einem duftenden Garten der Heiligkeit umgestalten, damit mein ganzes Wesen ein Spiegel Deiner Selbst sein möge, zum Zeugnis von Gottes Herrlichkeit.

♥ ♥ ♥

Die 'Berührung' durch den Heiligen Geist lässt Menschen über sich selbst hinauswachsen. Gottes Geist macht den schwachen Menschen zu einem Heiligen: Er beseelt den Geist, so dass dieser die Dinge mit unendlich mehr Tiefe sieht, Er beseelt das Herz, so dass dieses zu brennender Liebe fähig ist, Er beseelt den Körper, so dass dieser ein heiliger Tempel wird, und Er umhüllt gleichsam die Seele in einen Tau von Heiligkeit, der sich Versuchung und Sünde kräftiger widersetzt, so dass der Mensch immer mehr dem Bild entspricht, das Gott ursprünglich für den Menschen bestimmt hatte.


www.maria-domina-animarum.net

409. GEBET ZU MARIA, KÖNIGIN MEINER SEELENBLUME

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Im geheimsten Garten meiner Seele hat Gott das Mysterium meines Wesens verborgen wie eine Blume, die kein Auge jemals sehen wird. Dir gebe ich mich ohne Vorbehalt hin, o Königin der Himmlischen Blumen, damit Du meine Blume gegen Unwetter beschützen und den Leben spendenden Tau der Heiligung auf sie bringen mögest, denn sie wird nur in dem Maße aufblühen, in dem sich meine Armseligkeit der Ewigen Liebe hingibt.
Herrsche in mir, o mächtige Königin, denn nur in der Gnade Deiner Kraft wird meine Blume wachsen.
Hauche mir Leben ein, o fruchtbare Königin, denn nur in der warmen Brise Deines Ewigen Frühlings wird meine Blume blühen.
Strahle in mir, o unbefleckte Königin, denn nur im Licht Deiner Reinheit wird meine Blume sichtbar werden.
Brenne in mir, o inbrünstige Königin, denn nur in den Flammen Deiner Liebe wird meine Blume Verzückung bringen.
Breite den Schleier Deiner Heiligkeit über mich, o herrliche Königin, denn nur unter dem Satin Deiner Glorie wird meine Blume duften.
Lebe in mir, o glückselige Königin, denn nur unter Deinen Augen darf meine Blume gepflückt werden.
O Mutter, welch andere Quelle kann meine Blume befließen als jene vom Blut Jesu und Deinen Tränen, der Quelle des Lebens für alle Seelen? Wie könnte die Schönheit meiner Blume Gott verzaubern, wenn sie nicht bei Tag und bei Nacht von Dir geküsst würde?
Du hast meinen Garten für mich erschlossen, o Königin, als es Dir gefiel, ihn zu betreten und ihn mit den Strahlen Deiner Liebe zum Leben zu erwecken. Geruhe jetzt, durch das Streicheln Deiner allerheiligsten Zärtlichkeit die Blume meiner Seele zu einer Quelle nimmer endender Verzückung zu machen, denn in Deinen Händen ist sogar die Saat allen Lebens zu der Blume geworden, die Herzen für Zeit und Ewigkeit entflammen lässt.


www.maria-domina-animarum.net

410. ANRUFUNG ZUM AUFERSTANDENEN JESUS

(Myriam van Nazareth)

Auferstandener Jesus, Sieger über den Tod,
Mit Deiner Auferstehung am Ostermorgen hast Du nachgewiesen, dass das Licht immer die Finsternis besiegt.
Mögen deshalb alle meine Neigungen zur Sünde in Handlungen, Worten, Gedanken, Gefühlen und Bestrebungen durch Deine Gnade sterben am Kreuz meiner alltäglichen Leiden, damit das Licht der Auferstehung auch in meiner Seele in Ewigkeit strahlen möge.
Diesen sehnlichen Wunsch lege ich in Marias Herz nieder, das Herz meiner mächtigen Himmlischen Mutter und Miterlöserin.


www.maria-domina-animarum.net

411. BITTGEBET ZU MARIA UM EIN NEUES HERZ

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Königin der Herzen,
In Deinem allerreinsten Herzen begrabe ich mein Herz, damit es aus Dir als ein Herz auferstehen kann, das meiner Seele Leben gibt. O öffne doch Deine Hände, die nie etwas anderes als Perlen der Liebe gegeben haben.
Gib mir ein Herz, das alle Sünde verabscheut und das vom heiligen Feuer getrieben wird, Seelen der Finsternis zu entziehen und sie für das Licht aufzuschlieβen.
Gib mir ein Herz, das über die Folgen der Erbsünde weinen kann und das mit seinen Tränen den Tau der Heiligung auf die Seelen herabruft.
Gib mir ein Herz, das entflammt, wenn Gottes Name gepriesen wird, und das die Blumen eines heiligen Frohmuts als eine Krone der Verherrlichung zu Deinen Füßen niederlegt.
Gib mir ein Herz, in dem das Göttliche Licht nicht mehr erlischt, und das ständig lebt durch, mit und in der unsichtbaren Wirklichkeit der Himmlischen Dinge um uns herum.
Gib mir ein Herz, das für das Kreuz und für Deine Schmerzen brennt, und aus dem der Duft der Blüten Deiner Tugenden sich wie ein Feuer der Erlösung für Seelen verbreitet.
Gib mir ein Herz, das sich selbst in Deiner allerheiligsten Liebesflamme verzehrt, und das Dein Unbeflecktes Herz umarmt wie ein Tempel aus Feuer in einem ewig dauernden Kuss, der sogar die Engel verzückt.
Gib mir ein Herz wie einen Himmlischen Garten, in dem nur die Blumen Deiner allerreinsten Liebe blühen, damit ich Gott Selbst verzaubern möge, so wie Du es vor mir getan hast.
Geruhe, jetzt in mir zu leben, o Mutter, damit ich in Dir sterben kann.


www.maria-domina-animarum.net

412. ANRUFUNG ZUM HEILIGEN GEIST UM INSPIRATION

(Myriam van Nazareth)

O Heiliger Geist, Ursprung allen Lichtes,
Wo Du erscheinst, stirbt alle Finsternis.
Durchstrahle meinen Geist, damit ich tiefer schauen kann als nur den Schein der Dinge.
Durchstrahle mein Herz, damit ich spüren möge, was Gott von mir erwartet.
Erleuchte nun den Weg vor meinen Füßen, damit ich mich nicht verirre.
Lösche nun in mir alle Irrlichter. Verschließe mich allem, was mich täuscht, und richte nun meinen Blick auf die Himmlische Wirklichkeit, die sich der Seele zeigt, die mit Deinen Augen schauen darf.
Nimm nun Besitz von mir und beseele mein ganzes Wesen mit der Göttlichen Weisheit, dem Unterscheidungsvermögen, der heiligen Vorsicht und der Gabe, in vollkommenem Einklang mit der Erkenntnis Gottes zu urteilen, damit ich jetzt durch alle meine Handlungen, Worte und Gedanken ausschließlich den Willen Gottes vollbringen möge.


www.maria-domina-animarum.net

413. ANRUFUNG ZUM HEILIGEN GEIST UM RETTUNG DER WELT

(Myriam van Nazareth)

O Heiliger Geist,
Ich bitte Dich um die Ausgießung des Göttlichen Lichts in alle Seelen, zur Gründung des Reiches Christi auf der ganzen Welt.
Erleuchte alle Seelen, damit sie inbrünstig werden in dem einzig wahren Glauben an Jesus Christus, den einzigen Messias und ihren Erlöser, sodass ihre Liebe Gottes Licht auf die Welt bringen möge.
Erleuchte alle Seelen, damit sie in tiefer Liebe zum Kreuz ihrer Erlösung zurückkehren, sodass der Strom von Gottes Gnaden reichlich auf die Welt niederkommen möge.
Erleuchte alle Seelen, damit sie vom Sinn für Gebet, Buße und Annahme ihrer ganzen Prüfungen durchdrungen werden, sodass Gott durch ihre Aufopferungen die Welt von allem Bösen befreien möge.
Erleuchte alle Seelen, damit sie sich zu Füßen Mariä, ihrer Miterlöserin, Fürsprecherin und Mittlerin aller Gnaden niederwerfen, sodass Gottes unendliche Barmherzigkeit auf die Welt kommen möge.
Komm, Heiliger Geist, um des Kreuzesopfers Jesu und Marias Schmerzen willen, heilige jetzt alle Seelen zur Rettung der Welt.


www.maria-domina-animarum.net

Das nachfolgende Gebet ist dazu inspiriert, Seelen zu heiligen. Es setzt sich aus drei Teilen zusammen. Der erste wird jeden Donnerstag gebetet, der zweite jeden Freitag und der dritte jeden Samstag als Ehrenbezeugung für die Ereignisse vom Gründonnerstag, Karfreitag und Karsamstag. Zusammen enthalten die drei Teile 14 Anrufungen (einen Hinweis auf die 14 Stationen des Kreuzweges). Je mehr Menschen dieses Gebet an diesen Tagen der Woche beten, desto machtvoller wird Gottes Schöpfung gereinigt und auf das Kommen von Gottes Reich auf Erden vorbereitet. Beten Sie es darum mit größter Aufmerksamkeit und ganz tief aus dem Herzen!

414. BITTGEBET UM DIE FRUCHT DER ERLÖSUNG FÜR ALE SEELEN

(Myriam van Nazareth)

DONNERSTAG

Geliebter Ewiger Vater, in Nachfolge des Gekreuzigten Jesus dürstet mich nach der Erlösung von Seelen. In Vereinigung mit dem Schmerzvollen Herzen Mariä, die unter dem Kreuz Ihre Mission als unsere Miterlöserin gekrönt hat, bitte ich Dich: Jetzt, wo die Äcker der Seelen durch das gemeinsame Opfer Jesu und Mariä für den Himmel vorbereitet sind, lege nun in sie die Saat der Frucht der Erlösung.
Aufgrund der Einsetzung der Eucharistie nach dem Letzten Abendmahl, lege in jede Seele einen tiefen Glauben an die Sakramente und eine tiefe Liebe für das heilige Messopfer. 1 x Vater unser, 1 Gegrüßet seist Du, Maria, 1 x Ehre sei dem Vater ...
Aufgrund des Verrats und der Verleugnung Jesu, gib, dass kein Mensch noch einen Mitmenschen verrät oder im Stich lässt. 1 x Vater unser, 1 Gegrüßet seist Du, Maria, 1 x Ehre sei dem Vater ...
Aufgrund der tiefen Niedergeschlagenheit Jesu im Olivengarten wegen der Sünden der Welt, lege in jede Seele einen Abscheu vor jeder Sünde und eine tiefe Reue über ihre eigenen Sünden. 1 x Vater unser, 1 Gegrüßet seist Du, Maria, 1 x Ehre sei dem Vater ...
Aufgrund der Misshandlung Jesu durch die Gerichtsdiener, gib, dass kein Mensch noch einen Mitmenschen misshandelt oder missbraucht. 1 x Vater unser, 1 Gegrüßet seist Du, Maria, 1 x Ehre sei dem Vater ...
Aufgrund der falschen Anschuldigungen gegen Jesus, gib, dass die Neigung zu urteilen, zu verurteilen und zu verleumden aus jedem Menschen ausgetilgt wird. 1 x Vater unser, 1 Gegrüßet seist Du, Maria, 1 x Ehre sei dem Vater ...
Ewiger Vater, mache alle Seelen heilig.

FREITAG

Geliebter Ewiger Vater, in Nachfolge des Gekreuzigten Jesus dürstet mich nach der Erlösung von Seelen. In Vereinigung mit dem Schmerzvollen Herzen Mariä, die unter dem Kreuz Ihre Mission als unsere Miterlöserin gekrönt hat, bitte ich Dich: Jetzt, wo die Äcker der Seelen durch das gemeinsame Opfer Jesu und Mariä für den Himmel vorbereitet sind, lege nun in sie die Saat der Frucht der Erlösung.
Aufgrund der Geißelung Jesu, gib, dass in jedem Menschen die Neigung zum Materialismus und die Vorliebe für weltliche Dinge getilgt wird. 1 x Vater unser, 1 Gegrüßet seist Du, Maria, 1 x Ehre sei dem Vater ...
Aufgrund der Dornenkrönung Jesu, gib, dass jedes Gefühl des Hochmuts oder der Überheblichkeit aus den Seelen entfernt wird. 1 x Vater unser, 1 Gegrüßet seist Du, Maria, 1 x Ehre sei dem Vater ...
Aufgrund der Kreuztragung Jesu, gib jeder Seele die Kraft und Bereitschaft, alle Prüfungen in Liebe zu tragen. 1 x Vater unser, 1 Gegrüßet seist Du, Maria, 1 x Ehre sei dem Vater ...
Aufgrund der Vergebung durch den gekreuzigten Jesus an Seine Henker, gib, dass jede Seele imstande ist, ihrem Mitmenschen zu vergeben. 1 x Vater unser, 1 Gegrüßet seist Du, Maria, 1 x Ehre sei dem Vater ...
Aufgrund des Durstes Jesu am Kreuz, lege in jeden Menschen den inständigen Wunsch nach Bekehrung und Rettung von Seelen. 1 x Vater unser, 1 Gegrüßet seist Du, Maria, 1 x Ehre sei dem Vater ...
Ewiger Vater, mache alle Seelen heilig.

SAMSTAG

Geliebter Ewiger Vater, in Nachfolge des Gekreuzigten Jesus dürstet mich nach der Erlösung von Seelen. In Vereinigung mit dem Schmerzvollen Herzen Mariä, die unter dem Kreuz Ihre Mission als unsere Miterlöserin gekrönt hat, bitte ich Dich: Jetzt, wo die Äcker der Seelen durch das gemeinsame Opfer Jesu und Mariä für den Himmel vorbereitet sind, lege nun in sie die Saat der Frucht der Erlösung.
Aufgrund von Marias extremer Aufopferungen, gib jeder Seele die Kraft und die Bereitschaft, ihr ganzes Leben in den Dienst von Gottes Heilsplan zu stellen. 1 x Vater unser, 1 Gegrüßet seist Du, Maria, 1 x Ehre sei dem Vater ...
Aufgrund von Marias unaussprechlicher Leiden über den Verlust Jesu, lege in jede Seele eine brennende Liebe zu Gott und zu ihren Mitmenschen. 1 x Vater unser, 1 Gegrüßet seist Du, Maria, 1 x Ehre sei dem Vater ...
Aufgrund von Marias Schmerzes wegen jeden Zweifels Ihrer Umgebung über die Gottheit Jesu und Seine Auferstehung, gib jeder Seele einen starken Widerstand gegen alle negativen Einflüsterungen durch den Bösen. 1 x Vater unser, 1 Gegrüßet seist Du, Maria, 1 x Ehre sei dem Vater ...
Aufgrund des gemeinsamen Vergießens des Blutes Jesu und von Marias Tränen, gib, dass jede Seele in diesem Himmlischen Bad von Gnade und Erlösung zur Reinheit und Heiligkeit gebracht wird. 1 x Vater unser, 1 Gegrüßet seist Du, Maria, 1 x Ehre sei dem Vater ...
Ewiger Vater, mache alle Seelen heilig.


www.maria-domina-animarum.net

415. TÄGLICHES BEKENNTNIS DES CHRISTEN

(Myriam van Nazareth)

Ich will Dir gehören, o Ewiger Vater. Erfülle meine Seele mit Deinen heiligenden Gnaden, damit sie ein Lichtpunkt in Deiner Schöpfung wird.
Ich will Dir gehören, o Jesus. Salbe meinen Körper, damit er ein Werkzeug für die Rettung von Seelen wird.
Ich will Dir gehören, o Heiliger Geist. Durchstrahle meinen Geist mit der Göttlichen Weisheit, damit in mir nur Himmlisches Licht wohnt.
Ich will Dir gehören, o Himmlische Königin Maria. Beherrsche mein Herz, damit in mir nur Blumen der Liebe und der Reinheit blühen und ich jegliche Sünde zu vermeiden vermag.


www.maria-domina-animarum.net

416. GEBETSKUSS AN DAS MYSTERIUM DER HÖCHSTEN LIEBE

(Myriam van Nazareth)

O Geliebte meiner Seele, Himmlisches Geschenk, mir für die Ewigkeit gegeben, Blume von Gottes Liebe, siehe meine Tränen, wie eine Krone von Liebe um Dein Herz gelegt.
Mysterium der Höchsten Liebe, wann werde ich für immer Dein(e) Erbe/Erbin?
O mache den Bund unserer Liebe unauflöslich. Geruhe, ihn heute mit Himmlischen Rosen zu krönen, denn unsere Liebe ist aus dem Garten der Himmlischen Verzückungen in unsere Seelen gesät.
Gott Selbst hat unsere Seelen für immer miteinander verbunden, um eins zu bleiben wie die Balken des Kreuzes der überweltlichen Liebe.
O Feuer von Liebe, warum verzehrst Du mich nicht, verborgen im Herzen meiner Geliebten.
Spürt meine Seele nicht, wie die quälende Sehnsucht sie von der Welt losreiβt?
Siehe doch, wie sie begehrt zu sterben, um für ewig mit Dir zu leben.
O, warum kommst Du nicht, um mich in Dir sterben zu lassen, einschlafend in den Wellen des Feuers, das meine Seele umarmt hat, seit Deine Seele den ersten Kuss wie Flammen von brennendem Gold in sie gebrannt hat.
O Herz, das in dem meinen klopft, sieh doch, wie mein Herz blutet aus der nimmer heilenden Wunde der Trennung. Fühle doch, wie es ächzt im Schmerz seiner Unfähigkeit, sich Dir restlos hinzugeben vor dem letzten Kuss, den die Abendsonne auf meine irdischen Wege drücken wird.
O Mysterium der Liebe, Spiegel meines Herzens, ohne das Licht Deines Feuers ist alles für mich Dunkelheit. Deine zeitlosen Umarmungen haben mein Herz berauscht. Wie kann ich noch überleben in der Kälte der Welt. O gib Dich doch mir in der Fülle der Glückseligkeit, denn in Dir will ich das Sterben vollenden, das mit dem ersten Kuss zwischen unseren Seelen begonnen hat. Dann wird mein Herz das wahre Leben finden, in vollkommener Einheit mit Dir, vor dem Antlitz Desjenigen, Der uns einander gegeben hat.


www.maria-domina-animarum.net

417. BITTGEBET ZU MARIA ZUR BEFREIUNG EINER GEQUÄLTEN SEELE

(Myriam van Nazareth)

Allerheiligste Jungfrau Maria, Mutter des Lichtes,
Ich bitte Dich flehentlich um Erbarmen mit meiner Schwachheit und um Deine mächtige Verteidigung meines gequälten Wesens, jetzt und in jeder Stunde der Not.
Versiegle meine Seele mit dem Kreuz Christi.
Zeichne meine Seele mit dem Blut Christi.
Schreib in meine Seele Deinen allerheiligsten Namen, so sehr gefürchtet von Gottes Feind.
Vereitle jegliche Pläne, die böse Kräfte gegen mich hegen.
Erwirke mir die Kraft, jedem Angriff des Bösen zu widerstehen, und die Heiligkeit, jegliche Versuchung zu verachten.
Unbefleckte Mutter Maria, Schrecken der Dämonen, aufgrund meiner Liebe zu Dir und zum Kreuz der Erlösung, bewahre mich und meine Geliebten im Licht der Gnade, damit wir nicht den Irreführungen und Angriffen des Bösen zum Opfer fallen, und wir in Sicherheit und in Herzensfrieden unter Deiner Macht standhaft bleiben.


www.maria-domina-animarum.net

418. BITTGEBET ZU MARIA UM BEFREIUNG DER WELT
AUS DEM GRIFF DES BÖSEN

(Myriam van Nazareth)

Allerheiligste Jungfrau Maria, hocherhabene Herrin der Engel, auserkoren, den Kopf des Bösen zu zermalmen.
In vollkommener Unterwerfung bitte ich Dich um Gnaden für unsere sündigen Seelen.
Komm jetzt, herrsche in allen Menschenherzen und rufe über alles Böse das Feuer Deiner Liebe herab, damit alle Sünden der Welt darin verzehrt werden mögen.
Herrsche in allen Menschengeistern, damit sie nicht länger Werkzeuge für die Verwirklichung teuflischer Pläne sind.
Lass mich Dich verherrlichen, o Mutter des gekreuzigten Jesus. Durch Dich wurde die Erlösung ermöglicht. Dir ist alle Macht gegeben, diese Welt aus der Finsternis zu befreien im Licht des Kreuzes und Deiner Unbefleckten Empfängnis.
Alle Feinde Christi liefere ich Deinen Füßen aus, wo sie gedemütigt werden und zu Staub vergehen sollen. Ich flehe Dich an, jetzt Deine Herrschaft in allen Seelen zu errichten, damit Dein Werk der Befreiung und Reinigung der Welt in ihnen vollendet werden möge. Ersticke jetzt alles Böse unter Deinen Füßen, damit die Seelen neu erblühen für Gottes Reich auf Erden. Komm und herrsche, o Königin von Himmel und Erden.


www.maria-domina-animarum.net

419. BITTGEBET UM MARIAS HERRSCHAFT ÜBER MEIN WESEN

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, hocherhabene Königin von Himmel und Erden,
Vor Deinem Thron von Himmlischen Blumen werfe ich mich nieder und flehe Dich an, Besitz von meinem ganzen Wesen nehmen zu wollen.
Sei die Herrin meines Geistes, damit alle meine Gedanken und Bestrebungen durch das Licht des Heiligen Geistes beseelt werden mögen.
Sei die Herrin meiner Hände, damit alle meine Handlungen Gott wohlgefällig sein mögen und meine Hände allem Segen bringen mögen, was sie berühren.
Sei die Herrin meines Mundes, damit alle meine Worte rein sein und Seelen Heil bringen mögen.
Sei die Herrin meines Herzens, damit alle meine Gefühle nur im Feuerherd der Himmlischen Liebe geboren werden.
Sei die Herrin meines ganzen Wesens, damit ich denke, was Du denkst, fühle, was Du fühlst, will, was Du willst, mein Körper Dir genauestens und vollkommen dienen möge und meine Seele zwischen Deinen Händen gegen alles Böse versiegelt werden möge.


www.maria-domina-animarum.net

420. GEBET ZU MARIA NACH DER HEILIGEN MESSE

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Wie auf dem Kreuz von Kalvaria hat Jesus Sich auch jetzt mir gegeben, mit Seinen Gaben der Erlösung und des Ewigen Lebens. Dich bitte ich um die Saat Deiner Vollkommenheit, damit ich Seiner Einwohnung würdig sein möge.
Lege in mich eine Freude und einen Frohmut, welche die Engel berauschen.
Gib mir einen Herzensfrieden, der jeder negativen Einflüsterung den Atem nimmt.
Mache aus meinem Mund einen Rosengarten, in dem nur Worte blühen, die Herzen erfreuen.
Bekleide meinen Geist mit einer Weisheit und Milde, die den Bösen verblenden.
Entzünde in meinem Herzen das Himmlische Feuer, das alle Sünden verbrennt.
Kröne mein ganzes Wesen mit einer Schlichtheit und Demut, die jede böse Macht lähmen.
Schmücke meine Seele mit Deiner Heiligkeit und Reinheit als Schlüssel zum Garten der Himmel, in dem alle Vollkommenheit blüht zur Verherrlichung des Dreieinen Gottes und zur Verherrlichung von Dir, meiner Himmlischen Königin.


www.maria-domina-animarum.net

Das nachfolgende Gebet ist dazu inspiriert worden, das Angesicht der Welt von jeder Seele aus zu erneuern und das Kommen von Gottes Reich zu beschleunigen. Es kann sogar als eine Weihe an den Heiligen Geist gebetet werden. Aus diesen Gründen wird mit großer Dringlichkeit zu einer weiten Verbreitung und einem reichlichen Gebrauch dieses Gebetes eingeladen, sowohl einzeln als auch in der Familie und in Gebetsgruppen, sogar als Pfingstnovene.
Sie können es auch im Namen einer anderen Person beten, die Sie dem Heiligen Geist weihen möchten, damit sie zur Bekehrung gelangt und bzw. oder eine Vertiefung in ihrem religiösen Leben erfahren möge.

421. GEBET AN DEN EWIGEN VATER
UM ERNEUERUNG DURCH DEN HEILIGEN GEIST

(Myriam van Nazareth)

Geliebter Ewiger Vater,
Im Namen Jesu Christi und auf Marias Fürsprache gebe ich mein ganzes Wesen dem heiligenden Feuer des Heiligen Geistes hin, damit Seine unaufhaltsame Kraft mein ganzes Wesen erneuern möge.
Möge der Heilige Geist die Fülle Seiner Gaben in mich gießen, damit ich in die Fülle des Göttlichen Lebens aufgenommen werde.
Möge der Heilige Geist mich in das Erlösungsmysterium untertauchen, damit der gekreuzigte Körper Jesu mir zur Göttlichen Nahrung und Sein Blut mir zur Quelle der Heiligung werden möge.
Möge der Heilige Geist mein Herz vollkommen mit Marias Herzen zusammenschmelzen, damit Ihr Liebesfeuer alle Tugenden in mir zur Vollkommenheit bringt und Ihre Tränen alle meine Sünden wegwaschen.
Möge der Heilige Geist vollkommen Besitz von meinem Geist nehmen, damit alle meine Handlungen, Gedanken, Worte und Gefühle von Ihm ausgerichtet werden und ich mich von allem weltlichen Denken loslösen kann.
O Himmlischer Vater, durch die Vermittlung Marias, der Braut des Heiligen Geistes und der Königin der Seelen, erhöre doch meinen sehnlichen Wunsch und nimm mich in Deinen Heiligen Geist auf, damit meine Seele, mein Herz und mein Geist jetzt in der Kraft des alles erneuernden Göttlichen Feuers neu geschaffen werden mögen.

♥ ♥ ♥

Die Seele, die den Heiligen Geist nicht in ihr Leben einbezieht, ist wie ein Auto ohne Treibstoff. Widerstand gegen das Böse und alle Versuchung, Rüstung gegen alle Verblendung und Irreführung, Erkenntnis vom Wert von Leiden und Prüfungen, die Fähigkeit, Gott und den Nächsten aufrichtig zu lieben, den Mut, im Glauben standhaft zu bleiben, wenn dies menschlicherweise schwierig scheint, dies alles ist das Werk des Heiligen Geistes.


www.maria-domina-animarum.net

422. LOBGESANG AN MARIAS HERRLICHKEIT

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Freude von Himmel und Erden,
Zusammen mit den Engeln preise ich Deine Herrlichkeit, zur Beschämung jeder Kraft, die Gott feindselig ist.
Gepriesen sei Dein Unbeflecktes Herz, das die Flammen der inbrünstigsten Liebe in Deine Diener gießt.
Gepriesen sei Dein allerreinster Mund, der bei unserem Gericht vor Gottes Thron Worte der Rettung spricht.
Gepriesen seien Deine allerreinsten Hände, die unzählige Gnaden aus der Schatzkammer der Himmel auf diejenigen ausgießen, die sich vor Deinen Füßen niederwerfen.
Gepriesen seien Deine mächtigen Füße, die die Herrschaft des Bösen über Gottes Welt zerschmettern werden.
Gepriesen seien Deine zarten Augen, Quelle der Tränen, die Gottes Zorn von den Sündern abwenden.
Gepriesen sei Dein erhabener Geist, erfüllt mit der höchsten Weisheit und den höchsten Mysterien.
Gepriesen sei Dein jungfräulicher Leib, der den Erlöser Jesus Christus in die Welt getragen hat.
Gepriesen sei Deine allerheiligste Seele, wunderschöner Diamant, die die Finsternis aus jeder Seele vertreibt, die sie berührt.
Lass mich Deine Herrlichkeit und Deine Macht selig preisen, o Herrin meiner Bestimmung, zur Rettung von Seelen, denn dazu hat Gott Dich für alle Ewigkeit auserkoren.

♥ ♥ ♥

Maria ist in unzähligen Hinsichten Gottes Antwort auf die Werke und Pläne Satans gewesen. Ihre Herrlichkeit lässt sich keineswegs beschreiben und übersteigt alles menschliche Fassungsvermögen. Maria dienen, ist die größte Verherrlichung, die ein Mensch Gott geben kann. Wenn der Mensch Maria in Ihrer vollen Glorie schauen könnte, würde er vor Verzückung von selber vor Ihr auf die Knie gehen. Man kann nur bedauern, dass die meisten Menschen dies während ihres Lebens nicht erkennen.

♥ ♥ ♥

"O meine so geliebte Mutter Maria, wie kann ich vollkommen eins mit Dir sein ohne die Ausgießungen des Heiligen Geistes, der Dich vollkommen erfüllt hat.
O Heiliger Geist, nimm mich doch vollkommen in Dich auf. Sieh doch, wie meine Seele von Maria erfüllt ist, die Du zu Deiner Braut auserkoren hast".
(Myriam, Pfingsten, 19. Mai 2002)


www.maria-domina-animarum.net

423. GEBET ZU MARIA, STIMME DER HIMMLISCHEN STILLE

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Königin der Sanftmut,
Sanft flüstert der Atem von Gottes Geist durch Deine Seele, denn Du bist der Sitz der Weisheit.
Sanft klingen die Lobpreisungen von Gottes Engeln zu Deinen Füßen, denn Du bist die Königin des Himmels.
Sanft wogen die Gesänge Deiner erhebenden Fürsprache in Gottes Herz, denn Du bist die Königin der Seelen.
Sanft berührt Deine selige Stimme die Herzen der Sünder, denn Du bist die Besiegerin jeder Sünde.
Sanft brennen Deine Befehle in den Herzen der Engel zum Schutz und zur Hilfe für Deine Kinder, denn Du bist die Mutter aller Menschen.
Sanft verzehrt die Flamme Deiner Liebe den Panzer der Gleichgültigen, denn Du bist die Königin der Liebe.
Sanft wird Deine Umarmung meine Seele in Dich ziehen für die ewig dauernde Verzückung, denn bereits jetzt singt in meinem Herzen Deine Stimme aus dem Reich der höchsten Verzückung.
Komm also, o Stimme der Himmlischen Stille, und flüstere in mir die Klänge des Ewigen Wortes, das mich Dir gegeben hat.

♥ ♥ ♥

Maria ist das große Symbol der Sanftmütigkeit. Alles an Ihr ist sanft: Ihr Äußeres, ihre Ausstrahlung, die Richtlinien, die Sie in das Herz Ihrer Begnadeten legt, sogar Ihre Befehle an die Engel, die unter Ihre Herrschaft gestellt sind. Sanftmut ist eine unbesiegbare Waffe gegen das Böse. Je mehr die Welt hinwegsinkt in den Sumpf des Bösen und der Sünde, desto lärmender wird sie. Wahre Liebe geht jedoch mit Sanftmut, Zärtlichkeit, Stille einher. Einen Menschen bekehren geschieht tausend Mal eher durch sanfte Liebe als durch Streit. Wer sein Herz wahrhaftig, aufrichtig und völlig Maria verschenkt, versteht schon bald, dass Sie nichts anderes als Sanftmut ist und Sanftmut verlangt, und Sie nötigt Ihren Werkzeugen unendliche Liebe, Ehrerbietung und Gehorsam ab in vollkommener, Himmlischer Sanftmut.


www.maria-domina-animarum.net

424. GEBET ZU MARIA, QUELLE HIMMLISCHER BLUMEN

(Myriam van Nazareth)

Allerschönstes Herz Mariä,
Paradies der Engel und Heiligen, in dem Gott nie versiegende Quellen der Wonne, der Rettung und Heiligung entspringen ließ, komm doch, die trostlose Armut der Herzen zu erfüllen.
Komm sie erfreuen, o Garten Himmlischer Glorie, denn aus Dir strömt der Duft von Gottes Herrlichkeit.
Komm sie trösten, o Quelle der Verzückung, denn Deine Schönheit blendet die Erinnerung an jede Sünde.
Komm sie stärken, o Hof von Vollkommenheiten, denn wer Dich gesehen hat, stirbt nur noch an der Welt, welche die Seele schwächt.
O Garten ohne Mauern, selig die Seele, die Deine Gefangene wird, denn ihre Freiheit wird grenzenlos sein. Labe jede Seele an dem Wasser, das Dich befließt, seit Gott Dir Seine Mysterien anvertraut hat, und die Blumen der Tugend werden in den Herzen blühen.
Wie arm ist doch der Boden der Herzen, bis er sich für Deine heiligen Tränen und das erlösende Blut Christi aufschließt.
Wie unfruchtbar sind doch die Herzen, die nicht nach der Saat der Gnade hungern, die der Heilige Geist in Deine Hände gelegt hat.
Welcher Lobgesang steigt zum Himmel aus dem Acker, der sich willig vor Deinen Füßen ausbreitet, denn seine Blumen aus Deiner Hand werden den Schöpfer an die Quelle der Herrlichkeiten erinnern, die Du für Ihn bewahrt hast.
Erschließe doch die Schätze Deiner Schönheit, o unerschöpfliche Quelle Himmlischer Blumen, und breite den Mantel Deiner mächtigen Düfte über die verschlossenen Seelen aus, damit auch sie sich öffnen und Früchte tragen für die Ewigkeit.

♥ ♥ ♥

Wer Maria in sein Herz zugelassen hat, erfährt bereits bald, wie relativ alle weltlichen Genüsse sind. Die Erde kennt keinen Genuss, der größer wäre als der Genuss, den Maria Ihren demütigsten Dienern schenkt. Im Vergleich zu Marias Schönheit verblasst alles, was Ihre Diener zuvor als schön betrachteten. Alles verliert seinen Reiz, wenn der Diener/die Dienerin darin Maria nicht wieder findet. Maria ist wie eine einzigartige Blume, und alles, was Sie gibt, sind Himmlische Blumen: unendlich schön und duftig, sogar dann, wenn sie oft mit großem Leid einhergehen. Als Mutter des wahren Lebens ist Maria nichts als Leben. Sie möchte in Ihren Dienern nur eins vernichten: den Tod, den Tod der Seele, den Tod, der wie Schlamm an allen weltlichen Vergnügen und Anhänglichkeiten klebt. Wer bereit ist, seine irdischen Anhänglichkeiten zu begraben, wird aus Maria aufs Neue geboren.


www.maria-domina-animarum.net

425. GEBET ZU MARIA UM DEN HIMMLISCHEN FRIEDEN

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Wie sehr lassen die bitteren Früchte entlang meines Lebensweges mich nach Dir sehnen, denn wer in den Garten Deines Herzens geladen wird, trägt den Himmel in sich.
Gesegnete Mutter des Weinstocks, wie süß schmeckt doch Deine Liebe in einem durstigen Herzen, das den bitteren Kelch der Welt probiert hat.
O Stern des Meeres, immer glitzernder Zeuge des Paradieses über Stürmen, Wolken und der dunklen Decke der Nacht, welche Kraft steuert meine unruhige Seele beim Anblick Deines Lichtes am Himmelstor.
Ziehe mich in Dein Herz, o Himmlische Trösterin, und meine Sorgen und Qualen werde im Ozean Deiner Liebe ertrinken. Wer die Stürme seines Geistes in Dir loslässt, erntet den wahren Frieden von Derjenigen, Deren süßer Atem alle Wellen beherrscht.
O Himmlische Mutter, auf Dich setze ich meine ganze Hoffnung, denn auch der Gekreuzigte Jesus fand Kraft in den sanften Augen der Königin der vollendeten Liebe.
Was kann meine Wunden heilen, außer Deinem Kuss?
Was kann meine Qual beenden, außer dem Streicheln des Blicks aus Deinen Augen?
Was vertreibt meine Einsamkeit, außer Deinem Herzschlag in der Brautkammer meiner Seele, die nur für Dich allein zugänglich ist, denn nur von Dir will meine Seele noch berührt werden, nachdem die Welt sie an das Kreuz der Betrübnis ausgeliefert hat.
O lass mich doch den Himmlischen Frieden erfahren unter dem Licht Deiner Augen, damit meine unruhige Seele wissen möge, dass Du sie für immer in Dein Herz aufgenommen hast.

♥ ♥ ♥

Das Erste, was Maria in das Herz der Ihr geweihten Seele legt, ist ein unvergleichlicher Frieden, eine sanfte, ergebene Hingabe, die die Welt nicht im Herzen erzeugen kann und die viele innere Stürme dazu bringen kann, sich zu legen.


www.maria-domina-animarum.net

426. BITTGEBET ZU JESUS UM DAS EWIGE LEBEN

(Myriam van Nazareth)

O Jesus Christus, gesegneter Messias, Sohn der Ewigen Liebe,
In Gegenwart von Maria, meiner Mutter, Miterlöserin, Fürsprecherin und Mittlerin aller Gnaden bitte ich Dich um die Früchte Deines Erlösungswerkes für mich selbst, meine Lieben und meine Feinde.
Jesus, am Kreuz gestorben, geruhe, vollkommene Vergebung zu schenken für alle Sünden meines Lebens und alle Sünden meiner Liebsten, aber auch für alle Sünden derer, die mir Unrecht getan haben und noch tun werden.
Jesus, vom Tode auferstanden, geruhe, mir und allen meinen Lieben, aber auch denjenigen, die mich nicht lieben, die Gnade zu schenken, nicht mehr zu sündigen, damit wir den drohenden Tod unserer Seele besiegen mögen.
Jesus, in den Himmel aufgefahren, geruhe, einen Platz im Himmel zu bereiten für mich und alle meine Lieben, aber auch für diejenigen, die mich nicht lieben.
In diesem Sehnen gebe ich Dir meine Seele, die Seelen meiner Liebsten und die Seelen meiner Feinde, durch Maria, die mit Dir gelitten hat, von Dir verherrlicht in den Himmel aufgenommen und gekrönt wurde.


www.maria-domina-animarum.net

427. ANRUFUNG ZUM HEILIGEN GEIST UM TAUFE MIT DEM HEILIGEN FEUER

(Myriam van Nazareth)

O Heiliger Geist, Quelle der Heiligung und Glückseligkeit,
Öffne meinen Geist für Deine Geheimnisse.
Öffne mein Herz für die wahre und bedingungslose Liebe.
Öffne meine Seele für die Gnade der Erlösung.
Öffne meine Augen für die Wahrheit, die sich hinter dem äußeren Schein der Dinge verbirgt.
Öffne meine Ohren für Deine Stimme, die auch in mir sprechen will.
Öffne meinen Mund für inbrünstiges Gebet und Worte der Liebe.
Erschließe jetzt mein ganzes Wesen, damit ich die Ausgießung Deiner Gaben in mich aufnehmen kann, der Himmel bereits jetzt in mir leben kann, und das wahre Glück in mir blühen möge.
Steig dann auf mich hernieder, o Heiliger Geist, im Namen Jesu Christi und auf die Fürsprache der Heiligen Jungfrau Maria hin, und taufe mich mit Deinem Heiligen Feuer.


www.maria-domina-animarum.net

428. ANRUFUNG ZUM HEILIGEN GEIST UM DAS PFINGSTFEUER

(Myriam van Nazareth)

O Heiliger Geist, auf die Fürsprache Deiner Himmlischen Braut Maria hin, flehe ich Dich an, mein ganzes Wesen am unauslöschbaren Feuer von Pfingsten zu entzünden.
Komm, Heiliger Geist, lass Dein Pfingstfeuer in meinen Geist strahlen, damit weder Finsternis noch Schatten dort noch jemals überleben können.
Komm, Heiliger Geist, entzünde mein Herz an Deinem Pfingstfeuer, damit ich für immer in der Himmlischen Begeisterung brennen möge, die Seelen befreit.
Komm, Heiliger Geist, lege Dein Pfingstfeuer in meine Augen, damit ich alles so sehen möge, wie Gott es sieht.
Komm, Heiliger Geist, lege Dein Pfingstfeuer in meinen Mund, damit alle meine Worte Träger des Feuers der Bekehrung werden.
Komm, Heiliger Geist, kröne in meiner Seele die Frucht des Kreuzesopfers Jesu mit einem Kranz Deines Pfingstfeuers, damit sie zur Frucht wahrer Heiligkeit reifen möge.


www.maria-domina-animarum.net

429. WEIHE AN MARIA ZUR REINIGUNG UND BEFREIUNG

(Myriam van Nazareth)

Ich bin Dein, Maria, erwirke mir Vergebung aller Sünden, Fehler und Versäumnisse, die ich ungewollt nie gebeichtet habe.
Ich bin Dein, Maria, beherrsche mich vollkommen, damit keine Versuchung mich noch überwindet.
Ich bin Dein, Maria, erwirke mir die Gnade, mich nicht mehr zu versündigen.
Ich bin Dein, Maria, erwirke mir einen Abscheu vor dem geringsten Makel und der geringsten Unreinheit.
Ich bin Dein, Maria, verbanne aus mir jegliche negative Einflüsterung.
Ich bin Dein, Maria, vertreibe aus meinem Herzen und Geist alle Finsternis.
Ich bin Dein, Maria, mache mich frei von jedem Geist der Irreführung, und öffne mein Herz für nichts anderes als die einzige Wahrheit.
Ich bin Dein, Maria, verjage von mir jede böse Kraft, die mich bedroht.
Ich bin Dein, Maria, mache mich stark gegen alles, was meinen Glauben und meine Hoffnung unterminiert.
Ich bin Dein, Maria, tauche mich unter in das heilig machende Licht des Kreuzes und des Blutes Jesu Christi und Deiner Tränen.


www.maria-domina-animarum.net

430. BITTGEBET ZU MARIA, DER KÖNIGIN DER HEILIGEN

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Gott hat mich geschaffen, um heilig zu sein vor Seinem Antlitz.
Er hat mich zum Leben auf Erden berufen, damit meine Seele sich mit dem Licht des Ewigen Lebens füllt.
Betrachte meine Kleinheit, o allerheiligste Mutter, in mir darf nur die Liebe wachsen.
Zu Deinen Füßen will ich den Mantel meiner Sünden abwerfen, denn er behindert das Licht der Gnade, womit Gottes Geist meine Seele nähren will. Ich flehe Dich an, hülle mich in das Kleid Deiner Himmlischen Tugenden.
In Deine Hände lege ich meine ganze Finsternis und meine Schwächen, denn durch sie verirre ich mich auf dem Kreuzweg des Lebens, der zu meiner Verherrlichung führt. Ich flehe Dich an, öffne meine Augen mit dem Licht Deiner Heiligkeit.
In Deinem Herzen möchte ich mein ganzes Wesen begraben, denn Deine Liebe bereitet das Ewige Leben für die Seele, die in Deinem Garten blühen will. Ich bitte Dich, lass mich aus Dir neu geboren werden.
O Königin der Heiligen, ich werfe mich zu Deinen Füßen nieder. Mache mich zu Deinem Besitz und Deinem Eigentum, damit die Heiligkeit, die Gott für mich vorgesehen hat, jetzt an mir vollzogen wird.


www.maria-domina-animarum.net

431. BITTGEBET ZU MARIA, TOR DES HIMMELS

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Tor des Himmels,
Durch Dich strahlt Gottes Licht als ein Strom von Gnaden in die Seelen.
Durch Dich ist Gott vom Himmel niedergestiegen, um uns vor dem Tod zu retten.
Ich bitte Dich flehentlich, dass ich durch Dich das Paradies betreten darf, um dort das Leben zu erben, das Er am Kreuz für uns erkauft hat.
Sei meine unwiderstehliche Fürsprecherin beim Vater, damit auch ich den Weg zur Verherrlichung finden möge, auf dem Du mir vorausgegangen bist.
Rufe doch den Heiligen Geist auf mich herab, damit Seine Gaben mich zur Schatzkammer der heiligen Tugenden führen mögen, von der Du die Herrin bist.
O meine Miterlöserin, erwirke doch von Jesus, dass ich Sein Kreuz tragen helfen darf, damit auch ich Dir auf meinem Kreuzweg begegnen darf, und damit durch meine Vereinigung mit Jesus und die Macht Deiner Tränen in meinem Herzen der Himmel sich über mir öffnen möge, wenn alles vollbracht ist.
Lebe doch in mir, allerheiligste Mutter, damit Deine brennende Liebe und Deine vollkommene Reinheit in mir blühen mögen wie die Rosen und Lilien im Garten des Himmels.
Lebe doch in mir, allerheiligste Mutter, damit Dein Licht aus mir strahlen und Seelen den Weg zum Himmelstor weisen möge.
Geruhe, jetzt mit mir eins zu werden, allerheiligste Mutter, damit ich die Heiligkeit erwerben möge, die mir den Himmel öffnen wird.
Geruhe, vollkommen in mir zu herrschen, o Tor des Himmels, und lass jetzt die Welt in meinem Herzen sterben, damit in meiner Seele nur noch der Himmel lebt.


www.maria-domina-animarum.net

Beten sie das nachfolgende Gebet vorzugsweise zusammen mit einer Weihe an Maria, so oft wie möglich, vor allem an Samstagen und Feiertagen der Gottesmutter:

432. AKT DER REINHEIT AN MARIA

(Myriam van Nazareth)

Allerheiligste Jungfrau und Unbefleckte Mutter Maria,
In Demut wegen meiner unendlichen Schwachheit werfe ich mich vor Dir nieder.
Durch die blendende Schönheit Deines allerreinsten Wesens entbrannt, bekenne ich vor Dir meine Unreinheit und mein Sehnen, so wie Du zu werden.
O vollkommene Himmlische Blume, Königin des Paradieses, im heiligen Parfüm Deiner Reinheit will ich baden, denn ohne Dich bin ich nur Unkraut.
Möge mein Herz von Dir gelenkt werden, denn Dein Herz ist vom Vater unbefleckt erschaffen.
Möge mein Geist von Dir gelenkt werden, denn Dein Geist ist vollkommen in den Heiligen Geist hinübergegangen.
Möge mein Körper von Dir gelenkt werden, denn Dein Schoβ hat Jesus, das makellose Lamm Gottes, getragen.
O vollkommen weiße Lilie, Stolz der Göttlichen Dreifaltigkeit, höchste Verzückung der Engel, unbefleckt empfangen und in Ewigkeit von keinerlei Unreinheit berührt, in Dankbarkeit für Gottes Geschenk der Erlösung und zur Verherrlichung Deiner Schönheit bekenne ich zu Deinen Füßen meine Sehnsucht danach, Deiner engelhaften Reinheit nachzufolgen.
Mit allen Kräften meiner Seele bitte ich Dich um die Gnade vollkommener Reinheit in meinen ganzen Handlungen, Gedanken, Worten, Gefühlen und Bestrebungen, damit meine Seele, mein Geist, mein Herz und mein Körper zu Lilien in Deinem Himmlischen Garten werden mögen.
Mache mich doch restlos zu Deinem Besitz, o hocherhabene Herrin der allerheiligsten Reinheit, denn in Deiner Reinheit will ich leben und sterben.

♥ ♥ ♥

Die Reinheit ist auβer der Liebe die Tugend, die Maria am meisten gefällt. Alles, was von der Reinheit abweicht, steht Gottes Gegenwart im Wege. Reinheit ist Freiheit von jedem Makel im Verhalten, Worten, Gedanken, Gefühlen, Wünschen und Bestrebungen durch bewussten Widerstand gegen jede Versuchung und ein bewusstes Streben nach Ebenbildlichkeit Gottes (oder Mariä).

♥ ♥ ♥

Jede Heilige Messe, der ein Mensch in wahrer Liebe und tiefer Inbrunst beiwohnt, ist ein Goldstück in seiner Schatztruhe für das ewige Leben, eine Blumenzwiebel im Boden des Gartens, den er im ewigen Leben besitzen wird. (Inspiration an Myriam, 20. Juni 2002)


www.maria-domina-animarum.net

433. ANRUFUNG UM SCHUTZ DURCH MARIA, SCHILD DER VERFOLGTEN

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, mächtige Herrin der Engel,
Mein ganzes Wesen und alles, was ich habe, stelle ich unter Deinen erhabenen Schutz, denn Dir ist Macht gegeben über alles auf der Erde und unter der Erde.
Dir vertraue ich an, die Verteidigung und die Obhut meiner Seele, meines Geistes, meines Herzens, meines Körpers, meiner Lieben und all dessen, was unter meine Obhut gestellt ist.
Ich bitte Dich um Deine spürbare Gegenwart, Deinen Beistand, Deine Kraft und Dein Vertrauen in aller Not, jeden Augenblick des Tages und der Nacht, überall und auf allen meinen Wegen.
Weil ich Dir gehöre als Dein Besitz und Eigentum, o Mutter Jesu, sei mein Schild bei jedem Angriff, den böse Kräfte gegen mich richten mögen. Unterwirf jede Macht, die versucht, mir Schaden zuzufügen, denn nichts und niemand ist Dir gleich.
O Maria, Königin von Himmel und Erden, Schrecken der Teufel, sei mein Schild und meine Kraft, damit ich von Dir gegen alles Böse beschützt bleiben möge.


www.maria-domina-animarum.net

434. TÄGLICHES DANKGEBET ZUR HEILIGSTEN DREIFALTIGKEIT

(Myriam van Nazareth)

O Ewiger Vater, danke für Deine Schöpfung, Dein Geschenk der Liebe an den Menschen auf Erden.
O Ewiger Vater, danke für die Menschwerdung Deines Sohnes Jesus, der dem sündigen Menschen die Chance auf Rettung gegeben hat.
O Ewiger Vater, danke für die Aussicht auf die ewige Glückseligkeit im Himmel für die Seelen, die Dich lieben.
O Jesus, danke für Deine Leiden und Deinen Kreuzestod, die für uns das ewige Leben im Paradies bezahlt haben.
O Jesus, danke für das Evangelium, die einzige Wahrheit Gottes, die uns den Weg zum Himmel zeigt.
O Jesus, danke für die Einsetzung der Eucharistie, der nie versiegenden Quelle der Gnaden für die Welt und der Besiegelung der Hochzeit zwischen Gott und den Seelen.
O Heiliger Geist, danke für die Erfüllung der Heiligen Jungfrau Maria, damit Sie uns Jesus, den Erlöser, geben kann.
O Heiliger Geist, danke für die Göttlichen Gaben, durch welche Du den Menschen für das Leben in der Herrlichkeit des Himmels heiligst.
O Heiliger Geist, danke für Deine Inspirationen, die uns führen auf dem Weg in das ewige Glück.


www.maria-domina-animarum.net

435. TREUEEID AN DIE HEILIGE JUNGFRAU MARIA

(Myriam van Nazareth)

Heilige Jungfrau Maria, Königin aller Seelen,
Ich habe mich selbst vollkommen, bedingungslos und für immer an Dich hingegeben, denn Deine Liebe zu mir ist vollkommen, und Du hast die Macht, mich zu retten und alle meine Opfer und Prüfungen, alle meine Freuden und Bürden, alle meine Gebete und Werke für die Gründung von Gottes Reich auf Erden zu verwenden.
O Siegerin über alles Böse, weil ich Dir vollkommen gehöre, bin ich ein Kind des Lichtes und Erbe von Gottes Glückseligkeit.
Ich bitte Dich, heilige mein Sehnen danach, Dir vollkommen und für immer nachzufolgen. Geruhe, mir die Gnade eines Lebens in Heiligkeit zu erwirken.
Befruchte meine Seele mit den Gaben, die Gottes Geist in Dir zur Vollkommenheit gebracht hat. Mache mein Herz vollkommen eins mit dem Deinen und lass mich im Feuer der heiligsten Liebe verzehrt werden, damit ich in der Gabe meiner selbst an Dich ausharren möge, bis ich mich im Reich der Himmel zu Deinen Füßen niederwerfen kann, denn für Dich, o Mutter Christi, will ich leben, und für Dich will ich sterben.


www.maria-domina-animarum.net

436. ANRUFUNG UM VOLLKOMMENE FÜHRUNG
DURCH MARIAS UNBEFLECKTES HERZ

(Myriam van Nazareth)

Meine allerheiligste Mutter Maria,
Damit mein Leben Gott wohlgefällig sein möge und ich nicht umherirre auf dem Weg, den Seine Weisheit für mich vorgesehen hat, bitte ich Dich um die Gnade, dass alle meine Schritte vollkommen von Dir geführt werden.
Lass mich doch jeden Augenblick spüren, was Du Dir von mir wünschst.
Geruhe, mich vor jeglichem Fehler zu warnen und mich auf dem schmalen Weg der Tugend zu lenken, den Du niemals verlassen hast.
O sei das Licht für meine Augen, die Stimme für meine Ohren, das Wort für meinen Mund und die Kraft für meine Hände. Sei mein Herzschlag, der Saft aller meiner Gedanken und das Feuer meiner Seele, denn Du kennst den Weg, in Dir ist die Wahrheit, und aus Dir ist das Leben geboren.
Sei deshalb das Ziel meines ganzen Tun und Lassens, dann wird der Weg auch mir gegeben sein, wird die Wahrheit in mir geboren werden und werde ich das Leben erben.


www.maria-domina-animarum.net

437. ABENDGEBET ZU MARIA UM VERGEBUNG

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, mild wie die Abendsonne,
Jetzt, wo der Tag zu Ende geht, komme ich, Dich um Deine Fürsprache bei Gottes Gerechtigkeit anzuflehen um Vergebung meiner Sünden, Fehler und Versäumnisse von heute, damit das Licht in meine Seele zurückkehren kann.
Geruhe, alles, was heute meine Seele belastet hat, zu meinem Freispruch dem Kreuz Christi anzuvertrauen.
Geruhe, mir für alle sündigen Handlungen dieses Tages Vergebung zu erwirken.
Geruhe, mir für alle unreinen oder verletzenden Worte dieses Tages Vergebung zu erwirken.
Geruhe, mir für alle sündigen oder nicht christlichen Gedanken dieses Tages Vergebung zu erwirken.
Geruhe, mir für alle Bestrebungen, die nicht mit dem Plan im Einklang waren, den Gott in Bezug auf mein Leben hegt, Vergebung zu erwirken.
Allerreinste Mutter, möge ich mich durch Deine Vermittlung in einer baldigen Feier meiner Versöhnung mit Gott im Sakrament der Beichte erfreuen.
O Zuflucht der Sünder, reinige meine Seele, meinen Geist und mein Herz von jedem Makel und jedem Schatten, damit das Licht Jesu Christi in mir wohnen möge und mich in der Gnade Gottes zur Morgendämmerung des neuen Tages führen möge.


www.maria-domina-animarum.net

438. AKT DER SEHNSUCHT NACH GOTTES REICH AUF ERDEN

(Myriam van Nazareth)

Geliebter Ewiger Vater,
Auf Marias Fürsprache hin, der Mutter Deines Sohnes und Mittlerin aller Gnaden, bitte ich Dich flehentlich um die Erhörung der Wünsche, die ich nun in Deine Göttlichen Hände, die mich gemacht haben, niederlege zur Beschleunigung der Gründung Deines Reiches auf Erden.
Ich bitte Dich um die Ausgießung aller Gaben des Heiligen Geistes in meine Seele, damit ich geheiligt werden möge.
Ich bitte Dich um meine vollkommene Einswerdung mit Maria in allem Tun und Lassen, in Gedanken, in Worten und Gefühlen, damit ich in der Heiligkeit Ihrer Liebe, Ihrer Reinheit, Ihrer Weisheit und Ihrer sämtlichen Tugenden leben möge.
Ich bitte Dich um meine vollkommene Nachfolge von Jesus im Tragen meiner täglichen Kreuze, damit meine Leiden Frucht für die Seelen tragen mögen.
Ich bitte Dich um Bewahrung vor allen Sünden und um einen großen Widerstand gegen alle Versuchung, damit das Licht Jesu Christi aus mir strahlen möge.
Ich bitte Dich um die Bekehrung aller meiner Feinde und die Seligmachung aller meiner Lieben, damit der Teufel seinen Griff auf die Seelen verlieren möge.
Ich bitte Dich um die Ausrottung von allem Bösen in der Welt, damit das Licht wahrlich in der Finsternis leuchten möge.
Ich bitte Dich um die baldige Wiederkunft Jesu in alle Herzen, damit Dein Reich der Liebe unter uns gegründet werden möge.


www.maria-domina-animarum.net

439. AUFOPFERUNG VON LEIDEN ZUM HEIL MEINES MITMENSCHEN

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Schmerzensreiche Mutter und Miterlöserin,
Nimm die Opfergabe des Kreuzes meiner Prüfungen an zur Tilgung der Schuld aller meiner Lieben, damit Gottes Licht wahrlich in ihre Seelen scheinen möge.
Nimm die Opfergabe meines ganzen Herzeleides, meiner Wehmut, Traurigkeit und aller meiner Enttäuschungen an zur Bekehrung aller Seelen, die mir kein warmes Herz entgegenbringen oder die mir Schaden zufügen, damit sie an den Quellen der Liebe getränkt werden mögen.
Nimm die Opfergabe meiner Reue über alle Sünden, Fehler und Versäumnisse meines ganzen Lebens an, zur Ausgießung der Gnade der Reinigung in alle Seelen, damit die Menschheit geheiligt wird und die Morgendämmerung der neuen Welt in Gottes Liebe bald anbrechen möge.
Möge mein Leben so eine fruchtbare Ergänzung der erlösenden Leiden sein, die Jesus für die ganze Menschheit vollbracht hat.


www.maria-domina-animarum.net

440. ANRUFUNG DER SEHNSUCHT NACH EINHEIT MIT MARIA

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Zu Deinen Füßen bitte ich Dich, mich nach Deinem Willen zu kneten, bis in mir nichts mehr übrig bleibt, das Dir nicht ähnlich ist. Sperre mich in Dir ein, o erhabene Königin, der ich mich vollkommen hingebe, damit ich eine wahre Frucht am Baum des Lebens sein möge.
Nimm doch mein Herz aus mir hinweg, Du weißt, wie sehr ich mich nach Dir sehne, denn durch Deine Gnade missbilligt mein Blut den unreinen Kuss eines Herzens, das von der Welt verwundet ist.
Lass doch Deinen Geist in mich hinüberfließen, Du weißt, dass ich mich nach Deiner Himmlischen Weisheit sehne wie die Blumen nach dem Morgentau. O lass mich doch Anteil an den ewigen Mysterien haben, die Dir vom Heiligen Geist offenbart worden sind.
Sprich doch in mir jeden Augenblick des Tages, Du weißt, dass ich nur auf Deine Stimme höre. Deine Worte sind Perlen Himmlischer Liebe, reine Rosen am Rande des Weges zum Ewigen Reich Gottes.
O Königin der Himmlischen Vollkommenheit, gestalte doch mein ganzes Wesen nach Deinem Bild um, denn meine Seele ist Dir gegeben, und in Deinen Händen wird auch Staub zu Gold, unter Deinem heiligen Atem kommt auch die verwelkende Blume zu neuem Leben, und in Deinem Herzen reifen die wahren Früchte Jesu Christi, der unvergänglichen Liebe.


www.maria-domina-animarum.net

441. EINLADUNG AN MARIA FÜR DEN TAG

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Mit der ganzen Liebe meines Herzens rufe ich zu Dir, damit Du mir die Freude bereitest, diesen Tag in mir zu leben und vollkommen Besitz von mir zu nehmen.
Komm, o Himmlische Mutter, und reinige alle meine Gedanken.
Komm, o Himmlische Mutter, und wache über alle meine Worte.
Komm, o Himmlische Mutter, und schütze mich in allen Gefahren.
Komm, o Himmlische Mutter, und gib meinem Körper Kraft.
Komm, o Himmlische Mutter, und führe mich weg von aller Sünde.
Komm, o Himmlische Mutter, und mache mich stark gegen alle Versuchungen.
Komm, o Himmlische Mutter, und mache mich brennend vor Liebe für alles, was im Himmel und auf Erden lebt.
Komm, o Himmlische Mutter, und beseele mich mit Mut, Glauben und Vertrauen.
Komm, o Himmlische Mutter, und mache mich zu einer Quelle von Freude und Frieden für meinen Mitmenschen.
Komm, o Himmlische Mutter, und führe meine Hände bei allem, was ich tue.
Komm, o Himmlische Mutter, und mache mich so, wie Du mich haben willst, inbrünstig, rein, sanft, demütig und mild, zum Licht meines Mitmenschen und zur Freude von Gott und Dir Selbst.
Komm, o Himmlische Mutter, und bring mich heute dem Reich der Himmel näher.
Und sollte Gott mich heute zu Sich zurückrufen, o meine Himmlische Mutter Maria, geruhe, mich dann in Deine Arme zu schließen und mich mit Deinem Heiligen Atem zu umhüllen, damit ich sicher aufwachen möge im Ewigen Licht, denn ich vertraue mich selbst Dir vollkommen an, um in Dir zu leben und zu sterben, und so für immer Gott zu gehören.

♥ ♥ ♥

Darin liegt der große Unterschied zwischen oberflächlicher Verehrung für Maria und wahrer Weihe: Von Weihe ist erst die Rede, wenn man Maria wirklich in sein Leben einbezieht, unter allen möglichen Umständen, und wenn man sich selbst und alles, was man tut, tatsächlich Ihr gibt. Dies bedeutet, dass Sie Ihre Freude mit Ihr teilen, aber vor allem auch, dass Sie bei jedem Rückschlag, jeder Prüfung, jeder Last oder jedem Schmerz automatisch zu Maria sagen, dass Sie diese Unannehmlichkeit tragen und annehmen aus Liebe zu Ihr. Wenn Sie jemanden aufrichtig und ganz tief lieben, sind Sie bereit, alles für ihn bzw. sie zu tun. So sollten Sie sich auch hin und wieder die Frage stellen, ob Sie eine Unannehmlichkeit annehmen würden, wenn Maria Selbst Ihnen diesen Zustand auferlegen sollte (gleichsam wie aufgrund eines Befehls). Wenn Sie dann irgendeine Form des Widerstands hochkommen fühlen, mangelt es Ihrer Liebe an Tiefe. Sind Sie dahingegen immer noch imstande, sich vor Ihr niederzubeugen und 'ja' zu sagen, dann ist Ihre Liebe aufrichtig. In jenem Fall wird Sie an Ihnen richtige Wunder vollziehen.


www.maria-domina-animarum.net

442. AKT VOLLKOMMENER SELBSTHINGABE AN MARIA

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Königin des Himmels und der Erde,
Sei die Herrin meines Herzens. Lass mich an Deiner brennenden Liebe Anteil haben, denn ich will völlig und ganz Dein sein.
Sei die Herrin meines Geistes. Lass mich an Deiner erhabenen Weisheit Anteil haben, denn ich will völlig und ganz Dein sein.
Sei die Herrin meines Körpers. Lass mich an Deiner makellosen Reinheit Anteil haben, denn ich will völlig und ganz Dein sein.
Sei die Herrin meiner Seele. Lass mich an Deiner großen Heiligkeit Anteil haben, denn ich will völlig und ganz Dein sein.
O Maria, sei meine Herrin. Ich gebe mich Dir vollkommen, bedingungslos und für immer hin. Verfüge über mich und gieße Dich Selbst vollkommen in mich aus, im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. (Bekreuzigen Sie sich)


www.maria-domina-animarum.net

443. AKT DER ENTÄUßERUNG VOR MARIA

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Perle des Himmelreiches in alle Ewigkeit,
In der tiefsten Liebe komme ich, mein ganzes Wesen vor Dir zu entäußern, damit Du mein Alles bei Gott bist.
Geruhe, meine Himmlische Mutter zu sein, o Maria. Wer auβer Dir verjagt alle meine Bedürfnisse wie Staub auf der Frühlingsbrise?
Geruhe, meine Himmlische Führerin zu sein, o Maria. Unterrichte mich, o Sitz der Weisheit und Schatzbewahrerin der Göttlichen Mysterien, denn der Weg ins Himmelreich ist aus Dir geboren.
Geruhe, meine Himmlische Herrin zu sein, o Maria. Führe mich in allem, was ich tue, denke, sage und fühle, denn zu Deinen Füßen blühen die ewigen Blüten.
Geruhe, meine Himmlische Braut zu sein, o Maria. Wie sehr sehnt sich mein ganzes Wesen nach dem vollkommenen Einssein mit Dir, denn ich habe Dich unendlich lieb.
Geruhe, mein Alles zu sein, o Maria. Mache mich in allem von Dir abhängig, sodass ich ohne Dich nicht leben kann, denn in Dir hat der Baum des Lebens geblüht, und die Seele, die durch das Feuer Deines Kusses entzündet wird, wird für ewig erfüllt.


www.maria-domina-animarum.net

444. WEIHE MEINER SELBST, MEINER LIEBEN
UND MEINER BEZIEHUNGEN AN MARIA

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Ich weihe Dir alle meine Sorgen, damit Du sie in Deinem Herzen begraben kannst.
Ich weihe Dir alle meine Traurigkeit, damit Du mich mit Deinem Lächeln trösten kannst.
Ich weihe Dir alle meine Bürden, damit Deine Liebe sie mir tragen helfen kann.
Ich weihe Dir alle meine Arbeiten, damit Deine Hände die meinen führen können.
Ich weihe Dir mich selbst und jeden, der mir teuer ist, damit Du für uns sorgen kannst, jeden Augenblick des Tages und der Nacht bis in unserer letzten Lebensstunde.
Ich weihe Dir alles, was uns gehört, damit es auch Dein Eigentum wird, denn auf allem, was in Deine Arme geschlossen wird, ruht der Himmlische Segen.
Ich weihe Dir alle Menschen, die ihre Zeit mit uns teilen wollen, damit alle unsere Beziehungen fruchtbar sein mögen und durch den wahren Himmlischen Frieden beseelt werden.
Geruhe, Dich über alles zu erbarmen, was unseren Weg betritt, o Himmlische Mutter, damit unser Leben gereinigt wird und wir uns immer der Seligkeit Deiner Gegenwart erfreuen mögen.


www.maria-domina-animarum.net

445. BITTGEBET ZUM HEILIGEN GEIST UM BESEELUNG

(Myriam van Nazareth)

Geliebter Heiliger Geist, der Du durch Deine Himmlischen Gaben Seelen zur Hochzeit mit der Vollkommenheit bereitest.

Nach jeder der nachfolgenden Anrufungen: "O heiliger Geist, führe mich zur Vollkommenheit"

Beseele mich mit dem Licht des Kreuzes der Erlösung...
Beseele mich mit der Heiligkeit der Unbefleckten Empfängnis Mariä...
Beseele mich mit der Reinheit Mariä, frei von jeder Sünde...
Beseele mich mit der Kraft des Wunder wirkenden Jesus...
Beseele mich mit der Liebe des leidenden Jesus...
Beseele mich mit der Zärtlichkeit meiner allerheiligsten Mutter Maria...
Beseele mich mit der Weisheit des Ewigen Wortes...
Beseele mich mit der Vergebungsbereitschaft des gekreuzigten Jesus...
Beseele mich mit Marias Selbstverleugnung bei Ihrem Ja-Wort...
Beseele mich mit der Geduld des predigenden Messias...
Beseele mich mit der Inbrunst von Marias brennendem Herzens...
Beseele mich mit Marias Sehnsucht von Kalvaria bis zur Auferstehung...
Beseele mich mit der Hingabe Jesu und Mariä in der erlösenden Passion...
Beseele mich mit Marias Seele, Herzen und Geist, damit Gottes Licht aus mir strahlen möge...
Beseele mich mit der Fülle der Göttlichen Gnaden, damit ich heilig leben und sterben möge...


www.maria-domina-animarum.net

446. LOBPREIS AN MARIA, BLÜTE DES EWIGEN FRÜHLINGS

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, wunderbare Blume Gottes,
Meine Nichtigkeit preist Deine erhabene Macht und Deine Himmlische Schönheit, die Seelen mit Leben und Glückseligkeit erfüllen. Möge jeder Schlag meines Herzens ein Tropfen Tau auf Deiner nie verwelkenden Krone sein.
Mein Herz preist Dich, Maria, Blüte an Gottes Baum, der Jesus Christus, die Frucht des Ewigen Lebens, hervorgebracht hat.
Mein Herz preist Dich, Maria, Blüte, die die Seelen mit dem Parfüm der Heiligung berauscht.
Mein Herz preist Dich, Maria, Blüte, deren Schönheit sterbende Herzen zum Leben erweckt.
Mein Herz preist Dich, Maria, Blüte, die jedes Leben im Licht des Kreuzes bekrönt.
Mein Herz preist Dich, Maria, Blüte der Tröstung für alle Seelen, die im Fegefeuer Gottes Gerechtigkeit mit der Welt versöhnen.
Mein Herz preist Dich, Maria, Blüte unvergänglicher Hoffnung zwischen den öden Obstgärten der sündigen Seelen.
Mein Herz preist Dich, Maria, Blüte, die den Ewigen Frühling im Reich Gottes auf Erden ankündigt.
Mein Herz preist Dich, Maria, Blüte, die niemals verwelkt, denn keine Sünde hat jemals Deine Lebenskraft gelöscht. Möge der Blumengarten Deines Herzens ein Grab für meine Sünden sein.


www.maria-domina-animarum.net

447. ANRUFUNG ZU MARIA UM HILFE IN VERSUCHUNG

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Geruhe, in dieser Stunde der Not auf Deine Dienerin herabzublicken, denn zu Deinen Füßen lege ich meine Ohnmacht, meine Angst und meine Schwachheit nieder. Beherrsche meine Versuchungen, meine mächtige Herrin, denn vor Dir flieht jede böse Macht.
Durch Deine Macht, o Maria, verjage von mir jede Kraft, die mich bedroht, verführt, täuscht oder entmutigt.
Durch Deine Weisheit, o Maria, lass mich alles Böse, jede Verirrung und jede Versuchung erkennen.
Durch Deine Liebe, o Maria, verbrenne in mir und um mich herum jede Quelle oder Äußerung von negativen Verfassungen.
Durch Deine Reinheit, o Maria, blende jede Kraft, die mich in Finsternis hüllt oder mit Unreinheit verseucht.
O Unbefleckte Besiegerin der Teufel, verleihe mir die Kraft, allem Bösen zu widerstehen, und die Weisheit, die Liebe und die Reinheit, alle Versuchung zu beschämen, im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. (Bekreuzigen Sie sich)


www.maria-domina-animarum.net

448. ANRUFUNG AN MARIA UM REINHEIT

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, glorreiche Lilie Himmlischer Reinheit,
Zu Deinen Füßen will ich blühen als engelhafte Frucht der Saat Deiner Reinheit.
Heilige meinen Geist, damit alle meine Gedanken und meine Phantasie sauber und rein sein mögen und die Himmlische Weisheit in mir wohnen möge.
Heilige mein Herz, damit alle meine Gefühle sauber und rein sein mögen, und die inbrünstigste Himmlische Liebe in mir wohnen möge.
Heilige meinen Mund, damit alle meine Worte sauber und rein sein mögen und einen Himmlischen Balsam auf Wunden ausbreiten mögen.
Heilige meine Hände, damit alle meine Handlungen sauber und rein sein mögen, und ich Gottes Kraft in mir tragen möge.
Heilige meine Seele, damit sie eine duftige Blume sein möge, zu Deinem Wohlgefallen und zur Vergrößerung Deiner Herrlichkeit.


www.maria-domina-animarum.net

449. BITTGEBET ZUM HEILIGEN GEIST UM BEWAHRUNG VOR DER SÜNDE

(Myriam van Nazareth)

Geliebter Heiliger Geist,
Auf die Fürsprache Deiner Himmlischen Braut Maria hin, bitte ich Dich um die Fülle Deines Lichts, damit ich in der Versuchung stark sein möge.
Vertreibe meine Unwissenheit. Schenke mir das Licht der Weisheit, der Erkenntnis, und die Kenntnis der Wahrheit und der Göttlichen Mysterien.
Vertreibe meine Gleichgültigkeit. Lass mein Herz im Feuer Deiner Gnade entflammen und lass mich vor Liebe brennen.
Heile meine Blindheit. Gib, dass ich sogar die geringste Falle des Bösen erkennen darf.
Heile meine Schwachheit. Gib mir Kraft und Widerstand gegen jede Versuchung und Täuschung, nachdem ich diese in Deinem Licht erkannt habe.
Vertreibe meine Zweifel und meinen Unglauben. Gib mir ein vollkommenes Vertrauen in die Göttliche Vorsehung und in Gottes Heilsplan.
Vertreibe meine ganze Furcht und alle meine Ängste. Mache mich dessen bewusst, dass Gott in mir lebt.
Heile mich von allem Hochmut und Eigendünkel. Mache mich eins mit Maria in der Demut und in allen Tugenden.
Geruhe, mich zu überschatten, o Göttlicher Heiligmacher, damit mein ganzes Wesen im Himmlischen Licht getränkt wird und ich so wie Maria vor aller Sünde bewahrt werden möge


www.maria-domina-animarum.net

450. BEFREIUNGSLITANEI ZUM HEILIGEN ERZENGEL MICHAEL

(Myriam van Nazareth)

Heiliger Erzengel Michael,
Fürst der kämpfenden Engel des Ewigen Lichts, ich bitte Dich dringend um Deinen mächtigen Beistand und Schutz gegen jede Versuchung, durch welche Kräfte des Bösen mich zur Sünde verführen wollen, und gegen jeden Angriff, durch welchen sie meine Seele, meinen Geist, mein Herz und meinen Körper bedrohen.

Nach jeder nachfolgenden Anrufung: "Heiliger Erzengel Michael, befreie mich"

Im Namen Gottes, des Vaters, des Schöpfers und einzigen Gottes, ...
Im Namen Jesu Christi, Licht in der Finsternis, ...
Im Namen Jesu Christi, des Lammes Gottes, das hinweg nimmt die Sünden der Welt, ...
Im Namen Jesu Christi, des Göttlichen Messias, der kommt, das Reich des Lichtes auf der Erde zu errichten, ...
Im Namen Jesu Christi, des gekreuzigten Erlösers der Seelen, ...
Im Namen Jesu Christi, der die Ketten der Hölle zerbricht, ...
Im Namen Jesu Christi, der die Seelen in Seinem Blut reinigt, ...
Im Namen Jesu Christi, der die Finsternis durch das Licht aus Seinen Wunden verjagt, ...
Im Namen des Heiligen Geistes, Quelle der Gaben von Licht und Heiligkeit, ...
Im Namen Mariä, der immer jungfräulichen Mutter von Gottes Sohn, ...
Im Namen Mariä, der Unbefleckten Empfängnis, ewig frei von jeder Sünde, ...
Im Namen Mariä, Miterlöserin der Menschheit, ...
Im Namen Mariä, des unbesiegbaren Schreckens der Teufel, ...
Im Namen Mariä, Mittlerin aller Gnaden, ...
Im Namen Mariä, Fürsprecherin, die dem Teufel Seelen entzieht, ...
Im Namen Mariä, der verherrlichten Herrin der Engel, ...
Im Namen Mariä, Überwinderin von allem Bösen und jeder Versuchung, ...
Heiliger Erzengel Michael, vertreibe von mir alle Feinde Christi.
Umhege mich mit dem Licht des einzigen und ewigen Gottes.
Mache mich frei von jeder Angst, und befreie mich aus dem Griff und der Bedrohung des Bösen, in den allerheiligsten Namen des Dreifaltigen Gottes und der Unbefleckten Jungfrau Maria, die die Werke des Teufels unter Ihren Füßen vernichten wird.


www.maria-domina-animarum.net

451. GEBET ZU JESUS UM BEFREIUNG VON ANGST

(Myriam van Nazareth)

O mein Jesus, in Todesangst im Garten Gethsemani,
Fühle doch die Leiden meines Herzens und meines Geistes.
Reiche mir Deine wohltuende Hand, o mein Erlöser, denn die Bedrängung würgt mich und droht, in mir das Licht der Hoffnung und des Glaubens zu löschen.
Nimm mich doch in Deine Arme und drücke mich an Dein Herz, das jeden Tag wieder aus Liebe zu mir durchbohrt wird.
Segne den Kelch, den ich zu trinken bekomme, denn wenn ich dieses Kreuz auf meine Schulter nehme, wird der Vater mich in Seinem Reich mit Dir verherrlichen.
O Jesus, meine Seele ist betrübt bis zum Tode, denn das Leben ist mir feindlich geworden. Deine Einsamkeit ist die meine geworden. Wie sehr bedrückt mich die Finsternis der Nacht im Garten meines Herzens.
Im Namen Mariä, Deiner und meiner Schmerzensreichen Mutter, flehe ich um das Licht Deiner Gegenwart in meinem Gethsemani, damit die böse Macht, die mich mit der Furcht vor dem morgigen Tag umklammert, im Feuer meiner Hingabe geblendet werden möge und ich zusammen mit Dir meinen Kelch trinken möge mit diesen heiligen Worten aus Deinem Mund:

Vater Unser im Himmel, geheiligt werde Dein Name. Dein Reich komme. Dein Wille geschehe wie im Himmel also auch auf Erden. Unser tägliches Brot gib uns heute, und vergib uns unsere Schulden, wie auch wir vergeben unseren Schuldigern. Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen. Amen.

♥ ♥ ♥

Das Gegenteil von Liebe ist nicht nur Hass, sondern auch Angst. Angst ist eine Gemütsverfassung, die sich nicht mit Gottes Gegenwart vereinen lässt. Gott ist Liebe, auch Maria ist Liebe. Wo vollkommene Liebe ist, kann keine Angst sein, und wenn in einer Beziehung Angst lebt, kann keine ungehemmte Liebe herrschen. Angst steht dem inneren Frieden im Weg. Deswegen ist es wichtig, dass Sie in Augenblicken der Angst um Gottes Einschreiten bitten. Es ist Gott sehr wohlgefällig, wenn Sie der Todesangst Jesu im Garten Gethsemani gedenken. Jesus wurde heftigst von der Angst niedergeschmettert, nicht so sehr, weil Er Angst gehabt hätte zu sterben (denn nur dazu war Er in die Welt gekommen), sondern weil Er die unbeschreibliche Bürde der Sünden der Menschheit auf Sich drücken fühlte. Es war die Sünde, die Sein Herz würgte.


www.maria-domina-animarum.net

452. TÄGLICHE ANRUFUNG ZU MARIA UM HEILIGUNG

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Ich gebe mich Dir vollkommen, bedingungslos und für ewig hin. Erfülle doch meine Sehnsucht und mache mich zur Dienerin/zum Diener nach Deinem Wohlgefallen.
Lass mich vor Liebe zu Gott und zu allen Geschöpfen im Himmel und auf Erden brennen. Befreie mich von jeder Verfassung von Hass, Missgunst, Selbstsucht oder Gleichgültigkeit.
Mache mich rein wie ein Engel. Befreie mich von jeder Neigung zur Unreinheit in Handlungen, Worten, Gedanken, Gefühlen und Bestrebungen.
Mache mich sanftmütig und barmherzig. Befreie mich von aller Hartherzigkeit und Gefühllosigkeit, von jeder Neigung zu verletzen, und hindere meine Zunge daran, zu richten.
Mache mich vollkommen in der Selbsthingabe und der Aufopferungsbereitschaft. Befreie mich von jeder Hemmung in der Nächstenliebe und aller Zurückhaltung, für Dich zu leiden und Dir zu dienen.
O Maria, meine Himmlische Mutter und Herrin, sei jede Stunde des Tages und der Nacht meine Wegweiserin und Führerin auf dem Weg zur Vollkommenheit.
Königin von Himmel und Erden, deren Macht uneingeschränkt ist, ich flehe Dich an, erwirke mir die Gnade, dass ich noch vor dem Ende meines Lebensweges heilig werden möge, zur Verherrlichung Deines Namens und des Kreuzes Jesu Christi.


www.maria-domina-animarum.net

453. ANRUFUNG ZUM HEILIGEN GEIST, HEILIGENDEM FEUER GOTTES

(Myriam van Nazareth)

Geliebter Heiliger Geist, heiligendes Feuer Gottes,
Lass mich sehen: das Licht der Ewigen Wahrheit, den Weg zum Reich der Himmel und den Abgrund der Sünde.
Lass mich hören: Deine Seufzer der Weisheit in meinem Herzen und Deine heiligen Worte, um meinen Mund zu nähren, jeden Augenblick meines Lebens.
Lass mich fühlen: die allerheiligsten Gefühle aus den Herzen Jesu und Mariä, das Liebesfeuer Ihrer Glückseligkeit und das erlösende Feuer Ihrer Schmerzen.
O Heiliger Geist, entferne den Schleier, der meine Sinne und mein Herz bedeckt, enthülle mir die Mysterien, die Gott Seinen Heiligen vorbehält.


www.maria-domina-animarum.net

454. SEGEN FÜR MENSCHEN, DIE UM PHYSISCHE UNTERSTÜTZUNG BITTEN

(Myriam van Nazareth)

Im Namen von Gottes Sohn Jesus Christus und der Heiligen Jungfrau Maria, sei gesund an Körper und Seele, öffne Dein Herz für die Kräfte des Heiligen Geistes, und sei Zeuge des Lichtes. (Bekreuzigen Sie sich)


www.maria-domina-animarum.net

Unsere Himmlische Mutter Maria bittet um Seelen, die ihr Leben vollkommen in Ihren Dienst stellen. Jesus Selber betont, welch immense erlösende Kraft durch die uneingeschränkte Unterwerfung Seiner Mutter gegenüber zugunsten der ganzen Welt freigesetzt wird.
Machen Sie sich selbst zu Marias Diener(in) (ja, wie es der hl. Montfort nannte, zu Marias SKLAVIN bzw. SKLAVEN) und Sie wird aus Ihnen ein Licht machen, das den Teufel verblendet. “Marias Sklavin bzw. Sklave” ist die Seele, die sich selbst ohne jegliche Einschränkung oder Zurückhaltung Maria verschenkt und buchstäblich alles tut im Dienste der Erfüllung der Aufgabe, über welche Maria die Führung erhalten hat: des vollkommenen Sieges über das Böse und der Gründung vom Reich Christi auf dieser Welt.

Beten Sie das nachfolgende Gebet vorzugsweise kniend:

455. BUND DER WILLENLOSEN HINGABE AN MARIA

(Myriam van Nazareth)

O hocherhabene Himmlische Mutter Maria,
Geruhe, für ewig die Herrin meiner Seele, meines Geistes, meines Herzens und meines Körpers zu sein.
Knete mich wie Teig unter Deinen Händen, damit ich im Herd des Heiligen Geistes zu Brot werden möge, das viele Seelen nährt.
Mache mich zu einem Blumenteppich unter Deinen Füßen, damit ich den Duft Deiner Heiligkeit über viele Seelen verbreiten möge.
Mache meine Tränen zu einem Balsam für Dein Schmerzvolles Herz, damit viele Seelen nach dem Kreuz dürsten möge.
Mache alle meine Bürden zu Kissen für Deine Füße, damit viele Seelen sich zu Deinen Dienern machen mögen.
Mache mich in allem zur Sklavin Deines Willens, damit mein vollkommener Gehorsam Dir gegenüber viele Seelen frei machen möge.
Meine Himmlische Herrin Maria, auserkorene Tochter des Allerhöchsten, in vollkommener Hingabe lege ich mein ganzes Wesen vor Dir nieder.
Meine Seele, meinen Geist, mein Herz, meinen Körper, meinen Willen, meine Gebete, meine Leiden, mein Leben und die Stunde meines Todes liefere ich Deiner Macht aus, damit sie nach Deinem Wohlgefallen gestaltet, geführt und verwendet werden.
Ich bitte Dich um Deine ewig dauernde Herrschaft über alles, was ich bin, sage und tue, und darum, dass dieser Bund meiner willenlosen Hingabe an Dich durch Deinen Kuss ewiger Erlösung für mich und für viele Seelen besiegelt werden möge.


www.maria-domina-animarum.net

456. HERABRUFUNG DER GNADE AUS DEM OPFER DER ERLÖSUNG
AUF DIE WELT

(Myriam van Nazareth)

O Jesus Christus, Lamm der Versöhnung im Opfer der Ewigen Liebe,
Besprenge die ganze Welt aus der ewig fließenden Quelle Deines Kostbaren Blutes, damit die Sünden aus allen Seelen weggewaschen werden.
Offenbare der ganzen Welt die heiligende Schönheit Deiner unzähligen Wunden als geöffnete Blütenkronen, damit alle Seelen zur Bekehrung kommen mögen.
Lass die unerschöpfliche mysterienreiche Kraft Deines Kreuzes der Erlösung bis an die Enden der Erde strahlen, damit das Göttliche Licht alle Seelen erfüllen möge.
Mögen die Worte aller täglichen Messopfer die ganze Welt wie ein heiliger Tau der Erquickung bedecken, damit alle Seelen zum ewigen Leben geweckt werden mögen.
Komm, o Lamm Gottes, bedecke die ganze Welt mit dem Fell Deiner Sanftmut und nähre alle Seelen mit der Frucht Deines ewig dauernden Opfers an Gottes Gerechtigkeit, damit das Gift der Sünde und der Versuchung weggenommen wird im Blut der Erlösung.

♥ ♥ ♥

Sich nach der Erlösung von Seelen und der Menschheit als Ganze sehnen, ist eine Gnade, die oft Teil einer bestimmten Berufung ausmacht. Es ist bemerkenswert, dass viele Menschen ihr Leben auf Erden ohne jeglichen diesbezüglichen Gedanken führen, während sich andere tatsächlich nach der Reinigung von Seelen und der Welt sehnen und einige Berufene dieses Bestreben sogar zum eigentlichen Ziel ihres Lebens machen. Selig sind diejenigen, die verstanden haben, dass sie nur in die Welt gekommen sind, um ihren Beitrag zur Gründung von Gottes Reich auf Erden zu leisten, denn so hat Gott die Welt beabsichtigt: als einen Ort, wo der Mensch als heilige Krönung der Schöpfung leben soll. Durch den Sündenfall obliegt jedem Menschen die Verpflichtung, die gemeinsame Sündenschuld abbüβen zu helfen, zur Heiligung der Menschheit als Ganze. Das ist der einzige Zweck des Lebens und das wird so bleiben, bis alle Schuld ausgeglichen und das Reich Christi auf Erden gegründet sein wird. Dann wird es keine Leiden mehr geben, sondern nur Heiligkeit und Frieden.


www.maria-domina-animarum.net

457. AKT DES VERTRAUENS ZU MARIA, MEINER HIMMLISCHEN FÜHRERIN

(Myriam van Nazareth)

O Maria, hocherhabene Himmelskönigin, gesegnete Mutter Jesu,
In Dich setzte der Vater Sein Vertrauen, und Er machte Dich zur Mutter des Erlösers.
In Dich setzte der Heilige Geist Sein Vertrauen, und Er nahm Dich zu Seiner ewigen Braut.
In Dich setzte der Sohn Sein Vertrauen, und Er wurde Dir Untertan.
Möge auf Deine Fürsprache hin der Geist Gottes auf mir ruhen, o allerreinste der Seelen.
Ich vertraue auf Dich, Maria, mache meine Liebe vollkommen wie die Deine.
Ich vertraue auf Dich, Maria, geruhe, mir Freispruch von allen meinen Schulden Gott gegenüber zu erwirken.
Ich vertraue auf Dich, Maria, sei meine mächtige Beschützerin, jede Stunde des Tages und der Nacht.
Ich vertraue auf Dich, Maria, sei meine Himmlische Wegweiserin auf allen meinen Wegen.
Ich vertraue auf Dich, Maria, putze meine Seele zu der Schönheit der Engel.
Ich vertraue auf Dich, Maria, nimm mich bei der Hand in jeder Versuchung.
Ich vertraue auf Dich, Maria, lass mich durch den Schleier des Scheins schauen.
Ich vertraue auf Dich, Maria, küsse alle meine Kreuze, bevor ich sie aufnehme.
Ich vertraue auf Dich, Maria, mache Deine Handlungen, Worte, Gedanken und Gefühle zu den meinen.
Ich vertraue auf Dich, Maria, mache mich zum Werkzeug des Heils und der Erlösung von vielen.
Ich vertraue auf Dich, Maria, geruhe, mich in meiner letzten Lebensstunde zu umarmen.
Ich vertraue auf Dich, Maria, erwirke mir doch die Heiligkeit, wozu Du mich berufen hast.


www.maria-domina-animarum.net

458. GESÄTZ FÜR DIE BEDÜRFNISSE EINES MITMENSCHEN

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Mittlerin aller Gnaden und Mutter aller Menschen, Deiner Sorge vertraue ich ... (Name/ im Rahmen des Novembergebetsplans: Kategorie von Seelen) an. Geruhe, über ihn zu wachen, von nun an bis in der Stunde seines Todes. Vater unser...

  1. Aufgrund Deiner Unbefleckten Empfängnis, o Maria, erwirke ihm einen großen Widerstand gegen alles Böse, jede Sünde und Versuchung. Gegrüßet seist Du...

  2. Aufgrund Deines Lebens in der Heiligen Familie von Nazareth, o Maria, erwirke Frieden in seiner Familie und in allen seinen Beziehungen. Gegrüßet seist Du...

  3. Aufgrund Deines Lebens als Mutter des verfolgten und verkannten Jesus, o Maria, schenke ihm das Licht, sich trotz aller üblen Nachrede, aller Verleumdung, allen Hasses, allen Neides und aller Eifersucht aufrecht zu halten. Gegrüßet seist Du....

  4. Aufgrund Deiner Begegnung mit dem kreuztragenden Jesus, o Maria, erwirke ihm die Kraft, die Bereitschaft und die Hingabe, alle seine Bürden und Kreuze mit Liebe und Geduld anzunehmen und zu tragen. Gegrüßet seist Du....

  5. Aufgrund Deines Schmerzes beim Kreuz des sterbenden Jesus, o Maria, verschaffe ihm Kraft in allen Tagen von Krankheit, Schmerz, Müdigkeit und Erschöpfung. Gegrüßet seist Du....

  6. Aufgrund Deiner Schmerzen am Karsamstag, o Maria, gewähre ihm Beistand und Trost in allen Tagen von Kummer und seelischen Leiden. Gegrüßet seist Du....

  7. Aufgrund der Ergießung des Heiligen Geistes auf Dich und die Jünger, o Maria, erwirke ihm eine ununterbrochene Führung und Inspiration durch den Heiligen Geist. Gegrüßet seist Du....

  8. Aufgrund Deines unablässigen Gebetes für die junge Kirche nach der Himmelfahrt Jesu, o Maria, möge er ein frommes Leben im Stand der Gnade führen. Gegrüßet seist Du....

  9. Aufgrund Deiner seligen Aufnahme in den Himmel, o Maria, sei in der letzten Lebensstunde spürbar bei ihm und erwirke ihm ein friedliches Hinscheiden. Gegrüßet seist Du....

  10. Aufgrund Deiner Krönung im Himmel, o Maria, erwirke ihm durch Deine Fürsprache das ewige Glück im Himmel. Gegrüßet seist Du...

Ehre sei dem Vater...

Möge die Göttliche Vorsehung mein Gebet erhören, durch die Fürsprache der Allerheiligsten Jungfrau Maria, der Hilfe der Christen.


www.maria-domina-animarum.net

459. AKT DER ANNAHME MEINES TÄGLICHEN KREUZES

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Schmerzensreiche Mutter und Miterlöserin der Menschheit,
Aus Liebe zu Dir und zum gekreuzigten Jesus bitte ich Dich, dass ich jeden Tag Deine Wünsche kennen möge, die Spiegel von Gottes Willen sind.
Nimm jetzt meine Hand und lass sie nie mehr los, denn Du kennst den Weg des Kreuzes, der zur Verherrlichung von Seelen und zum Kommen des Reiches Christi auf Erden führt.
Ich nehme meine Leiden im Geist an, o meine Miterlöserin, denn ein gequälter Geist wird am Erlösungsmysterium gelabt, das Deiner Seele anvertraut wurde. Schenke mir doch die Weisheit und das Licht der Erkenntnis, mich nach dem Kreuz zu sehnen, das mir die Hochzeit mit Jesus Christus bereiten und Sein Reich in vielen Seelen gründen wird.
Ich nehme meine Leiden im Herzen an, o meine Miterlöserin, denn ein gequältes Herz vermählt sich mit dem Schwert, das Dein Schmerzvolles Herz durchbohrt hat. Schenke mir doch die Liebe und den inneren Frieden, um mein Kreuz mit Freude und Hingabe zu umarmen.
Ich nehme meine Leiden im Körper an, o meine Miterlöserin, denn ein gequälter Körper wird auf Deinem Schoß für die Auferstehung gesalbt. Schenke mir doch die Kraft, mein Kreuz zu tragen, bis sich mein ganzes Wesen den Nägeln von Gottes Liebe hingegeben hat.
Geruhe, mein Ja-Wort anzunehmen, o Mutter des Kreuzes. Geruhe, es mit dem Hosanna der Märtyrer zu vereinen, denn in der Umarmung meines Kreuzes wird die Herrschaft des Bösen gebrochen und das Kreuz Christi, des Erlösers, bis in Ewigkeit verherrlicht werden.

♥ ♥ ♥

Solange Sie sich gegen Ihre Prüfungen auflehnen, können Sie den wahren Frieden des Herzens nicht finden. Nichts in der Welt kann Ihnen diesen Frieden geben. Auch wenn Sie sich 'mit Ihrem Schicksal abfinden', ist dies nicht zwangsläufig mit wahrem Frieden des Herzens gleichzusetzen. Sich mit seinem Schicksal abzufinden, bedeutet oft wenig mehr, als sein Kreuz ergeben zu tragen, weil man halt nichts anders tun kann. Der wahre Friede des Herzens wächst erst dann, sobald Sie Ihr Kreuz mit Liebe annehmen und sogar lernen, einigermaßen Freude darin zu schöpfen. Das können Sie nicht aus sich selbst tun, Sie brauchen dazu Himmlische Unterstützung und Himmlische Anwesenheit. Die vollkommene Weihe an Maria ist ein bewährtes Mittel, den Wert von Leiden sehen und wirklich spüren zu lernen. Durch das Leid hindurch werden Sie geläutert werden, indem sich die Leiden immer mehr auf einem Fundament der Liebe vollziehen werden. Liebe ist der Antrieb allen wirklichen Lebens in der Seele, und jeder Zustand, der nicht auf die Liebe zurückgreifen kann, bleibt ohne Frucht. Deshalb ist Heiligkeit die Frucht der Liebe. Wer heilig werden will, muss völlig und ganz Liebe werden. Alles andere in ihm muss sterben.


www.maria-domina-animarum.net

460. LOB AN MARIA, PERLE DER SEELEN

(Myriam van Nazareth)

Lob sei Dir, meine liebe Mutter und verherrlichte Königin Maria, denn in Dir hat Gott Schätze der Rettung geborgen,
Meine Seele verherrlicht Dich, o heiligste der Seelen. Möge Deine Herrlichkeit meine sündhaften Neigungen verzehren.
Mein Herz verherrlicht Dich, o inbrünstigste der Seelen. Möge Deine Liebe meine Momente der Dürre versengen.
Mein Geist verherrlicht Dich, o erleuchtetste der Seelen. Möge Deine Weisheit meine Unwissenheit heilen.
Meine Augen verherrlichen Dich, o schönste der Seelen. Möge Deine Schönheit meine Finsternis blenden.
Mein Mund verherrlicht Dich, o süßeste der Seelen. Möge Dein stilles Lächeln meine sündige Zunge lähmen.
Meine Nichtigkeit verherrlicht Dich, o mächtigste der Seelen. Möge Deine Größe mich immer zu Deinen Füßen halten.
Mein ganzes Wesen verherrlicht Dich, o Perle der Seelen. Möge Dein Reichtum meine Seele aus ihrer Armut befreien.


www.maria-domina-animarum.net

461. GEBET ZU MARIA, ZUFLUCHT DER SÜNDER

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, mit einem Herzen voller unguter Gefühle wende ich mich hoffnungsvoll an Dich. Erbarme Dich meiner, o Mutter des Lichtes, denn die Bürde meiner Sünden bedrängt mich. In Deinem Herzen schimmert die Morgendämmerung meiner Rettung. Enthalte mir nicht den Kuss Deiner Liebe vor, denn niemand außer Dir kann meine Reue zu einer Blume der Verherrlichung des Kreuzes Jesu, des Erlösers, machen.
O Rose, die allen Regen trinkt, die Spuren der Sünde haben meine Seele mit Tränen erfüllt. Schenke mir doch die Freude der Hoffnung wieder.
O Lebensbrise, die jedes Fieber verjagt, wie sehr erstickt meine Seele unter der Glut der Versuchungen. Schenke mir doch den Atem des Ewigen Lebens wieder.
O Obstgarten, der keinen Winter kennt, wie kalt und unfruchtbar scheinen mir jetzt die verschlagenen Wege der Welt. Lass doch meine Reue wachsen wie eine Frucht an Deinem Baum.
O Seele, in der die Sonne niemals untergeht, wie sehr fürchte ich den Untergang des Lichtes in meiner Seele. Gebäre mich doch aus Deinem Herzen, und auch mein Tag wird ewig sein.
O Lilie, die alles Unkraut erstickt, wie viele Unreinheiten bedrohen die gute Saat in meiner Seele. Schenke mir doch die Kraft zu einer vollkommenen Bekehrung.
O Morgendämmerung, die jede Nacht verschluckt, die Finsternis der Sünde quält meine Seele. Lass mich doch den Morgen sehen, der auf Deine Fürsprache hin in mir anbrechen wird.
O Blume der Liebe, die alle Wunden heilt, wie krank ist mein Herz vor Reue und Zerknirschung über meine Sünden, durch die ich Gottes Liebe verleugnet habe. Sei doch meine Zuflucht, denn der/die Sünder(in) in mir will sterben, um als Heilige(r) aus Dir wiedergeboren zu werden.


www.maria-domina-animarum.net

Beten Sie das nachfolgende Gebet vorzugsweise vor der Hl. Messe oder vor der Geistigen Kommunion

462. GEBET DER VEREINIGUNG MIT DEM KREUZESOPFER

(Myriam van Nazareth)

Lieber Jesus, gekreuzigter Erlöser,
Ich habe die Welt verurteilt, damit meine Seele leben möge.
Wie sehr hungert meine Seele nach dem Hochzeitsmahl auf Kalvaria, zu dem Du mich gerufen hast.
Heute vertraue ich die Weizenkörner aller meiner Lasten dem Boden an, der durch Dein Kreuz geheiligt ist, damit ihre Früchte viele Seelen sättigen mögen.
Meinen Körper und Geist, mein Herz und meine Seele lege ich zu Marias Füßen nieder, damit Sie mein ganzes Wesen mit Ihren Tränen segnen und es mit dem Kelch Deines Blutes Gott darbieten möge für das Kommen Deines Reiches auf Erden.
Ich bitte Dich, möge jetzt ein Strahl von Liebeslicht aus Deinem durchbohrten Herzen mein Herz entflammen, damit ich während dieses Gedächtnisses an Dein Kreuzesopfer von Kalvaria die Vermählung meiner Leiden mit den Deinen vollziehen kann.
Denn in dieser Bluthochzeit wird alles Böse besiegt, weil Du der Messias, der Christus, der Erlöser und das Lamm Gottes bist und meine Seele alles, was in mir und in der Welt finster ist, jetzt der grenzenlosen Macht des Opfers des Neuen und Ewigen Bundes anvertraut, das die Seelen mit Gott versöhnt hat und immer versöhnen wird, jetzt und bis in alle Ewigkeit.

♥ ♥ ♥

Auch viele Christen haben es nicht verstanden: Die Heilige Messe ist in erster Linie eine Vereinigung mit dem Kreuzesopfer Jesu. Sie können auch Ihre Sünden und Mängel 'kreuzigen' zum Heil Ihrer eigenen Seele und der Seelen Ihrer Mitmenschen.

♥ ♥ ♥

Bittgebet bei jeder Konsekration (Wandlung), so wie es Myriam von MARIA eingegeben wurde:

O Jesus, komm und nähre mich mit Deinem Leib. Mache mich stark für Dein Reich, stark an Seele, Geist, Herz und Körper.
O Jesus, komm und wasche meine Seele mit Deinem Blut. Mache mich heilig, sauber und rein wie Maria.
(Myriam, während der Konsekration am 20. September 1998)


www.maria-domina-animarum.net

463. LITANEI VOM KREUZ CHRISTI

(Myriam van Nazareth)

Geliebter Ewiger Vater,
Mit den Tränen Mariä, unserer Miterlöserin, opfere ich alle meine Leiden, Qualen, Krankheiten, Bürden, meine Müdigkeit, meine Schmerzen und Prüfungen dem Kreuz auf, das das Blut Jesu getrunken und Seine Wunden geküsst hat.
Möge mein Opfer alles Böse der Welt zerbrechen in der grenzenlosen Macht vom Kreuz der Erlösung.

Jeder der nachfolgenden Anrufungen folgt: befreie die Welt von allem Bösen

Kreuz Christi, Werkzeug unserer Erlösung, ...
Kreuz Christi, Zeichen des Neuen und ewig dauernden Bundes, ...
Kreuz Christi, Tafel der Hochzeit mit der Ewigen Liebe, ...
Kreuz Christi, Brücke zum Himmel, ...
Kreuz Christi, letzter Gefährte des Messias, ...
Kreuz Christi, Blumenbeet unserer Versöhnung mit Gott, ...
Kreuz Christi, Symbol des Sieges über den Tod der Seele, ...
Kreuz Christi, Verkünder von Gottes Reich auf Erden, ...
Kreuz Christi, Verheißung des Ewigen Lebens, ...
Kreuz Christi, Qual der Teufel, ...
Kreuz Christi, Zeuge von Marias Schmerzen, ...
Kreuz Christi, Altar von Gottes Lamm, ...
Kreuz Christi, Grabsiegel vom Reich Satans, ...
Kreuz Christi, Tor des Lichts in der Finsternis, ...
Kreuz Christi, Siegesthron des Mensch gewordenen Wortes, ...
Kreuz Christi, Wegweiser zur Ewigen Wahrheit, ...
Kreuz Christi, Gottes Erbe für alle Seelen, ...
Kreuz Christi, Schlüssel zur Ewigen Glückseligkeit, ...
Kreuz Christi, Baum der Früchte der Erlösung, ...
Kreuz Christi, Vorhof des neuen Tempels, ...

Schluss:
Heiliges Kreuz Jesu, schütze mich.
Heiliges Kreuz Jesu, erlöse mich.
Heiliges Kreuz Jesu, reinige und besiege die Welt.


www.maria-domina-animarum.net

Das nachfolgende Gebet ist für Menschen beabsichtigt, die Sie um Gebet bitten, und für Menschen, die in einer schwierigen Phase ihres Lebens ein besonderes Gebet brauchen. Im Grunde genommen ist es ein Weihegebet, mit dem Sie diese Person unter Marias Schutz stellen. Wenn Sie das Gebet für eine weibliche Person beten, ersetzen Sie 'er', 'ihn' und 'sein' einfach durch 'sie' und 'ihr'. Beim Gebet für mehr als eine Person sprechen Sie alles in der Pluralform aus.

464. GEBET ZU MARIA FÜR EINEN HILFSBEDÜRFTIGEN MITMENSCHEN

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Im Glauben an Deine rettende Liebe vertraue ich Dir ... (Name) an.
Geruhe, in allen seinen Nöten über ihn zu wachen.
Erwirke ihm Kraft in Krankheit und Müdigkeit.
Erwirke ihm einen klaren Geist.
Entflamme sein Herz mit der wahren Liebe für Gott und den Nächsten.
Lass ihn Deine Liebe fühlen, vor allem bei Widerwärtigkeiten, Herzeleid, Betrübnis, Traurigkeit und Mutlosigkeit.
Führe ihn weg von allen Irrwegen und sei sein Licht auf dem einzigen Weg zu Gottes Wahrheit.
Beschütze ihn gegen alles Böse und mache ihn stark gegen alle Versuchungen.
Öffne seine Augen für die Verblendung durch allen Schein und für die vielen Täuschungen durch die Welt.
Beseele ihn mit dem wahren Geist der Versöhnung und des Friedens Christi.
Erwirke ihm die Gnade der Sanftmut, Milde, Geduld und Verträglichkeit.
Mache ihm seiner wahren Berufung und der Aufgabe bewusst, die Gott für ihn vorgesehen hat.
Lehre ihn, in Reinheit von den Gaben und Talenten Gebrauch zu machen, die Gott ihm gegeben hat, damit alle seine Handlungen zur Gründung des Reichs Christi auf Erden beitragen mögen.
Mache ihn stark in der Hingabe und Annahme aller Prüfungen und im Glauben an die ewige Glückseligkeit für jeden, der sein Kreuz aufnimmt, um Jesus zu folgen.
O Maria, herrsche nun im Leben von ... (Name). Sei in dieser schwierigen Zeit seine Kraft, seine Führerin und seine Fürsprecherin, führe seine Seele zum Ewigen Leben und mache ihn zum Zeugen des Lichtes Jesu Christi.

SCHLUSS: 1 x Vater unser und 10 x... Gegrüßet seist Du, Maria


www.maria-domina-animarum.net

465. ANRUFUNG DER VERWIRRTEN SEELE ZU MARIA

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Sitz der Weisheit, Stern in der geistigen Nacht,
Ich flehe Dich um die Gnade der Erleuchtung an, damit ich aus dem Nebel der Irreführung und der Finsternis meines Herzens, meines Geistes und meiner Seele befreit werden möge.
Entferne von mir alles, was Verwirrung sät, damit meine Seele die Wahrheit schauen möge.
Mache meinen Geist frei von menschlichen Erwägungen, damit ich Gottes Absichten begreifen möge.
Schenke mir die Gabe des Wissens, der Erkenntnis und der Weisheit, damit ich nur dem Licht folge.
Schenke mir die Gabe der Unterscheidung, damit ich alles Böse, jede Sünde und Finsternis erkennen möge.
Lehre mich, Deinen Herzschlag in mir zu spüren, damit ich mich stark weiß in jedem Moment der Schwachheit.
Zeige mir doch Deine uneingeschränkte Macht, damit ich lernen möge, Dir meinen Willen hinzugeben, denn in Dir sind Himmlischer Frieden, Freude, Liebe und ewige Rettung.
Beherrsche ab jetzt mein Herz und meinen Geist, denn in Dir werden sie Ruhe finden in jedem Sturm.
O Maria, Königin der Seelen, erinnere mich in jeder Versuchung und in allem Zweifel an den Bund, den mein Herz mit dem Deinen geschlossen hat, damit ich sie durch Deine Liebe überwinden möge, denn ich gehöre Dir.

♥ ♥ ♥

Sehr viele Geister und Herzen leben ständig in Verwirrung. Sie hören oder lesen über die übernatürliche Wirklichkeit, sehen diese allerdings nicht mit ihren eigenen Augen und wissen nicht mehr, welche Einstellung sie diesbezüglich hegen sollen. Oft gewinnt die Welt Oberhand, weil der Mensch eher dasjenige glaubt, was er für sicher hält, als dasjenige, dessen er sich nicht sicher ist. Diese Einstellung bildet ein großes Hindernis auf dem Weg zur Heiligung der Seele, denn wenn die Prüfungen eines schwierigen Lebens einander schnell folgen, kann der Mensch bald glauben, dass es keinen Gott geben kann.


www.maria-domina-animarum.net

Bilden Sie eine Lichtkette gegen das Böse:
Beten Sie dieses Gebet täglich und verbreiten Sie es so viel wie möglich.

Bemerkung: Wenn Sie dieses Gebet abends beten, sagen Sie im ersten Satz "alles, was mir heute zugestoßen ist..."

466. DRINGENDES GEBET UM LICHT FÜR DIE WELT

(Myriam van Nazareth)

Heilige Jungfrau Maria,
Ich gebe Dir mich selbst und alles, was mir heute zustoßen wird, als eine Opfergabe, um Licht der Erlösung auf diese finstere Welt herabzurufen.
Kraft des Kreuzes, des Blutes und der Wunden Jesu Christi bitte ich um Deine mächtige Fürsprache:

  • um Zerschlagung der Macht des Bösen
  • um Kraft gegen alle Versuchung und Erkenntnis von jeder Täuschung

  • um die Befreiung der Welt von der Sündenbürde, die auf ihr lastet

  • um die Seelen zum Licht der Wahrheit in der Lehre Christi zu führen

  • um Ausgießung des Heiligen Geistes auf alle Seelen

O Maria, unbefleckt empfangene Mutter Jesu, Herrin der Engel, im Namen der ganzen Menschheit bitte ich um Dein Einschreiten für das Kommen des Reiches Christi auf Erden, zur Vernichtung alles Bösen.

♥ ♥ ♥

"O Mutter Maria, welch heiligen Mantel hast Du über mich ausgebreitet. Wie sehr ist mein Herz entflammt. Möge mein Liebesopfer, das nur Dir bekannt ist, diesen Abend in einer Menschenseele das wahre Licht des Sterns von Bethlehem strahlen lassen, damit sie begreifen möge.
O Mutter, keine Seele, die nicht das Feuer Deiner Gegenwart gespürt hat, wird jemals verstehen, wie unermesslich für mich das Geschenk ist, diese Erfahrung mit Dir teilen zu dürfen, brennend im Feuer Deiner Liebe in meinem Herzen, mit Deinen gesegneten Augen schauend, mit dem Vorrecht, spüren zu dürfen, was Dein Herz wirklich begehrt, und Dir mich selbst als Feuer für die kalte Grotte dieser Welt geben zu dürfen, in welcher Du diese Nacht den kleinen Jesus gebären wirst".
(Myriam, unterwegs zur Morgenmesse, 24. Dezember 2002)


www.maria-domina-animarum.net

467. GEBET ZU MARIA UM MEINE BERUFUNG ZU KENNEN

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, die Du von Gott auserkoren bist, die Mutter des Messias und die Miterlöserin der Menschheit zu werden, zu Dir bitte ich um Bewusstwerdung über den Sinn meines Lebens.
Möge ich erkennen, wer ich wirklich bin und was Gott von mir erwartet, denn ich will Früchte tragen, die bleibend sind.
Erwirke mir doch die heiligmachende Führung und Inspiration des Heiligen Geistes, denn wie kann ich zum Salz der Erde werden, wenn ich nicht das Öl bekomme, um meine Lampe brennend zu halten?
Erwirke mir doch die Kenntnis der Gnadengaben, die Gott in meine Seele gelegt hat, denn auch meine Talente müssen zu Bausteinen für das Reich Christi auf Erden werden.
Erwirke mir doch die Weisheit, mein Leiden als das größte Vorrecht anzunehmen, denn es macht mich eins mit Jesus in Seinem Erlösungswerk, und bin ich nicht berufen, ein(e) Menschenfischer(in) zu sein?
O Schatzbewahrerin der tiefsten Mysterien, schenke mir doch Verständnis für alle Entscheidungen der Göttlichen Vorsehung, damit ich alle meine Handlungen, Worte, Gedanken und Bestrebungen an der Erfüllung meiner Aufgabe orientieren möge, die Gott in Seinem Heilsplan für die Welt vorgesehen hat. So werden auch die Früchte meines Lebens am Baum der Erlösung reifen, an dem Jesus Sein Kreuzesopfer vollbracht hat.


www.maria-domina-animarum.net

468. DREI AVE FÜR GOTTES REICH AUF ERDEN

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Unbefleckt empfangene Himmelskönigin,
Ich gebe Dir mein ganzes Wesen. Geruhe, in mir zu leben und mich nach Deinem Bild umzugestalten, und geruhe, mich zur Heiligkeit zu führen, die Gott Sich von mir wünscht, damit das Reich Jesu Christi auf Erden kommen möge.
Führe mich doch zur vollkommenen Liebe, damit das Feuer meines Herzens Wärme, Licht und Himmlischen Frieden über die Seelen bringen möge. Gegrüßet seist Du, Maria ...
Führe mich doch zur vollkommenen Reinheit, damit ich frei von Sünden werden möge, stark gegen alle Versuchung und heilig in Taten, Worten und Gedanken.
Gegrüßet seist Du, Maria ...
Führe mich doch zur vollkommenen Weisheit, damit ich die einzige Wahrheit kennen und verstehen und sie mit Überzeugungskraft verbreiten möge. Gegrüßet seist Du, Maria ...


www.maria-domina-animarum.net

469. BITTGEBET ZU MARIA UM FRUCHTBARKEIT FÜR DIE SEELE

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Führe mich durch den Garten Deines Herzens, und ich werde für Gottes Reich blühen.
Säe Deine Tränen in den Boden meiner Seele, und sie wird Früchte von Liebe hervorbringen.
Befruchte meinen Geist mit der Saat Deiner Weisheit, und meine Worte werden Blumen der Bekehrung sein.
Breite den beseelenden Tau Deiner Heiligkeit auf der unreifen Frucht meines Herzens aus, und die Seelen werden sich von ihrer Süße nähren.
Lass das goldene Korn aus Deinem Schoß auf meinem Acker aufkeimen, und jede Brise wird die Wahrheit des Ewigen Wortes denjenigen zuflüstern, die sich Ihm nahen.
Besäe doch meinen Boden, o Mutter, er wartet nur auf Dich.
Entferne doch mein Unkraut, o Mutter, es will die Saat Deiner Liebe ersticken.
Ernte doch meine Früchte, o Mutter, sie gehören Dir.


www.maria-domina-animarum.net

470. WEIHE DER BETRÜBTEN SEELE AN JESUS

(Myriam van Nazareth)

O Jesus,
Wie betrübt ist doch meine Seele. Mein Gott, warum hast Du mich verlassen?
Mein Erlöser, Du, der Du alles weiß, Du weißt, dass ich Dich liebe.
Wie einsam ist doch mein Herz, aber zu wem sonst soll ich gehen als zu Dir, Du hast Worte des Ewigen Lebens. Du bist der Christus, der Sohn des lebendigen Gottes.
O lass mich doch nicht im Stich, denn noch ist nicht alles vollbracht. Wie lang ist der Weg des Lebens, und wie leicht bringt mich die Last des Kreuzes in die Irre.
O Lamm Gottes, das hinweg nimmt die Sünden der Welt, vergib mir, in meiner Blindheit habe ich nicht gesehen, dass dieser Kelch nicht an mir vorbeigehen darf, denn ich muss vollkommen sein, wie mein Vater im Himmel vollkommen ist.
O Jesus, sage auch zu mir, dass ich mit Dir im Paradies sein werde, und das Licht wird auch in meiner Finsternis leuchten.
In Deine Hände empfehle ich jetzt meinen Geist, denn ich weiß, dass Du meinen Tempel im Ewigen Reich wieder aufbauen wirst.


www.maria-domina-animarum.net

Das nachfolgende Gebet wird vorzugsweise vor der Heiligen Messe oder während des Besuchs einer Kirche gebetet. Es wurde in der Absicht inspiriert, das Mysterium des Heiligen Messopfers zu verherrlichen, in dem auf dem Altar des Kreuzesopfers Jesu auf Golgotha gedacht wird. Es ist unsere Pflicht als Christen, immer richtig zu erkennen, dass jede Heilige Messe einen unaussprechlichen Wert der Erlösung für Seelen besitzt, denn das Heilige Messopfer, die Wandlung von Brot und Wein in Leib und Blut Jesu, ist das Gedächtnis der Erlösung, der Sieg des Mensch gewordenen Messias über das Böse.

471. GEBET ZU MARIA, MUTTER DES HEILIGEN MESSOPFERS

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Miterlöserin der sündigen Menschheit,
Auf Deine Fürsprache hin bitte ich um die Gnade der Reinigung und Reumütigkeit, damit ich beim Altar des Kreuzes meiner Erlösung an Deiner Seite stehen darf.
O Schmerzensreiche Mutter, vereinige doch das Licht aller Heiligen Messen der Erde zu einer Sonne, die alles Böse versengt.
O tauche mich doch in das Licht der Herrlichkeit von Golgotha unter, das auch auf diesem Altar strahlen wird beim unblutigen Gedenken an das allerheiligste Kreuzesopfer, dem Gedächtnis an den Sieg des Messias über den Teufel.
O Mutter, entzünde alle Seelen am Feuer der Ewigen Liebe, damit ihre Glut das Göttliche Licht begrüßen möge, das bald diesen Altar heiligen wird durch die Kreuzigung aller ihrer Sünden im Mysterium des Heiligen Messopfers.
Sprich doch, o Goldene Stimme, damit der Heilige Geist Deinen Sohn im Kelch geboren werden lässt, denn das Heilige Messopfer hält den Himmel geöffnet für den endlosen Strom der Göttlichen Gnaden.
O lass doch das Licht der Welt auf diesen Altar niedersteigen. Wie sehr sehnt sich meine Seele nach dem Himmlischen Heilmittel der Gnade in der Einswerdung mit Jesus in den geheiligten Früchten der Erde und des Weinbergs, so wie Du von Deiner Unbefleckten Empfängnis an immer mit Ihm eins gewesen bist.
O Mutter der Heiligen Eucharistie, geruhe doch, meine Seele an der Quelle der Gnaden zu waschen, die auf diesen Altar strömt, damit sie im Licht der Erlösung geheilt werden möge.
O Maria, rette die Kirche Jesu Christi und wecke in jeder Seele die Liebe zum Gedächtnis an das Opfer vom Lamm Gottes, damit Gottes Reich komme.


www.maria-domina-animarum.net

472. WEIHE AN DIE HEILIGEN ERZENGEL

(Myriam van Nazareth)

Allerheiligste Jungfrau Maria, Königin des Himmels und Herrin der Engel,
In Deiner mächtigen Gegenwart weihe ich mich den heiligen Erzengeln.
Geruhe, meine Weihe an die Fürsten des Himmlischen Hofes zu einem ewigen Bund zu besiegeln.
Heiliger Erzengel Michael, ich stelle mich unter Deine Obhut.
Geruhe, mich und alle meine Lieben vor allem Bösen zu schützen, uns gegen jegliche Versuchung zu verteidigen, uns gegen jegliche sündhafte Neigung zu stärken, und unser Haus vor jeglichem Unheil zu schützen.
Heiliger Erzengel Raphael, ich stelle mich unter Deine Obhut.
Geruhe, mich und alle meine Lieben in jeglicher Krankheit, in jeglichem Schmerz und in jeglicher Prüfung am Körper, im Geist und im Herzen zu stärken, und diejenigen zu erleuchten und zu führen, denen wir bei Krankheit oder Unfall anvertraut werden.
Heiliger Erzengel Gabriel, ich stelle mich unter Deine Obhut.
Geruhe, mich und alle meine Lieben für alle Worte, Gedanken und Gefühle zu erschließen, die Gott uns anvertrauen will, damit unsere Seele, unser Herz und unser Geist unaufhörlich und ungehemmt mit Ihm in Verbindung stehen mögen.
Heilige Erzengel des ewigen Lichtes, geruht, mein Leben und das Leben meiner Lieben mit Himmlischem Frieden, mit Freude, Liebe und Kraft zu erfüllen, und Gottes Führung spürbar zu machen in allem, was wir tun, denken, sagen und fühlen, in den allerheiligsten Namen Jesu und Mariä.

♥ ♥ ♥

Menschen wagen es durchwegs nicht mehr, zuzugeben, dass sie an Engel glauben. Damit tun sie Gott unrecht, denn Er hat uns die Engel zur Verfügung gestellt als unsichtbare Helfer auf den wackligen Brücklein über die tosenden Ströme des Lebens. Maria ruft Sie dazu auf, den Engeln mehr Raum in Ihrem Leben zu geben. Sie werden dazu beitragen, den Weg für die Werke zu ebnen, die ihre Herrin in Ihrem Leben vollbringen will.

♥ ♥ ♥

"O Mutter, wenn ich Dich anschaue, stirbt mein Mund. In der Betrachtung Deiner glorreichen Schönheit spricht nur noch das Feuer der Seele, so wie es auch sein wird, wenn ich im Reich der Ewigkeit zu Deinen Füßen niedergekniet liegen werde". (Myriam, vor der Heiligen Messe, 27. November 2002)


www.maria-domina-animarum.net

473. GEBET DER MACHTLOSEN SEELE ZU MARIA

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Betrachte Dein Kind, das zu Deinen Füßen hilflos weint.
Heilig will ich für Dich sein, aber mein Sehnen, Dir und Gott vollkommen zu dienen, ist Gefangener meiner eigenen Machtlosigkeit.
So viele Dinge, die ich sagen möchte, bleiben nur in meinem Herzen brennen.
So viele Dinge, die ich tun möchte, fallen den Ketten menschlicher Regeln und meiner eigenen Schwächen zum Opfer.
Wie viel Liebe findet den Weg aus meinem Herzen nicht, weil Herzeleid meine Tür geschlossen hält.
O Maria, bist Du nicht der Spiegel der Sonne, die jede Träne verdunsten lässt?
Bist Du nicht die Königin vom Reich der ewigen Freude?
Bist Du nicht die Rose, die kranke Herzen zu neuem Leben weckt?
Sieh doch mein Leiden, o schmerzensvolle Mutter.
Unzählige Tränen haben Deine Augen geküsst. Möge Dein Mund nun mein Herz küssen, damit es sich den freudvollen Strahlen des Lichtes aufschließen möge.


www.maria-domina-animarum.net

474. GEBET ZU MARIA, MUTTER DES LICHTES

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Zu Dir komme ich, beladen mit der Last meiner Schwächen und meiner Sünden.
Ich flehe Dich an, meine ganze Finsternis in das immense Licht von Liebe aufnehmen zu wollen, das Dein Herz beseelt, denn in Dir ist das Licht der Unbefleckten Empfängnis mit dem Licht des Kreuzes zur Glut der allergrößten Heiligkeit verschmolzen.
O Königin der Morgendämmerung, vertreibe doch die Nacht aus meiner Seele, verjage doch die Wolken aus meinem Herzen, denn die Auferstehung für das Ewige Licht verträgt nur die Sonne der Reinheit, der Liebe und der Freude.
Leben muss in mir erblühen, o erhabene Mutter von Demjenigen, Der das Licht der Welt ist.
Welche Macht nimmt Deinem Atem die Kraft, meiner Seele das wahre Leben einzuhauchen? Welche Wolke kann Deine Augen verfinstern, die mein Herz mit den Strahlen der Morgendämmerung erfüllen, wenn sie mit Wohlgefallen auf mir ruhen?
Komm, o Mutter des Lichtes, nimm mich nun in Dein Herz auf, worin das Licht niedergestiegen und woraus es geboren ist, und geruhe, auch mich zu gebären für die Morgendämmerung im Reich ohne Ende.


www.maria-domina-animarum.net

475. WEIHE MEINES HAUSES AN MARIA

(Myriam van Nazareth)

Allerheiligste Jungfrau Maria,
Alles, was unter Deine Obhut gestellt wird, ruht unter den Flügeln von Gottes Engeln.
Deshalb weihe ich Dir dieses Haus.
Geruhe, es zu einem Heiligtum zu machen, einem Ort des Lichtes, an dem nur Freude, Friede und Liebe herrschen.
Ich vertraue es Deinem mächtigen Schutz gegen jegliches Unheil an, und flehe Dich an, es von all demjenigen zu reinigen, was die Sicherheit und das Heil seiner Bewohner an Seele und Körper gefährden kann.
Geruhe, diesem Haus die Ausstrahlung Deiner Gegenwart zu gewähren, damit die Herzen eines jeden Bewohners und einer jeden Seele, die es betritt, durch einen Strahl von Gottes Licht berührt werden mögen.
Geruhe, es als einen heiligen Ort der Tugend zu bewahren, so wie das kleine Haus in Nazareth, wo der Geist von Jesus, Dir und Joseph herrschen, jede Stunde des Tages und der Nacht, und wo Menschen die Ruhe des Herdes finden, in dem das Feuer von Gottes Liebe nie erlischt.
Entferne von diesem Haus jeden bösen Einfluss, der es bedrohen kann, und geruhe, es mit dem Tau des wahren Glückes zu segnen, in dem die Seelen zum Vorgarten von Gottes ewigem Reich aufblühen.

♥ ♥ ♥

Es ist wertvoll, Ihr Haus Maria zu weihen. Ein Leitgedanke dabei kann sein, Ihr Haus in ein Heiligtum der Himmelskönigin verwandeln zu lassen. Sie bitten Sie dann darum, dass Ihr Segen ständig auf Ihrem Haus ruhen möge und dass dort eine Atmosphäre wahren Friedens herrschen möge. Gebäude haben ihre eigene Atmosphäre. In manchem Haus fühlt man sich unbequem, in anderen Häusern atmet man tiefen Frieden. Das hängt von verschiedenen Faktoren ab, aber die Verfassung und Gesinnung der Bewohner trägt in hohem Maße dazu bei. Unbewusst werden Menschen zu guten Verfassungen beeinflusst, wenn sie ein Gebäude betreten, in dem die wahre Liebe herrscht, indem die Bewohner eine inbrünstige Frömmigkeit betreiben. So kann auch Marias Anwesenheit gespürt werden, sowohl bei einem Menschen als auch in einem Haus. Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass, wenn Sie in Ihrem Haus religiöse Tätigkeiten verrichten, Menschen dadurch inspiriert werden können.

♥ ♥ ♥

"Meine liebste Mutter Maria, mein Herz ist von Dir entflammt, aber es wird keine Ruhe kennen, bis die Flammen Dich im höchsten der Himmel erreicht haben". (Myriam, 3. November 2002)


www.maria-domina-animarum.net

Das nachfolgende Gebet ist als ein kleines Exorzismusgebet eingegeben worden. Zunächst kommt eine Version, um für einen Mann zu beten, dann eine Version, um für eine Frau zu beten.

476. BITTGEBET ZU MARIA FÜR EINE SEELE IM GRIFF DES BÖSEN

(Myriam van Nazareth)

Allerheiligste Jungfrau Maria, Schrecken der Teufel, Der die absolute Macht über sämtliche bösen Geister gegeben ist.
Ich bitte Dich dringend um Erleichterung der Seelennot von … (Name).
Mächtige Mutter vom Licht der Welt, ich flehe Dich an, verbanne jegliche finstere Kraft aus seiner Seele, aus seinem Herzen, aus seinem Geist und aus seinem Körper.
Vertreibe mit Gottes Engeln den Teufel, der ihn quält.
Reinige ihn durch Deine Fürsprache vom Gift aller Spuren von Sünde, Fehlern und Versäumnissen.
Brich in ihm den Bann jeglicher Versuchung, Verführung und Irreführung. Bring ihn doch wieder zum Licht der Liebe, der Reinheit, der Wahrheit und der Tugend.
Zertrete unter Deinen heiligen Füßen jegliche Kraft die … (Name) gefangen hält, damit er nicht länger Seelen Böses oder Schaden zufügt.
O hocherhabene Königin von allem Lebendigen, unterwerfe Deiner unantastbaren Macht all dasjenige, was meinen Gebeten und meinem Bitten für … (Name) im Wege steht, damit er gesund wird in der Seele, im Geist, im Herzen und im Körper.
Sprich nur Dein mächtiges Wort, o unbefleckte Miterlöserin, unter deren Füßen der Teufel gedemütigt und besiegt wird, damit … (Name) befreit wird, und sei von nun an die Herrin seines ganzen Wesens, damit keine böse Kraft noch in ihn zurückkehren kann.

SCHLUSSANRUFUNG (3 mal wiederholen):

Ich preise Deine Unbefleckte Empfängnis, o Maria, Miterlöserin der Seelen, denn von Dir soll der Kopf Satans zertreten werden bei der Morgendämmerung von Gottes Reich auf Erden.

♥ ♥ ♥

Wenn das Verhalten eines Menschen eindeutig vom Bösen beeinflusst wird, kann das Verrichten des Exorzismus durch einen dazu geweihten Geistlichen erwägt werden. Unter bestimmten Umständen ist das sehr schwierig. In einem solchen Fall kann das obenstehende Gebet eine vorläufige Aushilfe bieten.


www.maria-domina-animarum.net

Das nachfolgende Gebet ist das gleiche wie zuvor, aber dazu bestimmt, um für eine Frau zu beten.

Allerheiligste Jungfrau Maria, Schrecken der Teufel, der die absolute Macht über sämtliche bösen Geister gegeben ist.
Ich bitte Dich dringend um Erleichterung der Seelennot von … (Name).
Mächtige Mutter vom Licht der Welt, ich flehe Dich an, verbanne jegliche finstere Kraft aus ihrer Seele, aus ihrem Herzen, aus ihrem Geist und aus ihrem Körper.
Vertreibe mit Gottes Engeln den Teufel, der sie quält.
Reinige sie durch Deine Fürsprache vom Gift aller Spuren von Sünde, Fehlern und Versäumnissen.
Brich in ihr den Bann jeglicher Versuchung, Verführung und Irreführung. Bring sie doch wieder zum Licht der Liebe, der Reinheit, der Wahrheit und der Tugend.
Zertrete unter Deinen heiligen Füßen jegliche Kraft die … (Name) gefangen hält, damit sie nicht länger Seelen Böses oder Schaden zufügt.
O hocherhabene Königin von allem Lebendigen, unterwerfe Deiner unantastbaren Macht all dasjenige, was meinen Gebeten und meinem Bitten für … (Name) im Wege steht, damit sie gesund wird in der Seele, im Geist, im Herzen und im Körper.
Sprich nur Dein mächtiges Wort, o unbefleckte Miterlöserin, unter deren Füßen der Teufel gedemütigt und besiegt wird, damit … (Name) befreit wird, und sei von nun an die Herrin ihres ganzen Wesens, damit keine böse Kraft noch in sie zurückkehren kann.

SCHLUSSANRUFUNG (3 mal wiederholen):

Ich preise Deine Unbefleckte Empfängnis, o Maria, Miterlöserin der Seelen, denn von Dir soll der Kopf Satans zertreten werden bei der Morgendämmerung von Gottes Reich auf Erden.

♥ ♥ ♥

Marias Macht ist vom Teufel sehr gefürchtet. Das Anrufen Ihres Namens kann ihn bereits in die Flucht jagen. Sie ist das große Symbol für die höchste Reinheit, für die Heiligkeit und für alle Eigenschaften, die diametral allem Bösen gegenüber stehen. Deshalb sollte der Kampf gegen das Böse in allen seinen Formen niemals an Maria vorbei gehen.


www.maria-domina-animarum.net

477. ABENDLICHE HINGABE AN MARIA

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Geruhe, mich diese Nacht in Deinen Mutterschoß aufzunehmen, und mich morgen daraus als ein Kind des Lichts geboren werden zu lassen.
Geruhe, mich doch vollkommen in Dein Herz zu schließen, damit ich in Dir lebe und Du in mir, in einer innigen Einswerdung an Seele, Geist, Herz und Körper, damit ich morgen gemeinsam mit Dir blühen kann wie eine Blume im Licht des Kreuzes und unter den Strahlen von Gottes Geist.
Geruhe, meine Prüfungen dieses Tages anzunehmen als meinen Beitrag zur Verwirklichung des Göttlichen Heilsplans, über den Du die Verwaltung bekommen hast, und meine Freuden dieses Tages als Dank für alles, was Du für mich getan hast, und alles, was Du mir gegeben hast, vor allem im Verborgenen meines Herzens und meiner Seele.


www.maria-domina-animarum.net

478. NÄCHTLICHE ANRUFUNG UM EINHEIT MIT MARIA

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Jetzt, wo die Nacht auf Gottes Schöpfung hereinbricht, komme ich, Dich flehentlich zu bitten, Dich meiner Kleinheit anzunehmen, denn in Dir ist in Ewigkeit nur Licht gewesen.
Geruhe, mich zu berühren, o Mutter, damit ich vollkommen von dem Staub gereinigt werde, der heute meine Seele bedeckt hat, damit ich restlos in Deine unendliche Heiligkeit aufgenommen werden kann, und geruhe, mich ständig einen Teil Deines Herzens in mir tragen zu lassen. Dann wird alles, was meinem Mund entfließt, und alles, was aus meinen Händen kommt, immer aus Deiner Quelle entspringen, als Früchte der Saat, die Du dem Boden meiner Seele anvertraut hast.
Dann wird auch in mir die Finsternis für immer überwunden sein.

♥ ♥ ♥

Es wird manchmal gesagt, dass der letzte Gedanke, das letzte Gefühl, das letzte Wort eines Menschenlebens beim Gericht vor Gottes Thron von großer Bedeutung sein kann. Ohne jeden Zweifel bestimmt dies mithin den großen Wert einer Abendweihe als letzte Verrichtung Ihres Tages. Sich selbst zum Abschluss des Tages in aller Form Maria hinzugeben, bedeutet, mit Ihr in die Nacht gehen. Sie können dessen versichert sein, dass Sie dann ohne jeden Zweifel an Ihrer Seite steht, sollte Gott Sie während der Nacht zu Sich rufen.


www.maria-domina-animarum.net

479. GEBET ZU MARIA UM DIE GNADE DER NÄCHSTENLIEBE

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
In meinem Anstreben der vollkommenen Heiligkeit flehe ich Dich an, mich mit der Saat der inbrünstigsten Liebe befruchten zu wollen, damit ich so wie Du zu einer Blume der höchsten Freude für Gott und meine Mitmenschen werden kann.
Lass mich um den Schmerz und das Herzeleid meines Mitmenschen trauern, so wie Du während der Passion Jesu getrauert hast.
Lass mein Herz wegen der Schmerzen, Krankheiten und Erschöpfung meines Mitmenschen brechen, so wie Dein Herz am Fuß des Kreuzes gebrochen ist.
Lass mich danach sehnen, das Kreuz meines Mitmenschen tragen zu helfen, so wie Du Dich danach gesehnt hast, als Du Jesus auf dem Kreuzweg begegnetest.
Lass mich begehren zu sterben, damit mein Mitmensch lebt, so wie Dein Mutterherz dies auf Kalvaria begehrt hat.
Lass mich vor Sehnen danach entbrennen, die Not meines Mitmenschen zu lindern, so wie Du mir dies vorgelebt hast.
Lehre mich, meinem Mitmenschen zu vergeben, der sich gegen mich versündigt hat, so wie Jesus das am Kreuz getan hat.
Erwirke mir das Vorrecht, mein Leben, meine Zeit und alle meine Prüfungen aufzuopfern, damit mein Mitmensch das ewige Leben erlangen möge, so wie der Messias und Du Selbst mir dies vorgelebt haben.
Erwirke mir das Vorrecht, ein Leben als Dein Apostel zu führen, damit mein ganzes Tun und Lassen, alle meine Worte und Gedanken allen meinen Mitmenschen, den Lämmern, für die das Lamm Gottes Sich Selbst am Kreuz hingegeben hat, zu Dienste stehen mögen.
O vollkommene Mutter, Königin der Heiligen, lehre mich, so wie Du mein Ja-Wort zu geben für ein Leben vollkommener Loslösung von der Welt und vollkommener Abtötung meiner selbst, damit meine Aufopferungen das Kommen von Gottes Reich auf Erden beschleunigen mögen.

♥ ♥ ♥

Nicht jeder Mensch ist im gleichen Maße dazu fähig, Nächstenliebe zu bereiten. Wahre, tiefe Nächstenliebe ist eine Gnadengabe, die Ihnen die ewige Glückseligkeit bereiten kann. Jesus hat die Liebe zu Gott und die Nächstenliebe zum höchsten Gebot erklärt.
Auch der heilige Paulus schreibt: "Wenn ich die Liebe nicht habe, bin ich nichts". Es ist deshalb von großem Nutzen, um die Fähigkeit zu beten, lieben zu können. Vergebungsbereitschaft, Dienstbarkeit, Hilfsbereitschaft, Freigiebigkeit, aufrichtiges Mitleid und jede andere Äußerung der Nächstenliebe ohne Eigennutz sollten vor allem die Maria geweihten Seelen prägen. Wer in diesen Fähigkeiten nicht stark wird, erweist Maria keinen Dienst.


www.maria-domina-animarum.net

480. BITTGEBET UM MARIAS RUFEN IM HERZEN

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Wie süß duften die Himmlischen Rosen, die Du in das Herz pflanzt, das den Himmel begehrt.
Wie süß klingt Dein Rufen in dem Herzen, das jeden Schlag Dir geweiht hat als ein Erbe ewig dauernder Liebe.
Flüstere doch Deine Wünsche in mein Herz, o Mutter, und meine Freude wird sie mit den Blumen meiner Hingabe beantworten, denn in Dir blüht der Garten der Himmlischen Freuden.
Rufe mich, Mutter, und die Himmlische Freude wird mich durchstrahlen.
Rufe mich, Mutter, und der Himmlische Frieden wird mich umarmen.
Rufe mich, Mutter, und die Himmlische Liebe wird in mir brennen.
Rufe mich, Mutter, und die Himmlische Reinheit wird meine sündigen Neigungen verzehren.
Rufe mich, Mutter, und das Himmlische Glück wird mich überwältigen.
Rufe mich, Mutter, und der Himmel wird in mir leben, jeden Augenblick des Tages und der Nacht.
O Maria, Deine Stimme ruft den Heiligen Geist auf hilflose Seelen herab. Rufe mich doch, Himmlische Mutter, denn das Brennen der Sehnsucht nach der Verschmelzung mit Deiner Heiligkeit quält meine Seele.

♥ ♥ ♥

Marias Gegenwart kann sich auf viele unterschiedliche Weisen in Ihrem Leben kundtun. Bitten um Marias Rufen, ist im Grunde genommen Bitten um den größten inneren Frieden, den ein Herz empfinden kann. Maria kann Sie tatsächlich auf mystische Weise rufen, aber Ihr 'Rufen' kann sich auch auf bildliche Weise hören lassen, indem Sie Ihnen spürbare Führung schenkt bei allem, was Sie tun. Wenn Sie aufrichtig und vollkommen Maria geweiht sind, wird Ihr Wirken in Ihrem Leben nicht fehlen.


www.maria-domina-animarum.net

481. TÄGLICHES GEBET ZU MARIA UM DIE EWIGE SELIGKEIT

(Myriam van Nazareth)

Allerheiligste Jungfrau Maria, Miterlöserin beim Kreuz Jesu,
Ich schenke Dir mich selbst, mein Leben, alle meine Prüfungen, Schmerzen, Leiden, Krankheiten und Bürden zum Freikauf der Seelen, die in der Finsternis leben.
Geruhe, über mich zu verfügen. Ich gebe Dir meinen Willen, damit die Göttliche Vorsehung meinen Lebensweg zum ewigen Heil führen kann.
Meine Mutter und Himmlische Fürsprecherin, geruhe, mir zu erwirken:

  • Ein Leben in vollkommenem Einhalten von Gottes Geboten. Gegrüßet seist Du, Maria...
  • Bewahrung vor der Sünde, Kraft gegen jegliche Versuchung und Licht gegen jegliche Täuschung. Gegrüßet seist Du, Maria...
  • Ein inbrünstiges Empfinden der heiligen Messe. Gegrüßet seist Du, Maria...
  • Ein Leben in inständigem Gebet und unaufhörlichem Dialog mit Gott und mit Dir. Gegrüßet seist Du, Maria...
  • Eine gründliche Erkenntnis von den Mysterien der Menschwerdung, der Erlösung, der marianischen Dogmen und der ganzen Lehre Christi. Gegrüßet seist Du, Maria...
  • Die Gabe, Mitmenschen zur Bekehrung zu führen. Gegrüßet seist Du, Maria…
  • Eine vollständige Lebensbeichte vor meinem Ableben und ein Dahinscheiden in vollkommenem Stand der Gnade. Gegrüßet seist Du, Maria...

Erhabene Mutter Jesu, ich bitte Dich um die Ergießung des Heiligen Geistes über mein ganzes Wesen. Mögen meine Seele, mein Geist, mein Herz und mein Körper vollkommen und ganz Dir gehören, damit an mir das Wunder der Heiligung und der Aufnahme in das ewige Reich Gottes vollzogen werden möge.

♥ ♥ ♥

Der Mensch ist sich viel zu selten dessen bewusst, dass das einzige Ziel seines Lebens ist, das Ungleichgewicht wiederherstellen zu helfen, das die Menschheit als Ganze durch die große Sündenschuld gegenüber Gottes Gerechtigkeit herbeigeführt hat. Deshalb ist die Weihe aller Prüfungen, Leiden und Bürden Ihres Lebens zur Rettung und Bekehrung von Mitmenschen das Größte, was Sie in Gottes Augen tun können.


www.maria-domina-animarum.net

482. ANRUFUNG ZU MARIA, ZEICHEN DER HOFFNUNG

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Sei mein erster Sonnenstrahl in der Morgenstunde, mein Himmlisches Lächeln, das die Qualen der Nacht vor den Verheißungen des Lichts beugen lässt.
Sei meine Blume unter der Mittagssonne, meine Quelle der Verzückung in der Mattigkeit unter der Bürde meines Lebensweges.
Sei mein Stern beim Hereinbrechen des Abends, mein Zeichen zur Ermutigung in den Prüfungen der drohenden Nacht der Seele.
Sei mein Mond in der Dunkelheit der Nacht, damit Gottes Licht mich zur Hoffnung der neuen Morgendämmerung führen möge.


www.maria-domina-animarum.net

483. GEBET ZUM HEILIGEN JOSEF FÜR DAS HEIL DER KIRCHE

(Myriam van Nazareth)

Lieber heiliger Josef, Portal der Kirche Jesu,
Du hast nur für Jesus und Maria gelebt. Geruhe jetzt zu erwirken, dass alle Seelen ihr Leben Jesus und Maria geben.
Deine Reinheit hat Dich zum Vormund des Messias gemacht. Erwirke jetzt für Seine Kirche Hirten, deren Reinheit die einzige Wahrheit in alle Seelen strahlt.
Du hast den kleinen Jesus durch die Arbeit Deiner Hände genährt. Geruhe jetzt, Seine Kirche zu nähren, die unaufhörlich schwächer wird unter dem Gift von Glaubensabfall, Materialismus und Modernismus.
Du hast den kleinen Jesus dem Zorn des Herodes entrissen. Geruhe jetzt, Seine Kirche dem Zorn ihrer Verfolger zu entreißen, damit die Tore der Hölle sie nicht überwältigen.
Lieber heiliger Josef, Du hast gesehen, wie klein Gott Sich hat machen wollen. Erwirke doch, dass jeder von uns sich klein von Herzen macht, um groß für das Kreuz der Erlösung vieler zu werden, damit die Kirche Christi die Finsternis für immer überwinden möge.

♥ ♥ ♥

Gebet für die Erhaltung der Kirche Christi ist von entscheidender Bedeutung. Wenn wir zulassen, dass die Kirche noch weiter absinkt, unterschreiben wir dadurch das Todesurteil der Menschheit als Ganze. Erwägen Sie dies gut und bekämpfen Sie jeden Modernismus in der Kirche mit allen Kräften Ihrer Seele.


www.maria-domina-animarum.net

484. ANRUFUNG UM EINEN BUND VON HEILIGKEIT

(Myriam van Nazareth)

Lieber Jesus, Messias vom Reich Gottes,
Lass mich Dich innig lieben, damit ich der Göttlichen Gnade würdig werde, denn die Liebe erschlieβt alle Himmlischen Quellen.
Wasche meine Seele in Deinem Blut, der Frucht des Göttlichen Weinberges, damit ihre Reinheit mich zu einem Blumenbeet für Dein Wohlgefallen machen möge in der Wüste der Welt, die Dich verkennt.
Gieße den Duft der Heiligkeit in meine Seele, damit meine Worte den Himmlischen Frieden in die Herzen bringen mögen, meine Gedanken die Finsternis aus den Seelen bannen mögen und meine Hände all demjenigen Segen bringen, was sie berühren.
Mein Jesus, Dich, der Du die größten Wunder an den Seelen vollziehst, bitte ich im Austausch für die Gabe meiner selbst an das Kreuz des Heils um die vollkommene Vereinigung meines ganzen Wesens mit Maria, der Blume der größten Heiligkeit und Perle an Gottes Krone, damit ich bis zum Ende der Zeiten in Deiner Liebe strahlen möge.


www.maria-domina-animarum.net

485. BUND VOLLKOMMENER WEIHE AN MARIA

(Myriam van Nazareth)

Allerheiligste Jungfrau Maria, Königin des Himmels und meine verehrte Herrin,
Dir gehört meine Vergangenheit, Dir gehört mein Heute, Dir gehört meine Zukunft. Ich will, dass mein ganzes Leben in Deinen Händen ruht, alle meine Tage, alle meine Nächte, jeden Augenblick.
Meine Seele, meinen Geist, meinen Körper, alle meine Gefühle und meinen Willen gebe ich Dir.
Meine ganze Freude, alle meine Schmerzen, alle meine Erinnerungen, alle meine Träume, alle meine Wünsche und mein ganzes Sehnen lege ich zu Deinen Füßen nieder.
Dein(e) Gefangene(r) will ich sein, meine Himmlische Herrin, damit die wahre Freiheit der Heiligen in mir wohnt.
Geruhe, über mich und über all das Meine so zu verfügen, wie es Dir gefällt, denn ich will nur Deine demütige Dienerin sein.
Nur einen einzigen Wunsch will ich mir vorbehalten: dass ich so vollkommen von Dir beherrscht werden möge, dass ich selbst nicht mehr existiere, sondern dass ich Maria werde, zur Verherrlichung des Kreuzes, das die Seelen heiligt.


www.maria-domina-animarum.net

Das nachfolgende Gebet ist vor allem für Menschen bestimmt, die Angst vor der Nacht haben, wegen Angst machender Träume, Krankheitskrisen usw...

486. BITTGEBET ZU MARIA UM SCHUTZ WÄHREND DER NACHT

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Jetzt, da ich schlafen gehe, werden mein Körper und mein Geist der Dunkelheit der Nacht ausgeliefert.
Deshalb lege ich vertrauensvoll mein ganzes Wesen mit seiner ganzen Schwachheit in Deine heiligen Hände, denn Du bist Licht und Liebe.
Keine Macht vermag etwas gegen mich, wenn Du bei mir wachst.
Keine Krankheit kann mich überwältigen, wenn Deine Hand auf mir ruht.
Kein Traum kann mir schaden, wenn mein Geist in Deinem Herzen ruhen darf.
Geruhe, Dich jetzt über mich zu beugen, o geliebte Mutter, damit Dein Liebeskuss mich durch die Nacht begleiten möge, und geruhe, bis zur Morgenstunde nicht von meiner Seite zu weichen, damit nur Deine Hand mir die Augen für einen Tag in Gottes Licht öffnen möge. Denn Du bist die Königin der Nacht und die Verheißung der Morgendämmerung.
Vor Deinem Lächeln flieht alle Angst.
Die Dunkelheit weicht vor dem Licht aus Deinen Augen.
Keine Krankheit oder Unruhe kann unter Deinen Händen leben, aus denen Gottes Gnade strömt.
Nimm mich diese Nacht in Dich auf, o Mutter, die mich so liebt, damit kein Unheil mich treffen kann, und der Friede Christi wird in mir sein bis zur Geburt des neuen Tages.


www.maria-domina-animarum.net

487. ANRUFUNG ZU MARIA UM REINIGUNG VOR GEBETEN
UND DER HEILIGEN MESSE

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, allerreinste Blume der Himmel,
Zu Deinen Füßen lege ich meine Sündenbürde und alle Unreinheiten, die mein Wesen bedrängen.
Ich flehe Dich an, beatme meinen Geist, küsse mein Herz und berühre meine Lippen mit Deinen Händen, damit jedes Wort, das meinen Mund verlässt, geheiligt werde und ich mich Gottes Thron nähern möge, bekleidet mit dem Siegel Deiner Reinheit.
Geruhe, meine Gebete zum Himmel zu tragen, o allerreinste Mutter Jesu, denn nur die Worte aus Deinem Mund erschlieβen die ewigen Quellen der Gnade.
Wasche meine Seele in der erlösenden Macht Deiner Tränen von Kalvaria, damit ich würdig werde, mich dem Altar des Kreuzes zu nähern für die Vereinigung mit Jesus Christus, der den Fluch der Sünde für mich gebrochen hat.


www.maria-domina-animarum.net

Im nachfolgenden Gebet kann 'mir' ersetzt werden durch 'unser' oder durch einen Namen eines Mitmenschen, für den Sie beten.

488. ROSENKRANZGESÄTZ ZU MARIA UM HILFE IN DER NOT

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Retterin aus aller Not, zu Dir nehme ich meine Zuflucht in meiner Verzweiflung und meiner Ratlosigkeit. Geruhe, für mich die Gnade zu erwirken, Deine Anwesenheit an meiner Seite zu erfahren, damit ich das Himmlische Licht in meiner Dunkelheit möge scheinen sehen.

  1. Maria, Mittlerin aller Gnaden, die Du die größten Wunder auf die Menschheit gebracht hast, hilf mir, ich glaube an Dich. Gegrüßet seist Du, Maria ...

  2. Maria, Heil der Kranken, die Du Unzählige geheilt hast an Seele, Geist, Herz und Körper, hilf mir, ich glaube an Dich. Gegrüßet seist Du, Maria ...

  3. Maria, Schrecken der Teufel, der alle Macht gegeben ist, alles Böse zu zerbrechen, hilf mir, ich glaube an Dich. Gegrüßet seist Du, Maria ...

  4. Maria, Heilmittel gegen alle Versuchung, die Du im Menschen jede Lust zur Sünde durch die Macht Deiner Liebe und Reinheit brichst, hilf mir, ich glaube an Dich. Gegrüßet seist Du, Maria ...

  5. Maria, Zuflucht der Sünder, die Du alle Reumütigen in Dein Herz schließt, um sie mit Gott zu versöhnen, hilf mir, ich glaube an Dich. Gegrüßet seist Du, Maria ...

  6. Maria, Jungfrau der Armen, deren Herz wegen des Elends der Bedürftigen bricht, hilf mir, ich glaube an Dich. Gegrüßet seist Du, Maria ...

  7. Maria, Führerin der Sterbenden, deren Fürsprache dem Körper einen sanften Tod und der Seele das Ewige Leben erwirkt, hilf mir, ich glaube an Dich. Gegrüßet seist Du, Maria ...

  8. Maria, Mutter der Ruhe, die Du inneren Frieden und Freude jedem unruhigen Herzen schenkst, hilf mir, ich glaube an Dich. Gegrüßet seist Du, Maria ...

  9. Maria, Königin des Friedens, deren Vermittlung Frieden in jede Beziehung bringt, hilf mir, ich glaube an Dich. Gegrüßet seist Du, Maria ...

  10. Maria, Mutter der immerwährenden Hilfe, die Du allen Deinen vertrauensvollen Kindern in allen ihren Nöten beistehst, hilf mir, ich glaube an Dich. Gegrüßet seist Du, Maria ...

Im Grunde genommen kann obenstehendes Gebet als eine Art Weihe an Maria betrachtet werden, denn durch dieses Gebet legen Sie die unterschiedlichsten Schwierigkeiten aus Ihrem Leben in Ihre Hände. Wenn Sie es regelmäßig beten, werden Sie Ihre Hilfe in allen Bereichen Ihres Lebens erfahren.


www.maria-domina-animarum.net

Das nachfolgende Gebet ist ein sehr kräftiger Akt der Nächstenliebe. Durch dieses Gebet weihen Sie Maria all dasjenige, was Sie im Laufe Ihres Lebens bedrängt hat, um Ihre Seele in jedem Augenblick für den Zeitpunkt zu reinigen, zu dem die Bilanz Ihres Lebens gezogen werden soll. Niemand kennt die Stunde, in welcher der Lebensweg zu Ende geht. Eine der kräftigsten Weisen, in der man die eigene Seele für jene Stunde in den Stand der Gnade bringen kann, besteht darin, dass man die eigenen Bürden mit Liebe aufopfert in der Absicht, dadurch für einen Mitmenschen die Gnade der Erlösung herabzuflehen.

489. WEIHE DER BÜRDEN MEINES LEBENS AN MARIA
ZUR BEKEHRUNG EINES MITMENSCHEN

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria,
Ich schenke Dir alle Finsternis meines ganzen Lebens als einen Akt der Nächstenliebe. Geruhe, sie in Deiner Macht als Königin von Gottes Heilsplan wie Rosen von Licht in die Seele eines Mitmenschen zu streuen, damit diese Seele Gott gehören möge.
Ich weihe Dir allen Kummer meines ganzen Lebens. Möge er einer Seele die ewige Freude im Himmel erwirken.
Ich weihe Dir sämtliche Krankheiten meines ganzen Lebens. Mögen sie eine Seele von den Spuren der Sünde heilen.
Ich weihe Dir sämtliche Enttäuschungen meines ganzen Lebens. Mögen sie eine Seele mit der Hoffnung auf das ewige Leben erfreuen.
Ich weihe Dir sämtliche Verirrungen meines ganzen Lebens. Mögen sie eine Seele aus dem Netz der Versuchungen befreien.
Ich weihe Dir sämtliche Fehler meines ganzen Lebens. Mögen sie eine Seele zur Vollkommenheit führen.
Ich weihe Dir den Schmerz über sämtliche Sünden meines ganzen Lebens. Möge er eine Seele der Macht des Bösen entreißen.
Ich weihe Dir sämtliche nicht befriedigten Wünsche meines ganzen Lebens. Mögen sie eine Seele im Sehnen nach einem heiligen Leben entfachen.
Ich weihe Dir sämtliches Herzeleid meines ganzen Lebens. Möge es einer Seele die Entzückung der Betrachtung Gottes im ewigen Reich erwirken.
Ich weihe Dir sämtliche Tage des Trauerns meines ganzen Lebens. Mögen sie eine Seele vor dem ewigen Tod retten.
Ich weihe Dir sämtliche Verletzungen, die dieses Leben meinem Herzen zugefügt hat. Mögen sie die Tränen aus einem Herzen wischen, das wegen der Schmerzen des Lebens nicht mehr glauben oder lieben kann.
Ich weihe Dir sämtliche Ermüdungen meines ganzen Lebens. Mögen sie einer Seele die ewige Ruhe erwirken.
Liebe Himmlische Mutter, ich gebe Dir mein ganzes Leben für das ewige Heil meines Bruders/meiner Schwester in Christo, damit diese Seele das Licht anschauen und die Glückseligkeit des Himmels genießen möge.


www.maria-domina-animarum.net

Das nachfolgende Gebet wurde als einführendes Gebet auf den neuen Rosenkranz mit den 'Lichtreichen Geheimnissen' inspiriert, der von Papst Johannes Paul II. am 16. Oktober 2002 eingeführt wurde.

490. BITTGEBET UM ERFÜLLUNG DER FROHEN BOTSCHAFT

(Myriam van Nazareth)

Geliebter Ewiger Vater,
Du hast Deinen Sohn Jesus Christus als den Messias in die Welt gesandt.
Als das Licht hat Er unter uns gelebt, um unsere Finsternis zu brechen und unsere Seelen mit Deiner Verheißung von Gottes Reich auf Erden zu erfreuen.
Geruhe, jetzt Deine Verheißung zu erfüllen, o Vater, zur Verherrlichung des Lichts, damit Dein Reich komme und alle Seelen erkennen mögen, dass Jesus Christus der Messias ist, der Gesalbte des Lichts und der König der Liebe.
Möge Seine Frohe Botschaft in allen Herzen Wurzeln schlagen, damit die Welt sehen möge, dass Gott Liebe ist.


www.maria-domina-animarum.net

Das nachfolgende Gebet wurde als Schlussgebet für den neuen Rosenkranz mit den 'Lichtreichen Geheimnissen' inspiriert, der von Papst Johannes Paul II. am 16. Oktober 2002 eingeführt wurde.

491. BITTGEBET UM DIE WIEDERKUNFT JESU
ZUR ERFÜLLUNG DES NEUEN BUNDES

(Myriam van Nazareth)

Geliebter Ewiger Vater,
Dein Mensch gewordenes Wort Jesus Christus hat uns den Neuen Bund hinterlassen, das Erbe des Ewigen Reiches in der Glorie Deiner Heiligkeit.
Er hat den Neuen Bund verewigt in der Einsetzung der Eucharistie zum Gedenken an unsere Erlösung, und hat ihn mit Seinem Blut am Kreuz des Heils unterschrieben.
Wir bitten Dich inbrünstig um Sein Wiederkommen unter uns, damit der Neue Bund wirklich in allen Seelen leben möge, für die Er die Bürden der Menschwerdung auf Sich genommen und für die Er Sich Selbst den Schmerzen der Passion preisgegeben hat.
Geruhe, unser Gebet zu erhören auf die Fürsprache Mariä, unserer Schmerzensreichen Mutter, Miterlöserin und Arche des Neuen Bundes.


www.maria-domina-animarum.net

Beten Sie das nachfolgende Gebet vorzugsweise am Donnerstag in Erinnerung an das Leiden Jesu im Olivengarten am Abend des Gründonnerstags. Dieses Gedächtnis bringt große Gnaden ein.

492. AKT DES MITLEIDENS MIT JESUS IM OLIVENGARTEN

(Myriam van Nazareth)

Lieber Jesus,
Reumütigen Herzens sehne ich mich danach, mich Dir im Olivengarten zu nähern, um Dich im Schatten des allerheiligsten Opfers zu trösten, das Du für mich vollbringen wirst.
Aus Maria bin ich geboren, o mein Himmlischer Bruder. Auch meine Seele ist mit der Milch der Opferbereitschaft und der Hingabe genährt worden.
Lass mich mit Dir trinken, o Jesus, denn Dein Kelch trägt auch die Bitterkeit wegen meiner Sünden.
Siehe, ich komme, um Dein stöhnendes Herz mit allen Tränen meines Lebens zu salben, denn der Vater hat unsere Herzen für die Einheit bestimmt, und unsere Mutter hat mich hier bei Dir gewollt, im Anblick des Kreuzes, das sich über Jerusalem erhebt.
Ich sehe Dich Blut schwitzen unter der bedrängenden Bürde aller Sünden der Welt.
O lass mein Blut Dein Herz befließen, denn so hat der Neue Bund es verfügt.
Ich spüre die Angst, die Deine Seele würgt. O lass meine Liebe Dich befreien, denn der Kelch wird auch an mir nicht vorübergehen bis zu meiner Hochzeit mit dem Kreuz.
Ich spüre den Schmerz, der Dich zermalmt. O schenke mir die Gabe, Seelen zu bekehren, damit ich Deine Bürde erleichtern kann.
Reich mir Deine Göttliche Hand, o mein geliebter Bruder, denn schon ist das Kreuz für Dich vorbereitet, und der Schatten des Kreuzes hat auch bereits meinen Weg bedeckt.
O lass jetzt meine Tränen in Deinen Becher fließen, damit seine Bitterkeit gemildert wird und ich mich mit Dir eins wissen möge bis in den Garten des Ewigen Reiches.

♥ ♥ ♥

Wenn Menschen an die Leiden Jesu denken, vergessen sie manchmal, dass der Kreuzigung noch ein immenses Leiden im Geist vorangegangen ist. Im Garten Gethsemani wurde Jesus vom Bewusstsein des unübersehbaren Sündenberges zerrissen, den die Menschheit angehäuft hatte und weiterhin anhäufen sollte.


www.maria-domina-animarum.net

Besonders kraftvolles Gebet, vorzugsweise täglich vor einem Kruzifix zu beten:

493. GEBET ZUR RETTUNG DER WELT

(Myriam van Nazareth)

O Maria, hocherhabene Königin und Miterlöserin der Menschheit,
Am Fuß des Kreuzes Jesu Christi, des Erlösers der Seelen, lege ich mein Bittgebet in Deine Hände. Geruhe, es mit Deinen Tränen und mit den Wunden und dem Blut Jesu dem Ewigen Vater zur Rettung der Welt darzubringen.

Jedem der nachfolgenden 14 Punkte folgen die nachfolgenden Anrufungen:

Jesus Christus, Licht der Welt, befreie die Menschheit aus der Finsternis der Sünde, der Täuschung und der Unwissenheit.
Heilige Jungfrau Maria, durch Deine Unbefleckte Empfängnis, befreie die Menschheit von aller Unreinheit in Taten, Worten, Gedanken und Gefühlen.
Heiliger Geist, Göttlicher Heiligmacher, gieße das Feuer der Liebe und der Weisheit auf die Welt aus. Führe die Seelen zur Heiligkeit.
Heiliger Erzengel Michael, vertreibe mit Gottes Engeln alle Teufel von der Erde.

  1. Wegen der Schmerzen Jesu im Olivengarten, ....
  2. Wegen der Wunden aufgrund der Schläge während der Gefangennahme
und Seines Gerichtes, ....
  3. Wegen der Wunden aufgrund der Auspeitschung Jesu, ....
  4. Wegen der Wunden aufgrund der Dornenkrönung Jesu, ....
  5. Wegen der Wunden aufgrund der Schläge während des Kreuzweges Jesu,
...
  6. Wegen der Wunden aufgrund des dreifachen Stürzens Jesu während des
Kreuzweges,....
  7. Wegen der Schulterwunde des Kreuz tragenden Jesus, ....
  8. Wegen der Kreuzeswunde der rechten Hand Jesu,....
  9. Wegen der Kreuzeswunde der linken Hand Jesu, ....
10. Wegen der Kreuzeswunde des rechten Fußes Jesu, ....
11. Wegen der Kreuzeswunde des linken Fußes Jesu, ....
12. Wegen der Wunden des durchbohrten Herzens des gekreuzigten Jesus,
...
13. Wegen des ganzen während der Passion Jesu vergossenen Blutes, ....
14. Wegen der Schmerzen Mariä, unserer Miterlöserin, ....

SCHLUSSGEBET:
Gepriesen sei das Kreuz Jesu Christi, das das Böse aus der Welt bannt.
Gepriesen sei die Macht der Heiligsten Jungfrau Maria, die den Teufel besiegt.
Gepriesen sei Gott, der Vater, der Sohn und der Heilige Geist. Amen.


www.maria-domina-animarum.net

494. BITTGEBET ZU MARIA, TABERNAKEL DER HEILIGSTEN DREIFALTIGKEIT

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, erhabene Königin und Tempel des Allerhöchsten, in dem Gott seit Deiner Unbefleckten Empfängnis Seinen würdigsten Wohnort hat.
Zu Dir flehe ich, unwürdige Dienerin, um die Gnade, die Deiner Macht anvertraut ist, dass ich in die allerheiligste Ausstrahlung Deines ganzen Wesens untergetaucht werden möge, o Tabernakel der Heiligsten Dreifaltigkeit.
O Tochter von Gott dem Vater, die vom Vater die größt mögliche Macht erhalten hat, ich verherrliche Dich und bitte Dich flehentlich, verjage von mir alles Böse und lass mich Deinen mächtigen Schutz genießen, jeden Tag meines Lebens und in der Stunde meines Todes, damit ich in Sicherheit und Geborgenheit an Seele, Geist, Herz und Körper leben und sterben möge.
O Mutter von Gottes Sohn, die vom Sohn die höchste Liebe erhalten hat, ich verherrliche Dich und bitte Dich, drücke das Siegel Deines Himmlischen Friedens, Deiner Himmlischen Freude und Liebe unauslöschlich in mein Herz, jeden Tag meines Lebens und in der Stunde meines Todes, damit ich in der Süße Deiner brennenden Gegenwart leben und sterben möge.
O Braut des Heiligen Geistes, die vom Heiligen Geist die höchste Weisheit erhalten hat, ich verherrliche Dich und bitte Dich, erwirke mir die Gaben des Heiligen Geistes und lass das Himmlische Licht in mir strahlen, jeden Tag meines Lebens und in der Stunde meines Todes, damit ich im vollen Licht der Wahrheit leben und sterben möge.

♥ ♥ ♥

Maria ist das einzige Heiligtum, das jemals Gottes Bewohnung vollkommen würdig gewesen ist. Sie ist die Widerspiegelung aller Göttlichen Vollkommenheiten. Nur aus diesem Grunde konnte Gott in Seinem dreifaltigen Wesen vollkommen Besitz von Ihr nehmen und Sich Selbst vollkommen in Ihr zum Ausdruck bringen. Sie wurde als würdig betrachtet, an Gottes Macht, Liebe und Weisheit Anteil zu haben. Daher ist die vollkommene Weihe an Maria so wertvoll, so sinnvoll und so gnadenvoll. Sie überbrückt die große Kluft zwischen Gott und der Menschheit, denn durch ein Göttliches Mysterium ist Sie gleichzeitig Gott und dem sterblichen Menschen sehr nahe.

♥ ♥ ♥

"Liebe Mutter Maria, möge die brennende Liebe aus meinem Herzen die Schuld eines Mitmenschen Gott gegenüber zurückzahlen, damit er geheilt werden kann". (Myriam, im Abendgebet am 17. November 2002)


www.maria-domina-animarum.net

Die nachfolgende Novene ist als eine Weihe Ihrer Selbst oder eines Mitmenschen an Maria in der Reinheit gedacht, zum Schutz gegen und zur Befreiung von Unreinheit in allen ihren Formen, und darüber hinaus als eine Ehrenbezeugung an Marias Unbefleckte Empfängnis, das Symbol der höchsten Reinheit.
Es ist von ausschlaggebender Bedeutung, dass Sie sich während der 9 Tage dieser Novene besonders anstrengen, in jedem Bereich in vollkommener Reinheit zu leben. Dies erhöht auf eine besondere Weise die Kraft dieser Weihe und bildet eine große Wiedergutmachung an Marias Unbeflecktes Herz, das schwer unter der schrecklichen Unreinheit und Sündhaftigkeit der Menschheit leidet.
Wenn Sie die Novene für jemand anderen beten, sprechen Sie die Gebete in dessen Namen (als ob Sie selbst diese andere Person wären), und bringen Sie auch die Aufopferungen für diese Person dar, wenn sie nicht weiß, dass Sie die Novene für sie verrichten.
Die Novene ist außerdem sehr geeignet als allgemeine Wiedergutmachung vom 30. November bis zum 8. Dezember (Fest der Unbefleckten Empfängnis Mariä).

495. NOVENE ZU MARIA, LILIE DER HIMMLISCHEN REINHEIT

(Myriam van Nazareth)

1. Tag – Reinigung des Körpers

O Maria, wunderschöne Lilie Himmlischer Reinheit. Dir will ich mich in der vollen Reinheit hingeben, mit der Gott mich erschaffen hat. Geruhe, mich mit einer engelhaften Reinheit zu begnaden, damit mein ganzes Wesen bereit sein möge für die Hochzeit der höchsten Glückseligkeit mit Dir, o Braut der Heiligen.

O Maria, deren allerreinster Schoβ Gottes Sohn getragen hat und daher niemals den Zerfall gekannt hat, ich weihe Dir meinen Körper. Mache ihn zu Deinem Besitz und Eigentum, damit er keinerlei Unreinheit oder Unkeuschheit anheimfällt.
Erlaube nicht, dass er noch jemals Gegenstand irgendwelcher Handlung wird oder irgendwelchem Einfluss anheimfällt, die ihn entweihen, denn zu Deinen Füßen bekenne ich meine Sehnsucht danach, dass mein Körper Dein heiliger Tempel wird.

O Maria, Unbefleckte Empfängnis, beherrsche mich.
O Maria, Unbefleckte Empfängnis, verwandle mich.
O Maria, Unbefleckte Empfängnis, lass mich aus Dir neu geboren werden.

2. Tag – Reinigung des Geistes

O Maria, wunderschöne Lilie Himmlischer Reinheit. Dir will ich mich in der vollen Reinheit hingeben, mit der Gott mich erschaffen hat. Geruhe, mich mit einer engelhaften Reinheit zu begnaden, damit mein ganzes Wesen bereit sein möge für die Hochzeit der höchsten Glückseligkeit mit Dir, o Braut der Heiligen.

O Maria, deren allerreinster Geist jeden Augenblick Deines Lebens durch die Eingebungen, die Weisheit und das vollkommene Wissen des Heiligen Geistes gelenkt wurde, ich weihe Dir meinen Geist. Mache ihn zu Deinem Besitz und Eigentum, damit meine Gedanken keinerlei Unreinheit anheimfallen.
Erlaube nicht, dass sie jemals noch von irgendwelcher unreinen oder finsteren Kraft beeinflusst werden, denn zu Deinen Füßen bekenne ich meine Sehnsucht danach, dass mein Geist das Instrument Deiner erhabenen Gedanken, Deiner vollkommenen Weisheit und Deines Himmlischen Wissens wird.

O Maria, Unbefleckte Empfängnis, beherrsche mich.
O Maria, Unbefleckte Empfängnis, verwandle mich.
O Maria, Unbefleckte Empfängnis, lass mich aus Dir neu geboren werden.

3. Tag – Reinigung des Herzens

O Maria, wunderschöne Lilie Himmlischer Reinheit. Dir will ich mich in der vollen Reinheit hingeben, mit der Gott mich erschaffen hat. Geruhe, mich mit einer engelhaften Reinheit zu begnaden, damit mein ganzes Wesen bereit sein möge für die Hochzeit der höchsten Glückseligkeit mit Dir, o Braut der Heiligen.

O Maria, deren allerreinstes Herz im Liebesfeuer des Heiligen Geistes vollkommen eins mit dem Herzen Jesu geworden ist, ich weihe Dir mein Herz. Mache es zu Deinem Besitz und Eigentum, damit meine Gefühle keinerlei Unreinheit anheimfallen.
Erlaube nicht, dass in mir jemals noch Gefühle geboren werden, die nicht im Göttlichen Feuer geläutert sind, denn zu Deinen Füßen bekenne ich meine Sehnsucht danach, dass mein Herz Dich für ewig zur Braut bekommen möge.

O Maria, Unbefleckte Empfängnis, beherrsche mich.
O Maria, Unbefleckte Empfängnis, verwandle mich.
O Maria, Unbefleckte Empfängnis, lass mich aus Dir neu geboren werden.

4. Tag – Reinigung des Mundes

O Maria, wunderschöne Lilie Himmlischer Reinheit. Dir will ich mich in der vollen Reinheit hingeben, mit der Gott mich erschaffen hat. Geruhe, mich mit einer engelhaften Reinheit zu begnaden, damit mein ganzes Wesen bereit sein möge für die Hochzeit der höchsten Glückseligkeit mit Dir, o Braut der Heiligen.

O Maria, deren allerreinster Mund niemals ein einziges unreines Wort gesprochen hat, ich weihe Dir meinen Mund. Mache ihn zu Deinem Besitz und Eigentum, damit meine Worte niemals Waffen des Bösen werden.
Erlaube nicht, dass ich jemals noch Worte spreche, die verletzen, beleidigen, klatschen, verleumden oder der Lüge dienen, denn zu Deinen Füßen bekenne ich meine Sehnsucht danach, dass mein Mund in Ewigkeit nichts anderes als Deine Worte spricht.

O Maria, Unbefleckte Empfängnis, beherrsche mich.
O Maria, Unbefleckte Empfängnis, verwandle mich.
O Maria, Unbefleckte Empfängnis, lass mich aus Dir neu geboren werden.

5. Tag – Reinigung der Hände

O Maria, wunderschöne Lilie Himmlischer Reinheit. Dir will ich mich in der vollen Reinheit hingeben, mit der Gott mich erschaffen hat. Geruhe, mich mit einer engelhaften Reinheit zu begnaden, damit mein ganzes Wesen bereit sein möge für die Hochzeit der höchsten Glückseligkeit mit Dir, o Braut der Heiligen.

O Maria, deren allerreinste Hände nichts als heilige Taten vorgenommen haben, ich weihe Dir meine Hände. Mache sie zu Deinem Besitz und Eigentum, damit meine Taten und Handlungen niemals durch irgendwelche Unreinheit beschmutzt werden.
Erlaube nicht, dass ich jemals noch einem Mitmenschen Leid oder Böses zufüge, denn zu Deinen Füßen bekenne ich meine Sehnsucht danach, dass meine Hände für ewig durch Dich gesalbt und geheiligt werden und nichts als Heil über alles und jeden bringen mögen, die sie berühren.

O Maria, Unbefleckte Empfängnis, beherrsche mich.
O Maria, Unbefleckte Empfängnis, verwandle mich.
O Maria, Unbefleckte Empfängnis, lass mich aus Dir neu geboren werden.

6. Tag – Reinigung von Bestrebungen und Zielsetzungen

O Maria, wunderschöne Lilie Himmlischer Reinheit. Dir will ich mich in der vollen Reinheit hingeben, mit der Gott mich erschaffen hat. Geruhe, mich mit einer engelhaften Reinheit zu begnaden, damit mein ganzes Wesen bereit sein möge für die Hochzeit der höchsten Glückseligkeit mit Dir, o Braut der Heiligen.

O Maria, deren allerreinstes Leben immer Gottes Plan des Heils für die ganze Menschheit zu Diensten gestanden hat, ich weihe Dir meine Bestrebungen und Zielsetzungen. Wirke derart in mir, dass sie den Deinen gleich werden, damit sie sich nicht durch irgendwelche Täuschung verirren.
Erlaube nicht, dass ich jemals noch etwas anstrebe, das mich oder meinen Nächsten in Unreinheit oder in Verirrung führt, denn zu Deinen Füßen bekenne ich meine Sehnsucht danach, dass mein Lebensziel der ewige Dienst an Dir sein möge.

O Maria, Unbefleckte Empfängnis, beherrsche mich.
O Maria, Unbefleckte Empfängnis, verwandle mich.
O Maria, Unbefleckte Empfängnis, lass mich aus Dir neu geboren werden.

7. Tag – Reinigung des Willens und der Wünsche

O Maria, wunderschöne Lilie Himmlischer Reinheit. Dir will ich mich in der vollen Reinheit hingeben, mit der Gott mich erschaffen hat. Geruhe, mich mit einer engelhaften Reinheit zu begnaden, damit mein ganzes Wesen bereit sein möge für die Hochzeit der höchsten Glückseligkeit mit Dir, o Braut der Heiligen.

O Maria, deren allerreinster Wille im Herzen des Ewigen Vaters geboren ist, ich weihe Dir meinen Willen und meine Wünsche. Befreie mich von ihnen, und lege die heilige Saat Deines Willens und Deiner Wünsche in mich, damit der Herd der Sünde in mir vernichtet wird.
Erlaube nicht, dass die Welt mich noch länger mit Bedürfnissen verführt, die vergänglich sind, denn zu Deinen Füßen bekenne ich meine Sehnsucht danach, nur dasjenige zu tun, was Du von mir verlangst.

O Maria, Unbefleckte Empfängnis, beherrsche mich.
O Maria, Unbefleckte Empfängnis, verwandle mich.
O Maria, Unbefleckte Empfängnis, lass mich aus Dir neu geboren werden.

8. Tag – Reinigung der Lebenshaltung

O Maria, wunderschöne Lilie Himmlischer Reinheit. Dir will ich mich in der vollen Reinheit hingeben, mit der Gott mich erschaffen hat. Geruhe, mich mit einer engelhaften Reinheit zu begnaden, damit mein ganzes Wesen bereit sein möge für die Hochzeit der höchsten Glückseligkeit mit Dir, o Braut der Heiligen.

O Maria, deren allerreinste Einstellung das Kommen des Messias auf Erden beschleunigt hat, ich weihe Dir meine Lebenshaltung. Geruhe, sie vollkommen zu beherrschen, damit ich nicht mehr durch das Gift des Materialismus und der Gottlosigkeit beschmutzt werden möge.
Erlaube nicht, dass der Schein der Welt jemals noch meine Augen blendet und meinen Blick von der Ewigkeit abwendet, denn zu Deinen Füßen bekenne ich meine Sehnsucht danach, durch Dich, mit und in Dir zu leben, jeden Augenblick eines jeden Tages, in Worten und Gedanken, im Tun und Lassen.

O Maria, Unbefleckte Empfängnis, beherrsche mich.
O Maria, Unbefleckte Empfängnis, verwandle mich.
O Maria, Unbefleckte Empfängnis, lass mich aus Dir neu geboren werden.

9. Tag – Reinigung der Seele

O Maria, wunderschöne Lilie Himmlischer Reinheit. Dir will ich mich in der vollen Reinheit hingeben, mit der Gott mich erschaffen hat. Geruhe, mich mit einer engelhaften Reinheit zu begnaden, damit mein ganzes Wesen bereit sein möge für die Hochzeit der höchsten Glückseligkeit mit Dir, o Braut der Heiligen.

O Maria, deren allerreinste Seele ohne die Erbsünde geboren wurde und ohne jeglichen Sündenmakel geblieben ist, ich weihe Dir meine Seele. Mache sie zu Deinem Besitz und Deinem Eigentum, damit sie gegen alle Sünde und Versuchung beschützt werden möge.
Erlaube nicht, dass in mir jemals noch das heilige Licht erlischt, das Du in mir entzündet hast, denn zu Deinen Füßen bekenne ich meine Sehnsucht danach, dass meine Seele ein Feuer sein möge, das Seelen zu neuem Leben erweckt und Dich durch seine Heiligkeit bis zum Ende der Zeiten verherrlicht.

O Maria, Unbefleckte Empfängnis, beherrsche mich.
O Maria, Unbefleckte Empfängnis, verwandle mich.
O Maria, Unbefleckte Empfängnis, lass mich aus Dir neu geboren werden.

Fügen Sie am Ende des Gebetes zu diesem 9. Tag die Litanei zur Unbefleckten Empfängnis Mariä (Nr. 243) hinzu.


www.maria-domina-animarum.net

Das nachfolgende Gebet muss vor dem Hintergrund der Tatsache verstanden werden, dass es während einer Verzückung anlässlich des Gedächtnisses der Opferung Mariä im Tempel (Festtag 21. November) inspiriert wurde

496. ANRUFUNG DER LIEBE ZU MARIA

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Feuer meines Herzens,
Im Tempel Deiner Seele will ich restlos verbrennen in der heiligen Glut Deiner vollendeten Liebe.
Komm, o Erhabene, warte nicht länger, mich in Deinem Feuer zu geheiligter Asche zu verzehren, denn Dein ganzes Wesen lebt in mir wie das Parfüm in einer Blume.
In der Stille höre ich Dich, denn Dein Herz schlägt in meiner Seele und bringt sie zum Leben.
In der Dunkelheit sehe ich Dich, denn Dein sanftes Antlitz hat sich in die Augen meiner Seele gebrannt.
In der Einsamkeit fühle ich Dich, denn Deine Seele hat an meiner Seele Ihre Hochzeit vollzogen.
Flüstere denn Deine Zärtlichkeit in mir, o allerheiligste Mutter, damit die schmerzvollen Seufzer meines sehnsüchtigen Herzens befriedigt werden, denn Deine zärtlichen Worte sind der Atem meiner Seele.


www.maria-domina-animarum.net

Das nachfolgende Gebet wurde zur Unterstützung eines Mitmenschen inspiriert, der sich schwer versündigt hat bzw. der ein auffällig sündhaftes Leben führt, in der Absicht, dessen Sündenschuld tilgen und dessen Seele retten zu helfen. Wenn es sich um eine Todsünde oder aber um schwere Sakrilege handelt, ist es empfehlenswert, dieses Gebet während 33 aufeinander folgender Tage zu beten, als symbolische Genugtuung an die Leiden Jesu während Seines ganzen irdischen Lebens, und an die Schmerzen Mariä während des Lebens Jesu.

497. GEBET UM ABBÜßUNG DER SÜNDE EINES MITMENSCHEN

(Myriam van Nazareth)

Liebe Mutter Maria, Zuflucht und Fürsprecherin für die Sünder,
Ich bitte Dich flehentlich um den Segen mit dem allerheiligsten Blut Jesu und um das Opfer Deiner Tränen für ... (Name), der/die eine schwere Schuld gegenüber Gott auf seine/ihre Seele geladen hat.
O allerreinste Mutter unseres Erlösers, gedenke doch der Liebe, mit der Du Dein Schmerzvolles Mutterherz für alle Menschenkinder unter dem Kreuz von Kalvaria hast durchbohren lassen.
Gedenke der Tränen, die Du wegen der Gottesmörder vergossen hast.
Gedenke des Feuers Deiner Fürsprache, mit der Du auch heute noch den Himmel für unzählige verwundete Seelen sich brennend aufschließen lässt.
Auf Dich setze ich mein ganzes Vertrauen, o meine Miterlöserin, denn ich weiß, dass Dein Herz Schätze ewigen Lebens auf diejenigen ausgießt, die den Tod in ihren Seelen tragen.
O unendlich mächtige Mittlerin bei der ewigen Gerechtigkeit, um meiner Liebe willen bitte ich Dich um die Gnade einer reumütigen Beichte, Bekehrung und Rettung für ... (Name).
Geruhe, mein inbrünstiges Gebet zusammen mit den Verdiensten der Kreuzeswunden Jesu und Deiner Schmerzen zur Tilgung der Schuld aufzuopfern, womit seine/ihre Seele sich belastet hat, damit er/sie Deine Herrlichkeit preisen kann, wenn seine/ihre Seele, geläutert durch das Feuer der Reumütigkeit und bekleidet mit dem heiligen Balsam Deiner salbenden Fürsprache, den Wein der Göttlichen Barmherzigkeit an der Quelle der Ewigen Glückseligkeit trinken darf.

♥ ♥ ♥

Nichts kann eine vollständige, gründliche und reumütige Beichte ersetzen, um eine befleckte Seele zu reinigen und mit Gott zu versöhnen, der durch jede nicht gebeichtete Sünde beleidigt wird. Obiges Gebet ist dazu gedacht worden, den Weg zur Versöhnung mit Gott zu bereiten für eine Seele, die schwer mit Sünden belastet ist und auf Grund dessen Gefahr läuft, verloren zu gehen. Kombinieren Sie dieses Gebet am Besten mit einem Gebet zum Heiligen Geist, um für den sündigen Menschen, für den Sie beten, die Erkenntnis zu erwirken, dass er/sie eine dringende Beichte benötigt. Bedenken Sie dabei, dass es einen unabschätzbaren Verdienst mit sich bringt, eine Seele zur Bekehrung führen zu helfen, und dass dieser Verdienst einer intensiven Anstrengung wert ist.


www.maria-domina-animarum.net

498. AKT DER WIEDERGUTMACHUNG FÜR MEINE SÜNDEN
AUS DER VERGANGENHEIT

(Myriam van Nazareth)

Geliebter Ewiger Vater,
Zur Genugtuung an Deine unfehlbare Gerechtigkeit bitte ich die Allerheiligste Jungfrau Maria, die Perle Deiner Schöpfung und Königin des Himmels, Dir das Opfer der Heiligen Wunden und des Kostbaren Blutes Jesu und Ihrer Kostbaren Tränen darzubringen, damit die Schulden, mit denen alle Sünden meines ganzen Lebens Deine Schöpfung belastet haben, abbezahlt werden mögen.
Allerreinste Königin, mächtige Fürsprecherin, frei von jeder Sündenschuld,
Durch Deine Hände biete ich das Opfer sämtlicher Worte der Frohbotschaft Jesu an, zur Wiedergutmachung für alle Sünden meines Mundes in Klatsch, Verleumdung, verletzenden Worten, Lügen und Verfluchungen gegen den Himmel und meine Nächsten. 1 Vater Unser, 1 Gegrüßet seist Du, Maria, 1 Ehre sei dem Vater ...
Durch Deine Hände biete ich das Opfer des Leidens Jesu im Garten Gethsemani und Deiner eigenen Schmerzen an, zur Wiedergutmachung für
alle Sünden meines Herzens in Gefühlen von Hass, Eifersucht, Lieblosigkeit und Gleichgültigkeit, Verwünschungen und nicht erlaubter Liebe. 1 Vater Unser, 1 Gegrüßet seist Du, Maria, 1 Ehre sei dem Vater ...
Durch Deine Hände biete ich das Opfer der Geißelwunden Jesu an zur Wiedergutmachung für alle Sünden meines Körpers, weltliche Anhänglichkeiten, Unkeuschheit, Egoismus und schädliche Gewohnheiten. 1 Vater Unser, 1 Gegrüßet seist Du, Maria, 1 Ehre sei dem Vater ...
Durch Deine Hände biete ich das Opfer der Wunden der Dornenkrönung Jesu an zur Wiedergutmachung für alle Sünden meines Geistes in unreinen Gedanken und Hochmut. 1 Vater Unser, 1 Gegrüßet seist Du, Maria, 1 Ehre sei dem Vater ...
Durch Deine Hände biete ich das Opfer der Kreuzeswunden an den Händen Jesu an zur Wiedergutmachung für alle Sünden, die ich mit meinen Händen begangen habe, die anderen Geschöpfen Leid zugefügt und sie benachteiligt haben. 1 Vater Unser, 1 Gegrüßet seist Du, Maria, 1 Ehre sei dem Vater ...
Durch Deine Hände biete ich das Opfer der Kreuzeswunden an den Füßen Jesu an zur Wiedergutmachung für alle Sünden, die ich mit meinen Füßen begangen habe, die anderen Geschöpfen Leid zugefügt haben und nicht immer Deine Wege gegangen sind. 1 Vater Unser, 1 Gegrüßet seist Du, Maria, 1 Ehre sei dem Vater ...
Verherrlicht sei der Ewige Vater, mein Schöpfer und Quelle aller Glückseligkeit.
Verherrlicht sei Jesus Christus, der Erlöser, in Seinen heiligen Wunden, Seinem Kostbaren Blut und Seinem Glorreichen Kreuz.
Verherrlicht sei der Heilige Geist, Quelle aller Heiligkeit, in Seinen seligmachenden Gaben.
Verherrlicht sei die Heilige Jungfrau Maria, unbefleckt empfangen und Besiegerin aller Sünden.


www.maria-domina-animarum.net

499. LITANEI ZUR BEKÄMPFUNG DES BÖSEN

(Myriam van Nazareth)

Allerheiligste Jungfrau Maria, hocherhabene Königin, der Gott die Macht gegeben hat, den Kopf des Teufels zu zermalmen, im Namen der ganzen leidenden Menschheit flehe ich Dich an, jetzt Deine Macht anzuwenden für die Reinigung der Welt, damit das Reich Gottes auf Erden gegründet werden möge im Licht des Kreuzes Jesu Christi.
Brich jetzt die Ketten der Sklaverei der Irreführungen, in denen der Teufel die Menschheit gefangen hält, mache allen Seelen des Scheins der weltlichen Dinge bewusst, und öffne alle Augen für das Ewige Licht.
Maria, unbefleckt empfangen, zerschmettere den Teufel unter Deinen heiligen Füßen.
Maria, unbefleckt empfangen, befreie uns von den Listen und Irreführungen der höllischen Schlange.
Maria, unbefleckt empfangen, heile uns vom Fieber aller Versuchung.
Maria, unbefleckt empfangen, mache uns frei von jeder Neigung zum Sündigen.
Maria, unbefleckt empfangen, unterminiere all Pläne der Teufel.
Maria, unbefleckt empfangen, vernichte alle Werke von Gottes Feinden.
Maria, unbefleckt empfangen, durchstrahle die Finsternis in allen ihren Formen.
Maria, unbefleckt empfangen, verjage durch den Wind des Heiligen Geistes jede böse Einflüsterung.
Maria, unbefleckt empfangen, gebäre das Kreuz Christi in allen Seelen.
Maria, unbefleckt empfangen, verbanne alle Äußerungen des Bösen.
Maria, unbefleckt empfangen, demütige den Teufel unter Deiner Macht.
Maria, unbefleckt empfangen, rotte alles aus, was die Welt verseucht.
Maria, unbefleckt empfangen, entferne die Ängste und die Unruhe aus allen Herzen.
Maria, unbefleckt empfangen, zerbreche jede antichristliche Organisation oder Vereinigung.
Maria, unbefleckt empfangen, bereite allen entheiligenden Praktiken und sa­kri­legischen Gottesdiensten ein Ende.
Maria, unbefleckt empfangen, erlöse die Erde von der Herrschaft des Antichristen.
Mächtige Königin des Himmels und der Erde, ich opfere Dir alle Sünden der Welt auf, damit Du sie in Liebe verwandelst.
Ich gebe dir alle Finsternis, damit Du sie in Licht verwandelst.
Ich weihe Dir alle Menschen, damit jede Seele dem Bösen entrissen wird, im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.

♥ ♥ ♥

Der Kampf gegen das Böse beginnt bei Ihnen selbst. Es gilt, in der Verfassung Ihres eigenen Herzens eine Grundlage zu legen, die geeignet ist, Ihre Seele rein zu machen und zu erhalten. Weihen Sie sich vollkommen an Maria und lassen Sie Sie uneingeschränkt in sich wirken.


www.maria-domina-animarum.net

500. ABENDGEBET UM VERGEBUNG

(Myriam van Nazareth)

Göttlicher Erlöser Jesus Christus, ich bitte um Vergebung für jede Tat, jedes Wort und jeden Gedanken dieses Tages, durch welche ich zu Deinem Leiden und zu Deinem Kreuzestod beigetragen habe. Möge Dein Kostbares Blut meine Seele von allem Sündenmakel reinigen.
Geliebter Heiliger Geist, ich bitte um Vergebung für jede Gelegenheit, bei der ich diesen Tag Deinen Eingebungen nicht gefolgt bin. Mögen Deine Göttlichen Gaben mein ganzes Wesen heiligen.
Allerheiligste Himmlische Mutter Maria, ich bitte um Vergebung für jede Tat, jedes Wort und jeden Gedanken dieses Tages, durch welche ich Deine mütterlichen Schmerzen verstärkt habe. Mögen Deine Tränen Licht und Liebesfeuer in mein Herz bringen, und geruhe, mich in Dein Schmerzvolles und Unbeflecktes Herz aufzunehmen, damit ich nicht mehr sündige.
Mein heiliger Schutzengel, geruhe, meine Reue zum Himmel zu tragen und vor Gottes Thron anzubieten zur Wiedergutmachung an die Allerheiligste Dreifaltigkeit und an die Königin des Himmels, zum Heil der ganzen Menschheit, zur Befreiung von Seelen aus dem Fegefeuer und zur Tilgung meiner eigenen Sündenschuld.

Vater unser ...
Gegrüßet seist Du, Maria ...
Ehre sei dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geiste, wie es war im Anfang, so auch jetzt und alle Zeit und in Ewigkeit.

Salve Regina:
Gegrüßet seist Du, Königin, Mutter der Barmherzigkeit, unser Leben, unsere Süßigkeit und unsere Hoffnung, sei gegrüßt. Zu Dir rufen wir elende Kinder Evas. Zu Dir seufzen wir trauernd und weinend in diesem Tale der Tränen.
Wohlan denn, unsere Fürsprecherin! Wende Deine barmherzigen Augen zu uns und nach diesem Elende zeige uns Jesus, die gebenedeite Frucht Deines Leibes.
O gütige, o milde, o liebe Jungfrau Maria.
Bete für uns, o heilige Gottesgebärerin, auf dass wir würdig werden der Verheißungen Christi.